Deutschland? – Es war einmal …

(www.conservo.wordpress.com)

Von Inge Steinmetz

…das werden wir – wenn der UN-Migrationspakt unterzeichnet und durchgezogen wird – in ein paar Jahren über Deutschland sagen können.

Ich weiß nicht, wie es euch geht. Dieser Pakt, der am 10.12.2018 unterschrieben werden soll und dessen Umsetzung von allen Altparteien beschlossene Sache ist, lässt mich nicht mehr schlafen. Was er für Deutschland bedeutet – das Land, in dem Milch und Honig fließt (also für all die Menschen, die sich eine bessere Zukunft wünschen)? Unser Sozialsystem wird zusammenbrechen müssen und – damit das nicht so schnell passiert – werden wir enteignet werden. Durch drastische Grundsteuererhöhung, durch Geldentwertung!

Wenn die Merkel-Regierung es als Erfolg feiert, dass vermutlich keine 82 Millionen Menschen nach Deutschland kommen werden, dann kann sich jeder an zehn Fingern abzählen, was das heißt. Macht schon mal Platz in euren Häusern, spuckt in die Hände, besorgt euch einen Zweitjob UND seid gefasst darauf, dass ihr weit über die 70 arbeiten gehen müsst, denn irgendjemand wird für diese Menschen, die dann Deutschland überschwemmen, sorgen müssen. Mit diesem Pakt helfen wir nicht Afrika, wir werden zu Afrika. Geholfen werden kann Afrika nur durch Geburtenkontrolle, durch Aufklärung, durch Hilfe zur Selbsthilfe.Mit dem Pakt wird Angela Merkel nur noch schriftlich das fixieren, was sie schon im November 2015 – auf dem Höhepunkt der illegalen Masseneinwanderung – sagte: �“Ich kämpfe für den Weg, den ich mir vorstelle, für meinen Plan, den ich habe…, aus Illegalität Legalität zu machen.“ Es war also keine Humanität, die Grenzen für die damals in Ungarn festsitzenden Flüchtlinge zu öffnen, sie hatte schon damals diesen Plan, UNRECHT in RECHT umzuwandeln. Es ist nur noch die schriftliche Bestätigung für das, was sie schon seit über drei Jahren umsetzt, unkontrollierte Einwanderung!

Was tun, damit wir nicht afrikanische Verhältnisse in Deutschland bekommen, die Sicherheit hier NOCH MEHR den Bach runter geht? Wir könnten alle auf die Straße gehen, also alle GEMEINSAM an EINEM TAG. Wir könnten auch alle Ämter besetzen, uns weigern diese zu verlassen. Wir könnten den Politikern – wo immer möglich – auf die Pelle rücken und sie zwingen uns ihre Darstellung dieses Paktes zu erklären! Und natürlich könnte man – also auch die Nichtwähler! – in Bayern und Hessen endlich die wählen, die gegen diesen Pakt sind. Das alles KÖNNTE man tun, wenn man nicht Deutscher wäre, der lieber bequem auf dem Sofa sitzt, das Bier in der Hand und Fußball schaut. Es erfordert Aktivität, Solidarität und ein ganz kleines bisschen Mut.

Es war einmal… Wollen wir das wirklich einmal unseren Kinder und Enkeln SO erzählen? Was antworten wir ihnen, wenn sie uns fragen werden, WARUM wir nichts dagegen unternommen haben?

www.conservo.wordpress.com     13.10.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Flüchtlinge, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Antworten zu Deutschland? – Es war einmal …

  1. Glücksatlas schreibt:

    statt dessen lese ich, im selbstverliebten Kreide und Honig fressenden Springer H. Abendblatt, vom Chefredakteur Haider mal wieder, über die Umfrage von Raffelhüschen im Auftrag der Post (haha), dass im Norden die glücklichsten Menschen von Deutschland leben. (soll u.a. noch resultieren vom nordischen Genpool….) Platz eins wieder SH, zweiter HH, dritter Hessen, vierter Franken…..abgehängt Brandenburg…
    Wow! Und die tollen Lebensbedingungen…..(verglichen mit dem weit hinten rangierenden Südbayern!! Können die sich dort wohl nur ins Fäustchen lachen an ihren blauweissen Seen…wie die ältesten und gesündesten und reichsten Herrschaften/ Männer in Deutschland im Kreise Starnberg).
    REALITÄT ist:
    Die Gehälter im Norden/ in SH sind schäbig. (verglichen mit dem Süden) Die in Hamburg der reine Hohn! Hamburger Firmen zahlen miese Groschen, weil die Ausbeutwilligen z.B. aus Meckpom oder der Welt in „so einer tollen Stadt“ residieren wollen…(von unbezahlbarem Wohnraum ganz zu schweigen) Ansonsten viel Dauerkälte und Wind, viel Regen, viel grauer Himmel (jahrelang NUR) , schlechte Dienstleister (an den Küsten), Einheitsware der Gastronomie (kein GEGENWERT) und des Bäcker“handwerks“….Staus ohne Ende sowieso, Dreck ohne Ende, Massentourismus und Massen auf verwurzelten „Fahrradwegen“ (kann Kopenhagen nur den Kopf schütteln), unendlich betrübte müde Gesichter in den Öffentlichen und beknackte Schulen für die Kinder…die Relikte der 68er-Rentnerband mit ihrem Pampohleteverteilen sind ja nun draussen aus den Kollegie. Und jetzt lieben die Sieger angeblich auch noch ihren Ministerpräsidenten! ! Tja… sie und die Zweiten haben je auch ein so schönes Umland…Nebst Fischbrötchen.
    WER LÜGT DENN DA WIEDER? Zieht euch mal schon warm an. Es bleibt nicht so wie in diesem Sommer….
    😦
    😦
    😦

    Liken

  2. Semenchkare schreibt:

    „Es war einmal… Wollen wir das wirklich einmal unseren Kinder und Enkeln SO erzählen? Was antworten wir ihnen, wenn sie uns fragen werden, WARUM wir nichts dagegen unternommen haben?“

    Derweil wir hier schöne Sätze schreiben,steht der Fein Islam IST Feind, auf der Straße und hetzt. Natürlich mit der off. Unterstützung aus der Politik!

