„Beweg was, Deutschland“.

( https://conservo.wordpress.com)

Von Karen Fischer

Im Folgenden 5 Videos über den Tag der Patrioten in Mainz bei der überparteilichen Initiative. Die Videos sind …. doch sehen sie selber. Es ist kein Livestream, weshalb die Videos nicht die ganze Veranstaltung zeigen. Eine rundum gelungene Veranstaltung. Viel Vergnügen.

Haben sie nach Ansehen der Videos einen Kommentar dazu und möchten sie diesen andere wissen lassen, wäre es eine Bereicherung, wenn sie, natürlich der Etikette entsprechend, diesen in den Kommentarbereich schreiben.

—–

Tag der Patrioten 17.JUNI 2018 in Mainz bei „Beweg was Deutschland“ — 1

Eröffnung der Versammlung – Nico / „Hört ihr es? Spürt ihr es? Der Wind beginnt sich zu drehen. Steht auf! Wehrt euch! Leistet Widerstand!“ – Rede Robert / „Die Entlarvung der Presselügen in Mainz“ – Rede Thomas, https://youtu.be/1M6prnfshTE
+
Tag der Patrioten 17.JUNI 2018 in Mainz bei „Beweg was Deutschland“ — 2
Kundgebungspause mit „Mediale Kugeln“ – Kilez More, https://youtu.be/Rs16gTX2YZc
+
Tag der Patrioten 17.JUNI 2018 in Mainz bei „Beweg was Deutschland“ — 3
„Freiheit und Rechtsstaatlichkeit“ / Rede – Myriam, https://youtu.be/YvjfHx7wMyQ
+
Tag der Patrioten 17.JUNI 2018 in Mainz bei „Beweg was Deutschland“ — 4
Islandklatsch / Komplott und Chris Ares mit dem Lied „Widerstand“ https://youtu.be/aUJAT1MQPPw
+
Tag der Patrioten 17.JUNI 2018 in Mainz bei „Beweg was Deutschland“ — 5
Rede — Ernst Cran / „Patriotischer Widerstand in einer politischen Meinungsdiktatur“, https://youtu.be/z_3LM-vnW0Y

https://conservo.wordpress.com     24.06.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Flüchtlinge, Islam, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu „Beweg was, Deutschland“.

  1. DERLETZTEDEUTSCHE schreibt:

    DEUTSCHE MÜSSEN DARBEN HUNGERN UND LEBEN IM ELEND DIE PARASITEN DAGEN IN ALLAHS PARADIES
    DAS DEUTSCHE VOLK IST VON SELBSTHASS ZERFRESSEN UND WIRD UNTERGEHEN
    https://www.journalistenwatch.com/2018/06/24/der-sozialstaat-fluechtlinge/

    Gefällt mir

  2. DERLETZTEDEUTSCHE schreibt:

    DIE ZAHLEN SIIND WIE ALLE IN DER BRD GETÜRKT DER ISLAM WIRD ÜBERNEHMEN UND VORHER ABWIRTSCHAFTEN WIE MAN ES VON ALLEN MUSLIMISCHEN STAATEN JA KENNT!
    https://www.journalistenwatch.com/2018/06/23/ab16-prozent-moslemanteil/

    Gefällt mir

  3. Hans-Otto Nowak schreibt:

    Wer US-Präsident Trump verstehen will, sollte einmal aufmerksam den eingestellten Beitrag lesen! Damit erlischt jede oberflächliche Betrachtung seiner Handlungen und verhindert damit oberflächliche Kommentare! Deutlich Trump steht in der Nachfolge von seinem Vorgänger Präsident Andrew Jacksen, aber auch Carl Schurz und Präsident J.F. Kennedy.
    werden hier die Ziele des „FED-Systems aufgezeigt!

    Im Kampf gegen die international agierende „kriminelle Clique“ des FED-Imperiums u.a. gegen Rothschild, Rockefeller, Soros und Verbündete, wie den Clinton- und Bush-Clan an der Wall Street, getarnt als US-Notenbank, in Wirklichkeit aber Kapitalsammelstelle zur Durchsetzung einer „finanzdiktatorischen, einer seit mehr als 150 Jahren praktizierten GEO-Strategie, zur Erlangung der Weltherrschaft! Es bahnen sich ein wichtige diplomatische Erfolge von US-Präsident Donald Trump an!

    Bei der o.g. Clique und weiteren Leuten im Hintergrund handelt es sich um menschenverachtende, den Weltfrieden gefährdende, das Wesen der Demokratie im Kern schädigende Psychopaten, im klinischen psychologischen Sinne.
    Es sind international agierende Asoziale! Ihr Vorgehen besteht immer in der systematischen Fälschung der Geschichte als Blendwerk!

