„DEUTSCHLAND – SO UNSICHER WIE NOCH NIE?“

(www.conservo.wordpress.com)

Von Petra Janine Sulima Dröscher – Autorin | Literatin (Schriftstellerin) *)

,,Drastisch zunehmende Gruppenverwaltigungen – und Berlin schaut zu?!

—————————————

Schmierentheater Deutschland!

Eine unfähige Regierung und ein unterwürfiges, träges Volk, die diese schlimme Entwicklung zulassen.“

———————————————–

Eine wichtige Vorbemerkung:

Wer mich kennt, weiß, dass ich als eine sogenannte „brotlose Künstlerin“ * lach! an und für sich – und für das Dafürhalten meiner nächsten Mitmenschen und das meiner wertgeschätzten Leserschaft – eine sehr empathisch, gerecht und human ausgerichtete Frau, „mit Herz“ bin.

So helfe ich Bedürftigen, Kranken, Behinderten, todkranken Kindern, Armen und Tieren in Not – also den schwächsten Gliedern, in unserer sozial merklich erkalteten Gesellschaft.

Mein jüngstes Hilfsprojekt läuft gerade auf Hochtouren, in Kooperation, mit der ,,Bärenherzstiftung Wiesbaden“ und der tatenkräftigen Unterstützung, meines (noch mein Geheimnis *lächelnd!), mir sehr nahestehenden (prominenten) „Herzensmenschen“ u. a..

Link zum Thema: https://www.baerenherz.de/de/wir-sagen-danke/detail/ein-testament-fuer-den-guten-zweck/ – (wird noch in der kommenden Woche von der ,,Bärenherzstiftung Wiesbaden“ überarbeitet werden — mit Vorankündigung meines offiziellen aussagekräftigen Videos).

Ja, Frau (Noch)Bundeskanzlerin, (CDU), Dr. Angela Merkel & Co, ,,Wir schaffen das!“, die Not im eigenen Land ist groß…!

Ich bin materiell nicht „reich“, nehme mich selbst aber – was meine materielle Anspruchshaltung anbelangt – sehr bescheiden zurück, sodass es machbar ist, etwas Positives und Hilfreiches zu bewegen.

Und wenn es auch nur mal eine Hilfe zur Selbsthilfe ist…

ABER auch ich habe gesunde Grenzen, die ich mir setze und die mir mein logisches Denken setzt; ich lasse weder mich selbst, hier, in meiner geliebten Wahlheimat Deutschland, (gehört zu Europa), die ich selbst Vorfahren aus Frankreich und Polen (Europa), habe, „kaputt machen und unehrenhaft mit Dreck besudeln, von Personen, die keine Achtung und keinen Respekt vor mir und meinen Mitbürgern haben…!

—–

Aus besonderem Anlass folgen nun hier nur mal zwei aktuelle und brisante Negativ-Ereignisse, die ich – als ernste Beispiele – für mein einleitendes persönliches (politikkritisches) Statement sachlich aufführe;

I.) Zur Gruppen Vergewaltigung in Freiburg;

Der Bürgermeister von Freiburg bleibt „locker“, mahnt zur Besonnenheit und schaltet schon mal „vorbeugend“ die „PN-Funktion“, auf der öffentlichen Seite, auf der sozialen Plattform ab!

Seine Erklàrung hierzu, im O-Text:

„Wir appellieren, mit dem Thema sensibel und verantwortungsbewusst umzugehen, insbesondere im Hinblick auf das Opfer und die laufenden Ermittlungen.

Wir werden gegen diskriminierende oder beleidigende Kommentare vorgehen und bitten um Ihr Verständnis, dass wir die Privatnachrichtenfunktion vorübergehend deaktivieren.“

,,Mit großer Bestürzung hat die Stadt die Information über die Vergewaltigung einer jungen Frau durch mehrere Männer am Samstag vor zwei Wochen in der Hans-Bunte-Straße zur Kenntnis genommen.“

Weiter dann, „…dass ihn bestürze, dass unter den Tätern auch Geflüchtete seien“.

Dies seien Menschen, die selbst vor Verfolgung, Krieg und Gewalt nach Deutschland geflüchtet sind und in der Stadt Freiburg Schutz erhalten haben.“

„Wir werden unsere Anstrengungen, die Stadt für alle Menschen sicher zu gestalten, in enger Zusammenarbeit mit der Polizei weiter intensivieren“, erklärte Horn.“

Das strotzt doch nur so von fachkompetentem Unvermögen und Unverbindlichkeit – aber das hört sich doch irgendwie gut und „grün“ an.

