Merkels populistische Dreistigkeit – Offener Brief an Seehofer u. a.

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt

(Hildebrandt.Klaus@web.de) an „Horst Seehofer“ (Horst.Seehofer@bundestag.de), (weiters z. Ktn. an MP Söder und die Mitglieder CDU/CSU-Bundestagsfraktion)

Betreff: Aktuelle Flüchtlingskrise

Sehr geehrte Herr Bundesinnenminister Horst Seehofer, sehr geehrter Herr Ministerpräsident des Freistaates Bayern Markus Söder, sehr geehrte Bundestagsabgeordnete der CDU/CSU,

gestatten Sie mir, die Geschehnisse der letzten Tage aus der Mitte der Gesellschaft zu kommentieren. Eigentlich wollte ich mich nun mehr dem Haus, Garten und Gemüse widmen, doch die Entwicklung der letzten Tage schreit buchstäblich nach Partizipation. Leitlinien der Kanzlerin hin und Leitlinien her: Sie, Herr Seehofer, sind Bundesinnenminister und unterliegen keinem Diktat. Lassen Sie sich nicht nach bekannter Manier erneut über den Tisch ziehen. Es brennt nicht nur in Berlin, sondern im ganzen Lande.

Alles was Sie in der gestrigen Münchener Runde bezüglich der Ursachen und Chronologie zur fatalen Entwicklung der vergangenen drei Jahre sagten, entspricht den Tatsachen und Fakten – und darüber hinaus auch der Sichtweise der Bürger. Frau Merkel hat nicht nur unser Land, sondern ganz Europa tief gespalten, indem sie uns und der EU ihre ganz persönlichen Vorstellungen aufoktroyierte und deren Realisierung mit viel deutschem Geld versuchte durchzusetzen.

Man muss sich diese populistische Dreistigkeit mal auf der Zunge zergehen lassen: Zuerst ruft sie Menschen lautstark eigenmächtig hierher, so dass man es sogar im tiefen Afrika vernehmen konnte, und nun versucht sie, den schwarzen Peter der EU und am besten noch den Rechten (wohl alle Nazis) in die Schuhe zu schieben.

Auch den BREXIT hat sie maßgeblich verursacht und damit den Startschuss für den möglichen Zerfall ganz Europas ausgelöst. Zuvor verschenkte sie unser hart verdientes Geld, worunter unsere Kinder noch leiden werden. Und ich gehe fest davon aus, dass Sie nach ihrem Rückzug aus der deutschen Politik jetzt schon das Amt des bzw. der ersten VN-GS‘ (Vereinte Nationen-Generalsekretärin) anvisiert, sollten sich die USA und Russland nicht querstellen. Ich darf gar nicht daran denken, wie danach die Welt aussehen würde. Es läuft mir kalt den Rücken runter.

Wie kommt die Politik überhaupt dazu, Schulden anderer Staaten zu übernehmen, wenn diese nicht ordentlich wirtschaften können bzw. wollen?

Frau Merkel sollte mal die Bundeshaushaltsordnung (BHO) studieren, die als Leitprinzip festlegt, dass sämtlichen vom Bund getätigten Ausgaben immer auch eine entsprechende Gegenleistung für unser Land zugrunde liegen muss. Wo Letztere nach deutschem Haushaltsrecht und Interessen liegen soll, ist mir ein Rätsel.

Offensichtlich setzt sich die Kanzlerin wie einst die Führung der DDR willkürlich über Gesetze und Regeln hinweg und interpretiert diese, wie es ihr gerade in den Kram passt.

Sie genießt das Bad in der Menge und die Selfies mit angeblich „politisch“ Verfolgten, die zu mehr als 90 Prozent überhaupt keine sind. Ja, sie ist eine „kluge“ Frau, nur „klug“ ist nicht mit „gut“ gleichzusetzen.

„Ich kann mit der Frau nicht mehr arbeiten“

Sofern Sie von der „Welt am Sonntag“ zitiert wurden, steht dieser Satz ganz sicher auch für die breite Meinung der deutschen Bürger, die es leid sind, weiter gegeißelt zu werden. War es doch Frau Merkel selbst, die mit ihrem Willkommensgedösel das ganze Dilemma initiierte, wonach sich Millionen Afrikaner und Asiaten (so genannte „Goldstücke“) auf den Weg nach Europa machten.

Bis heute zeigt die Kanzlerin überhaupt kein Interesse, ihr Fehlverhalten auch nur ansatzweise einzusehen und zu revidieren, geschweige rückgängig zu machen und zum effektivsten aller Mittel zu greifen, nämlich öffentlich zu erklären, dass „das Boot voll ist“ und sich besser noch bei allen Bürgern unseres Landes und insbesondere bei den vielen durch Gewalt und Kriminalität geschädigten Bundesbürgern zu entschuldigen. Das würde Deutschland keinen einzigen Pfennig kosten und wäre effektiver als alle anderen Maßnahmen zusammen. Nur bringt sie diesen einen wichtigen Satz nicht über die Lippen, weil sie damit ihre Fehlverhalten öffentlich eingestehen würde mit vermutlichen Folgen für ihre Kanzlerschaft.

Stattdessen versucht Sie nun eifrig, die Verantwortung auf „Teufel komm raus“ der EU zu übertragen, die sie seinerzeit selbst zu dieser ruinösen „Flüchtlingspolitik“ nötigte und mit viel Geld erkaufte (s. auch Türkei). Nun setzt sich die Kanzlerin erst recht die Hörner auf, um die immer größer werdende Schar der Gegner ihrer Politik auch noch unilateral ins Gebet zu nehmen und auf EU-Linie zu bringen.

Ich gehe fest davon aus, dass ihr das nicht bis zum Gipfeltreffen Ende des Monats gelingen wird. Dennoch wird sie sich später brüsten und ihr Vorgehen mit dem Argument verteidigen, sie habe alles Erdenkliche unternommen, um die (von ihr selbst ausgelöste) Katastrophe noch abzuwenden.

