Kündigung meines Gesellschaftsvertrags und meiner Gefolgschaft

(www.conservo.wordpress.com)

Von Hans-Rolf Vetter *)

Wisst Ihr was, …

Ihr Klimazombies, fff- Fruchtzwerge, Böhmermann-Clowns, Grüne Stumabteilungen, maßlose Maasens, Käsfrauen und Bedford-Main-strohmer, Ihr peinlichen Steinmeiers und Moral-„Aktivisten“, Ihr satte Prenzlauer-Berg-Clique, Ihr „Follower“ von G2R-Koalitionen der Nichts-könner; Ihr Heuchler, Falschspieler, Doppelzüngigen, Ihr Nordkoreaner, Ihr Psychos, Ihr Egolinge, Narzisten und NGO-Hazardeure, Ihr Klamauk-Feministinnen, Ihr Ra(c)keten und sonstigen Invasoren, Ihr Scheinheiligen und Bigotten, Ihr ewigen „Opfer“, Ihr Armutsleugner und geistigen Armleuchter, Ihr Spalter, Ihr Wirtschaftszerstörer und Arbeitsplatz-vernichter, Ihr kalten Enteigner, Ihr von Eurer Heterophobie und vom Deutschenhass Besessenen, Ihr Dekadenten, Ihr Polit-Psychopathen, Ihr „Männerhasser“ und Seniorendiskriminierer, Ihr Spinner und Irrenhaus-betreiber, Ihr Mobilitäts- und Freiheitsfeinde, Ihr Meuchler der Aufklärung und der Individualität, Ihr Zwangskollektivierer, Ihr Gulag-Personal im Wartestand, Ihr Stalinisten und Eventmanager politischer Schauprozesse, Ihr Intellektuellenhasser und Bekloppten, Ihr Diskursverweigerer und Verbotsfetischisten, Ihr Berufsempörten, Ihr Abtrünnigen der Leistungs-ethik und Ihr Bildungsfernen, Ihr Ellbogen-Kommunisten, Ihr Nichtskönner und Respektlosen, Ihr Öko-Faschisten und neuen grünen SAler, Ihr Abmah-ner und Abzocker, Ihr Abschreiber und geistigen Nieten, Ihr Gesinnungs-diktatoren, Ihr Hofschranzen des Merkelismus, Ihr Entmannten und Kriecher, Ihr Mauschler und Anti-Demokraten, Ihr selbsternannten Missionare und Pharisäer, Ihr ewigen Beschwichtiger, Ihr Täter-Versteher und Verhöhner der Opfer, Ihr Regelverletzer ohne sozialen Anstand; Ihr rücksichtslosen Konsumenten öffentlicher Wohlfahrt, Ihr Einkommens-diebe, Ihr Rückgratlosen, Ihr Kriecher und Hysteriker, Ihr falschen Sozial-romantiker, Ihr Blockparteigänger und Nachfolger der SED – wisst Ihr was:

Ab jetzt könnt` Ihr mich alle mal!

Und mit Euch zusammen Eure verblödeten Medien und Stichwortgeber. Eure internationalen Förderer, die Euch zur fünften Kolonne der Global Governance machen wollen.Ich kündige Euch endgültig jedwede Gefolgschaft und mag mit Euch nicht mehr in einem Vertragsverhältnis stehen.

Denn noch bin ich ein freier Mann und schulde Euch nichts. Im Gegenteil: Ihr schuldet mir, meiner Familie und meinen Freunden so einiges: Respekt, Empathie, faire Diskurse, seriöse, ideologiefreie Informationen und die Rückgabe Eures Diebesgutes an Steuern und Abgaben, an Macht und finanziellem Eigentum.

Was Ihr geräubert habt, das wollt Ihr nicht zurückgeben.

