Noch lebt die Dummheit, aber der rot-grüne Faschismus geht den Bach runter

(www.conservo.wordpress.com)

Eine Ergänzung zum Artikel: https://conservo.wordpress.com/2019/03/17/ein-polizist-macht-sich-gedanken-zu-den-fridays-for-future/

Von Stepher

Liebe Kinder und Dumpfbacken,

jetzt ist es soweit, der rot-grüne Faschismus merkt, daß seine Lebenszeit endgültig den Bach runtergeht, und instrumentalisiert euch gegen eure eigene Zukunft.

Als der braune Faschismus zugrunde ging, mobilisierte er Alte, Kranke und Kinder unter dem Label „VOLKSSTURM“. Die Verfechter des „Tausendjährigen Reiches“ glaubten damals, ihren Untergang zu verhindern – das Ergebnis ist bekannt.

Faschismus, woran erkenne ich das?

Z. B. Krieg gegen fremde Völker, wie 1999 als das rot/grüne Schröder-Fischer-Regime das friedliebende serbische Volk totbombte. Dabei war den rot-grünen (mutmaßlichen) Kriegsverbrechern völlig egal, daß ihre Uran-Munition viele Landstriche radioaktiv verseuchte, daß Wälder, Dörfer, Auen Städte und Menschen ausgelöscht wurden. Ihr glaubt das nicht? Dann lest, was sich hinter diesem Link verbirgt:http://www.ag-friedensforschung.de/themen/NATO-Krieg/anklage-euro-trib.html (Anklageschrift beim Internationalen Tribunal über den NATO-Krieg gegen Jugoslawien)

Liebe Kinder und Dumpfbacken, ihr merkt fast nichts, weil eure Lehrer und Einpeitscher es euch verschweigen.

Natürlich glaubt ihr nicht, daß Claudia Roth, Kathrin Göring- Eckehardt, Jürgen Trittin und Konsorten Kriegstreiber sein könnten, doch das werdet ihr im Gender-gerechten Unterricht nie erfahren.

Was ihr auch nicht wißt, ist, daß Hitler mit den radikalsten Muslimen paktierte:

https://www.deutschlandfunknova.de/beitrag/islam-und-faschismus-der-grossmufti-von-jerusalem

Heute wird euch der Islam wieder als multikulti präsentiert. Merkt ihr nichts??

Als gestandener deutscher Mann mit vier Kindern und neun Enkeln kann ich euch versichern, daß ich mein ganzes Leben lang gearbeitet habe und bewußt lebte.

Wir haben früher mit Holz und Kohle geheizt und uns nur mittags und abends die Hände gewaschen – wie konnten wir nur überleben??

Damals gab es Wälder, die den Rauch unserer Schornsteine aufsaugten und in Sauerstoff umwandelten. Heute werden in Süd- Amerika unvorstellbar große Flächen an Regenwald abgeholzt, doch das scheint die Dumpfbacken unter euch nicht zu interessieren.

Auch daß die deutschen Wälder Städten und Industriegebieten weichen mußten, scheint Dummköpfe nicht zu interessieren.

Ihr schaut nicht an den Himmel und könnt nicht Chemtrails von Kondensstreifen unterscheiden. Klar, das System HARRP gehört nicht zu eurer schulischen Ausbildung.

Wir hatten früher einen Spruch gegen die „Grünen“:

„ATOMKRAFTGEGNER ÜBERWINTERN BEI DUNKELHEIT MIT KALTEM HINTERN!“

Liebe Kinder und Dumpfbacken.

Wollt ihr, daß das eure Zukunft ist?

Eure Eltern fahren die saubersten Diesel-Autos, und ihr wollt es lt. „Grüne“ mit Esel-Taxis probieren?

Der braune Faschismus skandierte:

SCHNELL WIE EIN WINDHUND; ZÄH WIE HOSENLEDER, HART WIE KRUPPSTAHL

Der neue rot- grüne Faschismus fügt hinzu;

DUMM WIE BOHNENSTROH!!!

