conservo-Spruch des Tages – Nein zum Migrationspakt

(www.conservo.wordpress.com)

Zur Weigerung von immer mehr Staaten, den Pakt zu akzeptieren:

„Angela Merkels Willkommenspolitik wollen sie sich nicht unterschieben lassen, weder in den USA noch Israel, in Skandinavien, Osteuropa oder Australien. Nun ist der Pakt tot, bevor er geschlossen wurde. Jeder, der ihn verteidigen will, gerät in die Defensive. Kein Wunder: Wenn das Papier unverbindlich ist, warum findet sich 45 Mal die Formel: ‚Wir verpflichten uns?‘ Und warum sollte ein Land Verpflichtungen annehmen, die es von vorneherein nicht einhalten will?“ (Neue Osnabrücker Zeitung, 22.11.18)

P. H. / 22.11.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, Flüchtlinge, Kultur, Merkel, Politik, USA, Weltpolitik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu conservo-Spruch des Tages – Nein zum Migrationspakt

  1. pogge schreibt:

    @Herr Doktor Peter Helmes

    Herr Doktor Peter Helmes Sie sollten eigenen CONSERVO-Blog-Artikel erstellen dass Unsere AfD-Online-Petition GEGEN den UNO-Zwangseinwanderungspakt Jetzt doch Online Eingestellt wurde Auf der Bundestagspetitions-Web-Sites, Aber NUR, Aber mit extrem Verkürzter Zeitdauer für Mitzeichungszeitraum, Damit diese AfD-Online-Petition dann ZU WENIGE Mitunterzeicher hat wenn bis Zeitdauer Abläuft Auf Grund des Verkürzter Zeitdauer in der diese AfD-Online-Petition verfügbar ist !

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565.nc.html

    Jetzt Unsere AfD-Online-Petition GEGEN den UNO-Zwangseinwanderungspakt MIT-UNTERZEICHEN und MIT-UNTERSCHREIBEN ! und ein Richtiges GUTES Zeichen setzen gegen MERKEL’S ISLAMISIERUNGSPOLITIK !!!!

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565.nc.html

    Gefällt mir

    • pogge schreibt:

      Stellungnahme des Österreichischen Vizebundeskanzler’s und FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache zum Österreichischen NEIN zum UNO Pakt: „Wir sind als Regierunsgverantwortliche nur unserer Österreichischen Bevölkerung verpflichtet! Die österreichische Souveränität hat für uns oberste Priorität, diese muss zu gewahrt und geschützt werden!“ Die Selbstbestimmung Österreichs werde so sichergestellt! Der Ausstieg aus dem Migrationspakt sei inhaltlich begründbar – etwa damit, dass im Pakt zwischen illegaler und legaler Immigration NICHT MEHR unterschieden werde! „Dadurch könnte eine Situation entstehen, dass Menschen, die rechtswidrig nach Österreich kommen, rechtskonform zu akzeptieren sind ! Schon alleine deshalb kann es keine Zustimmung geben!“, machte Strache deutlich !

      Dieser UNO-Zwangseinwanderungspakt in dieser Art und Weise ist Angela MerkeL’s ERSCHAFFUNGS-WERK, Angela MerkeL SIE hatte immer Alles getan um die Ursprünglichen kleineren Fordernungen der Globalisten, Sozialistischen-Internationale, NGO’s und Internationalen Kräfte SOGAR NOCH SEHR VIEL MEHR WEITER ZU ÜBERTREFFEN und SOGAR NOCH SEHR VIEL WEITER ÜBERTREFFENDE MAXIMALE MASSNAHMEN DURCHGESETZTEN in dieses UNO-Einwanderungspakt’s gegen DEUTSCHLAND und Alle DEUTSCHEN !

      Frau Corinna Miazga (AfD) zum Thema Global Compact on Migration in Bottrop !!!!

      Rede von dem Schwarz-Afrikaner Achille Demagbo: „Deutschland NICHT mit Arbern und Afrikaner Überfluten !!!!“

      Auch ALLE Parteimitglieder der CDU-WERTEUNION sollten diese Online-Petition auf der Bundestags-Web-Sites jetzt sfort Mitunterschreiben und Mitunterzeichen So lange Sie noch Online verfügbar ist !

      https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565.nc.html

      Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der Online-Petition !

