Ein Fußball-Einwurf: Der Anfang vom Ende der westlichen Dominanz

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Fußball-WM der Überraschungen

Kurzfassung:

Wir importieren problembeladene „Gäste“, dann haben wir deren Probleme.

Wir exportieren unser Können, und die Anderen übertrumpfen uns bald – mit unserer Unterstützung! Denn wir sind Lehrmeister, aber lernen nicht.

Deutsche Fußballer und Trainer sind ganz stolz, daß sie in anderen Ländern so gefragt sind. Recht so! Aber dann darf man sich nicht wundern, daß die Anderen von uns lernen und meisterlich werden.

Noch sind wir „ganz knapp“ vorne, aber die Anderen holen auf. Ach ja, der Nebeneffekt: Unsere „Mannschaft“ braucht die Nationalhymne nicht mehr zu üben und zu singen. Das machen dann andere für IHRE Nation. Dies sind die Vorzeichen:

Ägypten verliert gegen Uruguay nur knapp mit 0 : 1

Saudi-Arabien verliert gegen Uruguay nur knapp mit 0 : 1

Costa Rica verliert gegen Serbien nur knapp mit 0 : 1

Marokko verliert gegen Portugal nur knapp mit 0 : 1

Südkorea verliert gegen Schweden nur knapp mit 0 : 1

und man mag es kaum glauben,

Deutschland verliert gegen Mexico nur ganz knapp mit 0 : 1

Ein „Experte“, von denen es Millionen gibt, hat mir verraten: Alles nur Taktik!

(Danke, lieber Rainer D., für den Hinweis.)
www.conservo.wordpress.com     20.06.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

29 Antworten zu Ein Fußball-Einwurf: Der Anfang vom Ende der westlichen Dominanz

  1. Semenchkare schreibt:

    Mhm Fussball, nee eigentlich der ganze Sportzinober, der geht mir dermassen am Hinterteil vorbei……!

    Brot und Spiele eben. Siehe den Kommentarbereich der Maische.

    Gästeliste + Kommentarfunktion (runterscrollen):

    Merkel gegen Seehofer: Endspiel für die Kanzlerin?

    http://www.daserste.de/information/talk/maischberger/sendung/merkel-gegen-seehofer-endspiel-fuer-die-kanzlerin-100.html

    Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Mein Kommentar.
      Wird dort wahrscheinlich zensiert, wie die vorherigen Kommentare!
      Zitat:

      Nur 34 Kommentarseiten mit etwa je 3 Kommentaren, macht rund 100 Kommentare. Erstaunlich wenig, bei dem Thema.

      http://www.daserste.de/information/talk/maischberger/sendung/merkel-gegen-seehofer-endspiel-fuer-die-kanzlerin-100.html

      Liken

    • lilie58 schreibt:

      Es ist doch nicht der Fußball allein, das wäre zu verschmerzen! Die Deutschen sind halt dämlich, denken Sie an MP3 player oder die Magnetschwebebahn, um nur wenige Beispiele zu nennen! Heute heißt es, wir wollen das Know-how, sonst gibt es keinen Vertrag! Verträge werden heute zB gerne in Chinesisch abgefasst! Wer sich so über den Tisch ziehen lässt, der darf sich nicht wundern! Manchmal ist es halt besser zu verzichten! Nicht alles, und nicht alles um jeden Preis. Stichwort auch: Kuka!

      Liken

  2. Ulfried schreibt:

    Da spielen erwachsene Männer mit einem Ball. Lustig?? Gibt es noch Themen die wirklich wichtig sind?? Ich fasse es nicht! Als 2006 ein ähnlich sinnloses Spektakel in Deutschland aufgeführt wurde hat Israel den Libanon in Schutt und Asche gebombt. Als alle Deppen nee Fans TOOOR schrieen machte ich mir Sorgen was da abgeht. Ein neuer Weltkrieg? Heute weiß ich, JA!! Und die Folgen sind jetzt in Deutschland sichtbar. Immer wenn solche Massen- Verarschu…en laufen geschieht klamm- heimlich was im Hintergrund. Wahrscheinlich flutet Merkel grad unser Land mit Mikados. Schlaft weiter und zählt Tore. Macht euch keine Sorgen um das Morgen.

    Liken

    • Semenchkare schreibt:

      hat Israel den Libanon in Schutt und Asche gebombt.

      Na und? Die HAMAS ist immer noch da! Leider!

