conservo-Zitat des Tages zu den Grünen

(Auszug aus einem Brief an mich bezgl. meines neuen Buches über die Grünen)

grüne2

„Lieber Herr Helmes,

ich würde zu gerne einmal einen kompetenten Psychologen motivieren, der mit einer weiter zu verbreitenden Analyse erklären kann, weshalb diese Wähler-Massen heute den Grünen die Füße küssen wie die Kinder dem Flötenspieler von Hameln!

Die damaligen Maoisten haben es geschafft, auch die CDU vollständig zu infizieren – und damals, vor 1990, als sie noch in ihren Sekten vom KBW oder der KPD/ML herumturnten und mit Joschka Steine auf Polizeiautos warfen, hat sie niemand ernstgenommen.

Schönen Tag noch

W. D., Berlin“

www.conservo.wordpress.com     9.5.2019

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, APO/68er, CDU, Die Grünen, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu conservo-Zitat des Tages zu den Grünen

  1. Semenchkare schreibt:

    Kindererziehung im Kino
    ****************************
    2. Mai 2019
    Demnächst: Der Kinofilm Kleine Germanen

    Ellen Kositza

    Demnächst kommt ein Film mit dem Titel Kleine Germanen ins Kino, in dem unter anderem Kubitschek, Martin Sellner und meine Wenigkeit mitwirken.

    Seit ein paar Wochen wird dieser Filmstart beworben, der Streifen wurde bereits allerorten besprochen. Mir wird von verschiedenen Seiten die altbekannte Frage gestellt: Was reitet Euch nur, daß Ihr Euch auf solche Idioten einlaßt?

    Ich habe die erste Hälfte des Films (wenigstens in einer Vorfassung) vor etlichen Monaten gesehen – es ist also länger her, daher erinnere ich mich nicht mehr an Details. Künstlerisch fand ich den teilanimierten Streifen gar nicht schlecht.

    Geschichte und Botschaft allerdings (deswegen hab ich ihn auch nicht zu Ende gesehen; sie fielen mir in ihrer Dummheit und ideologischen Borniertheit auf die Nerven) gingen ungefähr so: Ein (Zeichentrick)-Mädchen namens Elsa liebt seinen Großvater. Der allerdings ist ein echter Nazi und verdirbt das Kind. Das Mädchen muß Passagen aus Mein Kampf auswendiglernen, darf nie weinen, muß stets durchhalten und wird zu einer ausländerhassenden, judenfeindlichen Schlägerin.

    In dokumentarischen Zwischenblenden kommen immer wieder Leute (also: wir, die „Rechten“) zu Wort und…

    …..Weil ich den Film in seiner Vorfassung nicht zu Ende gesehen habe (und später war der link, den mir der Filmmacher geschickt hatte, hinfällig), kann ich nur vermuten, daß dort nur wenige Minuten (maximal) des sehr langen Interviews gezeigt wurden, das Frank Geiger damals mit uns geführt hat.

    Beispielsweise ahne ich, daß wir nicht diese Kindheiten hatten, die sich Geiger wünschte, daß wir sie hätten. Wir mußten beide weder Mein Kampf auswendig lernen, noch gab es ein Tränenverbot oder Gewaltmärsche, und alle vier Eltern wählten ausschließlich CDU. Wir hatten traumhafte und gewaltfreie Kindheiten.

    Mich schockiert, weil der Filmemacher falsch spielte. Hier ist die Mail, mit der er und zum Mitmachen einlud, damals, im Februar 2017: ….

    (auszüge)

    mehr hier:

    https://sezession.de/61047/demnaechst-der-kinofilm-kleine-germanen

    Sehr Lesenswert!
    Der Film kommt bestimmt kurz vor der EU-Wahl irgendwo in der Glotze. Aus Manipulationsgründen!