      MfG

      Pogge

      Gefällt mir

  2. pogge schreibt:

    Jetzt Unsere AfD-Online-Petition GEGEN den UNO-Einwanderungspakt MITUNTERZEICHEN und MITUNTERSCHREIBEN ! und ein Richtiges GUTES Zeichen setzen gegen MERKEL’S ISLAMISIERUNGSPOLITIK !

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565.nc.html

    Gefällt mir

  3. gelbkehlchen schreibt:

    Die Unlogik dieses Paktes geht sogar einem Mainstreammedium wie die Neue Osnabrücker Zeitung auf.

    Gefällt mir

  4. Tom schreibt:

    Noch knapp 3 Wochen bis zur Vertragsunterzeichnung. Bis dahin kann viel passieren. Warten wir es einfach ab.
    Mike Adams (Naturalnews.com) hat vor ein paar Tagen einen Artikel veröffentlicht, der unter anderem den Aufstieg der Robotersysteme und seine Folgen aufzeigt.
    Interessanterweise hat gestern Zerohedge sich diesem Thema angenommen mit dem zugegebenenermaßen provozierenden Ttiel: https://www.zerohedge.com/news/2018-11-21/artificial-intelligence-will-kill-us-all-unless (Künstliche Intelligenz wird uns alle umbringen. Es sei denn …..)
    Der Artikel ist ein Must Read weil er zeigt in welche Richtung oder anders formuliert in welche technologische Zukunft die Menschheit geht, sich aber deren Gefahren nicht bewusst ist bzw. bewusst verdrängt wird. Da KI auch Bewusstsein „erlangt“, kann es hier zu einer gefährlichen und außer Kontrolle geratenen Konfrontation mit der menschlichen Zivilisation kommen. Die Menschheit auf dem Wege sich selbst zu vernichten, was auch prophezeit wird und in der großen Pyramide als Warnung hinterlegt wurde.

    Gefällt mir

    • pogge schreibt:

      @TOM

      Jede MEHR andere Länder\Nationen diesen UNO-Pakt NICHT unterschreiben in Europa und Amerika ! Desto WENIGER lässt sich die Dauerhafte Gewaltsame Durchsetzung dieses UNO-Pakt’s in Deutschland NICHT mehr aufrecht ERHALTEN auch in Deutschland selbst Wenn MERKEL diesen UNO-Pakt sogar noch PERSÖNLICH mitschreibt !!!!!!!

      Auch nach der Unterschreibung dieses UNO-Paktes durch MERKEL müssen und werden die DEUTSCHEN VOLK’S PROTESTE auch weiterhin Verstärkt FORTGESETZT WERDEN !!!!!

      https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565.nc.html

      Gefällt mir

      • Tom schreibt:

        Ich gehe davon aus, dass Sie den Artikel bei Naturalnews nicht gelesen haben. Ich habe ihn bei Mannheimer übersetzt eingestellt. Der Migrationspakt ist für die globale Elite ein Werkzeug, über dass sich die Meisten nicht im Klaren sind zu welchem Zweck er dient.

        Gefällt mir

    • merxdunix schreibt:

      Tom,
      nach wie vor ist es die Gier, die uns alle umbringt, und das wird auch mit KI so sein, wenn sie als Werkzeug der Gier konzipiert wird. Spätestens seit Goethes Zauberlehrling aus Größenwahn der Besen um die Ohren geflogen ist, sollte jedem klar sein, dass nicht das Werkzeug die Ursache ist, sondern der Zweck für den es geschaffen wurde.
      Maßhalten ist die Kunst des Hexenmeisters. Wenn KI uns alle vernichtet, indem sie der Gier dient, dann weil wir schlicht zu blöd sind. Was wäre daran schlecht?

      Gefällt mir

  5. ceterum_censeo schreibt:

    Das sagt es!

    Endlich scheint sogar den MSM die Ungeheuerlichkeit dieses IRRSINNS aufzugehen!

