Berlin, Deutschlands neuer Superstar – Bayern wird beim Wachstum nach unten durchgereicht

(www.conservo.wordpress.com)

von altmod *)

… auch eine versiffte und verkackte Metropole, in der irgendwelche Leute „gut und gerne leben möchten“, wie wohl jener Journalist, der jetzt in der WELT textete:

Man kann sich alles schönreden …

Während die wirtschaftlichen Schwergewichte Bayern und Baden-Württemberg beim Wachstum schwächeln, legt Berlin überraschend stark zu…

Bayern schmiert ab – har, har, har… Die Streber nehmen nur noch einen Mittelplatz ein.  Und das (CDU-geführte) Saarland liegt einsam an letzter Stelle dieser Statistik.

Aber Berlin … !

„Das kaum vom Exportgeschäft abhängige Berlin hingegen hat einen Lauf: Die jüngsten Zahlen illustrieren erneut, dass sich die Hauptstadt inzwischen tatsächlich als dynamische Wachstumsregion etabliert hat. Seit 2014 wächst die Bundeshauptstadt schneller als der Bundesdurchschnitt. Bereits 2016 und 2017 war Berlin das Bundesland mit dem zweithöchsten Wachstum, im Jahr 2015 sogar kurzfristig das Land mit dem höchsten Wachstum.“

Man weiß auch, warum:

„Im vergangenen Jahr legte dort besonders der Wirtschaftszweig Information und Kommunikation zu, zu dem viele Start-up-Unternehmen zählen. Ein Fünftel des Wachstums entfiel allein auf diesen Sektor … Insgesamt wuchsen die Dienstleistungen etwa für Touristen weitaus stärker als die Produktion, zu der auch der Bau zählt.“

Wirklich produktive (!) Wirtschaftszweige tragen also nur unwesentlich zum „Wirtschaftsboom“ der Hauptstadt bei.
Sei´s drum, solche Meldungen sollen vergessen lassen, dass Berlin in der Tat eine „Boom City“ ist: bei der Zunahme von rechtsfreien Räumen, auf dem Gebiet der Banden- und Clan-Kriminalität, der antisemitischen Straftaten, der Messerung von „Kartoffeln“ im Bereicherungsmilieu – aber auch untereinander, beim Abfackeln von Fahrzeugen usw. Aber auch hier finden sich Achtgroschenjungen der Lückenpresse, die das schönschreiben.

Ein gewiss „produktiver“ Bereich ist die Produktion von (politischem) Mist, sei´s vom Senat oder der Merkel-Regierung, womit dann indirekt zur Steigerung des Bruttoinlandsprodukts in Deutschland beigetragen wird.

*****

*) „altmod“ ist Facharzt und Blogger (altmod.de) sowie Kolumnist bei conservo
www.conservo.wordpress.com    2.4.2019

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, BILD, Politik Deutschland, SPD, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Berlin, Deutschlands neuer Superstar – Bayern wird beim Wachstum nach unten durchgereicht

  1. francomacorisano schreibt:

    Gefällt mir

  2. ceterum_censeo schreibt:

    Lieber altmod,

    treffend gesagt:

    ‚Ein gewiss „produktiver“ Bereich ist die Produktion von (politischem) Mist, sei´s vom Senat oder der Merkel-Regierung, … ‚

    Seien wir doch nicht so bescheiden:
    DA ist Berlin absoluter und uneinholbarer ‚WELTMARKTFÜHRER!

    Gefällt mir

  3. ceterum_censeo schreibt:

    KLASSE – Rede von Michael Stürzenberger gestern in Dresden ! – PEGIDA!

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und der – selbstverständlich vermummte – Abschaum ist zu betrachten ab h 1:04 – wer sich’s antun mag!

      Gefällt mir

  4. ceterum_censeo schreibt:

    Woanders geht’s auch:

    Chemnitz – Nach einem Bericht des Focus gehören im Mordfall des heimtückisch erstochenen Daniel H. neben den mutmaßlichen Messerstechern noch andere auf die Anklagebank. Nämlich eine unfähige Justiz, die den an der Tat beteiligten, flüchtigen Iraker Farhad A. nach mehreren Straftaten immer wieder auf freien Fuß setzte und ein kaputter Rechtsstaat, der nicht in der Lage war, den Intensivtäter in sein Heimatland abzuschieben.
    (JouWatch, https://www.journalistenwatch.com/2019/04/02/der-chemnitz-skandal/ ?