Das ist verbürgt, denn „GRÜNE“ haben weniger Bildung – im Gegensatz zur AfD!

Wollt ihr als Kinder unsere deutsche Zukunft sein oder ROT- GRÜNE DUMPFBACKEN??

(www.conservo.wordpress.com   18.03.2019

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Die Grünen, Kultur, Politik Deutschland, Umwelt, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Noch lebt die Dummheit, aber der rot-grüne Faschismus geht den Bach runter

  1. newschopper4bravo schreibt:

    Brrrr… Nicht so schnell!

    Ich habe gehört, daß es Dank „KI“ ein Geheimprojekt zwischen Hofreiter, Kipping, Roth u. Gysi gibt. Und zwar entwickeln die einen Transflux Prozessor – um diese Epoche des Rot/ Grün Faschismus noch um Lichtjahre zu verlängern.

    …es bleibt spannend!
    FridayForFuture=FFF=666
    Geschäftsmodell mit Zukunft

    Gefällt 1 Person

  2. ceterum_censeo schreibt:

    Beide Artikel hervorragend und voll getroffen! – Bravo!

    Gefällt 1 Person

  3. Karl Schippendraht schreibt:

    Gegenwärtig ist der Linksfaschimus noch im Aufwind , dank Michel-West . Hessen hat das bewiesen und es werden leider noch weitere Beweise folgen . Der rotgrüne Höhepunkt ist noch nicht erreicht . Der sich langsam formierende demokratische Widerstand ist gegenwärtig noch zu schwach , um wirklich Entscheidendes bewirken zu können . Die diesjährigen Wahlen werden den demokratischen Widerstand in Deutschland nur regional erstarken lassen . Die absolute Richtigkeit eines bekannten Einstein-Zitates tritt immer deutlicher zutage .

    Gefällt 1 Person

    • Ingrid schreibt:

      Hallo Karl, ich komme aus Hessen und wenn ich an Frankfurt denke und die Unregelmäßigkeiten und Fehler bei den Wahlergebnisse, dann muss ich an der Ehrlichkeit zweifeln. Man hat es so hingetrickst und alles blieb beim alten.

      Gefällt 1 Person

    • Ulfried schreibt:

      Karl Schippendraht, daß Guisy aus dem Westen kommt wußte ich bislang nicht. Danke für die „Aufklärung“. Wer hat die Kommunisten wieder aufgewärmt und neu serviert?

      Liken

  4. nixgut schreibt:

    Ich kann zwar verstehen, dass du wütend bist, Stepher, aber Schimpftiraden und Beleidigungen helfen nicht weiter. Sachliche Aufklärung ist viel effektiver.

    Liken

    • Stepher schreibt:

      Na dann mach mal. Bin gespannt.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ich halte das NICHT für Schimpftiraden, sondern für absolut begründete,
        weil wahre, Feststellungen von Tatsachen.

        Danke für die Artikel(sh. auch bereits oben)!

        Liken

        • Freya schreibt:

          Da kann ich mich nur anschließen, so sehe ich das auch. und einen Gruß an Dich lieber cc von Freya 😉

          Liken

  5. Freya schreibt:

    Sehr treffend beschrieben, was wohl schon vielen aufgefallen sein dürfte. Hier instrumentalisieren Polit-Dinosaurier, deren Zeit abgelaufen ist und die aber unverdrossen an ihren Posten kleben und für ebendiese ständig nach Existenzberechtigung Ausschau halten eine verführbare Jugend und leitet sie hintenrum an, gegen alles zu sein, außer natürlich gegen Dinosaurier. Uralte Leute wie Roth und Co, die selbst kaum noch eine Zukunft haben, hetzen jetzt die Kinder und Jugendlichen auf, womöglich gegen Eltern, gegen Schule, natürlich auch gegen die widerliche Konsumgesellschaft, vor allem gegen Rechts zu sein. Wohin das gipfelt sehen wir ja schon bei den „Antifanten“, für die man sich nur noch schämen kann. Aber ich habe schon immer gedacht, das Alt68er die Aufpeitscher der jungen Menschen in der Antifa sind und ebenso wird es schon nicht so sein, das sich die jungen Menschen diese Freitagskampagne selbst ausgedacht haben. Womöglich von ihren alten rotgrünen Lehrern angeleitet, aufgehetzt und wie der Artikel schön aufzeigt, bis zum Erbrechen instrumentalisiert. Alles Heimatvernichtung und Volkszersetzung, sonst nix.
    mit patriotischen Grüßen von Freya

