„Ein Wahnsinniger“ – Linkspresse in den USA verliert beim Thema Trump jedes Maß

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Beispiellose Medienhetze

Ich sehe sie geradezu vor mir, wie sie mit hochrotem Kopf voller ohnmächtiger Wut in den Teppich des Oval Office beißen. Ohnmächtig, weil sie trotz ihrer tausendfachen Giftspritzen in ihren Linkspropagandablättern keinen Schritt weitergekommen sind – der amtierende Präsident Donald Trump amtiert nämlich immer noch. Und schlimmer: Dieser „Satansbraten“, diese fleischgewordene Masse von „Unfähigkeit und Starrsinn“ tut so, als ob ihn das Gekläffe der Mainstreammeute nicht im Geringsten interessiere. Gut so!

Die ganze Thematik hat zwei besondere Aspekte:

Zu Verteidigern des Anstands selbsternannte Medien einerseits – und der oberste Repräsentant einer unerschütterlichen Weltmacht, der immer noch von der Mehrheit der Wähler getragen ist, andererseits. Die Einen heben sich beim Kampf gegen Trump einen Bruch, der wiederum läßt sie voll gegen die Wand rennen und „macht sein Ding“.

Den Gegnern Trumps scheint nichts mehr einzufallen, als die Dreckschleuder zu betätigen: Einen „Wahnsinnigen“ tituliert ihn z.B. das Lieblingsblatt der Linken, die Washington Post, „kein normaler Präsident“ säße im Weißen Haus, weshalb „die Wähler (jetzt) „die Demokratie retten“ müßten. Aber sie täten es nicht – weshalb, so die Washington Post, „sich (die USA) inmitten einer Verfassungskrise befinden“. Die New York Times, ebenso ein Katechismus des linken amerikanischen Zeitgeistes, tutet ins selbe Horn.Dabei legen sie die alte Krankheit der Linken aller Welt offen: fehlenden Sachbezug und Realitätssinn sowie eine meilenweite Distanz zum „Mann auf der Straße“. Trump ist ein demokratisch gewählter Präsident. Die Methoden seiner intriganten Beamten sind das Gegenteil – sie sind zutiefst undemokratisch. Wenn sie der Meinung sind, daß der Präsident nicht für das Amt geeignet ist, müssen sie den Vizepräsidenten und die Mehrheit der Minister dazu bringen, daß er vom Kongreß abgesetzt wird. Das sind die demokratischen Regeln in den USA.

Und selbst wenn die Absichten der widerborstigen Beamten nachzuvollziehen wären, riskieren sie (zu) viel: Die US-amerikanische Demokratie könnte das erste Opfer werden. Die große Mehrheit der amerikanischen Wähler, die Trump als ihren „Freiheitskämpfer gegen die verhaßte Machtelite in Washington“ ansieht, wird sich durch die Attacken auf ihr Idol zu weiteren Kämpfen angefeuert fühlen. Denn Trump kam demokratisch an die Macht. Ihm müßte sie, wenn überhaupt, auf demselben Weg genommen werden.

Im Minutenpakt neue „Enthüllungen“

Um was geht es? Mag sein, daß durch die fast im Minutentakt von einer unsichtbaren Regie gestreuten „Enthüllungen“ und Unterstellungen den Präsidenten etwas angeschlagen aussehen lassen, aber da ist viel Wunschdenken dabei.

Bei genauerer Betrachtung der Fakten sieht es aber anders aus:

Die eigenen Mitarbeiter (als Whistleblowers entblößt) verhalten sich in höchstem Maße illoyal. Und durch ihre offensichtliche Weigerung, die Politik des Präsidenten umzusetzen, verdienen sie keinerlei Anerkennung und schon gar keinen Beifall.

Rote Linie überschritten: Agitation statt Argumentation

Zur Wahrheit gehört auch dies: Die ‚New York Times‘ überschreitet ihre Kompetenzen und die Regeln eines fairen Journalismus´: Mit der Veröffentlichung eines Artikels, den kein Autor unterschrieben hat, der für seinen Inhalt und somit seinen Wahrheitsgehalt verantwortlich zeichnet, hat die Zeitung eine rote Linie überschritten. So wird der Glauben der Bürger in den Journalismus untergraben. Die einflußreichste Zeitung Amerikas experimentiert hier mit einer gefährlichen Verschiebung von informativer Arbeit hin zu reinem Aktivismus. Diese Grenzüberschreitung bestätigt nur zu gut, daß es sich bei den meisten Angriffen auf Trump um Teile einer Verleumdungskampagne gegen den Präsidenten handelt. Der aber ist eben nicht, wie diese Schmutzkampagne suggeriert, „der Feind des Volkes“ – dessen Feinde sitzen eher in den linken Schmutzwinkeln.

