Spiel nicht mit den Schmuddelkindern…….

(www.conservo.wordpress.com)

Von Inge Steinmetz

Offener Brief an Frau Dunja Hayali,

Hallo Frau Hayali, vielen Dank, dass ich Sie und Ihr Kamerateam in Chemnitz kennenlernen durfte – und jetzt natürlich auch das „Schnitt-Team“ des ZDF.

Der vom ZDF gesendete Bericht über Chemnitz am 1.9.2018 bestätigt leider genau das, was ich Ihnen in unserem „Gespräch“ sagte. Die einseitige Berichterstattung der deutschen Medien gegen Menschen, die sich gegen das, was im Lande falsch läuft, wehrt! Vielleicht möchten Sie sich selbst – Ihr Team einschließlich Bodyguards im Hintergrund ist ja für die Zuschauer nicht sichtbar – nun als Opfer der Demonstranten zeigen, die Sie verbal angegangen sind und sich Luft verschafft haben. So entnehme ich es Ihrer Äußerung, das Ist Ihnen auch – wie ich teilweise lesen konnte – gut gelungen. Es gibt also Zuschauer, die Sie für Ihren Mut bewundern, sich diesem „Mob“, diesen „Rechten aus Sachsen“ gestellt zu haben.

Ich frage mich welchen Mut es erfordert, sich den normalen Bürgern, die friedlich demonstrieren, auszusetzen, mit einem Pulk Mitarbeiter und der Kamera im Gefolge! MUT hätte es bedeutet, wenn Sie sich den wirklichenRechtsradikalen ausgeliefert hätten, aber DIE haben Sie nicht gefunden! Sie hätten sich auch der Gewalt der Linksautonomen aussetzen können, die sich wieder versammelt hatten, um Bürger am Recht auf Demonstration gewaltsam zu hindern, aber warum sollten Sie das tun? Passt ja nicht in Ihr Konzept, den Kampf gegen RECHTS.

Schade, dass Sie nicht den richtigen Gesprächsverlauf zeigten, also die Sorgen, die eine Mutter und Großmutter vorbringt, weil die Sicherheit im Lande nicht mehr gegeben ist. Schade, dass das ZDF nicht gezeigt hat, wie Sie sagten, dass es nicht Ihre Aufgabe sei, neutral zu berichten. Schade, damit hätte man zeigen können, dass man auch selbstkritisch sein kann, dass es guten Journalismus in Deutschland gibt, also für das, wofür SIE ausgezeichnet wurden. Warum erinnern mich solch vergebene Orden an das 3. Reich und an DDR-Zeiten? Mit solchen Auszeichnungen zeigt die politische Elite, dass eine Hand die andere wäscht und zusammen wäscht man das Gesicht, nach dem Motto: „Mädel, du bekommst einen Orden, im Gegenzug berichtest du, dass WIR alles richtig machen“. Linientreu nennt man so etwas, das hat es schon zwei Male in Deutschland gegeben. STOLZ sein, muss man auf so eine Auszeichnung nicht!!! Stolz sein auf sich selbst könnten Sie, indem Sie Ihren Job auf`s Spiel setzen, um über die wirklichen Missstände im Land zu berichten, den täglichen Rechtsbruch der in der Regierung – und in den Ämtern auf Anweisung „von oben“ – begangen wird. Also Missstände im eigenen Land anprangern, vor der eigenen Haustüre kehren, nicht nur vor der in Russland oder in den USA. Schade, dass die Vierte Gewalt in Deutschland nicht funktioniert. Dann wäre all das hier im Land nicht möglich, dann wären die Bürger wach, nicht nur im Kampf gegen „rechts“ !

Zu Ihrem Thema Links und Rechts, das Sie ansprachen! Darum geht es MIR bei meinen Besuchen auf Demonstrationen gegen die Merkel-Regierung NICHT, mir geht es um Recht und Unrecht! Und bei dem Trauermarsch geht es mir nicht nur um die Opfer, die unsere „Elite“ schon auf dem Gewissen hat, weil sie Menschen unkontrolliert ins Land lässt, sich auf deren eigene Angaben hinsichtlich ihrer Identität verlässt und sie nicht sofort abschiebt, wenn sie kein Bleiberecht haben oder gar kriminell wurden. Mir geht es darum solche Opfer in Zukunft zu vermeiden, für ein Land in dem wir gut und sicher, also gerne leben! (Für mich gibt es übrigens keinen Unterschied zwischen linker und rechter Gewalt, als Opfer wäre es mir egal, aus welchem Motiv der Täter handelt, Dumpfbacken bleiben Dumpfbacken!)

