Kopfschütteln über Iris Berbens Politikkenntnisse

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt *)

Sehr geehrte Frau Iris Berben,

mit Kopfschütteln aber auch mit Interesse habe ich auf „conservo“ (https://conservo.wordpress.com/2018/08/21/verdummte-iris-berben-mehr-engagement-gegen-die-afd/) den „Offenen Brief“ der Frau Inge Steinmetz (s. link) an Sie gelesen, die darin ihre Fassungslosigkeit über Ihre Aussage, die AfD müsse als rechtspopulistische Partei mittels „lauterer Proteste“ bekämpft werden, ausdrückte.

Woher nehmen Sie eigentlich die Kompetenz, einer zugelassenen und von rd. 6 Mio. demokratischen Wählern in den Bundestag entsandten Partei diesen gehässigen Stempel aufzudrücken, oder plappern Sie nur den Öffentlich-Rechtlichen, an denen Sie als Schauspielerin über Jahre und Jahrzehnte gut verdienten, alles nach? Die Vermutung liegt durchaus nahe, dass Sie dem Linksextremismus frönen. Wissen Sie eigentlich, was wirklich in unserem Lande zurzeit so alles läuft? Heißt es nicht in Artikel 5, Abs. 1 des Grundgesetzes:

„Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“?

Wissen Sie, wie viele Artikel, Bilder, Videos und sonstige Zeugnisse im Auftrag Berlins heute zensiert und damit der breiten Öffentlichkeit entzogen werden? Das erinnert doch stark an die ehem. STASI-DDR, oder nicht? Sie sollten sich mit solchen Fragen dringend beschäftigen, bevor Sie über andere, die sich für eine Rückkehr zu Recht und Ordnung einsetzen, schlecht reden.Es kann gut sein, dass Sie sich mit Sex und Botox gut auskennen, aber von Politik und Gesellschaft verstehen Sie offensichtlich nur wenig. Der unten eingefügte Newsletter der „Aktion Kinder in Gefahr“ passt gut zu Ihrer Entgleisung, auch wenn Sie den Zusammenhang, – so meine Vermutung, – wohl kaum erkennen, geschweige verstehen werden. Sie kennen doch das Sprichwort: Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Das gilt heute gleichermaßen auch für Gretel. So dürfte es auch kein Zufall sein, dass gerade Sachsen als AfD-Hochburg in Sachen Bildung erneut auf Platz 1 der 16 Bundesländer landete https://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/219830.

Die vielen stillen Mitleser dieser mail möchte ich bitten, die Erklärung (s.u.) mit zu unterschreiben.

Mit freundlichen Grüßen, Klaus Hildebrandt

*) Klaus Hildebrandt ist seit vielen Jahren Autor bei conservo

__________________________

Gesendet: Donnerstag, 23. August 2018 um 16:37 Uhr

Von: „Mathias von Gersdorff | Aktion KiG“ <mvg@aktion-kig.org>

An: „Klaus Hildebrandt“ <hildebrandt.klaus@web.de>

Betreff: Die Konstanten deutscher Schulbildung: Leistungsrückgang und Gender

Frankfurt am Main, 23.08.2018

Sehr geehrte/r Herr Hildebrandt,

die deutschen Schulen machen regelmäßig mit zwei Themen Schlagzeilen:

.1.Der Rückgang des Leistungsniveaus und

.2.der Erlass von Sexualkunde und Gender-Lehrplänen, anhand derer die Schüler indoktriniert werden sollen.

 

Was den ersten Punkt angeht, so ist das Ergebnis des „Bildungsmonitors 2018“, das vergangene Woche erschien eindeutig:

Die deutschen Schüler werden immer schlechter.

Diese Einschätzung wird auch von Personen und Medien geteilt, die nicht aus dem christlichen oder konservativen Milieu stammen.

Die „Zeit“ ist beispielsweise gnadenlos und schreibt: „Leistungen der Schüler gehen bundesweit zurück“.

Auch der Berliner „Tagespiegel“ ist knallhart und urteilt: „In der Bildungspolitik geht es nicht voran, fast alle Bundesländer machen Rückschritte.“

Die Ergebnisse des „Bildungsmonitors 2018“ kamen keineswegs überraschend. Zuvor ergaben die sogenannten „IQB-Bildungstrends“, die in der Kultusministerkonferenz vorgestellt wurden, ähnliche Ergebnisse.

