„Ursula von der Leyen, willst Du uns Deutsche nicht mehr?“

(www.conservo.wordpress..com)

Von STEPHER

Vorbemerkung

Der Autor des folgenden Offenen Briefes schreibt mir zur Erläuterung:

„In Anbetracht des derzeitigen Säbelrasselns der NATO gegenüber Russland von Norwegen aus ist eine auch für uns Deutsche lebensbedrohliche Situation entstanden. Um uns alte Haudegen mache ich mir weniger Sorgen, doch was ist mit unserem Nachwuchs? Merkel & Komplizen gehen jetzt einen Schritt zu weit – die setzen unsere Zukunft aufs Spiel für eine fremde Macht und ihre eigenen Saläre.

Die Menschen müssen endlich begreifen in was für einer Situation wir uns befinden. Die Wahlergebnisse in meinem Bayern (fast 18% Grüner Faschismus) haben Schlimmes zum Vorschein gebracht. Was wird Sonntag in Hessen?“

Selbstverständlich übernehme ich seinen Brief auf conservo.

Peter Helmes

—–

Offener Brief

Von STEPHER an Ursula von der Leyen„Ursula, Du bist derzeit damit befaßt, als deutsche Militärministerin unseren natürlichen Verbündeten Russland mit der größten NATO-Übung der Geschichte von Norwegen aus zu bedrohen – geht‘s noch?

Ursula, Dein Vater Ernst Albrecht ist für mich heute noch (in Memoriam) der ehrlichste Politiker aller Zeiten. Ursula, als deutsche Militärministerin hast Du die volle Verantwortung, was demnächst militärisch gegen uns Deutsche geschehen wird – russische Angriffe auf uns deutsche Zivilisten als Vergeltungs-Schlag?

Weil ihr …pfosten immer noch von EINER-WELT- Regierung träumt? Ursula, glaubst Du wirklich, daß Ihr mit eurer verlogenen Propaganda gegen Russland auch nur den Hauch einer Sieges-Chance habt?

Die Krim wurde nicht annektiert, sondern per Volksabstimmung haben sich diese Menschen ihrer Stammheimat Russand wieder angeschlossen. Die wußten genau nach dem Massaker von Odessa, was sie von den ukrainisch-westlichen Menschen zu erwarten haben. Anders war es mit dem serbischen Kosovo; das wurde solange von euch bombardiert (Rot/Grüne Schröder Fischer Regime 1999), bis es klein beigeben mußte.

Klar: Im Kosovo gibt es große Uran-Lagerstätten, und es ist ein weiteres NATO-Tor nach Russland. Doch das wirst Du niemals in den sinnentleerten Talkshows sagen, bei denen Dir ein angepaßter Atlantik-Regisseur das Maul präpariert.

Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu hat Dich, seine deutsche Amtskollegin Ursula von der Leyen, ausdrücklich davor gewarnt, Russland aus einer Position der Stärke zu behandeln. Russland werde einen solchen Umgang nicht dulden, sagte Schoigu und erinnerte dabei an den Ausgang des Zweiten Weltkrieges.

Du ignorante Realitätsverweigerin, lies hier, was Dir der Verteidigungsminister Russlands Schoigu zu sagen hat: https://de.sputniknews.com/amp/politik/20180812321920074-schoigu-warnt-deutschland/#amp_tf=Von%20%251$s

(Von der Leyen hatte im April gefordert, „aus einer Position der Geschlossenheit und Stärke“ mit Moskau zu sprechen. Ein „harter“ Russland-Kurs sei nötig, wenn „Präsident Putin keine Schwäche schätzt“.)

© REUTERS/ Ruben Sprich:

„Putin schätzt keine Schwäche“: Von der Leyen für härteren Ton gegenüber Russland

Friedensaktivistin: Unglaublich, dass deutsche Soldaten wieder vor Leningrad stehen“

Am letzten Samstag wurde Schoigu in einem Fernsehinterview auf von der Leyens Äußerungen angesprochen. Dabei empfahl er der deutschen Ministerin einen Rückblick in die Geschichte.

„Nach all dem, was Deutschland unserem Land angetan hat, müsste es in den nächsten 200 Jahren diesbezüglich lieber schweigen“, urteilte der russische Verteidigungschef.

Deutschland sollte seine „Großväter fragen“, was werde, wenn man mit Russland aus der Position der Stärke zu sprechen beginne, so Schoigu weiter. Dabei versicherte er, dass Russland für eine gleichberechtigte Zusammenarbeit weiter offen sei. (Schoigu Zitatende.)

