Die Luftnummer: Wem gehört die Luft, die wir benutzen?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Albrecht Künstle

– Gedanken zur Versteigerung der Nutzungsrechte von Luft für das 5G-Netz

– Wann werden wir für die Nutzung der Atemluft zahlen müssen?

Es war zu der Zeit, als man guten Gewissens auch noch Ägypten bereisen konnte – jetzt bringen mich keine zehn Pferde mehr in ein muslimisches Land. Wir fuhren mit dem Tauchschiff unserer Basis der Küste entlang zu unserem Tauchplatz, als mir eine wunderbare Villa am Ufer auffiel. Ich sagte zu meinem Tauchpartner, dass ich mir so etwas am Meer für mein Rentnerdasein vorstellen könne, um ein paar Wochen zu überwintern und ruhige Tauchgänge zu unternehmen. Mein Tauchpartner war Ägypten-kundig, Jurist und gab mir den Rat, wenn ich in diesem Land eine Immobilie kaufe, solle ich nicht vergessen, auch die Luft über dem Anwesen in den Kaufvertrag eintragen zu lassen. Ansonsten würde ich Geld zum Fenster rausschmeißen, weil ohne diese Vertragsregelung mir auch das Land darunter nicht gehören würde. Ich habe nicht geprüft, ob an dieser Sache was dran ist, aber 1. April war nicht.

Diese Story fiel mir ein, als die Bundesnetzagentur neulich wieder Lizenzen versteigerte. Das heißt das Recht, die Luft über Deutschland in bestimmte elektromagnetische Schwingungen versetzen zu dürfen. Zwar muss natürlich geregelt sein, wer welche Frequenzen nutzt. Aber anders als für die Straßenbenutzung musste für die Nutzung unserer Atmosphäre früher kein Geld aufgewendet werden. Denn die Luft über Deutschland gehört nicht dem Staat, wie vielleicht in Ägypten. Und trotzdem wurden dafür Milliarden verlangt und vom Staat vereinnahmt. Er hat also etwas verkauft, was ihm gar nicht gehört. Das ist fast so schlitzohrig wie jener Ostfriese, der einem Ortsunkundigen Watt verkauft hat, das ihm gar nicht gehörte ‑ bei Ebbe natürlich! Und die Bieter für die Lizenzen machten ohne zu murren über fünf Milliarden Euro locker. Ob für die technischen Investitionen da noch ein paar Millionen übrig bleiben?

Deshalb stellt sich die Frage, was als Nächstes kommt, wenn der Staat behauptet, die Luft gehört mir? Müssen die Fluggesellschaften demnächst nicht nur Flughafengebühren, sondern auch Millionen dafür zahlen, die Luft durchschneiden zu dürfen? Und die Ballonfahrer dafür, mit Ihren Dingern aufzusteigen?

Und wie ist es eigentlich mit der bisher noch kostenlosen Atemluft? Die Industrie muss bereits „Verschmutzungsrechte“ zahlen, für Autos sind sie auch in der Diskussion. Vielleicht nur als Test, wie die Bevölkerung darauf reagiert? Um dann als nächsten Schritt unseren Luftverbrauch mit Gebühren zu belasten? Er liegt bei etwa 15 Litervolumen in der Minute, und der Mensch lebt viele Minuten, da käme schon etwas zusammen. Wer schuftete müsste mehr zahlen, weil er mehr Luft verbraucht. Selbstverständlich wird ein „Sozialstaat“, der etwas auf sich hält, Kinder entlasten, weil diese weniger Lungenvolumen haben. Und die Millionen Immigranten wird man natürlich auch nicht zur Kasse bitten. Ihnen wird Gastfreundschaft zuteil und sie werden nicht nur finanziell beatmet, sie würden auch umsonst Luft holen.

Und jetzt gilt es, tief durchzuatmen, die Sauerstoffversorgung des Hirns zu verbessern und nachzudenken, was sich der Staat mit der Luftversteigerung herausnimmt. Die Latrinensteuer der alten Römer ist ein Klacks dagegen. Sollte der Staat wirklich einmal auch bei der Atemluft zugeschlagen, wird sich das ebenso hartnäckig halten wie es der Soli tut.

*******************************************************************************

Ein wichtiger Hinweis:

Am 26. Mai sind Europawahlen.

