conservo-Zitat des Tages zur Einstellung des Niklas-P.-Verfahrens

(www.conservo.wordpress.com)

Niklas„Eine von Beginn an überforderte Bonner Staatsanwaltschaft stellte nun das Verfahren zum Totschlag von Niklas Pöhler nach einer Serien von Ermittlungspannen seitens Polizei und Staatsanwaltschaft ein. Das ist ein unerträglicher Justizskandal der schlimmsten Art, das ist unerträglich für Niklas Mutter und Schwester sowie für jeden rechtstreuen Bürger im Lande.

Prügelnde und totschlagende Intensivtäter werden nach schlampigen und halbherzig erscheinenden Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft freigesprochen. Täter verlassen lachend justiz- und staatsverhöhnend mit ihren selbstzufrieden in die Kameras lächelnden Strafverteidigern den Gerichtssaal … und dürfen weiterprügeln. Zurück bleiben geschockte Angehörige der Opfer und eine völlig fassungslose Öffentlichkeit.

Das Vertrauen des rechtstreuen Bürgers in die Justiz und in den Staat sinkt so immer weiter gegen Null. Deutschland ist zu einem El Dorado für Kriminelle geworden und die gesetzestreue deutsche Bevölkerung zu einer wehrlosen Opfergesellschaft.

Der zuständige Staatsanwalt muß wegen fachlicher Unfähigkeit suspendiert werden, das ist hier das Allerwenigste. 

Frau Pöhler, wir trauern mit Ihnen um Ihren geliebten Sohn Niklas, beim nächsten Mal trifft es andere weinende Eltern.

Heinz Vendel, Bornheim“

(aus einem Leserbrief zur Verfahrenseinstellung im Fall des Totschlags Niklas Pöhler an den Bonner Generalanzeiger vom 6./7.Mai 2019)

******

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu conservo-Zitat des Tages zur Einstellung des Niklas-P.-Verfahrens

  1. Semenchkare schreibt:

    …Das Vertrauen des rechtstreuen Bürgers in die Justiz und in den Staat sinkt so immer weiter gegen Null. Deutschland ist zu einem El Dorado für Kriminelle geworden und die gesetzestreue deutsche Bevölkerung zu einer wehrlosen Opfergesellschaft….

    Nicht nur in diesem Falle:
    *************************************************************************
    Video-tweet

    Im Görlitzer Park in #Berlin bekommen afrikanische Dealer jetzt offizielle Stellplätze, um ihre Drogen zu verkaufen. Gibt es vergleichebare Projekte in anderen europäischen Staaten? 🧐 #Kontrollverlust #Europawahl

    Liken

    • Semenchkare schreibt:

      Und die geplante Zukunft nach SPD-Vorstellungen wird noch trüber denn: Hier wird der Bock zum Gärtner…
      ***********************************************************

      Berlins Innensenator will mit Muslimbruderschaft kooperieren

      Muslimbrüder sollen dabei helfen, militante Salafisten zu deradikalisieren. Linksextreme gelten laut Bericht als stärkstes verfassungsfeindliches Spektrum.

      Innensenator Andreas Geisel (SPD) hält an seinem Plan fest, mit der islamistischen Muslimbruderschaft eine Kooperation zu versuchen. Die weltweit aktive Vereinigung soll in Berlin helfen, die noch härteren Salafisten, darunter auch Rückkehrer von der Terrormiliz „Islamischer Staat“, zu deradikalisieren.
      Anzeige
      Anzeige

      Wenn die Abkehr von der Gewalt stattgefunden habe, müsse jemand gefunden werden, der diese Leute „glaubwürdig aufnimmt“, sagte der Senator am Dienstag bei der Vorstellung des Jahresberichts des Verfassungsschutzes für 2018. Dafür eigne sich das „legalistische Spektrum“. Gemeint sind die israelfeindlichen Muslimbrüder und weitere Islamisten, die einen Gottesstaat anstreben, aber gemäßigt auftreten……

      …Linksextreme als stärkstes verfassungsfeindliches Spektrum

      Weitere 500 „legalistische Islamisten“ zählen zur türkischen „Milli-Görüs-Bewegung“. Das stärkste und radikalste Milieu im Islamismus bleiben die Salafisten, ihre Zahl stieg um 70 auf 1020. Das Wachstum hat sich jedoch verlangsamt. 2015 waren es erst 680 Salafisten. Insgesamt nahm die islamistische Szene nur gering auf 1995 Personen zu (plus zehn).

      Das stärkste verfassungsfeindliche Spektrum sind die Linksextremisten. Ihre Zahl stieg von 2950 auf 3140. Als gewaltbereit gelten 970 (2017: 980) Personen. Wesentlicher Grund für den Zuwachs der Szene ist die steigende Attraktivität des Vereins „Rote Hilfe“ (1650 Mitglieder, plus 200). Er unterstützt Linksextreme, gegen die Verfahren wegen politischer Delikte anhängig sind.

      Geisel warnte zudem vor der maoistischen Gruppierung „Jugendwiderstand“, die vor allem in Neukölln und Wedding politische Gegner bedroht. Der Jugendwiderstand habe sich zu einer der aggressivsten linksextremen Gruppierungen Berlins entwickelt, sagte der Senator. ….

      (Auszüge)

      mehr hier:

      https://www.tagesspiegel.de/berlin/gegen-militante-salafisten-berlins-innensenator-will-mit-muslimbruderschaft-kooperieren/24314182.html

      Ungesühnte Morde werden zukünftig Alltag. Oder regt sich heute noch einer über „Intensivtäter“ im Drogensumpf (Chrystal) auf?

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Drogenverkäufer – Stellplätze?

      Doch sicher nur, damit die tolle Berliner Polizei sie um so leichter ‚abgreifen‘ kann wenn sie sich dort als Drogenhändler placieren!

      Oder?

      Gefällt 1 Person

      • Ingrid schreibt:

        Drogenverkäufer-Stellplätze, Berlin eine wirklich verkommene Stadt in der die Dummheit sich selber feiert.
        Die SPD ist zur Sharia Partei geworden und wird vom Islam unterwandert und gekapert.
        Die merken nicht, mit welcher Falschheit und Verlogenheit der Islam sich in unsere Systeme einschleicht, um uns in nicht ferner Zeit zu übernehmen.

        Milliardenlöcher tun sich auf und da müssen sie sich neue Steuern ausdenken und wieder wird sich keiner wehren und alles wird hingenommen werden.
        Tägliche Berieselung in Funk und Fernsehen und nach der Wahl haben sie es gefressen.

        Liken

  2. Semenchkare schreibt:

    Europawahlkampf: AfD muss Abschlussveranstaltung in Bremen wegen Morddrohungen absagen

    Die für den 24. Mai geplante Abschlussveranstaltung des AfD-Europawahlkampfs in Bremen musste heute aufgrund von Morddrohungen gegen die Familie des türkischen Vermieters des Veranstaltungssaals abgesagt werden….

    mehr hier:

    https://www.journalistenwatch.com/2019/05/08/europawahlkampf-afd-abschlussveranstaltung/

    WÄHLEN GEHEN !!

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.