    Gefällt 2 Personen

    • Ingrid schreibt:

      Semenchkare,ich bin wirklich entsetzt was in diesem Lande alles möglich ist.
      Ich 48 geboren, hatte eine wirklich schöne Kindheit.Null Nazigelaber und schon gar kein Opa der freiwillig etwas vom Krieg erzählte.

      Aber das es täglich schlimmer wird das eigene Volk zu Tätern zu machen, sieht man an jedem Film der nach 2015 gedreht wurde, der an Brutalität nicht zu überbieten und uns Deutsche zu Messerstecher und Mördern macht.
      Kaum einmal, das die wahren Täter da gezeigt werden.
      Ich verachtet diese Filme und schalte ab, aber manchmal muss ich mir das antun, um die Verkommenheit dieses primitive Systems zu erkennen.
      Wirklich schlimm ist, das man diese Filme für unsere Kinder dreht, um sie schon ganz früh zu verderben und gerade gegen uns alte Konservative aufzubringen.
      Morddrohungen auf die AfD sind der Beweis dafür.

      Die Grünen mutieren zur Volksverräterpartei und das meist junge Volk läuft ihnen Haufenweise nach.

      Bitte Herr Helmes kann man ihr Buch schon kaufen, ich würde es mir gerne sofort bestellen. ich freue mich schon darauf!
      Bitte Mal den Titel mailen.

      Gefällt 2 Personen

      • Ingrid schreibt:

        Ich muss noch etwas anfügen.
        Eben gelesen: Ramelow fordert neue Nationalhymne für Deutschland.

        Alles Nazi, er sieht beim Hören den Aufmarsch der braunen Truppen.

        Der Wahnsinn schreitet fort

        Gefällt 2 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          Das fällt schon unter Verfolgungswahn, entmündigen, wegsperren, dann kann er auch keinen Schaden mehr anrichten, außer dass er vom Steuerzahler ernährt wird. Aber dort gibt es auch Arbeitstherapie, für ihn eine harte, damit er die Früchte der Arbeit auch schätzen lernt und nicht immer durch Umverteilung die produktiv und fleißig arbeitenden, Wertschöpfung betreibenden Menschen ausbeutet.

          Gefällt 1 Person

        • Freya schreibt:

          Ganz genau, liebe Ingrid, Du sagst es: „Der Wahnsinn schreitet voran“. Die eigene Nationalhymne am besten abschaffen, sich aber gleichsam wünschen, Deutschland möge in einem Meer aus roten Türkenfahnen versinken…….
          Wo bleiben die mit der weißen Jacke bloß 😉 lGFreya

          Gefällt mir

        • Daphne schreibt:

          Die ist schon bei achgut gefunden, Schnappi das kleine Krokodil oder da, da, da, da deutsche Sprachvielfalt ausfällt oder recht zynisch hält uns Greta als Einheitsprophetin auf Trab. Sicher auch gelesen..Der rote Bodo wird den Thüringern noch viel Ärger machen und Macht Demos wie in Eisenach anzetteln. Frau Lieberknecht als eher konservative der CDU hat mit einer Stimme die Mehrheit verfehlt und der SPD Soze Matschie stieß ihr den Dolch in den Rücken. Erst nach Kevin wurde wirklich bekannt, das die einst sozialdemokratische SPD sich mit den SED Sozialisten verbrüdert hat, Interview Thierse der offen vom demokratischen Sozialismus sprach, aber nicht in der radikalen Form von Kevin und die Pläne schon lange in der Schublade lagen, Das Kaffeekränzchen von AK Schröder mit seinen Stasi Cousinen aus Gera im Berliner Reichstag hatte Folgen, aber es kann auch sein, das die Fäden schon früher gezogen wurden. Immerhin die Mutter unserer Kanzlerin war in der SPD und Angela wollte ja auch, aber die Karriere wäre langsamer gewesen.

