Indifferent oder – auf Deutsch – gleichgültig?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Dunkel *)

Weder bin ich reich noch arm.

Weder ein Rassist, noch umarme ich jeden auf der Straße – weder Deutsche noch andere Nationen.

Gleichzeitig gehe ich offen und interessiert auf Menschen zu, lasse sie in meine Nähe und biete ihnen mit aller Offenheit, meine verletzliche Seite.

Distanziere mich, wenn ich erkenne, sie haben meine Wertschätzung nicht verdient.

Ich habe keine Kinder und nur eine durchschnittliche Bildung.

Ich lebe also ein durchschnittliches Leben.

Soll ich deshalb, wie so viele, einfach gleichgültig die Schultern zucken und sagen, geht mich doch nichts an?Nein, ich bleibe da nicht still.

Darf man überhaupt bei so dramatischen sozialen Ungerechtigkeiten, bei so vielen Verwirrungen, bedingt durch Religionen und kulturellen Unterschieden einfach den Mund halten?

Hat man nicht die Pflicht, jeder Einzelne von uns, sich gegen politische Manipulation und Willkür zu wehren, die Medien zu entlarven, wenn sie uns „gemischte Wahrheiten“ auftischen und somit verzerrte Realitäten zeigen?

Liegt es nicht in unserer aller Verantwortung, wie Schulen geleitet und Kinder erzogen werden? Wie katastrophal die heutige Bildung, welche keine wirkliche mehr ist, voranschreitet?

Machen wir uns tatsächlich keine Gedanken oder lassen uns einlullen und in Sicherheit schaukeln, wenn wir die Renten und ihre Entwicklung betrachten, ohne daran zu denken, in ein paar Jahren hat es mich auch erwischt?

Sind wir schon so gelähmt davon, dass Millionen von Arbeitnehmern und Arbeiter, keinen ausreichenden Lohn erhalten und damit die Wirtschaft zwar brummt, die Lebensqualität jedoch auf der Strecke bleibt?

Wollen wir wirklich zusehen, wie wir, selber oft Religion verleugnen und ablegen, uns von einer radikal ausgerichteten Religion dominieren und steuern zu lassen?

Sind wir so einfach bereit, zuzusehen, wie schon Kinder unter die Fuchtel von religiösen Fanatikern geraten und manipuliert werden?

Begrüßen wir es denn, wenn durch jahrzehntelange, lasche Politik, extreme Ansichten in allen Bereichen Oberhand gewinnen, weil Parteien und Politiker zu feige sind, klare Konzepte zu entwickeln?

Wir alle, jeder Einzelne trägt seinen kleinen unbedeutenden Teil dazu bei, Verbesserungen und Veränderungen zu erreichen, wenn er sich denn einbringt. Wegschauen, Gleichgültigkeit und Ignoranz führen nur in eine Richtung.

Zerstörung von Werten, Zerfall von Struktur und vernichten von Gemeinsamkeit.

Wer dies alles nicht will, muß seine Augen öffnen, sein Rückgrat zeigen, seine Meinung vertreten oder auch revidieren. Nur eines darf dabei keiner sein – Indifferent!

**********
*) Michael Dunkel ist ein rheinischer, polyglotter, liberalkonservativer Literat und schreibt für conservo.
www.conservo.wordpress.com   13.11.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Christen, Kultur, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Indifferent oder – auf Deutsch – gleichgültig?

  1. Klaus Madoun schreibt:

    den 09.11.2018

    An das
    Bundesverwaltungsgericht
    Simonsplatz 1
    04107 Leibzig

    Antrag auf einstweilige Anordnung.

    1.- gegen den Migrationspakt

    2.- gegen die Anwendung der HLKO –

    3.- gegen alle weiteren Verwaltungs-Reformen in der BRD. –

    4.- gegen die Anwendung/Verwendung des Grundgesetzes in der Überarbeitung vom,
    13.7.2017. Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 (BGBl. S. 1), zuletzt
    geändert durch Art. 1 G v. 13.7.2017. –

    5. – gegen alle weiteren Verwaltungsakte -verordnungen und -Vorschriften, die mir als Bürger schaden und meine Grundrechte einschränken
    6 – gegen die Privatwirtschaft gleichzeitig als Verwaltungs- und Regierungsapparat. Der sogenannten „Nicht Regierungs-Organisation“.

    7- gegen die Jusizreform , die grundsätzlich unter nicht legaler politischer Herrschaft betrieben wird.

    8. -Verfassungslüge. Verfassungschwindel.

    Den Antrag stelle ich nach der Maßgabe:
    Verwaltungsgerichtsbarkeit (3). Die VwGO sieht folgende Klagearten vor: 
    die Verurteilung zum Erlass eines abgelehnten oder unterlassenen Verwaltungsaktes (VA) begehrt werden (§ 42 VwGO)
    Zitat: . …den grundsätzlichen Unterschied zwischen einer intakten Ordnung, in der im Einzelfalle auch Verfassungswidrigkeiten vorkommen mögen, und einer Ordnung, in der die Staatsorgane aus Nichtachtung von Gesetz und Recht die Verfassung, das Volk und den Staat im ganzen verderben, so dass auch die etwa in solcher Ordnung noch bestehenden Rechtsbehelfe nichts mehr nutzen.“[5] Damit stehen auch die strengen Voraussetzungen für das Eingreifen eines Widerstandsrechts im Sinne des Art. 20 Abs. 4 GG in Übereinstimmung

    Feindstaatstatus der Deutschen,
    mit diesem Status werden die Deutschen mit eingeschränkten Grundrechten Rechten der EU überstellt!
    https://www.welt.de/geschichte/article160307764/Deutschland-fuer-UN-noch-Feindstaat.html?fbclid=IwAR3FSyc2wQ6KHX1yv9XRRhsbIawrbjaGUgXbPwvFbb7i1diUTBpn8-gSo8s

    Auch wenn die die Präambel das Gegenteil darstellen will :
    „ als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, „
    – „Dazu sollen in Ländern wie Deutschland etwa die Meinungsfreiheit, die Kunstfreiheit sowie die Wissenschafts- und Pressefreiheit eingeschränkt werden.Eingeführt werden soll Stattdessen ein »Toleranzzwang« und eine neue EU-Superbehörde, welche die Umsetzung entsprechender Maßnahmen überwacht.“-
    https://marbec14.wordpress.com/2015/01/09/eu-plan-umerziehungslager-fur-andersdenkende/

    Ich kann in dieser Absicht der EU keine Gleichberechtigung der Deutschen sehen !
    Es steht ja auch die Behauptung im Buche, wir hätten eine Verfassung

    Tatsächlich verhält es sich aber so:

    Alliiertenvorbehalte müssen bestehen bleiben weil sonst rechtswidrig das Grundrecht der Deutschen, sich eine Verfassung geben zu dürfen beseitigt wird!