Sie beklagen den Hass, die Wut, die Beschimpfungen, Unterstellungen, die Häme und einiges mehr. Verbale Prügel sei nicht ohne!!! Stimmt, ich weiß wovon Sie reden. Diese Prügel müssen wir Regierungskritiker seit Jahren tagtäglich ertragen. SIE können sich die Tage aussuchen, an denen Sie bereit sind, sich dem auszusetzen UND werden dafür auch noch fürstlich bezahlt.

Inge Steinmetz

(Original: per e—mail von Frau Steinmetz an conservo)
www.conservo.wordpress.com       6.8.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter antifa, Flüchtlinge, Medien, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

48 Antworten zu Spiel nicht mit den Schmuddelkindern…….

  1. Freya schreibt:

    Liebe Frau Steinmetz
    Ich habe einen kurzen Videoausschnitt gesehen, in dem sie es dieser Dame Hayali für alle deutlich hörbar, klar und mutig gesagt haben, was die Bürger an der aktuellen, sagen wir Pressearbeit zu beanstanden haben. Da höre ich doch diese Person H. in ihr eigenes Micro säuseln: Man müsse doch wenigstens darüber reden, oder finden sie nicht……
    Also da hatte ich genug, wenn ich von denen vorher nicht schon genug gehabt hätte. Das war so hinterlistig, so offensichtlich manipulativ von dieser H., mir blieb die Spucke weg und ich musste raus aus dem Video. Andere, wie der werte cc. haben bis zum Ende geschaut und hatten den Eindruck, diese H. hätte sich- nachdem sie, sagen wir mal von unserer verehrten Frau Steinmetz verbal abgewatscht wurde-…mir fällt sein original-post nicht ein, nur noch vom Platz verkrümelt.

    Mehr geht nicht mit solchen Pseudo-Journalisten wie H., die wir als Quotenfrau, Quotenlesbe und Quotenzuwanderin hier aushalten müssen. In Wahrheit ist das ein Politik und Indoktrinations-Tamagotschi denn nichts geht bei der ohne Propaganda. Damit soll die ja sogar jetzt noch das Sportstudio politisch correkt – ach lassen wir das. …..

    Sie, liebe Frau Steinmetz haben alles richtig gemacht, Respekt – denn ich hätte in diesem Moment nicht mit Ihnen tauschen wollen. Sehr tapfer und ein tolles Beispiel für ehrliche Zivilcourage haben Sie uns gegeben.
    Da können diese „Journalisten“-Person und ihre Helfer jetzt so viel Zusammenschnitte machen, bis es so aussieht, als hätte H. die ganze Rede geführt und versucht, zu vermitteln…..ist natürlich leider auf lauter Unwissende und Störrische gestoßen, die Ärmste…
    Mir egal, ich schaue mir dieses Propaganda-Fernsehen schon lange nicht mehr an. Und viele andere Menschen sind inzwischen ebenso im Bilde, was da läuft…nicht nur im Fernseher.
    Es ist schon eher so, das es einem ein höllisches Vergnügen bereitet, die Originalaufnahmen von einer Situation wie in Chemnitz im Netz zu sehen und dann Vorfreude darauf zu entwickeln, wie die Lügenbolde das wieder alles aufbereiten, umgestalten und anders darstellen werden. Hahaha, man sollte sie auslachen, aber leider geht es jetzt um Alles und jedem echten Patrioten ist gerade nicht mehr zum Lachen.
    Jetzt zählt schon jede mutige Tat, die aufzeigt, das hier ein ganzes Volk gegen seinen Willen regiert wird. Das haben Sie getan, Frau Steinmetz, so gut es nur ging.

    Aus dem Norden einen besonderen Gruß an die mutigen Bürger von Chemnitz
    und einen ganz speziellen patriotischen Gruß an Sie, Frau Steinmetz. und ein herzliches DANKE!
    Freya

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Liebe Freya, dem Dank an Frau Steinmetz, deren aufrechtes und mutiges Auftreten gegen diese Giftspritze ich hier schon verschiedentlich gewürdigt habe, schließe ich mich erneut an.

      Ja, nun zu Dumm-Ja:
      Ich weiß jetzt nicht, welche Variante der Videos Du gesehen hast; es gibt mehrere Versionen.

      Es gibt ein Video – ‚Dunyas Lehrstunde in Chemnitz 1.9.2018‘.

      Ganz gut, aber da fehlt zum Schluß das Entscheidende von mir Angesprochene der Szene; das Video bricht vorher ab.

