Unions-Politiker entgehen Irans Bombenanschlag nahe Paris

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Iranischer Diplomat festgenommen – das Mullah-Regime im Visier der „Dienste“

Der Terror lebt mitten unter uns. Niemand ist mehr sicher, auch nicht vor vermeintlich friedfertigen „Diplomaten“. Nicht nur das! Trotz des Atom-Abkommens versuchen die Mullahs verstärkt, an westliches, vor allem deutsches, Know how, an Waffen und vor allem an Teile zur Herstellung von Terrormaterial zu gelangen. Das Mullah-Regime spioniert dafür in Deutschland. Gleichzeitig setzt Iran seine Terroraktionen gegen die „Ungläubigen“ fort.

DPA meldete vor wenigen Stunden, daß ganz offensichtlich ein Terroranschlag auf eine Konferenz iranischer Oppositionspolitiker in Paris geplant war (siehe Bericht unten). Darüber hinaus haben deutsche Geheimdienste Anhaltspunkte dafür, daß Iran sein nukleares Waffenprogramm und sein Raketenprogramm weiter vorantreibt.

Iran arbeitet trotz des geltenden Atom-Abkommens an einem Arsenal hochfliegender und wohl kernwaffenfähiger Raketen. Er versucht in unverändertem Umfang, sich auf illegalem Weg in Deutschland dafür Bauteile und Technologie zu beschaffen. Die Verfassungsschutzbehörden in Bund und Ländern glauben, dafür Beweise zu haben. Zwar verbieten nationale wie internationale Embargovorschriften den einschlägigen Herstellerfirmen die Ausfuhr entsprechender Materialien nach Iran. Das ist sowohl Israel als auch den USA und europäischen Partnern aber eigentlich nicht genug – während Iran in diesem Punkt kompromißlos bleibt.

„Einige Europäer sprechen darüber, unser defensives Raketenprogramm zu begrenzen“, sagte jüngst Irans Oberster Führer, Ajatollah Khamenei, nachdem US-Präsident Donald Trump aus dem Atomabkommen ausstieg und Nachverhandlungen Thema wurden.

„Ich sage den Europäern: Eine Begrenzung unseres Raketenwerks ist ein Traum, der niemals wahr werden wird.“

Islamische Republik auf Einkaufstour

Deutsche Nachrichtendienste stellen zunehmende iranische Aktivitäten fest: Deutschland ist seit der Jahrtausendwende der große und vielleicht weltweit wichtigste Supermarkt des Mullah-Regimes, wenn es um den illegalen Einkauf von Teilen für Massenvernichtungswaffen und deren Technologien geht. Diejenigen, die blauäugig an die befriedigende Wirkung des Atom-Abkommens geglaubt hatten, wurden brutal auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

Trumps Befürchtungen bestätigt

US-Präsident Donald Trump hatte eben doch recht mit seiner Kritik an diesem Vertrag. Deshalb war die anhaltende Teheraner Beschaffungsaktivität vor wenigen Wochen Anlaß für die Kündigung des Vertrags war.

Schwerpunkt sind nun Trägersysteme

Allerdings deutet Vieles darauf hin, daß der Iran haarscharf meidet, bei der illegalen Beschaffung von Atom-Zulieferungen in Kollision mit dem Vertragstext zu geraten – aber massiv den Aufbau des zugehörigen Atomraketen-Arsenals betreibt.

„Iran unternahm weiterhin (…) Anstrengungen zur Beschaffung von Gütern und Know-how, um die Entwicklung von Massenvernichtungswaffen und dazugehöriger Trägersysteme zu optimieren“,

hält das Landesamt für Verfassungsschutz in Baden-Württemberg in seinem aktuellen Bericht fest. Die dortige Forschung konzentriere sich derzeit auf den vertraglich nicht näher geregelten Komplex der Trägersysteme. Deswegen versuche das Regime, schwerpunktmäßig Vakuum- und Steuerungstechnik, Messgeräte und weitere elektronische Ausrüstung zu beschaffen.