Gleichzeitig wird Gender in den Schulen systematisch zum interdisziplinären Lehrinhalt ausgebaut.

Eine Beschreibung der Gender-Initiativen in den einzelnen Bundesländern können Sie im Buch von „Kinder in Gefahr“ „Gender Revolution in den Schulen“ lesen: https://www.aktion-kig.org/kampagnen/buch-genderevolution/?kig_genderrevolution

Das Bundesfamilienministerium ist zu einem Propagandisten der Gender-Ideologie geworden:

Wo sie nur kann, macht Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) Werbung für Gender oder für die Ideologie der „sexuellen Vielfalt“.

In ihrem Bundesministerium ist ebenfalls die „Antidiskriminierungsstelle des Bundes“ angesiedelt, eine mit Steuergeldern finanzierte Propaganda-Zelle für Gender.

Die „Antidiskriminierungsstelle des Bundes“ unternimmt seit Jahresanfang eine bundesweite Kampagne, um die Einführung von Gender bzw. der Ideologie der sexuellen Vielfalt an den Schulen Deutschlands zu beschleunigen.

Auf ihrer Internetseite schreibt die Antidiskriminierungsstelle offen, was sie in den Schulen vorhat:

„Schulen sind zentrale Orte, um alles über gesellschaftliche Vielfalt zu lernen und ihr mit Respekt und Akzeptanz zu begegnen.“

Die Verfall der Leistung und der Ausbau von Gender in den Schulen sind eng miteinander verbunden:

Für viele Politiker ist nämlich Schulpolitik nichts anderes als linke Gesellschaftspolitik.

Gerade die Grünen, Sprösslinge der 1968er-Revolution, verachten Leistung, Effizienz, Pflichtgefühl oder Disziplin.

Für sie ist die Schule vor allem ein Ort, in welchem linke gesellschaftspolitische Ideen in die Praxis umgesetzt werden sollen.

Schulsexualerziehung und Gender-Indoktrination sind die Instrumente linker Ideologen in ihrem Kampf gegen Ehe, Familie und christliche Wurzeln unseres Landes.

Wir können uns mit der desolaten Situation in den Schulen auf keinen Fall abfinden, sondern müssen entschlossen dagegen protestieren.

Deshalb bitte ich Sie, unsere Aktion „Keine Experimente mit unseren Kindern!“ zu unterstützen. Klicken Sie hier.

JETZT ERKLÄRUNG UNTERSCHREIBEN (siehe link der Aktion „Kinder in Gefahr“)

Wir müssen mit Nachdruck in der Öffentlichkeit erklären, dass:

  • dass Eltern ein vorrangiges Recht auf die Erziehung ihrer Kinder besitzen,
  • dass der Staat keine Gesinnungserziehung an den Schulen durchführen darf,
  • dass der Respekt vor der Unschuld der Kinder höchste Priorität in der schulischen Erziehung haben muss,
  • dass die Ehe zwischen Mann und Frau die beste Partnerschaftsform für Kinder, Gesellschaft und Staat ist,
  • dass die Gender-Doktrin eine unvernünftige, antichristliche und fanatische Ideologie ist.

Die Unfähigkeit unserer Politiker hinsichtlich der Schulpolitik manifestiert sich in diesen Tagen, an denen der Schulbetrieb wieder beginnt, besonders eklatant:

In Deutschland herrscht ein dramatischer Lehrermangel.

An Deutschlands Schulen fehlen nach Darstellung des Deutschen Lehrerverbands fast 40.000 Pädagogen, insbesondere im Norden Deutschlands.

Besonders kritisch sei die Situation an Grund- und Förderschulen.

„Da ist in fast allen Bundesländern die Entwicklung verschlafen und seit Jahren nicht auf den Geburtenanstieg reagiert worden“, kritisierte Heinz-Peter Meidinger, Präsident des Lehrerverbandes.

In Berlin und in Sachsen muss man sogar von einem regelrechten Bildungsnotstand sprechen!

In Hessen, wo Kultusminister Ralph Alexander Lorz (CDU) den radikalsten Gender-Lehrplan Deutschland erlassen hat, protestieren die Schulleiter seit Jahren wegen der inakzeptablen Bedingungen an den Schulen, ohne dass es zu Besserungen kommt.

