Eilmeldung zur Hessenwahl: 50 % der Deutschen würden Grün wählen – solange sie was zu essen haben

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski („Ohne Umschweife“)

Nachrichten aus einem Affenhaus

Die Hälfte der Deutschen könnte sich vorstellen, grün zu wählen? Na, in Bayern waren es – trotz vermutlicher Wahlmanipulation zugunsten der Grünen – 17,5 %. Die bürgerlichen Lager haben trotz Verlusten gesiegt. Die Grünen werden von Merkel und der Presse hochgejubelt, um die öffentliche Meinung zu manipulieren. Ist ja auch wichtig, vor der Hessenwahl.

Viel wichtiger und journalistisch angemessener wäre es, wenn die Presse mal über den bevorstehenden UN Compact for Migration berichten würde, der im Dezember von Deutschland in Marrakesch unterschrieben wird. Danach gibt es keine Diskussionen mehr über Asyl oder nicht Asyl.

Danach hat jeder Mensch der Welt das Recht, sich bei uns niederzulassen und von unseren Sozialsystemen zu profitieren, solange diese das aushalten, was dann Gott sei Dank nicht mehr lange der Fall sein wird. Wetten, dass die Grünen sich spätestens dann endgültig erledigt haben werden? (Quelle: http://www.spiegel.de/…/gruene-wollen-spd-weiter-waehler-ab…) //Quelle: https://www.facebook.com/ohne.umschweife1/

www.conservo.wordpress.com     20.10.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Afrika, Allgemein, Außenpolitik, Dritte Welt, EU, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik, UNO, Weltpolitik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

50 Antworten zu Eilmeldung zur Hessenwahl: 50 % der Deutschen würden Grün wählen – solange sie was zu essen haben

  1. Benjamin Goldstein schreibt:

    Die Grünen sind jetzt die neuen Konservativen. Horst Seehofer ist jetzt Nazi. Sahra Wagenknecht sowieso. Die AfD ist gaaaanz rechts außen. Franz Joseph Strauß würde CSU wählen. Maggie Thatcher auch. Rechts- und links spielen keine Rolle mehr und einen Einheitsbrei gibt es nicht.

    • Semenchkare schreibt:

      Das Interesse am islamischen Ramadan, grafisch aufbereitet….

      https://trends.google.de/trends/explore?date=today%205-y&geo=DE&q=ramadan

      Islamisierung..???

      • Semenchkare schreibt:

        Zitat:

        4. PEGIDA Geburtstag

        Sonntag, 21.10.2018

        Unsere Liveübertagung ab 14.00 Uhr vom Neumarkt in Dresden

        4 Jahre PEGIDA, 4 Jahre Protest auf der Straße.

        Der Widerstand ist angekommen in der Mitte der Gesellschaft, die Empörung über die verfehlte Politik unserer Regierung verlagert sich langsam vom Wohnzimmer oder vom Stammtisch auf die Strasse.

        Die schnelle Veränderung unserer Städte und Dörfer und unsere Lebensgewohnheiten aufgrund der volksvernichtenden Zuwanderungspolitik ist allerorten sichtbar.

        Messerattacken sind Alltag, Terroranschläge werden in Kauf genommen.

        Seit die islamische Migrationswelle ab 2014 unser Land überschwemmt hat, hat sich für viele Familien das Leben verändert.

        Viele Eltern sorgen sich um ihre Kinder, einige andere betrauern der Tod ihrer Kinder durch die bestialischen Morde derer, die meist mit „illegal eingereist, mehrfach straffällig und bis zur Abschiebung geduldet“ betitelt werden.

        Doch nicht nur die verfehlte Asylpolitik ist mittlerweile ein Thema, PEGIDA deckt auch das Versagen in der Familien-, Renten-, Bildungs-, Fiskal- und Umweltpolitik auf.