      Liken

    • Freya schreibt:

      Großartig formuliert, lieber Ulfried, Du sprichst mir grad aus der Seele!
      Also mich empört das alles schon lange und ernst nehmen? Au Backe, das is eine deratige Ablenkung und Verblödung, kaum zu sagen. Ich fand z.B. schon immer abartig, wie sie den Nürburgring zubetoniert haben, natürlich völlig ungeachtet jeglicher Kleinstlebewesen und anderer Tiere, die man auf Jahrhunderte damit verjagt hat. Aber gaaanz wichtig, das erwachsene Menschen immer und immer wieder dabei zuschauen, wie jemand anders mit Blech und enormem Krawall versucht, sein Leben loszuwerden. Für die Fans mit Kopfdrehersyndrom ist es natürlich viiiel mehr; da ist es quasi lebenswichtig, das der Auserwählte eine tausendstel Sekunde früher durch das Ziel gebrettert kommt, als irgendjemand, der außer Gaspedal treten sonst auch nichts kann.
      Da kann in der Zwischenzeit die ganze Welt in Flammen stehen, es könnten Omas in ihren Wohnungen erfrieren oder wegen zu schmaler Rente verhungern. Schade für sie, aber lass uns doch noch in den Fanshop, eine überteuerte Tasse kaufen; denn entweder sind wir nun vollendete Konsumenten oder nicht. Ach, man könnte k…..aber es ist ja auch alles gesagt, nochmals Danke Ulfried, und Grüße von Freya
      ps, bitte nicht falsch verstehen, liebe Fußballfans, bisschen Spiel und Spaß darf gerne sein, aber DAS? Unfassbar überbezahlte, angewiderte, hirnverbrannte , gelangweilte Ausländer ist es zu aufwendig, uns für unser Geld auch noch nett zu kommen, womöglich unsere Hymne zu singen? Und ja, am Ende spielen erwachsene Männer nur mit einem Ball; so leid es mir für alle tut, aber mehr ist es nicht.

      Liken

  3. Ulfried schreibt:

    Semenchkare, und keiner begreift das. Tore zählen ist halt wichtiger.

    Liken

  4. Wendepunkt! schreibt:

    Lasst uns doch endlich mal den ECHTEN Wendepunkt einleiten! Wie? Zunächst den Widerstand gegen Spitzelei absichern und dann §130 stürzen! JETZT ODER NIE! Nutzt und verbreitet diese Verweise! Danke.

    * https://archive.org/details/Enzyklopaedie-der-Wahrheit
    * https://archive.org/details/FreiheitFuerUrsulaA5
    * https://freiheit-fuer-ursula.de

    Liken

  5. dieRoten RATTEN MÜSSEN WEG schreibt:

    der heutige Fußball ist Kein Sport mehr jeder vernünftige Bürger sollte diese Multimillionäre meiden und hassen . Es gibt Zig Sportarten die noch Sport sind der Fußball dagegen nicht mehr diese Gehälter sind unverfroren und da kommt keiner der sozialistischen Politiker und will dagegen Anstinken Wie bei Chefs von Multinationalen Konzernen die Verantwortung für Hunderttausende Arbeiter haben aber die Gehälter der korrupten sich selbst masslos bereicherte Kaste ein Dorn im auge ist daran sollte Der Dümmste erkennen das es keine Demokratie sondern LUG UND TRUG ist zumal die BRD ein besetztes Land ist ohne Friedensvertrag bis heute!!

    Liken

  6. Querkopf schreibt:

    Fußball, die altrömische Brot-und-Spiele-Variante von heute. Ist nichts anderes als Ablenkung einer vollverblödeten Masse von der katastrophalen Realität des Alltags in Deutschland.
    Zur deutschen „Nationalmannschaft“: Eine geldgeile unwillige Horde jenseits von Gut und Böse bezahlter junger Söldner mit zwei unwilligen türkischen Erdogan-Fascho-Anhängern, die das Absinger der deutsche Nationalhyme mit verbissenen Lippen verweigern.
    Ein „gelackter“ sackkratzender Trainer, der vor Arrognaz und Eitelkeit kaum noch laufen kann. Das soll die deutsche Nationalmannschaft sein? Nein, danke.
    Diese „bunte Multi-Kulti-Truppe“ Löws und Merkels kotzt mich nur an!

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      MICH AUCH!!!

      Liken

    • Freya schreibt:

      „Ein „gelackter“ sackkratzender Trainer, der vor Arrognaz und Eitelkeit kaum noch laufen kann.“
      Hahaha,über den mach ich mir auch schon etwas länger Gedanken. Der Löw ist für mich so einer, bei dem kann ich mich nicht entscheiden, ob ich den irgendwie mag-oder nicht. Eher nicht! Aber auffällig ist schon, das vor ihm die Bundestrainer oft nur so um ihren Job zittern mussten, und Fräulein Löw, mit der Nivea-Body-In-Dusche, oder so ähnlich, steht das alles durch, wie eine Eiche, obgleich von Hause aus nur ein Bonsai. Genauso fällt einem dabei auf, das vor allem die, von denen man kaum noch sagen kann, wessen Geschlechts sie eigentlich sind, die zähesten und erfolgreichsten Zerstörer und Zecken von etwas sind. Oder ist die von der Leyen etwa eine richtige Frau? Oder was genau ist die Merkel nochmal? Würde jemand sagen, Macrönchen is ein echter Kerl? Alles sehr undurchsichtig, nicht nur im Fuball 😉 lGF

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Maccrönchen- ein echter Kerl?

