Landtagswahl Bayern: Grüne meist keine Antwort (oder keine Ahnung?)

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski („Ohne Umschweife“)

Sie sehen sich zwar als die Sieger und Grünen-Spitzenkandidatin in Bayern Schulze sieht sich vielleicht sogar als bayrische Ministerpräsidentin, sobald die Altersgrenze von 40 Jahren dafür gefallen ist.

Aber Antworten hat sie keine oder nur ausweichende.

  • Nicht auf die Frage, wer in der CSU Hetze betreibt und mit welchen Worten.
  • Nicht auf die Frage, wie sie zu den Baumhäusern im Hambacher Forst steht. Zumindest würde sie selbst aber keine bauen.
  • Nicht auf die Frage, ob sie einen Maghrebianer, der einen Homosexuellen verprügelt hätte, abschieben würde. Das müsse man „differenziert“ betrachten.
  • Nicht auf die Frage, warum die Grünen die Maghreb-Staaten nicht als sichere Herkunftsstaaten anerkennen würden. Homosexualität sei dort verboten, deshalb müsse man denen Schutz gewähren, die ihn benötigen.Aha! Deshalb also liegen die Grünen in Bayern so hoch im Kurs, weil sie sich als Sieger sehen und sich in den Umfragen bestätigt sehen. Die Grünen können alles und reden überall mit. Nur wenn man sie wählt, weiß man eines ganz sicher: dass man nicht weiß, was man mit ihnen bekommt. Aber vielleicht wissen sie es selbst auch nicht so genau. Hauptsache, die CSU verliert die absolute Mehrheit. Das wäre dann auch das Einzige, dem man beipflichten könnte… (siehe: https://m.bild.de/…/csu-laut-umfragen-im-allzeit-tief-kann-…)
(Quelle: https://www.facebook.com/groups/551315658412405/permalink/896942160516418/)
www.conservo.wordpress.com     10.10.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, CSU, Die Grünen, Flüchtlinge, Kinderschänder/Pädophile, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Landtagswahl Bayern: Grüne meist keine Antwort (oder keine Ahnung?)

  1. Horst schreibt:

    Diese Unperson ist schlicht unerträglich. Ein Mensch, der ständig ohne Punkt und Komma redet, ohne jegliche Inhalte, muss mit Drogen vertraut sein. Vorgestern durfte man das verwüstete Gesicht des Altkoksers und Prostituiertennutzers Friedmann betrachten, der sich dazu herablies,zu behaupten ,das Juden in der AfD keine Juden seien. Der redet, mit Verlaub genauso einem Sch… wie diese Schulz. Heimtückisch und verlogen hat diese doch das Hetzjagdmärchen von Chemnitz unwidersprochen aufgetischt und greift auch sonst tief in den Lügenbeutel um die Nicht-oder Teilinformierten Wähler hinters Licht zu führen.

  2. Armin22 schreibt:

    Legt man die Umfrageergebnisse zugrunde, hat es den Anschein, dass 17 % der Bürger in Bayern offensichtlich hirnamputiert sind. Es kann doch nicht angehen, dass ein normal denkender Wähler diese grüne Ansammlung von schmuddeligen Päderasten überhaupt näher in Erwägung zieht.

    • Freya schreibt:

      Genau @Armin22, man glaubt es einfach nicht. Allerdings, wenn die anderen 83% AfD wählen würden, dann paßts scho….

  3. Semenchkare schreibt:

    BILD….och nööö, laß mal. Nicht mein Fall.

  4. Semenchkare schreibt:

    …bezieht sich nur teilweise auf die Grünen und Linken, da zuerst
    der geleakte „The Good Censor“ von Google thematisiert wird.
    ….mehrere Aufklärungstweet, was das ist:

  5. Semenchkare schreibt:

    Wen es interessiert:

    Imad Karim: „Die Gefahren der schleichenden Islamisierung“ in Bamberg
    11. Oktober-19:00 – 20:00

    Imad Karim
    Die Gefahren der schleichenden Islamisierung

    Donnerstag, 11.10.2018

    19 Uhr

    Spiegelsaal der Harmonie,

    Schillerplatz,

    96047 Bamberg, Deutschland

    facebook.com/events/2164266807145660/

    https://www.journalistenwatch.com/demo/imad-karim-die-2/

    • Semenchkare schreibt:

      Und:
      Morgen im Plenum des Bundestages zur Debatte steht unter anderem:

      10:05 Islam

      Beratung des Antrags der Fraktion der AfD

      Der Islam und die untrennbar mit ihm verbundene Scharia gehören nicht zum Rechtsstaat