Und so können wir nur hoffen, dass Sie nicht noch mehr Geld beim Stimmenkauf verschenken wird. Ich begrüße den gestrigen Beschluss Ihrer Fraktion zugunsten einer konsequenten Umsetzung des geltenden Asylrechts sehr. Wer Menschen hierher ruft, hat auch das Recht solche an der Grenze abzuweisen. Dies gilt sowohl für die nationalen als auch für die Außengrenzen der EU.

Herr Bundesinnenminister, werte Damen und Herren von der CSU: Bitte bleiben Sie diesmal standfest gegenüber der Kanzlerin, und retten Sie, was noch zu retten ist. Sollte es tatsächlich zur Spaltung der langjährigen Partnerschaft mit der CDU kommen, so kann dies für die CSU langfristig – aber auch für die Landtagswahl in Bayern im Oktober – nur von Vorteil sein. Ihre Partei verfügt über – genug – fähige Leute, die sofort Regierungs-verantwortung auf Landes- und Bundesebene übernehmen könnten, sollte es kurzfristig zu Neuwahlen kommen. Ganze 3 Jahre Chaos, und es wird immer schlimmer! Nichts hat die Kanzlerin unternommen, weil sie auf ihrer absurden Position beharrt und alles nur schönredet. Wer außer den links-grünen Ideologen glaubt da noch an ein „wir schaffen das“? Sollen sie doch dort hingehen, woher ihre edlen „Goldstücke“ kommen und am besten gleich dort bleiben.

Ich glaube fest daran, dass niemand das Recht hat, jemanden am Verlassen eines Landes zu hindern, wie wir es von der DDR kennen. Genauso hat niemand das Recht, einem Volk den Massenzuzug völlig kulturfremder und überwiegend muslimischer Menschen zu verordnen, deren Integrationsfähig-keit im Übrigen bei den meisten überhaupt nicht gegeben ist, handelt es sich hier doch um international und auch völkerrechtlich anerkannte, natürliche Grundprinzipien.

Wer diese ignoriert und das eine oder andere sogar noch fördert, spielt ein falsches Spiel und verfolgt schlicht andere Interessen als die seines Volkes. Insofern muss festgestellt werden, dass die AfD von Beginn an Recht hatte. Die gezielte Diffamierung dieses politischen Neulings seitens aller Parteien war und ist ein Fehler, warum sie ihren heutigen Platz in der Politik durchaus auch verdient. Die parlamentarische Demokratie hat durch die Merkel-Politik einen schweren Schlag erlitten, wovon sich unser Land nur schwer erholen wird. Vergessen Sie bitte nicht, dass rd. 6 Mio. besorgte Staatsbürger die AfD aus Überzeugung und Not wählten.

Abschließend sei – erneut – darauf hingewiesen, dass das ganze Chaos hätte vermieden werden können, wenn die Politik rechtzeitig für eigenen Nachwuchs (Kinder) und dessen Erziehung und Ausbildung gesorgt hätte. Deutschland ist nicht verantwortlich für alle Kriege der Welt und sollte diese nicht auch noch für eigene Interessen nutzen, wie es die Kanzlerin ganz offensichtlich im günstigen Moment tat.

Das übrigens ebenfalls im politischen Berlin geborene unnatürliche und völlig übertriebene Genderzeugs einschließlich der staatlich geförderten Abtreibung (s. Übernahme der Kosten durch die gesetzlichen Krankenversicherungen) mit nahezu 1/4 Mio. abgetriebener Kinder jährlich ruiniert unser Land bis zur Unkenntlichkeit. Die Familie ist und bleibt das Kernelement einer funktionierenden, freiheitlichen Demokratie, und das sollten wir uns im Einklang mit Artikel 6 (1) GG auch etwas kosten lassen. Ich kann nur hoffen und beten, dass Sie den Zusammenhang zum gegenwärtigen Desaster erkennen und dem Dilemma bzw. Widerspruch in Zukunft gezielt und konsequent entgegensteuern werden.

Dafür wünsche ich Ihnen und der gesamten bayerischen CSU von Herzen viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüßen, Klaus Hildebrandt

—–

*) Klaus Hildebrandt ist seit Jahren streitbarer Autor bei conservo

www.conservo.wordpress.com       20.06.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Afrika, Allgemein, Außenpolitik, CDU, Christen, CSU, Die Grünen, Die Linke, Dritte Welt, EU, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, SPD, Türkei, UNO abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Merkels populistische Dreistigkeit – Offener Brief an Seehofer u. a.

  1. Tom schreibt:

    Dieses Schreiben kommentiere ich mit den Worten von Ayn Rand: “ Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.“

    Veränderungen, Reformen kann es nur geben wenn der Systemzusammenbruch , sprich Crash und Burn kommt. Je mehr dieser herausgezögert wird, desto schlimmer wird es. Und die einzige Hoffnung besteht darin, dass man sich als Menschheit besinnt und den richtigen Weg einschlägt, obwohl die menschliche Natur wie die Vergangenheit zeigt, nicht geändert und auch nicht sehr lernfähig ist.

    Gefällt mir

    • Totdemislam schreibt:

      Das unterschreibe ich sofort. Immer erst wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist :
      Das hätten wir doch vermeiden können,
      Nein…. Der Geistesblitz 💡 kommt mit einem Aha daher…. Wie dumm die Menschheitselite doch ist. Helmut Schmidt, Winston Churchill..
      Wenige weitere, das waren Leute mit Weitblick. Glasbausteine als Brille sind wohl
      Noch zu schwach. SEEHOFER HAT KEIN Selbstvertrauen, er sollte jetzt Geschichte schreiben. Wenn nicht jetzt wann dann?

      Gefällt mir

      • JOHN PETER SCHAUB schreibt:

        Seehofer FAKE-Putsch ist Nur UM Italien, Österreich und Osteuropa zur ZUSTIMMUNG FÜR Merkel ZU ZWINGEN !!!!