Ob die Menschen des Landes dies tatsächlich so sehen – die Trump eben deshalb gewählt hatten, weil sie genug von den etablierten Parteien und Strukturen hatten – wird sich bei den bevorstehenden Zwischenwahlen zeigen.

Die Kehrseite der Medaille: Der trickreiche Präsident könnte sich das Verhalten der illoyalen Mitarbeiter im Wahlkampf zunutze machen. Alles, was man ihm an Fehlern und Fehlverhalten (vielleicht) vorwerfen könnte, könnte er wie einen Bumerang zurückwerfen auf die untreuen Mitarbeiter, die ihm in den Rücken gefallen sind. Trump wäre nicht Trump, wenn er genau dies nicht täte. Also ruft er „Hochverrat“ und straft die Delinquenten mit äußerster Verachtung. Der Beifall seiner noch immer treuen Anhänger fliegt ihm regelrecht zu. Sie lieben ihn – und nicht den Verrat.

Es gibt also wenig Chancen, daß diese „Enthüllungen“ Trump zu Fall bringen werden. Viel zu viel ist schon an ihm abgeprallt, ohne auch nur eine Schramme zu verursachen. Der US-Präsident steht nach wie vor hoch in der Gunst seiner vielen Anhänger. Wären die linkskontaminierten Gegner schlauer, würden sie ihre Strategie gegen den Präsidenten überdenken und es ´mal mit Sachauseinandersetzung versuchen statt mit billiger Polemik.

www.conservo.wordpress.com      7.9.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Medien, Politik, Trump, USA abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu „Ein Wahnsinniger“ – Linkspresse in den USA verliert beim Thema Trump jedes Maß

  1. Ela schreibt:

    Gehört eigentlich nicht diese hirntote bolschewistische Gesindel in die Psychiatrie? Das sind doch nur dumme Spielzeuge die helfen satanistischer Mafia NWO Agenda voran zu treiben,und wer steckt dahinter?
    http://www.antichristconcpiracy.com/HTML20%Pages/Harold_Wallace_Rosenthal_Interview_1976.htm

    http://www.whatdoesitmean.com/index2547.htm

    http://brutalproof.net/2018/05/33-degree-masonic-sacrifice-proof-freemasonry-is-satanism-created-by-zionist-synagogue-of-satan/

    Liken

  2. pogge schreibt:

    Mittels eines solchen Lügen-Medien-Hetze-Krieg’s wollen die LINKEN der USA den US-President DONALD JOHN TRUMP aus seinem AMT entfernen !!!!

    Blue Wave In November Is Fake-News !

    https://www.bitchute.com/video/7VV0ywpiMaFt/

    VIDEO: Socialist Alexandria Ocasio-Cortez Recruits Children To Help Kick Out Donald John Trump!

    https://www.bitchute.com/video/BxMqZKQhDk5W/

    Liken

  3. merxdunix schreibt:

    Die Attacken gegen Trump bezwecken m. E. längst nicht mehr dessen Demontage. Es geht den meisten Widersachern vorrangig darum, Zeit zu gewinnen, weil sie Trump und den von ihm angeschobenen Wirtschaftsboom unterschätzt haben, so dass sie es jetzt eilig kriegen, ihr Geld so umzuschichten, dass sie daran partizipieren.
    Vor allem die EU muss wegen niedrigem Zinsniveau erhebliche Kapitalflucht verdauen und weil ihre Schuldner schon jetzt kaum zum Kaitaldienst imstande sind, wäre eine Anhebung der Leitzinsen in der Eurozone, um die Kapitalflucht zu stoppen, glatter Selbstmord. Die EU ist nicht nur pleite, sondern dazu auch kreditunwürdig, weshalb für sie jede kleinste Zinsanhebung der FED ein weiterer Todesstoß bedeutet.

    Liken

  4. Semenchkare schreibt:

    Hetze gegen Trump. Das geht soweit das angeblich die Mehrheit der Deutschen Angst vor Donald Tump hat! Zersetzen, Diffamieren, Fälschen Sabotieren.
    Medien erst recht die deutschen Medien machen dies seit seiner Aufstellung für das Amt!