    Entsetzt textet der Focus in seinem Artikel „Geheim-Akte „Chemnitz“: Die kriminelle Karriere des flüchtigen Irakers ist unfassbar:“ dass der Hauptbeschuldigte Farhad A. bereits 2017 einen Mann niedergestochen hatte und beim Angriff auf Daniel H. im August 2018 hätte er gar nicht mehr in Deutschland sein dürfen.‘

    Schau an, der LOKUS! – Oder war*s wieder mal eine Nebelkerze?

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      … endlich aufgewacht? – Auch der LOKUS gehört offenbar zu den ‚SCHNELLMERKERN‘!

      IMMERHIN, SOLLTEN ES WIRKLICH KEINE KROKODILSTRÄNEN SEIN, BESSER SPÄT ALS NIE!

      Gefällt mir

  5. Sandokan schreibt:

    Bayern hatte es wirklich geschafft von einem Agrar Bundesland zum interessanten Industriestandort zu werden durch den Ausbau der Infrastruktur. Das ist aber längst Vergangenheit, umsonst katzbuckelt Söder nicht vor den muslimischen Migranten. Dekadent im Reichtum geschwommen, vom wirtschaftlichen Niedergang der DDR profitiert, dachte man ja man könne ohne Handeln mit Verstand noch mehr Profite zusammentragen. Auch Bayern kocht nur noch mit heißer Luft und versucht als Schaumschläger die Illusion einer funktionierenden Wirtschaft aufrecht zu halten. In der Alpenregion werden zunehmend arabisch afrikanische Verhältnisse wahr, wo man als Konsument besser arabisch kann und BMW, welches ein Großteil seiner Zulieferer in Britannien hat, wird bei dem EU Kurs den schwarzen Peter ziehen.
    Das deutsche Erbe der Gründerväter wurde durch gierige Manager verspielt, um sich einer kranken Ideologie an zu passen.

    Gefällt mir

  6. nixgut schreibt:

    Ich hätte gerne etwas mehr erfahren über den Wirtschaftszweig Information und Kommunikation, denn ich kann mir nicht besonders viel darunter vorstellen. Sind das IT-Unternehmen, die irgendwelche Apps entwickeln? Mag ja sein, dass es davon eine ganze Menge gibt. Aber bringt das überhaupt Geld in die Steuerkasse? Oder wursteln die am Rande des Existenzminimums vor sich hin?

    Gefällt mir

  7. Sandokan schreibt:

    Jeder Ökonom weiß, das die Missachtung der ökonomischen Gesetze die Wirtschaftskraft eines Landes zerstört. Auch Kurt Tucholsky warnte schon vor dem Zockerspiel an der Börse, was natürlich 1933 von der Weltwirtschaftskrise bestätigt wurde. Nur durch ein produktives Bruttoinlandsprodukt, wo Mehrwert geschaffen wird, kann man den Wohlstand einer Gesellschaft mehren. Ein Dienstleistungsland kann also nicht auf Dauer überleben und der Westen wiederholt diesen ökonomischen Kardinalfehler trotzdem,. obwohl er sich durch den Zusammenbruch der DDR gesund gestoßen hatte. Wir haben kein gesundes Bruttoinlandsprodukt mehr, allerhand künstlich geschaffene Jobs der Asylindustrie und eine frisierte Arbeitslosenstatistik, wo der wirtschaftliche Mehrwert durch zu hohe Sozialausgaben aufgefressen wird. Irgendwann, sollten wir das nicht stoppen können, bricht die deutsche Wirtschaft zusammen und zuerst die Sozialsysteme weil Merkel und ihre Pfaffen Deutschland an die globale Welt verschenken. Noch besteht die Möglichkeit das Blatt zu wenden, dazu muss der Bürger aber aufwachen! Dazu brauchen wir ein Anti Korruptionsgesetz, das es verbietet Politikern sich in Konzerne einzukaufen, um diese für ihren ideologischen Wahn zu missbrauchen und Gelder aus der Staatskasse für Unfähigkeit abzufassen und wieder gezwungen sind wieder wirtschaftlich zu arbeiten, ohne korrupte Manager und Politiker. Auch wenn ich jetzt die Zähne fletsche, Greta das Wunderkind igitt hat das Konzerndenken wunderbar verkauft, die sich an der deutschen wirtschaftlichen Dummheit gesund stoßen wollen. Ein verlässliches Rechtssystem was Unternehmer schützt, wo die Konzerne ihre Sünden abwälzen und eine sinnvolle Subventionspolitik, um unsere Versorgungswirtschaft aufrecht zu halten wäre nötig und überfällig. Was bitte muss die Deutsche Bahn AG, die ihre gesunde Infrastruktur zerstört hat und ein Herr Pofalla im Vorstand sitzt subventioniert werden, nur damit die Managergehälter für diese Misswirtschaft stimmen? Was wird für Geld von Politikern und Vorständen täglich beim Bau des Flughafens Berlin verpulvert und mit unsinnigen knebelnden bürokratischen Gesetzen verhindert, dass aus der Bauruine ein funktionierender Flughafen wird. Hier zeigen sich vor allem die Grünen ganz groß mit einer Klagewelle teure Wirtschaftsprojekte zu torpedieren. So zwingt man Deutschland wirtschaftlich in die Knie und in die Schuldenkatastrophe. Söder kann ja erzählen, im Himmel ist Jahrmarkt, aber durch seine Asylpolitik in Bayern wo auch sein Schwiegervater aus dem Staatssäckel verdient, ist eigentlich die Ausrede schon sichtbar, Bayern hätte seine Wirtschaft noch im Griff, wie die Umschreibung eines löchrigen Käses und würde nicht in den Abgrund trudeln. Manche Unternehmen der Baubranche dürfte es nicht mehr geben, hätten wir noch ein gesundes Wirtschaftspotential, was nicht auf Pump lebt. Da hätte schon längst eine Kursänderung stattfinden müssen und ob die IT Branche gesunden Mehrwert schaffen kann, wird sich zeigen, aber in der Mehrzahl nicht. Man kann nicht nur besoffen darauf schielen Angebot und Nachfrage bestimmen den Markt und je mehr Konsumenten da sind steigt der Profit, das ist falsch, weil eine Überzahl an Konsumenten das BIP auffrisst und ein gesundes Preis Leistungsverhältnis sprengt.