Zuletzt haben alle Darmstädter Gymnasien sowie zwei Gesamtschulen im Kreis Darmstadt-Dieburg „Überlastungsanzeigen“ an Kultusminister Alexander Lorz (CDU) geschickt. Die Personalräte von elf Schulen beklagen, dass sie auch nach drei Monaten noch keine Antwort von Lorz erhalten haben.

Das ist das Ergebnis einer Schulpolitik, die von Leuten betrieben wird, denen die Gender-Indoktrination wichtiger als Rechnen oder Deutsch ist.

Mit diesen Experimenten an unseren Kindern muss endlich Schluss sein!

  • Deshalb bitte ich Sie, unsere Aktion „Keine Experimente mit unseren Kindern!“ zu unterstützen.

JETZT ERKLÄRUNG UNTERSCHREIBEN

  • Bitte senden Sie diese Aktion an Ihre E-Mail-Liste, damit unsere Aktion immer größer und unsere Stimme immer lauter wird.

Die Zukunft der Kinder darf nicht in den Händen von Ideologen liegen.

Das zu verhindern, liegt an uns.

Mit bestem Dank und vielen Grüßen

Mathias von Gersdorff **)

PS: Wir müssen Alarm schlagen, wir müssen alle Menschen in Deutschland sensibilisieren und zum Widerstand gegen die Gender-Schule mobilisieren.

Ihre Spende von 15, 25, 50 oder 100 Euro ermöglicht uns, diesen Kampf für die Kinder und die Familie mit immer größerer Kraft fortzusetzen.

**********

**) Mathias von Gersdorff ist freier Publizist sowie Betreiber der blogs „Kultur und Medien“ und http://mathias-von-gersdorff.blogspot.de/

www.conservo.wordpress.com 24.08.2018

 

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, APO/68er, Christen, Kultur, Medien, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu Kopfschütteln über Iris Berbens Politikkenntnisse

  1. pogge schreibt:

    @Iris Berben

    Frau Iris Berben Die AfD ist NICHT Rechts ! Sondern die AfD Kämpft gegen diese UNGERECHTIGKEITEN !!!!

    JA die AfD Kämpft gegen diese UNGERECHTIGKEITEN in Deutschland !!!!

    Islamischer Syrer aufschlitzte Unschuldige Deutsche Frau mit Messer auf und Meint: Ich bin Islamischer Moslem, ich darf das JA !!!!

    http://www.anonymousnews.ru/2018/08/23/syrer-schlitzt-deutsche-frau-mit-messer-auf-ich-bin-moslem-ich-darf-das/

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/prozess-in-hannover-messer-opfer-geschockt-von-taeter-gestaendnis-56792886.bild.html

    Islamischer Syrer aufschlitzte Unschuldige Deutsche Frau mit Messer auf und Meint: Ich bin Islamischer Moslem, ich darf das JA !!!!

    Ein angeblich 17-jähriger Islamischer Syrer steht vor Gericht, weil er eine 24 Jahre alte Deutsche mit einer brutalen Messerattacke fast getötet hätte. Der „Flüchtling“ Abdullah A. hatte die Frau von der Brust bis zum Unterleib aufgeschlitzt. Dem Richter sagte er, aufgrund seiner Religion dürfe er das. Das Opfer überlebte nur durch ein Wunder.

    Mit der Klinge brach der Zuwanderer nicht nur die Rippen des Opfers Vivien Klein, sondern verletzte Leber, Magen, Niere, Darm und Bauchspeicheldrüse schwer. Die junge Frau fiel ins im Koma. Ihr mussten Milz und Teile der Bauchspeicheldrüse entfernt werden. Die Tat geschah in Hannover.

    Vor Gericht gab der Islamische Syrer jetzt an, dass man in seinem Land Konflikte selbstverständlich „mit dem Messer“ austrage. Werde man beleidigt, „darf man zustechen“. In schweren Fällen dürfe „man die Person töten“. Das seien die Bräuche in seiner Heimat, auf die der Angeklagte auch hier besteht. Der Anwalt gibt wieder, was sein Mandat gesagt habe: „Sein Verhalten war nach den religiösen Anforderungen nicht zu beanstanden.“ Abdullah A. „begreift nicht, weshalb er in Haft sitzen muss“, berichtet Bild.