Das verweigert Ihr uns. Und zwar ganz bewusst. Zudem hetzt Ihr ständig gegen uns und wollt uns den Mund verbieten, weil Ihr genau wisst, wie armselig alle Eure Argumente sind. Und dass Ihr uns ausbeutet und Euch für das Ausleben Eurer Abenteuerlust schamlos bereichert. Deshalb ruft Ihr nach der Gedankenpolizei. Deshalb diskriminiert Ihr uns, wohl wissend, dass zwischen liberalem Konservatismus und dem Rechtsradikalismus unzählige geistige Galaxien liegen.

Aber Eure Falschzüngigkeit – es kann allerdings auch ganz einfach an Eurer wissenschaftliche Niveaulosigkeit liegen – verhindert jegliche Redlichkeit.

Ihr seid die europäischen Maduros und Ihr wisst, dass Ihr Euch nur durch unsere Verdummung und Eure Strategie der Venezualisierung der Bundesrepublik an der Macht halten könnt. Einige von Euch – und das sind gar nicht so wenige – sind schon in Gedanken in Nordkorea angekommen. Dort herrscht der Alltag vor, wie Ihr ihn Euch im Geheimen vorstellt. Aber auch das wollt Ihr nicht sagen, sondern hintergeht unsere berechtigte Empörung damit, dass Ihr angeblich die ganze Welt retten müsst und daher auf uns keine Rücksicht nehmen könnt. Und dass Ihr dazu unseren Fleiß braucht, um uns immer weitere Kosten – ob finanziell oder psychisch – aufzuhalsen.

Manche von Euch gehen noch weiter und würden am liebsten die „Killing Fields“ organisieren. Denn jemand wie ich als alter weißer Mann, den Ihr zum neuen Hassobjekt Eurer grenzenlosen Gier nach Macht ungestraft auserwählt habt, steht Euch im Wege.

Daher weg mit uns! In den tiefsten Orkus! Denn wir sind gefährlich für Euch, weil wir Euch jeden Tag neu entlarven, Ihr Nichtskönner und Schreihälse.

Uns könnt Ihr nicht einschüchtern! Wir sind auf Euch nicht angewiesen. Ihr könnt uns nicht mobben. Deshalb sind wir noch da! Und Ihr? Noch sitzt Ihr nicht auf dem Thron totalitärer Herrschaft.

Ihr verhaltet Euch so rücksichtslos, dass man meinen könnte, Euch gehöre schon das ganze Land, ja ganz Europa und die weite Welt.

Aber das habt Ihr noch nicht ganz erreicht. Auch, weil Ihr zu dumm seid. Eure Schmalspur-Akademiker, Schnüffler und „Experten“ haben eben „leider“ nicht alle Tassen im Schrank. Und die Exekutive, die Ihr ständig blamiert und verhöhnt und deren Arbeit Ihr immer wieder vernichtet und die Ihr ständig von neuem überfordert, Ihr Supermoralisten und Supergescheiten, die wird Euch nie und nimmer grenzenlos folgen.

Ich bin es leid, noch irgendetwas von Euch zu lesen oder zu hören. Eure „Schwarzen Kanäle“ ARD, Deutschlandfunk und ZDF stehen bei mir kurz vor dem totalen Hausverbot.

Daß ich für die Gebühren eine qualifizierte Gegenleistung bekommen, das habe ich längst abgeschrieben. Woanders herrscht dafür offene Korruption. Da muss man auch blechen. What the hell! Wenn, dann schaue ich nur noch aus beruflichem Interesse, zum Beispiel, um Inhaltsanalysen etwa von „heute“ oder den „tagesthemen“ anzufertigen. Eure Verdrehung von Wahrheiten kostet mich dabei viele Nerven und beleidigt mich als politischen Menschen und noch mehr als Fachmann. Aber so ganz zurückziehen will ich mich ja denn doch nicht.

Denn genau das wollt Ihr ja. Uns zum Schweigen zu bringen oder in die innerer Emigration oder gleich in den Wahnsinn zu treiben. Dabei verdankt Ihr Eure Existenz lediglich der Tatsache, dass Ihr mitgeholfen habt, das Bildungsniveau dieses Landes endgültig abzuwirtschaften. Châpeau!