        PEGIDA fördert ein Umdenken der Gesellschaft weg von Multi-Kulti, nationale Werte, Bräuche und Gewohnheiten müssen erhalten werden, sie sind das Erbe unserer Vorfahren, unsere Identität – UNSERE HEIMAT.

        Diese Werte teilen wir gerne mit Menschen anderer Herkunft, Hautfarbe und Kultur.

        Dabei erwarten wir aber von jedem einen respektvollen Umgang mit unserer Kultur und die Beachtung unserer Gesetze und Regeln, damit ein gemeinsames Miteinander eine gemeinsame friedliche und christlich-abendländische Zukunft garantiert.

        Diese genau definierten Ziele von PEGIDA werden leider von sogenannten „demokratischen“ Volksvertretern boykottiert, was zwangsläufig zum Bruch der Gesellschaft führen muss.

        In Dresden erkennt man die aktive Spaltung der Gesellschaft deutlich durch die Stadtväter, die regelmäßig eine Gegenveranstaltung zu den PEGIDA-Geburtstagen organisieren.

        2015 bezuschußte die Landeshauptstadt Dresden die aus dem linken Lager organisierte Gegenveranstaltung mit 30.000 €, 2016 beliefen sich die Kosten eines von Oberbürgermeister Hilbert initiierten Anti-Pegida-Festes auf 43.967,71 €, im Vorjahr wurden Kinder instrumentalisiert, um eine Gegenveranstaltung zu organisieren und auch in diesem Jahr ruft das linke Lager zu einer Gegenveranstaltung auf.

        Zu Menschen, die Deutschland hassen und am liebsten abschaffen wollen, die während des Abspielens der deutschen Nationalhymne pfeifen und die aufrechte Patrioten mit dem Mittelfinger begrüßen, gesellen sich laut Vorankündigung in diesem Jahr wieder der Oberbürgermeister Hilbert (FDP) und erstmalig der Sächsische Ministerpräsident Kretschmer (CDU).

        Die aufrechten Patrioten versammeln sich ab 14.00 Uhr am Neumarkt.

        Als Gäste sind viele namenhafte nationale und internationale Redner anwesend.

        Als Zugang empfehlen wir die Salzgasse, die Rampische Straße, die Landhausstr. oder über die Brühlsche Gasse und die Ausgustusstr.

        Bitte beachten Sie ausserdem, dass an diesem Tag auch noch der Dresden Marathon stattfindet wodurch Teile der östlichen Innenstadt gesperrt sind.

        In eigener Sache weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Fahnen, die aktuelle Wappen einer Stadt, einer Gemeinde oder eines Landkreises beinhalten, verboten sind.

        Deutschlandfahnen ohne Adler sind selbstverständliche erlaubt und erwünscht!

        Wir freuen uns üner jeden einzelnen Patrioten!

        Euer PEGIDA – Team
        Zitatende

        (Spendenaufruf)

        Quelle:
        https://www.pegida.de/

      • Semenchkare schreibt:

        Pegida Live Facebook:

    • pogge schreibt:

      Dass haben George Soros und die AL-Sauds So Auftrag gegeben bei Ihren Nachrichten-Medien-Unternehmen dass So Berichtet zu lassen !!!!

      Wahlmanipulation in Bayern gegen CSU und AfD: Putsch von George Soros gegen die CSU und AfD !!!!!

  2. Semenchkare schreibt:

    Mich würde das Ergebnis dieser Umfrage ,aufgeteielt nach Bundesländern interessieren..

    Na da schau her…

    Karte der Bundesländer mit farblicher Gewichtung nach Umfragewerten

    (etwas runterscrollen)

    https://dawum.de/Die_Gruenen/#Karte

  3. Semenchkare schreibt:

    19. Oktober 2018, 17:48 Uhr München

    „Massiv geschlampt“: CSU will Landtagswahl teilweise neu auszählen lassen

    Die CSU und einige Stadtpolitiker machen dem Münchner Stimmkreisleiter nach den Auszählungspannen bei der Landtagswahl schwere Vorwürfe.