Und weil es die Bürger so gerne hören und bereits verinnerlicht haben, geht er in seiner Pressemitteilung auch schnell wieder über, zum Dauerthema „Integration“.

,,Dennoch, hob er hervor, dürfen Straftaten nicht dazu dienen, die in Freiburg lebenden Geflüchteten pauschal zu verurteilen.“

„Die meisten Menschen, die schutzsuchend zu uns gekommen sind, wollen gut und in Sicherheit in unserer Stadt leben, wie alle anderen auch.“

Die Integration der Menschen sei eine gesellschaftliche Aufgabe.

Zweifelsohne gibt hierbei der Oberbürgermeister und die „links-grün eingefärbte Fraktion“ den Ton an und diktieren Willkommenskultur, Integration und „blasen in dasselbe Horn“, wie der Freiburger OB, ,,Kriminelles Handeln wird nicht toleriert.“

Die Verantwortung schiebt er jedoch sofort an die Exekutive ab, deren Einwände und Bedenken seit 2015 konsequent ignoriert werden – an die Polizei.

Dabei betont er, dass sich die Judikative um die vorliegende Problematik entsprechend kümmern werde.

,,Ich bin dankbar, dass wir für die Verfolgung und Ahndung eine funktionierende Polizei und Justiz haben“, so Horn.

Quelle und Link zum Thema: https://www.bild.de/news/inland/news-inland/massenvergewaltigung-in-freiburg-fielen-bis-zu-15-taeter-ueber-opfer-her-58070666.bild.html###wt_ref=https%3A%2F%2Fduckduckgo.com%2F&wt_t=1540634134830

II.) … Und schon wieder: Asylbewerber vergewaltigen behinderte Frau in Park!

Eine arglose Mainzerin sehnte sich nach Kontakt.

Letztendlich wurde sie – in einer öffentlichen Grünanlage – im Stadtteil Hartenberg-Münchfeld, von zwei Männern vergewaltigt!

Die geistig Behinderte lernte einen 47-jährigen Iraner kennen und verabredete sich mit ihm im Park.

Doch der Mann kam nicht allein, sondern hatte einen 18-jährigen Afghanen mitgebracht.

Beide Männer fielen zusammen über die wehrlose Frau her, vergewaltigten sie in einem Gebüsch.

Die 34-Jährige schämte sich sehr und sah daher von einer Anzeige bei der Polizei ab.

Aufgrund starker Schmerzen suchte sie jedoch einen Arzt auf, der sofort erkannte, was ihr geschehen war und sie daraufhin an die Unimedizin vermittelte.

Dort wurde das Opfer schließlich untersucht und die Polizei informiert.

Die mutmaßlichen Täter konnten schnell gefasst werden.

Sie sind der Polizei bereits – wie so oft – bekannt.

Der Iraner ist aktenkundig wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, gefährlicher Körperverletzung sowie Diebstahl.

Er verbüßte 2018 fünfeinhalb Monate Haft.

Der Afghane ist wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz, Körperverletzung sowie einer „Schwarzfahrt“ bekannt.

Sein Asylantrag wurde im Februar abgelehnt.

Bis heute reiste er nicht aus!

Es sind offenbar immer wieder die gleichen Hintergründe;

Männer, die bekannterweise kriminell sind und aufgrund ihrer abgelehnten Asylanträge wohl „nichts mehr zu verlieren“ haben.

Wahrscheinlich halten sie Deutsche / Europäische Frauen für wertloses „Freiwild“, deren Vergewaltigung die Rache an einer Gesellschaft ist, die sie nicht haben will und zurück in die Heimat verweist.

Wie lange werden dieser Wahnsinn und die potentielle Gefährdung unserer Frauen und Mädchen noch geduldet, seitens unserer Regierungsverantwortlichen?!

Wie viele Opfer müssen noch für dieses offensichtliche Regierungsversagen an Leib und Leben bezahlen?!

Wäre hier nicht eine sofortige Abschiebung solcher mutmaßlichen Gefährder und Verbrecher SOFORT die Verpflichtung, um die Bevölkerung vor ihnen ausreichen zu schützen?!

Quelle und Link, zum Thema: https://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/mainz-zwei-tatverdachtige-nach-vergewaltigung-in-untersuchungshaft_19135176

Ich glaube, dass nun JEDER versteht, was ich hier massiv beklage, kritisiere und auf das Schärfste verurteile.