    Gefällt 2 Personen

  6. DFD schreibt:

    Wenn man das so als halb-Deutscher aus England liest (Anglo-German) dann ist das ’stunning‘!

    Links Faschisten, Rechts Faschisten, Alt Faschisten, Neu Faschisten, Rot Faschisten, Braun Faschisten und natuerlich: Hitler, Hitler und noch mehr Hitler… Lustig ist das schon.

    Sagen Sie mal, wenn ihnen das Mittag Essen nicht schmeckt, ist dann ihre Frau eine Kuechen Faschistin oder eine Koch Faschistin?

    Wird aber richtig kompliziert wenn ihre Kinder schlechte Zensuren nach Hause bringen. Sind die Kinder dann ‚Zeugnis Faschisten‘ oder ‚Anti-Zeugnis Faaschisten‘?

    Bitte um Aufklaerung. Danke im Voraus. 🙂

    Liken

  7. Semenchkare schreibt:

    Der Faschismus kommt Stück für Stück zurück: Denn die Gessinnung soll sogr von „Rechts wegen“ gewährleistet sein,natürlich im Sinne der aktuell herrschenden Macht!
    *************************************************************************
    Bundeswehr – noch mehr Gesinnungsschnüffelei? MAD will noch stärker gegen „Rechte“ vorgehen

    https://www.journalistenwatch.com/2019/03/18/bundeswehr-gesinnungsschnueffelei-mad/
    ***********************************************************************
    Hier und…

    Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Und hier:

      Chemnitz-Prozess: Verteidigerin fordert Gesinnungstest von den Richtern

      (Auszug)

      Einstellung der Richter zur Flüchtlingsfrage entscheidend für faires Verfahren

      Noch bevor Staatsanwalt Stephan Butzkies die Anklage verlesen konnte brachte Lang einen Antrag ein, in dem sie unterstellte, der Syrer würde vor diesem Gericht keinen fairen Prozess erhalten, da politischer Einfluss genommen würde und erklärte: „Die Einstellung der Richter zur Flüchtlingsfrage ist entscheidend für ein faires Verfahren“. Dann forderte sie unverblümt einen Gesinnungstest vom Gericht. Berufsrichter und Schöffen sollten Erklärungen zu folgenden Fragen abgeben:

      Wie ist ihre Einstellung zu Flüchtlingen?
      Haben sie an einer Demonstration von Pegida teilgenommen?
      Sind sie Mitglied oder Sympathisant der AfD?
      Sind sie bekannt mit Neonazis?

      Wenn also ein Gericht nicht eindeutig als linksgerichtet einzuordnen ist, so sollte das nun offenbar im Vorfeld genau geklärt werden. So gesehen sollten Personen, die mit der AfD oder Pegida sympathisieren weder Richter noch Schöffen sein dürfen. Mit der SPD den Grünen, Linken und Antifa-Sympathisanten hat man da wohl weniger Bedenken. Nur wer hinter Merkels Invasionspolitik steht ist linken Anwälten, wie Ricarda Lang wohl genehm. Die offene Dreistigkeit mit der die Verteidigerin diese Forderung stellte zeigt, wie zementiert der Linksstaat in Deutschland schon ist. Ähnliche Ansinnen in Bezug auf die linke Ausrichtung von Richtern sind uns bisher nicht bekannt, obwohl es dafür mit Sicherheit genug Belege gebe.