      Was ich meine, und ich habe es mir wiederholt angesehen, es ist einfach zu schön:

      1. Chemnitz deplatziert Dunja Hayali und ihr ZDF Filmteam

      Chemnitz deplatziert Dunja Hayali und ihr ZDF Filmteam

      tue es Dir vielleicht noch mal an und achte auf den Schluß. Natürlich behält das Haram-i die ganze Zeit über ihr dämliches Grinsen, aber da wie ich meine sieht sie am Ende ganz schön ‚gekniffen‘ aus.
      Auch die von Dir angesprochene Passage ‚…diese Person H. in ihr eigenes Micro säuseln: Man müsse doch wenigstens darüber reden, oder finden sie nicht……‘ – Klar, manipuilativ, wie es eben der H. ’s Art ist. Aber auch da bekommt sie nicht nur von Inge Steinmetz, sondern auch von den umstehenden Bürgern ganz schön *Contra*.

      Wo wir schon mal dabei sind noch ein Hinweis auf weitere Versionen:

      2. Demonstrantin schreit Dunja Hayali in Chemnitz an

      Und auch wieder sehr empfehlenswert:

      3.Dunja Hayali und ZDF werden von Chemnitzer mit Faktenwissen auseinandergenommen

      Vielen Dank für diese Aufnahmen an: https://politikstube.com/

      4.Chemnitz: Tolle Frau Inge Steinmetz geigt Dunja Hayali die Meinung – Teil 2

      usw. (schau hier: https://www.youtube.com/results?search_query=Dunya+Hayali+Chemnitz )

      Eine weitere Version:

      Mutiger Auftritt von Dunja Hayali in Chemnitz – Aber hat man sich verstanden?
      Sputnik Deutschland –
      Habe ich mir schon des Titels wegen nicht angetan, auch ein Link ist entbehrlich.

      Aber schau Dir (oben 1.) ruhig die Schlußszene mal an.
      Richtig ist, das eigentlich diese Dumm-ja Person des Aufhebens nicht wert wärte, daß man sich überhaupt mit der befaßt. Aber die Szene mit Inge Steinmetz ist einfach zu schön!

      Liebe Grüße – cc. –

      Gefällt mir

      • Freya schreibt:

        Ja, wirklich. Danke lieber cc.
        Habe mir jetzt mal das Ganze zu Ende angschaut. Bei mir beginnt sofort das Herzrasen,
        aber volle Zustimmung:
        „die Szene mit Inge Steinmetz ist einfach zu schön!“
        liebe Grüße von Freya

        ps, die arme hallali, jetzt ist sie der merkel und ihrer bande so lange in den allerwertesten gekrochen, das man sie auch noch aussendet, quasi an die front schickt, wenn das erzürnte volk den aufstand probt. jaja, immer schön augen auf bei der jobwahl….
        die sah übrigens ganz schlecht aus.aber wer würde noch gut aussehen im dienste einer bestie.

        Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        Aha- Beitrag hat ewig lange gebraucht, bis er hier erschienen ist – aber jetzt ist er da!

        Vielleicht hat sich Peter Helmes erst genüßlich die Viedeos angeschaut? 😉

        Gefällt mir

    • pogge schreibt:

      Dieses Dunja ist Merkel’s Schwert im LÜGEN-HETZE-KRIEG GEGEN alle DEUTSCHEN MENSCHEN !!!!

      LÜGEN-Angela-MerkeL LÜGT und Mordet immer weiter von Ober Herab von ganz LINKS Aussen AUS gegen alle Deutschen Menschen !!!!

      Angela Merkel’s END-Krieg GEGEN Die REALITÄT der WELT !!!!

      Hetzjagd! Die Wahrheit über Chemnitz! – Merkel, Seibert und die Fakenews !!!!

      Psychopathin Angela Merkel hatte Der AfD in Chemnitz Mehrere BÖSE FALLEN GESTELLT !!!!!!!!!

      Doktor Nicolaus Fest zu Staat und Antifa in Chemnitz !!!!!

      Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Ja, Freya und dem Dank an Frau Steinmetz schließe selbstverständlich vollumfänglich an.

      LG aus dem Osten!

      Gefällt mir

  2. karlschippendraht schreibt:

    Eigentlich sollte es unter unserer Würde sein , sich mit Individuen wie Hayali , Reschke , Slomka
    u.s.w. ernsthaft zu befassen . Jedoch die sich stetig verschärfende bedrohliche Lage im Lande zwingt uns dazu . Was das politische Ziel einer Hayali ist , dürfte inzwischen klar sein – auch sie arbeitet an der totalen Machtübernahme der Moslems in Europa . Leider – so musste ich persönlich feststellen – ist die westdeutsche Landbevölkerung die für solche Bauernfänger empfänglchste Bevölkerungsschicht in Deutschland . Das hängt auch damit zusammen , dass sich diese Menschen meist selten in einer Stadt aufhalten und daher noch keine Negativ-Erfahrungen gemacht haben . Das ist auch die stärkste Wählergruppe der Etablierten . Bei denen hilft nur :
    “ Wer nicht hören will muss fühlen “ ! Aber dann könnte es wirklich schon zu spät sein .