        Sagte da jemand was von ‚Ödipus reinkarniert‘?. Hängt doch ständig an Mama’s Rockzipfel.

        Und jetzt – eben gehört – will er auch noch einen Luxus – Swimmingpool für seine Sommerresidenz – natürlich auf Steuerzahlers Kosten!
        So geht das!

        Liken

  7. Freya schreibt:

    Hahaha, liebe Leute, gerade lese ich zufällig auf T-online, das Özil aufgeklärt habe, wieso er die Hymne nicht mitsinge. „Während die Hymne gespielt wird, bete ich.“
    Nun wissen wirs, was für eine Überraschung. Also das er betet will ich ihm unbedingt glauben, nur wofür und zu wem, das ist fraglich. Wenn ich zukünftig in der Arbeit ablehne, etwas zu tun, was der Klinik zu mehr Ansehen verhilft, werde ich sagen, während ihr alle für das Werbefoto posieren geht, bete ich! Ganz prima, und so unantastbar, genial. Hätte ich dem Özil gar nicht zugetraut, so eine perfide wie perfekte Ausrede zu erfinden. und dann noch Oliver Bierhoff sein Senf….aber es reicht auch schon.

    Liken

    • Querkopf schreibt:

      Na klar doch. Özil betet zu seinem Blutgott Allah, damit sein islamisches Faschisten-Idol Ergowahn Präsident auf Lebenszeit in der Türkei wird.
      Übrigens hat Özil kürzlich geheiratet. Die Braut, die dumme Gans, mußte denn auch sofort zum Islam konvertieren. Hoffentlich bekommt diese dumme Gans auch bald mächtig Prügel von ihrem Özi.

      Liken

      • Freya schreibt:

        Jaja, lieber Querkopf….früher oder später setzt es Hiebe, wie man früher so schön sagte, das wird die Ärmste noch mitkriegen. Vielleicht betet der Özil auch dafür, das Ergowahns Legionen in Deutschland bald vollzählig sind und mit dem anfangen können, wofür sie zu Tausenden kamen; dann wird er wieder in der Siegermannschaft sein, falls hier nicht noch der große Weckruf vorher erfolgen sollte. lGF

        Liken

    • Freya schreibt:

      und…..
      Sehr geehrter Herr Özil, hier bei uns in Deutschland halten wir es so, das wenn wir im Team arbeiten, machen wir die Dinge, wie abgesprochen. Wenn Hymne singen, dann singen. Wenn beten oder Gang kehren, dann das machen. Okay? oder sich krank melden beim Arbeitgeber und noch bisschen Zuhause beten. Das geht auch 😉

      Liken

  8. DERLETZTEDEUTSCHE schreibt:

    Özil ist Moslem also betet er zu ALLAH der in über 2000Suren zur Gewalt gegen Ungläubige aufruft und in über 26Suren zum Töten von Ungläubigen wer zu einen „GOTT“ betet kann kein menschliches Wesen sein und schon gar kein DEUTSCHER sein hoffentlich fährt diese Mannschaft nach der Vorrunde nachhause!! Solche Multimillionäre haben mit SPORT nix am Hut ich kann dies beurteilen da ich täglich mehrfach Jogge und Radfahre um körperlich Fit zu bleiben um bestehen zu können möchte mich auch nicht den Dicken übergewichtigen DEUTSCHEN mit über 60% anschließen Macht Sport Kameraden und Patrioten das hält die Birne frei und fit!!

    Liken

  9. francomacorisano schreibt:

    Dieser (türkisch-)deutschen Nationalmannschaft wünsche ich eine baldige Heimreise…!

    Liken

  10. Paul schreibt:

    Özil betet zu Allah, also ist er ein Moslem.
    Der Islam, die Moslems, gehören zu Deutschland.
    Wer zu Deutschland gehört singt die Nationalhymne bei bestimmten Anlässen.
    Özil singt sie nicht.
    Also gehört er nicht zu Deutschland?
    Wie kann er dann in der deutschen Fußballnationalmannschaft spielen?

    Liken

  11. Darwin schreibt:

    Und alles tanzt nach der Pfeife von Claudia Roth, weil die als DFB Mitglied bestimmt was die Mannschaft darf! Deutsche Nationalhymne verboten, bald kommen die Trikots dran und die Spieler laufen mit Regenbogen Trikot und heißen Höschen über den Rasen damit anatomisch alles stimmt, trotz sozialen Geschlechterwahn und sie dürfen dann nur noch singen Bumsvalera, Bumsvalera die weltoffene Mannschaft zeigt es Euch na klar….

    Liken

  12. Some online casinos will produce games by itself.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.