Erst im März war eine umfangreiche iranische Hacker-Operation bekannt geworden, die auch deutsche Universitäten zum Ziel hatte. (Quelle: t-online.de)

Sprengstoffanschlag in Paris verhindert

Polizeibehörden haben offenbar einen Sprengstoffanschlag auf eine Konferenz der iranischen Exil-Opposition verhindert. An dem Treffen nahe Paris nahm auch ein Bundestagsabgeordneter teil.

Ermittler aus Frankreich, Belgien und Deutschland glauben, einen Anschlag auf eine Konferenz der iranischen Exil-Opposition nahe Paris verhindert zu haben. In Brüssel nahm die Polizei ein Ehepaar fest und stellte 500 Gramm hochexplosiven Sprengstoffs und eine Zündvorrichtung sicher, die in einem Kulturbeutel versteckt waren. In Deutschland wurde an einer Raststätte an der A3 im Spessart ein iranischer Diplomat aus Wien festgenommen, der mit dem Ehepaar in Kontakt stand. Nun wird die Aufhebung der Immunität von Assadollah A. geprüft.

Dem offenbar vereitelten Anschlag in Villepinte nordöstlich von Paris entgingen somit auch deutsche Politiker. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Martin Patzelt nahm an der Konferenz teil, ebenso wie der ehemalige Staatssekretär des Innern, Eduard Lintner von der CSU. Patzelt sagte gegenüber t-online.de: „Man konnte regelrecht die Sorge und Angst der Veranstalter spüren.“ Noch nie seien die Sicherheitsvorkehrungen für das Treffen nahe Paris so groß gewesen.

Patzelt: Deutschland darf nicht blauäugig sein

„Um Angst zu verbreiten und der zunehmenden eigenen Angst vor dem Verlust der Macht im Lande zu begegnen, scheint diesem Herrschaftssystem jedes Mittel recht zu sein.“ Deutschland dürfe nicht blauäugig sein – die fortgesetzte Aufrüstung des iranischen Regimes unter Umgehung deutscher Exportverbote müsse auch ein Alarmsignal für die deutsche Sicherheit sein.

Auch Rudy Giuliani, ehemaliger Bürgermeister von New York und derzeit Anwalt des US-Präsidenten Donald Trump, und der ehemalige Anwärter auf die US-Präsidentschaft Newt Gingrich sprachen bei dem Treffen. Gingrich kommentierte beim Kurznachrichtendienst Twitter, die vereitelten Pläne zeigten, „wie eingeschüchtert die Diktatur von der Bewegung Freies Iran“ sei.

Österreich will dem verdächtigen Diplomaten binnen 48 Stunden seinen Diplomatenstatus aberkennen, wie das Außenamt mitteilte. Wegen des Falles sei der iranische Botschafter ins Außenministerium in Wien zitiert worden, sagte ein Sprecher. „Wir haben den Entsendestaat ersucht, die Immunität des iranischen Diplomaten aufzuheben.“ Er könnte nach Angaben der Staatsanwaltschaft Bamberg demnächst nach Belgien ausgeliefert werden.

Staatliche Stellen des Iran waren in der Vergangenheit wiederholt für Anschläge im Ausland verantwortlich gemacht worden. Einer der bekanntesten Fälle war ein Anschlag auf Oppositionelle im Berliner Lokal Mykonos 1992. Erst im Januar war die deutsche Polizei gegen mutmaßliche Killer-Kommandos des iranischen Geheimdiensts vorgegangen. Irans Außenminister Mohamed Dschawad Sarif hatte die aktuellen Anschlagspläne und angebliche Verbindungen in den Iran als dubios bezeichnet.

Quelle: https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_84043750/diplomat-an-a3-festgenommen-cdu-politiker-entgeht-bombenanschlag-nahe-paris.html
www.conservo.wordpress.com       4.7.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Dritte Welt, EU, Islam, Merkel, Nahost, Politik, Trump, USA, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Unions-Politiker entgehen Irans Bombenanschlag nahe Paris

  1. Semenchkare schreibt:

    Starke Waffen für den Islam, wenn mans so ausdrücken kann.
    Für mich völlig klar! Denn der Iran, schiitisch, hat die Sharia als oberstes Gesetz.

