Angela Merkel, satte Fußballmillionäre und gedemütigte deutsche Übersiedler

(www.conservo.wordpress.com)

Von Wolfgang Graetz *)

Meine Haltung – zur Übermittlung an Frau A. Merkel

Ja, Frau Merkel, die von Ihnen erkorenen Helden der Fußball-Millionäre haben schmählich versagt.

Es muß das „feiste Leben“ gewesen sein, welches diese in den letzten Jahren mit Ihrer programmatischen Unterstützung frönten.

Ich, als ehemaliger aktiver Widerständler gegen die DDR-Diktatur und politischer Gefangener dieses Systems, dem Sie TREU dienten, lebe heute als ZWEIFACHER DIPLOM-ING. am Rande der Armutsgrenze – dank Ihnen und Ihren politischen Vasallen.

Achtung und ein Leben in Würde haben Sie mir und vielen DDR-Widerständlern nicht geboten, stattdessen kam Ihr HAß auf UNS sehr deutlich zum Tragen.

Nun bleiben Ihnen in meinem Deutschland ja nicht mehr viele „Helden“ übrig. Da wäre dann noch der HOCHKRIMINELLE Herr HOENEß, dem Sie ja auch bewundernd einen Kotau machten.

Der „Held“ M. Schulz hielt sich nicht lange. Wen gibt es also noch?

Meine Achtung, Frau Merkel, haben Sie, als ehemalige FDJ-Funktionärin, NIE gehabt!

Der Rechtsbruch an ca. „380.000 Altübersiedlern“, durch Sie getragen, untersetzt nicht nur meine Auffassung hierzu.

Wolfgang Graetz, der Bürgerrechtler

—–

Kommentar der ebenfalls betroffenen C. L.:

Jetzt redet A.M. von Schicksalsfragen. Seit wann ist die Grenzöffnung ihrerseits und die unkontrollierte Einwanderung nach Deutschland und Europa, was insbesondere ihr geschuldet ist und was eine bewußte Handlung von A.M. war, eine Frage des Schicksals?

Es ist unglaublich, wie man Verantwortung zum Schicksal deuten und uminterpretieren kann. Dieses verschwurbelte, umdeutende Gerede ist nicht mehr erträglich!

———-

*) Anmerkung von conservo:

Wolfgang Graetz und C. L. beziehen sich – verbittert – auf den „Rentenbetrug“ an den „Ostzonenflüchtlingen“ (so heißen sie amtlich), denen von den deutschen Regierungen (aller Couleur) der ihnen zustehende Rentenbetrag im „Handstreich“ gestrichen wurde – ohne Rechtsgrundlage und ohne Veröffentlichung.

Conservo hat mehrfach ausführlich darüber berichtet, siehe aus den vielen Artikeln z. B. https://conservo.wordpress.com/2016/10/12/zynischer-rentenbetrug-an-deutschen-fluechtlingen/ sowie: https://conservo.wordpress.com/2018/04/02/rentenbetrug-gefuehllose-brutale-antwort-aus-merkels-kanzleramt/

www.conservo.wordpress.com       29.06.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Flüchtlinge, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Angela Merkel, satte Fußballmillionäre und gedemütigte deutsche Übersiedler

  1. Zau schreibt:

    Nicht nur die, sondern auch Christen werden auch durch käsmannologische Gutmenschen Gemeinde Zirkel gedemütigt nach dem Motto , willst Du nicht der Staatspropaganda glauben und Göttin Merkel huldigen und auf Hexenjagd gehen um die AFD zu vertreiben….., schließlich sind manche Gemeinde Gesprächsforen zu linken propagandistischen Erziehungsforen umgestaltet wurden. Von diesem Klatsch und Tratsch Verein bleibt keiner verschont, der beim Gruppenzwang aus der Reihe tanzt oder das ideologisierte Christenbild ablehnt. Wenn jemand in Trauer ist, ist nicht etwa das tröstende Wort wichtig, i wo, das Gemeinde Erziehungskommando will aktiv in die zukünftige Lebensgestaltung derer denen grad der Boden unter den Füßen wegbricht eingreifen und bei den Lebensunterhaltskosten hat man auch schon nach gerechnet. Den Klatsch und Tratschtanten bleibt nichts verborgen, auch wenn sie manche Zusammenhänge falsch interpretieren und sich in wildeste Spekulationen hinein steigern. Wenn man nicht auf das vom Pfingstgeist beseelte Erziehungskommando hören will, hat man eine psychische Störung und generell steht man unter Verdacht den Gutmenschen arglistig mit zu spielen und ja schön alle Worte auf die Goldwaage legen, wo man sich entschuldigen könnte, nein das kirchliche Gesprächsterrorkommando weiß das abtrünnige Schafe nicht einsichtig sind, sondern desen Gouvernanten zu unterstehen haben, da könnten doch die Gutmenschen Klatsch Tratsch und Psychotanten kein gutes Werk vollbringen um den abtrünnigen Christen der etwas anders denkt als der politisch ideologische Kirchenkader auf Kurs zu bringen. Einfach nur noch krank. Mit Christentum hat das herzlich wenig zu tun, wenn man schlimmer als Stadtklatschblätter allerlei Spekulationsenten raushaut. Qualmen Euch schon die Ohren, wenn nicht habt ihr Glück. .

