EIL-MELDUNG: Billy Six ist frei!

(www.conservo.wordpress.com)

Billy Six

Der deutsche Journalist Billy Six ist nach viermonatiger Haft offenbar auf freiem Fuß. Das Zivilgericht in Caracas hat ihn freigesprochen.

Six müsse sich alle 15 Tage bei den Behörden melden und dürfe in den Medien nicht über seinen Fall sprechen, teilten die venezolanische Nichtregierungsorganisation Espacio Público und die Pressegewerkschaft SNTP laut tagesschau.de mit.

Die Eltern Edward und Ute Six schrieben auf Facebook: „Das Zivilgericht hat unseren Sohn und deutschen Journalisten Billy Six nach 119 Tagen in Isolationshaft freigesprochen!!!

Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und Helfern, dass wir die Befreiung auch OHNE deutsche Regierung und sogar trotz intensiver Gegenarbeit der deutschen Botschaft in Caracas, des Auswärtigen Amtes und des Außenministers Heiko Maas freibekommen haben. Es gibt zum Glück auf der Welt noch viele Menschen, die sich gegen die dunkle Welt der Intrigen, Rechtsbeugung, unterlassenen Hilfeleistung und der Willkür von Regierungen und Behörden stemmen und der Gerechtigkeit und Freiheit letztlich zum Sieg verhelfen.

Die deutsche Regierung, insbesondere der Außenminister Heiko Maas, das Auswärtige Amt und die deutsche Botschaft in Caracas werden sich noch für die 119 Tage Isolationshaft von Billy Six zu verantworten haben!“ (Quelle: https://www.journalistenwatch.com/2019/03/16/eil-billy-six/)


siehe auch: https://conservo.wordpress.com/2019/01/07/deutschland-magazin-erhebt-schwere-klage-gegen-merkel/ sowie https://conservo.wordpress.com/2018/12/18/wenn-leidenschaft-leiden-schafft-der-sozialismus-die-pressefreiheit-und-billy-six-ein-konservativer-kriegsreporter-erneut-inhaftiert/

www.conservo.wordpress.com 16.03.2019

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu EIL-MELDUNG: Billy Six ist frei!

  1. ceterum_censeo schreibt:

    Eine erfreuliche, gute Nachricht, auch wenn er offenbar noch nicht aus dem Land heraus ist.

    Und endlose Schande über den peinlichen Giftlzwerg Joseph G. – MaaaSSlos und seine eklen ‚Außenamts‘ – Schranzen!

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Eltern kritisieren Außenminister Maas schwer –
      Russlands Außenminister und AfD halfen bei Billy Six-Freilassung

      (PI) – http://www.pi-news.net/2019/03/russland-aussenminsters-und-afd-halfen-bei-billy-six-freilassung/

      Die Freilassung des deutschen Journalisten Billy Six (PI-NEWS berichtete) geht wesentlich auf das Engagement der AfD zurück, erklärten seine Eltern heute. Ohne das Engagement des AfD-Obmanns im Auswärtigen Ausschuss, Petr Bystron und dessen Frau, die den russischen Außenminister Lawrow kontaktierten, säße Billy Six noch in Einzelhaft.

      „Zu unserer großen Erleichterung erhielten wir gestern Abend die Information, dass unser Sohn Billy Six nach 119 Tagen Isolationshaft endlich wieder frei ist. Das Geheimdienstgefängnis durfte er mittlerweile verlassen. Wir sind überglücklich und froh, dass diese schwere Zeit nun ein Ende gefunden hat“, so die Eltern Ute und Edward Six.

      ( … )

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Der deutsche Journalist Billy Six ist nach 119 Tagen in Einzelhaft in Berlin gelandet. Im Gespräch mit der Jungen Freiheit, für die er auch schreibt, übte Billy Six weiterhin harsche Kritik an der Bundesregierung.