    SCHARIA FÜR NICHT-MUSLIME
    ZENTRUM FÜR STUDIEN ZUM POLITISCHEN ISLAM

    …Dschihad bedeutet, Krieg zu führen gegen Kafire, mit dem Ziel, das islamische Schariagesetz einzuführen.

    (Koran 2:216) Zu kämpfen ist euch vorgeschrieben, auch wenn es euch widerwärtig ist.
    Doch es mag sein, dass euch etwas widerwärtig ist, was gut für euch ist, und es mag sein,
    dass euch etwas lieb ist, was übel für euch ist. Und Allah weiß es, doch ihr wisset es nicht.
    (Koran 4:89) Sie möchten am liebsten, dass ihr den Glauben verwerft, so wie sie es getan
    haben, damit ihr gleich seid. Nehmt sie nicht eher zu Verbündeten, bis sie aus der Heimat
    ausgezogen sind, um für Gottes Sache zu kämpfen! Wenn sie das ablehnen und euch den
    Rücken kehren, ist das ein Beweis dafür, dass sie Heuchler sind und zum Feind gehören.
    Schlagt sie überall, wo ihr sie antrefft und nehmt von ihnen keine Verbündeten und keine Helfer!…..

    (Auszug)

    Klicke, um auf Bill_Warner-Scharia_fuer_Nicht-Muslime.pdf zuzugreifen

    Liken

    • pogge schreibt:

      Die Türkei und Iran haben sich gegen alle Westlichen Nationen verbündet !

      Harte Wirtschaftssanktionen gegen Türkei und Iran !

      Liken

  2. Semenchkare schreibt:

    ….„Iran unternahm weiterhin (…) Anstrengungen zur Beschaffung von Gütern und Know-how, um die Entwicklung von Massenvernichtungswaffen und dazugehöriger Trägersysteme zu optimieren“,….

    Ausnahmsweisemal die BILD:

    Das ist der Atomwaffen-Befehl der Iraner

    Ein offizielles Abkommen aus Teheran belegt es schwarz auf weiß, was die Mullahs stets bestreiten: Iran hat an Atomwaffen gearbeitet.

    (Bezahlschranke)

    https://www.bild.de/bild-plus/politik/ausland/atomprogramm-iran/bild-hat-den-atomwaffen-plan-der-iraner-55866024,view=conversionToLogin.bild.html

    Liken

  3. Semenchkare schreibt:

    OT
    Weil aktuell.
    Denn um 09.00Uhr gehts los: Generaldebatte!

    Schlagabtausch über Merkels Politik im Bundestag erwartet

    Regierung und Opposition nutzen die Aussprache über den Kanzleretat für einen grundsätzlichen Schlagabtausch über die Regierungspolitik. Mit Spannung wird auch erwartet, wie die AfD auf die jüngste Einigung zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) reagiert.

    Im Bundestag wird heute ein Schlagabtausch über den umstrittenen Kompromiss von CDU und CSU in der Asylpolitik erwartet. Mit Spannung wird auch erwartet, wie die AfD auf die jüngste Einigung zwischen Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) reagiert.

    weiter hier:
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/schlagabtausch-ueber-merkels-politik-im-bundestag-erwartet-2-a2484807.html

    Liken

  4. Erich Heinrich Kalinowsky schreibt:

    Sehr geehrter Herr Helmes.
    Wenn ich “ Über conservo “ ernst nehme komme ich zum Schluß, daß Sie in der langen Zeit, die Sie in der Politik tätig waren nicht viel gelernt haben können. Wer in Ihrem Alter noch den veröffentlichten Berichten der “ Dienste “ glaubt, der glaubt auch an die eierlegende Wollmilchsu. Ich gebe zu , auch ich habe lange geglaubt.
    Als 87 jähriger, austherapierter Herzkranker, der über 50 Jahre Geldwert erarbeitet hat erlaube ich mir das zu schreiben. Sie können sich sicher denken, welche Meinung ich über die Politiker der BRiD habe, mehrheitlich parasitäre Psychopathen. Um klar zu machen was ich meine weise ich auf meinen Kommentar bei NTA hin, den Sie hier finden:
    https://newstopaktuell.wordpress.com/2018/06/25/die-rangordnung-der-rechtordnung/
    Ich wünsche Ihnen und uns eine ertragbare Restzeit.