Und ich traue Euch zu, dass Ihr auch noch die Vernichtung der Deutschen Volkswirtschaft hinkriegt. Aber nach Eurer Zeitrechnung machen die paar Jahre Elend auch nicht mehr wirklich viel aus, ist doch ohnehin die Apokalypse nicht mehr fern.

Da ich als Vater und Großvater eine andere Zeitrechnung bevorzuge, setze ich ab jetzt an die Stelle von Resignation und Innerer Kündigung meinen entschiedenen Widerstand.

Die Karten stehen so schlecht nicht, dass Ihr den nicht doch noch zu spüren bekommt. Eure „Mutti“, die alle und insbesondere Männer vernichtet, die in ihrer Umgebung Persönlichkeit erkennen lassen, und die deshalb so selbstherrlich regieren kann, weil sie sich mit Hofschranzen umgeben hat, will nach der Sommerpause mit „Pillepalle“ aufhören. Gut so. Mir geht`s genauso.

Das wird ein heißes Winterhalbjahr. Wenn die Arbeitslosigkeit so richtig in Schwung kommt, das Leben immer teurer und perspektivloser wird und Ihr unter anderem an der illegalen Überbevölkerung der Bundesrepublik weiter arbeitet. Wenn im überfüllten, hoch verdichteten Alltag der Menschen deutlich wird, wie rücksichtslos und verblödet Eure Politik ist. Wie unsolidarisch! Und wie Euer gesamtes Tun auf der Ausbeutung der Fleißigen, der Anständigen, der Strebsamen und der Geduldigen beruht.

Wie Ihr die Armen in unserem Land, insbesondere die armen Frauen und Mütter verratet, indem Ihr Ihnen kein würdiges Dasein gönnt, aber Milliarden und Abermilliarden für Eure „Integrationspolitik“ locker macht. Wo die wahren Rassisten sitzen, wird sich noch zeigen.

Wer einen Sarrazin als solchen bezeichnet, der ist nicht nur fern jeglicher gedanklicher Seriosität, sondern der steht kurz davor, auch mal wieder Bücher verbrennen zu wollen und „entartetes Denken“ zu wittern. Klingbeil oder Nomen est Omen.

Wenn immer Menschen bewusst wird, dass Ihr, die Ihr Euch mit Eurer Schmalspurausbildung als Avantgarde Deutschlands wähnt, unsere wahre Elite jährlich zu Zehntausenden aus dem Land drängt, weil man sich ein Leben mit Euch, noch weniger unter Eurer Knute als lebenswert vorstellen kann, könnte es für Euch ungemütlich werden. Könnte! Klar doch!

Denn überall „intelligenzfreie Zonen“ zu schaffen – das ist ja Teil Eurer gezielt inszenierten Politik.

Mit klugen, selbstbewussten Leuten könnt Ihr einfach nichts anfangen. Im Gegenteil: Sie bedrohen Euer von Machtgier, Unterdrückungsphantasien und Besserwisserei zerfressenes erbärmliches Ego. Deshalb habt Ihr ja auch mit Mutti Eure große Verbündete. Es geht ihr genauso. Seelenverwandtschaft halt! Oder Euer maßlos ergebener Freund und Oberhirte Bedford-(Main-)Strohm(er), der seinen evangelikal-fundamentalistischen Phrasenmantel schützend über Euch ausbreitet. Auch ein Salbaderer erster Güte, dessen Herde immer kleiner, aber dessen Ego dafür umgekehrt immer größer wird.

Deshalb: Gegen Euch nützen weder Resignation noch „Innere Kündigung“!

Gegenüber Euch muss vielmehr erbitterter Widerstand auf allen Ebenen organisiert werden. Denn Ihr riskiert allmählich den Bürgerkrieg. Und wir leben symbolisch schon wieder im Jahre 1932, und nur der Kalender sagt was anderes. Und ich möchte auf keinen Fall erleben, wie ich und meine Familie als Dieselfahrer und Fleischesser von Euch im Beisein eines johlenden Mobs abgeholt werden. So wie die jüdischen Mitbürger zwischen 1933 und 1945. Auch sie haben gedacht, alles gehe noch irgendwie gut. Auschwitz war damals vollkommen undenkbar.