    Das ist gegen die UN Charta.

    Die Grundsäulen einer Demokratie sind insbesondere Artikel 146 GG.
    Alle Macht geht vom Volk aus.
    Gäbe es für ein Volk nicht die Möglichkeit sich gegen,faschistische, schadhafte, kriegstreibende, volksfeindliche Politik zur Wehr zu setzen so würde es im Grunde auch keiner Grund-Gesetze bedürfen.

    Also den Zustand wie er jetzt ist!

    – „Die Bundesrepublik ist kein Staat, sondern geschäftsführender Justiziar der Ländersimulationen in einem staatlich-vorgetäuschtem Provisorium und wird nicht regiert, sondern geschäftsmäßig als Wirtschafts- und Verwaltungseinheit unter Besatzung betrieben. (Art. 120, 65, 133 GG)“. –

    https://www.juraforum.de/forum/t/brind-staatssimulation.354428/

    Artikel 139 GG. XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 – 146)
    2
    Aktuelle Ausgabe Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 (BGBl. S. 1), zuletzt geändert durch Art. 1 G v. 13.7.2017.

    Art. 139 GG
    Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.

    Gleiches Werk : Artikel 146 GG.
    – Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.-

    Es droht, das eventuell erneut Faschismus,Krieg und Völkermord von deutschen Boden aus geht, zumal die gesetzliche Lage ideal für die Bildung jedweder Herrschaftsform ist !
    https://staatenlos.info/gesetzliche-handlungspflicht

    „Die Bundesrepublik ist kein Staat, sondern geschäftsführender Justiziar der Ländersimulationen in einem staatlich-vorgetäuschtem Provisorium und wird nicht regiert, sondern geschäftsmäßig als Wirtschafts- und Verwaltungseinheit unter Besatzung betrieben. (Art. 120, 65, 133 GG)“. –

    Diese *Deutsche Staatsangehörigkeit* zum nationalsozialistischen Führerstaat von Adolf Hitler wurde damit nach 1945 nicht beseitigt und wird bis zum heutigen Tage durch Deutschland nahtlos weitergeführt.
    Der Artikel 116 Grundgesetz verstößt gegen Artikel 139 Grundgesetz FÜR die nicht souveräne Treuhandverwaltung „Bundesrepublik Deutschland“ (BRD).
    Die Rechtslage in der BRD hat sich spätestens mit Inkraftsetzung ab dem 08.12.2010 durch Beseitigung der unmittelbaren Reichsangehörigkeit (unmittelbaren Kolonieangehörigkeit) von 1934 erneut geändert:
    Seit dem 01.01.2000 wurde vom BRD- Gesetzgeber stillschweigend diese Deutsche Zwangsangehörigkeit  durch Streichung dieser Reichsangehörigkeit beseitigt und damit die getäuschten Bürger staatlos gemacht. 
    (Verweis Gesetz zur Reform des Staatsangehörigkeitsrechts von 15.07. 1999 – Inkraftsetzung BGBl. I S. 1864 08.12.2010)

    Wenn von einem Erstschlag gegen Russland die Rede ist, sollte man vorsichtig sein!

    https://www.mimikama.at/allgemein/erstschlag-gegen-russland/

    1: Begründung

    Die Nichtregierungsorganisation für Deutschland führt vermittels der Einleitung zum Grundgesetz Präambel folgendes vor:

    – Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen,
    3
    von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses GRUNDGESETZ gegeben.-

    Ein Grundgesetz wird mit Politikern durch Beteiligung des Volkes und nicht aufgrund einer VERFASSUNGSLÜGE erstellt und das Volk ratifiziert dieses Grundgesetz zur VERFASSUNG!
    Somit liegt Verfassungsschwindel vor.

    Bis zu einer Ersetzung des Grundgesetzes durch eine andere Verfassung (Art. 146 GG)[3] kann die Ewigkeitsklausel nach heute herrschender Meinung nicht aufgehoben werden. Mit der Normierung einer Unabänderbarkeitsklausel wird implizit – ungeschrieben – vorausgesetzt, dass diese Klausel selbst ebenfalls unabänderbar ist.

    Erfolgt die Erfüllung von Artikel146 GG, NICHT so werden die Deutschen als Feindvolk und mit minderen Rechten in die EU überstellt!
    https://ddbnews.wordpress.com/2017/06/16/wollt-ihr-das-eu-plan-umerziehungslager-fuer-andersdenkende/

    Die Auswirkungen der Deutschenhatz von Seiten der Politik lassen sich bereit verzeichnen:
    Religionsfreiheit für Gewalt? Interview mit linken Gegendemonstranten von Pegida Nürnberg

    Mit legalem Faschismus soll der angebliche Faschismus in Deutschland zerschlagen werden !

    Als positive Religionsfreiheit wird die Freiheit des Grundrechtsberechtigten bezeichnet, eine religiöse oder weltanschauliche Handlung vorzunehmen. Die negative Religionsfreiheit verbietet dem Staat, den Bürger zu einer religiösen oder weltanschaulichen Handlung zu verpflichten. 
    http://www.handelsblatt.com/…/angela…/11993030.html

    https://news-for-friends.de/deutschland-werde-ein-islamischer-staat-sagt-merkel-und-fuegt-hinzu-dass-sie-sich-damit-abfinden-muessen/
    , Gutmenschentum, Kirche
    22.9.15 Der katholische Bischof Franz-Josef Overbeck hat die Deutschen aufgefordert, sich an Asylbewerber anzupassen. „So wie die Flüchtlinge ihre Lebensgewohnheiten ändern müssen, werden auch wir es tun müssen.“ Zudem müßten die Bürger Abstand „vom gewohnten Wohlstand“ nehmen. Deutschland dürfe nicht für Selbstbehauptung stehen.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/islamisches-recht-spd-politiker-will-scharia-gerichte-in-deutschland_aid_709993.html
    Gerichte, die statt in das Bürgerliche Gesetzbuch in den Koran schauen, bevor sie ein Urteil fällen – das würde man im Iran erwarten, nicht aber in Deutschland. Der Justizminister von Rheinland-Pfalz will das ändern.

