conservo-Zitat des Tages zur Pressefreiheit des Herrn Steinmeier

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

„Die Pressefreiheit in Europa gefährdet“

Ich faß es nicht! Ausgerechnet der Oberrepräsentant der linken Meinungsdiktierer und damit der politisch korrekten „Edel-Demokraten“, Frank Walter Steinmeier in der Rolle des Bundespräsidenten, sieht „die Pressefreiheit in Europa gefährdet“. Da versucht doch wohl jemand, mit Beelzebub den Teufel auszutreiben! Aber hören wir selbst, was der edle Herr uns Gutgläubigen zu sagen hat:

„Meinungsfreiheit komme mehr unter Druck, Zeitungen würden unter staatliche Regulierung genommen oder aufgekauft, um sie unter Kontrolle zu bringen, sagte Steinmeier bei einer Veranstaltung der Deutschen Welle in Bonn. Diese Entwicklung gefährde die Demokratie. Man müsse sich in Europa dagegen wehren. Steinmeier rief in der Videoschalte Journalistinnen und Journalisten dazu auf, ihren Mut zu behalten, über das zu berichten, was für die Machthaber unangenehm sei.“  (Quelle: https://www.deutschlandfunk.de/steinmeier-pressefreiheit-in-europa-unter-druck.1939.de.html?drn:news_id=1011417)

Da fehlt doch was in seinem unglaublichen Statement: Die ultimative Aufforderung an die immer mehr und immer frecher werdenden Zensoren, die Beschneidung der Meinungsfreiheit in diesem unseren Lande unverzüglich zu beenden!

In einen solchen Zusammenhang gestellt, wäre das Zitat überzeugend. So aber bleibt es nichts weiter als eine Plattitüde, abgedrückt als bundespräsidiale Grußformel zum heute stattfindenden Treffen „Global Media Forum“ mit rd. 2.000 Teilnehmern aus etwa 120 Ländern – eine Veranstaltung der Deutschen Welle in Bonn.

27.05.2019

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Bundespräsident Steinmeier, Medien, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu conservo-Zitat des Tages zur Pressefreiheit des Herrn Steinmeier

  1. Pingback: conservo-Zitat des Tages zur Pressefreiheit des Herrn Steinmeier – alternativ-report.de

  2. Freya schreibt:

    „Ich faß es nicht! Ausgerechnet der Oberrepräsentant der linken Meinungsdiktierer und damit der politisch korrekten „Edel-Demokraten“, Frank Walter Steinmeier in der Rolle des Bundespräsidenten, sieht „die Pressefreiheit in Europa gefährdet“. Da versucht doch wohl jemand, mit Beelzebub den Teufel auszutreiben!“

    Haha, ich faß es auch nicht! Ist der jetzt vollständig durchgedreht oder was soll das überhaupt? Pressefreiheit? Wie Wo Was???
    Ich sag ja, da rufen die Räuber und Diebe laut nach der Polizei. Wie gerade erst die aus dem Umfeld des Zentralrates der Juden. Mimimi, es darf in Deutschland keinen ‚Antisemitismus und keine NoGo-Gebiete geben….mimimi und das Juden nicht mehr die Kippa tragen sollten, wenigstens nicht immer und nicht überall. Sowas aber auch, alles Nazi, und schon wieder überall die bösen deutschen Nazis.
    Ich bin selbst auf der Seite der Juden weil Christus ein Jude war, Aus. Aber die sollen endlich ehrlich sagen, von wem sie eigentlich angegriffen und verfolgt werden. So sollte auch Steinbeißer sagen, wer hier eigentlich die Pressefreiheit auf dem Gewissen hat. Aber nein, wenn er darüber die Wahrheit sagt, ist er bestimmt gleich voll Nazi.
    Man kann es nicht fassen…….aber ehrlich, die Heimat-und Pressefreiheitvernichter drehen jetzt durch. Und das ist gut so!!!
    Danke conservo für dieses Schmankerl aus der „Verdrehungskunst“!
    mit patriotischen Grüßen von Freya

    Gefällt 2 Personen

    • Ingrid schreibt:

      Genau Freya,
      ,,AKK will nun offensiv über Meinungsdiktatur im Netz diskutieren.“
      Die CDU hat ja nur wegen dem mit den blauen Haaren verloren. Wegen der Hetze auf Facebook.
      Komisch, das passiert der AfD doch dauern und nicht nur bei Facebook,im Bundestag, in der Presse und sogar Angriffe auf sich und ihre Kinder müssen sie sich über sich ergehen lassen.
      Nun merken sie das erste Mal am eigenen Leibe wie das ist, aber wird das etwas ändern?
      Ihr Gejammer war Meilenweit zu hören und ziemlich lächerlich.
      Gruß Ingrid

      Gefällt 3 Personen

  3. theresa geissler schreibt:

    Na ja, so rätselhaft klingt es auch wieder nicht:
    Wenn man davon ausgeht, dass ‚Linke‘ schon unter „Freiheit“ oft etwas ganz Anderes verstehen als ‚Rechte‘, gilt das natürlich auch die Meinungs/Pressefreiheit.
    Dann kann es z. B. sein, dass nach seinem Sinn über bestimmten (linken) Themas noch gar nicht genug geschrieben wird, verdenkt er eher die Presse von Unwilligkeit um darüber zu schreiben, und nennt DAS „Gefährdung für die Pressefreiheit. Es hangt mal davon ab, wo seinen eigenen Prioritäten liegen.
    Das heisst auch wohl „Babylonische Sprachenverwirrung“. (LOL!)

    Gefällt 1 Person

  4. gelbkehlchen schreibt:

    Die Arroganz und Abgehobenheit unserer „Volksvertreter“ wie z.B. Steinmeier ist so groß, dass sie ihre eigenen Riesenfehler gar nicht mehr bemerken.

    Gefällt 2 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      Und-Oder gleich Medien-Propaganda machen (lassen). Ich habe den Kommentar in den TT gesehen und stimme der Einschätzung von JW zu!
      *****************************************************************

      ARD unglaublich: Grüne Tagesthemen?

      Rainald Becker (59) ist sowohl ARD-Chefredakteur als auch ARD-Koordinator für Politik, Gesellschaft und Kultur in der Programmdirektion zu München. Gestern hat er sich als grüner Propagandist betätigt. Ein Grund, den Mann fristlos zu feuern. Nicht nur deswegen….

      mehr hier:
      https://www.journalistenwatch.com/2019/05/27/gruene-tagesthemen/

      Gefällt 2 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      Steinmeier meint das tatsächlich so…
      Der steckt mittendrin in diesem Augiasstall
      des de-Medien/Politkartells !!

      Derweil misten die anderen Länder Polen/Ungarn u.a. die postkommunistischen / pseudodemokratischen Medien gründlich aus! Notwendigerweise!!

      Politisch schliesst sich der Kreis um Deutschland in Richtung Patriotismus: die wichtigsten…

      England: Farage
      Frankreich: Le Pen
      Italien: Salvini
      Ungarn: Orban
      .
      .
      Polen PIS-Partei
      .
      .

      Gefällt 3 Personen

      • theresa geissler schreibt:

        Ja… Obwohl… Farage…? Farage patriotisch?
        Was dem Brexit angeht ungezweifelt. Aber wo es der Zuwanderung betrifft, bin ich noch nicht so sicher:
        Er möchte nicht wirklich gegen den Islam agieren, hat er schon lange her wissen lassen. Und das, weil gerade England überschwärmt wird von fanatischen Muslimen, die öffentlich die Sharia fordern, ganzen fundamentalistischen Gemeinden bilden (auf britischen Boden!), Kriminellen Banden bilden, die Frauen und Mädchen geiseln, usw. Aber Farage „“möchte sich nicht gegen den Islam kehren!
        Wenn der Brexit durchkommt, und zuglech das Andere sich NICHT ändert, können sie es ebensogut sitzen lassen: Dann ist England noch immer nicht geholfen.
        ’s Wäre besser,die Engländer zeigten mal mehr Interesse für „For Britain“ von Anne Marie Waters und Paul Weston! Aber das GB ist so erstaunlich multikulturell-gutmenschlich, wirklich hoffnungslos!

        Gefällt mir

      • theresa geissler schreibt:

        5. Regel: „weil“ muss sein: „während“.

        Gefällt mir

  5. Semenchkare schreibt:

    So wäre die Aussage wahrhaftig:
    ****************************************

    „Meinungsfreiheit komme mehr unter Druck, Zeitungen würden unter staatliche Regulierung genommen oder aufgekauft, um sie unter Kontrolle zu bringen, sagte Steinmeier bei einer Veranstaltung der Deutschen Welle in Bonn. Diese Entwicklung gefährde die Demokratie. Man müsse sich in DEUTSCHLAND dagegen wehren.

