CSU-Regierung lässt Lehrer aus ganz Bayern zu Islam-Verstehern „fortbilden“

(www.conservo.wordpress.com)

Von Journalistenwatch (WS)*)

München – Zu Islam-Verstehern werden Lehrer aus ganz Bayern jetzt weitergebildet. Unterrichtet von einer muslimischen Lehramtsanwärterin müssen sie selbst die Schulbank drücken. Der Bayerische Rundfunk ist ganz begeistert von der „Fortbildung“, die die CSU-Regierung organisiert hat. Thema: „Wahrnehmung und Bewertung islamischer Lebens- und Glaubenswelten – Herausforderungen für die Schule“.

Das CSU-geführte Kultusministerium hat die Veranstaltung vom Donnerstag gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte und Public History der Ludwig-Maximilians-Universität organisiert. Der BR berichtet, „Ethiklehrer, Deutschlehrer und Sozialkundelehrer aus ganz Bayern waren angereist, um einen Einblick in die islamische Lebenswelt zu bekommen“.Die neue schöne Welt an unseren Schulen mussten sich die Pädagogen von Inci Özel, einer muslimischen Lehramtsanwärterin für Deutsch und Geschichte, erklären lassen. Laut BR eine echte Expertin: „Bereits während ihres Studiums hat sie auf Anfrage ehrenamtlich an Schulen über den Islam informiert.“

CSU-Regierung lässt Lehrer aus ganz Bayern zu Islam-Verstehern „fortbilden“

München – Zu Islam-Verstehern werden Lehrer aus ganz Bayern jetzt weitergebildet. Unterrichtet von einer muslimischen Lehramtsanwärterin müssen sie selbst die Schulbank drücken. Der Bayerische Rundfunk ist ganz begeistert von der „Fortbildung“, die die CSU-Regierung organisiert hat. Thema: „Wahrnehmung und Bewertung islamischer Lebens- und Glaubenswelten – Herausforderungen für die Schule“.

Das CSU-geführte Kultusministerium hat die Veranstaltung vom Donnerstag gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Didaktik der Geschichte und Public History der Ludwig-Maximilians-Universität organisiert. Der BR berichtet, „Ethiklehrer, Deutschlehrer und Sozialkundelehrer aus ganz Bayern waren angereist, um einen Einblick in die islamische Lebenswelt zu bekommen“.

Die neue schöne Welt an unseren Schulen mussten sich die Pädagogen von Inci Özel, einer muslimischen Lehramtsanwärterin für Deutsch und Geschichte, erklären lassen. Laut BR eine echte Expertin: „Bereits während ihres Studiums hat sie auf Anfrage ehrenamtlich an Schulen über den Islam informiert.“

Dass nun aber Lehrer in Ausbildung gestandene Kollegen unterrichten, dürfte nur der Islam möglich machen. Die Nachwuchskraft meint, ihr bisheriges Engagement „half den Schülern, Missverständnisse aufzuklären.“

Da stimmt auch der Bayerische Rundfunk ein: „Ein besseres Miteinander gelingt, wenn zumindest die Lehrer über die verschiedenen Facetten des Islam informiert sind.“ Und der leitende Regierungsdirektor vom CSU-Kultusministerium, Werner Karg, spricht – oder anders ausgedrückt – schwärmt von den „verschiedenen islamischen Lebenswelten, die in unseren Klassenzimmern Wirklichkeit werden“.

Am Rande war auch die Radikalisierung junger Muslime ein Thema. Aber – um Gottes Willen – im Vordergrund sollte „nicht Extremismus-Prävention stehen, sondern das Kennenlernen einer Lebens- und Glaubenswelt, die vielen Lehrern unbekannt ist“. (WS)

*) Quelle: https://www.journalistenwatch.com/2018/07/15/csu-regierung-lehrer
www.conservo.wordpress.com       16.07.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bildung, CSU, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu CSU-Regierung lässt Lehrer aus ganz Bayern zu Islam-Verstehern „fortbilden“

  1. lilie58 schreibt:

    Auf dem besten Wege zur Islamisierung? Die kritischen Töne fehlen – wie immer? Die Appeaser noch immer an an vorderster Front? Ist es Naivität, die der Ideologie, der gefährlichen Ideologie des Islams bei der weiteren ‚blinden‘ Verbreitung hilft? Die Sharia lässt grüßen, denn sie gehört unabdingbar zum Islam! Gab es noch nicht genug Opfer auf deutschem Boden? Was glaubt man, so erreichen zu können? Der Westen unterwirft sich! Shame on you, Bayerisches Kultusministerium oder wer immer dafür verantwortlich ist!

    Liken

    • Walter schreibt:

      An lilie58
      Das ist mit Sicherheit keine Naivität. Lehrer haben doch „Beamtenstatus“, gehören also zu den 87% Wählern, die sich genau das wünschen. In absehbarer Zeit müssen sie aber auch spüren, was Islam bedeutet. Besonders die Lehrerinnen werden „glücklich“ sein…

      Gefällt 1 Person

  2. Tom schreibt:

    Alle Parteien unterwerfen sich der Illuminaten/Freimaurerhölle auf Erden, auch die konservativ-christlichen Parteien. Wie verträgt sich das C bei CDU und CSU mit Fortbildung der Lehrer zu Islamverstehern? Dass der Bayerische Rundfunk begeistert ist, liegt auf der Hand, da das internationale Medienkartell seine globalistische, sprich kommunistische Agenda medienwirksam unter die Schafsherde bringt.
    Und in diesem Zusammenhang sollte man auch wissen, dass das internationale Medienkartell die Bildungseinrichtungen kontrolliert. Michael Berg, ein ehemaliger Chabad-Lubawitcher, schreibt auf der Seite von Henry Makow, dass das Universitätssystem nichts anderes ist als ein Gehirnwäschesystem. Es fördert das Gift des kulturellen Marxismus.
    Weiteres hier: https://www.henrymakow.com/2018/05/michael-berg-writesthe-univers.html