        Merkel und Seehofer umsetzen stur folgenden Plan umzusetzen: Unter der Schirmherrschaft von Brüssel über die Deutsche Bundesbank, Privatbanken und Großkonzerne so lange Geld in der EU umzuverteilen, bis sich die Lebensstandards und alle anderen wichtigen Maßstäbe angeglichen haben. Dann herrschten überall in der EU auch einheitliche Asylstandards, Migranten/Flüchtlinge würden von Brüssel dann beispielsweise nach Spanien oder Polen geschickt werden, wo sie die gleichen Sozialleistungen erhalten wie diejenigen Migranten/Flüchtlinge, die nach Deutschland geschickt werden!

        http://recentr.com/2018/06/20/merkel-will-asylstreit-loesen-mit-beinahe-planwirtschaft-nach-ddr-vorbild/

        Merkel und Seehofer umsetzen stur folgenden Plan umzusetzen: Unter der Schirmherrschaft von Brüssel über die Deutsche Bundesbank, Privatbanken und Großkonzerne so lange Geld in der EU umzuverteilen, bis sich die Lebensstandards und alle anderen wichtigen Maßstäbe angeglichen haben. Dann herrschten überall in der EU auch einheitliche Asylstandards, Migranten/Flüchtlinge würden von Brüssel dann beispielsweise nach Spanien oder Polen geschickt werden, wo sie die gleichen Sozialleistungen erhalten wie diejenigen Migranten/Flüchtlinge, die nach Deutschland geschickt werden!

        Die Umsetzung dieses Plans würde Europa schlimmstenfalls ins totale Chaos stürzen und bestenfalls eine Mangelverwaltung hervorbringen, ähnlich wie jene, die wir in der DDR und in anderen real existierenden sozialistischen Staaten gehabt haben.

        Wenn man gezwungen ist, für diese gigantische Umverteilung den Geldbeutel aufzumachen, dann hat man kein Recht mehr auf Eigentum und somit keine Freiheit mehr. Eine solche Umverteilung schürt massive gesellschaftliche Konflikte und die große Enttäuschung über den tatsächlichen Lebensstandard in einer solchen Zukunft wird sogar noch mehr Konflikte hervorrufen, die Brüssel dann wohl mit Geheimpolizei und anderen Methoden á la Brechstange “lösen” will.

        Merkel ließ sich kürzlich mit Frankreichs Macron fotografieren und befürwortete einen EU-Haushalt, mit dem künftig immer mehr Geld umverteilt werden soll von den Deutschen zu diversen Pleitestaaten in Europa. Die Bundesbank hat inzwischen 1 Billion Schulden von anderen Staaten in den Büchern stehen, mit denen wir die Pleitestaaten subventionieren und uns erpressbar machen.

        Dann wollen Merkel und Macron noch mehr Macht für die EU im Hinblick auf Verteidigung um damit irgendwie die Fluchtursachen in Nordafrika usw. zu bekämpfen. Aber die EU hatte ja lange Zeit Diktaturen mitgetragen und sich dann an Konflikten und Revolutionen beteiligt.

        Für die Kanzlerin hängt jetzt alles davon ab, in zwei Wochen eine Regelung zu bekommen, laut der Italien, Frankreich etc. Flüchtlinge/Migranten zurücknehmen, die dort registriert sind und nach Deutschland weiterreisen. Selbst wenn sie eine solche Regelung bekommt, müsste man diese Flüchtlinge/Migranten in Deutschland physisch greifbar machen und abschieben, was unendlich aufwändiger ist, als die deutsche Grenze zu sichern. Migranten/Flüchtlinge müssten sich eine Weile lang mit spanischen oder italienischen Pässen zufriedengeben und könnten dann in die BRD übersiedeln, ein (Schein-) Gewerbe anmelden oder heiraten, um in den Genuss des deutschen Sozialstaats zu kommen.

        Alle rätseln nun, was Seehofer vorhat. Selbst Redakteure der Springerpresse scheinen nicht eingeweiht und müssen mutmaßen, dass Seehofer vielleicht gar nicht wirklich die Kanzlerin unter Druck setzen will, sondern indirekt die Regierungen anderer EU-Staaten: Je mehr die CSU mit einer schweren Regierungskrise in Deutschland droht, die Europa destabilisieren würde, desto eher wären womöglich andere EU-Staaten bereit, Angela Merkel endlich entgegenzukommen und eine europäische Lösung des Flüchtlings- und Migrationsproblems zu beschließen!

        Ein schlappschwänziger Bluff? Bayerns Innenminister Herrmann erklärte vollmundig, der Freistaat sei für die notwendigen Grenzkontrollen gewappnet. Merkel meinte ja mal realitätsfremd, sowas sei eigentlich nicht durchführbar. Dieses Bluff-Szenario hat allerdings einen gewaltigen Schwachpunkt: Drei Viertel der Bundesbürger glauben einer aktuellen Umfrage zufolge, Merkel wird von ihrem Gipfel in zwei Wochen mit leeren Händen und lächerlichen Versprechungen heimkehren.

        Wird sich Seehofer vor die Kameras hinstellen und sich zufrieden erklären mit Merkels Luftschloss einer wirtschaftlich einheitlichen EU am Sankt Nimmerleinstag, wo Brüssel die Migranten verteilt und die Sozialgelder überall gleich sind? Wird sich Seehofer zufrieden erklären mit den Zusage italienischer und französischer Staatschefs, ihre registrierten Migranten zurückzunehmen, die nach Deutschland weitergereist sind? Wird Seehofer keine Grenzkontrollen durchführen lassen mit dem Verweis darauf, dass der bürokratische Apparat in Deutschland Migranten nach Italien oder Griechenland rückführen wird?