    Am Donnerstag hatte dieser eingeräumt, dass es in 40 bis 50 Wahllokalen in München zu Fehlern bei der Übertragung gekommen sei.

    CSU-Generalsekretär Markus Blume fordert nun, dass der hart umkämpfte Stimmkreis Moosach komplett neu ausgezählt werden muss.

    Von Heiner Effern und Kassian Stroh

    Die CSU macht dem Münchner Stimmkreisleiter und Kreisverwaltungsreferenten Thomas Böhle schwere Vorwürfe. „Bei der Auszählung der Stimmen zur Landtagswahl wurde in München massiv geschlampt“, sagte Generalsekretär Markus Blume. Das vorläufige Endergebnis sei vom amtlichen bei manchen Parteien um bis zu einen Prozentpunkt abgewichen. Dazu kämen zahlreiche Ungereimtheiten..

    mehr hier:

    https://www.sueddeutsche.de/muenchen/landtagswahl-bayern-muenchen-1.4177584

  4. Semenchkare schreibt:

    Der Merkelismus…

    • Ingrid Jung schreibt:

      Schon wieder von oben herab, als ob wir von dieser Frau eíne Lehrstunde über Demoktatie bräuchten.War sie es nicht die unseren Rechtsstaat ausser Kraft gesetzt hat, Meinungsdiktatur eingeführt hat. Wer ist also eine Gefahr für die DEMOKRATIE?
      Sie und ihre Wasserträger. Es wird Zeit, dass wir uns unsere hart erkämpfte Demokratie zurückholen.

    • Semenchkare schreibt:

      Stillgestanden..
      Links um…
      Maul halten..!!

      • Inge Kowalevski schreibt:

        Semenchkare,
        allein schon die Tatsache, daß eine Mutter mit sieben Kindern Verteidigungsministerin ist, ihre Jungs darunter haben natürlich keinen Wehrdienst geleistet, dafür können ja andere Mütter ihre Kinder in Auslandseinsätzen, in denen wir uns nicht einzumischen haben, opfern.Sogar das Eintrittsalter wurde herabgesetzt. Unmündige werden angeworben, deren Eltern dann die Unterschrift für sie leisten. Darunter natürlich nicht wenige, die keine Arbeitsstelle gefunden haben und angelockt werden, was sie noch gar nicht übersehen und begreifen können.
        Sie selbst aber sorgt halt auf Kosten der Steuerzahler für ihre Kinder. Mc-Kinsey freut sich.
        Denn dort arbeitet ja ihr Sohn und da kann man diese Herrschaften schon einmal gönnerhaft Aufträge übergeben.
        Putin hat seinerzeit Mc-Kinsey und Monsanto den Fußtritt gegeben.
        Immer diese Vetterleswirtschaft, die schön „fett“ macht.
        Was denken sich eigentlich die Männer in höheren Dienstgraden in der Bundeswehr, daß eine Frau über sie herrscht und jetzt noch den Maulkorb verhängt?
        Als mein Mann seinen Wehrdienst leistete 1967 waren seine Ausbilder Kämpfer des Zweiten Weltkrieges und die Ausbildung war noch eine Ausbildung.
        Undenkbar, daß darunter Frauen waren.
        Allein schon schwangerschaftsgerechte Panzer zu konstruieren ist doch nur noch lachhaft.
        Und ebenso, weil die Genderei auch schon dort angekommen ist.
        Ja, die Bundeswehr benötigt selbst Hilfe!

  5. Ingrid Jung schreibt:

    Das erschreckt mich wirklich, informiert sich denn keiner was diese Sekte so von sich gibt.Die sind doch noch schlimmer als die Sharia Partei Deutschland.
    Ich glaube es sind mehrheitlich junge dumme Menschen die nicht wissen was sie wählen sollen und wo noch kein Politikverständnis da ist.Die machen dreist mit Bienen und Sonnenblumen Wahlwerbung, wie blöd muss man sein das zu glauben, Glyphosat lässt grüssen.