Und ehe Ihr weiter Euer Maul aufreißt und meine Vorfahren beleidigt, sage ich Euch, dass die zu recht noch denken konnten, so schlimm werde es schon nicht kommen. Ihr dagegen habt keine Ausrede. Ihr wisst, wie totalitäre Systeme entstehen, da Ihr selbst daran arbeitet.

Ihr seid längst „Aktivisten des Totalitarismus“.

Deshalb, obwohl man Euch eigentlich nur noch verachten kann, habe ich wirklich Angst vor Euch: vor Eurer Überheblichkeit, Eurer kaputten Psyche, Eurer Rücksichtslosigkeit gegenüber Andersdenkenden, vor Euren Traumatisierungen, die Euch zu diesen verqueren, opportunistischen, Neid zerfressenen Charakteren gemacht haben, die alles zu unterbinden suchen, was anderen als lebenswert erscheint; vor Eurem unkontrollierten Vernichtungswillen jeglicher individueller Freiheit, vor Eurer entwürdigenden Feigheit, die Euch zu „Angstbeißern“ verzwergen lässt und die Eure europäische bzw. westliche Bündnistreue radikal in Frage stellt.

Ihr wollt weltoffen sein, weil Ihr im Mittelmeer rumschippert und mit Kriminellen kooperiert?! Oder weil Euch das oberflächliche Blink-Blink-Hollywood als „Heldinnen“ feiert? Was könnte mehr verdeutlichen, welch` geistige Provinzler Ihr seid. Von Globalisierung habt Ihr jedenfalls keinen Schimmer.

Vor allem aber fürchte ich die derzeitige Übermacht Eurer „Waffen“, die ihr inzwischen rücksichtslos in Stellung gebracht habt: Öffentliche Diffamierung,

Einschüchterungen, Verfolgungswahn und Polit-Stalking, die Organisation öffentlicher Pranger, die bewusste Verbreitung von Halbwahrheiten, Eure dekadente Selbstwahrnehmung als die „Guten“, Eure geschauspielerte öffentliche Empörung, Eure Forderungen nach Einsatz von Sprachpolizisten und Eure Propagierung einer absolut hintervotzigen Sozialethik, die die Freiheit endgültig ersticken lässt. Und ich fürchte die Politik, die Euch bejubelt, Euch zu Rechtsbrüchen ermutigt und wieder auf leisen Sohlen mit Hilfe der Mediendiktatur wieder im alten imperialen Wahn des Deutschtums angekommen ist: Deutsches Wesen über alles in der Welt!

Und ausgerechnet Ihr wollt Europäer sein!? Ihr Obermoralisten, die Ihr den Freiheitswillen anderer Völker unterdrücken wollt. Nein, nein, natürlich nicht mehr mit Stiefeln, nein, heute mit Internationalismus, Global Governance, mit moralischer Überheblichkeit, Rechtsbrüchen und Regelverletzungen und mit Euren rücksichtslosen Klonkriegern der „Menschlichkeit“. Aber dennoch immer noch als typische Deutsche, die anderen ihre Lebensauffassung ungefragt aufzudrängen suchen. Dabei haltet Ihr selbst rein gar nichts von Deutschland, wollt es vielmehr mit aller Macht vernichten.

Eine psychiatrische Behandlung bei vielen von Euch wäre angesichts solcher Schizophrenien deshalb dringend angebracht. Und von der europäischen Aufklärung seid Ihr so weit entfernt wie ein KiTa-Kind vom erfolgreichen Berufsabschluss.