        Oder macht Seehofer einen Putsch nach Drehbuch, der vom Weißen Haus Unterstützung erhält? Wenn die CSU sich von der CDU trennt und eine Art CSU bundesweit antritt, dann käme bei Wahlen die CDU auf unter 30% und die neue bundesweite Quasi-CSU wäre zweitstärkste Kraft. Das würde vielleicht reichen für eine Mehrheit als Koalition, könnte der AfD das Wasser abgraben und dann könnte Seehofer oder wer auch immer an den deutschen Grenzen Leute rauswinken, die nach Migranten aussehen, und zurückschicken wenn jene bereits in Italien etc. registriert sind.

        Die etablierten Altparteien mit dem Weißen Haus im Rücken könnten fröhlich weiterregieren.

        You Might Also Like

        http://recentr.com/2018/06/20/merkel-will-asylstreit-loesen-mit-beinahe-planwirtschaft-nach-ddr-vorbild/

        FAKE-Seehofer CSU FAKE-Putsch für die kommenden WAHLEN in BAYERN-WAHL 2018 und EU-EUROPA-WAHL 2019

        Und am Ende bekommen Wir diese Böse Sklaverei gegen Uns !

        https://michael-mannheimer.net/2017/12/04/ehem-nigerianischer-kultusminister-christen-wurden-von-lybischen-moslem-gefangengenommen-und-dann-wie-kebab-gegrillt/

        Dass ist Merkel’s UNO-EU-Europäische-Löschung !

        Gefällt mir

      • JOHN PETER SCHAUB schreibt:

        DIE WAHRHEIT ÜBER DIE CSU IHRE BETRÜGERISCHE CSU-POLITIK !!!!!

        Gefällt mir

  2. MoshPit schreibt:

    Hat dies auf MoshPit's Corner rebloggt.

    Gefällt mir

  3. Walter schreibt:

    Zitat :“…6 Mio. besorgte Bürger die AfD aus Überzeugung und Not wählten… “
    Dann sollten aber andere ca. 75 Mio Bürger sich genau diese Verhältnisse wünschen und überzeugt sein, die jetzige Regierung ist die einzige, die alles nur zum Wohle des deutschen Volkes im Sinne des GGs tut. Die Grenzen sind seit 2015 verfassungswidrig für die kriminellen Invasoren und Terroristen aus der ganzen Welt offen und der neue BT wurde erst im September 2017 gewählt.
    Es gab genug Zeit um die Katastrophe auf dem demokratischen Weg zu verhindern. Die jetzige Asyl / Migration Krise wurde, meiner Meinung nach, auch von denen unterstützt, die schon lange hier leben.

    Gefällt mir

    • Freya schreibt:

      @Walter völlig richtig. Hier darf sich das eigene Volk sagen: Wir haben es an der Wahlurne verspielt, unser Land, quasi verzockt weil wir schliefen, während wir unser Kreuzchen machen.

      Gefällt mir

  4. Querkopf schreibt:

    Die CSU ist angstgetrieben von der AfD in Bayern, sonst würden sie Merkels Kurs in die deutsche Katastrophe unterstützen. Im EU-Parlament hat auch die heuchlerische CSU für „Resettlement und Relocation“ von Flüchtlingen (nach Deutschland) gestimmt, das ist unverzeihlich!
    Maßgebliche Mitschuld an den katastrophalen Zuständen in Deuschland haben aber vor allem all jene, die immer noch die Volkverräter-Parteien von CDU/CSU, SPD und Grüne wählen!

    Gefällt mir

  5. Karl Schippendraht schreibt:

    Nicht zu große Hoffnungen auf Seehofer setzen . Er steht unter Zugzwang vor dem Hintergrund der Bayerischen Landtagswahlen ! Söders Hetze gegen die AfD könnte noch so manchen Schaden anrichten .

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja, lieber Karl,

      erst einmal gehe auch ich von Schmierentheater und Stimmenfang im Hinblick auf die Landtagswahl aus.
      Drehhofer ist doch immer und immer wieder eingeknickt – sh. doch nur die groß angekündigte ‚Verfassungsklage‘!

      Und Sie weisen zurecht auf Söders Hetze gegen die AfD hin.

      Da gibt es nichts zu wählen außer dem Original! Und das heißt ‚AFD‘!

      Gefällt mir

      • JOHN PETER SCHAUB schreibt:

        @ceterum_censeo

        Diese CSU betreibt Ihren CSU-FAKE-ANTI-Merkel-PUTSCH BIS NACH DER EU-EUROPA 2019 DURCHGEGANGEN DANACH GEHT Diese CSU AUF IHREN WAHREN CSU-PRO-Merkel-Roth-Soros-KURS ZURÜCK !

        Dieses CSU-FAKE-Schmierentheater hat dass Ziel den AfD-WAHLSIEG BEI EU-EUROPA 2019 zu verhindern !

        Gefällt mir

      • JOHN PETER SCHAUB schreibt:

        @ceterum_censeo

        Merkel Selbst Lässt dieses CSU-FAKE-Schmierentheater Betreiben um Italien, Österreich und OSTEUROPA ZUR ZUSTIMMUNG ZUM EU-SOROS-MERKEL-PLAN ZU ZWINGEN BEIM EU-RATS-TREFFEN IN 2 WOCHEN INDEN SOROS, MERKEL UND SEEHOFER DEN EINDRUCK AUFBAUEN DASS DEUTSCH-GELD-ZAHLUNG AN DIE EU AUSFÄLLEN WERDEN !!!!

        Seehofer und CSU machen im Auftrag der Kanzlerin einen FAKE-Putsch Nur UM Italien, Österreich und Osteuropa zur ZUSTIMMUNG zum Merkel-Plan ZU ZWINGEN ! Merkel, CDU, Seehofer und CSU grenzenlos Hinterhältig bis Mark !