    Ich werde in Hessen alternativ wählen, aber es wird bestimmt schlimm werden auch in Hessen.
    Ja die Deutschen müssen erst am Rande des Untergangs stehen, bevor sie aufwachen, erst wenn alles Volksvermögen verfrühstückt ist und wir am Rande des Bürgerkrieges stehen, werden sie erwachen.
    Hoffentlich können wir dann noch das Ruder noch rumreissen, in einem Land wo Urlaub und Fussball wichtiger sind als die Republik.

  6. Semenchkare schreibt:

    OT
    Weimar:
    Polizei evakuiert Bahnhof – Kalaschnikow und Munition in Schließfach gefunden

    Bahnhof Weimar: Polizei findet „verdächtige Gegenstände“

    Die Polizei hat den Hauptbahnhof im thüringischen Weimar zeitweise evakuiert. In einem Schließfach am Nordausgang waren zuvor „verdächtige Gegenstände“ gefunden worden. Dabei soll es sich nach Informationen des MDR um eine russische Maschinenpistole vom Typ AK 47 (Kalaschnikow), Munition, zwei Handgranaten, eine Pistole sowie Pyrotechnikhandeln.

    Verdächtiges Schließfach geöffnet

    Mehr hier:

    https://rtlnext.rtl.de/cms/weimar-polizei-evakuiert-bahnhof-kalaschnikow-und-munition-in-schliessfach-gefunden-4238731.html?c=ddbd

  7. Semenchkare schreibt:

    Islamistische Furkan-Anhänger demonstrierten in Hamburg

    Rund 200 Anhänger der islamistischen Furkan-Gemeinschaft haben am Samstag in Hamburg demonstriert. Sie forderten die Freilassung ihres in der Türkei inhaftierten geistigen Oberhaupts. Nach Angaben der Polizei verlief der kurze Protestzug friedlich. Die Gemeinschaft wird seit 2016 vom Hamburger Verfassungsschutz beobachtet. Laut seinen Angaben strebt die extremistische Organisation die Errichtung einer Art Kalifat an. Sie hält demokratische Werte für unvereinbar mit ihrer Ideologie.

    Vertreter der Bürgerschaftsfraktionen von CDU und AfD hatten die Demonstration im Vorfeld heftig kritisier

    https://www.rtl.de/cms/islamistische-furkan-anhaenger-demonstrierten-in-hamburg-4239255.html

    Von den anderen,erst recht den Grünen, kein Wort!

    …alles ruhig im Tele Tubby-Land..!!

  8. Karl Schippendraht schreibt:

    Diese grüne Übersichtskarte bestätigt nur nochmal eindeutig , wo die Dummheit Triumphe feiert .

    • Semenchkare schreibt:

      Werter Karl Schippendraht,
      deshalb stellte ich das auch ein…

      Bilder/Videos/Diagramme sagen immer schnell und komprimiert die Fakten aus, als der längste und allerbeste Text es kann.

  9. Semenchkare schreibt:

    22 Antideutsche Abgeordnete, die keine Steugelder mehr verprassen können, da nun die Plätze von der AfD besetzt sind…. 🙂 🙂

  10. Klaus Madoun schreibt:


    Alle potentielle Handlanger der EU müssen aus der deutschen Politik verschwinden. Sie haben verursacht das das Volk nicht mehr gefragt werden braucht , ob es denn überhaupt die EU oder den Euro will. UND HABEN SICH DEN VERNICHTUNGPLÄNEN DER EU ANGESCHLOSSEN Und das forderte nun mal jede Partei in der BRD ! Gregor Gysi: Die Deutschen sind Nazis und sterben zum Glück aus! – YouTube ################## https://www.bayernkurier.de/…/18580-deutsche-sollen-arabis…/ ######## Angela Merkel: Deutsche müssen Gewalt der Ausländer akzeptieren – YouTube Ist das bekannt? Juden sollen…. Juden dürfen … Juden müssen …. Die Rache der Angela Merkel ? https://www.youtube.com/watch?v=MLcLYoiNl5Q

