Das Establishment im Anti-Trump-Wahn – Zum Ausgang der US Midterm Elections

(www.conservo.wordpress.com)

Von Adrian F. Lauber *)

Inzwischen sind die Midterm Elections über die Bühne, und es ist ungefähr so gekommen, wie ich es geahnt habe. Unseren Volkspädagogen aus diversen Zeitungen und Fernsehsendern wurden ihre Wünsche wieder mal nicht erfüllt. Zu dumm, dass sich die Amerikaner erdreisten, ihre Wahlentscheidungen zu treffen, ohne dass in Berlin oder in Hamburg absegnen zu lassen oder doch wenigstens anzumelden!

Ich möchte zwei gute Kommentare zum Ausgang der Midterm Elections, der Neuwahl eines Teils des Kongresses, weitergeben. Man wird erkennen: eine „Abrechnung“ mit dem bösen, bösen Onkel Donald hat es nicht gegeben.

Die Achse des Guten, 7.11.2018: „Die große Abrechnung mit Donald Trump blieb aus“ von Joachim Steinhöfel https://www.achgut.com/artikel/die_grosse_abrechnung_mit_donald_trump_blieb_aus

Philosophia Perennis, 7.11.2018: „Midterm-Elections: Amerikaner sprechen der erfolgreichen Politik Trumps ihre Anerkennung aus“ von Daniel Matissek https://philosophia-perennis.com/2018/11/07/midterm-elections-amerikaner-sprechen-der-erfolgreichen-politik-trumps-ihre-anerkennung-aus/

Nun werden sich manche wieder grün und blau ärgern, weil sie wieder mal erkennen müssen, dass sie ihre persönlichen Wünsche und die Realitäten nicht sauber auseinander halten können. Was soll’s? Manche sind und bleiben unbelehrbar. Siehe auch:Die Achse des Guten, 6.11.2018: „Schwere Tage für Germany“ von Rainer Bonhorst https://www.achgut.com/artikel/schwere_tage_feuer_germany

Die Achse des Guten, 6.11.2018: „Sag mir, was du isst!“ von Thomas Rietzschel https://www.achgut.com/artikel/sag_mir_was_du_isst

Apropos Trump: die Tage habe ich mir wieder einmal ein Gespräch mit Sebastian Gorka angeguckt, einem sehr klarsichtigen Denker, der kurzzeitig auch Trumps Berater in der Administration war, aber leider bald feststellen musste, auf was für massiven Widerstand man stößt, wenn man das Establishment herausfordert. Ich finde es sehr schade, dass er nicht mehr in der Administration mitarbeitet, aber vielleicht ist es besser so. Als Publizist hat er mehr Freiraum, gerade heraus zu sagen, was er denkt, und auf diese Weise das Projekt „Make America Great Again“ zu unterstützen.

Im Gespräch mit Dave Rubin hat er sehr gut auf den Punkt gebracht, warum ein Mann wie Trump als Eisbrecher und „Elefant im Porzellanladen“ einfach gebraucht wurde, er hat über Außenpolitik gesprochen (und die Fehler, die Amerika unter Bush und Obama gemacht hat), über Konservatismus an sich, über die vom Dschihadismus ausgehende Bedrohung, über die UNO und mehr:

The Rubin Report: „Trump, Dangers of Political Correctness, and Foreign Policy (Sebastian Gorka Full Interview)“ (Veröffentlicht: 27.4.2018)https://www.youtube.com/watch?v=Y2cXHmSjDO0

Ach ja, ein letztes noch. Ich erwähnte in meinem Trump-Artikel auch den Antisemiten Louis Farrakhan, den Anführer der Nation of Islam, der von manchen Linken freundlich hofiert wird. Er hat die Tage wieder Schlagzeilen gemacht. In Zeiten, in denen die Trump-Administration mit massiven Sanktionen, die bereits Wirkung zeigen, gegen die Terrorsponsoren und zerstörungswütigen Judenhasser, das iranische Mullah-Regime, vorgeht, fühlte sich Mr Farrakhan offenbar bemüßigt, den Mullahs seine Solidarität auszudrücken.

Es hatte einen gewissen Symbolwert, dass Farrakhans Iran-Visite mit dem 39. Jahrestag der Besetzung der US-Botschaft in Teheran und der Geiselnahme von 50 amerikanischen Diplomaten und einfachen Bürgern zusammenfiel, die damals, ab dem 4. November 1979, 444 Tage lang gefangen gehalten wurden.

Farrakhan sprach nun jedenfalls in Teheran zu iranischen Studenten, behauptete, Amerika sei nie eine Demokratie gewesen, und nahm dann an einem Marsch teil, auf dem die vom iranischen Regime ständig und mantraartig wiederholten Parolen „Tod Amerika!“ und „Tod Israel!“ skandiert wurden. (Die wurden auch skandiert, als Obama dem Iran gegenüber Appeasement praktizierte. Nicht der böse Trump ist schuld, das iranische Regime ist antiwestlich, antisemitisch, islamisch-revolutionär, totalitär. Es ändert sich nicht, auch wenn man noch so lieb zu ihm ist. Ein Aggressor, der Dschihadisten Geld und Waffen gibt und der in seinem antisemitischen Vernichtungswahn den einzigen jüdischen Staat ausradieren will, muss bekämpft werden. Trump macht es richtig.)