Ursula von der Leyen, wenn Dir das Schicksal und die Wohlfahrt Deutschlands im Allgemeinen und die Zukunft Deiner eigenen Kinder am Herzen liegt, dann stell dich gegen die NATO-Krieger, oder schmeiß Deinen Job.

Willst Du wirklich, daß uns Deutsche das Schicksal von Hiroshima, Nagasaki oder Pearl Harbour, 9/11 etc. trifft?

Russland ist das Land, welches am härtesten vom deutschen Angriff auf Geheiß der britisch/ amerikanischen Ostküsten-Bankster Opfer brachte:

MEHR ALS 20 MILLIONEN RUSSISCHE UNSCHULDIGE ZIVILISTEN FIELEN DEN FREIMAURER- FASCHISTEN ZUM OPFER!!

Hier stellt sich die Gretchenfrage:

„Nun sag, wie hast du’s mit der Religion? Du bist ein herzlich guter Mann, allein ich glaub, du hältst nicht viel davon.“

Wie gesagt Ursula, Dein Vater Ernst Albrecht war für mich einer der ehrlichsten Menschen in der Politik.

Goethe sagte es so:

„WAS DU ERERBST VON DEINEN VÄTERN, ERWIRB ES, UM ES ZU BESITZEN!“

Also Ursula, fang endlich damit an!!

Oder willst Du uns Deutsche nicht mehr?“

www.conservo.wordpress.com     27.10.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medien, Merkel, Nato abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu „Ursula von der Leyen, willst Du uns Deutsche nicht mehr?“

  1. Inge Kowalevski schreibt:

    Eigenartig, sie ist am 8.10.1958 in Brüssel geboren.
    Im Zentrum der EU, dessen Politik sie umsetzt.
    Eine Mutter, die sieben Kindern das Leben schenken darf, auf einem Posten als Verteidungsministerin (was eher nach Kriegsministerin aussieht)diese Frau hätte ich mir im Mittelalter auch als Scharfrichterin vorstellen können.
    Da paßt nichts, aber auch gar nichts.
    https://schluesselkindblog.com/2017/1104/ruft-ursula-von-der-leyen-junge-polen-zum-putsch-gegen-regierung-auf/

    Gefällt mir

  2. Mighty schreibt:

    Ich habe ihren Vater leider nicht kennen lernen dürfen. Aber das, was sich dieses Indivduum erlaubt grenzt an Größenwahnsinnigkeit. Wie verblendet muss man sein, dass sie sich unter dem Deckmantel der Nato mit amerik. Führung so weit „aus dem Fenster“ lehnt um nicht die drohende Gefahr für Deutschland und Europa zu. erkennen. Eben, sie auch eine „Mutter“ oder nur für die „Kompanie“!!! und ich habe deshalb immer geglaubt, dass sie alles für die Kinder tun. Wie soll Gott die Kinder beschützen, wenn es eine solche durch Ehrgeiz mißratene Mutter gibt. .

    Gefällt mir

  3. Klaus Madoun schreibt:

    https://www.youtube.com/watch?v=RjClC7gbrQs Gemäß den nach wie vor geltenden Alliierten Militärgesetzen in Bezug auf Deutschland, bitte ich Sie, mich unter den Schutz der Russischen Föderation stellen zu dürfen.
    Der hochverehrte Präsident Herr Wladimir Wladimirowitsch Putin wurde am 13.08.2012 von der Kommission146 – staatenlos.info über den geheimen Staatstreich in der BRD informiert.
    Durch die Staatenlosigkeit der BRD sind die Gesetze außer Funktion.
    Die Antragserlaubnis wurde durch den 3. Sekretär Herrn Denis Kurov am 15.08.2012 in Berlin an die Kommission 146, vertreten durch u.a. durch Herrn Rüdiger Klasen, erteilt.
    Den Schutz benötige ich vor Grundrechteverletzungen, die der einfache Gesetzgeber in der BRD nicht heilen und beseitigen kann. Die faschistische Zwangsangehörigkeit von
    1934, die *Deutsche Staatsangehörigkeit*, ist das
    Kernproblem in der BRD.