So, die Landtagswahl in Bayern ist bereits beschieden – und für die Hessenwahl drücke ich uns wahlberechtigten Bürgern Hessens alle Daumen für einen guten und zufriedenstellenden Ausgang.

… Die Hoffnung stirbt bekanntermaßen zuletzt.

Alles Gute!

———-

( ℹ *) Die politikkritischen Artikel von Frau Dröscher werden auch regelmäßig auf ihren vier offiziell betriebenen Facebook-Seiten veröffentlicht:
– ,,International POLICY in the FOCUS of critical PUBLICITY.“
– ,,Deutschland ,,first“ Gewaltlose freie Meinung & Contra Extremismus.“
– ,,We are Europe…“ und
– ,,Rien ne va plus a very fat Dislike jetzt hab ich aber die Faxen dicke.
www.conservo.wordpress.com     28.10.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

45 Antworten zu „DEUTSCHLAND – SO UNSICHER WIE NOCH NIE?“

  1. pogge schreibt:

    @Herr Doktor Peter Helmes

    Herr Doktor Peter Helmes Sie sollten einen Eigenen Artikel erstellen zum Heinz Hermann Thiele Ruft zum Widerstand GEGEN ANTI-Demokratin Angela MerkeL !

    Angela MerkeL ist SCHLIMMISTE SCHWER-VERBRECHERIN aller Zeiten !!!! Um Ihre Gewalt-Herrschaft weiterhin AUSBAUEN ZU WOLLEN Holt SIE viel zu viele Millionen Islamische-Moslem-KRIEGER ins LAND und HETZT SICH KRIEGSVERBRECHER-TRUPPEN AUF DEUTSCHE VOLK !!!!

    Deutscher Multi-Milliardär Ruft zum Widerstand auf: „Merkel war noch nie eine Demokratin!!!!“

    Heinz Hermann Thiele, Aufsichtsratsvorsitzender und Eigentümer der Vossloh AG und Knorr-Bremse AG, Heinz Hermann Thiele, Ruft zum Widerstand auf: „Merkel war noch nie eine Demokratin!!!!“

    Deutscher Multi-Milliardär Heinz Hermann Thiele Ruft zum Widerstand GEGEN ANTI-Demokratin Angela MerkeL !

    Angela MERKEL ABGEWATSCHT ⛔⚠️ 23.10.2018 – Heinz Hermann Thiele

    Gefällt mir

    • pogge schreibt:

      @Herr Doktor Peter Helmes

      Herr Doktor Peter Helmes Sie sollten einen Eigenen Artikel erstellen zum Heinz Hermann Thiele Ruft zum Widerstand GEGEN ANTI-Demokratin Angela MerkeL !

      Angela MerkeL ist SCHLIMMISTE SCHWER-VERBRECHERIN aller Zeiten !!!! Um Ihre Gewalt-Herrschaft weiterhin AUSBAUEN ZU WOLLEN Holt SIE viel zu viele Millionen Islamische-Moslem-KRIEGER ins LAND und HETZT SICH KRIEGSVERBRECHER-TRUPPEN AUF DEUTSCHE VOLK !!!!

      Deutscher Multi-Milliardär Ruft zum Widerstand auf: „Merkel war noch nie eine Demokratin!!!!“

      Heinz Hermann Thiele, Aufsichtsratsvorsitzender und Eigentümer der Vossloh AG und Knorr-Bremse AG, Heinz Hermann Thiele, Ruft zum Widerstand auf: „Merkel war noch nie eine Demokratin!!!!“

      Deutscher Multi-Milliardär Heinz Hermann Thiele Ruft zum Widerstand GEGEN ANTI-Demokratin Angela MerkeL !

      Angela MERKEL ABGEWATSCHT ⛔⚠️ 23.10.2018 – Heinz Hermann Thiele

      https://www.journalistenwatch.com/2018/10/27/multi-milliardaer-widerstand/

      Gefällt mir

  2. pogge schreibt:

    Dass Islamistische Rot-Rot-Grüne ANTI-DEUTSCHLAND !!!!! Von Morgen aus der Steinzeit !!!!!!

    BBC Timewatch – POL-POT: The Journey to the Killing Fields

    Gefällt mir

  3. Klaus Madoun schreibt:

    Gefällt mir

    • Anonymous schreibt:

      Spinner!