    Liken

  3. Tom schreibt:

    Von Bayern nach Kaliforninen. Die Seite Leftcult.com hat heute den aktuellen Beitrag: „Cal Poly University feiert Taktik, um die Zahl der weißen Studenten auf dem Campus zu reduzieren…. alles im Namen der „Inklusivität“.
    Was im Artikel steht kann man im weiter unten verlinkten Artikel lesen. Ich werde den Schluss zitieren (übersetzt):

    „Eine einst große Ingenieurschule hat ihren Lehrplan auf Social Engineering ausgeweitet“, schrieb ein Kommentator bei MRCTV.org über die Veränderungen.

    „Die Förderung von Inkompetenz durch unsere höheren Institutionen ist der Untergang Amerikas“, kommentierte ein anderer.

    Aber Cal Poly ist stolz auf seine aggressiv rassistische neue Politik gegen Weiße, die im Herbst 2017 zur „vielfältigsten neuen Klasse in der Geschichte der Universität“ geführt hat.

    http://leftcult.com/2018-07-15-california-polytech-university-celebrates-tactics-to-reduce-the-number-of-white-students-on-campus.html

    Liken

  4. lilie58 schreibt:

    Sehr richtig! 87% haben sich am 24.09.2017 entschieden PRO Islam, denn das haben sie alle gewusst!! – Aber wovon träumt man in diesem Staat? Von einem deutschen Islam! Siehe Islamkonferenz, siehe Marcus Kerber.

    Liken

  5. Semenchkare schreibt:

    Was wohl Abdel Samad dazu sagen würde??
    Hier sein Twitter:

    https://twitter.com/hamed_samad?lang=de

    Ich denke er sollte es erfahren was da abgeht, im CSU-Lande Bayern.
    Wer Twitter hat, schreibt es ihm. Er ist ein multibliakorischer Aufklärer.

    Liken

  6. Semenchkare schreibt:

    Innenministerium will Islamkonferenz reformieren

    Die Zusammensetzung der vor zwölf Jahren ins Leben gerufenen Islamkonferenz soll künftig von Themen abhängen. Viele liberale Muslime fühlten sich nicht vertreten.

    Das Bundesinnenministerium will die vor zwölf Jahren ins Leben gerufene Islamkonferenz erneuern. In Zukunft werde es voraussichtlich keine festen Mitgliedschaften in dem Forum mehr geben, kündigte eine Ministeriumssprecherin an. Vielmehr solle die Zusammensetzung vom Thema abhängen.

    „Wir müssen viel stärker als bisher die Vielzahl der in Deutschland noch nicht organisierten muslimischen Mitbürger in das Zentrum unserer

    siehe:

    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-07/muslime-deutschland-islamkonferenz-innenministerium-erneuerung-hasan-goekkaya

    Die einzige Reform die es geben muss, ist ein Verbot dieser prä-faschistischen Doktrin: Islam!

    Liken

  7. gelbkehlchen schreibt:

    Die einzige Möglichkeit: Am 14.10.18 AfD wählen.

    Liken

  8. Ela schreibt:

    Kinder sind die Zukunft und wenn man die als kranke Fanatiker formen kann tut man es auch. Ich hoffe es gibt genug kluge Köpfe in Deutschland die verstehen worum es hier wirklich geht und endlich Widerstand leisten Schon schlimm genug was 70 Jahre Umerziehung angerichtet haben. Die aggressive antideutsche Agenda nach Offensive mit demoralisierende Genderidiotologie, laufendem Hooton /Kalergi Plan geht weiter voran mit Islamisierung und Vernichtung christlicher Zivilisation um satanistische NWO zu bekommen

    Liken

  9. janwog schreibt:

    Nach muslimischer Überlieferung war Abraham bereit, Ismael und nicht Isaak auf dem Berg Moriah aufzuopfern. Nach Juden und Christen war Abraham bereit Isaak aufzuopfern und eröffnete die jüdischen und christlichen Bund durch Moses und durch Jesus. Zur Unterstützung der jüdischen Tradition waren alle Propheten bis Jeschua aus der Isaac-Linie außer Muhammad Juden. Daher hat Abraham nicht beide geopfert. Demzufolge derjenige, der Ismael geopfert heisst Ibrahim. Islam ist die Antinomie vom Judentum. Daher haben wir zwei sehr verschiedene prophetische Linien: die abrahamitischen Religionen, einschließlich Juden, messianisches Judentum und Christen und Ibrahimitischen Religionen wie Islam, Amahdiya, Bahai. Infolgedessen ist der Islam die Antinomie des Judentums. Darüber hinaus Isa (Jesus?) des Korans ist nicht Sohn Gottes und ist nicht am Kreuz zur Rettung der Welt gestorben. Am Tag des Gerichts wird Isa Assistent des Mahdi und wird bestätigen, dass der Islam die wahre Religion ist. ISA und Jesus sind nicht die gleiche Person und der Islam ist die Antinomie des Christentums. Interessanterweise hat ein Islamist Haq Nawas meine Meinung geteilt. Schon der Vatikan hat die theologische Selbsttäuschung betrieben, dass Allah und Yahweh der selbe Gott ist, und das es eine Verwandtschaft zwischen Isa und Jesus gäbe. CSU ist trotz folkloristische Gebärden politisch konform. Einzig AfD ist anderes.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.