        Merkel und Seehofer umsetzen stur folgenden Plan umzusetzen: Unter der Schirmherrschaft von Brüssel über die Deutsche Bundesbank, Privatbanken und Großkonzerne so lange Geld in der EU umzuverteilen, bis sich die Lebensstandards und alle anderen wichtigen Maßstäbe angeglichen haben. Dann herrschten überall in der EU auch einheitliche Asylstandards, Migranten/Flüchtlinge würden von Brüssel dann beispielsweise nach Spanien oder Polen geschickt werden, wo sie die gleichen Sozialleistungen erhalten wie diejenigen Migranten/Flüchtlinge, die nach Deutschland geschickt werden!

        http://recentr.com/2018/06/20/merkel-will-asylstreit-loesen-mit-beinahe-planwirtschaft-nach-ddr-vorbild/

        Merkel und Seehofer umsetzen stur folgenden Plan umzusetzen: Unter der Schirmherrschaft von Brüssel über die Deutsche Bundesbank, Privatbanken und Großkonzerne so lange Geld in der EU umzuverteilen, bis sich die Lebensstandards und alle anderen wichtigen Maßstäbe angeglichen haben. Dann herrschten überall in der EU auch einheitliche Asylstandards, Migranten/Flüchtlinge würden von Brüssel dann beispielsweise nach Spanien oder Polen geschickt werden, wo sie die gleichen Sozialleistungen erhalten wie diejenigen Migranten/Flüchtlinge, die nach Deutschland geschickt werden!

        Die Umsetzung dieses Plans würde Europa schlimmstenfalls ins totale Chaos stürzen und bestenfalls eine Mangelverwaltung hervorbringen, ähnlich wie jene, die wir in der DDR und in anderen real existierenden sozialistischen Staaten gehabt haben.

        Wenn man gezwungen ist, für diese gigantische Umverteilung den Geldbeutel aufzumachen, dann hat man kein Recht mehr auf Eigentum und somit keine Freiheit mehr. Eine solche Umverteilung schürt massive gesellschaftliche Konflikte und die große Enttäuschung über den tatsächlichen Lebensstandard in einer solchen Zukunft wird sogar noch mehr Konflikte hervorrufen, die Brüssel dann wohl mit Geheimpolizei und anderen Methoden á la Brechstange “lösen” will.

        Merkel ließ sich kürzlich mit Frankreichs Macron fotografieren und befürwortete einen EU-Haushalt, mit dem künftig immer mehr Geld umverteilt werden soll von den Deutschen zu diversen Pleitestaaten in Europa. Die Bundesbank hat inzwischen 1 Billion Schulden von anderen Staaten in den Büchern stehen, mit denen wir die Pleitestaaten subventionieren und uns erpressbar machen.

        Dann wollen Merkel und Macron noch mehr Macht für die EU im Hinblick auf Verteidigung um damit irgendwie die Fluchtursachen in Nordafrika usw. zu bekämpfen. Aber die EU hatte ja lange Zeit Diktaturen mitgetragen und sich dann an Konflikten und Revolutionen beteiligt.

        Für die Kanzlerin hängt jetzt alles davon ab, in zwei Wochen eine Regelung zu bekommen, laut der Italien, Frankreich etc. Flüchtlinge/Migranten zurücknehmen, die dort registriert sind und nach Deutschland weiterreisen. Selbst wenn sie eine solche Regelung bekommt, müsste man diese Flüchtlinge/Migranten in Deutschland physisch greifbar machen und abschieben, was unendlich aufwändiger ist, als die deutsche Grenze zu sichern. Migranten/Flüchtlinge müssten sich eine Weile lang mit spanischen oder italienischen Pässen zufriedengeben und könnten dann in die BRD übersiedeln, ein (Schein-) Gewerbe anmelden oder heiraten, um in den Genuss des deutschen Sozialstaats zu kommen.

        Alle rätseln nun, was Seehofer vorhat. Selbst Redakteure der Springerpresse scheinen nicht eingeweiht und müssen mutmaßen, dass Seehofer vielleicht gar nicht wirklich die Kanzlerin unter Druck setzen will, sondern indirekt die Regierungen anderer EU-Staaten: Je mehr die CSU mit einer schweren Regierungskrise in Deutschland droht, die Europa destabilisieren würde, desto eher wären womöglich andere EU-Staaten bereit, Angela Merkel endlich entgegenzukommen und eine europäische Lösung des Flüchtlings- und Migrationsproblems zu beschließen!

        Ein schlappschwänziger Bluff? Bayerns Innenminister Herrmann erklärte vollmundig, der Freistaat sei für die notwendigen Grenzkontrollen gewappnet. Merkel meinte ja mal realitätsfremd, sowas sei eigentlich nicht durchführbar. Dieses Bluff-Szenario hat allerdings einen gewaltigen Schwachpunkt: Drei Viertel der Bundesbürger glauben einer aktuellen Umfrage zufolge, Merkel wird von ihrem Gipfel in zwei Wochen mit leeren Händen und lächerlichen Versprechungen heimkehren.

        Wird sich Seehofer vor die Kameras hinstellen und sich zufrieden erklären mit Merkels Luftschloss einer wirtschaftlich einheitlichen EU am Sankt Nimmerleinstag, wo Brüssel die Migranten verteilt und die Sozialgelder überall gleich sind? Wird sich Seehofer zufrieden erklären mit den Zusage italienischer und französischer Staatschefs, ihre registrierten Migranten zurückzunehmen, die nach Deutschland weitergereist sind? Wird Seehofer keine Grenzkontrollen durchführen lassen mit dem Verweis darauf, dass der bürokratische Apparat in Deutschland Migranten nach Italien oder Griechenland rückführen wird?

        Oder macht Seehofer einen Putsch nach Drehbuch, der vom Weißen Haus Unterstützung erhält? Wenn die CSU sich von der CDU trennt und eine Art CSU bundesweit antritt, dann käme bei Wahlen die CDU auf unter 30% und die neue bundesweite Quasi-CSU wäre zweitstärkste Kraft. Das würde vielleicht reichen für eine Mehrheit als Koalition, könnte der AfD das Wasser abgraben und dann könnte Seehofer oder wer auch immer an den deutschen Grenzen Leute rauswinken, die nach Migranten aussehen, und zurückschicken wenn jene bereits in Italien etc. registriert sind.