      Gefällt mir

    • Anonymous schreibt:

      Rüdiger „Rüdi“ Hoffmann (geb. 01. Dezember 1967 als Rüdiger Manthey, später Klasen) aus Püttelkow (Mecklenburg-Vorpommern) ist ein reichsideologischer Politaktivist, der 1995 als damaliger NPD-Kader wegen versuchten Mordes verurteilt wurde. //

      //Rüdiger „Rüdi“ Hoffmann (geb. 01. Dezember 1967 als Rüdiger Manthey, später Klasen) aus Püttelkow (Mecklenburg-Vorpommern) ist ein reichsideologischer Politaktivist, der 1995 als damaliger NPD-Kader wegen versuchten Mordes verurteilt wurde.

      Er betreibt, bis vor einiger Zeit noch zusammen mit Helmut Buschujew, das Reichsbürgerprojekt staatenlos.info.

      Am 13. Februar 2018 wurde Hoffmann verhaftet, da er zu einem Strafprozess beim Landgericht Berlin nicht erschienen war.[2]

      https://wiki.sonnenstaatland.com/wiki/R%C3%BCdiger_Hoffmann

      Gefällt mir

      • Klaus Madoun schreibt:

        Du A…., was laberst und verlinkst du hier für eine Scheisse ! Informiere dich einmal wer Sonnenstaatland ist . Und blästige mich nicht mit deinem indoktrinierten Mist hier . D u bist ein Mitlaberer der nicht weis.. Hau ab du A….

        Gefällt mir

  4. Knurrhund schreibt:

    Liebe Frau Dröscher was meinen Sie wie ich schon beschimpft worden bin als Nazi, Rechtsradikal und Rassist in einem mit Meinungswächtern übersäten Kontaktforum, wo ich Freundschaften suchte und mich dagegen verwahrt habe, das man Kinder und Frauen auf dem Altar der Willkommenskultur als Freiwild darbietet. Sofort bemühten sich Zuhälter um Kontakte zu mir, um mir zu zeigen wo der Hammer hängt und ich denke die irische Sängerin Sinhead o Connor ist unter solche Räder gekommen, wo sie unter einem Borderline Symptom die Gewalt nicht mehr verkraftend zum Islam konvertiert ist und sich mit den Tätern solidarisierte. Die von unserer perversen Elite dargebotenen Kinder und Frauen als Freiwild werden ihrer Körper enteignet, worauf auch die Frühsexualisierung abzielt, um sie für die Sexsklaverei gefügig zu machen ohne Würde und Selbstbestimmung. Diese Freiwildopfer, werden dieses Trauma vermutlich nie mehr los. Deshalb ist es eine Unverschämtheit, wenn Claudia Roth von der grünen Kinder Schänder Partei für sich selbst mehr Personenschutz fordert, wenn Unbefugte an ihre Wäsche wollen aber uns einhämmern will, das wir uns gefälligst dem Genderwahnsinn unterwerfen sollen. Volker Beck geht sogar noch einen Schritt weiter und will die individuelle Familienplanung abschaffen, so dass mehrere Elternpaare egal welcher sexuellen Neigung für die Versorgung dieser zwangskollektivierten Familienverbände zuständig sind und da es da auch zu sexuellen Übergriffen an Kindern kommen kann auf der großen Spielwiese, stellt man Aussagen über den Pädosexuellen Mohammed unter Strafe. Es war auch schon einmal die Sprache davon, dass Brüssel Abtreibungs- und Gebärquoten regeln will, man kommt sich vor wie in einem Menschen Zuchtprogramm.

    Gefällt mir

  5. Knurrhund schreibt:

    Liebe Frau Dröscher, Sie denken jetzt bestimmt ich übertreibe mit meinen Befürchtungen und damals mussten die Betreiber der Kontaktseiten unseriöse Angebote löschen, doch so wie Werbung für Sexköfferchen in Kitas gemacht wird, für Swinger Clubs geworben wird und sogar Lehrer mit Grundschulkindern einen Schulausflug an die Reeperbahn zur praktischen Unterweisung realisieren, so dass ein besorgter Familienvater in Sorge um sein Kind an die Decke sprang und wie Vergewaltigungen in Rudeln durch Politiker als Bagatelldelikte herunter gespielt werden, befürchte ich, das es nur die Spitze des Eisberges ist..