  11. Semenchkare schreibt:

    1)

    Das ganze Bild mit André Lichtschlag, Teil 1/2: Über allem die Freiheit

    10 min

  12. ceterum_censeo schreibt:

    „Danach hat jeder Mensch der Welt das Recht, sich bei uns niederzulassen und von unseren Sozialsystemen zu profitieren, solange diese das aushalten, was dann Gott sei Dank nicht mehr lange der Fall sein wird. Wetten, dass die Grünen sich spätestens dann endgültig erledigt haben werden? “

    Und wenn das erst mal durch ist und die Millarden Neger aus Afrika hier sind, dann ist Schluß mit ‚was zu essen‘!

    • Inge Kowalevski schreibt:

      ceterum_censeo.

      „dann ist Schluß mit, „was zu essen“!

      Da sollen die übertriebenen, jeglicher Realität „bunt“ entfremdeten Bio-Grünen mal darüber nachdenken, wer alles, aufgrund fehlender Kontrolle, sich hier im Land befindet.
      Es konnten sich neben islamischen Gotteskriegern, die ihre gewetzten Messer schon zum „Einsatz“ brachten und weiter bringen werden, auch die“ schwarze Axt“ sich hier hier einnisten. Eine Mafia-Bande, Voodoo-Kult Anhänger, die sich auch „kannibalisch betätigen“. Wurden nicht so einzelne Körperteile der 17jährigen Italienerin Pamela, verspeist?
      So ein im“ frischen grün “ einladender Grüner , veganer Biodeutscher wäre vielleicht ein „Leckerbissen“.
      Leider müssen auch die Unschuldigen die grüne Unvernunft und Blödheit mit büßen.

    • Inge Kowalevski schreibt:

      Werter Klaus Madoun,

      Deutsche sollen arabisch lernen…
      in dieser Aufforderung natürlich unmöglich.
      Jedoch alles auf Erden hat zwei Seiten. Die Türken, wie Russen sprechen ihre Sprache untereinander, auch vor uns, wir verstehen nichts, sie aber verstehen alles von uns.
      Das ärgert mich oft.
      Aus diesem Grund wollte ich einmal türkisch lernen, damit ich sie besser durchschauen kann, wenn sie vor mir miteinander türkisch sprechen.
      Das ärgert auch Lehrkräfte an den Schulen, denn bestimmt werden sie von den türkischen Kindern verlästert.
      Sie haben eindeutig einen Sprachvorteil gegenüber uns.
      Und als am 4.Sept.2015 die vielen Menschen aus Ungarn kamen, Merkel hatte angeblich eine humanitäre Katastrophe verhindert, in Wirklichkeit hätten sie sich dort registrieren lassen müssen und wären dann in die bereitgestellten Lager gekommen. Sie wollten jedoch nach Deutschland und haben sich der Registrierung verweigert.
      Im Zug saß eine Frau, die arabisch verstand. Und was sie mitteilte verhieß nichts Gutes. Das haben wir ja inzwischen erfahren. Als sie in München ankamen, hieß es sammelt die Kinder und Frauen, die müssen zuerst vor, wegen der Presseleute. Denn das war nur ein kleines Häuflein, um das gewünschte“ Bild „zu haben.Die Mehrheit waren junge Männer, im besten Kampfesalter.
      Es kann sogar lebensrettend sein arabisch, türkisch usw. zu verstehen.

      • Semenchkare schreibt:

        …Die Türken, wie Russen sprechen ihre Sprache untereinander, auch vor uns, wir verstehen nichts, sie aber verstehen alles von uns.
        Das ärgert mich oft.
        Aus diesem Grund wollte ich einmal türkisch lernen, damit ich sie besser durchschauen kann, wenn sie vor mir miteinander türkisch sprechen…

        Genau die gleichen Gedanken hatte ich auch schon, bezügl. hocharabisch !