    Gefällt mir

  2. Ulfried schreibt:

    Mein LKW- Führerschen wurde grad um 5 Jahre verlängert. Drei Firmen haben mich hier bereits angerufen. Als Rentner werde ich nach fast 50 Jahren Arbeit knapp tausend Eumel mtl. bekommen – das ist Dreck und das weiß ich. Doch lamentieren ist zu spät. Franzosen und andere Fahrer haben für ihre Rente gekämpft. Also mußte ich die Weichen für mein Alter anders stellen. Mit meiner kleinen 2ha Farm habe ich ein gutes Auskommen. Auf solidarische Hilfe anderer Menschen zu hoffen ist zwecklos. Also gilt:
    HILF DIR SELBST DANN HILFT DIR AUCH GOTT
    Darauf vertraue ich!

    Gefällt mir

  3. Ulfried schreibt:

    Wolfgang Graetz schreibt:
    „Ich, als ehemaliger aktiver Widerständler gegen die DDR-Diktatur und politischer Gefangener dieses Systems, dem Sie TREU dienten, lebe heute als ZWEIFACHER DIPLOM-ING. am Rande der Armutsgrenze – dank Ihnen und Ihren politischen Vasallen…“
    Ne Wolfgang, alles was recht ist, aber an der Armutsgrenze leben mußt du nicht wenn du arbeiten willst. In meiner Branche (Fernfahrer) werden händeringend Leute gesucht. Ich gehe jetzt mit 65 in Rente und mein Chef will mich nicht loslassen. Seit meinem 57. Lebensjahr habe ich 5X die Firma gewechselt und immer Arbeit bekommen bis ich die richtige fand. Merkel ist für viel Schei§§e verantwortlich aber bestimmt nicht für deine Armut. Solltest du krank und gebrechlich oder Rentner sein ist das entschuldigt. Bist du aber gesund, dann geh arbeiten und heul nicht rum!! Ich wurde in Unterfranken geboren und bin in der DDR aufgewachsen – alles war da auch nicht schlecht.

    Gefällt mir

  4. Karl Schippendraht schreibt:

    @Hans Adler

    Volle Zustimmung , was das geistige Niveau der heutigen autochthonen Masse betrifft !!!
    Allerdings muss man dabei die regionalen Unterschiede erkennen und akzeptieren , denn diese unterschiedliche regionale Verteilung der Wohlstandsverblödung schlägt sich auch in den Wahlergebnissen nieder . Weiterhin werden diese regionalen Unterschiede mehr und mehr zu einem nicht zu unterschätzenden politischen Faktor für ganz Deutschland .

    Gefällt mir

  5. ceterum_censeo schreibt:

    Sagte Merkel. „Kein Asylbewerber hat das Recht, sich das Land innerhalb der Europäischen Union oder des Schengenraums auszusuchen, in dem es ein Asylverfahren gibt.“

    Ach ja? – Das klingt mit dem beabsichtigten ‚Dublin – IV‘ aber noch ganz anders…..

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und wie ich das einschätze, dient MerKILL’SS ganzes Geschwafel und Geschwurbel über das angeblich ‚Erreichte‘ (man beachte nur mal den Text – ‚Unverbindlichkeit‘ PUR) einzig und allein die von ihr und ihren Vasallen angestrebte ‚Dublin-IV‘ euphemistisch und ‚Taquiyya‘-artig ‚Dublin – III – Reform'(!) genannt – doch schleichend durchzusetzen.
      Das ganze vor dem Hintergrund einer wieder mal von Staatssendern und gleichgeschalteter Presse entsprechend in bekannter Manier konditionierten ‚öffentlichen Meinung‘ – wie gehabt.

      Und ich befürchte, dass sich der erwiesenermaßen ohnehin wenig ’standfeste‘ Drehhofer davon auch wieder zum Einknicken bewegen läßt und von seinen ohnehin nur ‚MinimalPlänen‘ – eine tatsächliche, allein Vereinbarungs- (‚Dublin – III‘) und gesetzeskonforme, Zurückweisung ALLER über ein EU – oder sicheres Drittland ‚einreisenden‘ Flüchtilanten ist ja ohnehin nicht vorgesehen – auch wieder abzurücken. Ausßer Spesen nichts gewesen.

      Sh. dazu auch die jetzt bekanntegewordene neuerliche Äußerung des renommierten Staats- und Verfassungsrechtlers und früheren Präsidenten des Bundesverfassungsgerichtes, Prof. Papier, im Rahmen eines Rechtsgutachtens.