          Gefällt 1 Person

        • POGGE schreibt:

          Bei Thema Atommüll-Ensorgung könnte die AfD und NUKLEARIA auch ansetzen und diese GRÜNEN so richtig Vorführen wie FALSCHE UND GEFÄHRENDENE GRÜNE-POLITIK IST FÜR DIE SICHERHEIT DER BEVÖLKERUNG !!!!

          Wohin mit dem Atommüll ?!

          https://nuklearia.de/atommuell/

          https://nuklearia.de/wp-content/uploads/2013/11/Praesentation_-_Wohin_mit_dem_Atommuell.pdf

          Wohin mit dem Atommüll ?!

          Auch nach dem geplanten Abschalten der letzten deutschen Kernkraftwerke am 31. Dezember 2022 wird der Atommüll immer noch da sein.

          Was können wir tun?! Die Politik will sich auf die Suche machen nach einem geeigneten Endlager. Sicher soll es sein und zwar für mindestens die nächsten 300.000 Jahre.

          Aber gibt es keine anderen Möglichkeiten?! Doch, die gibt es.

          – Die Endlagerung des Atommülls ist nicht alternativlos !

          – Atommüll ist kein Müll, sondern wertvoller Wertstoff !

          Man kann den hochradioaktiven, langlebigen Atommüll recyceln und durch das kernphysikalische Verfahren der Transmutation so entschärfen, dass sich die Lagerdauer auf rund 300 Jahre verkürzt – ein Tausendstel der ursprünglich benötigten Zeit. Die Anforderungen an eine solche Lagerstätte sind wesentlich leichter zu erfüllen. Ein Endlager »für die Ewigkeit« ist für die hochaktiven Abfälle nicht mehr nötig.

          Beim Entschärfen des Atommülls in Schnellen Reaktoren wie dem russischen »Atommüllfresser« BN-800 oder in subkritischen Transmutationsanlagen werden große Mengen Energie frei, mit der wir sauberen Strom produzieren können. Außerdem können wir Kraftstoffe für Fahrzeuge, Flugzeuge oder Schiffe gewinnen. Aus dem vermeintlichen Müll wird eine wertvolle Ressource und eine Energiequelle für Jahrhunderte.

          Leider ist das Recycling radioaktiver Abfälle in Deutschland aus politischen Gründen derzeit verboten. Es ist Sache der Politik, dies zu ändern.

          https://nuklearia.de/atommuell/

          Mehr dazu in Ausführlich Vortragspräsentation:

          https://nuklearia.de/wp-content/uploads/2013/11/Praesentation_-_Wohin_mit_dem_Atommuell.pdf

          Kernenergie: ANTI-Wissenschaftliche LÜGEN der Medien – AfD-Fraktion im Bundestag !

          Gefällt mir

        • pogge schreibt:

          Bei Thema Atommüll-Ensorgung könnte die AfD und NUKLEARIA auch ansetzen und diese GRÜNEN so richtig Vorführen wie FALSCH UND GEFÄHRENDEN GRÜNE-POLITIK IST FÜR DIE SICHERHEIT DER BEVÖLKERUNG !!!!

          Wohin mit dem Atommüll ?!

          https://nuklearia.de/atommuell/

          https://nuklearia.de/wp-content/uploads/2013/11/Praesentation_-_Wohin_mit_dem_Atommuell.pdf

          Wohin mit dem Atommüll ?!

          Auch nach dem geplanten Abschalten der letzten deutschen Kernkraftwerke am 31. Dezember 2022 wird der Atommüll immer noch da sein.

          Was können wir tun? Die Politik will sich auf die Suche machen nach einem geeigneten Endlager. Sicher soll es sein und zwar für mindestens die nächsten 300.000 Jahre.

          Aber gibt es keine anderen Möglichkeiten? Doch, die gibt es.

          – Die Endlagerung des Atommülls ist nicht alternativlos !

          – Atommüll ist kein Müll, sondern wertvolle Wertstoff !