      Die Staatsanwaltschaft wies die Kritik der Verteidigung als „nicht sachdienlich“ und in Teilen „unseriös“ zurück.

      mehr hier:

      http://www.pi-news.net/2019/03/chemnitz-prozess-verteidigerin-fordert-gesinnungstest-von-den-richtern/

      Dazu die straffe Rede Bachmanns vorhin bei Pegida!

      ….->

      Liken

  8. Semenchkare schreibt:

    18.03.2019 Dresdner #HauptstadtdesWiderstands

    Gefällt 1 Person

  9. Semenchkare schreibt:

    Worauf Siggi von PEGIDA sich bezog:
    ***************************************
    Abdel Fattah As-Sisi an die Jugend der islamischen Welt

    Auszüge aus der Eröffnungsrede des ägyptischen Staatspräsidenten Abdel Fattah As-Sisi an die Jugend der islamischen Welt auf der Weltjugendkonferenz in Scharm El-Scheich im November 2018: Diese wichtige Rede ist in Deutschland wegen political incorrectness nicht verbreitet worden.

    mehr hier:

    https://www.freiewelt.net/blog/abdel-fattah-as-sisi-an-die-jugend-der-islamischen-welt-10077152/

    Gefällt 1 Person

  10. ceterum_censeo schreibt:

    SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung: Deutsche haben mehr Angst vor Rechtsextremismus als vor Ausländerkriminalität

    Epoch Times19. März 2019 Aktualisiert: 19. März 2019 9:41

    – Die größten Sorgen im Zusammenhang mit der Einwanderung betreffen laut einer Umfrage im Auftrag der Friedrich-Ebert-Stiftung keineswegs den Arbeitsmarkt oder die Kriminalität: Die weitaus größte Angst besteht vor einer Zunahme von Rechtsextremismus und rassistischer Gewalt. –

    Setzen wir mal voraus, es stimmt – na bitte die ständige Gehirnwäsche zeigt doch ihre Wirkung ….

    Liken

  11. ceterum_censeo schreibt:

    Heuteentscheidet die EVP, wie sie mit ihrem Mitglied, der Fidesz-Partei des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orban verfahren will. Die EVP droht aktuell damit, der Partei das Stimmrecht zu entziehen.

    Die europäischen „Parteienfamilie“ EVP hat den Druck auf Viktor Orban nochmals erhöht. CDU und CSU sprechen sich nach wie vor dafür aus, die Mitgliedschaft der ungarischen Regierungspartei Fidesz von Viktor Orban in der Europäischen Volkspartei (EVP) bis auf Weiteres auszusetzen. Am Nachmittag wollen die Unionsspitzen bei der entscheidenden Abstimmung um die Zukunft der Fidez-Partei dafür sorgen, dass Orbans Partei nicht mehr an Sitzungen der Parteienfamilie teilnehmen darf, so die Nachrichtenagentur dpa.

    Wie EVP-Spitzenkandidat Manfred Weber (CSU) gegenüber der Bildzeitung berichtet,

    FEIGES Gesindel! – Ab in den Abtritt der Geschichte, ein für allemal!!!

    Liken

  12. ceterum_censeo schreibt:

    Lübecker Linke-Politiker outet sich als lupenreiner Antisemit
    20. März 2019 Aktuell, Inland 28

    Detlef Koch (Bild: Screenshot)
    Detlef Koch (Bild: Screenshot)

    Schleswig-Holstein/Lübeck – Detlef Koch sitzt für die SED-Nachgeburt – heute trägt die Partei den Namen „Die Linke“ – als Fraktionsmitglied ohne Mitgliedschaft in der Lübecker Bürgerschaft.

    Auf Twitter lässt er seinem antisemitischen Hass freien Lauf und zwitschert:
    Detlef Koch (Bild: Screenshot)

    von: h ttps://www.journalistenwatch.com/2019/03/20/luebecker-linke-politiker/

    Liken

Kommentare sind geschlossen.