    Angela Merkel: Deutsche müssen Gewalt der Ausländer akzeptieren

    Das alles wäre ja kein Problem wenn wir tatsächlich gleichberechtigt im Sinne der Präambel zur EU wären wären.

    2: Begründung

    Kriegslisten sind erlaubt und diese Listen werden offensichtlich verwendet um Personen die
    4
    sich im Verwaltungakt Artikel 139 GG und 146 GG bemühen zu diskriminieren!
    Artikel 1 GG (1). „…mit aller staatlichen Gewalt.“

    Diese staatliche Gewalt wird missbraucht um Demokraten,vornehmlich außerparlementarische Organisationen daran zu hindern, die Notwenigkeit einer Verfassung vom Volk auch zu popagieren.

    https://staatenlos.info/themen-und-sachgebiete/angriffe-gegen-staatenlos-info

    „Es kann ein erstes Indiz für einen Reichsbürger sein: der Antrag auf einen Staatsangehörigkeitsausweis beim Landratsamt. Fast die Hälfte der Reichsbürger im Landkreis haben den sogenannten Gelben Schein beantragt“
    https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/wer-einen-so-genannten-staatsangehoerigkeitsausweis-beantragt-gehoert-nicht-selten-zur-reichsbuergerzuene-8387350.html

    Aufgrund der Verwaltungsordnung und Richtlinien a ( Artikel: 1. GG, (1 ) hat die NRO die Aufgabe übernommen das Volk , mich als in Deutschland geborener wegen Kriegsverbrechen haftbar zu machen und mit Strafmandat der EU zu überstellen.

    Wer sich als Volk (und Einzelperson) in der Feindstaatklausel befindet, dem kann unterstellt werden das er die Menschenrechte nicht achtet !
    https://www.welt.de/geschichte/article160307764/Deutschland-fuer-UN-noch-Feindstaat.html?fbclid=IwAR3SWODqM4LPgE-Z4IizD64Qy9ZsThZ68C_B9eIQxQqN2Gyn7Iekt3z4ajk

    Es kann sich nicht um eine Demokratie handeln, in der ein großer Teil des Volkes einschließlich ich selbst, – Anträge auf Entnazifizierung nach Vorgabe des Artikels 139 GG zum Erlangen des Rechtes auf Artikel 146 GG stellen- und dann „mit aller staatlichen Gewalt“ daran gehindert werden

    3, Begründung

    Der politisch gesetzlich festgelegten Verantwortung -bestätigt mit Artikel 59 GG (Schaden Vom Volk zu wenden)- hat sich die NRO entzogen in dem die Agenda 2010 durchgesetzt worden ist.

    Zitat:  
    -Die „Agenda 2010“ zerreißt die Sozialdemokraten innerlich und brüskiert die Gewerkschaften. Der Kurswechsel geht so weit, dass selbst ein FDP-Politiker Schröder applaudiert, als der die Leitlinie der „Agenda 2010“ zusammenfasst: „Wir werden Leistungen des Staates kürzen, Eigenverantwortung fördern und mehr Eigenleistung von jedem Einzelnen abfordern.“ –

    Fortan muss jeder Deutsche sich um seine eigene Privatrechte und Pflichten bemühen wie ein Unternehmer.
    Um das er, wenn er Glück hat darauf stößt, das er sich entnazifizieren lassen muss, wenn er seine allumfassende Grundrechte wieder haben will!

    Kriegslisten sind erlaubt !

    „Wir werden Leistungen des Staates kürzen, Eigenverantwortung fördern und mehr Eigenleistung von jedem Einzelnen abfordern.“

    Als Folge daraus kann mir dieses Konglomerat -an möglichen Gesetz“vorwürfen“ – unterstellen, ich wäre ein Nazi der sich nicht Entnazifizieren lassen will!
    Ich wäre ein Reichsbürger, weil ich die rechtmäßige Anwendung der Grundgesetze verlange.

    5
    Mit der Agenda 2010 ist der sozialverantwortliche Teil der Politik in die Privatwirtschaft übergegangen und daraus schöpft nun jeder Gewinn, weil er die Preise selbst bestimmen darf!
    Mit dem Handels- ,See- und Piratenrecht

    Ein moralische Auflage gibt es keine denn der Deutsch soll ja bestraft werden
    Konstrukt EU ist um Deutschland zu schwächen

    Mit kaufmännischer Hinterlist wurde mir vorenthalten, das ich verwaltungsrechtlich als quasi; selbstständige Person in einer GmbH, mich zu entnazifizieren hätte wenn ich alle meine Grundrechte in Anspruch nehmen will!

    5: Begründung

    Die EU wurde als Instrument zur Feindschaft gegen die Deutschen gegründet !
    Günter Verheugen: Konstrukt EU um Deutschland zu schwächen

    Die demagogischen Auswirkungen der begonnen Deutschenhatz hat auch schon einen festen Platz in den Medien:
    http://www.pi-news.net/2014/02/antifa-e-v-fordert-zwangsvergewaltigungen-von-volksdeutschen-frauen/
    Antifa e.V. fordert Zwangsvergewaltigungen von „volksdeutschen“ Frauen

    Dieses Dekret hätte ohne Inkraftsetzen -stehen des § 413 a.o. niemals straflos in einer demokratischen Ordnung diktiert werden dürfen.

