SPIEGEL-Geschichten: Mehr Phantasie als Rosamunde Pilcher

(www.conservo.wordpress.com)

Von Renate Sandvoß

Ist es eine Überraschung? Nein, eine Überraschung ist es nicht. Der preisgekrönte Starreporter vom Spiegel Claas Relotius hat fast alle Titelgeschichten erlogen.

Weil es sich so schön liest und bestimmte Menschen sich in ihrer Meinung bestätigt fühlen? Da hätte man auch Rosamunde Pilcher für den Spiegel arbeiten lassen können!

Das Schlimme ist, dass sämtliche Zeitungen sich an dem Spiegel orientieren und von ihm abschreiben, ganz abgesehen von den Millionen Lesern, die sich ihre Meinung bilden. Und glaubt ihr, dass Relotius ein Einzeltäter ist? Nein, wir werden seit Jahren nur soweit informiert und mit der Wahrheit konfrontiert, wie es der Regierung nützt.

Die Presse ist die 4. Macht im Staate – eine grenzenlosen Macht, die eineGesellschaft spalten kann. Was hat man sich echauffiert, als das mißtrauische, oft belogene Volk lautstark „Lügenpresse“ skandierte! Welcher Ausdruck wäre dann passend für das, was man uns Bürgern vorsetzt? Wieviele Lügenartikel hat dieser fleißige Schreiberling eigentlich über die AfD geschrieben? Wieviele ideologisch Verblendete gibt es noch im Blätterwald?

Nach dem, was ich so täglich zu lesen bekomme, müssen es sehr viele sein. Und der Spiegel meint, indem er sich für die Lügenmärchen entschuldigt, sei die Angelegenheit vergessen und man könne so weitermachen, wie bisher?

Die Auflage wird weiter sinken – und die der sonstigen Lügenpresse gleich mit. Viele informieren sich inzwischen über Facebook oder die Auslandspresse, die noch etwas zuverlässiger arbeitet.

Aber die Regierung legt den Usern in den Sozialen Netzwerken einen Maulkorb an, damit der Bürger, der schon länger hier lebt, ja nicht die ganze verheerende Wahrheit erfährt und aufbegehrt. Überschrift: DEMOKRATIE.

Was in Deutschland unter den Begriff „Wahrheit“ fällt bestimmt immer noch die Regierung. Doch diese Lügengeschichte hat weitreichende Folgen. Fehlgeleitete Ideologen fühlen sich in ihrer Meinung durch die erlogenen Artikel bestätigt und berufen sich auf den ach so seriösen Spiegel als glaubwürdige Quelle. Prominente und die eher gebildeten Bürger informieren sich hier und verkünden dann ihre daraus gewonnenen Ansichten in alle Welt.

So wird Hass geschürt und die Bevölkerung gegeneinander aufgebracht.

In den Nachrichten hört man kein Sterbenswörtchen über diesen Skandal, und der Spiegel räuspert sich mal kurz und stammelt eine schüchterne Entschuldigung. Bloß nicht die Pferde scheu machen, sonst sinkt der Umsatz. Ich erwarte vom Spiegel eine lückenlose Aufarbeitung und keine flapsige Entschuldigung. Aber das wird wohl nicht passieren. Also, liebe Pegida-Teilnehmer: Ruft ruhig weiter lautstark „Lügenpresse!“ – der Spiegel selbst liefert den Beweis.      *(Quelle: https://www.facebook.com/renate.sandvoss)

www.conservo.wordpress.com   20.12.2018

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu SPIEGEL-Geschichten: Mehr Phantasie als Rosamunde Pilcher

  1. Artushof schreibt:

    Große Koalition bringt Fachkräfteeinwanderungsgesetz auf den Weg – AfD: „Dieses CDU-SPD-Gesetz ist eine Frechheit“

    Epoch Times19. December 2018 Aktualisiert: 19. Dezember 2018 21:06

    Die Bundesregierung hat am Mittwoch das bis zuletzt strittige Fachkräfteeinwanderungsgesetz beschlossen. Das Gesetz soll den Zuzug von Arbeitnehmern aus Nicht-EU-Staaten erleichtern.

    Die Bundesregierung hat das bis zuletzt strittige Fachkräfteeinwanderungsgesetz beschlossen, das den Zuzug von Arbeitnehmern aus Nicht-EU-Staaten erleichtert. Die Regelungen zur Duldung bei Beschäftigung und Ausbildung wurden in ein separates Gesetz ausgegliedert. Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) zeigte sich zufrieden mit der Einigung, Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sprach von einem „riesen Fortschritt“. Die Arbeitgeber forderten die zügige Umsetzung der Regelungen.

    „Wir wissen, dass die Wirtschaft Fachkräfte benötigt“, sagte Seehofer am Mittwoch in Berlin. Zwar sollten in erster Linie die Potenziale aus Deutschland und anderen EU-Staaten genutzt werden. Weil dies allein aber nicht ausreiche, würden auch Arbeitskräfte aus Drittstaaten gebraucht.
    Strittig war zwischen Union und SPD insbesondere die Duldung bei Beschäftigung und Ausbildung. Diese soll abgelehnten Asylbewerbern mit Job unter bestimmten Voraussetzungen einen weiteren Verbleib in Deutschland ermöglichen. Nach dieser ebenfalls vom Kabinett beschlossenen Neuregelung sollen abgelehnte Asylbewerber, die einen Job haben und eine Reihe von Kriterien erfüllen, eine Beschäftigungsduldung von 30 Monaten erhalten. Diese Regelung soll aber bis zum 30. Juni 2022 befristet gelten.
    Zur Begründung für die Aufteilung in zwei Gesetze sagte Seehofer, es solle weiter eine klare Trennung zwischen Erwerbsmigration und Asylverfahren geben. Dies sollte „sichtbar“ gemacht werden. Er machte aber ebenso wie Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) deutlich, dass beide Gesetze gemeinsam beraten werden und Anfang 2020 in Kraft treten sollen.
    Vertreter von CDU und CSU befürchten, dass Fehlanreize und Missbrauchsmöglichkeiten geschaffen werden. Seehofer räumte ein, dass es wegen der Bedenken in der Union auch noch Veränderungen bei der Beschäftigungsduldung geben könne. Er erwarte dazu „intensive Beratungen“ im parlamentarischen Verfahren.

    Heil sagte, mit der neuen Duldungsregelung sei eine „pragmatische Lösung“ erzielt worden. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) erwartet wegen der vielen derzeit unbesetzten Stellen einen kräftigen Schub für das Wirtschaftswachstum.
    Die große Koalition hatte sich im Zuge des Asylstreits im Sommer darauf verständigt, das Vorhaben noch in diesem Jahr durch das Kabinett zu bringen. Dafür bot die Kabinettssitzung am Mittwoch die letzte Gelegenheit.
    Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) erwartet, dass das Gesetz bereits Anfang 2019 im Bundestag verabschiedet wird. BDA-Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter mahnte: „Es ist wichtig, dass die Pläne im parlamentarischen Verfahren nicht verwässert werden.“ Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer betonte, für das personalintensive Handwerk sei die Zuwanderung von Fachkräften besonders wichtig.

    Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städtetags, Helmut Dedy, forderte angesichts der langen Vorlaufzeiten für Visumsanträge schnellere Verfahren für die Einwanderung. Mittelstandspräsident Mario Ohoven bemängelte: „Die neuen Anforderungshürden lassen keine große Linderung des Fachkräftemangels erwarten.“
    Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt nannte den Regierungsentwurf eine „typisch detailversessene GroKo-Minimallösung“. Damit bleibe Einwanderung weiterhin bürokratisch und halte Fachkräfte eher davon ab, in Deutschland nach Arbeit zu suchen.
    Linken-Fraktionsvize Susanne Ferschl erklärte, die Fachkräfteeinwanderung löse die Probleme nicht. Die Bundesregierung müsse „Verwerfungen auf dem Arbeitsmarkt“ korrigieren und Schluss machen mit Niedriglöhnen, Mini-Teilzeit, sachgrundlosen Befristungen und Leiharbeit.
    „Hier darf jeder ins Land, der einen Arbeitsvertrag vorweisen kann – selbst wenn er von einer Dönerbude ausgestellt wurde“
    Der AfD-Bundestagsabgeordnete Lars Herrmann kritisierte, es handele sich um ein „Gesetz zur nachträglichen Legalisierung bisher illegaler Migration“. Mario Beger, wirtschaftspolitischer Sprecher der sächsischen AfD-Landtagsfraktion kommentiert:
    „Kein klassisches Einwanderungsland wie Kanada, Australien oder USA würde ein derart dilettantisches Einwanderungsgesetz erlassen, mit dem die Einwanderung in die Sozialsysteme von bildungsfernen und kulturfremden Menschen vorprogrammiert ist. Dieses CDU-SPD-Gesetz ist eine Frechheit.

    Klassische Einwanderungsländer werben zielgenau nur bestimmte Berufe an. Die Einwanderer werden für mehrere Jahre von Sozialleistungen ausgeschlossen und müssen zur Kultur des Einwanderungslandes passen. Radikale Moslems werden so z.B. von vornherein ausgeschlossen.
    Anders die Bundesregierung: Hier darf jeder ins Land, der einen Arbeitsvertrag vorweisen kann – selbst wenn er von einer Dönerbude ausgestellt wurde. Zudem soll illegale Einwanderung durch die Hintertür legalisiert werden. Jeder abgelehnte Asylbewerber darf nun offiziell in Deutschland arbeiten und perspektivisch seine Großfamilie nachholen.
    Dabei wurden mit den bildungsfernen, türkischen Gastarbeitern in den 60er Jahren die gleichen Fehler schon einmal gemacht: Noch heute sind diese Gruppe und ihre Nachkommen doppelt so häufig arbeitslos und abhängig von Transferleistungen wie Deutsche. Offensichtlich ist die CDU lern- und beratungsresistent,“ so Beger. (afp/nmc)

    Direkte Demokratie JETZT

    Dichte Grenzen Sofort

    Vereintes Volk und Vaterland

    Gefällt 1 Person

    • POGGE schreibt:

      Massenhaft Psychometrie-Auswertungen des Gesamten Internet-Surf-Verhalten aller Personen wird gegen dass Deutsche Volk !!!! Professionalle Islamische Terroristen wissen wie man diese im Internet-Fallen Umgeht und Ausweicht !!!! Diese Unterdrückungswerkzeug ist NUR gegen Deutschen Widerstand wirksam !!!!

      Massenhaft Psychometrie-Auswertungen des Gesamten Internet-Surf-Verhalten aller Leute wird auch benutzt um Stärker wirksam Massen-Manipulationen durch Lügenpresse zu produzieren !!!!

      Liken

    • pogge schreibt:

      Der Ex-Chef-Redakteur von „CAPITAL“ und „WISSENSCHAFTSWOCH“ Tichys Einblick zum „SPIEGEL-LÜGEN-SKANDAL“ !!!!

      Medien LINKE-Haltung statt Richtige Wahrheitssuche !!!!

      Liken

  2. Semenchkare schreibt:

    Spiegel….
    Recherche, den derzeitigen MS-Medien Deutschlands, nun das ist ein „Spiel ohne Grenzen“ und mit mehrfacher Interpretationsmöglichkeit.

    **********************************************************************

    Schunke zu Relotius: Haltungsjournalisten in Dunkeldeutschland

    Bevor die Realität so richtig ungemütlich für das linke Spektrum wurde und infolgedessen eigentlich nur noch harte Beleidigungen à la „Nazi“ und „Rassist“ gegenüber dem politischen Gegner um sich griffen, gab es 2015 und Anfang 2016 zunächst noch die Phase des „besorgten Bürgers“.

    Der „besorgte Bürger“ war jemand, der die komplexen weltpolitischen Zusammenhänge einfach nur nicht richtig verstanden hatte. Der sich angeblich weniger um kulturelle Verwerfungen und die Sicherheit in diesem Land sorgte, denn um seinen eigenen wirtschaftlichen Abstieg. Vor allem war der „besorgte Bürger“ aber jemand, der „diffuse Ängste“ hatte und dem man diese „Ängste“ durch „Fakten“ nehmen musste. Wo der „besorgte Bürger“ mit dem „Gefühl“ argumentierte, sollte man ihm den logischen Verstand entgegensetzen. Vor allem nach der Kölner Silvesternacht war es jenes Narrativ, dessen Umsetzung ein Großteil der deutschen Journalisten als ihre Hauptaufgabe betrachteten….

    meh hier.
    https://www.journalistenwatch.com/2018/12/21/schunke-relotius-haltungsjournalisten/

    Übrigends, tolles Titelbild, herrlich politisch unkorrekt!
    🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Karl Schippendraht schreibt:

    Das ist allerdings nicht neu , ein linker Schmierfink namens Born hat es bereits vor Jahrzehnten vorgemacht . Der westdeutsche Wohlstandsmichel , der das eigenständige Denken bis heute nicht zurückerlangt hat , wird dem SPIEGEL auch weiterhin glauben .

    Gefällt 1 Person

  4. Semenchkare schreibt:

    Vortrag Udo Ulfkotte ++ So lügen Journalisten

    8.07.2015

    Hinweis von mir:
    Das ist unabhängig von seinem späteren Werk
    mit dem Titel: Gekaufte Jounalisten!

    =eine Stunde und 55 Minuten!

    Liken

  5. Semenchkare schreibt:

    Nicht der Spiegel, sondern Buch und TV-Reihe..
    Amin Maalouf Journalist!
    **************************************************************
    Amazon
    Autor: Amin Maalouf

    Die Kreuzzüge aus der Sicht der Araber
    Buch 2003

    ISBN-10: 3423340185
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Hat nun Al-Jazeera da draus eine 4-teilige
    (Propaganda)-Dokumentation gemacht?

