Abzug aus Syrien, Afghanistan – Versagen des Westens?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Maria Schneider

Redaktionelle Vorbemerkung:

Am 10. Januar ´19 veröffentlichte conservo eine ausführliche Analyse unseres Erfolgs-Autor Adrian F. Lauber zum Abzug der US-Truppen aus Syrien und Afghanistan (siehe: https://conservo.wordpress.com/2019/01/10/us-abzug-aus-syrien-und-afghanistan-ein-kommentar-zur-lage-im-orient/)

Hierzu hat conservo-Autorin Maria Schneider soeben eine bemerkenswerte Stellungnahme verfaßt, die ich unseren Lesern gerne weitergebe:

———-

Pragmatismus und gesunder Menschenverstand

Lieber Herr Lauber,

vielen Dank für diesen sehr ausführlichen, tiefgehenden Artikel. Sehr gut ist die Konzentration auf Pragmatismus und gesunden Menschenverstand. Die Hautursache für das Versagen des Westens ist m.E. – wie Sie auch sagen – die menschenrechtlichen Scheuklappen, die bewußt „farben- und religionsblind“ sind und daher fast alle Gefahren der heutigen Konflikte und der Massenmigration verkennen. Ein wichtiger Punkt, den ich mir noch gewünscht hätte, ist die Überbevölkerung und die Beschäftigung der vielen jungen Überschussmänner. Ich denke, dies ist eine wesentliche Ursache der Kriege, wo es auch um Verteilung von Jobs und Frauen geht.Ich war selbst sehr lange mit syrischen Christen befreundet und habe diese aus überzeugter christlicher Nächstenliebe bis zur Selbstaufgabe unterstützt (und zwar bis 2004 – also vor der Masseninvasion und dem Big Business mit Asyl).

Schließlich habe ich nach meinem Besuch in Syrien 2001 allmählich die Freundschaft beendet. Man kann gar nicht stark genug betonen, wie entscheidend die Unkenntnis der orientalischen Kultur hier ist. Meiner Überzeugung nach können wir im Westen nichts ausrichten. Der Haß zwischen Juden, Christen und Moslems ist jahrtausendealt und wird – so sehe ich dies – regelrecht mit der Muttermilch weitergegeben. Ereignisse von vor 1000 Jahr werden emotional so behandelt, als seien sie erst gestern geschehen. Da kommen die meisten weichgespülten Westler nicht mit.

Assad hat ein prekäres Gleichgewicht zwischen den Religionen gehalten, auch, weil sein Vater einen Aufstand der Sunniten in seiner Regentschaft blutig niedergeschlagen und damit ein Exempel statuiert hat. Nun sind es aber schon lange wieder viel zu viele sunnitische Söhne, von denen viele nun hier bei uns in Deutschland ihr Unwesen treiben. Das ist entsetzlich!!!

Wenn es nach mir ginge, müßten alle Sunniten Deutschland verlassen, die Moscheen geschlossen und Kopftücher, die sich nun explosionsartig in Geschäften und Verkaufsständen vermehren – strikt verboten werden.

Ich sehe damit überhaupt kein Problem, denn es hat mit Respekt vor dem Gastland und seinem Hausrecht zu tun. Bei einem 2-tätigen, leider notwendigen Aufenthalt in Dubai standen vor jedem Einkaufszentrum Sittenwächter und inspizierten meine Kleidung. Aufkleber mit Piktogrammen an den Eingängen erklärten die Kleiderordnung: Kein Spaghettiträgertops, keine kurzen Röcke, keine Shorts. Aus. Fertig.