    Gefällt mir

  6. Hessenfreund schreibt:

    Liebe Hessen, wenn Ihr dem armen Opfer Würde zuteil werden lassen wollt, wählt die Politiker die diese Bestien in das Land für ihre Umvolkung geholt haben heute ab und verfallt nicht in ohnmächtiges Selbstmitleid. Durch die hetzerische Medienpropaganda im Staatsfernsehen werden einige vor dem Schritt AFD zu wählen zurück schrecken, wär zwar richtig, aber notfalls könnt Ihr auch eine kleinere Partei wählen wie freie Wähler oder so, um die Verantwortlichen für ihre Menschen verachtende Politik ab zu strafen. Wie viel Opfer soll es denn noch geben?

    Gefällt mir

  7. Karl Schippendraht schreibt:

    Die autochthone deutsche Masse ist mehrheitlich nicht nur unterwürfig sondern auch hochgradig dumm ! Allerdings muss ich hier auf den unleugbaren Unterschied zwischen Westdeutschland und Mitteldeutschland verweisen , der angesichts der AfD-Wahlergebnisse nicht zu übersehen ist .
    Unfähig ist Merkel absolut nicht , sondern in ihrer Zerstörungspolitik sehr erfolgreich , weil eben mehrheitlich die Westdeutschen mittels Wahlzettel die Zerstörung unseres Landes noch unterstützen . Sicher wird sich das auch heute am Abend wieder erschreckend bestätigen .

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Richtig. Und, Merkel sagt ja prinzipiell, was sie will. Der unpolitische Dödel hört nicht zu oder will es nicht hören bzw. begreift es nicht!
      Diese Idiotie der Vielen kostet und erst das Land und dann möglw. das Leben!

      Gefällt mir

    • Ulfried schreibt:

      Mensch Karl Schippendraht, daß ich das noch erleben darf, ein Mensch mit so einem hohen IQ wie du, der er uns Deutsche im Allgemeinen (wohl auch mich) als dumme autochthone Deutsche herablassend maßregeln darf. Für Menschen wie dich stehen in Nordkorea und China Denkmäler! Warum versteckst du eigentlich deine hohe Intelligenz und gehst nicht an die politische Front? Jetzt bin ich ganz aufgeregt, wie du mit überragender Weitsicht unser (autochthon- dummes) Deutschland aus der Krise führen wirst; vielleicht mit einem 10- Punkte- Programm? Egon Ohlsen läßt grüßen. Wie sagte Benny immer euphorisch: MÄCHTIG GEWALTIG EGON!
      Also Egon, äh Karl, laß jetzt deine überragenden Gedanken spielen – mach konkrete Vorschläge. Ich bin gespannt!
      Gruß Ulfried
      Satire aus!

      Gefällt mir

  8. Inge Kowalevski schreibt:

    Wäre das im Osten geschehen, da wäre eine andere Reaktion, keine so Opfer verhöhnende, wie es in Freiburg sich gezeigt hat, entstanden. Im Vorfeld, eines betreuten Gründenkens, wurde bereits schon alles verständnisvoll abgeschwächt und es geht somit „lustig! weiter.
    Gerade Freiburg ist ein Beispiel hierfür geworden.
    Eine „Gutmenschin“ in meinen Augen eine Opferverhöhnerin, mahnt hierzu, zum Schlimmsten was einer Frau passieren kann, was uns an die schlimmen Kriegszeiten wieder erinnert, in der die deutsche Frau und Mädchen von Stalin als Freiwild erklärt worden sind und Horden von „Lustbestien“ zum Opfer fielen, dieses „Schandweib“ die Frechheit besitzt und sich indirekt auf Seiten der Täter stellt, auffordert- ja sie fordert- „hierbei, bei diesem Verbrechen!
    „einen kühlen Kopf “ zu bewahren. Wie soll das gehen, ohne dem Opfer sein Recht zuzugestehen.?
    Würde ihr, was eigentlich „wünschenswert“ wäre, damit sie eigentlich wieder um den Wert einer Frau weiß, um den körperlichen und seelischen Schmerz dieser Schändung, das selbe zustoßen, in diesem Fall auch einen „kühlen“ Kopf bewahren und gegen die zum Recht stehenden, die Gesicht zeigen, diffamieren?
    Ja, haben denn diese Vergewaltiger, bald in der Anzahl eines Asylantenheimes, einer nach dem anderen schön brav in der Warteschlange, einen Freibrief hiermit erhalten?
    Ganz abgesehen davon, was sie sich an Geschlechtskrankheiten noch zusätzlich durch die „Bereicherung dieser Goldstücke“ mitbekommen hat.
    Noch nie, bei allen Vergewaltigungen hat man dieses mögliche AIDS-Nachwirken überhaupt erwähnt.
    Wird das hier nun auch noch als Einzelfall bezeichnet, nachdem es doch eine Massenvergewaltigung war. Das ist erst der Anfang. Weitere Massenvergewaltigungen werden folgen, wenn auf viele Männer nur eine Frau zur „Verfügung“ steht.
    Und für diese Bande dürfen wir Steuerzahler weiterhin aufkommen, anstatt, daß sie sofort abgeschoben werden und in ihrem Land, leider steht ja der europäische Haftbefehl, auch so eine Einführung!, dem im Wege, ihre gerechte, denn dort sind Strafen noch Strafen, erhalten.
    Bei unseren milden Urteilen vergeben wir inzwischen „Einladungen für Straftaten“.
    http://www.prabelsblog.de/2018/10/voegeln-mit-kuehlem-kopf/