    Gefällt mir

  3. Freya schreibt:

    Guten Morgen. lieber @karlschippendraht
    „Eigentlich sollte es unter unserer Würde sein , sich mit Individuen wie Hayali , Reschke , Slomka…..“
    Wie Recht Sie haben. Doch leider hat uns unsere eigene Regierung diese Medien-Häschen vor die Nase gesetzt, damit sie uns erklären, was wir denken sollen. Absurd das Ganze und wer sich noch fragt, wieso das allgemeine Bildungsniveau so tief hängt….nun, der soll sich dergleichen Sendungen anschauen, dann weiß er es. Unvergessen der Auftritt und Abgang von Alice Weidel, nachdem die Slomka alle nur möglichen anmaßenden und dümmlichen Register gezogen hatte.
    lGF.

    Gefällt mir

  4. wahrheitssucher777 schreibt:

    Dunja HalalAli ist falsch bei den Deutschen, die gehört nicht in dieses Land, die muss auf die Weide zu den Ziegen, bei afrikanischen Klima.

    Gefällt mir

    • Freya schreibt:

      Hallo @wahrheitwsucher777….Ja, ich kenne diese Wut und möchte mir so manche Systemperson auch sonstwohin wünschen. Ob nun diese „Dame“ besser in afrikanischem, in arabischem oder gar afghanischem Klima aufgehoben wäre, können wir nicht genau wissen 😉 Aber schon lange gehen mir zugereiste Leute auf den Zeiger, die uns hier in Deutschland sagen wollen, wie wir unser Land zu gestalten haben.
      Ja, also Afrika hat noch so viele Möglichkeiten und Gestaltungsbedarf, also ja doch. Ich stimme Ihnen zu. lGF.

      Gefällt mir

  5. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Gefällt mir

  6. Semenchkare schreibt:

    Das Fernsehen…..
    Das Fernsehen in der Nachwendezeit ,nach 1989, will genau solche Bilder/Berichte um die deutsche Bevölkerung klein zu halten.Die Medien haben absolut die politische Aufgabe, bestimmte Meinungen zu fördern und Kontrameinungen zu delegitimieren.

    Die allermeisten Medien, vorallem die großen, wollen und können nicht anders!
    Es werden zwar hier und da mal kritische Sachen veröffentlich,aber die rote Linie, die Allgemeine Agenda bleibt!

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Die nächste Hatz ist heute Abend:

      Zitat:

      Die AfD an der Seite von Rechtsextremen
      Ob Stefan Räpple aus der Ortenau, Hans Peter Stauch aus Hechingen oder Christina Baum aus der Main-Tauber-Region: Die AfD-Landtagsabgeordneten sind stolz darauf, in Chemnitz dabei gewesen zu sein; zu einem Zeitpunkt, „als die Stimmung in Deutschland kippte“, wie Stauch und Räpple danach die Vorkommnisse einordnen. Ein Teil der Demonstranten hatte den Hitlergruß gezeigt und rechtsextreme Parolen skandiert.
      Chemnitz, Kandel oder Offenburg: Wenn Flüchtlinge oder Migranten als Täter von Gewaltverbrechen ausgemacht sind oder verdächtigt werden, sind auch AfD-Abgeordnete oft zur Stelle, um Stimmung gegen Flüchtlinge zu machen. Die AfD entwickle sich in Richtung Rechtsextremismus, stellt unter anderem Innenminister Thomas Strobl (CDU) fest. Wandelt sich die rechtskonservative AfD immer mehr zu einer verfassungsfeindlichen Partei?

      Gast im Studio ist Günter Bressau vom Demokratiezentrum Baden-Württemberg
      Weitere Themen:
      Patientenfrust: Schneller zum Arzt mit Jens Spahn?
      Plastikpoller statt Blumenpracht
      Touristen auf Schnitzeljagd
      Sommerzeit für immer?

      Baden-Württemberg

      20.15
      Zur Sache Baden-Württemberg!

      Das Politikmagazin fürs Land mit Stephanie Haiber

      https://www.swrfernsehen.de/tv-programm/-/id=3160/99jxmq/index.html

      Gefällt mir

      • Semenchkare schreibt:

        Läuft gerade, Demagogie in Hochform… Widerlich!

        Gefällt mir

        • ceterum_censeo schreibt:

          Aber laß mal, dafür bekommen wir bald die ‚ewige‘ Sommerzeit – und ‚ewigen`Sommer‘! – Ist das nichts? 😉

          (hier schon kürzlich angesprochen und..) aufschlußreicher Kommentar dazu neulich in der ‚NZZ`

          Gefällt mir

  7. Pingback: Emma Reporterin über Chemnitz Medien_Hitlergruß wichtiger als Vergewaltigung – website-marketing24dotcom

  8. Anonymous schreibt:

    Habe soeben gelesen am 31.8.2018 wurde der Polizeikommissar Garrozzo Italien von einer Horde Asylanten Migranten in Wohnung angegriffen wurde verprügelt mit Rasierklinge erheblich verletzt und von Medien totgeschwiegen siehe Blog Felizitas Küble…..