    Denn Phoenix bringt die eingedeutschte Reihe, scheinbar völlig unkritisch, zur Prime-Time

    Beschreibung:
    **************************************************************************

    Kriege im Namen Gottes – Die Kreuzzüge aus arabischer Sicht (1/4)

    Die Eroberung Jerusalems | PHOENIX

    „Kriege im Namen Gottes – Die Kreuzzüge aus arabischer Sicht“ ist eine vierteilige Dokumentar-Reihe, die die dramatische Geschichte der Kreuzzüge aus arabischem Blickwinkel erzählt. Von der Eroberung Jerusalems im Jahr 1099 über die Rückeroberung durch Salah ad-Din bis hin zu den Bemühungen von Richard Löwenherz, Jerusalem im Dritten Kreuzzug zurückzuerobern, und weiter bis zum Ende der „Heiligen Kriege“ 1291.

    mehr dazu hier:

    https://programm.ard.de/TV/Themenschwerpunkte/Dokus–Reportagen/Alle-Dokumentationen/Startseite/?sendung=287251076598995

    …ich habe einen kleinen Teil gesehen.

    Beim Zuschauer soll das Gefühl der Schuld emotionalisiert werden. Was auch beim Normal-Seher klappen dürfte! Aus historisch sachlicher/fachlicher Sicht kann ich das nicht einschätzen, allerdings ist es bezeichnend, wenn mit Rundfunk-Zwangsbeiträgen GEZ von einem DEUTSCHEN Sender gegen das Europa der Juden, Christen und der Aufklärung (antiislam) gejammert wird!

    Liken

  6. Semenchkare schreibt:

    …!!

    Gefällt 1 Person

  7. pogge schreibt:

    IslamKritikerin tot Aufgefunden: Mainstream schweigt | Donald John Trump zieht Militär-Truppen aus Syrien ab | Die Wahrheit zum SPIEGEL-LÜGEN-SCHREIBER !!!!

    Wie Herr Oliver Janich richtig Erklärt, Kann NICHT gar KEINE Reporter OHNE Erlaubnis und Redaktionelle Überprüfung SEINER Vorgesetzten in der Geschäftsleitung einer Zeitung, NICHT UNBEMERKT einfache So FALSCHE ARTIKEL OHNE ERGLAUBNIS durch die Geschäftsleitung einer Zeitung BRINGEN, SCHREIBEN UND VERBEREITEN, Herr Oliver Janich erklärt WARUM DASS GAR NICHT MÖGLICH IST in SEINEM VIDEO !!!!

    Liken

  8. pogge schreibt:

    IslamKritikerin tot Aufgefunden: Mainstream schweigt | Donald John Trump zieht Militär-Truppen aus Syrien ab | Die Wahrheit zum SPIEGEL-LÜGEN-SCHREIBER !!!!

    Pakistanische IslamKritikerin in Islamisten-Deutschland ERMORDET !!!!

    https://www.oliverjanich.de/islamkritikerin-tot-aufgefunden-mainstream-schweigt-trump-zieht-truppen-aus-syrien-ab

    Liken

  9. pogge schreibt:

    DIE BERICHTERSTATTUNG ÜBER DIESE LÜGEN-SPIEGEL HABEN ES BIS INS „WALT-STREET-JOURNAL“ GESCHAFFT !!!!

    Journalist at Center of False-Reporting Scandal Faces New Allegations Over Donation Requests „Der SpiegeL“ to file a criminal complaint against Claas Relotius, who admitted to falsifying reports, over his requests for donations to Syrian children !!!!

    BERLIN—German magazine Der Spiegel said it would file a criminal complaint against a former star writer who admitted falsifying reports, after discovering that he also appeared to have set up a fake charity operation for Syrian children !!!!

    https://www.wsj.com/articles/journalist-at-center-of-false-reporting-scandal-faces-new-allegations-over-donation-requests-11545587385

    Germany’s „Der SpiegeL“ Says Reporter Made Up Facts The disclosure came after a colleague raised concerns about a recent piece on Trump supporters in rural USA-America !!!!

    BERLIN—Europe faces its largest journalistic scandal in years after „Der SpiegeL“, the continent’s biggest-selling news magazine, said one of its star reporters fabricated facts in his articles for years !!!!

    https://www.wsj.com/articles/journalist-at-center-of-false-reporting-scandal-faces-new-allegations-over-donation-requests-11545587385

    Liken

  10. pogge schreibt:

    DIE BERICHTERSTATTUNG ÜBER DIESE LÜGEN-SPIEGEL HABEN ES BIS INS „WALT-STREET-JOURNAL“ GESCHAFFT !!!!

    Journalist at Center of False-Reporting Scandal Faces New Allegations Over Donation Requests „Der SpiegeL“ to file a criminal complaint against Claas Relotius, who admitted to falsifying reports, over his requests for donations to Syrian children !!!!

    BERLIN—German magazine Der Spiegel said it would file a criminal complaint against a former star writer who admitted falsifying reports, after discovering that he also appeared to have set up a fake charity operation for Syrian children !!!!

    https://www.wsj.com/articles/journalist-at-center-of-false-reporting-scandal-faces-new-allegations-over-donation-requests-11545587385

    Liken

  11. pogge schreibt:

    Bereits am 22. März 2017 ( 22.03.2017 ) berichtete die Qualitative Sehr Gute Österreichische Zeitung „WOCHENBLICK.AT“ dass der „DER SPIEGEL“ betreibt eine Massive Systematische LÜGEN-KAMPAGNE im Auftrag der SPD und GRÜNEN und CDU-LINKEN !!!!

    https://www.wochenblick.at/peinliche-enthuellung-spiegel-arbeitet-als-regierungsmedium/

    DIE SPIEGEL WAHRHEITEN !!!! – DIE LÜGEN 5.0 !!!!

    Peinliche Enthüllung! „Spiegel“ arbeitet als Regierungsmedium !!!!

    https://www.wochenblick.at/peinliche-enthuellung-spiegel-arbeitet-als-regierungsmedium/

    Peinliche Enthüllung! „Spiegel“ arbeitet als Regierungsmedium !!!!

    Unser „Wochenblick“-Bericht „Merkel hofft auf 12 Millionen Einwanderer“ stieß nicht nur auf Zustimmung. Kurze Zeit nach der Veröffentlichung kursierte ein Sujet durch die Sozialen Medien, wonach unser Artikel eine Falschmeldung sei. „Spiegel Online“ versuchte sich als Aufdeckermedium und behauptete, vermeintliche „Fake News“ widerlegt zu haben. Der richtige Video-Faktencheck vom „Wochenblick“ zeigt: Der Bericht ist selbstverständlich wahr !

    Angebliche Widerlegung

    Im Faktencheck des „Spiegel“ heißt es: „Die Bundesregierung vertuscht keinen Flüchtlingsplan, sondern hat die langfristige Bevölkerungsentwicklung für Deutschland schätzen lassen!“

    Werbung

    Unser Artikel würde „das Ergebnis der Studie auf wenige Zahlen beschränken“ und den „wissenschaftlichen Kontext“ aussparen. Unser Artikel würde suggerieren, „dass in Deutschland geborene Menschen von Zuwanderern verdrängt werden. Dafür gibt es keine Fakten-Grundlage!“

    Das Zitat liegt vor!

    In der Demografiebilanz, herausgegeben vom deutschen Innenministerium, heißt es aber wörtlich: „Aus bevölkerungswissenschaftlicher Sicht erscheint auch eine höhere dauerhafte Zuwanderung von 300000 möglich!“

    Mit Hilfe dieser 300000 ImMigranten pro Jahr soll die multikulturelle Bevölkerung in Deutschland konstant auf 80 Millionen gehalten werden ! Bis zum Jahr 2060 werden das dann planmäßig und kalkuliert mindestens 12 Millionen Einwanderer sein !