          Man kann den hochradioaktiven, langlebigen Atommüll recyceln und durch das kernphysikalische Verfahren der Transmutation so entschärfen, dass sich die Lagerdauer auf rund 300 Jahre verkürzt – ein Tausendstel der ursprünglich benötigten Zeit. Die Anforderungen an eine solche Lagerstätte sind wesentlich leichter zu erfüllen. Ein Endlager »für die Ewigkeit« ist für die hochaktiven Abfälle nicht mehr nötig.

          Beim Entschärfen des Atommülls in Schnellen Reaktoren wie dem russischen »Atommüllfresser« BN-800 oder in subkritischen Transmutationsanlagen werden große Mengen Energie frei, mit der wir sauberen Strom produzieren können. Außerdem können wir Kraftstoffe für Fahrzeuge, Flugzeuge oder Schiffe gewinnen. Aus dem vermeintlichen Müll wird eine wertvolle Ressource und eine Energiequelle für Jahrhunderte.

          Leider ist das Recycling radioaktiver Abfälle in Deutschland aus politischen Gründen derzeit verboten. Es ist Sache der Politik, dies zu ändern.

          https://nuklearia.de/atommuell/

          Mehr dazu in Ausführlich Vortragspräsentation:

          https://nuklearia.de/wp-content/uploads/2013/11/Praesentation_-_Wohin_mit_dem_Atommuell.pdf

          Kernenergie: ANTI-Wissenschaftliche LÜGEN der Medien – AfD-Fraktion im Bundestag !

          Gefällt 1 Person

        • ceterum_censeo schreibt:

          Habe einen Vorschlag:

          TRIO: ‚Da, Da, Da‘!

          Das ist dann auch dem geistigen Niveau (?) des Herrn Rammelow angemessen!

          Gefällt 1 Person

      • conservo schreibt:

        Mein Buch geht erst nächste Woche in Druck. (Verzögerung wg. meiner vielen Krkhs-Aufenthalte.) Ich habe Sie vorgemerkt. Wenn Sie mir (natürlich vertraulich) Ihre E-Mail-Adresse an meine E-Mail-A. senden, erhalten Sie das Büchlein (vermutl. 150 S.) kostenlos.) Meine E-Mail: Peter.Helmes@t-online.de Liebe Grüße PH
        Titel: „Deutschland verrecke – Die Todsünden der Grünen“

        Gefällt 1 Person

    • POGGE schreibt:

      DIE GRÜNEN BEKÄMPFEN MODERNE ZUKUNFTSENERGIE-TECHNOLOGIEN !!!!

      DIE GRÜNEN VERNICHTEN ZUKUNFT !!!!

      Die AfD sollte sehr VIELE MEHR DRUCK AUF die Bundesregierung machen bei dem IPP WENDELSTEIN-7-X ( https://www.ipp.mpg.de/wendelstein7x ) ZU FÖRDERN und den IFK-Berlin Dual-Fluid-Reaktor ( https://dual-fluid-reaktor.de ) ZU FÖRDERN MIT VIEL MEHR FINANZELLEN UND TECHNOLOGISCHEN MITTELN !!!!

      IPP WENDELSTEIN-7-X (Stellarator)

      https://www.ipp.mpg.de/wendelstein7x

      IPP WENDELSTEIN 7-X Kernfusionsenergie ist viel schneller nutzbar als Geplant !

      https://www.ipp.mpg.de/de/aktuelles/presse/pi/2018/04_18

      https://www.pro-physik.de/nachrichten/wendelstein-7-x-die-sternenmaschine-laeuft

      IFK-Berlin Dual-Fluid-Reaktor (DFR)

      https://dual-fluid-reaktor.de

      Dual-Fluid-Reaktor (DFR) VERKÜRZT DIE Halbwertzeiten von Radioaktiven-Atommüll, Verkleiner die Menge des Vorhanden Radioaktiven-Atommüll’s und ERZEUGT WIEDER ERNEUTE ELEKTRISCHEN-STORM AUS ATOMMÜLL !

      https://dual-fluid-reaktor.de/technical/waste/ https://dual-fluid-reaktor.de/technical/

      Kernenergie: ANTI-Wissenschaftliche LÜGEN der Medien – AfD-Fraktion im Bundestag !