    Gefällt mir

  9. Semenchkare schreibt:

    Fall Amri: Wie der Verfassungsschutz der Presse vorgibt, was sie schreiben darf

    „Korrekturbitte“ – so nennt der Chef des Verfassungsschutzes, Hans-Georg Maaßen, „Drohbriefe“, die er durch Anwälte an die Presse verschickt haben soll. Mit ihrer Hilfe sollten Berichte zum Einsatz möglicher V-Leute im Fall des als „Flüchtling“ eingereisten Breitscheidplatz-Mörders Anis Amri unterdrückt werden. Und die Presse beugte sich.

    Stück um Stück bestätigt sich, was Bestsellerautor Stefan Schubert in seinem Enthüllungsbuch „Die Destabilisierung Deutschlands“ aufzeigt. Schubert berichtet unter anderem von Verwicklungen und Vertuschungsversuchen des Verfassungsschutzes im Fall Amri.

    Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), soll bereits frühzeitig versucht haben, Medienberichte über Spitzel im Umfeld des islamischen Terroristen Anis Amri zu unterdrücken. Das soll das Bundesamt für Verfassungsschutz dem Tagesspiegel auf Anfrage mitgeteilt haben. Die Behörde soll nach Presseberichten über „vermeintliche V-Leute im Umfeld des Attentäters vom Breitscheidplatz“ Anfang des Jahres 2017 „anwaltliche Korrekturbitten“ versandt haben. Den Bitten sei entsprochen worden.

    Das BfV habe – laut eigenen Angaben – jeweils einen dreistelligen Betrag an die beteiligte Anwaltskanzlei bezahlt. Um welche Darstellungen es sich im Einzelnen handelt, teilte das BfV nicht mit. Es sollte zu keiner „Prangerwirkung“ kommen, hieß es.

    Zur Begründung der ungewöhnlichen Maßnahme hieß es, „Falschberichterstattungen“ würden das Vertrauen in die Presse schädigen und die Sicherheitsbehörden diskreditierten. Maaßen wird dagegen jetzt vorgeworfen, den V-Mann-Einsatz im Fall Amri seinerseits falsch dargestellt zu haben.

    Nach Tagesspiegel-Informationen habe der Innenausschuss des Bundestags beschlossen, Maaßen zu seiner Sitzung am 26. September zu laden. Dort soll er sowohl zu seinen AfD-Kontakten wie zum Umgang mit Informationen über Spitzel im Amri-Umfeld befragt werden.

    Stefan Schubert benannte die Verwicklungen des Verfassungsschutzes im Fall Amri in seinem aktuellen Bestseller „Die Destabilisierung Deutschlands.“ Nun kommen diese Machenschaften, die den Verlust der inneren und äußeren Sicherheit unseres Landes in erschreckender Weise aufzeigen, eins ums andere ans Tageslicht. (SB)

    (Vollzitat)

    https://www.journalistenwatch.com/2018/09/06/verfassungsschutz-praesident-maassen/

    Bedenkt man noch die Besitzverhältnisse:
    Wem gehören „die Medien“
    ist von überparteilichkeit und neutraler Berichterstattung nichts zu erwarten!

    Gefällt mir

    • Freya schreibt:

      Werter @ Semenchkare,
      „Bedenkt man noch die Besitzverhältnisse:
      Wem gehören „die Medien“
      ist von überparteilichkeit und neutraler Berichterstattung nichts zu erwarten“
      ________________________________________-
      Ganz genau. Und wissen Sie, was mich mächtig aufregt? Das immer der DDR-Vergleich so oft bemüht wird, wenn es um die aktuelle Propaganda geht. Nur Sie werden mir zustimmen wenn ich sage, in der DDR wußten wir wenigstens, das es Propaganda ist. Die haben gar kein Hehl daraus gemacht. Auf der System-Zeitung „Neues Deutschland“ (für jeden echten Deutschen auch in der DDR nicht mit der Kneifzange anzufassen) stand aber deutlich unter dem Fettgedruckten: „Zentralorgan der SED“. So- jeder konnte wissen, was er sich da einkauft, wenn er sowas am Zeitungskiosk mitnahm.
      Aber wer von uns hat denn gerafft, das er linksversifft gehirngewaschen wird, wenn er so Zeitungen wie „Stern, Spiegel, Fokus“ usw. liest. Wo haben die denn klargemacht: Hier wir werden von der und der Partei bezahlt, unterwandert, in Besitz genommen, jedenfalls indoktriniert?
      Das musste mal raus. Die DDR war der reinste Propaganda-Staat. Aber sagte man das auch vom Westen? Nein…..der war ja soooo frei, das wir uns dahin gesehnt haben, wie nichts auf der Welt. Mir reicht die ganze Hin-und Herbescheißerei so dermaßen….lGFreya