    Irre, oder?

    Video:

    Deutsche haben mehr Angst vor Trump als vor Terror
    etwa 2 min.

    https://www.welt.de/vermischtes/video181448062/Studie-ueber-Sorgen-Deutsche-haben-mehr-Angst-vor-Trump-als-vor-Terror.html

    Liken

    • Freya schreibt:

      guten Morgen, werter Semenchkare…
      Ja stimmt: Angst vor Trump haben wir hier in Deutschland über alle Maßen…..das hab ich die Tage auch irgendwo gelesen.
      Die einzige Angst, die ich habe ist, das seine Feinde diesen großartigen Mann, der es dem linken Staat so ungemütlich macht, wie nur was, einfach umbringen lassen. Das ist meine einzige Angst im Zusammenhang mit Mr. Donald Trump. Gott schütze ihn und alle, die auf seiner Seite sind. und schönen Tag für Dich, Semenchkare.
      lGF.

      Liken

  5. Gerhard Bauer schreibt:

    Was die Anti-Trump-Kampagne angeht, stehen die buntesdeutschen Medien, wie auch die Politelite, den linken Amis nicht viel nach.

    Liken

  6. Freya schreibt:

    Danke Herr Helmes, Sie sprechen hier etwas aus, was mir schon sehr lange auf der Seele liegt, man könnte auch sagen, auf die Nerven geht.
    Allerorten dieses Trump-Mobbing. Man kann es nicht mehr hören und lesen. Vor allem t-online hat sich das zur speziellen Aufgabe gemacht.
    Und die Beschuldigungen und Anwerfungen können ga nicht grob genug ersonnen werden, als das sie nicht für eine Schlagzeile reichen.
    Mein vorläufiger Höhepunkt im „Alarm im Kasperletheater“ war eine Mitteilung, man habe herausgefunden, das dieser Trump doch tatsächlich, wahrscheinlich vor zehn Jahren und mehr, einem Playmate Geld angeboten habe.
    Hahaha, wie tief kann man sinken, jemandem so etwas vorzuwerfen. Er wird gedacht haben, Playmate verdienen ihr Geld ja mit rumschäkern und nackig machen und damit, sich an teuren Herrenanzügen zu kuchscheln. Da ist Mr. Trump direkt und fragt, was die Kleine kostet. Also wirklich aber auch……man könnte auch darüber schreiben, das er versucht hat, bei einer Kellnerin etwas zu bestellen oder das er unverschämter Weise versucht hat, an der Tanke Benzin zu kriegen. Alles, aber auch alles, was Trump macht oder nicht macht, greifen sie auf und rühren eine stinkende Nachrichtensuppe an. Pfui Teufel kann ich nur sagen….und die meisten von denen wollen sogar Demokraten sein.
    Aber er hat es den Heimatvernichtern in USA und Europa bis jetzt gezeigt und durchgehalten………und umso absurder werden ihre Mitteilungen über ihn.
    Weiter so Mr. Präsident.
    lGF.

    Liken

  7. nixgut schreibt:

    Eugen Sorg schreibt, dass bei der Präsidentschaftswahl in den USA 93 Prozent der Journalisten Clinton-Anhänger waren und nur zwei der 59 wichtigsten Tageszeitungen in den USA Donald Trump unterstützten.

    https://bazonline.ch/ausland/amerika/luegenpresse/story/25367641

    Liken

  8. Pingback: „Ein Wahnsinniger“ – Linkspresse in den USA verliert beim Thema Trump jedes Maß | 99 Thesen

  9. francomacorisano schreibt:

    Um den Saustall in Washington auszumisten, braucht man einen knallharten Macher.
    Da ist Donald Trump gerade der Richtige!
    ABER wer könnte unsere Sauställe in Berlin und Brüssel ausmisten…??? 🙂

    Liken

  10. pogge schreibt:

    @Herr Doktor Peter Helmes

    Herr Doktor Peter Helmes Der Nächste Grosse Weltwirtschaftscrash wird durch dass Amtenthebungsfahren gegen Donald John Trump und Allen Unbezahlbar-Übergrossen-Welt-Finanz-Verschuldungen Ausgelöst !!!!

    NUR SO KANN MAN AM KOMMENDEN WELT-FINANZCRASH GELDVERDIENEN MIT ETWAS GLÜCK !!!!

    Man kann von Solchen Weltwirtschaftscrash PROFITIEREN Wenn man Vor dem Weltwirtschaftscrash die RICHTIGEN GOLD-BERGWERKE-AKTIEN KAUFT an Ausländischen Börsen !!!!