    ***************************************

    Ein Wort ändert den Fakt. So funktioniert mediale Verblödung in der Politik und unseren Lügemedien. Richtige Dinge den falschen Ursachen zuzuordnen und gewünschte Ergebnisse herbei führen…
    Aktuell der Grüne Öko Hype !

    Gefällt 2 Personen

  6. Ingrid schreibt:

    Das sagt der Pharisäer, dieser Mann macht einen einfach sprachlos.
    Ich sage nur Chemnitz, da hat er gezeigt welch Geisteskind er ist.
    Wirklich grauslig so einen Präsidenten zu haben.

    Dazu passt ein Artikel auf jouwatch, heute erschienen:“Rotes Tuch:Grüne Klima Toreros für die Massenmigration.“
    Unbedingt lesen, guter Bericht.

    Gefällt 3 Personen

  7. Daphne schreibt:

    Die meisten Zeitungen gehören der SPD und den Grünen und die Zensur hat nicht nur rechte, sondern auch linke Verlage getroffen, die mit dem rotgrünen Propagandarummel nix zu tun haben. Überall an den Presseschaltstellen sitzen die Schmierfinken der SPD und der Grünen, das EKD Käseblatt Chrismon strotzt nur so vor Propaganda und neuerdings schreibt dort auch Katja Kipping ihren Senf. In Public Forum haben sich schon länger unsere rotgrünlinken Politiker ausgetobt und ich bin nicht lebensmüde Kommentare in diesen Meinungswächterblättern zu schreiben, denn auch Kontaktbörsen wo man lediglich Freundschaften sucht sind mit Meinungswächtern übersät und wenn man eine Bürgermeinung hat, kommt sofort die Nazikeule um die Ecke, nie wieder. Ausgerechnet Steinmeier der alle Chemnitzer als Rechtsradikal verteufelte und ihnen linke Bands mit Hass Liedern auf den Hals hetzte und den unsäglichen Gröhlegeier mit seiner kotzigen Currywurst, ich fasse es nicht. Das die Grünen ein gutes Marketing haben um ihre Lügen zu verkaufen, war schon lange klar und eine Jugend hat alles andere als Politik im Kopf und das mit dem Rezo Video war Rattenfängerei, wo die Jugendlichen vielleicht gedacht haben, da kommt die richtige Party Partei, wuff., weil sie von den Sorgen des Alltags weit entfernt ist. .

    Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      Fakten und grüne Phantasie…
      80 sek Video
      ***********************************
      Viele #Erstwähler wählten bei der #Europawahl2019 aufgrund von diffusen Ängsten oder der gefühlten Wahrheit die #Grünen. Wahlen im postfaktischen Zeitalter. 🤥 #FridaysForFuture #RezoEffekt

      Gefällt 1 Person

      • Ikarus schreibt:

        Die total verblödete Jugend, die für geldgierige Politiker 180 Euro pro Kopf für das Klima fordert und Kevin SPD will etwas was ihm nicht gehört verstaatlichen gehört in ein Erziehungscamp mit Praxiserfahrung. Wenig Geld, keine Tafel und kaum das nötige Geld zum Überleben und wenn sie nach 3 Monaten als Hüpfjugend immer noch für die Gier ihrer Politikervorbilder, die das Leben der Menschen enteignen demonstrieren, dann besteht kein Zweifel mehr, das Deutschland die größte Irrenanstalt der Welt ist. Wir sind jetzt alle gefragt irgendwie die Gehirnzellen dieser von Grünen und SPD missbrauchten Jugend zu aktivieren. Das kommt von dem Waldorf Experiment, wo Basisfächer aus dem Lehrplan als Wahlfächer geschossen werden, so das man im Osten immer wieder den Eindruck hatte, im Westen herrscht Bildungsnotstand seit den 68ern. Man kann bei gebildeten Menschen nicht einfach abzocken, deshalb sind die Grünen in BW auch bestrebt das Basisfach Biologie a zu schaffen und durch Frühsexualisierung zu ersetzen. Mir ist übel.

        Gefällt 1 Person

  8. uwe.roland.gross schreibt:

    Hat dies auf uwerolandgross rebloggt und kommentierte:
    …wenn der Schwanz mit dem Hund wedelt…

    Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.