      Gefällt mir

      • Semenchkare schreibt:

        Völlig richtig. Das Problem was ich sehe hat direkt nach der Wende bogonnen! Als die Mauer entlich fiel hatte die Stasi schon die Pläne zur Unterwanderung längst in der Schublade, mussten nur noch ausführen:

        .. wer geht wohin und tut was … im Sinne der alten Doktrin.

        Die Medien ,ganz besonders die Öffis wurden umgestellt, die parteipolitische Linie der Grünen wurde de-ökologisiert und auf pro Multikulti getrimmt, die DKP weiter unterstützt (DDR SED-Geld) parallel dazu die PDS aufgepimmt, Faknews nehmen immer mehr zu, politische Richtlinien wurden auf Groß-Europa ausgerichtet, das deutsche Geld und damit echte matrielle Werte vernichtet, zeitgleich immer mehr Nazischinken im TV, (Hitler Dokus) Meinungs Sendungen aus dem Boden gestampft (Illner,Maische &Co), Kampf gegen rechts ethabliert und immer mehr und mehr finanziert, leichzeitig die politischen gesetze verschärft (zur Bestrafung unbeugsamer), Gewaltaffine Typen der Antifa herangezüchtet um ein schlagkräftiges Instrument zur Einschüchterung und zum Verprügeln zu haben. Bhörden wie Polizei und vor allemm der Verfassungsschutz werden missbraucht um gegen das ureigene Volk und dessen Interessen zu ermitteln …..

        Was hoffe ich:
        Eine GEEINTE starke nationalkonservative Politik mit der AfD zum Wohle des wirklichen Souveräns,
        das deutsche Volk

        Gefällt mir

        • Semenchkare schreibt:

          Die Verbindungen….
          Ganz offensichtlich:

          Verfassungsschutz – AfD geht in die Offensive: „SPD kooperiert mit Linksradikalen“

          Der rot-rot-grüne Berliner Senat will die AfD nun vom Verfassungsschutz beobachten lassen. Der Abgeordnete Ronald Gläser wehrt sich mit einer beeindruckenden Statistik: Laut LKA begehen Linksextreme um ein Mehrfaches so viele Gewalttaten wie Rechtsextremisten – von denen sich Gläser ausdrücklich distanziert.

          mehr hier:

          https://www.journalistenwatch.com/2018/09/06/verfassungsschutz-berliner-afd/

          Rote Socken!

          Fragen:
          Wem nuzt es? Wer hat was davon? Woher stammte das Geld dafür? Wieviel Geld sprudelte in den Demotopf? Welche politischen Botschaften sollen vermittelt werden? Wofür sitzen die politischen Drahtzieher in den deutschen Parlamenten?

          …!

          Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        Richtigh, liebe Freya.

        Zu den SPD-Medien-Beteiligungsverhältnissen sh. nur:Medienbeteiligung der SPD
        Die DDVG ist derzeit an folgenden Verlagshäusern beteiligt (mit Nennung der wichtigsten Beteiligungen und Medienprodukte):
        100 %: „Westfälische Verlagsgesellschaft mbH“ mit
        13,1 %: „Zeitungsverlag Westfalen“, Essen-Dortmund (Westfälische Rundschau)
        100 %: „Oliva Druck- und Verlagsgesellschaft“
        32,5 %: „Cuxhaven-Niederelbe Verlagsgesellschaft“ (Cuxhavener Nachrichten, Niederelbe-Zeitung)
        100 %: „Berliner vorwärts Verlagsgesellschaft“ (Vorwärts, Demokratische Gemeinde)
        100 %: „vorwärts-Buch Verlagsgesellschaft“
        100 %: „Presse-Druck“
        57,5 %: „Zeitungsverlag Neue Westfälische“, Bielefeld (Neue Westfälische)
        rund 51 %: „Tivola Publishing“ (Edutainment, Lernsoftware und Kinderbücher)
        65,67 %: „Öko-Test Holding“
        100 % an der Öko-Test Verlag GmbH
        47,5 %: „Bayreuth Druck + Media“
        62,5 %: „Nordbayerischen Kurier Zeitungsverlag“ (Nordbayerischer Kurier)
        40 %: „Dresdner Druck- und Verlagshaus“ (Sächsische Zeitung, Morgenpost Sachsen)
        35 %: „Frankenpost Verlag“, Hof (Frankenpost)
        30 %: „Suhler Verlagsgesellschaft“ (Freies Wort, Südthüringer Zeitung)
        30 %: „Druck- und Verlagsanstalt ‚Neue Presse‘“ (Neue Presse Coburg)
        rund 23,1 %: „Verlagsgesellschaft Madsack“ (u. a. Hannoversche Allgemeine Zeitung, Neue Presse Hannover, Göttinger Tageblatt, Märkische Allgemeine Zeitung)
        100 %: „Leipziger Verlags- und Druckereigesellschaft“ (Leipziger Volkszeitung, Dresdner Neueste Nachrichten)
        an den privaten Radiosendern FFN, Hit-Radio Antenne und Radio 21 beteiligt
        rund 9 % : „Rheinland-Pfälzische Rundfunk“ (RPR1)