FrontPage Magazine, 6.11.2018: „Louis Farrakhan, Live from Tehran“ by Lloyd Billingsley https://www.frontpagemag.com/fpm/271861/louis-farrakhan-live-tehran-lloyd-billingsley

MENA Watch, 5.11.2018: „Warum die EU den Iran-Deal verteidigt“ https://www.mena-watch.com/warum-die-eu-den-iran-deal-verteidigt/

MENA Watch, 7.11.2018: „US-Sanktionen: Europäischer Pakt mit religiösen Fanatikern in Teheran“ https://www.mena-watch.com/us-sanktionen-europaeischer-pakt-mit-religioesen-fanatikern-in-teheran/

www.conservo.wordpress.com     7.11.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Medien, Merkel, Nahost, OBAMA, Politik, Trump, USA abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Das Establishment im Anti-Trump-Wahn – Zum Ausgang der US Midterm Elections

  1. Last 12 months these teams convened the first national meeting on funeral reform ever held
    in America and established a headquarters in Chicago which furnishes details
    about the societies.

    Liken

  2. Օh my goodness! Impressive article dude! Τhanks, Howeνer I am experiencing prⲟblems with your RSS.
    Ӏ don’t қnow the reason why Ι am unable t᧐ subscribe t᧐ it.
    Is there ɑnybody elѕe getting identical RSS problems?
    Anyоne who knows the solution cɑn you kindly respond?
    Ƭhanx!!

    Liken

  3. Semenchkare schreibt:

    Nicht der böse Trump ist schuld, das iranische Regime ist antiwestlich, antisemitisch, islamisch-revolutionär, totalitär. Es ändert sich nicht, auch wenn man noch so lieb zu ihm ist.

    Ein Aggressor, der Dschihadisten Geld und Waffen gibt und der in seinem antisemitischen Vernichtungswahn den einzigen jüdischen Staat ausradieren will, muss bekämpft werden. Trump macht es richtig.

    Die besten Sätze, die ich in der letzten zeit, im Jahre 2 n.Trump lesen durfte!
    **********************************************************************
    Wie ist das möglich?
    -11/9. 2001 Moslems terrorisieren Amerika
    -7/11. 2018 Moslems ziehen ins Repräsentantenhaus ein
    *************************

    Video-Tweet: Der Trek gen Norden und seine Spuren…..

    Liken

  4. Semenchkare schreibt:

    Congresswoman Rashida !

    Liken

  5. Semenchkare schreibt:

    Und die 2. islamische Congresswomen..

    Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Ilhan Omar im Interview bei CBS

      *
      googleüberstzer:
      Ilhan Omar ist eine der ersten zwei muslimischen Frauen, die im Kongress gewählt wurden: „Ich hoffe, dem Leben und den Kämpfen, die Flüchtlinge brauchen, und den Möglichkeiten und Chancen, die sie suchen, wenn sie hierher kommen.
      *
      …muß man nix mehr sagen!

      Liken

  6. Many thanks for being my personal instructor on this niche.
    My spouse and i enjoyed your own article quite definitely and most of all favored the way in which you handled
    the areas I thought to be controversial. You happen to be always quite kind towards readers really like me and assist me to in my lifestyle.
    Thank you.

    Liken

  7. I am really inspired together with your
    writing talents as well as with the layout for your blog.
    Is this a paid theme or did you customize it your self?
    Either way stay up the nice quality writing, it’s rare to
    look a great weblog like this one today..

    Liken

  8. pogge schreibt:

    Der The Far-Left-Wing-Deep-State of USA wird möglicher inszenieren NORDKOREANISCHEN-ATOMBOMBEN IN den USA-KÜSTEN-GROSSSTÄDTEN Um dem US-President Donald John Trump FÄLSCHLICH DIE HAUPTTÄTER-SCHULD ANZUHÄNGEN WEIL DONALD JOHN TRUMP NICHT RECHTZEITIG NORDKOREA GESTOPPT HATTE ALS ER DONALD JOHN TRUMP ALS ER ES HÄTTE NOCH TUEN KÖNNEN !!!!!

    NORDKOREANISCHE U-BOOTE DIE DIE NORDKOREANISCHEN-ATOMBOMBEN IN DIE USA-KÜSTEN-GROSSSTÄDTE HEREIN TRANSPORTIEREN UND DANN NUKLEAR-ATOMBOMBEN-ANSCHLÄGE MACHEN VON SEE AUS UND VOM BODEN AUS bzw VON LAND AUS MACHEN GEGEN VIELE USA-GROSSSTÄDTE AN DEN KÜSTEN DER USA !!!!!

    UND DIE HAUPTTÄTER-SCHULD WIRD AN ALLE DIESEN ATOMBOMBEN-ANSCHLÄGEN WIRD DONALD JOHN TRUMP FÄLSCHLICH ANGEHÄNGT WERDEN !!!!! WEIL DONALD JOHN TRUMP NICHT RECHTZEITIG NORDKOREA GESTOPPT HATTE ALS ER DONALD JOHN TRUMP ALS ER ES HÄTTE NOCH TUEN KÖNNEN !!!!!!

    Wahrscheinlich wird man dass im Jahre 2020 machen kurz vor der US-Presidenten-Wahl 2020 ! Um dann doch Hilliary Clinton ins US-Presidenten-Amt herein zukriegen bei der US-Presidenten-Wahl 2020 !

    http://recentr.com/2018/11/17/trump-kann-beim-naechsten-9-11-mitverantwortlich-gemacht-werden/

    Liken

Kommentare sind geschlossen.