    Liken

    • Ulfried schreibt:

      Erich Heinrich Kalinowsky, den Peter Helmes kenne ich lange genug um zu sagen: Das ist ein kämpferisches Urgestein rechts der Mitte. Derzeit prasseln soviele „Neuigkeiten“ über uns herein, daß auch Conservo mal was übersieht.
      Auch ich glaube, daß das ein false flag- Fake ist, schließlich wurde auch wieder zwei Personen gefunden bei Salisbury of Monkey Island, die mal wieder mit einer „UNBEKANNTEN“ Substanz betäubt wurden. Wieder mal wird das wohl Putin untergesschoben. Dabei will ich die Mullah’s nicht aufwerten. Die haben genug Verbrechen auf ihrer Agenda (Koran- konform). Aufklärung ist in dieser schwierigen Zeit wichtig und das stemmt der Peter Helmes ganz gut. Wie sagte der Apostel Paulus:
      1.Thessalonicher 5,21 Prüft aber alles und das Gute behaltet.

      Liken

      • conservo schreibt:

        Danke, lieber Ulfried! Ich wünsche einen schönen Tag. Herzl. Gr. PH

        Liken

      • conservo schreibt:

        Lieber Ulfried,
        ich hatte gestern kurz überlegt, dem Herrn Kalinowsky zu antworten, aber den Gedanken schnell verworfen. Es wäre unter meiner Würde. Offensichtlich hat der Herr keine Ahnung von meinem Lebenslauf und einer Arbeit, und mit 45 Büchern (in Millionenauflage!) brauche ich mich nicht zu verstecken – und dafür brauchte ich auch CDU/CSU nicht; denn sie sind alle während meiner selbständigen Tätigkeit als Publizist in den letzten 20 J. entstanden.
        Da baut ganz offensichtlich jemand seine Vorurteile ab. Lb. Gr. PH

        Liken

      • Erich Heinrich Kalinowsky schreibt:

        Werter Ulfried.
        Setzen, sechs, Thema verfehlt. Aber so sind eben parasitäre Psychopathen mit und ohne Würde ! Einen schönen Tag noch.

        Liken

        • Anonymous schreibt:

          EHK, das kann ich jetzt nicht richtig deuten. Eine klare Ansage ohne Wertung ist mir da lieber. Auch mit Peter Helmes und Siegerist habe ich schon gestritten. Das war aber konstruktiv und wertungssfrei. Und deshalb gut für beide. Komm runter vom hohen Roß und diskutier auf Augenhöhe, ist besser. Gruß Ulfried

          Liken

  5. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Liken

  6. Erich Heinrich Kalinowsky schreibt:

    Zu Anonymus am 05.07.2018, 11:16.
    Ich bleibe auf meinem Roß und Sie bleiben auf dem Ihrigen. Ist besser so. Ich habe keine Lust mich auf Ihre Urteile einzulassen. Ich wünsche, daß Sie weiter Ihre Vorurteile pflegen können !

    Liken

  7. Ulfried schreibt:

    Ich möchte hier etwas klären. Anonymus ist hier = Ulfried nur von einem anderen Tablet. wie ich dabei zu dem Nick- Name Anonymus komme ist mir nicht erklärlich.

    Liken

    • Ulfried schreibt:

      Ich stehe mit meinem Namen für das was ich sage und habe es nicht nötig mich mit bescheuerten Pseudonymen zu tarnen.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.