    Deutschland werde ein islamischer Staat, sagt Merkel – und fügt hinzu, dass sie sich damit abfinden müssen.
    https://news-for-friends.de/deutschland-werde-ein-islamischer-staat-sagt-merkel-und-fuegt-hinzu-dass-sie-sich-damit-abfinden-muessen/

    Öffentliche Demonstrationen über Verachtung und Missbilligung der Hoheitszeichen von Deutschland sind schlechthin der Renner bei Youtubevideos:
    Merkel wirft BRD Fahne weg!

    In einer funktionierenden demokratischen Grundordnung wäre diese Handlung als Straftat verfolgt worden!
    Wo kein Kläger da kein Richter !
    Grundgesetz Artikel 139, Artikel 120 und die Verfassung des Landes Hessen Artikel 159 zeigen auf, dass alliiertes Recht der alliierten Militärregierung bis heute höherrangig gegenüber den deutschen Gesetzen ist.

    Das Grundgesetz ist keine Verfassung.

    Das Grundgesetz ist das Gesetz für die Verwaltung, Organisation und Rechtspflege in den Kolonien. (Beweis Deutsches Koloniallexikon 1920 Band III)

    6
    Das Grundgesetz wurde 1949 von den westalliierten Siegermächten für die Bundesrepublik Deutschland zwangsverordnet.

    Das alliierte Militär- Grundgesetz ist die gültige höchste Rechtsnorm für die nicht souveräne Bundesrepublik Deutschland.

    Grundgesetz Artikel 139, Artikel 120 und die Verfassung des Landes Hessen Artikel 159 zeigen auf, dass alliiertes Recht der alliierten Militärregierung bis heute höherrangig gegenüber den deutschen Gesetzen ist.

    (1) Das Grundgesetz kann nur durch ein Gesetz geändert werden, das den Wortlaut des Grundgesetzes ausdrücklich ändert oder ergänzt. Bei völkerrechtlichen Verträgen, die eine Friedensregelung, die Vorbereitung einer Friedensregelung oder den Abbau einer besatzungsrechtlichen Ordnung zum Gegenstand haben oder der Verteidigung der Bundesrepublik zu dienen bestimmt sind, genügt zur Klarstellung, daß die Bestimmungen des Grundgesetzes dem Abschluß und dem Inkraftsetzen der Verträge nicht entgegenstehen, eine Ergänzung des Wortlautes des Grundgesetzes, die sich auf diese Klarstellung beschränkt.

    *Für den Bestand und die Wirksamkeit der Ewigkeitsklausel ist zu unterscheiden zwischen dem Verfassungsgeber als dem pouvoir constituant und dem verfassungsändernden Gesetzgeber als verfasster Staatsgewalt, der zu den pouvoirs constituésgehört. Zwischen beiden besteht ein Rangverhältnis: Als verfasstes Staatsorgan ist der verfassungsändernde Gesetzgeber der Verfassung untergeordnet. Er hat seine Kompetenz aufgrund der Verfassung und nur im Rahmen der Verfassung.[2] Gemäß Art. 20 Abs. 3 GG ist die Gesetzgebung daher an die verfassungsmäßige Ordnung gebunden. Daraus ergibt sich eine Normenhierarchie zwischen dem Verfassungsrecht und einem die Verfassung ändernden Parlamentsgesetz.

    Die NRO Verwaltung über die Deutschen hat beide Funktionen NICHT!
    Sie verübt lediglich ein „ Auslieferungsabkommen.“ wohl im Sinne des Vernichtungsplan gegen die Deutschen nach Hooton:

    -“ Dabei handelte es sich um den jeweils sogenannten Nizer-, Kaufman-, Morgenthau- und Hooton-Plan, allesamt üble Machwerke, die von Haß auf Deutschland und von unerschütterlichem Rassismus gegenüber allen Deutschen nur so strotzten. Sie verschwanden nicht etwa vor langer Zeit tief in einer Schublade, sondern dienen gegenwärtig als Fahrplan zur systematischen Vernichtung Deutschlands. Selbstdenkenden wird plötzlich bewußt, was wirklich hinter der „europäischen Vereinigung“ und der Errichtung des Brüsseler EU-Superstaates steckt, warum die ehemals souveränen christlichen Nationalstaaten Europas von ihren „eigenen“ Politikern systematisch entmachtet und aufgelöst werden und welche Folgen das neue Zuwanderungsgesetz haben wird. 

    Zitat: „Es ist selten, einem Anführer bei dem Prozess zuzusehen, eine alte und quälende nationale Identität abzulegen.“ http://www.zeit.de/politik/ausland/2015-12/bundeskanzlerin-angela-merkel-time-person-of-the-year

    6: Begründung

    Bis zu einer Ersetzung des Grundgesetzes durch eine andere VERFASSUNG (Art. 146 GG) kann die Ewigkeitsklausel nach heute herrschender Meinung nicht aufgehoben werden. Mit der Normierung einer Unabänderbarkeitsklausel wird implizit – ungeschrieben – vorausgesetzt, dass diese Klausel selbst ebenfalls unabänderbar ist.
    7
    Das Verwaltungsrecht, den Verwaltungsakt,.sowie Verwaltungsvorschriften.
    SHAEF/ SMAD Gesetze
    https://staatenlos.info/rechtsgrundlagen/alliierte-rechtsgrundlagen-vertraege

    Diese geben vor auch mit Artikel : 139 GG u. 146 GG das das Volk sich entnazifizieren muss um, dem angeschlossen Friedensverträge und damit alle Pflichten (1.Pflicht: Reform der Verfassung) und Rechte zurückerhält und somit die Rehabilitation zu erreichen .
    »Und die Präambel wird klar zum Ausdruck bringen müssen, daß das Grundgesetz an dem Tage
    automatisch außer Kraft tritt, an dem eine frei gewählte, frei handelnde, von dem ganzen deutschen Volk entsandte Nationalversammlung – nicht in Abänderung dieses Grundgesetzes, sondern originär – die endgültige Verfassung,
    die wirkliche VERFASSUNGS Deutschlands geschaffen haben wird.« – Carlo Schmid, Parlamentarischer Rat,“

    https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2012/bvg12-058.html

    Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.07.2012 steht nunmehr endgültig fest, dass unter der „Geltung“ des Bundeswahlgesetzes – Ausfertigungsdatum von 07.05.1956 – noch nie „ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber“ am Werk war und somit insbesondere alle erlassenen „Gesetze“ und „Verordnungen“ seit 1956 nichtig sind.