        ..Stell Dir vor, ein paar Araber lachen und feixen vor Dir im Bus und auf einmal bekommen die ne passende Antwort aus deutschem Munde in ihrer Muttersprache….

        Allerdings wär mir weit aus wohler, wenn es den unbedingten Zwang zur deutschen Sprache für „Einreisewillige“ gäbe….

  13. Pingback: 50% van de Duitsers kan zich voorstellen op de Groenen te stemmen – zolang ze wat te vreten hebben | E.J. Bron

  14. ceterum_censeo schreibt:

    Mehr ‚Nachrichten aus einem Affenhaus‘!

    ‚Eigentlich war CDU-Chefin Angela Merkel nach Thüringen gereist, um ihre Partei nach der Wahlschlappe der CSU in Bayern zu motivieren. Vorher musste sie aber offenbar etwas angestauten Frust ablassen.
    Vor allem von der ewigen parteiinternen Zeterei über die Flüchtlingskrise von 2015 hat die Bundeskanzlerin genug. Zwar gebe es in der Migrationspolitik sicher noch Probleme, sagte Merkel am Samstag auf dem Parteitag in Leinefelde-Worbis, vor allem aber riesige Fortschritte seit 2015. ‚
    (!)

    Finde den Fehler!

    Selten so gelacht! – Oder ist es nicht zum Heulen? – Diese Frau ist einfach IRRE!

    • ceterum_censeo schreibt:

      Zwar gebe es in der Migrationspolitik sicher noch Probleme, sagte Merkel am Samstag auf dem Parteitag ( … ), vor allem aber riesige Fortschritte seit 2015. !

      HÖRT, HÖRT! – Und die ‚CDU‘ – Teletubbies klatschten vermutlich wie die Duracell – Klatschhasen!

    • ceterum_censeo schreibt:

      Noch eins:

      Angela Merkel: Weg mit der Flüchtlingskrise – ist MerKILL bei ‚Widdewiddewitt‘ – ANaaalääss in die Schule gegangen?

      Aha, sag ich’s doch –

      Wenn es noch eines Beweises für den völligen Realitätsverlust der Bundeskanzlerin bedurft hätte, – in Leinefelde-Worbis hat sie einen geliefert!
      Eigentlich wollte CDU-Chefin Angela Merkel nur Wahlkampfhilfe für ihre Parteifreunde in Thüringen leisten. Doch dann machte sie erst einmal ihrem Frust Luft.

      CDU-Chefin Angela Merkel war nach Thüringen gereist, um ihre Parteifreunde nach der Wahlschlappe der CSU in Bayern aufzurichten. Ihren angestauten Frust brachte sie aber mit. Der ewige parteiinterne Streit über die Flüchtlingskrise von 2015 zehrt an den Nerven der Bundeskanzlerin. Es gebe zwar in der Migrationspolitik „noch Probleme“, so Merkel am Samstag, vor allem aber seien seit 2015 „riesige Fortschritte“ zu verzeichnen.

      Außer CDU-Funktionären weiß vielleicht noch der Geier, wovon die Frau redet. Dem Bürger kommt eine solche realitätsfremde Selbstbeweihräucherung eher vor wie das Pfeifen im Walde. Das geht schon mit der Formulierung „Flüchtlingskrise von 2015″/b> los. Jeder Zeitungsleser weiß, daß es die Flüchtlingskrise seit 2015
      ist.
      Der einzige riesige Fortschritt, den der Bürger erkennen kann, ist der, daß es beim regierungsamtlichen Bemühen vorangeht, aus Illegalität Legalität zu machen.
      Ein sehr fragwürdiger Fortschritt. Im Dezember steht die Unterzeichnung des Globalen Migrationspakts an. Wenn Angela Merkel bis dahin noch im Amt ist, wird ihn Deutschland vermutlich mitunterzeichnen. Von wegen, es gebe derzeit „noch Probleme“, aber auch „riesige Fortschritte“.


