Mein schönstes Weihnachtsgeschenk: Der Krebs ist weg!

Von Peter Helmes

Ganz privat, aber von vielen Lesern nachgefragt

Lieber Leser,

mich überrascht immer wieder die persönliche Anteilnahme vieler meiner Leser – ob zu Festtagen oder wegen meines Gesundheitszustandes. Eine Fülle von sehr lieben Zuschriften hat mich auch zur diesjährigen Weihnacht erreicht. Viele von Ihnen erkundigen sich nach meiner Gesundheit – worüber ich eigentlich nicht sprechen wollte. Aber wenn ich weiter den Mund halte, „platze“ ich.

Soeben kam die Nachricht meines Arztes auch schriftlich und ist ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk:

Der Krebs schläft!

Die Nachuntersuchungen gestern und vorgestern verliefen – wie die Mediziner sagen – mit „negativem“, also für mich positivem, Ergebnis: Mein Krebs hat sich verkrümelt!!! Er steckt natürlich noch im Körper, aber der Arzt meint, ich habe jetzt wohl für mindestens 5 Jahre Ruhe vor ihm.

Ich danke Prof. Dr. Reinhold und Frau Dr. Koo (Beta-Klinik Bonn) ganz herzlich für die fürsorgliche Behandlung und das tolle Ergebnis. (Und bitte um Entschuldigung wegen meiner Verwünschungen bei den lästigen Chemos.)

Also, liebe Leser, auch im nächsten Jahr geht´s wieder rund – so wahr mir Gott helfe. Ihre Unterstützung ist mir eine große Hilfe. Danke an alle! Ich bin glücklich, so viele liebe Leser zu haben!

Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr wünscht Ihnen

Ihr

Peter Helmes, 22.12.2018

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Christen abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

37 Antworten zu Mein schönstes Weihnachtsgeschenk: Der Krebs ist weg!

  1. Mike schreibt:

    Lieber Peter Helmes .
    Kann es zum Weihnachtsfest eine schönere Nachricht geben !!!!!!
    Ich wünsche Ihnen , möge die Krankheit noch lange im Tiefschlaf verbleiben
    und Sie uns noch lange erhalten bleiben.
    Bleiben Sie wie Sie sind . Sie können es ja eh nicht ändern…
    Alles Gute für Sie , schöne Feiertage und Glück und Gesundheit
    im neuen Jahr wünscht Ihnen von Herzen Mike Klein aus Meckenheim.

    Gefällt 1 Person

  2. Gaby schreibt:

    Lieber Peter Helmes,
    Was für eine wunderbare Nachricht ! Ich freue mich sehr mit Ihnen !
    Bei uns ist es leider umgekehrt….mein Mann hat jetzt kurz vor Weihnachten die Diagnose Krebs bekommen….aber gerade Ihre Nachricht lässt uns auch wieder ein wenig mehr hoffen, dass es doch gelingen kann, diesen Feind im Körper in Schach zu halten.
    Weiterhin alles Gute für Sie, genießen Sie die kommenden Feiertage und ich freue mich schon auf weitere engagierte Texte von Ihnen im neuen Jahr!

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      Liebe Gaby, danke, danke!
      Und für Sie, noch mehr für Ihren Mann, eine besonders gute Nachricht: Meine Frau leidet seit Jahren an einem heimtückischen Krebs (Non-Hodgkin-Lymphom), ist immer noch kaum heilbar. Auch sie erhielt von Prof. Koo die Nachricht, daß der Krebs „schläft“. Wir sind überglücklich und geben gerne Ihrem Mann etwas von unserem Gottvertrauen weiter!
      Herzlichst, PH

      Gefällt 1 Person

  3. theresa geissler schreibt:

    Mein ieber, lieber Herr Helmes, ich bin noch bloss ganz kurz dran hier, damit ich bisher noch nicht davon gewusst habe.
    Aber glauben Sie mich, wenn ich Ihnen versichere, dass es, nun sich das geändert hat, für mich nicht weniger eine wunderschöne Nachricht ist!

    Es muss nicht immer Elend sein: Ab und zu zeigt das Schicksal uns seines – wohlgemeintes – Lächeln.

    Gratuliere!

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      Liebe Theresa, viele Holländer sind Rheinländer – wie ich. Also sind wir optimistisch. Und unser Gottvertrauen hat geholfen.
      Ich danke Ihnen für Ihre lieben Worte und wünsche Ihnen und Ihren Lieben frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr.
      Ihr Peter Helmes

      Liken

  4. Semenchkare schreibt:

    Krebsdiagnose….
    Das wusste ich nicht. Nun um so besser, das er ruht.
    Ich wünsche Ihnen ganz persönlich alles Gute und Schaffenskraft für die Zukunft.