    Gefällt mir

    • Inge Kowalevski schreibt:

      Zur Freiburger Vergewaltigung:
      7 Syrer verhaftet (alle sind polizeibekannte „Flüchtlinge“)
      Der vermeintliche Deutsche ist Migrant
      Tat wurde zwei Wochen vertuscht
      Bis zu 15 Vergewaltiger

      Gefällt mir

  9. Semenchkare schreibt:

    Wie lange werden dieser Wahnsinn und die potentielle Gefährdung unserer Frauen und Mädchen noch geduldet, seitens unserer Regierungsverantwortlichen?!
    ********************************************************
    DANN MACHT EUREN STADTVÄTERN ENTLICH DAMPF, STATT IMMER NUR ZU JAMMERN! Ist denn das so schwer?

    Geht auf die Strasse und zeigt das Ihr das nicht wollt!
    **************************************************************

    „Ab sofort Großdemo jeden ersten Samstag im Monat!“ in Kandel

    3. November-14:00 – 18:00
    Ab sofort Großdemo jeden ersten Samstag im Monat! Gemeinsam Zeichen setzen!
    Samstag, 3. November 2018
    von 14:00 bis 18:00

    Kandel (Pfalz)

    Unterstützt vom Frauenbündnis Kandel – Zusammenhalt für Deutschland, Zusammenhalt – Gemeinsam für Deutschland!, Ignaz Bearth 5, PEGIDA Schweiz, Serge Menga, Eric Graziani und Weiteren!

    https://www.journalistenwatch.com/demo/ab-grossdemo-samstag/

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Demo-Kalender!

      Veranstaltungen für Oktober 2018

      https://www.journalistenwatch.com/demos/

      Gefällt mir

    • merxdunix schreibt:

      Wieso am Samstag Nachmittag und nicht Montag Morgen? Weil die Demos dann am wenigsten stören – Kuscheln mit dem System?
      Wer die Vertretung seiner Interessen auf seine Freizeit beschränkt, weil er nicht anecken oder keine Nachteile dafür in Kauf nehmen will, der macht sich selbst zur Lachnummer. Warum sollte irgend jemand aus Staat und Politik auf derart zurückhaltend vorgebrachte Wünsche, Meinungen oder Forderungen eingehen? Weshalb soll er tätig werden, wenn der Demonstrant selbst an den Verhältnissen festhält?
      Es ist durchaus nicht unüblich, dass jemand unzufrieden ist und dennoch keine Veränderung will. Proteste bringen zwar Unzufriedenheit zum Ausdruck, um jedoch Konsequenzen zu erwirken, bedarf es zumindest der Verweigerung gegenüber dem Ungewollten.

      Gefällt mir

      • Anonymous schreibt:

        Wiso nicht? Sonnabend haben die Leute Zeit! Und es bekommen mehr Leute mit, wenn ein hoffentlich starker Menschenzug vors Rathaus zieht.

        Gefällt mir

        • merxdunix schreibt:

          Um Aufmerksamkeit zu erzielen, wäre Montag Morgen aber deutlich geeigneter, selbst wenn weniger Teilnehmer kommen würden. Wer dann jedoch keine Zeit zum Demonstrieren hat, der will auch nichts ändern.

          Gefällt mir

  10. Semenchkare schreibt:

    Grüner Schreihals..

    Gefällt mir

  11. Semenchkare schreibt:

    Tsss, Medien, na wir kennen dies:

    Gefällt mir

  12. Artushof schreibt:

    Noch Fragen?