      AfD will über Islam und Scharia diskutieren

      Liveübertragung: Donnerstag, 11. Oktober, 10.05 Uhr

      Einen von der AfD-Fraktion angekündigten Antrag mit dem Titel: „Der Islam und die untrennbar mit ihm verbundene Scharia gehören nicht zum Rechtsstaat“, berät der Bundestag am Donnerstag, 11. Oktober 2018. Eine Stunde soll über den derzeit noch nicht vorliegenden Antrag diskutiert werden. Im Anschluss wird die Vorlage zur weiteren Beratung in die Ausschüsse überwiesen. Noch ist strittig, ob der Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz oder der Ausschuss für Inneres und Heimat die Federführung übernimmt. (hau/01.10.2018)

      https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2018/kw41-de-scharia/570752

      Tagesordnung:
      bundestag.de/tagesordnung

  6. Pingback: Landtagswahl Bayern: Grüne meist keine Antwort (oder keine Ahnung?) – .

  7. ceterum_censeo schreibt:

    Indes: Schönes Bild bei Epoch Times: ‚CSU – Flaggen.
    -> https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/insa-csu-faellt-vor-bayern-wahl-auf-33-prozent-a2668978.html

    Ob die wohl an nächsten Sonntag Abend auf halöbmast wehen? 😉

    Und was freilich die Wähler der ‚Grünen‘ angeht hat es Armin oben genau getroffen!

    Aber ich vermute mal, der Zuwachs bei den Pädololien hat auch irgendwas mit dem Dahinschwinden der ’spd‘
    zu tun ….

  8. Freya schreibt:

    „Nur wenn man sie wählt, weiß man eines ganz sicher: dass man nicht weiß, was man mit ihnen bekommt. Aber vielleicht wissen sie es selbst auch nicht so genau. “
    Mit Verlaub, diesem Punkt würde ich nicht zustimmen. Aufgrund aller vorhandenen Tatsachen kann man bei den Grünen ganz sicher davon ausgehen, das man Heimatvernichtung bekommt wenn man sie wählt. Über das Wie wird man sich überraschen lassen müssen, wie wir 2015 überrascht wurden. Aber das sie wollen, das Deutschland verr…..Das weiß inzwischen jedes Kind, das ist heut sicherer als das Amen in der Kirche. Herr, vergib mir 😉

    • Semenchkare schreibt:

      Man kann eigentlich nur hoffen, das bei den Umfragen Grün angegeben wurde und am Ende doch AfD angekreuzt wird.

      ..denn in der Kabine sieht keiner was gewählt wird!

      Mal angenommen grün unter 10% und das Jammern in den Medien geht erst richtig los, denkt an Sachsen, S-Anhalt, Thüringen…

      Neues von den Bayern-Grünen:

      Schwarz-Grün in Bayern? Ja, aber CSU muss sich für Flüchtlingspolitik entschuldigen

      Nach allen Umfragen werden die Grünen zweitstärkste Partei in Bayern. Schon jetzt erklärt Parteichef Robert Habeck, welche Bedingungen die CSU erfüllen muss, damit es zur angestrebten Koalition kommt. Kurz zusammengefasst: Die CSU darf nicht mehr die CSU sein. Für ihre Flüchtlingspolitik müsste sich die Partei bei den Grünen entschuldigen – erst dann könne man verhandeln.

      Sollte die CSU tatsächlich

      mehr hier:
      https://www.journalistenwatch.com/2018/10/10/schwarz-gruen-bayern/

    • ceterum_censeo schreibt:

      Sehr richtig, da braucht man nur mal die Kugelkopfwarze mit: Deutschland du mieses Stück Sch**** ‚! anzuschauen.

      Und wie hier schon angesprochen hier kann man wirklich köstlich studfieren, welche Hirnentleerte es bei den Grünen noch gibt:

      Da werden selbst die Zuschauer renitent!

      Grün? – Jede Kartoffelpflanze hat mehr Verstand als die ‚Grünen‘!

  9. Semenchkare schreibt:

    Und Neues von der Bayern-SPD…
    Wahlparty abgesagt! „Sparmaßnahme“, ja wers glaubt!
    *****

    Katerstimmung bei der SPD schon vor der Wahlparty

    SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen bittet die Mitglieder um Wahlkampfhilfe. Offen ist, ob der Appell verfängt. Die Parteizentrale in Berlin hat schon mal die traditionelle Feier abgesagt — wenn auch aus anderen Gründen.

    mehr hier:
    https://www.onetz.de/oberpfalz/katerstimmung-spd-schon-wahlparty-id2516911.html

    SPD…. heul doch!