    ….ein paar Tweets aktuell:

    Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Liken

    • Semenchkare schreibt:

      …sollte reichen , mehr im Netz!

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Aktuell dazu: 150.000 unheilbar Hirntote für Islamische Gewalt und noch mehr ‚Invasion‘!
      Man mag es nicht glauben:

      Unfassbar: 150.000 „Unheilbare“ unterwerfen sich der Migrantengewalt und Islamisierung
      https://www.journalistenwatch.com/2018/10/13/unfassbar-unheilbare-migrantengewalt/

      150.00 ‚Unheilbare‘ sollen an derhetzerischen Dmonstration für noch mehr Invasion, Migranten Gewalt und SchleuserUnwesen a.k.a. angebliche ‚Seenotrettung‘ in Bwerlin teilgenommen haben – lt.
      Radio Nachrichten angeblich gar 250.000!
      Die üblichen Verdächtigen – und gar die sogenannten ‚Kirchen‘ vorneweg!

      IRRE!Welcher Virus grassiert da?

      ‚Jouwatch‘ schreibt dazu:
      Was für ein Freudenfest für alle gewalttätigen Migranten und Islam-Strategen:  Die Veranstalter der Berliner „Unteilbar“-Demo haben am Samstagmittag über 150.000 Teilnehmer gemeldet. „Wir sind sprachlos. Kein Finale, sondern ein Aufbruch in eine solidarische Gesellschaft“, hieß es in einer Mitteilung.

      Erwartet worden waren 40.000 Menschen. Weil die Polizei nach eigenen Angaben den Überblick verlor, musste sie einen Hubschrauber einsetzen. Lediglich knapp 900 Beamte waren eingeplant.
      Unter dem Motto „Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung“ hatte ein breites Bündnis aus 4.500 Organisationen und Einzelpersonen zu der Kundgebung auf dem Berliner Alexanderplatz aufgerufen. Grüne und SPD hatten die Aktion offen unterstützt, die CDU und die AfD nicht. Von den Linken äußerte Sahra Wagenknecht Kritik, die Linken-Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger dagegen unterstützen „Unteilbar“.
      Es haben sich also genau diejenigen versammelt, die sich in ihrem Kampf für Weltoffenheit und Toleranz dem Islam unterwerfen wollen, der genau diese Weltoffenheit und Toleranz in Deutschland abschaffen will. So dumm muss man erst mal seinAktuell dazu: 150.000 unheilbar Hirntote für Islamische Gewalt und noch mehr ‚Invasion‘!
      Man mag es nicht glauben:

      Unfassbar: 150.000 „Unheilbare“ unterwerfen sich der Migrantengewalt und Islamisierung
      https://www.journalistenwatch.com/2018/10/13/unfassbar-unheilbare-migrantengewalt/

      150.00 ‚Unheilbare‘ sollen an derhetzerischen Dmonstration für noch mehr Invasion, Migranten Gewalt und SchleuserUnwesen a.k.a. angebliche ‚Seenotrettung‘ in Bwerlin teilgenommen haben – lt.
      Radio Nachrichten angeblich gar 250.000!
      Die üblichen Verdächtigen – und gar die sogenannten ‚Kirchen‘ vorneweg!

      IRRE!Welcher Virus grassiert da?

      ‚Jouwatch‘ schreibt dazu:
      Was für ein Freudenfest für alle gewalttätigen Migranten und Islam-Strategen:  Die Veranstalter der Berliner „Unteilbar“-Demo haben am Samstagmittag über 150.000 Teilnehmer gemeldet. „Wir sind sprachlos. Kein Finale, sondern ein Aufbruch in eine solidarische Gesellschaft“, hieß es in einer Mitteilung.

      Erwartet worden waren 40.000 Menschen. Weil die Polizei nach eigenen Angaben den Überblick verlor, musste sie einen Hubschrauber einsetzen. Lediglich knapp 900 Beamte waren eingeplant.
      Unter dem Motto „Für eine offene und freie Gesellschaft – Solidarität statt Ausgrenzung“ hatte ein breites Bündnis aus 4.500 Organisationen und Einzelpersonen zu der Kundgebung auf dem Berliner Alexanderplatz aufgerufen. Grüne und SPD hatten die Aktion offen unterstützt, die CDU und die AfD nicht. Von den Linken äußerte Sahra Wagenknecht Kritik, die Linken-Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger dagegen unterstützen „Unteilbar“.

      Es haben sich also genau diejenigen versammelt, die sich in ihrem Kampf für Weltoffenheit und Toleranz dem Islam unterwerfen wollen, der genau diese Weltoffenheit und Toleranz in Deutschland abschaffen will. So dumm muss man erst mal sein!

      Liken

  3. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Liken

  4. nixgut schreibt:

    Um den geplanten „Migrationspakt“ zu stoppen, könnt ihr die Petitionsinitiative „Migrationspakt stoppen!“ von Martin Sellner (Identitäre Bewegung) unterschreiben: Website: https://migrationspakt-stoppen.info/

    Liken

  5. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.