    Gefällt mir

  13. Semenchkare schreibt:

    …!!

    Gefällt mir

    • Inge Kowalevski schreibt:

      Semenchkare

      deutlicher geht es nicht mehr. Leider haben Tote keine Stimme mehr und die Lebenden, ich denke dabei an die Grünheuchler , geben ihnen noch eins drauf, indem sie die Frechheit besitzen und die Opfer noch verhöhnen, weil sie die Täter in Schutz nehmen.
      Und die Grünen-Wähler machen das gleiche.
      Aber die werden nicht ungeschoren davon kommen. Denn Freiburg, Kandel, Cottbus, Dresden, Köthen ist inzwischen überall. Denn es findet überhaupt keine Gegensteuerung statt, deshalb geht es non stop weiter.
      Die Grünen bemitleiden Kröten, die sie nachts retten müssen und unsere Frauen und Kinder „erklären“ sie mit ihrem Täterschutz zu Freiwild.

      Gefällt mir

  14. Inge Kowalevski schreibt:

    Mitten in Deutschland: Immer mehr Kinder und Jugendliche verschwinden spurlos – niemand berichtet!
    Wie wir wissen, wird die nackte Realität in Deutschland, welche die Informierten und Aufgewachten längst eingeholt hat, von den System-Medien verschwiegen. Im Sinne ihrer links-grünen Politik statt objektiver Berichterstattung zeigen die Steigbügelhalter des Regimes dafür ein schöngefärbtes Bild von Deutschland, das keinesfalls der Realität entspricht.
    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/28/mitten-deutschland-immer/

    Gefällt mir

    • Semenchkare schreibt:

      Die Schande von Freiburg weitet sich aus? Möglicherweise gibt es noch mehr Vergewaltiger!

      – Gemeinsame Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Freiburg und
      der Staatsanwaltschaft Freiburg –

      Das Polizeipräsidium Freiburg berichtete bereits in einer ersten Pressemitteilung am 17.10.2018, dass am Sonntag, den 14.10.2018, durch eine Frau auf einem Polizeirevier Anzeige gegen Unbekannt erstattet worden sei.

      Die 18-jährige Frau habe sich am Vorabend mit einer Freundin in einer Freiburger Diskothek in der Hans-Bunte-Straße befunden. Dort soll sie von einem nicht näher bekannten Mann ein Getränk erhalten haben. Gegen Mitternacht habe die Frau dann gemeinsam mit diesem Mann die Diskothek verlassen.

      In einem nahegelegenen Gebüsch kam es nach Angaben der Geschädigten daraufhin zu einem sexuellen Übergriff durch den Unbekannten. Nach diesem sollen weitere, damals noch unbekannte Täter sich an der zwischenzeitlich wehrlosen Frau vergangen haben.

      Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Freiburg hat unmittelbar nach der Anzeige der Tat am 14.10.2018 die mittlerweile 13köpfige „Ermittlungsgruppe Club“ (EG Club) eingerichtet. Diese ermittelt seitdem in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Freiburg intensiv.

      Am Freitag, den 19.10.2018, erhielten die Ermittler durch das Landeskriminalamt die Rückmeldung, dass eine DNA-Spur, welche

      mehr hier:
      https://behoerdenstress.de/die-schande-von-freiburg-weitet-sich-aus-moeglicherweise-noch-mehr-mittaeter/

      Gefällt mir

  15. Semenchkare schreibt:

    Hessenwahl: Bis zum Mittag mäßige Wahlbeteiligung aber nicht in AfD-Hochburg

    Wiesbaden – Bis zum Mittag haben laut Hessenschau nur 25 Prozent der Wähler ihre Stimme abgegeben. Das ist deutlich weniger als bei der letzten Landtagswahl 2013. Damals lag die Wahlbeteiligung um diese Uhrzeit bereits bei 43,5 Prozent,da parallel die Bundestagswahl stattfand. Allerdings lag sie bei der letzten Kommunalwahl 2016 ähnlich niedrig nämlich bei knapp 22 Prozent. Um 14 Uhr waren es 38,8 Prozent.

    https://www.journalistenwatch.com/2018/10/28/hessenwahl-bis-mittag/

    Prognose gleich

    Gefällt mir

  16. Semenchkare schreibt:

    kein Kommentar!