  10. Semenchkare schreibt:

    Ach neeee,
    Heute:
    Bibbern mit Maischberger

    Bayern wählt, Berlin zittert: Droht ein politisches Beben?
    u.a.
    Robin Alexander (Journalist)

    AfD fehlt ,klar bei dem politischen Profil des Senders, aber einer dem ich noch etwas Klarblick zutraue, scheint Robin Alexander zu sein.

    ..ich werde mal reinsehen!

    https://www.daserste.de/information/talk/maischberger/sendung/bayern-waehlt-berlin-zittert-droht-ein-politisches-beben-100.html

  11. Semenchkare schreibt:

    Die zwei Mäuler der Schwarzen…

  12. Athene schreibt:

    Gestern war wieder der Propagandasender Maischberger auf dem Schirm, doch diesmal ohne Politiker, die sich noch restlos hätten kurz vor dem Wahlabflug blamieren können. Innerhalb dieser Trauersendung wurde philosophiert, warum SPD und CSU im Abflug sind und Maischbergers Hinterhältigkeit als Merkels Höflings Schranze zielte natürlich auch darauf, bald unserer Königin den Kopf ihres bayrischen Löwen Seehofer auf dem Silbertablett zu servieren und Söder von seiner Unfähigkeit, wo er nur dumme Sprüche hatte, zu entlasten. Bei den Gästen hatte ich eher das Gefühl, dass diese wie Schlafmützen im Koma liegen und nicht mit bekommen haben, das Merkel die Parteien MerkelCDU/CSU/SPD/Grüne/FDP und Linke zur Sozialistischen Einheitspartei mit Nationaler Front umgestaltet hat und der Islamisierung Deutschlands das Scheunentor öffnet. Der Wahlforscher Jörg Schönborn setzte zugeschaltet dem noch die Krone auf und meinte die Grünen wären ihren Öko Idealen treu geblieben, Märchenstunde pur. Die Grünen sind aus der RAF hervorgegangen und ein kommunistischer Haufen der schon zu DDR Zeiten Kontakte zur Stasi im Osten hatte. Diese Öko Propaganda diente nur als Tarnkappe für einfältige Wähler und das sie keine Öko Partei, sondern korrupte Seilschaften sind, lässt sich an Fakten beweisen.
    Die rot grüne Schröder Regierung hat unsere Verfassung bis zur Unkenntlichkeit geschunden, so dass Täter Fürsorge erhalten und Opfer bestraft werden. Die rot grüne Regierung hat eine gesunde Agrarwirtschaft zerschlagen, kleine und mittlere Bauern von der Scholle vertrieben und der Massentierhaltung die Pforten geöffnet. Die Grünen sind Mitverursacher der um sich greifenden Massentierhaltung und lügen uns die Hucke voll, sie seien immer dagegen gewesen. Während die AFD in Niedersachsen gegen die mit Sondergenehmigung erlaubte Tierquälerei für Muslime durch die SPD anprangert mit der Mäh Too Kampagne, haben die Grünen dies als religiösen Akt bejubelt. Dabei wird ein Tier bei lebendigem Leib wegen der Halal Schlachtung bei nahezu einer halben Stunde dem Todeskampf ausgesetzt, brauchen ja neue Gladiatoren. SPD und Grüne haben auch befohlen, dass sich die Rinder gefälligst den Mais mit den Biogasanlagen teilen und das, wo mal das Futter knapp war. Seitdem Renate Künast innerhalb der rot grünen Bundesregierung den Deutschen Tierschutzbund kastriert hat, hab mich früher mal eingesetzt, da geht es nicht mehr um Tierschutz, sondern was die Grünen wollen. War früher noch die kommerzielle Rodung des Regenwaldes ein Thema, ist dieses in der Schublade verschwunden. Der Hambacher Forst ist eine Propagandaaktion, weil Grüne auch Wirtschaftsschädlinge sind, obwohl das Anliegen tatsächlicher Waldschützer mehr als verständlich ist. Dabei belügen die Grünen die Wähler schon wieder, weil sie mit ihrer Energiewende den Raubbau an unserer Natur und natürlichen Ressourcen eingeleitet haben, sonst müsste der Wald nicht gerodet werden. Außerdem verschweigen sie, dass sie als große Anteilseigner gewissenlos viele andere Wälder und gesunde Ackerflächen dank Energiewende geopfert haben. Warum wird da nicht einmal gegen die Grünen protestiert, die unsere gesunden Wälder für Windspargel und Solarparks roden lassen?
    Die Möglichkeit S t e i n k o h l e und andere Erze wieder zu fördern hat die rot grüne Regierung ruiniert, da in die Stollen Atommüll eingelagert wurde und extra noch Atommüll aus Frankreich aufgekauft wurde. Aus Propagandazwecken wurde natürlich Protestgruppen vorgeführt, aber die Verantwortung das es so kam, tragen die Altparteien insgesamt und natürlich auch die Grünen, die uns mit ihren Propagandamärchen von ihrem verschuldeten ökologischen Raubbau ablenken wollen, wo sie korrupt von Wirtschaftskonzernen verdienen. Die grünen sind Ökoterroristen! Die grünen gehören in die Versenkung der Geschichte!