    Der Beklagten bliebe nun noch übrig zu behaupten; beim BVG und dem IGH säßen nur Reichbüger oder Rechtspopulisten bzw. Nazis oder die AfD.
    http://www.deme.info/der-igh-in-den-haag-bestatigt-die-staatssimulation-bundesrepublik-deutschland

    Laut diesem Urteil wäre schon deswegen der Aufruf zu Artikel 146 GG, zum Erhalt der Grundrechte des Volkes das Mittel der Wahl!
    Das gilt aber nur für ein Volk das souverän ist.

    Wolfgang Schäuble sagt, Deutschland sei seit 1945 zu keinem Zeitpunkt souverän gewesen.  https://www.welt.de/politik/article13757549/Die-oeffentliche-und-die-verborgene-Seite-der-Krise.html

    Aus dem SHAEF SMAD Recht der Alliierten Artikel 139, Artikel 120 und die Verfassung des Landes Hessen Artikel 159
    Durch den Artikel 139 GG steht festgeschrieben dass für die Verfassung vom Volk nach Artikel 146 GG zuvor die Entnazifizierung stattzufinden hätte.

    Das Grundgesetz welches im BRD Verwaltungsapparat in Anwendung ist ruht auf der Basis eines provisorischen Grundgesetzes zum Übergang und zur Bewährung des deutschen Volkes.

    Artikel 146 GG Zitat:
    -Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.-

    Mit dem Urteil des IGH 03.02.2012 Aktenzeichen =143 wäre getreu dem Grundrechtsprinzip für Deutschland so zu handeln gewesen das getreu nach Artikel 56 GG „seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden,“ hätte gehandelt werden müssen.

    Es kann nichts von den Bestimmungen, Rechten und Vorbehalten als obsolet erklärt werden , wenn die gesamte Bundesregierung rückwirkend seit 1956 keinen Bestand mehr hat!

    Artikel 139 GG bestimmt , das alle Grundgesetz-Änderungen auch die Bestimmungen zur Entnazifizierung nicht berühren und auch nicht beseitigen können, weil in Artikel 139 GG der Zugang für das Volk zum Artikel 146 GG liegt.

    Artikel 146 GG darf in einem demokratischen Ordungssystem niemals gelöscht werden!
    Siehe Ewigkeitklausel!

    Die Nicht-Regierungs-Organisation der BRD hätte nach Vorbehalt der Alliiertenrechte und Gesetze SHAEF / SMAD und zum Schutze des Volkes abgelöst werden müssen und dem Volk und mir die Möglichkeit zu einer Verfassung nach Artikel 146 GG ermöglicht werden müssen !
    Dieses Grundrecht wurde mir, den Deutschen nicht offeriert.
    Es lässt sich feststellen dass die in Deutschland fungierende Verwaltung, die NGO, ein Regime, zur Angleichung an die EU Vorgaben( Verfassungsreform) sich sehr intensiv und nur um die Beseitigung der Deutschen bemüht.
    Die Bekanntgabe das meine Staatsangehörigkeit als lästige und quälende Identität abgelegt, bestraft wird, verletzt meine Grundrechte.
    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article162442610/Deutsche-duerfen-ungestraft-Koeterrasse-genannt-werden.html
    Es in alle Welt hinausposaunt“ haben zulassen, ebenfalls meine Ehre

    Das aktuelle politische und somit verwaltungstechnische Geschehen in der Verwaltung BRD verletzt meine Grundrechte in erheblichem Maße!
    Es wäre an der Zeit zu fordern was das provisorische Grundgesetz fordert !
    Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.
    Schaden vom Volk zu wenden hat die Aufgabe der vorhandenen politischen Führung in der BRD zu sein und nicht die Vernichtung der Deutschen!
    Zitat aus den Reihen der Verwaltungsangestellter der NRO.
    Gregor Gysi: Die Deutschen sind Nazis und sterben zum Glück aus!

    Es soll der derzeitig eifrig betriebene Verwaltungsaufwand zur Anpassung an die EU, zum Stillstand kommen bis meine grundrechtlich möglichen demokratischen Grundrechte wieder vorhanden sind !
    Derzeit befindet jeder Politiker eine Sache und lasst sie zum Gesetz verabschieden !

    – Schäuble EU Rechte innerhalb 24 Monate durchsetzen. Verändern ohne das Volk zu fragen! https://youtu.be/YWfy63Wmdlw

    9
    Gemäß den Vorgaben der Alliierten aus SHAEF /SMAD Gesetzen: Das alliierte Besatzungsrecht gilt u. a. über die NATO – Verträge bis heute
    Dieses Besatzungs- und Bestimmungsrecht ist höherrangiges Recht gegenüber allen Deutschen Bestimmungen. 
    Verweis: 
    Artikel 139 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland:
    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    XI. Übergangs- und Schlußbestimmungen (Art. 116 – 146)
    XII.
    Artikel 139 GG
    „Die zur „Befreiung des deutschen Volkes vom Nationalsozialismus und Militarismus“ erlassenen Rechtsvorschriften werden von den Bestimmungen dieses Grundgesetzes nicht berührt.“

    Wo kein Kläger da kein Richter!

    Urteil vom Urteil vom 25. Juli 2012 – 2 BvF 3/11 Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes vom 25.07.2012 steht nunmehr endgültig fest, dass unter der „Geltung“ des Bundeswahlgesetzes – Ausfertigungsdatum von 07.05.1956 – noch nie „ein verfassungsmäßiger Gesetzgeber“ am Werk war und somit insbesondere alle erlassenen „Gesetze“ und „Verordnungen“ seit 1956 nichtig sind.