Überlegen Sie gut, wen Sie wählen können, um eine bessere Politik für unser Vaterland zu erreichen.

Aufrechte Demokraten werden z. B. die Grünen (EU: „EFA“) nicht wählen.

Bitte denken Sie daran!

Herzlichst

P. H.

www.conservo.wordpress.com     5.5.2019

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Die Luftnummer: Wem gehört die Luft, die wir benutzen?

  1. POGGE schreibt:

    Diesen Expolidieren und Geradeten in Brand von selbst und töten die Arbeiter die dieses Schweiss-Dinger warten müssen: https://www.youtube.com/watch?time_continue=46&v=up6VcAhf5ts Time-Code: 00:46 des Video’s !

    WINDENERGIE TÖTET !!!!

    Gefällt mir

  2. Pingback: Kommunalwahlen in England: Alt-Parteien vor dem Abgrund – website-marketing24dotcom

  3. Pingback: Kommunalwahlen in England: Alt-Parteien vor dem Abgrund – Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  4. ceterum_censeo schreibt:

    „Vielleicht nur als Test, wie die Bevölkerung darauf reagiert? “ –

    Wir kennen doch alls das „Druncker“ Dictum:

    ‚Wir beschließen etwas und stellen es in den Raum und warten ab, was passiert …..“

    Genau so läuft das! (wieder einmal).

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Zur Erinnerung:

      2Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde,(!, cc.) dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“
      ―Jean-Claude Juncker

      Quelle:
      zitiert von Dirk Koch: Die Brüsseler Republik. Der SPIEGEL 52/1999 vom 27. Dezember 1999, S. 136, spiegel.de

      Gefällt mir

  5. POGGE schreibt:

    DIE ATEMLUFT-STEUER KOMMT AUCH NOCH GEGEN ALLE MENSCHEN VON DEN BÖSEN EU-GRÜNEN !!!!!

    SCHANDE DASS DIE LEUTE DASS MITMACHEN TUEN !!!!!

    Gefällt mir

  6. POGGE schreibt:

    5G-Mobilfunk-Psychotronische-Technologien zur unterjochen der ganzen Menschheit !!!!

    Doku-Film; Professor Doktor Igor Smirnov – Russland Psychotronische Bearbeitung der Menschlichen Seele ! Mind-Control Professor Igor Smirnov 1998 !

    Die verschiedenen fiesen Anwendungsgebiete von 5G-Mobilfunk-Technologien

    Gefällt mir

    • POGGE schreibt:

      Die verschiedenen Implikationen von 5G-Mobilfunk und Mobilfunk insgesamt !

      http://recentr.com/2019/04/30/die-verschiedenen-implikationen-von-5g-und-mobilfunk-insgesamt/

      Die verschiedenen Implikationen von 5G-Mobilfunk und Mobilfunk insgesamt !

      Der neue Mobilfunkstandard 5G sorgt für allerhand Befürchtungen; von Krebs über Nervenschäden bis hin zur Zombie-Apokalypse.

      Neben den bisherigen Mobilfunk-Standards kommt also noch ein weiteres Netz aus Antennen mit elektromagnetischer Strahlung, damit Leute bald unterwegs Netflix in 4K-Auflösung konsumieren können. Dazu kommen noch digitales und analoges Radio, digitales Fernsehen und einige weitere Antennen, die uns befeuern.

      Einige Wissenschaftler und diverse Länder wollen bei 5G auf die Bremse drücken, weil die gesundheitlichen Gefahren erheblich sein könnten. Die militärische Forschung zu dem Thema unterliegt strenger Geheimhaltung und auch die relevanten Konzerne und Wissenschaftsverinigungen gehören zur selben Elite die auf den Welfen-Hochadel zurückgeht. Es gab immerzu Ideen, wie man ganze Landstriche zudröhnen könnte mit Strahlung auf diversen Frequenzen, um die Bevölkerung damit stimmungsmäßig zu beeinflussen.