      Für die Abgehobene im Kanzleramt sind das alles „noch Probleme“ bei gleichzeitigen „riesigen Fortschritten“. Sie zeigt also Bürgernähe. Die Frau ist die personifizierte Heimsuchung.

       – Alles bei: https://www.journalistenwatch.com/2018/10/21/angela-merkel-schluss/
       
       

      • Semenchkare schreibt:

        „Jeden Tag ein Messermord, bald ist der Deutsche gänzlich fort“

        …pssst, nur nix drüber reden..!

        • Semenchkare schreibt:

          England:

        • Semenchkare schreibt:

          Haben wir die gerufen?
          Nein, die Wirtschaft und die Politiker aber schon…..

          2017

          Merkel zur Grenzöffnung für Flüchtlinge: Bin überzeugt, dass es die beste Entscheidung war

          2,43min

        • Semenchkare schreibt:

        • Inge Kowalevski schreibt:

          Semenchkare
          nachdem, die Gemesserten meist notoperiert werden müssen, es geht um Organrettung, ist mir etwas unheimlich dabei, weil man doch vorhat, wenn nicht ausdrücklich ein Schriftstück vorliegt über Verweigerung einer „Ausschlachtung“ man ausgeschlachtet werden darf. Für den Organhandel kommen ja die Messerer wie gerufen.
          Nachdem wir in einer Zeit leben, man hat kein Vertrauen mehr, kommt man inzwischen auf Gedanken, die man früher nie gehabt hätte.
          Soll das die neue Art von Lebensrettung sein?
          Dr. Curio sagte sinngemäß , aufgrund von Kontrollverlust kam mit der Masseneinwanderung auch die Messereinwanderung.

  15. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

  16. Inge Kowalevski schreibt:

    Auf dem Weg in die „vergruente Gesellschaft?“
    Ein Beitrag von Dr. Alfred Schlicht.
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/auf-dem-weg-in-die-vergruente-gesellschaft-a2680613.html

  17. Inge Kowalevski schreibt:

    Hat Merkel 2003 auch zum „Pack“ gehört?

    denn 2003 sprach sie wie das „Pack“.
    Wer ist denn nun das Pack?
    Es hat sich doch herauskristallisiert, daß das wahre Pack, diejenigen sind, die die Identität des Volkes auslöschen wollen. Für diesen Plan kann Merkel mit der Unterstützung der Grünen 1000%ig rechnen, denn hier liegt der Riß, unsere Wunde im deutschen Volk. Die Grünen haben ohne Krieg ihr Volk auf dem Altar des Islam geopfert. Sie haben das „Brennholz“ hierfür geholt und holen es weiter in Land und merken gar nicht, daß sie das gleiche Schicksal erleiden werden, wenn sie nicht aus ihren bunten Halluzinationen aufwachen werden. Es ist höchste Zeit dafür.
    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bunte-republik-deutschland-laut-merkel-schon-2003-absolut-gescheitert-a2676494.html

  18. ceterum_censeo schreibt:

    Und noch mehr Nachrichten – aus dem AFFENHAUS ‚Weißer Ring‘:

    Nachdem der ‚WR‘ jüngst einen neuen ‚Bundesvorsitzenden‘ bekam – einen ’strammen‘ SPD – Mann namens Jörg Ziecke – ideologisch bestens ‚augestattet‘ – werden auch in der angeblichen ‚Opferschutzorganisation‘ die MESSER gewetzt:

    in Ostwestfalen wurde jüngst der örtliche Vorsitzende der Organisation herausgemobbt – bis er von selbst zurücktrat – Grund: seine Mitgliedschaft in der AfD!

    Denn der Bundesvorstand hatte per Beschluß nun die Losung ausgegeben – „ alle Mitglieder von ehrenamtlicher Tätigkeit auszuschließen, die öffentlich für Parteien und Organisationen aktiv sind die (sic!) ‚Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit vertreten‘ „.