    Bei solchen Äußerungen wird klar, warum die muslimische Masseneinwanderung zu einem Clash der Kulturen führen muss. Zumal, wenn man den Anlass der bestialischen Attacke kennt: Sein Bruder und ein Cousin des Angeklagten gerieten im Supermarkt mit Viviens Freund in Streit. Der 17-Jährige kam dazu. Das Trio prügelte dann auf der Straße auf sein Opfer ein. Vivien Klein ging dazwischen, versuchte zu schlichten. Daraufhin stach der Täter sie nieder und schlitzte ihr den gesamten Oberkörper vom Brustbein bis zum Unterbauch auf. Eine 40 Zentimeter lange Narbe wird ihr Leben lang davon zeugen.

    Traurige Pointe: Abdullah A., der sich nach Jugendstrafrecht für versuchten Totschlag verantworten muss, bezeichnet sich selbst als „Musterflüchtling“ !

    http://www.anonymousnews.ru/2018/08/23/syrer-schlitzt-deutsche-frau-mit-messer-auf-ich-bin-moslem-ich-darf-das/

    https://www.bild.de/regional/hannover/hannover-aktuell/prozess-in-hannover-messer-opfer-geschockt-von-taeter-gestaendnis-56792886.bild.html

    Gefällt mir

  2. Artushof schreibt:

    Wie man sich bettet, so schläft man. Jedem seine Gesinnung, oder habe ich da etwas falsch verstanden.
    Wer austeilt, muss auch Antworten akzeptieren. Ob da ein gewinnträchtiger Dialog am Ende steht bleibt offen.
    Im Fall der Frau Berben kann man vermuten, dass sie ihren Beitrag als politisches Zeichen in die
    Öffentlichkeit streut. Das die Lügenpresse und die „eingleisigen“ Medien solche Schlagzeilen dankbar annimmt liegt auf der Hand.
    Wahlen stehen an——-schon vergessen?
    https://direktedemokratiefuerdeutschland.wordpress.com/

    Gefällt mir

  3. Artushof schreibt:

    Wie man sich betet, so schläft man. Jedem seine Gesinnung, oder habe ich da etwas falsch verstanden.
    Wer austeilt, muss auch Antworten akzeptieren. Ob da ein gewinnträchtiger Dialog am Ende steht bleibt offen.

    Im Fall der Frau Berben kann man vermuten, dass sie ihren Beitrag als politisches Zeichen in die
    Öffentlichkeit streut. Das die Lügenpresse und die „eingleisigen“ Medien solche Schlagzeilen dankbar annimmt liegt auf der Hand.

    Wahlen stehen an——-schon vergessen?

    https://direktedemokratiefuerdeutschland.wordpress.com/

    Gefällt mir

  4. karlschippendraht schreibt:

    …..“ Wes Brot (ÖR) ich ess, des Lied ich sing…….“
    In der damaligen DDR gab es viele solcher Typen und trotzdem ging die DDR unter . Ähnlich bahnt sich die Entwicklung heute an . Wenn die Deutschen ( symbolisch gesehen ) von diesem Brot nicht mehr satt werden , dann singen sie auch dieses Lied nicht mehr ! Gegenwärtig wird diese kosmetisch ausgemotzte Schabracke von diesem Brot noch ausgiebig satt , darum singt sie auch dieses Lied immer noch . Aber sobald Merkel stürzt , sobald die AfD zur stärksten Partei wird , werden sich Medien und auch sogenannte “ Intellektuelle “ blitzschnell um 180 Grad drehen und behaupten , sie wären zu ihrer volksfeindlichen Haltung gezwungen worden . Für Berben trifft das jedoch nicht zu , denn sie hat sich nicht nur auf`s Mitmarschieren beschränkt sondern ist Überzeugungstäterin , denn sie geht aus eigenem Antrieb seit seit der Wende mit der STASI ins Bett !

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Wer weis denn schon, ob die nicht eine ehemalige Schnüffelantin
      bei der HVA wa ?? Es sind noch sehr viele Akten nicht bearbeitet worden.