    Keine Geheimhaltung?

    Tatsächlich, so der „Spiegel“, hätte die Regierung den Plan auch nicht geheim gehalten:

    Mehrere Nachrichtenseiten, darunter die „Rheinische Post“ und SPIEGEL ONLINE, griffen die Demografie-Bilanz der Bundesregierung auf ! „Es gab kein Schweigen der Medien!“

    Eine primitive Google-News-Suche zeigt jedoch: Nur sogenannte „Alternativ-Medien“ haben kritisch über die Demografie-Bilanz berichtet. Was haben aber die zwei „Ausreißer“ Rheinische Post und Spiegel geschrieben? Vor den Auswirkungen und den realen Szenarien haben die genannten Medien jedenfalls nicht gewarnt. Die „Rheinische Post“ verkündet: „Die Demografie-Krise fällt aus“ und der „Spiegel“ selbst freut sich: „Bevölkerungszahl könnte bis 2060 stabil bleiben“.

    Das heißt: In einem Land mit über 80 Millionen Einwohnern und einer unendlich riesigen Medienlandschaft berichten über eine Demografie-Bilanz, die eine jährliche Zuwanderung von 300.000 nach Deutschland in Betracht zieht, nur zwei (!) Medien – und das noch mit positiven Schlagzeilen.

    Was wirklich wichtig ist

    Worüber zu diesem Zeitpunkt wirklich intensiv berichtet wurde zeigt eine weitere Google-News-Suche: Der Eklat im „Promi-Dinner Dschungelamp Spezial“: Die ganze deutsche Medienlandschaft war mit Berichten über dieses fulminante Ereignis übersät – ganz im Gegensatz zur Demografie-Bilanz. Der Umstand, dass 12 Millionen Einwanderer nach Deutschland gelockt werden sollen, war offenbar keine Schlagzeile wert.

    Zusammengefasst: Ein schriftlich verfasster Plan, über dessen Inhalt und Auswirkungen in der Medienlandschaft eisern geschwiegen wird, ist ein Geheimplan. Und wenn ein Volk innerhalb weniger Jahre ohne demokratische Zustimmung mit 12 Millionen Einwanderer überrannt wird, ist kritisches Hinterfragen gerechtfertigt.

    ++++

    https://www.wochenblick.at/peinliche-enthuellung-spiegel-arbeitet-als-regierungsmedium/

    Liken

  12. Rostopschin schreibt:

    Es fällt mir äußerst schwer zu glauben, ein Mensch hieße civiliter Claas Relotius – den hat sich doch jemand ausgedacht.
    Das Jahr geht still zu Ende, / Nun schweig auch du, mein Herz –
    und so wolle man mir gestatten, von einem Erlebnis dieses Jahres zu berichten.
    Ein Kommilitone besuchte mich und verlangte ungestüm an einen Ort, an dem ich noch nie war, an dem anderntags ein Aufmarsch der Sinistralen stattfinden sollte. Und siehe, die Örtlichkeit war bereits unter beträchtlichen Polizeischutz gestellt. Wir kamen mit Beamten ins Gespräch, immer mehr kamen hinzu, hauptsächlich Kommissarränge, dankbar der Abwechslung beim Wachdienst.
    Es wurden Klagen geäußert, etwa über kurz nach ihrer Festsetzung wieder freigelassene Drogendealer, und mein Freund äußerte mit fester Stimme, er kennte keinen Polizeibeamten, der nicht AfD wählte. Darauf war erstmal Schweigen und dann kam ein Geräusch auf ähnlich dem, das entsteht, wenn in Neapel der Heilige Januar gezeigt wird – und dies signalisierte allseitige Zustimmung. Ja, lieben Freunde, so sieht’s aus.
    In Gottes treue Hände / Leg ich all Leid und Schmerz.

    Liken

  13. pogge schreibt:

    DIE MEDIEN LÜGEN AUCH ÜBER DIE ZWANGS-BEHANDELUNG DER DEUTSCHEN BEVÖLKERUNG MITTELS AEROSOLE-DROGEN ZUM EINARMTEN !!!!!

    Frankreich’s Impfgegner werden immer erfolgreicher !!!!

    http://recentr.com/2019/01/03/frankreichs-impfgegner-werden-immer-erfolgreicher/

    Frankreich’s Impfgegner werden immer erfolgreicher !!!!

    Frankreichs Impfgegner erreichen immer mehr Menschen mit Internet-Medien und Gruppen auf Social Media. Google habe als Reaktion darauf, so die Presse, inzwischen den Suchalgorithmus verändert, sodass mehr Pro-Impfen-Inhalte angezeigt werden. Facebook hat die Anfrage nicht kommentiert.

    Eine aktuelle Studie zeigt, dass nur knapp 70 Prozent der Franzosen der Meinung sind, dass Impfstoffe sicher seien. Nur 52% halten die Grippeimpfung für sicher.

    In einem Jahr starben 40 von 42000 an Masern erkrankten Menschen in ganz Europa. Also ein Promille. Ein Wert, den man ggf. noch senken könnte durch diverse Maßnahmen.

    Eine Juristin und Impfbefürworterin in Frankreich hat eine Gruppe geschaffen, die die Impfkritiker-Gruppen infiltriert und dort Fake News postet. Solche Maßnahmen überschreiten die Grenzen der Legitimität.

    Die Ärzte und die Pharmakonzerne zucken immer noch dumm mit den Schultern bei der Frage, warum Autismus und Entwicklungsstörungen so häufig geworden sind. Fast alle Impfbefürworter inklusive Ärzte verstehen die Wissenschaft der Pharmabranche auch nicht wirklich sonder nur rudimentär, weil die Hersteller einfach zentnerweise fragwürdige Studien vorlegen, die die überforderten Behörden abnicken, wo nach dem Drehtürprinzip Ex-Leute von der Pharmabranche arbeiten.

    Trump enttäuscht

    US-Präsident Donald Trump war im Wahlkampf noch angetreten mit großen Versprechungen und der Aussicht, mit einer Untersuchungskommission die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfungen zu prüfen und ggf. ernste Konsequenzen zu ziehen, die der Pharmaindustrie nicht gefallen werden.

    Die Pläne für die Kommission, die den Impfkritiker Robert F. Kennedy beinhalten sollte, sind aber inzwischen abgeblasen und Trump ließ sich sogar in Meetings mit Bill Gates die Idee schönreden, eine “universelle Grippeimpfung” auf den Weg zu bringen und einen Impfschutz zu verbreiten gegen mögliche Pandemien.

    Trump sei “super-begeistert” gewesen und rief sogleich den Chef der Behörde Food and Drug Administration (FDA) Scott Gottlieb an.

    Gottlieb war Mitglied der White House Biodefense Interagency Working Group, die nach den Anschlägen von 9/11 Schutzmechanismen gegen Bioterror entwickeln sollte. Bei der FDA hielt er sich dezent zurück als es um Vorbereitungen ging zu einem möglichen Ausbruch der Vogelgrippe, denn er verdiente als Berater für Firmen, deren Produkte gegen die Grippe eingesetzt würden. Er ist Mitglied im GlaxoSmithKline Product Investment Board. Der Konzern setzt pro Jahr über 20 Milliarden $ um mit Impfstoffen und anderen Produkten.