    Gefällt mir

  6. Karl Schippendraht schreibt:

    @ Tom
    …….Bis dahin kann viel passieren. Warten wir es einfach ab………

    Mit Abwarten hat man noch nie etwas erreicht !!! Vielmehr ist es dringend geboten , die verbleibende Zeit für jede sich bietende Gelegenheit zu nutzen , diesen Teufelspakt – und damit die totale Zerstörung Westeuropas – zu verhindern .

    Gefällt mir

    • Tom schreibt:

      Nichts gegen Ihren Optimismus. Unsere liebe EU läuft unter dem Konstrukt Kommunismus und Kalergi und wird von der Freimaurerei kontrolliert, die wiederum die Politiker kontrollieren. Die Medien werden von der Finanzmacht kontrolliert, die über allem steht. Mit anderen Worten, die alles entscheidende Macht des Geldes.
      Kann man alles offiziell lesen. Das hat ein italienischer Hochgradfreimaurer, Gioele Magaldi, enthüllt und seine Bücher wurden ins Deutsche übersetzt und sind nicht zensiert.
      Wenn ich irgendwo Widerstand sehe, dann ist das in Frankreich, aber niemals in Deutschland, dafür ist die Masse hier in diesem Land einfach viel zu träge und viel zu verbildet. Und es geht immer nur um die träge Masse, denn nur wenn sich diese bewegt ändert sich etwas, egal in welche Richtung.
      Lesen Sie den Artikel über die KI. Das beunruhigt viel mehr. Sollten Sie Amanita kennen; dieser hat vor einem kurzen Krieg gegen die KI geschrieben, der irgendwann in den 2020igern stattfinden wird und für die Menschheit sehr unschön endet.
      Ähnliches gilt für den Artikel bei http://www.naturalnews.com
      Amerikanische Blogs haben den Charme, das dort Meinungsfreiheit herrscht wegen dem 1.Zusatz.

      Gefällt mir

  7. POGGE schreibt:

    Der UNO-Migrationspakt ist Niederig Grundgesetz !!!!!

    Doktor Nicolaus Fest Zum Global Migration Compact und dem Ende Europa’s !

    Österreich’s Guter FPÖ-Innenminister erklärt die Regierungsposition gegen diesen UNO-Pakt: https://www.youtube.com/watch?v=I4W0fTKVT3s (Guter FPÖ-Innenminister sagt DIE WAHRE RICHTIGE WAHRHEIT!)

    AfD-ONLINE-PETITION JETZT MITUNTERSCHREIBEN !

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565.nc.html

    Gefällt mir

    • Paul schreibt:

      Der Skandal mit dieser Petition nimmt Ausmaße an.
      Seit Vorgestern versuche ich immer wieder die Petition zu zeichnen. Leider erfolglos. Es kommen nur Fehlermeldungen. Selbst die Funktion Passwort erneuern funktioniert nicht. Es kam die Meldung: Kein Konto vorhanden. Dabei habe ich meine eigen Mailadresse eingegeben.
      Auch die Absendung einer Mail an den Petitionsausschuss (post pet@ bundestag.de) ist fehlgeschlagen. Erst wurde ich aufgefordert die Adresse zu überprüfen. Dann erfolgte die Umschaltung auf den Sendemodus, der jetzt schon seit 15 Minuten läuft, ohne dass sie abgesendet wird.

      Der Skandal nimmt Ausmaße an und sollte einer breiten Öffentlichkeit mitgeteilt werden.
      (Habe soeben BILD informiert.)
      Paul

      Gefällt mir

    • Paul schreibt:

      Entwarnung!

      Heute um 6:32 erhielt ich per Mail die Nachricht, dass meine Zustimmung zur Petition registriert wurde. Es bedarf also einer gewissen Hartnäckigkeit. Wer hat die schon? Auch so können die Zustimmungen zur Petition beeinflusst werden. Nach der bekannten Vorgeschichte glaube ich nicht an Panne oder Zufall, sondern nur noch an Absicht.