Die einzigen Flüchtlinge, die ich aufnehmen würde, wären orientalische und afrikanische Christen, die seit über 1000 Jahren verfolgt und ausgerottet werden, was aber bis heute wirklich „keine Sau“ – noch nicht mal in den Kirchen – interessiert. Dies wissend, dass auch diese Gruppen archaische Rollenbilder haben und tribalistisch leben. Damit haben wir dann also schon wirklich genug zu tun. Typische Desinformation übrigens auch hier: Die Kreuzzüge waren eine Reaktion auf die islamische Eroberung, und nicht – wie ständig behautet wird – eine Invasion bei den „armen“ Moslems.

Unser eigentliches Problem ist jedoch der Feind im eigenen Haus, der – wie erwähnt – bewußt farben- und religionsblind sein will.

Für mich wird daher die Entwicklung so weitergehen, dass erst dann eine Änderung eintritt, wenn die Ökospießer/Humanisten/Grünen/Soy Boys selbst Opfer ihrer Ideologie werden, und zwar wird ein Einzelfall nicht genügen, sondern ich gehe davon aus, dass bei Frauen mehrfache Vergewaltigungen und bei Männern mehrere Überfälle und Morde in der Familie notwendig sind, bis sie im Kaffeesatz ihrer schiefen, selbst getöpferten Tasse lesen werden, dass eben nicht alle Menschen einer Friede-Freude-Eierkuchen-Fantasie hinterherhängen.

Bis dahin heißt es, durchhalten, Allianzen aufbauen und aufklären, aufklären, aufklären, wie Sie das tun.

www.conservo.wordpress.com   11.01.2019

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Antisemitismus, Christen, Flüchtlinge, Islam, Nahost, Politik, USA, Weltpolitik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Abzug aus Syrien, Afghanistan – Versagen des Westens?

  1. ceterum_censeo schreibt:

    Danke für den aufschlußreichen Bericht.

    A propos Dubai: ‚Lidl‘ verhökert z. Zt. massiv Trips nach Dubai …. ab € 399,00 … Nun, wer’s braucht ….

    Gefällt mir

  2. Totxdemislam schreibt:

    Hallo Semenchkare
    Besser ist es nicht auszudrücken.
    Der Islam ist nicht reformierbar, da er an den veralteten Strukturen festhält.
    NIE wird es dem Islam möglich sein
    Sich zur Moderne, der Zukunft zu öffnen.
    Alle diese Menschen sind von Ihrem Verbrecher Mohamed verdummt, zu hörigen Verbrechersklaven gemacht worden. Welch eine Ironie des Schicksals… Hier in unserer alles habenden und erlaubenden Welt doch das angenehme mit vollen Händen zu genießen… ALAH SIEHT NICHT ALLES.
    IHRE Islamideologie uns aufdrängen lassen, Und das wir Ihnen vergeben.
    Wir sind im Krieg, und die größten Kriegstreiber sind unsere unfähigen Politiker. Ausser der/ meiner Partei
    Die AfD sind mir die vernünftigsten
    Im Lande.
    Wenn die AfD dieses Jahr mit den Landtagswahlen nicht weiterkommt
    Ist das das Zeichen unser Schicksal von jedem einzeln selbst in die Hand zu nehmen… Erinnern wir uns Frankreich Sturm auf die Bastille 1881 und heute. HEUTE brauchen wir einen Sturm auf den Reichstag, es ist völlig gleichgültig wenn einige von uns dabei ihr Leben lassen. ES IST AN DER Zeit 🕰 schreiben wir die Geschichte neu.

    Gefällt 1 Person

  3. Semenchkare schreibt:

    Das was da in Islamien gelebt wird, ist nicht Zivilisation mit Verstandeswillen sonder religiös infantile Stammesbarbarei!

    Gefällt 2 Personen

  4. pogge schreibt:

    Diese Ökospießer/Humanisten/Grünen/Soy Girls werden erst aufwachen, Wenn die NEUEN FreidensKriegsregilions-Anhänger von Ihren Deutschen Untertanen fordern als Glaubens-Beweise Selber einen Selbstmordanschlag zu machen, Dann erst wird einigen wenigen von die Fehler-Erkennung begingen !

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s