    Impfstoffe zum Einatmen

    Der Schauspieler und Polit-Kommentator Chuck Norris zitierte kürzlich eine Studie über Impfungen in Form von Aerosolen mit dem Titel „Feasibility of aerosol vaccination in humans“. Der ganze Text ist für 36$ zu haben und er liest sich wie ein Horrorfilm. Impfstoffe können nicht nur wie ein Nasenspray verabreicht werden, sondern es wurde auch erfolgreich demonstriert, wie man Räume begast, wie etwa Klassenzimmer oder Kinosäle.

    Menschenversuche in der ehemaligen Sowjetunion oder Mexiko gelten als vielversprechend und es wird betont, wie stark diese Form der Impfung die Kosten senkt. Man stellt sich vor, dass künftig auch Laienpersonal solche Begasungen durchführen kann, sei es nun unter gewöhnlichen Umständen, oder in Notsituationen wie bei Naturkatastrophen oder Ausfällen der Infrastruktur.

    Obwohl negative Auswirkungen auf das Gehirn noch ungenügend erforscht sind, halten die Wissenschaftler Aerosole für die überlegene Form von Impfungen.

    http://recentr.com/2019/01/03/frankreichs-impfgegner-werden-immer-erfolgreicher/

    Liken

  14. pogge schreibt:

    DIE MEDIEN LÜGEN AUCH ÜBER DIE ZWANGS-BEHANDELUNG DER DEUTSCHEN BEVÖLKERUNG MITTELS AEROSOLE-DROGEN ZUM EINARMTEN !!!!!

    Frankreich’s Impfgegner werden immer erfolgreicher !!!!

    Frankreichs Impfgegner erreichen immer mehr Menschen mit Internet-Medien und Gruppen auf Social Media. Google habe als Reaktion darauf, so die Presse, inzwischen den Suchalgorithmus verändert, sodass mehr Pro-Impfen-Inhalte angezeigt werden. Facebook hat die Anfrage nicht kommentiert.

    Eine aktuelle Studie zeigt, dass nur knapp 70 Prozent der Franzosen der Meinung sind, dass Impfstoffe sicher seien. Nur 52% halten die Grippeimpfung für sicher.

    In einem Jahr starben 40 von 42000 an Masern erkrankten Menschen in ganz Europa. Also ein Promille. Ein Wert, den man ggf. noch senken könnte durch diverse Maßnahmen.

    Eine Juristin und Impfbefürworterin in Frankreich hat eine Gruppe geschaffen, die die Impfkritiker-Gruppen infiltriert und dort Fake News postet. Solche Maßnahmen überschreiten die Grenzen der Legitimität.

    Die Ärzte und die Pharmakonzerne zucken immer noch dumm mit den Schultern bei der Frage, warum Autismus und Entwicklungsstörungen so häufig geworden sind. Fast alle Impfbefürworter inklusive Ärzte verstehen die Wissenschaft der Pharmabranche auch nicht wirklich sonder nur rudimentär, weil die Hersteller einfach zentnerweise fragwürdige Studien vorlegen, die die überforderten Behörden abnicken, wo nach dem Drehtürprinzip Ex-Leute von der Pharmabranche arbeiten.

    Trump enttäuscht

    US-Präsident Donald Trump war im Wahlkampf noch angetreten mit großen Versprechungen und der Aussicht, mit einer Untersuchungskommission die Sicherheit und Wirksamkeit von Impfungen zu prüfen und ggf. ernste Konsequenzen zu ziehen, die der Pharmaindustrie nicht gefallen werden.

    Die Pläne für die Kommission, die den Impfkritiker Robert F. Kennedy beinhalten sollte, sind aber inzwischen abgeblasen und Trump ließ sich sogar in Meetings mit Bill Gates die Idee schönreden, eine “universelle Grippeimpfung” auf den Weg zu bringen und einen Impfschutz zu verbreiten gegen mögliche Pandemien.

    Trump sei “super-begeistert” gewesen und rief sogleich den Chef der Behörde Food and Drug Administration (FDA) Scott Gottlieb an.

    Gottlieb war Mitglied der White House Biodefense Interagency Working Group, die nach den Anschlägen von 9/11 Schutzmechanismen gegen Bioterror entwickeln sollte. Bei der FDA hielt er sich dezent zurück als es um Vorbereitungen ging zu einem möglichen Ausbruch der Vogelgrippe, denn er verdiente als Berater für Firmen, deren Produkte gegen die Grippe eingesetzt würden. Er ist Mitglied im GlaxoSmithKline Product Investment Board. Der Konzern setzt pro Jahr über 20 Milliarden $ um mit Impfstoffen und anderen Produkten.

    Impfstoffe zum Einatmen

    Der Schauspieler und Polit-Kommentator Chuck Norris zitierte kürzlich eine Studie über Impfungen in Form von Aerosolen mit dem Titel „Feasibility of aerosol vaccination in humans“. Der ganze Text ist für 36$ zu haben und er liest sich wie ein Horrorfilm. Impfstoffe können nicht nur wie ein Nasenspray verabreicht werden, sondern es wurde auch erfolgreich demonstriert, wie man Räume begast, wie etwa Klassenzimmer oder Kinosäle.

    Menschenversuche in der ehemaligen Sowjetunion oder Mexiko gelten als vielversprechend und es wird betont, wie stark diese Form der Impfung die Kosten senkt. Man stellt sich vor, dass künftig auch Laienpersonal solche Begasungen durchführen kann, sei es nun unter gewöhnlichen Umständen, oder in Notsituationen wie bei Naturkatastrophen oder Ausfällen der Infrastruktur.

    Obwohl negative Auswirkungen auf das Gehirn noch ungenügend erforscht sind, halten die Wissenschaftler Aerosole für die überlegene Form von Impfungen !

    Liken

  15. pogge schreibt:

    @Herr Doktor Peter Helmes @CONSERVO

    Auch Deutschland’s BESTER Börsen-Analyst „Friedrich Lange“ ANKLART die FALSCHE BÖSARTIGE LÜGEN-MEDIEN !!!!!

    Deutschland’s BESTER Börsen-Analyst „Friedrich Lange“ hat Zahlreiche seiner Kunden zu Millionären gemacht !!!!

    Und ER Auch Deutschland’s BESTER Börsen-Analyst „Friedrich Lange“ ANKLART die FALSCHE BÖSARTIGE LÜGEN-MEDIEN !!!!!

    https://embedwistia-a.akamaihd.net/deliveries/24c1a18024a7dfae09ed97d667da448e.bin?filename=181011_Lesertreffen_Muenchen_Friedrich_Lange_01.undefined&disposition=attachment

    https://www.oxfordclub.de

    Sie sollten dass dieses in einem Ihrer BLOG-Artikel bringen, Dass wäre Perfektes Thema zum Neustart des CONSERVO-BLOG’S am 06.01.2018 !!!!

    Liken

  16. pogge schreibt:

    Auch Deutschland’s BESTER Börsen-Analyst „Friedrich Lange“ ANKLAGT die FALSCHE BÖSARTIGE LÜGEN-MEDIEN !!!!!