      Paul

      Gefällt mir

  8. Semenchkare schreibt:

    Beides, der Migrations und der Flüchtlingspakt muss weg!
    ******************************************************

    Vizehochkommissar der UN: Mehr Resettlement-Flüchtlinge für Deutschland

    Genf – Wer zwischen den Zeilen lesen kann, weiß, dass auch beim Migrationspakt Deutschland wieder einmal die Hauptlast tragen soll. Zuerst einmal wird natürlich abgewiegelt: Volker Türk, Vizehochkommissar der UN für Flüchtlinge, hat Kritik am UN-Migrationspakt zurückgewiesen. „Ich habe den Eindruck, dass viele die Vertragstexte gar nicht gelesen haben, um die es geht“, sagte Türk der „Welt“ (Donnerstagsausgabe). Die Vorstellung etwa, dass durch den Pakt eine „Masseneinwanderung nach Europa“ bevorstehe, stimme „absolut“ nicht.

    „In Europa sind die Zuwanderungszahlen zurückgegangen.“ Das werde sich durch den Pakt nicht ändern. Kritik, wonach die Vereinbarung Migration einseitig positiv werte und Spannungen nicht thematisiere, wies Türk zurück.

    „Der Pakt ist nicht statisch. Er wird überarbeitet werden in den nächsten Jahren.“ Er sei sich „sicher, dass dann auch die Herausforderungen für die Aufnahmegesellschaften thematisiert werden“.

    Der Österreicher Türk äußerte sich auch zum bislang wenig diskutierten UN-Flüchtlingspakt. Diesen hatte er als stellvertretender Hochkommissar für Flüchtlinge maßgeblich mitverhandelt. Ziel sei, „die Lasten der Flüchtlingsbewegungen international besser zu verteilen“.

    Aber hier wird es interessant:

    Dazu gehöre auch das Bekenntnis, mehr anerkannte Flüchtlinge im Rahmen des Resettlement-Programms zu übernehmen. Dies betreffe auch Deutschland. „Es wird sicher einen Moment geben, wo Deutschland sagt: Wir wollen mehr Resettlement-Flüchtlinge aufnehmen„, sagte Türk. „Als UNHCR werden wir mit dieser Forderung aber nicht morgen kommen.“

    Aber vielleicht übermorgen? Auf jeden Fall hat Türk den Bürgern wohl unfreiwillig die Augen geöffnet. Dieser Migrationspakt bleibt ein Teufelspakt.

    (Vollzitat)

    https://www.journalistenwatch.com/2018/11/22/vizehochkommissar-un-mehr/

    Gefällt mir

  9. Semenchkare schreibt:

    Saudi Arabien, Somalia, Burkina Faso…..
    Islamische Länder

    Gefällt mir

  10. Semenchkare schreibt:

    Fundstück!

    Gefällt mir

  11. Semenchkare schreibt:

    Eine Petition von 21 gegen den UN-Migrationspakt angenommen

    Der Vorsitzende des Petitionsausschusses Marian Wendt (CDU) schätzt, dass das Thema nicht vor Februar im Petitionsausschuss diskutiert wird.

    Das deutsche Grundgesetz sagt es in Artikel 17 unmissverständlich und eindeutig: „Jedermann hat das Recht, sich einzeln oder in Gemeinschaft mit anderen schriftlich mit Bitten oder Beschwerden an die zuständigen Stellen und an die Volksvertretung zu wenden.“

    Warum der …..

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/eine-petition-von-21-gegen-den-un-migrationspakt-angenommen/

    Gefällt mir

  12. POGGE schreibt:

    BND-Präsident warnte vor Mehr als eine Milliarde Araber und Afrikaner sind Auf den Weg nach DEUTSCHLAND und die UNO, EU, LINKE-BRD-BUNDESREGIERUNG werden DIE ALLE HIER IN DEUTSCHLAND SCHNELL-EINBÜRGERN IM BLITZ-SCHNELL-EIL-VERFAHREN !!!!