        usw. :
        https://antilobby.wordpress.com/unsozial/manipulation/medienbeteiligungen-der-spd/

        Gefällt mir

  10. Semenchkare schreibt:

    Die Demos sindvorbei, krasse Falschbehauptungen sind gemacht, ganz Deutschland diskutiert, Bürger medial weichgeklopft, also ……

    Thüringer Verfassungsschutz nimmt AfD-Landesverband ins Visier

    Erfurt – Wer ist in Thüringen noch mal an der Regierung?: Eine Beobachtung der AfD in Thüringen durch das dortige Landesamt für Verfassungsschutz rückt offenbar näher. Thüringens Verfassungsschutzchef Stephan J. Kramer werde den AfD-Landesverband am Donnerstag öffentlich zu einem sogenannten Prüffall erklären, berichtet die „Welt“ (Freitagsausgabe) unter Berufung auf eigene Informationen. Geplant ist demnach außerdem, Details zum weiteren Umgang mit diesem Vorgang offenzulegen.

    Im Fokus steht dabei Landeschef Björn Höcke, der zugleich Vorsitzender der Fraktion im Thüringer Landtag ist. Der AfD-Politiker…

    https://www.journalistenwatch.com/2018/09/06/thueringer-verfassungsschutz-afd/

    „“Erfurt – Wer ist in Thüringen noch mal an der Regierung?““

    Meine Antwort:

    Ministerpräsident Bodo Ramelow mit der Linkspartei und damit einer Dreier-Koalition aus Linkspartei, SPD und Grünen, also Rot Rot Grün!

    Gefällt mir

  11. Semenchkare schreibt:

    Ja, dann eben nicht…

    ZDF-Reporter will nicht mit AfD-Politiker über Chemnitz reden

    Gefällt mir

  12. gelbkehlchen schreibt:

    Gute Frau Steinmetz, ich habe auf Facebook Dunja Hayali Systemling genannt, nur etwas härter. Das ist ja auch die Essenz ihres Artikels, eine bezahlte Unterstützerin und Propagandistin der Regierungspolitik. Ich bin nun zu 660 Sozialstunden + ca. 157 € Gerichtskosten verurteilt worden und bin dabei sie abzuleisten.

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Werter(es) gelbkehlchen

      Frage: Warum nutzen Sie diesen IT-Schnüffeldreck?
      Ich würde das FB-konto kündigen und dorthin gehen:
      ******
      zitat:
      n dieser Gruppe wird nur Deutsch geschrieben. Hier treffen sich alle, die auf Deutsch Freunde suchen und sich unterhalten wollen.
      Willkommen sind auch Anfänger, die Gruppe ist offen für jeden, einzige Bedingung ist, dass ausschließlich auf Deutsch geschrieben wird.
      An alle Anfänger: Keine Angst vor Fehlern! Wir helfen Euch gern! Schreibt! Und wenn Ihr Fragen habt, schreibt!
      Aber immer auch Deutsch! Auch die Antworten werden auf Deutsch sein.
      Kommt zu uns!

      https://vk.com/club3484659

      Gefällt mir

    • gelbkehlchen schreibt:

      Dunja Hayali persönlich bzw. ihre Rechtsanwälte haben mich angezeigt. Dunja Hayali kann austeilen aber nicht einstecken.

      Gefällt mir

      • Semenchkare schreibt:

        Mit solchen Methoden werden jährlich zigtausende Euros erwirtschaftet. Ein Teil für Anwälte/Gerichte und der Rest für die Journalos, die dieses Geld wieder in „Projekte“ stecken oder an bestehende Organisationen (z.B. AAS) spenden können!

        Gefällt mir

  13. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt mir

  14. Semenchkare schreibt:

    Wer nicht komplett gesehen hat, hier das Video u.a. mit Prof. Meuthen.