      Man darf aber nicht vergessen, dass neben diesem Sci-Fi-Zeugs der Hauptzweck des Internets darin besteht, die Leute davon abzuhalten, Bücher zu lesen, Konversationen zu führen und klare, strukturierte Gedanken zu fassen. Hier ist ein grober Überblick über die Implikationen von 5Gund Mobilfunk allgemein:

      Deine DNS und Gesundheit ist längst unter Beschuss aus verschiedenen Richtungen

      Es wäre nicht zielführend, seinen Fokus schwerpunktmäßig auf Mobilfunk zu verengen und die Auswirkungen des Rauchens, Alkohols, Nährstoffmangels von Chemikalien und einer Aversion gegen Sport zu vernachlässigen. Es wäre für die Betreiber von Mobilfunk-Technologie ziemlich dumm, wenn Mobilfunk für sich genommen zu schädlich wäre und man diese Schädlichkeit relativ einfach nachweisen könnte. Meistens folgt aus der Summe vieler verschiedener Gefahren erst die Beeinträchtigung der Gesundheit. Viele Menschen haben diffuse Beschwerden mit unzähligen Ursachen. Wir können uns nicht alle in den Wald verkriechen auf der Flucht von Mobilfunk. Paul Chartess, das Pseudonym eines Geheimdienstlers und Forschers, empfahl hohe Mengen Nährstoffe als Schutz. Wenn das Problem komplex ist, sind es die Lösungen notwendigerweise auch.

      Mittelalterliches Brimborium wird dich nicht schützen

      Aus der Esoteriker-Ecke werden Waren angeboten, die an mittelalterliche Schutzzauber erinnern. „Magische“ Steine oder Apparate, die dich schützen sollen vor dem Mobilfunk. Die Produktionskosten davon sind meistens sehr gering, die Endverkaufspreise dagegen sehr hoch.

      Du sollst vom Bücherlesen, Denken und von Konversationen abgehalten werden

      Das klassische Internet mit Kabeln ist bereits eine riesige Ablenkungs-Maschine. Mit dem Hightech-Mobilfunk wird lediglich eine Lücke geschlossen, nämlich die Verfügbarkeit von Ablenkung unterwegs. Unterwegs lasen Leute Bücher, beispielsweise in der U-Bahn oder in oberirdischen Zügen. Oder sie unterhielten sich mit anderen Menschen. Oder sie dachten gezielt über Dinge nach. Mobilfunk hingegen gibt dir die Möglichkeit, unterwegs Game of Thrones zu schauen. Würde ein Verbot von Bücherlesen erlassen werden, würden die Bürger aus Trotz mit Bücherlesen reagieren und einen Aufstand proben. Wenn man die Leute hingegen von Lesen ablenkt mit Unterhaltung und Microtargeting, sind sie zufrieden.

      Antennen können benutzt werden, um deine Stimmung zu beeinflussen

      Militärs forschten an allerhand Möglichkeiten, die Stimmung von Menschen zu beeinflussen mit elektromagnetischer Strahlung. Dieser Einsatzzweck kann intern gerechtfertigt werden als Maßnahme des Bevölkerungsschutzes, um beispielsweise die Menschen in einer Notsituation passiv zu machen.

      Strahlung kann benutzt werden, um städtische Kriegsführung zu vermeiden

      Städtische Kriegsführung ist lästig und teuer. In Experimenten gelang es bereits, aus einzelnen hochaggressiven Häftlingen gelangweilte Lämmchen zu machen mit Hilfe von implantierbaren Geräten, die Strahlung emittierten. Sobald sich Probleme andeuten bzw. von Algorithmen errechnet wird, dass sich in einer Gegend oder Stadt Ausschreitungen oder gar städtische Kriegsführung abzeichnet, könnte Strahlung subtil eingesetzt werden, um Leute passiv zu machen und die Stimmung abflachen zu lassen.

      Funktürme sind quasi wie Signal-Blocker

      Wenn bald alle Frequenzbänder besetzt sind, kann die Bevölkerung die Frequenzen nicht mehr benutzen.

      Funktürme können benutzt werden, um Personen und Objekte zu tracken, die nicht verbunden sind

      Inzwischen wissen wir, dass der Körper WLAN-Strahlung reflektiert und die wieder aufgefangenen Signale einen Menschen eindeutig anhand dessen Puls-Muster erkennen können. Ebenso könnte Mobilfunk für diese Strategie eine Rolle spielen.

      http://recentr.com/2019/04/30/die-verschiedenen-implikationen-von-5g-und-mobilfunk-insgesamt/

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.