    »Und die Präambel wird klar zum Ausdruck bringen müssen, daß das Grundgesetz an dem Tage automatisch außer Kraft tritt, an dem eine frei gewählte, frei handelnde, von dem ganzen deutschen Volk entsandte Nationalversammlung – nicht in Abänderung dieses Grundgesetzes, sondern originär – die endgültige Verfassung, die wirkliche VERFASSUNGS Deutschlands geschaffen haben wird.« – Carlo Schmid, Parlamentarischer Rat,“

    https://staatenlos.info/2-antrag-rehabilitation-heimat

    „Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen worden ist.“
    Um erneut aufkommenden Faschismus zu Lasten des Volkes nun verhindern zu können wurde von den Alliierten der Artikel 139 GG gegeben und damit der Zugang zu Artikel 146 GG geregelt!
    Artikel 139 GG wurde als Ergebnis der Besatzungsmächte unveränderbar ins GG aufgenommen. Er verliert seine Gültigkeit erst mit Vollzug der Anträge, auf persönlichen Entnazifizierung eines jeden Deutschen.
    Mit dem Artikel 139 GG löst das Volk die Befreiung und den Erhalt aller Grundrechte und „aufgrund seiner Bewährung“ die Entnazifizierung und damit den Zugang zu Artikel146 GG aus.
    Eine Politik die „Schaden vom Volk abwenden“ sollte, mißbraucht das Wählervertrauen.
    Sie hätte sich an diese demokratische gültigen Regelungen zu halten und nicht mit Hinterlist ihr Volk in die Kriegsgefangenschaft zu führen.

    10

    … das GRUNDGESETZ durch eine Verfassung vom Volk abgelöst sein sollte und in der Verfassung dieses Recht auf Mitbestimmung erst entsteht ! Alle Macht geht vom Volk aus….
    Ein Grundgesetz als Grundgesetz wie eine Verfassung zu präsentieren ,
    -entgegen des Mitbestimmungsrechts, in der Form von einer „Verfassung vom Volk“-
    ist gleich zustellen mit einer Monarchie und ähnlichen politischen Strukturen wo nur die Politik das Sagen hat!
    -Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 (BGBl. S. 1), zuletzt
    geändert durch Art. 1 G v. 13.7.2017. –
    -entgegen der Alliiertenvorbehalte, in Art. 159 HE Verf. und Art.139 GG
    „Der vom Kontrollrat für Deutschland und von der Militärregierung für ihre Anordnungen nach Völker und Kriegsrecht beanspruchte Vorrang vor dieser Verfassung, den verfassungsmäßig erlassenen Gesetzen und sonstigem deutschen Recht bleibt unberührt.“

    „nicht in Abänderung dieses Grundgesetzes, sondern originär – die endgültige Verfassung, die wirkliche VERFASSUNGS Deutschlands geschaffen haben wird.« – Carlo Schmid, Parlamentarischer Rat,“

    Artikel 146 GG wurde nicht erfüllt

    Dies verursacht letztendlich eine persönliche Verletzung meiner demokratisch zugesicherten geordneten Grundrechte.

    Bei dem heute aktuell unanwendbaren Konglomerat von Gesetzen und Rechten und dann wiederum doch gültig oder sonst wie betrügerisch gerechtfertigt, kann nur der direkte und gesetzlich festgelegte, nachvollziehbare, gültige Rechtsweg die Lösung sein.

    Mein Mitbestimmungsrecht ,durch Fehlen der Verfassung vom Volk, wird mir entzogen.
    Meine Staatsangehörigkeit, obwohl Artikel 139 GG das schlüssig regelt, wird verschleiert und diskriminiert
    https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/wer-einen-so-genannten-staatsangehoerigkeitsausweis-beantragt-gehoert-nicht-selten-zur-reichsbuergerzuene-8387350.html

    Aufgrund der Verwaltungsordnung -Vorschrift und -VRecht und deren Richtlinien ( Artikel: 1. GG, (1 ) hat die NRO die Aufgabe übernommen das Volk als Feind an die EU zu überstellen.

    Wer sich als Volk (und Einzelperson) in der Feindstaatklausel befindet, dem kann unterstellt werden das er die Menschenrechte nicht achtet !
    Und er bekommt alle „Macht der gesetzlichen Gewalt „ zu spüren.

    Welches Volk gibt sich freiwillig ein Grundgesetz das bestimmt, das es aufgrund seines Feindstaatstatus pauschal die als Kriegverbrecher verfolgt wird?

    11
    Aufgrund der Verwaltungsordnung und Richtlinien Grundgesetz ( Artikel: 1. GG, (1 ) hat die NRO die Aufgabe übernommen ein Volk als Feind an die EU zu überstellen.

    Wer sich als Volk (und Einzelperson) in der Feindstaatklausel befindet, dem kann unterstellt werden das er die Menschenrechte nicht achtet !
    Artikel 1 Abs.1. „…Mit aller staatlichen Gewalt… verfolgt :
    Wer die Nachfrage auf seine Staatangehörigkeit stellt ist schon ein Straftäter
    „Es kann ein erstes Indiz für einen Reichsbürger sein: der Antrag auf einen Staatsangehörigkeitsausweis beim Landratsamt. Fast die Hälfte der Reichsbürger im Landkreis haben den sogenannten Gelben Schein beantragt“
    https://www.merkur.de/lokales/dachau/dachau-ort28553/wer-einen-so-genannten-staatsangehoerigkeitsausweis-beantragt-gehoert-nicht-selten-zur-reichsbuergerzuene-8387350.html

    Aufgrund der Verwaltungsordnung und Richtlinien( Artikel: 1. GG, (1 ) hat die NRO die Aufgabe übernommen ein Volk als Feind an die EU zu überstellen.

    Wer sich als Volk (und Einzelperson) in der Feindstaatklausel befindet, dem kann unterstellt werden das er die Menschenrechte nicht achtet !
    Günter Verheugen: Konstrukt EU um Deutschland zu schwächen!

    Scheinbar sind die Deutschen bereits auf der Verwaltungsebene als Kriegsbeute, Rechtlose, Köterrasse, Kriegsverbrecher und Nazis oder Reichsbürger abgelegt worden.