    Gefällt mir

    • Attila schreibt:

      Dank unserer unfähigen Politiker, die sich über die Zerstörung unserer Wirtschaft zu Millionären mausern, kaufen globale Konzerne Deutschland restlos auf. Das passt auch in das kranke Brüsseler Konzept, jedem Land die Selbstständigkeit zu nehmen und der globale Weltregierung immer näher zu kommen, ohne jegliche Rücksicht auf Verluste. Wenn Weber, bitte nicht wählen über das EU Zentralkommitee Nordstream 2 aufkündigt, schädigt es nicht nur unsere noch vorhandene Wirtschaft im Land immens,, sondern provoziert Russland zum Krieg. Macron hat Frankreich in die Pleite gewirtschaftet, Schröder und Merkel in ihrer Gier unseres. Das Kartenhaus mit den künstlichen Jobs vor allem in der Asylindustrie wird brechen und wie eine Flutwelle unser Land verwüsten. Deshalb besser AFD wählen, damit rechtzeitig ein Kassensturz in der EZB Spielbank eingeleitet werden kann und mit der Reparatur des ökonomischen Schadens der für unser Land angerichtet wurde noch behoben werden kann, notfalls mit einem Dexit. Das Merkel Gesabber multilaterale Verträge hat die Länder in die Knechtschaft gezwungen und Abhängigkeiten geschaffen, die jedem gesunden Wirtschaftsstandort immens schaden.

      Gefällt mir

  8. ceterum_censeo schreibt:

    EINMANN hat wieder zugeschlagen.

    Ilmenau: Südländisch wirkende Straßenräuber bringen abends einen 19-Jährigen zu Boden und nehmen ihm die Geldbörse ab – weil ihnen das enthaltene Bare nicht reicht, nötigen sie ihn unter Drohungen dazu, weiteres Geld abzuheben

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/126721/4231395

    In THÜRINGEN, dieses mal.
    Ach so, es waren wohl mehrere EINMÄNNER.

    Gefällt mir

  9. Rasputin schreibt:

    Merkel macht jetzt nach ihrer schlimmen desaströsen Politik, die sie für Busenfreund Schröder weiter geführt hat, tabula rasa. Wenn selbst Bürgerrechtlerin Vera Lengsfeld von der Antifa bedroht wird, Antifa gesponsert vom SPD Ministerium, was soll man dazu noch sagen.
    Es wird heiß, sehr heiß für Deutschland und wenn die Medien Verblödeten Schlaftrottel mit ihrer Gehirnwäsche in den Kirchen nicht aufwachen brutal heiß. Das die Antifa wütet kennen Bürger schon länger und das sie unter dem Schutz der Seilschaften stehen wo sie terrorisiert werden auch.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.