    Mit freundlichem Gruß
    Semenchkare

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ Semenchkarre: Herzlichen Dank. „Das wußte ich nicht…“ gilt für viele. Ich bin damit ungern „über Land“ gezogen, aber irgendjemand, der es wußte, hat mich „geoutet“. Da war´s draußen. Frohes Fest! PH

      Liken

  5. Ulfried schreibt:

    Lieber Peter Helmes, das ist eine wirklich gute Nachricht. Meine Maria wurde vor 15 Jahren dreimal wg. Krebs operiert (Brust, Schilddrüse). Seitdem hat sich dieser Feigling nie wieder gemeldet. Dir Peter Helmes und auch Gaby möchte ich hiermit Zuversicht geben im Vertrauen auf Jesus Christus. Macht es auch mal; eine Pilgerfahrt nach Lourdes. Wir wünschen euch allen eine gesegnete Weihnacht, Maria und Ulfried

    Gefällt 1 Person

  6. mimerk schreibt:

    Lieber Peter,
    aus Gründen, die wir beide bestens kennen, muss ich dir hier antworten. Niemand freut sich mehr über diese gute Nachricht als ich – mit deiner Ausnahme natürlich.

    Ich habe deine Leidensweg sehr direkt mitbekommen. und Dich stets dafür bewundert, dass du selbst angesichts des drohenden Todes niemals geklagt hast – sondern unter Auferbietung deiner letzten Kräfte täglich stundenlang an deinen großartigen Artikel schriebst. Weil dir wie mir an der Zukunft Deutschlands in Freiheit und Selbstbestimmung liegt wie mir.

    Ich wünsche dir nun aus meinem politischen Exil ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. ich weiß, dass für dich als gläubiger Katholik Weihnachten (das unsere Verräter an der Regierung in „Winterfest“ umgetauft haben) – besonders viel liegt.

    Ich werde am Heiligenabend Deiner gedenken und im Stillen auf dich und einen hoffentlich noch langen Schaffensweg anstoßen.

    Michael Mannheimer

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      Lieber Michael,
      Du weißt, wie sehr ich mich gerade über Deine Nachricht freue. (Am Rande: Das enthebt mich natürlich nicht einer ausführlichen Antwort zu Deinen Gedanken. Ich sitze dran…)
      Ich weiß, wie es Dir in Deinem Exil geht, und will alles tun, Dein Schicksal ein wenig mitzutragen. Viel helfen kann ich da nicht, aber ich kann mit dazu beitragen, daß Deine unglaublich wertvolle Arbeit „unters Volk“ kommt.
      In diesem Sinne: Schaffen wir es gemeinsam – ad multos annos! Mit Gottes Hilfe – die auch Agnostikern gehört! Dein Dich verehrender Freund Peter

      Liken

  7. Freya schreibt:

    Lieber Peter, dem Himmel sei Dank! Jetzt kann es Weihnachten werden und ich freue mich sehr, das dieser bittere Kelch vorübergezogen ist und Sie jetzt aufatmen und sich des Lebens wieder freuen können. Es kann gar keine schönere Nachricht zu Weihnachten geben. Man möchte Halleluja ausrufen!!! Von Herzen gesegnete Weihnacht wünscht Ihnen Freya.

    Gefällt 2 Personen

    • conservo schreibt:

      Ja, Halleluja, liebe Freya! Und ich danke dem lb. Gott, daß wir nicht schon „Halal-luja“ rufen müssen. Gemeinsam werden wir uns gegen den Trend stemmen. Herzlichst, Peter

      Liken

  8. Anonymous schreibt:

    Das ist ja eine echt gute Nachricht! Denn,
    „Immer kleiner wird der Rest.
    Aber nehm‘ ich so die Summe.
    Alles Grade, alles Krumme,
    Alles Falsche, alles Rechte,
    Alles Gute, alles Schlechte –
    Rechnet sich aus all dem Braus
    Doch ein richtig Leben raus.
    Und dies können ist das Beste
    Wohl bei diesem Weihnachtsfeste.“
    (Theodor Fontane)
    Heute ist der erste Tag vom Rest Deines Lebens!
    Frohe Weihnachten, lieber Peter Helmes !!!

    Gefällt 1 Person

  9. Gerhard Bauer schreibt:

    Gratuliere Herr Helmes und weiterhin alles Gute.

    Gefällt 1 Person

  10. Johann Braun schreibt:

    Ich wünsche Ihnen das Beste, aber vergessen Sie die Geschichte nicht. Lernen Sie vielmehr mit der bleibenden Bedrohung zu leben. Das hilft dabei, mit Zeit und Kräften sorgfältig umzugehen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren – also eben das zu tun, was wir immer tun sollten.

    Gefällt 1 Person

  11. ceterum_censeo schreibt:

    Lieber Peter Helmes,
    ist das nicht eine wunderbare Nachricht und zugleich ein wahres Weihnachtsgeschenk!