    Ein Antwortschreiben von einer Politikerin die sogar, oder deswegen in den ZDF Verwaltungsrat berufen wurde ?
    Re: Ministerpräsidentin Dreyer neues Mitglied im ZDF-Verwaltungsrat
    jemand der sich beschwert hat bekam diese Antwort von dem Verwaltungsratmitglied des ZDF
    MANU DREYER !
    -“ Ich muß Ihnen sagen, zu einem normalen Leben in der mordernen BRD gehört es, daß täglich jene Bürger, die volkstümlich als Köterrasse bezeichnet werden, das Glück haben, daß tausende traumatisierte exotische Männer sich an den Frauen der Köterrasse therapieren. Das ist heutzutage das „normale Leben“. Hunderttausende Frauen haben mit Jubelwillkommenklatschen auf den Bahnhöfen in den letzten drei Jahren diesem Begehren Ausdruck gegeben. Und nun kommen diese Demonstranten und wollen das Lebensglück dieser Frauen zerstören? Das werde ich als von diesen Wählern beauftragte Ministerpräsidentin nicht zulassen.
    Schon die Anwesenheit der Demonstranten kann nach Antifa-Dialekt, wie er in meinem Hause üblich ist, als schwere Gewalttat gewertet werden. Also, von wegen friedlich und Lügenpresse.

    Ich habe nie geleugnet – auch nicht im Wahlkampf – daß es auf der Erde ein Volk zuviel gibt:
    Das doofe Deutsche Volk.
    Es muß gegen die edlen Wilden aus dem Morgenland und aus dem afrikanischen Busch ausgetauscht werden. Da bin ich mit Goldstück- Martin, und, wie die Wahlergebnisse der letzten
    12
    Bundestagswahl beeindruckend zeigten, mit 85% der Bevölkerung einig. Auf die restlichen 15%, die den braunen Nazi-Sumpf bilden, kann ich keine Rücksicht nehmen

    So, und nun versuchen Sie nicht weiter, mich zur Verletzung meiner Wahlversprechen zu verleiten, sonst werde ich rabiat. Meinen Wählern verspreche weiterhin, ihnen an Leib und Leben zu schaden, damit die Goldstücke in unserem Land sich hier dauerhaft wohlfühlen….“ –

    Das ist im Grunde purer Faschismus!

    „den grundsätzlichen Unterschied zwischen einer intakten Ordnung, in der im Einzelfalle auch Verfassungswidrigkeiten vorkommen mögen, und einer Ordnung, in der die Staatsorgane aus Nichtachtung von Gesetz und Recht die Verfassung, das Volk und den Staat im ganzen verderben, so dass auch die etwa in solcher Ordnung noch bestehenden Rechtsbehelfe nichts mehr nutzen.“
    Bei dem unduchschaubaren Konglemerat, von Verordnungen, Verfügungen, Diktaten und Rechtsbrüchen, legale und nichtlegale Grundrechte , gültige und nichtgültige Grundgetze,
    quasi der Rechtsnotstand in Deutschland ermöglicht der Politik sich jeden Wunsch zu erfüllen, er muss nur mit der Vernichtung der Deutschen verbunden sein.
    Konfirm mit dem Plan der EU die Deutschen zum Strafantritt aufzunehmen.
    Grundrechteeinschränkung beschlossen von der Nichtregierungsorganisation BRD FÜR DEUTSCHLAND

    Da das politische Geschehen rein improvisatorisch nur auf dem Wege des Verwaltungsvorgangs beruht – die Gesetze des Staates den Gesetzen der EU zu unterordnen –
    https://botanoadopt.org/eu-will-obst-und-gemuseanbau-in-garten-verbieten/
    1.4 Anwendungsvorrang
    Das EU-Recht – egal ob primäres Recht oder sekundäres Recht EuGH stehen „über“ dem deutschen Recht. Der so genannte Anwendungsvorrang des EU-Rechts
    bedeutet, dass sich der nationale Gesetzgeber und die Rechtsanwender nicht auf anders lautendes
    nationales Recht berufen dürfen und deutsches Recht europarechtskonform auszulegen ist.

    Es soll über Weg der einstweiligen Verfügung Schaden verhindert werden der nie mehr geheilt werden kann.

    Da die Deutschen demagogisch in der gesamten EU als Nazis, Rechtes Pack, Nationaltisten usw. proklamiert werden, und mit Hinterlist,

    13

    der tatsächliche Stand, über die notwendige persönliche Entnazifizierung eines
    jeden Deutschen nach Artikel 139 GG verschleiert wird und verleumdet ist,
    muss die Entscheidung des hohen Gerichts nach den Grundsetzen der demokratischen Ordnung, nicht aber nach dem zur Zeit geltenden Recht in Form des GG vom
    3.7.2017. Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland vom 23. Mai 1949 (BGBl. S. 1), zuletzt
    geändert durch Art. 1 G v. 13.7.2017. –
    überprüft werden.

    7 Begründung :
    -Die Jusitzreform geschieht unter dem herrschenden Rechtsnotstand, der verwendet wird um eine PRIVATE Reform der volksfeindlichen NRO zu betreiben.
    Da der Unionsbürger seine europäischen Rechte nur im Geltungsbereich des Europarechts geltend machen kann, ist die sogenannte Inländerdiskriminierung europarechtlich zulässig. Das bedeutet, dass der Mitgliedstaat seinen eigenen Bürgern eine schlechtere Rechtsposition zuweisen darf als ausländischen Unionsbürgern. ***

    -Die volksfeindliche NichtRegierungsOrgansiation der BRD hat beschlossen ihr Volk,
    als erbkranke Nazis in der Europäischen Union zu vernichten.
    Zudem Zwecke wurde das Volk nicht über den Zustand seiner Rechte informiert und um zu verhindern, das das Volk sein Mitbestimmungrecht zurück erhält ! Artikel 139 GG.

    *Die NichtRegierungOrganisation der BRD hat in Anwendung der gültigen HLKO sich der Kriegslist bedient,
    -indem sie mit wohl nazifiziertem Verwaltungs- und Leit- Personal
    (Staatangehörigkeitsausweis -Einbürgerung, Gelber Schein) als Stimme des Volkes wiedergibt : siehe Seite 12.
    -Die Politkerin Manu Dryer „Da bin ich mit Goldstück- Martin, und, wie die Wahlergebnisse der letzten Bundestagswahl beeindruckend zeigten, mit 85% der Bevölkerung einig. Auf die restlichen 15%, die den braunen Nazi-Sumpf bilden, kann ich keine Rücksicht nehmen“-

    Aus aktuellem Verwaltungsrecht wären rechtlich erlaubte Wähler, alle die die Nazistataatsangehörigkeit erworben haben, zwangläufig und das sind nur deswegen -nicht aus wahrem Recht heraus- die 100% Wählerstimmen.