    Die eigentlichen Verdrehungen und unterschwelligen Manipulationen kamen nach Meutens Auftritt:

    Video

    Dunja Hayali am 5. September 2018

    https://www.zdf.de/politik/dunja-hayali/dunja-hayali-am-5-september2018-100.html

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Aussagen der KGE in der Sendung (Link siehe oben) zu Bachmann mit u.U. strafrechtlicher Relevanz, doch hört und seht selber:

      06.09.2018 LUTZiges – tagesLutz

      Themen: –
      Katrin Göring-Eckhardt – peinlicher Auftritt bei Halali mit strafrechtlichen Konsequenzen – Merkel-Kretschmer-Seehofer – das perfide Spiel vor den Landtagswahlen – Österreich zeigt wie’s geht – Chemnitz – die widerlichen Texte beim linksextremen Totentanz-Konzert – Thüringer VS macht AfD u.a. zum „Prüffall“ – Gründe angeblich auch Pegida (wir sind kein Beobachtungsfall!) – Plumpe Ausrede einer roten Landesregierung im Wahlkampf! u. v. m.

      Gefällt mir

  15. Radek Movsic schreibt:

    Die Presse befindet sich im Rausch der Hasstiraden gegen die Ossis.
    Hier noch eine Erinnerung, was den Demonstranten und Ossis ständig vorgeworfen wird, die gegen das System protestieren.

    Lügenpresse erfindet Geschichten über DDR-Neonazis
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13769055/Geburt-des-Rechtsextremismus-im-Stasi-Elternhaus.html
    http://www.welt.de/geschichte/article157749931/In-der-DDR-gab-es-Neonazis-Sie-lynchten-Gastarbeiter.html

    Lügengeschichten über die gefährlichen Reichsbürger. Das Innenministerium setzt Recihsbürger und Terroristen gleich.
    http://www.focus.de/politik/deutschland/auto-attacke-gegen-polizisten-rainer-wendt-warnt-vor-gewalttaetigen-reichsbuergern_id_5853614.html
    http://www.deutschlandfunk.de/brd-nein-danke-wie-gefaehrlich-sind-die-reichsbuerger.1818.de.html?dram:article_id=326696
    http://www.3sat.de/page/?source=/kulturzeit/themen/175936/index.html

    Die Hetze gegen AntiTTIP-Demonstranten ist der Gipfel von abscheulicher Volksverhetzung und Propaganda gegen die Deutschen!
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/ttip-bei-der-demo-marschieren-rechte-mit-kommentar-a-1057131.html

    Gefällt mir

  16. Rasputin schreibt:

    In der Medienkritik kam der Gedanke, Deutschland muss wieder geteilt werden, quasi israelisch palästinensische Lösung und ich denke es wird bei der verfahrenen Kiste so kommen. Also einfach alte DDR Grenze wieder hoch ist etwas kurz gedacht, da würden wir ja Gebiete des Westens die noch zu retten sind, aufgeben und dem Feind überlassen. Zudem dürfen wir nicht vergessen, dass die DDR nach der Deindustriealisierung zum Armenhaus Deutschlands wurde und alle entscheidenden Firmensitze in den Westen verlagert wurden. Es gibt Gegenden, die sind schon in afrikanisch muslimischer Hand, wie Bonn, Düsseldorf , Köln, Hamburg, Berlin, München, Hannover, Frankfurt. Wenn es dazu kommt, sollte das gut überlegt sein und auch die Wessis müssen das wollen, nicht mehr MultiKulti zu sein. Das muslimische Gebiet sollte so klein wie möglich sein, wenn denn dann und alle nicht integrierbaren Menschen müssten auch dorthin umziehen, wie die Welcome Refugees Menschen. Unsere Politiker bekommen Einreisesperre, denn sie haben uns die Suppe eingebrockt und auch die Gottes lästerlichen Pfaffen. Der Westen irrt, wenn er allein die übernommenen Politiker der DDR verantwortlich macht, denn die No Go Areas sind durch den westlichen Multi Kulti Wahn schon vor der Regierung Merkel entstanden und Gerhard Schröder und die Mehrzahl der Grünen immer schon westliche Politiker gewesen. Wir haben ein gemeinsames Problem und sollten uns in der Wut nicht spalten lassen. Alle Goldschätzchen unserer Politiker müssten dann eben zum Beispiel nach Bonn ausgewiesen werden, um andere Gebiete Deutschlands zu retten. Eine KGE, die dann betonen wird sie sei Thüringerin, muss dann mit ihren Goldstücken im westlich islamischen Gebiet zusammen bleiben, denn der Zutritt nach Ostdeutschland und den noch zu rettenden Gebieten der BRD muss diesen Verrätern für immer verwehrt bleiben ! Besser wäre, wir könnten Deutschland insgesamt retten und nehmen uns ein Beispiel daran, wie Indien ihre muslimische Gefährder Truppe rausgeschmissen hat und wie Dänemark seine Somalier nach Hause schickt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.