    Ich freue mich mit Ihnen und für Sie und wünsche nochmal die Kraft uns weiterhin mit diesem wertvollen Blog zu bereichern!

    Und hiermit meine ich BEREICHERN im wahren und echten Sinne!

    Herzlichst Ihr – cc. –

    Gefällt 1 Person

  12. wolfgang Steiger schreibt:

    … lieber Herr Helmes, von meiner Frau und mir, Ihnen und Ihrer lieben Frau Gemahlin!

    Mit dieser hervorragenden Nachricht haben Sie auch uns eine grosse Weihnachtsfreude bereitet – möge der Krebs lange schlafen und niemals mehr erwachen!

    Frohe Weinachten und ein gutes und gesundes neues Jahr voller Kampfkraft!

    Ihre
    Wolfgang & Úrsula Steiger

    ________________________________

    Gefällt 1 Person

  13. Patricia Steinkirchner schreibt:

    Lieber Herr Helmes,
    das ist ja eine wunderbare Nachricht, geradezu ein „Evangelium“! Ich freue mich mit Ihnen und wünsche Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest!
    Ihre Patricia Steinkirchner

    Gefällt 1 Person

  14. nixgut schreibt:

    Das ist eine sehr schöne Nachricht. Weiterhin eine gute Gesundheit, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch.

    Gefällt 1 Person

  15. Emil Betz schreibt:

    Sehr geehrter Herr Helmes,
    es stimmt also doch.
    Weihnachten ist etwas ganz Besonderes, es geschehen Wunder und Wünsche werden wahr.
    Ihnen und ihrer Familie und allen anderen Lesern wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest.
    Mögen ihre Wünsche in Erfüllung gehen.

    Gefällt 1 Person

  16. Semenchkare schreibt:

    Von:
    PI-NEWS TV

    Björn Höcke ist Fraktionsvorsitzender der AfD im Thüringer Landtag – er blickt mit uns auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück.

    Er erinnert, dass die AfD „ein notwendiges Korrektiv gegen eine total verfehlte Politik des Establishments“ ist. „Wir können und wir werden auch in Zukunft unseren erfolgreichen Weg fortsetzen“, so Höcke in seiner Weihnachtsbotschaft.

    „Das einzige, was wir leben müssen, ist Einigkeit“.

    Denn 2019 wird ein ereignisreiches Jahr werden – „ein Jahr in dem wir wieder all unsere Kraft investieren, um für das Wohl unseres Volkes und die Zukunft Deutschlands zu streiten!“

    Liken

  17. Anonymous schreibt:

    Ich freue mich für Dich Peter, das ist wirklich das schönste Weihnachtsgeschenk!

    Gefällt 1 Person

  18. Matthias Rahrbach schreibt:

    Großartig! Dann auch von mir ein umso schöneres Weihnachtsfest, und viel Kraft & Gesundheit fürs neue Jahr!

    Gefällt 1 Person

  19. Ingrid Jung schreibt:

    Gott sei Dank, lieber Herr Helmes, er hat unsere Gebete erhört.
    Frohe Weihnachten und ein friedliches neues Jahr.

    Liken

  20. Günter Schaumburg schreibt:

    Ein gesegnetes Weihnachtsfest Ihnen und den Ihren und weiter, wenn es geht,
    wie bisher. Für unser heiliges Deutschland.

    Liken

  21. Sandokan schreibt:

    Ich wünsche allen eine gesegnete Weihnacht und freue mich mit Herrn Helmes und wünsche ihm alles Gute.

    Liken

  22. Semenchkare schreibt:

    Ein paar Grüße aus Rom von David Berger . (PP)
    ***************************************************************
    PI-NEWS-Weihnachtsbotschaft von David Berger aus Rom

    Liken

  23. Semenchkare schreibt:

    …..Schön!

    Silent Night

    Liken

  24. Philolaos schreibt:

    Sehr geehrter Herr Helmes,

    ohne Gesundheit ist alles nicht. Die guten Nachrichten im Hinblick auf Ihre gesundheitliche Verfassung sind von unschätzbarem Wert. Darüber freue ich mich von Herzen.

    Mit einem Dank für die gute Zusammenarbeit 2018

    verbleibe ich mit großer Wertschätzung und den besten Wünschen für 2019

    Ihr Fan aus Bayern

    Liken

    • conservo schreibt:

      Herzlichen Dank, lieber Fan aus Bayern,
      unsere gute Zusammenarbeit

        werde ich auch von meiner Seite im Neuen Jahr fortsetzen. Pro Salute populi!
        Liebe Grüße
        Ihr Peter Helmes

        Liken

  25. edieh schreibt:

    Informieren Sie sich über die 5 Biologischen Gesetze von Herrn Dr. Hamer, dann brauchen Sie keine Angst mehr zu haben.
    Alles Liebe und Gute für 2019 und vielen Dank für Ihre Arbeit.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.