    14
    https://www.urteilsbesprechungen.de/2015/10/21/internationaler-gerichtshof-igh-urteil-vom-03-02-2012-no-143/

    Die Einleitung zum Grundgesetz,
    deren Aussage steht entgegen den Verwaltungsordnung-/Grundsätzen, den Rechtsvorschriften und der Ehre steht,
    ist eine Täuscheung des gesamten Weltsicherheitsrat.
    „….hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben“

    https://staatenlos.info/liveticker/1134-skandal-staatsangehoerigkeit-gelber-schein-deutsche-bundesregierung-illegal-an-der-macht

    Es ist für den Verlauf aller aktuellen Geschehen in Bezug, der Grundgesetze und „Verfassung“ und dem Verwaltungs-Recht und den forlaufenen Änderungen derer,
    ein politisches Gremium notwendig, welches einfach nur noch beschliessen braucht und das sich dann als Volkwille darstellt.

    Die Präambel d. Bundestages behauptet:
    „….hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben“

    Dann hat sich das Volk freiwillig für diese Zukunft entschlossen:

    „Nicht unerwähnt bleiben dabei auch die weitreichenden Auswirkungen der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht am Ende des Zweiten Weltkrieges, aber auch des europäischen Haftbefehls, der klar macht, daß die Deutschen jetzt keine unveräußerlichen Grundrechte mehr haben“
    http://www.anonymousnews.ru/2016/08/28/hooton-plan-wie-lasse-ich-ein-volk-verschwinden/

    Dieser Zustand besteht immer noch

    https://staatenlos.info/rechtsgrundlagen/rechtsgrundlagen/fluch-der-deutschen-staatsangehoerigkeit

    Eingeführt werden soll Stattdessen ein »Toleranzzwang« und eine neue EU-Superbehörde, welche die Umsetzung entsprechender Maßnahmen überwacht.

    Grundrechteeinschränkung beschlossen von der Nichtregierungsorganisation BRD FÜR DEUTSCHLAND

    15

    Deutsche müssen Gewalt der Ausländer hinnehmen

    Aus dem Bundesgesetzblatt Jahrgang 2017 Teil I Nr. 33, ausgegeben zu Bonn am 8. Juni 2017 ( ZU BONN!!!!!!!)
    Gesetz zur Neustrukturierung des Bundeskriminalamtgesetzes
    §89
    Einschränkung
    von GrundrechtenDie Grundrechte der körperlichen Unversehrtheit

    (Artikel 2 Absatz 2 Satz 1 des Grundgesetzes),
    der Frei-
    heit der Person (Artikel 2 Absatz 2 Satz 2 des Grund-
    gesetzes), usw.

    Diktatur bis ins Wohnzimmer !
    , ….wonach es schon als »Verleumdung« bestraft werden soll, wenn jemand über eine andere Gruppe einen Scherz macht, ….
    Im Klartext:
    -Beispielsweise jegliche Kritik am Feminismus wird künftig innerhalb der EU verboten. Auch die Kritik an politischen Parteien und ihren Bewegungen -etwa Sozialdemokraten oder Ökobewegung – ist dann unter Strafe gestellt. –
    Ein Volk das sich von seiner Politk behütet wissen muss, darf nicht mit Faschsimus von einem – ihm pauschal unterstellten Faschismus – geheilt werden sollen.

    Zur Rechtfertigung:
    Ich nehme Bezug auf Artikel 20 GG Abs 4
    Und verübe den zivilen Ungehorsam.

    Liken

  2. Aufbruch schreibt:

    Oh ja, die Manipulation ist allgegenwärtig. Das von Merkel installierte Polt/Medien-Kartell ist voll auf Gehirnwäsche ausgerichtet. Wer sich nicht in den sozialen Medien oder via Internet informiert, treibt in einem Mainstream mit, der ihn andere Sichtweisen erst gar nicht mehr wahrnehmen lässt. Anders ist nicht zu erklären, dass eine solch zerstörerische Polirik, wie sie derzeit in Deurschland stattfindet, nicht als solche erkannt wird. Wenn ein Regieren gegen Recht, Gesetz und den Bürger einfach so hingenommen und in den Wahlen noch bestätigt wird, hat die Gehirnwäsche voll gewirkt. Wenn alles, was jenseits des rot/grünen Spektrums als Populismus diskreditiert wird, will man den Bürger mundtot machen. Wer wagt sich denn dann noch, gegen dem Mainstream zu. schwimmen? An wen soll er sich denn auch wenden. Die einzige Opposition im Lande wird doch systematisch mit viel Steuergeld im sogen. „Kampf gegen Rechts“ vernichtet. Die Demokratie in Deutschland ist pasé.

    Liken

  3. merxdunix schreibt:

    Um den Artikel zu vervollständigen: Wer das nicht will, der sollte zumindest nicht auch noch dafür arbeiten.

    Liken

  4. ceterum_censeo schreibt:

    Die sog. ‚Religionsfreiheit‘ ist zum einen erst einmal eine ‚ReligionsAUSÜBUNGSfreiheit‘:
    GG Art. 4
    2) Die ungestörte Religionsausübung wird gewährleistet.

    Und, noch interessanter:
    Art 4 
    (1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

    Aha: Bedeutet u.a. daß jeder das Recht hat, seine Glauben frei zu wählen; andererseits aber auch und gerade, daß niemandem gegen seinen Willen eine bestimmte ‚Religion oder Glaubensrichtung aufgezwungen‘ werden darf.
    Mit anderen Worten: Also das, was der Islam als ‚Eroberungsreligion‘ anstrebt,
    eben gerade NICHT vom Grundgesetz gedeckt ist!
    Aber: wird das etwa unseren musel-manischen ‚Bereicherungs-Goldstücken‘ hinter die Ohren geschrieben?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.