    Trumps Politik ist nicht immer direkt durchschaubar (aus gutem Grunde).
    Seine Vorgehensweise hat sich in seinen Handlungen, Forderungen und damit Widerstand gegen die Allmacht des „FED-Imperiums“ bisher gezeigt.

    Siehe den Austritt aus dem Pariser Klimaschutzabkommen, seine Einstellung zur UNO, IPCC, WHO, der Weltbank, des IWF, der NATO, die in Wirklichkeit die Länder in die „Globalisierung – Amerikanisierung“ führt!
    D.h. unter eine rechtliche, ökonomische und politische „Eine Welt-Herrschaft“, unter Führung des FED-IMPERIUMS zur Unterdrückung der Belange und Rechte der souveränen Staaten!

    Die daraus entstehende weltweite Arbeitsteilung, ohne Rücksichtnahme auf gewachsene regionale Strukturen, wird das komplexe System von Abhängigkeiten und dabei die Zerstörung eigenständiger regionaler und nationaler Lebens- und Wirtschaftsformen weiter verschärfen. Die freie Markwirtschaft wird sterben. Den Weltkonzernen und Weltmonopolen wird weitere Verfügungs- und Kontrollmöglichkeiten zur Manipulation der Menschen ermöglicht. Es ist ein Schritt in eine verschärfte „moderne Sklavenhaltung“!

    Die angebliche wechselseitige Bereicherung [WIE UNS DIE LINKSIDIOTEN PREDIGEN], durch fremde und fernen Kulturen wird zur Farce, also zu einer primitiven Standardisierung von Kunst, Musik, Kultur und Sprache!

    Passt in das Gesamtkonzept von Präsident Trump!

    Der Kampf gegen die Interessen des „FED-Imperium“ (u.a. gegen Rothschild, Rockefeller, Soros und Verbündete, wie den Clinton- und Bush-Clan) an der Wall Street, begann Trump schon während seines Wahlkampfes in 2016.
    Er lehnte sich damit gegen das Diktat zur Manipulation der Massen und damit einer NWO auf, die eine Machtstruktur zur „globalen Gleichmacherei und Versklavung“ der Gesellschaften und Staaten vorbereiten.

    Donald Trump ist seither ein Feind des „FED-Imperiums“! So erklären sich die Berichterstattungen der Medien. Sie sind „noch“ überwiegend in der Hand der „Mächtigen“ an der Wall Street! In den USA ist das Meinungsbild über Trump ein ganz anderes, als uns in Europa, speziell Deutschland, suggeriert wird.
    Sein Büro ziert ein Bild von Präsident Andrew Jackson, (1767 – 1845; präsidiale Amtszeiten: 1829 – 1833 u. 1833 – 1837), der den „Banken Krieg“ initiierte und auch gegen die Finanzoligarchen gewann. Leider kehrte sich dies in 1898 wieder um.

    Er steht in der Nachfolge von einem seiner Vorgänger Andrew Jacksen (s.o.) aber auch Carl Schurz und J.F. Kennedy.
    Schurz, als ehemaliger US-Innenminister bekämpfte aufs Schärfste die Korruption und gründete 1898 mit einflussreichen Persönlichkeiten, wie Mark Twain, die -AMERICAN ANTI-IMPERIALIST LEAGUE- und damit den Kampf gegen den „Dollar-Imperialismus“!

    Erschwerend kam dann die Gründung der seit 1913 agierenden FED, einer getarnten „US-Notenbank“, letztendlich in privaten „Händen“.
    Seither gibt es „zwei Regierungen“ in den USA,
    a) die staatliche Regierung in Washington, mit zuvor „ausgewählten“ Präsidentschaftskandidaten und
    b) dem mächtigen, global agierenden FED-Imperium!

    Trump ist also der erste Präsident, nach J.F. Kennedy, der diese Machtstruktur, verantwortlich für Terror, Krieg und Flüchtlingsdramen, minimieren will.
    Merkel und ihre Gesinnungsgenossen sind bisher leider die Erfüllungsgehilfen und Propagandasklaven des FED-Imperiums, zu der auch die Kriegshetzerin Hillary Clinton u. a. gehören!

    Trumps Politik ist nicht immer direkt durchschaubar (aus gutem Grunde).
    Jedoch ist in seinen Handlungen und Forderungen der Widerstand gegen die Allmacht des „FED-Imperiums“ erkennbar (siehe den unsinnigen Klimaschutz, der wiederum ein weiteres Standbein der Finanzelite darstellt; seine Einstellung zur UNO, IPCC, WHO, der Weltbank, des IWF, der NATO, die in Wirklichkeit die Länder in die Abhängigkeit führen, somit in die Versklavung.