      Klima: Dokument enthüllt Geheimplan zur INSTALLTION einer Stalinistischen Ditaktur mittels GRÜNEN KLIMASCHUTZ, um die Welt in Angst und Schrecken zu versetzen !

      Gefällt 1 Person

    • POGGE schreibt:

      Die Gesellschaftlichen Schäden die STASI-Mrkel angerichtet hat sind Gewaltig Schäden, ABER DIE GESELLSCHAFTLICHEN SCHÄDEN DIE EIN GRÜNER-KANZLER ANGERICHTET HÄTTEN WÄREN SOGAR NOCH SEHR VIEL SCHLIMMERE GEWALTIGERE SCHÄDEN UND DASS DROHNT JETZT AUF UNS ZU KOMMEN !!!!!

      GRÜNE Umweltzerstörung – GRÜNE Naturzerstörung

      http://nicolaus-fest.de/gruene-umweltzerstoerung-am-werk/

      Gefällt mir

  2. gelbkehlchen schreibt:

    Ich selbst kann mir diesen Hype um die Grünen nur durch gefälschte Umfragen erklären, die dann gefälschte Wahlen vorbereiten sollen. Ich kann, bzw. will mir nicht vorstellen, dass mein Volk, aus dem ich stamme, so dumm ist, den eigenen Untergang zu wählen, und unfähig ist zum eigenen Denken. Ich hoffe, dass diese Vorstellung über mein Volk keine Wunschvorstellung ist. Nach den Kommentaren in online Mainstreamzeitungen wie z.B. Welt online oder Focus online zu urteilen, ist 90% unserer Meinung. Obwohl jede Menge Kommentare gelöscht werden wie z.B. meiner im Focus, wo ich nur aus dem Koran zitiert habe:
    FOCUS-Online: Kommentar abgelehnt
    Von: noreply@focus.de
    An:
    Datum: Do, 9. Mai 2019 9:48
    Hallo,

    Ihr Beitrag: Die Unwissenheit der Geistlichen

    Der Koran fordert zum Mord an Ungläubige auf, zum Beispiel: Sure 2,178 Pa: Ihr Gläubigen! Bei Totschlag ist euch die Vergeltung vorgeschrieben: ein Freier für einen Freien, ein Sklave für einen Sklaven und ein weibliches Wesen für ein weibliches Wesen. Sure 2,191 Pa: Und tötet sie (d.h. die heidnischen Gegner), wo (immer) ihr sie zu fassen bekommt, und vertreibt sie, von wo sie euch vertrieben haben! Sure 2,193 Pa: Und kämpft gegen sie, bis niemand (mehr) versucht, (Gläubige zum Abfall vom Islam) zu verführen, und bis nur noch Allah verehrt wird!

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Aber klar, lieber gelbkehlchen,

      so etwas ist im islamischen Kuschelzoo Merkelistan nicht erwünscht.

      Welches totalitäre System hat schon Interesse an der Wahrheit?

      Grüße – cc.

      Gefällt 3 Personen

    • Freya schreibt:

      Ja, lieber Gelbkehlchen, das ist der „freiheitliche Staat“, in dem wir so gut und so gerne leben. Am besten gleich noch froh sein, das die nur löschen und einen nicht schon gleich für die nächsten Sozialstunden „vorschlagen“ 😉 So fühlt sich grüne Freiheit an….lGFreya

      Gefällt 2 Personen

    • reply schreibt:

      die Ablehnung lag wohl mehr an noreply?:- (

      Gefällt mir

    • Sandokan schreibt:

      Liebes Gelbkehlchen, was wir damals für unmöglich gehalten haben, der Umbau des Bildungswesens in eine verheerende Propagandaanstalt, hat in nur einer Generation Früchte getragen und viele Denkmuffel wie in jenen Kirchenvereinen oder so die politisch ideologisch ausgerichtet werden, ohne etwas selbst zu hinterfragen ebenso. Auch im Osten trägt das leider schon Früchte, wo die Menschen sich selbst im individuellen Denken bedienen lassen und nicht mehr zwischen Propagandaterror und wahren Informationen unterscheiden und dennoch haben sich die Ossis mehr kritisches Denken bewahrt als Diktatur erlebende als die Wessis die noch immer träumerisch spinnen, das spaltet, weshalb noch Hoffnung bestehen könnte das das verhängnisvolle politische Ruder noch herumgerissen werden kann.

      Gefällt 1 Person

  3. Waldemar Sichelschmitt schreibt:

    Die Voraussetzung zur Lösung aller deutschen Zukunftsfragen:

    https://archive.org/details/HermannLachhansHrsgDieZertruemmerungDerEwigenSchuld284CompleteKopie

    Gefällt mir

  4. Freya schreibt:

    „Die damaligen Maoisten haben es geschafft, auch die CDU vollständig zu infizieren –“

    ……und zur Strafe werden sie jetzt allesamt moslem-infiziert und unterwandert. Wenn es nicht gerade um unser Land und unser Volk gehen würde, hätte das doch eine gewisse Komik zu bieten. Ich freue mich normalerweise immer, wenn Gerechtigkeitskreise sich schließen. In diesem Falle würden die Infizierer plötzlich blöde Gesichter machen, wenn sie mitkriegen, das jetzt der IS ihr neuer Chef ist oder eine ähnliche menschenfreundliche Vereinigung; oder gar ihr gepriesener Mao höchstselbst würde kommen, um sie zu holen.
    Ach, ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich es den Heimatvernichtern wünschen würde, ihre eigenen Früchte ernten zu dürfen und sie fressen zu müssen.
    Könnte man nicht all diese Leute, diese Ex-Maoisten und ihre aktuellen Ableger gleich mitschicken, wenn die große „Rückführung von Katzengold“ beginnt?!
    Wie werden wir diese Zersetzer nur wieder los, das frage ich mich bei Tag und bei Nacht. mpG.F.

    Gefällt 1 Person

  5. Semenchkare schreibt:

    1)
    Man klatscht wegen Morddrohung und Wahlkampfabsage. Gehts noch irrer?
    *************************************************************************

    Gestrige Sendung #Wahllokal im GEZ finanzierten Radio Bremen: Der #AfD Politiker Franz Magnitz berichtet, dass drei Wahlkampfveranstaltungen wegen Morddrohungen abgesagt werden mussten. Das Publikum bricht in Jubel aus. 🏴#BremenWählt #Europawahl2019

    Gefällt 1 Person

  6. Werner schreibt:

    nicht anders als in Spanien – wie ist es moeglich dass Millionen Menschen eine Volksfrontregierung – radikale Sozialisten unterstuetzt von Kommunisten ( finanziert von Venezuela und Iran ) und Separatisten und der ETA Terroristen Partei – waehlen, die Spanien diesmal eine noch groessere Rezession bringen wird als unter der vorherigen soziialistischen Regierung in 2011 ( fast 30% Arbeitslosigkeit damals )? Bereiten Sie sich vor in der EU – Griechenland war ein Kinderspiel gegen den spanischen Bankrott in wenigen Jahren. Das angestrebte Venezuela in Europa ( Soros und Konsorten – GS war drei Wochen nach dem Amtsantritt von PSanchez in der Moncloa im Juni 2018 – ohne das jemals Informationen ueber das Treffen veroeffentlicht wurden ) – Narcotrafico aus Latam und die spanische Route fuer die Invasión aus Afrika. Very sad times ahead.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.