        Die etablierten Altparteien mit dem Weißen Haus im Rücken könnten fröhlich weiterregieren.

        You Might Also Like

        http://recentr.com/2018/06/20/merkel-will-asylstreit-loesen-mit-beinahe-planwirtschaft-nach-ddr-vorbild/

        Gefällt mir

  6. oldman_2 schreibt:

    Danke, Herr Hildebrandt, für die klaren Worte. Diese werden leider nichts bewirken, denn Ratio, Verantwortung oder auch nur Halten eines geleisteten Amtseids ist hierzulande obsolet. Und die Gleichgültigkeit und abgründige Dummheit einer Mehrheit (?) hier Wohnender scheint vorerst unüberwindlich. Trotzdem Dank für die Mühe.

    Gefällt mir

  7. Semenchkare schreibt:

    Die Ungarn machen es richtig!
    Ich beneide das ungarische Volk um ihre Politiker und deren Tatkraft!

    AfD, nehmt Euch ein Beispiel.
    DAS ist ein ganz klarer Weg in die richtige Richtung.
    Auch und vor allem für uns hier in Deutschland.

    „Niederlassung ausländischer Bevölkerungen verboten“: Ungarns Parlament verabschiedet Gesetzespaket gegen Flüchtlingshelfer

    Ungarns Parlament hat mit großer Mehrheit ein Gesetzespaket angenommen, das die Strafverfolgung von Flüchtlingshelfern ermöglicht. Zu den verabschiedeten Vorlagen zählt eine Verfassungsänderung, wonach künftig keine Instanz „die Zusammensetzung der Bevölkerung“ Ungarns antasten darf.

    Im Kampf gegen Flüchtlinge greift Ungarn künftig auch gegen deren Unterstützer hart durch: Das Parlament in Budapest verabschiedete am Mittwoch – dem Weltflüchtlingstag – mit breiter Mehrheit ein Gesetzespaket, das Flüchtlingshelfern mit Gefängnisstrafen bedroht.

    Die von der rechtskonservativen

    siehe:

    https://www.epochtimes.de/politik/welt/ungarns-parlament-verabschiedet-gesetzespaket-gegen-fluechtlingshelfer-2-a2472396.html

    Gefällt mir

  8. Ulfried schreibt:

    Klaus Hildebrandt: Was tun um das zu ändern? Ich bin dabei!

    Gefällt mir

  9. Freya schreibt:

    Ein wichtiger Brief, Danke an Herrn Hildebrandt.

    Doch mir fehlt inzwischen der Glaube daran, das noch irgend etwas rechtzeitig kommen wird, bevor unser Land untergehen und vor allem uns nicht mehr gehören wird. Die Anklage richtet sich allein an Merkel, aber ist es so einfach? Wieviele Mittäter hat sie? Wer ermöglicht, bis in die allerkleinste Amtsstube im letzten Winkel Deutschlands, die „Willkommenskultur“ so konsequent durchzusetzen, wie wir es erleben?
    Alle sind sie daran beteiligt, unser Geld zu verbrennen. Sogar die Kranken-und Rentenkassen machen da mit wenn Leuten, die eben erst über die Grenze gehuscht sind mehrwöchige superteure Rehakuren in Deutschland bezahlt werden, und zwar als fünf und mehrköpfige Familien.
    Sicher, es wäre schon eine großartige Sache, wenn Seehofer sich jetzt endlich durchsetzen und den bereits einfahrenden Zug (besetzt mit Millionen Muslimen) noch stoppen kann. Hoffen wir das Beste und tun wir inzwischen das Mögliche; aber es funktioniert so gut wie nie, wenn das Problem auf einmal Teil der Lösung sein will. Alle haben mitgemacht bis hierher, und frei von Schuld sind nur die Leute von der AfD. Das muss einem auch klar sein.

    Dennoch hoffe ich noch auf Seehofer und finde es gut, das er in diesem Brief aus der Mitte der Gesellschaft heraus gestärkt wird. Und ich rechne es ihm an, wenigstens Staub aufgewirbelt und es der größten Landes-und Volksverräterin aller Zeiten ein wenig ungemütlich gemacht zu haben. Besser als das gähnende Nichts von der SPD und den…..Namen hab ich schon vergessen, Schall und Rauch!
    patriotische Grüße von Freya

    Gefällt mir

  10. gelbkehlchen schreibt:

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 20
    (4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

    Unsere oberste „Volksvertreterin“ führt Krieg gegen ihr eigenes Volk. Und was hat man im Krieg für ein Widerstandsrecht?

    Gefällt mir

    • Freya schreibt:

      liebes @gelbkehlchen, ganz gute Frage. Ich denke mal, Art.20 ist längst gegeben und jedweder Widerstand, wenn ohne einen zu fragen plötzlich Verbrecher in Deiner Straße angesiedelt werden und jetzt von Dir ernährt werden sollen, dürfte erlaubt sein. Also keine Ahnung, aber ich denke, wir sind im Krieg und die Regierung weiß es schon länger, weshalb sie ja diese rasante Fahrt mit den Millionen gegen Rechts, dem Netzdurchwickelungsundabschneidungsgesetz von dem Maasmännchen, und die ganzen suizidalen EU-Verträge und Gesetze im Eiltempo durchzieht. All das zeigt, die führen Krieg. Tommy Robinson ist im Krieg und die AfD kann auch was darüber berichten, wie Krieg sich anfühlt. Bald wird es auch noch anders sichtbar werden, gnade uns Gott.
      Wann spielt unser Island wieder? 😉 liebe Grüße von Freya