        „Die deutsche Botschaft und die Bundesregierung wollten mich dort lebendig begraben und verrecken sehen. Sie haben mir überhaupt nicht geholfen“, so Billy Six. „Für mich ist es eine dramatische Erfahrung, daß wir als deutsche Staatsbürger uns nicht mehr sicher sein können, daß uns die Behörden im Ausland unterstützen… daß es mehr und mehr eine politische Frage ist, ob sie gewillt sind, was für dich zu tun, oder nicht. Schlimm“, so Six.

        Auch an der Mainstream-Presse übte Billy Six schwere Kritik. Er las aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vor: „Sie schreibt hier, „Die deutsche Botschaft in Caracas habe Six vom Bekanntwerden des Haftfalls bis zum Zeitpunkt seiner Ausreise vom Flughafen Maiquetia Simon Bolivar eng konsularisch betreut. Das stimmt überhaupt nicht. Das ist eine Lüge. Wahrscheinlich steht das in anderen Zeitungen auch. Und die Journalisten wissen das.“

        EWrbärmliche Bande!

        Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Ja! Merkels Massloser hat wohl wenig bis nix getan! Billy ist eben kein islamische Yücel!
      *************************************************************

      Venezuela: Billy Six ist frei – dank russischem Botschafter und AfD!

      ..““Auf deutscher Seite gilt in diesem Zusammenhang unser besonderer #Dank der #AfD, die sich in Deutschland wie keine andere Partei für unseren Sohn eingesetzt und uns in dieser Zeit der Ungewissheit beigestanden hat.

      Insbesondere danken wir Petr Bystron für die #Vermittlung des Kontaktes zu Sergej #Lawrow. ..““

      …Unsere #Enttäuschung und #Wut ist umso größer, da wir gesehen haben, dass es nur weniger Tage bedurfte, um Billy freizulassen.
      Seit der Kontaktaufnahme von Herrn Bystron und seiner Frau zum Außenminister Lawrow vergingen nur drei Tage bis Billy freikam.
      Wäre das nicht geschehen, wäre Billy wohl heute immer noch eingesperrt. ..

      mehr hier

      https://www.journalistenwatch.com/2019/03/16/venezuela-billy-six/

      Liken

  2. Artushof schreibt:

    Und wie sieht es vor „unserer“ Tür aus?

    https://juergenfritz.com/2019/03/14/wer-wird-ueber-wen-herrschen/

    Direkte Demokratie JETZT
    Es gibt nur eine Alternative

    Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Zum Beispiel so:
      ******************************************************************

      MDR: Gedenkstätte Frauengefängnis Hoheneck soll verschwinden

      Im berüchtigten Frauengefängnis Hoheneck bei Stollberg wurden unliebsame Frauen weggesperrt und gefoltert. Stollberg plant jetzt die Gedenkstätte zu schließen, ein schwerer Schlage für die einstigen Insassinnen (mdr).

      Berlin/Hoheneck, 15.03.2019/cw – Die Befürchtung vieler Frauen, die seinerzeit im berüchtigten Frauenzuchthaus Hoheneck in Stollberg zu Zeiten der DDR aus politischen Gründen hohe Haftstrafen verbüßen mussten, drohen nun Realität zu werden: Nach einem Bericht des mdr-Sachsenspiegel vom 14.03.2019 (19:00 Uhr) plant die Stadt Stollberg jetzt, die Gedenkstätte zu schließen (https://www.mdr.de/mediathek/suche/video-283038_zc-f24cd3d3_zs-20a70875.html).