    Deutschland’s BESTER Börsen-Analyst „Friedrich Lange“ hat Zahlreiche seiner Kunden zu Millionären gemacht !!!!

    Und ER Auch Deutschland’s BESTER Börsen-Analyst „Friedrich Lange“ ANKLAGT die FALSCHE BÖSARTIGE LÜGEN-MEDIEN !!!!!

    https://embedwistia-a.akamaihd.net/deliveries/24c1a18024a7dfae09ed97d667da448e.bin?filename=181011_Lesertreffen_Muenchen_Friedrich_Lange_01.undefined&disposition=attachment

    https://www.oxfordclub.de

    Sie sollten dass dieses in einem Ihrer BLOG-Artikel bringen, Dass wäre Perfektes Thema zum Neustart des Jahres 2019 !!!!

    Liken

  17. POGGE schreibt:

    Claas Relotius und der LÜGEN-SPIEGEL haben UNS ALLE BELOGEN UND BETROGEN !!!!!

    Liken

  18. pogge schreibt:

    Schlimmster Schwerkrimineller Crackjournalismus auf Befehl der SPD und der GRÜNEN und der MERKEL-CDU-LINKEN !!!!!

    BRD: Grausame Herrschaft der SCHWACHMATEN !!!!!

    Liken

  19. pogge schreibt:

    Wir Deutschen haben ein TOTAL KAPUTT MANIPULIERTES Weltbild von der Welt in Unserer Heutigen Zeit !

    Die „Neuen Züricher Zeitung (NZZ)“ über die Medien-und Parteiendiktatur in MerkeL-land: „Als hätte das Aussenministerium in der ARD die Regie übernommen !“

    https://michael-mannheimer.net/2018/12/04/nzz-ueber-die-medien-und-parteiendiktatur-in-merkelland-als-haette-das-aussenministerium-in-der-ard-die-regie-uebernommen/

    https://www.nzz.ch/international/ard-als-haette-das-aussenministerium-die-regie-uebernommen-ld.1439593

    So arbeitet die Internationale Lügenmedien-Wirtschaft seit vielen Jahrzehnten ! und bei UNS im Grünen BRD-Deutschland IST ES SOGAR NOCH SCHLIMMER !

    Klagemauer-TV – Manipuliertes Weltbild – Wie unsere Meinungen Fehl-Geformt werden: http://www.kla.tv/10401

    http://www.kla.tv/10401

    Liken

  20. pogge schreibt:

    Wir Deutschen haben ein TOTAL KAPUTT MANIPULIERTES Weltbild von der Welt in Unserer Heutigen Zeit !

    So arbeitet die Internationale Lügenmedien-Wirtschaft seit vielen Jahrzehnten ! und bei UNS im Grünen BRD-Deutschland IST ES SOGAR NOCH SCHLIMMER !

    Klagemauer-TV – Manipuliertes Weltbild – Wie unsere Meinungen Fehl-Geformt werden !

    Liken

  21. pogge schreibt:

    Dieser Claas Relotius ist TATSÄCHLICH heimlich zum Islam (Islamsmus) Konvertiert und dieser Claas Relotius steht massive Verbindungen zu Islamistischen Moslems die Terroristische Gewalt ud Mörderei befürworten !

    Islam-U-Boot Abdollahi kündigt an: „Fest in islamischer Hand“ !

    http://www.pi-news.net/2018/12/islam-u-boot-abdollahi-kuendigt-an-fest-in-islamischer-hand/

    Islam-U-Boot Abdollahi kündigt an: „Fest in islamischer Hand“ !

    Der NDR-Moderator und Moslem Michel Abdollahi ließ nach der letzten „Hart aber fair“-Sendung seine Maske fallen und outete sich als strammer Islam-Verteidiger. Mit dem „Flüchtlings“-Lügner Claas Relotius präsentierte er sich auch schon stolz !

    Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Der iranische Moslem Michel Abdollahi outete seine wahre Gesinnung am vergangenen Montag in der „Hart aber Fair“-Sendung, in der zwei Personen die positiven Highlights setzten: SAT 1-Journalist Claus Strunz und die frühere Grünen-Bundestagsabgeordnete Antje Hermenau, die im Januar 2015 diese „willkommens“-besoffene Partei nach 25 Jahren verließ. Für die Landtagswahl im nächsten September berät Hermenau die Freien Wähler in Sachsen, die sich kritisch zur unkontrollierten Migration zeigen.

    Der NDR-Moderator, SPD-Sympathisant, Merkel-Schleimer, AfD-Diffamierer und Islam-Verteidiger Abdollahi ließ im Laufe der Sendung seine aufgesetzte scheinbar freundliche Maske immer mehr fallen. Zum Vorschein kam ein fundamentaler Moslem mit einer regelrechten Phobie gegen alles Patriotische, Rechtskonservative und Islamkritische. So giftete er selbst die Ex-Grüne Antje Hermenau an, die es doch tatsächlich wagte, Mißstände in Zusammenhang mit der Massen-Migration anzusprechen und versuchte ihr die genauso lächerliche wie abgedroschene „Rassismus-Rechtspopulismus“-Keule überzuziehen.

    Das Video dieser Sendung lohnt sich an den entscheidenden Stellen anzusehen. Bei Minute 8:50 behauptet Abdollahi, dass die Gesellschaft „völlig enthemmt“ sei, wenn Bürger dieses Landes es kritisieren, dass die Bundesregierung Moslems einen „gesegneten und friedvollen Ramadan“ wünscht und diese als „ganz besondere Tage“ bewertet.

    Als Reaktion auf dieses Appeasement wurden völlig nachvollziehbare Kommentare islamkritischer Bürger eingeblendet: Wie tief sich die Regierung denn noch vor dem Islam bücken wolle, dies sei eine peinliche Schleimerei, es wäre nicht mehr normal, was hier abgehe und man bringe damit das Volk noch mehr gegen die Regierung auf. Angesichts der brandgefährlichen Bestandteile des Islams sind diese Bemerkungen völlig angebracht, aber in Abdollahis mohammedanischer Sichtweise „völlig enthemmt“, was tief in sein korangesteuertes Hirn blicken lässt.

    So teilt der Rechtgläubige auch mit, dass er angesichts der Islamkritik mittlerweile „Berufs-Moslem“ geworden sei, was natürlich ausdrückt, dass er seine „Religion“ unbedingt verteidigen möchte. Der Islam sei ein „Feindbild“ geworden, „gestärkt“ durch „populistische Parteien“ wie die AfD und Aussagen des Bundesinnenministers, dass die Migration die Mutter aller Probleme sei. Das sei seiner Meinung nach „Hetze“ gewesen (15:00). Er habe Sorge, ob er in Deutschland noch eine Zukunft habe.

    Der Moslem ist 1986 als fünfjähriger zusammen mit seinen Großeltern aus dem Iran nach Deutschland gekommen, die Eltern waren offensichtlich als Studenten schon hier. Fluchtgrund war aber nicht etwa das islam-fundamentalistische Mullah-Regime, das Schwule an Baukränen aufhängt, Ehebrecherinnen steinigt, Frauen das Kopftuch aufzwingt und die barbarische Scharia als Gesetz vollzieht, sondern der erste Golfkrieg zwischen dem Iran und dem Irak.