    Gefällt mir

  17. Ulfried schreibt:

    Liebe Petra Janine Sulima Dröscher, meine Frau und ich haben ein Haus und Garten. Das haben wir uns in vielen Jahren erarbeitet. Wir sind katholische Christen und wollen unseren verdienten Lebensabend dementsprechend verbringen. Jetzt kommt jemand evtl. daher und verlangt , daß wir afrikanisch- muslimische Leute in unserem Haus aufnehmen. Wie glaubst du, daß unsere Reaktion sein wird? Neben meiner Haustür steht ein Knüppel auf dem zu lesen ist: HAUSORDNUNG!
    In meiner Jugend war ich (65) Taekwon Do Sportler – ein paar gute Reste sind noch vorhanden. Während meiner Abwesenheit (bin Fernfahrer) ist meine Frau mit einem 2Millionen- Taser ausgerüstet und Peffer- Ölspray steht griffbereit. Wer in unser Haus kommen will, hat zu läuten und sich höflich vorzustellen, ansonsten hat er als Eindringling mehr als ein Problem. Auch wir Deutsche haben ein Haus das wir uns erarbeitet haben – unsere deutsche Nation. Wie sollen wir also verfahren wenn Fremde uns die Tür eintreten wollen? MY HOME IST MY CASTLE! Ja, es gibt Fremdenfeindlichkeit – die Fremden sind uns Deutschen gegenüber sehr feindlich eingestellt. Also, was tun?
    Ich habe neulich darauf hingewiesen daß wir in fast jeder Gemeinde eine Feuerwehr haben doch leider keine Bürgerwehr. In Baden Wüttemberg will der Grüne OB Palmer jetzt ausländische Straftäter (aus der Stadt) statt in die afrikanische Heimat auf’s deutsche Land verteilen. Ich glaube nicht, daß die sich hier bei uns lange wohlfühlen würden. Also weitere Vorschläge wie wir unser deutsches Haus in Ordnung bringen.

    Gefällt mir

    • Inge Kowalevski schreibt:

      Werter Ulfried,
      so kann man auch Probleme lösen, indem man sie verteilt.
      Zu uns wollten sie auch das Auffanglager Donauwörth, das schon mehrfach von sich Reden machte, aufgrund ihrer aggressiven Bewohner, Polizisten wurden mit Eimern heißen Wasser“empfangen“ in unsere Arikaserne umfrachten, und letzter Stand ist, daß wir es verhindern konnten.
      In Slowenien z.B. haben sich bereits Bürgerwehren gebildet, obwohl dort nur ein Bruchteil von Flüchtlingen aufgenommen worden ist.
      Nachdem seitens der Regierung nicht gehandelt wird und alles noch schlimmer wird, muß man selbst für seine Sicherheit sorgen.
      Mich wundert, daß diese große Gefahr bei unseren jungen Frauen und deren Eltern noch nicht angekommen ist. Ich als Mutter, hätte meine 18 jährige Tochter persönlich abgeholt, nachdem sie nur in Begleitung ihrer Freundin war.

      Gefällt mir

  18. Klaus Madoun schreibt:

    https://www.youtube.com/watch?v=lYPK_HCGoxA Die EU wurde zur Feindschaft gegen uns gegrünet https://youtu.be/aLW-dAwZeNc?t=48

    Gefällt mir

  19. Habenixe schreibt:

    Mein Kommentar hilft zwar nicht weiter
    aber ein bißchen Spaß kann doch sein:
    der Herr OB von Freiburg.kann doch auch mal ein so schönes video drehen
    wie die Berliner Polizei, dann klappt es auch mit den Bereicherern:
    Füreinander da und sich umarmen,
    ist alles nicht so ernst gemeint
    eine Vergewaltigung ist schließlich auch ein Erlebnis.

    Gefällt mir

    • Inge Kowalevski schreibt:

      Habenixe,
      eine Vergewaltigung ist schließlich auch ein Erlebnis will ich hier ergänzen, das keiner selbst erleben will und auch niemals eine Frau oder junges Mädchen erfahren sollte. Diese sind traumatisiert ein Leben lang. Diese Schändung, womöglich noch mit entsetzlichen Körperqualen und schweren Verletzungen verbunden, werden deren weiteres Leben prägen.
      Wenn ich die Bücher von der Vertreibung unserer deutschen Frauen und Mädchen im Osten lese, kommen mir immer die Tränen.
      Und all das Unrecht auf dieser Welt, das insbesondere den Frauen und Mädchen durch den Islam erfährt schreit zum Himmel.

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.