      In einem Interview erklärte der Stollberger Oberbürgermeister Marcel Schmidt (Freie Wähler-Union), die Stadt könne nicht jedem einzelnen Opfer gerecht werden. Stollberg habe dieses Gefängnis nicht betrieben, das sei die DDR gewesen: „Wir haben als Stadt ein ehemaliges Gefängnis gekauft, dass wir als Stadt nicht selbst betrieben haben, sondern was die DDR hier installiert hat.“…

      …Kehren Sie um, berichtigen Sie Ihren fatalen, weil erschütternden Beitrag im zitierten Sachsenspiegel des mdr und weisen Sie ggf. nach, dass es sich um einen unsachgemäßen, weil wahrheitsverzerrenden Zusammenschnitt Ihrer tatsächlichen Äußerungen handelt. Werden Sie Ihrer Verantwortung gerade auch für diese Gedenkstätte gerecht oder ziehen Sie die erforderlichen Konsequenzen. Ihre demonstrative Kehrtwende im 30. Jahr des endlichen Mauerfalls ist ein politischer Skandal. Der kann so nicht in der politischen Landschaft stehen bleiben.

      V.i.S.d.P.: Redaktion Hoheneck, Berlin – Tel.: 030-85607937 (1.388).

      mehr hier:
      https://17juni1953.wordpress.com/2019/03/15/mdr-gedenkstaette-frauengefaengnis-hoheneck-soll-verschwinden/

      Aber wehe, ein KZ-Museum soll z.b. im Ausland dicht gemacht werden! Da wird sogar im Bundestag debattiert!

      Liken

  3. Semenchkare schreibt:

    Gut so!
    Nun muss Billy Six nur noch die Chance haben das Land zu verlassen!

    Liken

    • theresa geissler schreibt:

      Völlig Recht haben Sie da, und zwar so bald wie möglich:
      Schliesslich kann man auch hier wieder sehen, was für ein Land das Venezuela momentan ist: Freigesprochen und sich trotzdem noch alle 15 Tage melden mússen: Komplett absurd!

      Gefällt 1 Person

    • Erich Heinrich Kalinowsky schreibt:

      Und was geschieht mit Billy Six, wenn er dann in das freieste Land reist, das es jemals auf deutschem Boden gab ?

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Er wird von Regierungs wegen mit Ehrungen geradezu überhäuft werden!

        Genau so wie jener Deutschland unendlich liebende Türke Denis Yücel, den man regierungsamtlich – koste es was es wolle – unbedingt aus der Türkei freipressen mußte.
        Auf daß dieser weiterhin in aller Welt seine Lobgesänge auf Deutschland verbreiten konnte!

        – Ironie aus –

        Liken

  4. theresa geissler schreibt:

    Hurra! Es lebe Billy Six! Wie mich das Freut!
    (Übersetzung folgt so bald wie möglich).

    Gefällt 1 Person

  5. Pingback: SPOEDMELDING: Billy Six is vrij! – Theresa's visie

  6. Ulfried schreibt:

    Was haben der „ARABISCHE FRÜHLING“ und die „UNRUHEN IN VENEZUELA“ gemeinsam?
    Richtig, hinter beiden stecken die gleichen Drahtzieher:
    USA
    NATO
    OSTKÜSTEN- BANKSTER
    EU- BERLIN- PARIS- LONDONER CITY
    Mit ihren Macht- Organen:
    IWF
    FED
    BANK FÜR INTERNATIONALE BEZIEHUNGEN (Rothschild) in Basel BIZ u. v. m.
    Schließlich muß „Demokratie“ in alle Erdölfelder getragen werden und wenn sich ein Staat verweigert gilt der Spruch von Uncle Sam:
    „Wir wollen mit allen Staaten Handel treiben, und wenn sie sich verweigern treten wir ihnen halt die Tür ein!“
    Wer die blutigen Umsturz- Versuche in Libanon, Syrien, Libyen (arabischer Frühling) genau analysiert wird Parallelen zum Umsturzversuch in Venezuela schnell erkennen.
    Global- besoffene Freimaurer versuchen wieder mal ihre schwindende Muskulatur zu erproben und merken nicht daß das Leid, das sie anderen Völkern bereiten bereits als Damoklesschwert über ihrem eigenen Haupte schwebt.
    Bereits im Februar 2015 warnte der investigative Journalist Thierry Meyssan vor einem US- Putsch in Caracas (genauer: Santiago de León de Caracas)
    Bevor mir hier jemand eine Breitseite verpassen will, bitte ich jeden wahrheits- suchenden Blogger diese Seite aufzurufen und genau zu lesen:
    https://www.voltairenet.org/spip.php?page=recherche&lang=de&recherche=Venezuela&x=8&y=5