    Die Familie habe gut und wohlhabend in Teheran gelebt, sei dann aber „vor Saddams Bomben davongelaufen“, wie er im Interview mit der Zeit erzählt. Folgerichtig studierte der gläubige Moslem dann auch in Deutschland u.a. Islamwissenschaften. Abdollahi ist der typische scheinbare „Vorzeige“-Moslem, adrett gekleidet, optisch unauffällig, bei dem sich aber ganz schnell dunkle Abgründe auftun, sobald seine „Religion“ kritisiert wird.

    Dreist behauptet er, mit seinen Steuern sei die Infrastruktur „für diese Leute“ erst aufgebaut worden, damit sie ihm jetzt überhaupt ihre beschimpfende Post zuschicken könnten (16:55). Das klingt verdächtig nach „wir haben dieses Land aufgebaut“, was auch Türken gerne wahrheitswidrig behaupten. Typisch mohammedanischer Größenwahn, der durch nichts, aber auch gar nichts gerechtfertigt ist.

    Abdollahi zweifelte in der Sendung an, dass sich immer mehr Moslems von der deutschen Kultur entfernen, intolerant gegenüber Homosexuellen sind und die Gleichberechtigung von Frauen ablehnen (21:20). Dass jetzt ein Kind eines AfD-Politikers von einer Waldorf-Schule abgelehnt wurde, kritisiert er zwar auch, aber es zeige, was „diese Partei“ in Deutschland „angestellt“ habe (25:50). Eine solche Sippenhaft würde die deutsche Gesellschaft „jeden Tag mit Muslimen“ vornehmen (26:55).

    Der Iraner zieht die typisch mohammedanische Opfer-Masche auf, die völlig konträr zu der geradezu islam-toleranz-besoffenen Realität in Deutschland steht. Wie verlogen dieser Moslem ist, zeigt sich bei einem Blick in seinen Twitter-Account. Dort offenbarte er am 7. September, wie er wirklich über den Ausschluss von AfD-Anhängern aus Schulen denkt, indem er diese dreiste Forderung des Moslems Ali retweetete!

    Auf die abartigen Posts auf seinem Twitter-Account gehen wir später noch ausführlich ein. Es lohnt sich jedenfalls, bei diesem ausführlichen Artikel dranzubleiben. Wenn die Verlogenheit der Medien künftig in „Relotius“-Einheiten einzustufen sind, so kann man die mohammedanische Medien-Unterwanderung in „Abdollahi“-Einheiten messen. Wir haben es mit einem weiteren Vorzeigefall der linksgestörten Medienlandschaft zu tun. Kein Wunder, dass die beiden auch schon einträchtig beieinander auf einer Bühne für eine verlogene Preisverleihung standen!

    Als in der HAF-Sendung das Thema auf das pauschale Sachsen-Bashing kam und Antje Hermenau einwarf, dass die AfD die Sorgen der sächsischen Bürger als einzige Partei angesprochen habe, meinte Abdollahi abschätzig, das hätten die „ganz toll“ gemacht, „super, ganz fantastisch“ (30:10). In Bezug auf die vermeintlichen „Hetzjagden“ brummelt er, „jaja, nichts war da, Sachsen ist ein ganz tolles Bundesland (32:10). „Diese Märchen“, faselt er, als Frau Hermenau über die Stadtviertel der Gegengesellschaften im Westen erzählt, in die sich die Polizei nur noch in Mannschaftstärke hineinwagt. Dann unterstellt er der Leipzigerin, dass sie „keinen Migranten mehr ins Land reinlassen“ wolle.

    Nachdem die Runde dann zehn Minuten lang über einen traktorfahrenden Neonazi in einem „frei-national-sozialen“ Dorf redete, islamische Terroristen hingegen nur ganz kurz gestreift wurden, bemerkte Strunz, dass es eine „Unwucht“ in der Diskussion gebe. Er habe mehr Angst vor radikalisierten Moslems als vor einem Nazi, der ein Schild in Richtung Braunau aufstelle. Abdollahi widersprach natürlich: „Das finde ich nicht“ (55:50) !

    Die Sendung, in der als weitere Gäste noch die grenzenlos tolerante evangelische „Wort zum Sonntag“-Pastorin Annette Behnken als inhaltlicher Totalausfall und der Unternehmer Dirk Rossmann auftraten, hatte den ausführlichen Titel: Arm gegen Reich, Ost gegen West, Fremdenangst gegen Multikulti: Deutschland 2018 ist gespalten ! Leben wir zwar in einem Land, aber in unterschiedlichen Welten?! Warum entstehen aus Streit so oft Wut und Hass?! Und wie können wir lernen, einander wieder zuzuhören?!

    Mit seinen dreisten Bemerkungen sammelte Abdollahi jede Menge Punkte auf der Empörungsskala von rechtskonservativen Patrioten, was offensichtlich eine „Flut an Hasskommentaren“ nach sich zog, wie die Huffington Post meldet. Einen Tag nach der Sendung legte der Moslem auf seiner Facebookseite nach und fiel in extrem ordinäre Vulgär-Sprache: „Der iranische Moslem versucht mit einer perfiden Strategie, ALLE MIGRANTEN auf seine Seite zu ziehen, obwohl es nur um den ISLAM und MOSLEMS geht, die in unserem Land massive Probleme verursachen. Seinem Verhalten in der Sendung nach zu urteilen, kann man davon ausgehen, dass er die kritischen Zuschriften zu seinem Auftritt subjektiv verfälscht hat. Es ist mit Sicherheit nur in der gestörten Phantasie seines islamverseuchten Hirns entstanden, dass jemand „alle Migranten“ in „Konzentrationslager“ stecken wolle. Falls so etwas wirklich ein national-sozialistischer rassistischer Idiot geschrieben haben sollte, wäre er strafrechtlich zu verfolgen und Abdollahi hätte eine solche Zuschrift auch mit Sicherheit veröffentlicht!“

    Auf seinem Twitter-Account „Bisomratte“ ließ der Moslem dann seine Maske mit dem Hashtag „Fest in islamischer Hand“ vollends fallen !

    Folgerichtig lobt dieses mohammedanische U-Boot auch die „Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration“ im Kanzleramt, die Merkel-Vertraute Annette Widmann-Mauz, die es vor lauter Islam-Arschkriecherei fertiggebracht hatte, bei ihrem Weihnachtsgruß kultursensibel auf das Wort „Weihnachten“ zu verzichten !

    „Egal woran Sie glauben..wir wünschen Ihnen eine besinnliche Zeit und einen guten Start ins neue Jahr!“

    Das Weihnachtsfest verleugnet diese C*DU-Politikerin, aber zum Ramadan konnte sie „allen Musliminnen und Muslimen in Deutschland“ eine „gesegnete und besinnliche Fastenzeit“ auf Twitter wünschen. So eine Islam-Kollaborateurin findet Moslem Abdollahi natürlich toll !

    Es lohnt sich, den Spuren zu folgen, die dieser Moslem in den letzten Monaten hinterlassen hat. So äußerte er sich nach den Ereignissen von Chemnitz öffentlich in unverschämter Weise über den absolut untadeligen früheren Verfassungsschutzpräsidenten Hans-Georg Maaßen, beispielsweise in diesem FAZ-Interview: „Wenn ich dann sehe, dass der Bundesinnenminister Migration zu einem generellen Problem macht, und wie der Verfassungsschutz-Präsident Maaßen mit seinem Verhalten das Fass zum Überlaufen bringt, werde ich sauer!“ (..)