    Nun, wir sind ja soooo ToleranT!

    Über einen ähnlichen Beschluß gegenüber Linksextremen ist übrigens nichts bekanntgeworden …….

  19. ceterum_censeo schreibt:

    OT – aber nicht ganz trivial:
    Mehrheit der Deutschen will Zeitumstellung abschaffen
    Epoch Times22. October 2018 Aktualisiert: 22. Oktober 2018 7:38

    So weit – so gut – aber:

    (… )
    „In der Nacht von Samstag auf Sonntag (27. auf 28. Oktober) werden die Uhren wieder um eine Stunde zurückgestellt. Bei einer Online-Befragung der EU-Kommission hatten sich im August 84 Prozent der Teilnehmer für eine Abschaffung ausgesprochen, die meisten Menschen votierten für eine dauerhafte Sommerzeit.
    Die EU-Kommission schlug als Konsequenz aus der Umfrage vor, 2019 die Zeitumstellungen in Europa zu beenden und es den Mitgliedstaaten zu überlassen, zu entscheiden, ob sie dauerhaft die Winter- oder die Sommerzeit haben möchten.
    „Zahlreiche Menschen leiden unter dem ständigen Wechsel“, sagte DAK-Vorstand Andreas Storm. Nach den Ergebnissen der Umfrage fühlen sich 79 Prozent der Betroffenen müde oder schlapp. „ – usw.

    WIESO gibt es die ‚gesundheitlichen Probleme‘ ausgerechnet die der Umstellung auf die sog. „Winterzeit“?
    Allein die Fragestellung bei der sog. „EU – Umfrage war schon irreführend und heuchlerisch:

    Da gab es bekanntlich die Auswahlmöglichkeit zwischen ‚Sommer‘- und angeblicher ‚Winterzeit‘ – KEIN Wort und kein Hinweis darauf, daß des sich bei der ‚Sommer’zeit um die eigentlich irreguläre künstlich umgestellte Zeit handelt – und die angebliche ‚Winterzeit‘ in Wahrheit die NORMALZEIT, in Deutschland die auch früher gültige ‚MEZ (Mitteleuropäische Zeit, habdelt, DIE Normalzeit eben!
    Und die einzig vernünftige Option ist eben, DIE wieder dauerhaft einzuführen!
    Und vernünftigerweise im kommenden Frühjahr die Uhren gar nicht erst wieder umzustellen! Ganz leicht machbar!

    Ein Schelm wer Böses über das alles denkt!
    (nebenbei: die gesundheitlichen Folgen, massenhafte Depressionen usw. bei ‚ewiger Sommerzeit‘ im Winter kann sich wohl jder leicht selbst ausmalen! )

    Aber die Millionen verblödeter Schlafaffenn aus dem Afffenhaus Deutschland, die für ‚ewige‘ Sommerzeit plädierten, glauben dann offensichtlich dann auch sei es eben ‚ewig Sommer‘!

    Brrrrr!

  20. ceterum_censeo schreibt:

    Und – wer hätte das gedacht:
    „Merkel und Bouffier warnen vor „linken Experimenten“ in Hessen“
    Epoch Times22. October 2018 Aktualisiert: 22. Oktober 2018 11:00

    Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) warnen vor einer möglichen linken Mehrheit in Hessen.

    Eine Woche vor der Landtagswahl in Hessen haben Ministerpräsident Volker Bouffier und Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) vor einer möglichen linken Mehrheit gewarnt. (… )“

    So, so: MerKILL und ihr Bouffetier haben Angst vor ‚Rot – grün – dunkelrot‘ in Hessen?
    Und als Nebeneffekt käme auch die längst totgeglaubte und in Bayern massivst abgestrafte ’spd‘ wieder zu Amt und ‚Regierungs-Würden‘!

    Ja, ja meine Herrschaften: MerKILL und Bouffetier – wie ein schönes Sprichwort sagt: Wie man sich bettet, so scahllt es heraus!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s