    Terrax Minerals

    ISIN: CA88103X1087

    WKN: A0YFEB

    Canadian-Ticker-Symbol: TXR

    https://web.tmxmoney.com/quote.php?locale=en&qm_symbol=TXR

    FIRST MINING GOLD

    ISIN: CA3208901064

    WKN: A2JBPS

    Canadian-Ticker-Symbol: FF

    https://web.tmxmoney.com/quote.php?qm_symbol=FF

    Yamana Gold

    ISIN: CA98462Y1007

    WKN: WKN: 357818

    Canadian-Ticker-Symbol: YRI

    https://web.tmxmoney.com/quote.php?qm_symbol=YRI

    Goldcorp

    ISIN: CA3809564097

    WKN: 890493

    US-Ticker-Symbol: CO5

    Gold Fields

    ISIN: US38059T1060

    WKN: 862484

    US-Ticker-Symbol: EDG

    Eldorado Gold

    ISIN: CA2849021035

    WKN: 892560

    US-Ticker-Symbol: EGO

    Alacer Gold

    ISIN: CA0106791084

    WKN: A1JFG6

    Man kann von Solchen Weltwirtschaftscrash PROFITIEREN Wenn man Vor dem Weltwirtschaftscrash die RICHTIGEN GOLD-BERGWERKE-AKTIEN KAUFT an Ausländischen Börsen !!!!

    GOLD-Bergwerke-Aktien, Weil die GOLD-Nachfrage Stiegt ! Auch von Staatlicher NOTENBANKEN Seiten !

    In Finanz-Crashs Stiegt der GOLD-Preis Weil die Nachfrage nach Mehr GOLD Stiegt sowohl von SEITEN der Staatlichen NOTENBANKEN als auch von Privaten Personen dadurch Stiegen dann Aktienkurse von GOLD-Bergwerksunternehmen, Wenn Geschäftlich GUT Geführtet Unternehmen sind !!!!

    Wer hat in der Krise noch Geld, um Gold zu kaufen?!

    Die Macht-Eliten-Fritzen, Die NOTENBANKEN, Die Schattenregierungen\Überregierungen, Die Reichsten der SuperReichen, Der HOCHADEL, Die GLOBALISTEN, Die Internationalen-Globalen-Organisationen, Die Mafia, Die BILDERBERGER, Die Herrscher, Die Supermächte, Die Unendlichen Geld-Drucker-Fritzen die Sich selber einfach immer Mehr Grösse Wertlos-Geldmengen drucken und dadurch die Armen immer Schlimmer Verarmen machen So dass ein kleines Brot\Brötchen ein 100 Millionen Euro kosten tut aber DIE die “10HOCH24 Euro für’s Gold bezahlen können Und So weiter DIE KAUFEN GOLD gerade in der Krise !

    Ausserdem Wenn dass Papiergeldsystem wieder einmal ZUSAMMENGEBROCHEN ist, Dann benutzen Viele Leute GOLD-Barren zum Täglichen Bezahlen als Ersetzt-Geld ! und ganze Militär-Personal muss dann Notfalls mit Gold bezahlt werden jedenfalls dass Militär-Personal WAS ÜBERLEBT muss dann mit GOLD Bezahlt werden !

    GOLD-Bergwerke-Aktien stiegen, Weil die GOLD-Nachfrage Stiegt ! Auch vorallem durch NOTENBANK, Macht-Eliten-Anführern, Hochadel, Globalisten, Mafia, Bilderbergern und Internationalen-Globalen-Superanationalen-Organisationen !

    Und die Bergswerksunternehmen die dass GOLD, SILBER und PLATIN Ausgrabben aus dem Erdboden und diese Edelmetall Verkaufen An die Höchsten-Sklaventreiber der Welt sind dass einzige Was an Aktienkursen steigen tut in diesen Wirtschaftskrisen-Jahren !