      Gefällt mir

  5. gelbkehlchen schreibt:

    Iris Berben ist der typische Systemling wie viele Prominente. Wes Brot (ÖR) ich ess, des Lied ich sing.

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja, tolle Qualifikationen:

      Berben wuchs in Hamburg als Tochter eines Gastronomen-Ehepaars auf. Sie wiederholte die siebte Klasse des Internats von St. Peter-Ording und wurde von diesem und weiteren zwei Internaten verwiesen, ehe sie ihre Schullaufbahn ohne Abitur beendete.

      1978 war sie Fotomodell für den Playboy sowie 1987 und 2002 für Penthouse.

      sh.: https://de.wikipedia.org/wiki/Iris_Berben

      Gefällt mir

      • conservo schreibt:

        Ja is dat nix??? Hat mir noch niemand angeboten. Krieg ich jetzt Komplexe?

        Gefällt mir

        • ceterum_censeo schreibt:

          Ja, richtig lieber Peter Helmes, das ist die Frage.

          Ich fürchte nur, wir beide sind nicht ’schön‘ genug für’s Fotomodell bei Playboy oder Penthose.

          Aber – das wage ich bei aller Bescheidenheit zu behaupten – weit intelligenter und nicht so abgrundtief verdummt wie das Berben ….

          Ganz liebe Grüße – Ihr ceterum_censeo

          Gefällt mir

  6. Athene schreibt:

    Berben fehlt die Herzensbildung, sie denkt nur an das Geschäft und badet sich in der Menge, wenn ein paar Klatschaffen ihr zujubeln. Herzensbildung kann fehlende geistige Bildung ausgleichen, nicht immer! Wer sich so für die Vergewaltigungskrise, massenhaft importiert von Merkel Höflingen, Grünen und SPD einsetzt, hat jede Achtung verspielt. Was täte Frau Berben wenn ihre 10 jährige Tochter von einer Gruppe Afrikaner vergewaltigt würde, oder Susanna die über Stunden die Vergewaltigungstortur über sich ergehen lassen musste und nach muslimischen Brauch brutal getötet würde, was sagt sie zu der Tierquälerei Schaubelustigung, einem qualvoll sterbenden Tier zu sehen zu müssen, was die SPD Niedersachsen zum Opferfest bewilligen will ? Das Fleisch muss ja Halal sein oder wenn ein paar Testestoron gesteuerte Tiere schänden und selbst Ponys im Zoo beglücken? Man sollte der Berben all die Opfer um die Ohren hauen und vor brutalen Bildern nicht zurück schrecken. Dagegen sind ihre Ketschup Leichen harmlos. Berben leidet vermutlich auch an der Käßmann Seuche, die predigt die Christenlämmer sollen sich ihren Schlächtern an den Hals werfen (wir müssen den Taliban mit Liebe begegnen) und an der Wahnfixierung das alle Menschen mit deutschen Wurzeln Nazis sind.

    Gefällt mir

  7. ceterum_censeo schreibt:

    Wie schon gesagt, *Anscheinend glaubt dieses abgehalfterte Schauspieler-Wrack sich mit solchen Sprüchen noch einmal wichtig machen zu können, offenbart damit aber nur den Zustand ihrer geistigen Verarmung.*

    Gefällt mir

  8. traueniemand schreibt:

    und solche Milchbubi-Grünschnäbel wie der Tatort-„Regisseur“ A. Ranisch (sein Mentor und „Professor“ = Rosa von P.!) plappern in ihnen zur Verfügung gestellten (vom NDR, DAS) Sendzeiten solchen “ tollen Protagonistinnen“ wie I.B. den Hof!
    Soll er meinetwegen seine 96jährige Oma im Engelskorsett durchs Bild hüpfen lassen! einen Oskar ist das nicht wert!

    Gefällt mir

  9. SVEN GLAUBE schreibt:

    NEIN die AfD ist NICHT Rechts ! NPD Nicht mit Alexander Gauland !

    NEIN die AfD ist NICHT Rechts sondern Anstatt dessen ist die AfD die Wahre Politische Mitte Deutschland’s ! NPD Nicht mit Alexander Gauland !

    Die AfD ist Politische-Mitte, Die AfD ist die Wahre CDU von Heute, Die AfD ist Politische-Mitte, DA ist NICHT’S Rechts !!!!!

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.