      Gefällt mir

  11. Freya schreibt:

    @DERLETZTEDEUTSCHE
    Das mit der AfD, ohne die es überhaupt keinen offinziellen Widerstand gegen Merkel und ihr Regime gäbe, lassen wir mal dahingestellt. Da haben Sie sicherlich mehr oder andere Infos als ich. Aber hier:
    „Des weiteren merken diese vertrottelte Deutsche immer noch nicht wer ins Land kommt obwohl man vor 3 Jahren sagte einige Akademiker aus Syrien würden kommen jetzt kommt die halbe Welt an Analphabeten und Kriminellen und die merken nicht mal das in der ganzen Menschheitsgeschichte noch nur JUNGE MÄNNER auf der Flucht waren !! “

    Mit Verlaub, das stimmt nicht ganz. Auch wenn Sie mir nicht glauben, ich habe es auf den allerersten Blick gesehen. Zugegeben, innerhalb meines direkten Umfeldes gab es nur unverständliche bis mitleidige Blicke als ich nach den ersten Lifebildern im Fernsehen ausrief: „Jetzt kommen die Kriminellen der ganzen Welt, wenn es nicht schon eine Moslemarmee ist, die da per Boote anreist! Es wird Krieg und Terror geben in Deutschland“ Wie, häm, haste sie nich alle, und jajaja, Du nu wieder…….ungefähr so waren die ersten Reaktionen auf mich. Deshalb gebe ich Ihnen zwar mit allem Recht, was sie schreiben, aber ich habe ein Problem damit, uns alle für blöd zu halten. Auf der Staße traf ich später hunderte von Leute, die genauso dachten wie ich. Wir haben in unserem Landkreis 23 Prozent AfD gewählt und unsere Kreisstadt kam auf über 30.
    Falls sie Recht haben damit, sagen wir mal, das allein Israel der Drahtzieher hinter der AfD ist; inzwischen hält man ja alles für möglich; muss ich für mich sagen, dann lasse ich mich im Zweifel lieber von Israel aus regieren als von der Türkei und den Moslems aus. Nur mal so, ist ja nicht böse gemeint und ist vielleicht auch völlig Gaga. Sie haben sehr Recht, wenn Sie schreiben, wie korrupt alles ist und das wir ausverkauft werden, sag ich mal mit meinen Worten; da bin ich ganz bei Ihnen, denn wir haben es offenkundig mit einem Staatsstreich größeren Ausmaßes zu tun, doch außer den Leute bei Pegida scheints keiner gemerkt zu haben. Das ist völlig richtig. Ich bin auch ganz bei Ihnen in der Auffassung, das es einfach so unglaublich viele sind, die ihr Land einfach quasi an ihrer Nase entlang ziehen sehen, wie es dahin geht und blutet, und regen sich nicht auf. Ekelhaft und erbärmlich, man möchte Ihnen zustimmen, die haben es, ich sag mal lieber fast, nicht anders verdient.Leider. Auch wünschte den aktiven Bereicherungshelfern, das sie als erste und persönlich bereichert werden bis zum Mond und zurück, nur wünsche ich das nicht ihren und unseren Kindern, die nehme ich da aus. Grundsätzlich sind wir recht überein, daher Danke und lGF

    Gefällt mir

    • conservo schreibt:

      Liebe Freye,
      „den „derletztedeutsche“ habe ich gelöscht. Ich dulde grundsätzlich keine Volksverhetzung auf meinem Blog. Liebe Grüße, PH

      Gefällt mir

      • Freya schreibt:

        lieber Herr Helmes, Danke für die Info, und ja , so hab ich es noch gar nicht gesehen. Aber gut, das Sie es so lösen, kostet mich weniger Sätze ;-). Ganz liebe Grüße von Freya

        Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Liebe Freya, danke für Deinen Beitrag, bin wieder mal voll bei Dir.

      Es sind zwar nicht wirklich alle Deutschen doof, – ohnehin ausgenommen wir hier, die es seit langem erfaßt haben – aber eben doch die überwiegende Masse – das haben wir bei der letzten BTW gesehen. Und jetzt sind wieder ‚Brot und Spiele‘ für Dumme, da können MerKILL und Schranzen weiterhin ihr perfides Spiel durchziehen (ich sag nur: ‚Dublin‘ – IV und ‚Replacement Migration‘, ‚IOM – GCM‘ und ‚New York Declaration 2016‘ und und…).

      Ja, mir ging es damals ähnlich, ich habe fassungslos(!) am Fernsehen die Bilder gesehen und mir gesagt: Wo soll das hinführen, das kann nur in einer Katastrophe enden!

      Und den Geschwafel von den sooo bereichernden ‚Goldstücken‘ habe ich keinen Augenblick geglaubt.
      Im Gegenteil, den zudringlichen ‚Flüchtilanten’horden war doch von vornherein anzusehen, von welcher ‚Machart‘ die waren.

      Es ist einfach nur grauslich!
      Hoffen wir aber, da dieser Wahnsinn zunehmend thematisiert wird ,daß sich nun doch langsam etwas bewegt.
      Und dem Himmel sei Dank für die AfD!

      Liebe herzliche Grüße – cc.-

      Gefällt mir

      • Freya schreibt:

        Ganz bei Dir, lieber cc. und herzliche Grüße zurück ! „Die Machart“ war von weitem einzuschätzen, jedenfalls für alle nicht Erblindeten. 😉

        Gefällt mir

  12. Freya schreibt:

    @DERLETZTEDEUTSCHE; Danke, ich sehe es mir gleich an.
    Das alles macht mir auch Angst und Sorge. Es ist schon so, wie Sie sagen, man verdrängt alles und jedes, was ungemütlich ist. Aber wenn man in die Geschichte schaut, dann wurden auch andere übersättigte, völlig dekadente Völker schon vom Erdboden getilgt. Das wäre nicht einmal neu, wenn wir jetzt wegen Desinteresse an uns selbt und unseren Rechten als Volk untergehen. Aber ich will immer noch den Deutschen ihre Gutmütigkeit zubilligen. Sie denken ja alle, sie tun was Gutes, wenn sie dieses Gesindel jetzt hier aufnehmen und durchfüttern, denn sie wurden Jahrzehnte auf sowas dressiert und gehirngewaschen. Was wir erleben ist das größte Trojanische Pferd aller Zeiten und die meisten fühlen sich zunächst auch noch beschenkt, weil ihre Führer das so anordnen. Alles zum verzweifeln, aber ich hoffe, wir geben unser Land nicht auf. Keine Ahnung, wer anders, als die AfD, soll uns jetzt noch vor der Islamisierung retten? Wer kann das sonst noch machen? Aber nein, es wollen ja auch die meisten jetzt islamisiert werden. Gute Nacht Deutschland. lGF

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Liebe Freya, auch hier bin ich wieder bei Dir.