    Ist Billy Six ein Intrigen- Opfer des maroden Westens geworden?
    Ich mag den Billy, seit Peter Helmes seine Broschüre DAS GRÜNE IRRLICHT bei den DEUTSCHEN KONSERVATIVEN publizierte.
    Als er in Syrien in Haft saß war es (glaube ich ) Lawrow der ihn da herausholte.
    Jetzt hat es ihn wieder erwischt in Venezuela und (Gott sei Dank) ist er wieder auf (fast) freiem Fuß.
    Lieber Billy Six, überall wo der Westen Terror anzettelt liegen die Nerven blank und es ist da gefährlich. Jeder Staat hat das Recht sich gegen Angriffe von Außen zu wehren.
    Komm jetzt nach Deutschland und klag die wahren Schuldigen an.
    Warum haben Maas, Merkel, Steinmeier und Konsorten nichts für deine Freilassung getan?
    Weil sie deine Inhaftierung begrüßten und gegen Maduro instrumentalisierten. Qui bono?
    In Caracas läuft derzeit ein „Latin- Frühling“ – doch kaum jemand schnallt das.
    Wie waren gleich die letzten Fußball- Ergebnisse??
    Gruß Ulfried

    Liken

  7. Ulfried schreibt:

    Ach übrigens Billy, es gibt weitere Neuigkeiten;
    Nach dem Abzug aller US-Diplomaten aus Caracas zeigt sich Moskau besorgt über mögliche weitere Schritte Amerikas gegen Venezuela. Im Machtkampf in dem südamerikanischen Land stehen die USA hinter dem selbsternannten Präsidenten Guaidó und drohen der venezolanischen Armee mit Folgen, wenn sie sich nicht vom gewählten Staatschef Maduro abkehre.
    US-Außenminister Mike Pompeo hatte am Dienstag angekündigt, die USA würden noch in dieser Woche ihre letzten Diplomaten aus Venezuela abziehen, denn das Botschaftspersonal „behindere“ die US-Politik.
    Upps, was für eine „US-Politik“???
    Lies selbst:
    https://de.sputniknews.com/politik/20190316324353366-russland-besorgt-nach-abzug-us-diplomaten-venezuela/

    Liken

  8. Pingback: Billy Six frei, Eltern danken Russland und AfD | Bayern ist FREI

  9. Anonymous schreibt:

    Die Nachricht hat mich wirklich gefreut.
    So schnell geht das wenn die Russen das anfassen, da werden unsere Schranzen regelrecht vorgeführt.

    Liken

  10. ceterum_censeo schreibt:

    Und der ‚SPEIgel“, Aushängeschild und Kronleuchter der deutschen linksversifften
    „QUAL_itätspresse“

    hat natürlich gleich die richtige Einordnung parat:

    AfD ‚instrumentalisiert‘ Fall Billy Six‘

    NaI – hr müßt es ja wissen!

    “ ‚Vorwürfe gegen die Bundesregierung

    In Deutschland wurde der Fall zum Politikum: Die AfD warf der Bundesregierung vor, sich wegen Six‘ politischer Einstellung nicht mit genug Nachdruck für dessen Freilassung einzusetzen. Die Bundesregierung weist diesen Vorwurf vehement zurück. Zuletzt forderte der Brandenburger Landtag am Donnerstag die Freilassung des deutschen Journalisten.