    Er fördert den nationalen Wettbewerb der Volkswirtschaften. Hierunter werden auch seine Handelsbeschränkungen verständlich, denn die „FED bzw. deren Organisationen“ wirken als „Kapitalsammelstelle“ mit Investitionen in „Billiglohnländer“ zum großen Nachteil der US-Nation!

    Übrigens Überlegungen, die auf dem Davoser Weltwirtschaftsgipfel in 2017, ernsthaft diskutiert wurden!

    Hinweise zu Carl Schurz. Er prägte einen zeitlosen politischen Leitsatz:
    „Ist dein Land auf dem (politisch) richtigen Weg, halte es auf dem richtigen Weg; ist es jedoch auf dem falschen Weg, bringe es wieder auf den richtigen Weg.“
    Carl Schurz, geb. 2.März 1829 in Liblar (heute OT von Erftstadt) verstorben am 14. Mai 1906 in New York.

    Passend noch ein Zitat von Carl Schurz: „Ideale sind wie Sterne, man kann sie nicht erreichen, aber man kann sich an ihnen orientieren“!
    Seine Biografie müsste zur Pflichtlektüre aller Politiker und etablierten Parteien im Bundestag zur Neuorientierung eingeführt werden! Dies gilt auch für seriösen Journalismus!
    https://www.zeit.de/2015/36/carl-schurz-autobiografie-uwe-timm-usa-buergerkrieg/komplettansicht

    Gefällt mir

  4. Hans-Otto Nowak schreibt:

    Wer US-Präsident Trump verstehen will, empfehle ich auch den unten eingestellten Link zu Carl Schurz! Damit erlischt jede oberflächliche Betrachtung seiner Handlungen und verhindert damit oberflächliche Kommentare! Deutlich werden hier die Ziele des „FED-Systems aufgezeigt!

    Trump steht in der Nachfolge von seinem Vorgänger Präsident Andrew Jacksen, aber auch Carl Schurz und Präsident J.F. Kennedy.
    Im Kampf gegen die international agierende „kriminelle Clique“ des FED-Imperiums u.a. gegen Rothschild, Rockefeller, Soros und Verbündete, wie den Clinton- und Bush-Clan an der Wall Street, getarnt als US-Notenbank, in Wirklichkeit aber Kapitalsammelstelle zur Durchsetzung einer „finanzdiktatorischen, einer seit mehr als 150 Jahren praktizierten GEO-Strategie, zur Erlangung der Weltherrschaft! Es bahnen sich ein wichtige diplomatische Erfolge von US-Präsident Donald Trump an!

    Bei der o.g. Clique und weiteren Leuten im Hintergrund handelt es sich um menschenverachtende, den Weltfrieden gefährdende, das Wesen der Demokratie im Kern schädigende Psychopaten, im klinischen psychologischen Sinne.
    Es sind international agierende Asoziale! Ihr Vorgehen besteht immer in der systematischen Fälschung der Geschichte als Blendwerk!

    Trumps Politik ist nicht immer direkt durchschaubar (aus gutem Grunde).
    Seine Vorgehensweise hat sich in seinen Handlungen, Forderungen und damit Widerstand gegen die Allmacht des „FED-Imperiums“ bisher gezeigt.

    Siehe den Austritt aus dem Pariser Klimaschutzabkommen, seine Einstellung zur UNO, IPCC, WHO, der Weltbank, des IWF, der NATO, die in Wirklichkeit die Länder in die „Globalisierung – Amerikanisierung“ führt!
    D.h. unter eine rechtliche, ökonomische und politische „Eine Welt-Herrschaft“, unter Führung des FED-IMPERIUMS zur Unterdrückung der Belange und Rechte der souveränen Staaten!

    Die daraus entstehende weltweite Arbeitsteilung, ohne Rücksichtnahme auf gewachsene regionale Strukturen, wird das komplexe System von Abhängigkeiten und dabei die Zerstörung eigenständiger regionaler und nationaler Lebens- und Wirtschaftsformen weiter verschärfen. Die freie Markwirtschaft wird sterben. Den Weltkonzernen und Weltmonopolen wird weitere Verfügungs- und Kontrollmöglichkeiten zur Manipulation der Menschen ermöglicht. Es ist ein Schritt in eine verschärfte „moderne Sklavenhaltung“!

    Die angebliche wechselseitige Bereicherung [WIE UNS DIE LINKSIDIOTEN PREDIGEN], durch fremde und fernen Kulturen wird zur Farce, also zu einer primitiven Standardisierung von Kunst, Musik, Kultur und Sprache!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.