      Ich will durchaus konzedieren, daß vielleicht in der Allerersten (!) Tagen diese ‚Flüchtilanten’hype und der Teddybärenwerferei die Teddybärenwerfer und selbsternannte ‚Gut'(?)menschen noch geglaubt haben mögen, etwas ‚Gutes‘ zu tun. Und zugegeben, damals ging es in Syrien auch noch ziemlich ‚rund‘ – I S war noch keineswgs zurückgeschlagen.

      Aber spätestens nach kurzer Zeit, nachdem der Hype ein wenig hätte abflauen und vernünftige Betrachtung hätteeinkehren können, mußte doch jedem vernünftig denkenden Menschen klar werden, WAS da millionenfach ins Land geholt wurde, und das Geschwafel der Politiker von den angeblichen soo bereichernden, ‚geschenkten‘ Goldstücken nicht anderes war als es ist = ‚Geschwafel‘!

      Na, von wegen ‚geschenkt‘ – Wenn mir ‚KGE‘ unselig schon was ’schenken‘ will – NEIN, danke!

      Und in der Tat, Deinen Gedanken aus dem Beitrag oben aufgreifend, ich meinerseits lasse mich auch ‚im Zweifel lieber von Israel aus regieren‘ als eine Sekunde länger von diesem widerwärtigen BlutrautenScheusal.

      Viel lieber!

      Liebe Grüße, cc.

      Gefällt mir

      • Freya schreibt:

        Hahaha, da ist es wieder das „BlutrautenScheusal“ ,-) Danke und liebe Grüße von Freya

        Gefällt mir

      • gelbkehlchen schreibt:

        ceterum_Censeo + Freya: Könnt ihr euch noch an den kleinen ertrunkenen Flüchtlingsjungen erinnern, den man fotografisch wirkungsvoll an den Strand gelegt hatte. Er war der Sohn eines Schleppers, der seine Zähne in Deutschland machen lassen wollte und seine Familie geopfert hat.

        Gefällt mir

        • ceterum_censeo schreibt:

          Ja, durchaus, und WIE da auf die ‚Tränendrüse gedrückt‘ wurde.

          So funktioniert Manipulation in Vollendung!

          Und im übrigen bin ich auch absolut sicher, daß die berüchtigte Szene mit dem greinenden Muselkind in der Fensehsendung im Sommer 2015 zweifelsfrei be- und gestellt war:

          Und dann wollte MerKILL ‚keine unschönen Bilder‘ mehr! Wenn da nicht die Nachtigall mächtig ‚getrapst‘ hat!

          Gefällt mir

        • Freya schreibt:

          Ja, erinner ich mich gut dran. Alles ganz furchtbar, denn seither erreichen mich solche Bilder eben gar nicht mehr. Egal, wer die zusammenstellt, ob Brot für die Welt oder sonstwer, ich sehe jetzt immer, wie die armen Kinder vielleicht extra für den Fotografen zum Heulen gebracht wurden.

          Gefällt mir

  13. ceterum_censeo schreibt:

    Fundstück – wunderhübsch gesagt……..

    Get out of the UN and let the maggots stew in their own juices.
    We owe them NOTHING.

    If anything, the teeming unwashed masses of humanity owe us (western civilization), for every invention and innovation of the past 6 centuries – INCLUDING the cessation of slavery, electricity, the internal combustion engine, the end of feudalism, political economy, Freedom, Liberty, penicillin, DDT, gravity, the wheel (not really), &c., &c., &c.

    The world can keep their snot-nosed, heathen, idle imbeciles (we have enough of our own).

    izlamo delenda est …

    ZU: UN’s ‘replacement migration’ plan for developed nations
    https://iotwreport.com/uns-replacement-migration-plan-for-developed-nations/

    Wie war das doch noch mit der Anzahl der Izalmischen Nobelpreisträger ???? –

    Gefällt mir

    • gelbkehlchen schreibt:

      Genau das, bzw. so ähnlich habe ich heute einem offensichtlich Linken gesagt, der Meinte, dass wir die 3.Welt ausbeuten würden.
      Ich sagte, die Menschen dort hätten nichts zum technischen Fortschritt beigetragen.

      Gefällt mir

      • gelbkehlchen schreibt:

        Und die arabischen Zahlen kommen von den Indern.

        Gefällt mir

        • Freya schreibt:

          Ganz richtig, liebes Gelbkehlchen, viel jedenfalls kam da nicht. „Vielleicht die Märchen aus tausend und einer Nacht ?“, die Frau Merkel jetzt schon wieder irgendwo auf der Welt erzählt. Gerade verschenkt sie doch schon wieder jede Menge Geld und fordert ein weiterhin offenes Deutschland. Und wenn man ihr Geschwafel zum Flüchtlingstag hört, dann sind wir Deutschen die ewigen Nazis und Gutmachungszahler, weil wir ja schon früher, heutzutage und fortdauernd die ganze Welt ausbeuten und beschädigen. Aber das Überraschendste haben jetzt doch die Moslems herausgefunden, ich meine, das wir Deutschen bestenfalls Köter sind! quasi sowas wie Menschenhunde oder hündische Menschen. Zählt das nicht als Forschungserfolg? 😉 guts nächtle sagt Freya

          Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.