    Auch die Eltern des Journalisten hatten der Bundesregierung mehrfach vorgeworfen, sie setze sich zu wenig für die Freilassung ihres Sohnes ein und habe auch nicht gegen dessen Verhaftung protestiert. Das Auswärtige Amt weist die Vorwürfe zurück.

    Alle Hintergründe zu dem Fall – und wie die AfD versucht, ihn zu instrumentalisieren – lesen Sie hier.

    Six war in dem berüchtigten Geheimdienstgefängnis El Helicoide in Caracas inhaftiert. Er klagte mehrfach über die harten Haftbedingungen und trat zeitweise in Hungerstreik.“

    Zum SPEI … geln!

    Liken

    • ceterum censeo schreibt:

      Überhaupt ;
      „Die Entlassung des Journalisten aus dem Regimeknast erzeugte – wie bereits die Verhaftung – nur ein recht lustloses Echo in der deutschen Wahrheits- und Qualitätspresse. Über die Aktivitäten des falschen Außenministers berichtete bislang kein Medium; der richtige zeigte bekanntlich keine. Die Bemühungen von AfD-Politikern um Six wurden von verdienten Medienschaffenden rechtzeitig als Instrumentalisierung entlarvt.

      Überhaupt sollten anständig gebliebene Journalisten am besten so tun, als existiere die AfD überhaupt nicht. Angelegentlich der vom Bundestag abgewiesenen – abgeschmetterten, wie ein Qualitätsjournalist schriebe – Israel-Resolution der FDP erledigten sie das beispielhaft: Die meisten berichteten gar nicht darüber, die Bild-Zeitung vorbildlich, indem sie die Zustimmung einer kompletten Fraktion verschwieg.“

      – von Michael Klonovsky –

      Liken

  11. ceterum_censeo schreibt:

    Und nichts über Biollys Rückkher und die Pressekonferenz heute in den Lügenmedien DDR 1 & DDR 2!

    Liken

  12. ceterm_censeo schreibt:

    Wie schon ‚nebenan‘ angemerkt:

    Seitens der Staatsfunkmedien DDR 1 & DDR 2 – KEINERLEI Erwähnung von Billys Rückkehr und der Pressekonferenz;

    angesichts dessen erhält Billys Statement:

    „Die deutsche Botschaft und die Bundesregierung wollten mich dort lebendig begraben und verrecken sehen. Sie haben mir überhaupt nicht geholfen“, so Billy Six. „Für mich ist es eine dramatische Erfahrung, daß wir als deutsche Staatsbürger uns nicht mehr sicher sein können, daß uns die Behörden im Ausland unterstützen… daß es mehr und mehr eine politische Frage ist, ob sie gewillt sind, was für dich zu tun, oder nicht. Schlimm“, so Six.

    Auch an der Mainstream-Presse übte Billy Six schwere Kritik. Er las aus der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vor: „Sie schreibt hier, „Die deutsche Botschaft in Caracas habe Six vom Bekanntwerden des Haftfalls bis zum Zeitpunkt seiner Ausreise vom Flughafen Maiquetia Simon Bolivar eng konsularisch betreut. Das stimmt überhaupt nicht. Das ist eine Lüge. Wahrscheinlich steht das in anderen Zeitungen auch. Und die Journalisten wissen das.“

    – immer mehr den Nachweis des Tatsächlichen. Lügen haben zwei kurze Beine!

    Erbärmliche Bande, sowas, zum wiederholten Male!

    Liken

  13. ceterum_censeo schreibt:

    Pressekonferenz von Billy Six und seinen Eltern vom 19.03. in Berlin:

    Epoch Times Deutsch
    Published on 19 Mar 2019
    Der deutsche Journalist Billy Six, der in Venezuela zu Drogen- und Menschenhandel sowie der Massenflucht von Venezolanern recherchierte, gab heute Vormittag eine Pressekonferenz in Berlin. Epoch Times war vor Ort – hier das Video

    Liken

Kommentare sind geschlossen.