    Gefällt mir

  4. Totxdemislam schreibt:

    Ursula von der Leyen…. Du bist ein ganz schlechtes Vorbild deiner Kinder. Steig aus solange du es noch kannst und kümmere dich um deine Familie.
    EIN WENIGER IST MEHR, mehr an Freiheit, mehr gutes für deine Seele
    Ein Mehr an klarem Denken.
    Wie verblendet bist du wirklich?
    Merkst du nicht das dich der Teufel reitet,aber für Geld bringst du ein ganzes Volk unter die Erde. HAUPTSACHE DER MERKEL den Anus lecken. 🤑

    Gefällt mir

  5. Blindleistungsträger schreibt:

    Die Russen rülpsen die Bundeswehr einfach weg. Und schon Morgen könnten die Hessen das Merkel-Regime wegrülpsen. Aber es hat den Anschein, als sei Hessen eine noch größere Hochburg der Sozialisten als Bayern. Von dort hat die Frankfurter Schule das ganze Land verstrahlt, und die Hessen hatten die kürzeste Distanz zu den „Sendeantennen“.

    Gefällt mir

  6. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Gefällt mir

  7. Walter schreibt:

    „US Luftwaffe haben nach Deutschland (Ramstein) die größte seit dem Krieg in Jugoslawien in 1990 Menge Munition gebracht…“
    (RusVesna, 27.10.18)
    Könnte Deutschland schon wieder einen neuen Krieg gegen Russland anfangen oder unterstützen?
    Was sagt die Regierung dazu?

    Gefällt mir

  8. Attila schreibt:

    Ursula von der Leyen ist komplett durchgeknallt, wo sie das Ministerium für Verteidigung übernahm, vorher schien sie noch normal denken zu können. Plötzlich tanzt eine ganze Armee nach ihrer Pfeife, von Ehrgeiz zerfressen will sie als erfolgreichste Kriegsministerin sich einen Namen machen und dann noch die Einladung der Globalisten, der Bilderberger, jener Geheimsekte die nach der Weltherrschaft strebt. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man sagen, die von der Leyen hat sich in einen Alien verwandelt. Diese Schattenregierung, unabhängig von Trump, die nach der Weltherrschaft der reichen Eliten strebt, deren Sitz in den USA ist gibt es schon 100 Jahre. Walther Rathenow, schon viele Jahrzehnte verblichen warnte auch schon davor. Der zweite Weltkrieg hatte ihren Versuch an die Macht zu kommen scheitern lassen durch die wehrhaften Völker, aber der Krieg zur Unterwerfung aller Völker ist noch lange nicht vom Tisch. Russland ist sicher kein Waisenknabe, aber hier geht es um die satanische Sekte der Globalisten, die Wut und Galle schäumen, das nicht einer ihrer satanischen Mitglieder wie Obama und Clinton Präsident wurde, sondern Trump, sonst hätte es schon längst geknallt und wir hätten Krieg. Die künstliche Organisation der UNO ist der Kopf und der künstlich geschaffene IWF, deren Zuarbeiter die EU ist, hat ihren Krieg über die Geldströme gegen die Völker schon längst begonnen. Merkel ist ihre Dienerin. Scholz versenkt deutsches Steuergeld im Moloch Brüssel, um es dem Land zu entziehen und die umverteilenden Globalisten zu unterstützen. Wie sagte Varoufakis so schön, die europäischen Rettungsschirme waren nie dazu gedacht Griechenland wirtschaftlich zu helfen, sondern sich seiner wirtschaftlichen Ressourcen zu bemächtigen. Der stolze Hafen von Piräus gehört jetzt zur Hälfte den Chinesen. Das Merkel eine von ihnen, den Globalisten ist, zeigt sich auch daran, dass sie obwohl die Basis Union gegen eine Schulden und Transferunion war, ist ganz heimlich einen die Öffentlichkeit täuschenden Trick angewendet hat. Beim ESM wusste man, dass es Kredite sind, die wir nimmer wieder sehen vermutlich, greifen nicht Ökonomen ein um den Schaden wirtschaftlich zu korrigieren. Bei den Target 2 Salden dachte auch ich erst so oft propagandistisch das Wort Fiskalunion zur Ablenkung verwendet wurde, es handelt sich um eine besondere Form der Bilanzierung um Gewinne und Verluste zu erfassen. Pustekuchen, es nennt sich nur anders, Target 2 Salden sind ebenso eine Kreditvergabe wie bei dem ESM, wenn auch etwas anders gestaltet. Es war auch die EU und die Grünen, die zum Krieg gegen Russland aufgestachelt haben und jegliche normale Handelsbeziehungen torpediert. .Es sind Kriegstreiber.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.