  13. Armin22 schreibt:

    Zu den Leistungen von Links-Grün, hier ein Auszug zu einer interessanten Stellungnahme, gefunden auf „anderweltonline“:

    Die grün-dominierten Regierungen in Bund, Ländern und Städten tun alles, um Dieselfahrverbote begründbar zu machen. Sie verstecken sich dabei hinter Gerichten, in denen die Alt-68-er den “Gang durch die Institutionen” vollstreckt haben und so ihre programmatische Zerstörung Deutschlands vorantreiben. Sie alle haben Deutschland mit der Migrationspolitik schon zu einem anderen Land gemacht. Vergessen wir nicht, dass Deutschland noch im Jahr 2002 von der UN als das sicherste Land der Welt geführt worden ist. Nach 15 Jahren Merkel nimmt Deutschland hier nur noch Rang 51 (in Worten: einundfünfzig!) ein. Zwischen Gambia und der Mongolei. Diesen Teil der Zerstörung Deutschlands haben sie schon geschafft. Jetzt ist die deutsche Industrie dran, mit der Demontage deutscher Spitzentechnologie und überteuerten Energiepreisen. Wer diesen “Spitzenleuten” noch seine Stimme gibt, darf getrost als praktizierender Masochist bezeichnet werden.

    Dem ist m.E. nichts hinzuzufügen.

  14. Dav Casparov schreibt:

    Wenn der Söder sich jetzt noch etwas wünschen könnte, nachdem er den Wahlkampf unterirdisch versemmelt hat, dann wohl wie Weil SPD Niedersachsen die Wähler über den Tisch ziehen. Eigentlich hätten die Niedersachsen erst Anfang 2018 gewählt, aber man hat ihnen nur kurz Zeit gelassen, damit die Mitbewerber keine Chance hatten den Wählern ihre Politik nahe zu bringen. Das niedersächsische Wahlschaf ging zur Kabine in festem Glauben es lief doch alles gut, verdrängte das Grüne wie auch Scholz die Hoheit über die Kinderbetten anstreben. Trotz Weils Affäre mit dem VW Konzern, die Rechnung ging auf und auch in Altenheimen ging er auf Tour als lieber netter…….Nun wird halt die CSU ein Bündnis aus Klecker Parteien die noch besser murksen können, murksen, nicht ordentliche Politik betreiben. .

  15. Inge Kowalevski schreibt:

    Was sagte denn bereits 1986 Franz Josef Strauß über die Grünen mit ihrem Grünspan im Gehirn?
    Wollen wir das buntgeschmückte Narrenschiff Utopia grüner Politik oder eine
    Politik der Vernunft und mit unseren bisherigen Werten?
    https://www.theeuropean.de/european-redaktion/12558-franz-josef-strauss-gruene-faschingskomandanten

  16. ceterum_censeo schreibt:

    Fundstück (JouWatch):

    „St. Haufenschotter – Die Forderung des Grünen-Fraktionschefs Anton Hofreiter, den Ausstieg aus der Kohle trotz einer damit verbundenen Arbeitslosigkeit der Kohlekumpels rasch zu vollziehen, ruft Widerspruch beim „Bundesverband vernünftiger Wähler“ (BvW) hervor. Anläßlich der Jahrestagung des Verbandes in St. Haufenschotter erhob Verbandschef B. Scheidenheit eine brisante Gegenforderung.“
    (weiter-> https://www.journalistenwatch.com/2018/10/12/gruene-verbandssprecher-kohleausstieg/ )

    mein Kommentar zum Hofschreier:

    H. ist ein HaufenSch****!

    • Armin22 schreibt:

      Kreaturen, wie diesen verlausten Hofreiter, hat man vor einigen Jahren an Bahnhofsvorplätzen angetroffen und einige Cents in den Hut gelegt. Der Typ sollte sich eine Dusche zulegen und sich endlich einen Friseur suchen. Diese Grüne Mischpoke ist ein Schandfleck für unser Land, das leider langsam aber sicher zu Teufel gewirtschaftet wird. Mit Schwarz – Grün in Bayern (wie es zu befürchten ist) geht ein weiteres, vormals erfolgreiches Vorzeigeland in die Binsen. Um es einmal umgangssprachlich zu formulieren: ich kann gar nicht so viel fressen, wie ich kotzen möchte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s