    „Wenn wir sehen, wie in Chemnitz Menschen gejagt und angegriffen werden, sind wir in der Pflicht, uns zu äußern!“

    Auf seinem Twitter-Account stellte er den hervorragenden Beamten Maaßen, der mit seinem vorbildlichen Einsatz gegen Islam-Terroristen Deutschland vor über einem Dutzend geplanter massiver Anschläge bewahrt hat, in unverschämter Weise als „Gefahr für die freiheitlich-demokratische Grundordnung“ dar !

    Dieser im besten Stile eines Blockwartes agierende Hetzer forderte sogar die SPD auf, den vermeintlichen „Rechtsaußen“ wegzumobben !

    Auch Innenminister Seehofer steckt der ganz offensichtlich linksgestörte Mohammedaner in die Rechtsaußen-Tonne !

    Abdollahi retweetete bodenlose Unterstellungen, Maaßen, Seehofer und Kretschmer würden „rechten Menschenhass“ in die Mitte der Gesellschaft treiben!

    Die Bundesregierung forderte er in völliger Fehleinschätzung der Vorgänge in Chemnitz und mit mohammedanischem Größenwahn auf, sowohl Maaßen als auch Seehofer zu feuern!

    Sein Twitter-Account ist eine Fundgrube an ordinären Entgleisungen und anti-demokratischen Äußerungen. So bejubelte er beispielsweise die widerrechtlichen Aktionen von 10.000 linksextremen und buntgestörten Gegendemonstranten, die eine Kundgebung von „Merkel muss weg“ in Hamburg niederpfiffen und plärrten, so dass die Redner von Pegida und der AfD nicht mehr zu hören waren!

    Wie totalitär dieses Islamhirn tickt, zeigt sich im nächsten Post, in dem er die Wirtschaft und die gesamte Gesellschaft der vermeintlich „Anständigen“ auffordert, gegen die AfD, Pegida und andere patriotisch-konservativ-demokratische Bürgerbewegungen vorzugehen!

    Ich bin selber durch diesen unverschämten Eintrag betroffen. Als Wiedergründungsmitglied der Weißen Rose, rechtskonservativer Patriot, konsequenter Anti-Totalitarist und zutiefst überzeugter Demokrat solidarisiere ich mich mit allen beteiligten Gleichgesinnten auf dem Foto. Gleichzeitig unterstelle ich, dass in diesem iranischen Moslem islamfaschistische Tendenzen zu verorten sind. Die 8000 demonstrierenden Bürger in Chemnitz steckte er allesamt in geradezu bösartiger Verleumdung unter „Rechtsterrorismus“-Verdacht!

    Mit dem ARD-Logo verbreitete er die nachweisliche Lüge über vermeintliche „Hetzjagden“ in Chemnitz!

    Abdollahi nötigte auch allen Ernstes die CDU, ihr sächsisches Parteimitglied Veronika Bellmann zu entlassen, die doch tatsächlich fundamental eingestellte Moslems in der christdemokratischen Partei als unerwünscht bezeichnet hatte. Bellmann bekräftigte die Unvereinbarkeit zwischen dem Islam und einer Mitgliedschaft in der CDU und stellte fest, dass sich Moslems „heute säkular und morgen doch wieder streng gläubig geben“. Hilfreich könne allenfalls ein „öffentliches oder schriftlich dargelegtes Bekenntnis zum Grundgesetz“ sein. Völlig richtig, aber Abdollahi zeigt mit seiner empörten Reaktion, dass auch er zu der Kategorie „nach außen säkular, aber innerlich fundamental“ gehört. Bodenlos, die Junge Freiheit als „ultrarechts“ und die AfD als „Verfassungsfeinde“ zu diffamieren!

    Per Facebook veröffentlichte der Moslem einen Offenen Brief an Merkel, der eine verkappte pro-islamische Propaganda darstellt, in dem er die vermeintlich „rechte“ Gefahr völlig überzeichnet und die echten Gefahren durch fundamentale Moslems weitestgehend unter den Teppich kehrt !

    Der Moslem fordert die Bundesregierung zu „kompromisslosem Handeln“ gegen „Rechts“ auf !

    Doch, Abdollahi ist ein Problem. Und zwar ein großes. Er verkörpert den totalitären Herrschaftsanspruch des Islams, der jetzt schon durch solche Forderungen und Hetzereien, wie er sie hierzulande verbreitet, sichtbar wird. Seine Flucht aus dem Iran und sein Eindringen nach Deutschland verpackt er in eine Tränendrüsen-Geschichte, die mit einer völligen Übertreibung garniert ist !

    Die massenhaften Straftaten, die vermeintliche „Flüchtlinge“ und mohammedanische Terroristen in Deutschland verüben, verharmlost er dreist !

    Die wahren Gründe der Bürgerproteste, die brandgefährliche Islamisierung, leugnet er und bringt anstelle dessen das übliche Geschwätz von vermeintlichem „abgehängt sein“, „Perspektivlosigkeit“ und „Ängste vor dem Fremden“ vor. Er behauptet, dass seine „Religion“ nicht akzeptiert werde, obwohl ihr in der Realität tagtäglich der rote Teppich ausgerollt wird. Vermutlich verwechselt er damit die Situation in islamischen Ländern, in denen das Christentum und alle anderen Religionen diffamiert und attackiert werden !

    Die Lüge über die vermeintlichen „Hetzjagden“ in Chemnitz trägt er in bester „Relotius“-Manier wie eine Monstranz vor sich her!

    Dann folgt ein schwülstiger „Haltungs“-Appell an die Kanzlerin, verpackt in eine Lobeshymne auf die Aufnahme hunderttausender mohammedanischer Asylforderer !

    Dieser unverschämten Hetz-Propaganda ist zu entgegnen, dass es die „Religion“ dieses Moslems ist, die damals mit den Nazis paktiert hat. Diese „Gewalt-Ideologie im Gewand einer Religion“ (Sarrazin) weist in ihren wesentlichen Grundzügen Merkmale des Faschismus auf. Schon damals haben sich der Großmufti Al-Husseini und die Nazi-Größen gegenseitig die Ähnlichkeit ihrer Ideologien bestätigt.

    Dieser iranische Moslem Abdollahi unterstellt patriotischen Demokraten all das, was in Wahrheit Bestandteile des Islams sind. Dieses Land ist wirklich nicht seine Heimat. Abdollahi sollte wieder zurück in seine erste Heimat gehen, da ist er unter den Mullahs und seinen mohammedanischen Gleichgesinnten besser aufgehoben als in unserem freiheitlich-demokratischen Rechtsstaat.

    Kontakt zum NDR, der dieses islamische U-Boot, das auch seine Sendungen ab und zu passend in einem U-Boot durchführt, als Mitarbeiter beschäftigt !

    http://www.pi-news.net/2018/12/islam-u-boot-abdollahi-kuendigt-an-fest-in-islamischer-hand/

    Liken

Kommentare sind geschlossen.