    BND-Präsident warnt vor Mehr als eine Milliarde Araber und Afrikaner sind Auf den Weg nach DEUTSCHLAND und die UNO, EU, LINKE-BRD-BUNDESREGIERUNG werden DIE ALLE HIER IN DEUTSCHLAND SCHNELL-EINBÜRGERN IM BLITZ-SCHNELL-EIL-VERFAHREN !!!!

    https://michael-mannheimer.net/2017/11/19/bnd-praesident-warnt-vor-einer-milliarde-fluechtlingen/

    https://www.journalistenwatch.com/2017/11/16/bnd-praesident-warnt-vor-einer-milliarde-fluechtlingen/

    https://www.bnd.bund.de/DE/Organisation/Leitung%20des%20Hauses/Reden_der_Leitung/Redetexte/171113_Hanns-Seidel-Stiftung.pdf?__blob=publicationFile&v=3

    Frau Corinna Miazga AfD zum Thema Global Compact on Migration in Bottrop !

    Gefällt mir

  13. BLITZKRIEG schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

    Gefällt mir

  14. Semenchkare schreibt:

    Wer mitzeichnen will…

    Gefällt mir

  15. Semenchkare schreibt:

    OT

    Das geschah auch, weil soz.Medien und Bloggs wie dieser Druck machten….

    Gefällt mir

  16. POGGE schreibt:

    AfD-ONLINE-PETITION GEGEN UNO-ZWANGSEINWANDERUNGSPAKT IST AB JETZT DOCH ONLINE AUF DER BUNDESTAGS-PETITIONS-WEB-SITES !!!!

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565.nc.html

    Die AfD-ONLINE-PETITION GEGEN UNO-ZWANGSEINWANDERUNGSPAKT HAT GLEICH AM ERSTEN TAG VIEL MEHR STIMMEN GEHOLT ALS „DIE GEMEINSAME ERKLÄRUNG 2018“ Wenn dass so GUT WEITER GEHT WIRD EIN RICHTIG GROSSER DRUCK AUF DIE CDU-BUNDESTAGSFRAKTION AUFGEBAUT !!!!

    Die AfD-ONLINE-PETITION hat JETZT SCHON 37000 MIT-UNTERZEICHNUNGEN !!!!

    https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_11/_01/Petition_85565.nc.html

    Gefällt mir

  17. gelbkehlchen schreibt:

    Selbst wenn Merkel oder jemand anders diesen Ausbeuter Pakt unterschreibt, in meinem Sinn unterschreibt er nicht und im Sinne vieler nicht. Ich lasse mich nicht durch eine Unterschrift versklaven. Wir können weiter dagegen protestieren. Über solch einen wichtigen Pakt müsste es eine Volksabstimmung geben.

    Gefällt mir

    • pogge schreibt:

      @Habenixe

      In den USA haben auch Zahlreich Unternehmen unterschreiben diese Widerlichen UNO-Vertäge, ABER DIE USA-BUNDESREGIERUNG HABEN NICHT UNTERSCHRIEBEN DIESE WIDERLICHEN VERBRECHERISCHEN UNO-VERTÄGE !!!!!!

      Gefällt mir

  18. Paul schreibt:

    Für mich ist der Migrationspakt eine Mogelpackung in zweifacher Hinsicht.

    Ein Pakt, der nicht verpflichtend ist für seine Unterzeichner ist kein Pakt, sondern im besten Fall eine gemeinsame Absichtserklärung. Diese kann weder bindend noch verpflichtend sein.

    Wie kann es sein, dass dieser Pakt auch von Ländern unterschrieben wird, denen die Bevölkerung in Scharen davon läuft? Sollen die sich auch verpflichten Migranten aufzunehmen?

    Die UNO degeneriert immer mehr zu einem Irrsinnshaufen und ist ein Spielball der Moslems und deren Sympathisanten.

    Paul

    PS: Habe gestern und soeben versucht die Petition zu unterschreiben. Ist mir nicht gelungen.
    Da ich schon mehrfach Petitionen unterschrieben habe, habe ich „Konto vorhanden“ angeklickt. Antwort: Kein Konto vorhanden.
    Habe dann angeklickt, dass ich neu bin. Nach Eingabe der geforderten Angaben erhielt ich die Mitteilung, dass dieses Konto bereits vorhanden ist. Das ist mir mehrfach passiert. Gestern und heute,

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.