      Dazu bereits: https://conservo.wordpress.com/2018/06/29/augen-verschliessen-mit-volldampf-in-den-abgrund/#comment-21732,
      Beitrag Nr. 13

      Gefällt mir

  6. Querkopf schreibt:

    Apropos satte Fussballmillionäre, hier ein paar Zahlen zu den Jahreseinkünften einiger unserer bunten Multi-Kulti-Starkicker: T. Kross und M. Özil rd. 21 Mio EUR; Th. Müller ca. 15 Mio EUR; I. Gündogan und J. Boateng ca. 11 Mio EUR; M. Hummels ca. 10 Mio EUR; M. Gomez und A. Rüdiger ca. 5 Mio EUR; T. Werner rd. 3 Mio EUR; J. Brandt ca. 3 Mio EUR; J. Hector rd. 2 Mio EUR; J. Löw ca. 4 Mio EUR (Zahlen ohne Gewähr!).
    Wenn man im Jahr soviel Geld hinterher geworfen bekommt, dann ist einem doch die deutsche Nationalmannschaft und die Weltmeisterschaft so was von scheißegal…

    Gefällt mir

  7. "Wir bauen für Sie" schreibt:

    cc Rentenbetrug @ Conservo
    cc „Augsburg“
    Konzepte der AfD
    h ttps://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/afd-parteitag-rente-bjoern-hocke-joerg-meuthen-augsburg

    und schließlich der Gedanke einer Koalition CSU-AfD. Es kommt Bewegung auf?
    Hoffentlich!

    Gefällt mir

  8. Hans Adler schreibt:

    Hab da mal etwas länger überlegt und folgende Theorie entwickelt:

    Unser Bundesjoghurt wollte unbedingt Gruppenzweiter werden, also Erster von den Letzten. Warum? Vielleicht um Mutti zu gefallen und eigens dafür gegen Brasilien antreten zu können. Die hätte Merkel-Jogi dann, mit seinen bei der Nationalhymne im tiefen Gebet versunkenen Erdogan-Wahlhelfern, natürlich wieder gnadenlos eingedampft, keine Frage. Denn die Brasis können nicht so wie die „Mannschaft“ in Zeitlupe, die wären dem Sieg sieglos vorweggelaufen, quasi in ein Schleichfußball-Zeitparadoxon geraten. Das ist dann ungefähr so, dass ein auf’s Tor getretener Ball nicht im Netz des Gegners landet sondern in einem Wurm-Loch verschwindet, um fast exakt nach vier Jahren an der linken Eckfahne wieder aufzutauchen. Eine genaue Erklärung dieses Phänomens würde hier den zeitlichen Rahmen sprengen. Der Kaiser ist leider schon länger abgetaucht, der könnte das vielleicht in Kurzfassung hinbekommen.

    Jogis Plan wäre fast aufgegangen wenn Donald Trump, als erklärter Feind Merkels, die Regierung Süd-Koreas nicht davon überzeugt hätte, dass bei einem Ausscheiden der „Mannschaft“ in der Vorrunde Südkorea seitens der Amis keine Zoll-Sanktionen zu befürchten hätte. Also kämpften die koreanischen Ballkünstler wie dieTeufel für ihr Land, so wie es einst die Spieler der „Deutschen Nationalmannschaft“ taten, vor langer Zeit und damals, als noch früher war.
    Die überwiegend aus der koreanischen Zweitliga rekrutierten Mannen waren daher von höchsten Stellen angewiesen, gegen Mexiko und Schweden täuschend mies zu spielen, gegen Schland allerdings zu zeigen, dass man in Korea mittlerweile nicht nur bessere Autos baut, sondern auch für weitaus weniger Gage viel professioneller den Ball treten kann.

    Das ist vielleicht eine etwas abenteuerliche Theorie. Aber wie erklärt sich sonst noch das vorzeitige, schmachbeladene „Aus“ der nationalkastrierten, überbezahlten Ballbläser?

    Gefällt mir

  9. Totdemislam schreibt:

    Es kann doch nicht sein das diese Diktatoren von niemanden zu stoppen ist.
    Jeder lässt diese Frau gewähren wie die Will,
    Dann soll auch der Bürger machen wie er will.
    LEUTE MISSACHTET UNSERE Gesetze
    Wir sind das Volk UND NICHT DIESE 🧠 lose
    A. M.
    Anscheinend tut diese Politik niemanden so richtig weh.

    Gefällt mir

  10. Schuppenflechte schreibt:

    A.M. ist eine eiskalte Verbrecherin.
    Nur die verblödeten Deutschen haben das noch nicht geschnallt.

    Gefällt mir

    • Hans Adler schreibt:

      Nun sind Gott sei Dank nicht alle im Land verblödet, die geistig noch Gesunden erleiden und erdulden leider die Diktatur einer Mehrheit von vollverblödeten Deppen, die aus einer im Wohlstand hirnverfetteten, linksgrünsoziversifften Wählerschaft der Altparteien besteht.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.