    Desweiter fördern viele GOLD-Bergwerksunternehmen auch Cobalt, Cobalt ist Der Wichtige Rohstoff für die Herstellungen von Elektro-AKKUs für Notebook-PC-Computer, Smartphones, Klassische Funkgeräte, Taschlampen und Elektro-AUTOs und So weiter ! Desweiter fördern viele GOLD-Bergwerksunternehmen auch Kupfer, Der Rohstoff Kupfer wird benötigt für Herstellungen von Computermikrochips und Der Rohstoff Kupfer wird benötigt für Herstellungen von Solarzellen !

    https://www.gevestor.de/news/weltwirtschaftskrise-1929-mit-goldaktien-sicher-durch-die-stuerme-der-zeit-32550.html

    https://www.wallstreet-online.de/diskussion/500-beitraege/1146118-1-500/das-gold-wert-und-bedeutung-in-der-weltwirtschaftskrise

    https://www.finews.ch/news/finanzplatz/398-1929-und-ein-paar-lehren-daraus

    https://www.goldseiten.de/artikel/332600–Das-Crash-Jahr-1929-laesst-gruessen.html

    https://www.goldseiten.de/artikel/383630–Starke-Goldminenaktien-signalisieren-Goldhausse.html

    Man kann von Solchen Weltwirtschaftscrash PROFITIEREN Wenn man Vor dem Weltwirtschaftscrash die RICHTIGEN GOLD-BERGWERKE-AKTIEN KAUFT an Ausländischen Börsen !!!!

    Liken

  11. pogge schreibt:

    @Herr Doktor Peter Helmes

    Während Merkel Deutschland und Europa VERNICHTET HAT !

    US-President Donald John Trump und Die USA-Rüstungsindustrien DIE ECHTE ZUKUNFTSENERGIE-NUTZBAR GEMACHT !

    US-President Donald John Trump KERNFUSIONENERGIE-Revolution in den USA ! Während Merkel BRD-EU-Deutschland ZU TODE ISLAMISIERT !

    https://www.gevestor-shop.de/GBT-Rolf-Morriens-Power-Depot-08-18-Die-Rueckkehr-der-Atomenergie-lange-LP/?wkz=GBT1747&banner=Z8_C49777_M228350684130_MSG&SYS=230&SCID=U1ZFTlVOR0xBVUJFMUBZQUhPTy5DQQ%3D%3D&utm_source=4015257914&utm_medium=email&utm_campaign=228350684130_2018-09-14T20%3A00_%5BAV%5D+Newsletter+vom+14.09.2018#order

    Liken

  12. pogge schreibt:

    @Herr Doktor Peter Helmes

    Während Merkel Deutschland und Europa VERNICHTET HAT !

    US-President Donald John Trump und Die USA-Rüstungsindustrien DIE ECHTE ZUKUNFTSENERGIE-NUTZBAR GEMACHT !

    US-President Donald John Trump KERNFUSIONENERGIE-Revolution in den USA ! Während Merkel BRD-EU-Deutschland ZU TODE ISLAMISIERT !

    https://www.gevestor-shop.de/GBT-Rolf-Morriens-Power-Depot-08-18-Die-Rueckkehr-der-Atomenergie-lange-LP/?wkz=GBT1747&banner=Z8_C49777_M228350684130_MSG&SYS=230&SCID=U1ZFTlVOR0xBVUJFMUBZQUhPTy5DQQ%3D%3D&utm_source=4015257914&utm_medium=email&utm_campaign=228350684130_2018-09-14T20%3A00_%5BAV%5D+Newsletter+vom+14.09.2018

    Liken

  13. pogge schreibt:

    @Herr Doktor Peter Helmes

    Jetzt bringt DONALD JOHN TRUMP und LOCKHEED-MARTIN Merkel’s Öko-Energie-Wende und dass Erdöl-Monopol der Araber zum EINSTRÜTZEN !

    US-President Donald John Trump und Die USA-Rüstungsindustrien haben DIE ECHTE ZUKUNFTSENERGIE-KERNFUSIONSENERGIE-NUTZBAR GEMACHT !

    US-President Donald John Trump’s KERNFUSIONENERGIE-Revolution in den USA ! Während Merkel BRD-EU-Deutschland ZU TODE ISLAMISIERT !

    https://www.gevestor-shop.de/GBT-Rolf-Morriens-Power-Depot-08-18-Die-Rueckkehr-der-Atomenergie-lange-LP/?wkz=GBT1747&banner=Z8_C49777_M228350684130_MSG&SYS=230&SCID=U1ZFTlVOR0xBVUJFMUBZQUhPTy5DQQ%3D%3D&utm_source=4015257914&utm_medium=email&utm_campaign=228350684130_2018-09-14T20%3A00_%5BAV%5D+Newsletter+vom+14.09.2018

    Lockheed Martin: Compact-Fusion-Reactor Research & Development

    Liken

Kommentare sind geschlossen.