Und jetzt kommt die EU ins Spiel, die Ihr ebenfalls dominieren wollt. Aber das wird Euch nicht gelingen. Denn die Bürger anderer EU-Nationen sind Euch intellektuell bei weitem überlegen. Klar, Ihr werdet noch gebraucht, damit sich die EU und ihre Bürokratie über das in der Bundesrepublik erwirtschaftete Geld noch einige Jährchen wird weiter finanzieren können. Aber auf ewig lässt man sich damit auch nicht die eigene Würde abkaufen. Ihr überseht die Signale aus Groß-Britannien, Frankreich, Spanien, Italien, Tschechien, Slowakei und Ungarn. Aber die werden Euch Eure Grenzen von sich aus schon sehr bald erbarmungslos aufzeigen!

Und deshalb danke ich Euch. Ja, richtig gehört, ich danke Euch: Euch Steinmeiers, Maas`, Habecks, Baerbroks, Roths, Barleys, Stegners, Schulzes, Kellers, von der Leyens, Bedford-Strohms, Taubers, Laschets, Racketes, Merkelisten, Reschs und Reschkes, Illbergers, Maischners, Wills und allen Moderatorinnen und Mitarbeiterinnen von ARD, Deutschlandfunk und ZDF. Und ich danke insbesondere der selbstsüchtigen Mutti, dass sie mich endlich dazu gebracht hat, mich endgültig von meinen politischen Hoffnungen abzunabeln und erwachsen zu werden. Das heißt: endlich gewahr zu werden, welch eine gigantisches Abwracksystem in ökonomischer, sozialer und menschlicher Hinsicht von ihr und ihrer Entourage betrieben worden ist und immer noch weiter betrieben wird.

Und ich danke Euch, den häufig so unseriösen Gesinnungs-Schreiberlingen und gegenseitigen Abschreibern von SZ, StZ, Zeit, Spiegel, Focus und Funke-Mediengruppe – und nicht zu vergessen einen der geistigen Hauptsponsoren dpa – die Ihr alle an der perfekten Mediendiktatur bastelt.

Eure elende Schreibe, Euer Gegeifere, Eure falsche Moral, Euer wirtschafts- und sozialpolitisches Unwissen, Eure intellektuelle Dekadenz und Eure grundsätzliche Egozentrik und Unfairness haben mich in die Arme der EU getrieben. Mir sind Kurz und Macron, ja selbst Salvini, Farange und Orban inzwischen tausend Mal lieber als Ihr als meine deutschen Landsleute. Aber ich kann die leider nicht wählen und habe nur diese schrecklich desolate Auswahl zwischen Euch. Das wird sich hoffentlich bald ändern.

Also: Euer Treiben (und Hintertreiben) in meinem Heimatland hat mir die Augen für den Vorteil eines vereinten Europas eröffnet, das mich vor Euch, Eurer geistigen und kulturellen Dürftigkeit, Eurer Verantwortungslosigkeit und mit großer Wahrscheinlichkeit auch vor Eurem ungebremsten Vernichtungswillen nachhaltig schützen wird.

Ceterum censeo: So lange Ihr das alleinige Sagen habt, wird jeder meine Kommentare mit diesem cc enden: Denn Eure Macht muss gebrochen werden, Eure Mediendiktatur endlich beendet und Eure öko-sozialistischen Sturmabteilungen müssen – ob auf der Straße oder im Abmahn-Modus –wirksam gekontert werden.

———-

*) Zum Autor:

Univ.-Prof. i.R. Dr. Hans-Rolf Vetter, Jahrgang 1943, Leonberg/BW, Forschungsschwerpunkte: Wissenschaftliche Sozialpolitik, Moderne Erwerbsbiographien, Mütter und Mediation

———

P.S.: Ja, Ihr habt Recht. Denn was ist mit den Neonazis, dem „Schwarzen Block“ oder den „Islamisten“? Ja, die sind alle hoch gefährlich, stimmt, aber von ihnen wird nach heutigem Stand nie und nimmer ein erfolgreicher Staatsstreich zu befürchten sein. Der bleibt nämlich ganz exklusiv Euch vorbehalten, Euch, den Camouflage-Frauen und -Männern, die Ihr vorgebt, verantwortungsbewusste Demokraten und doch eigentlich nur friedfertige „Märchenerzähler“ zu sein.

www.conservo.wordpress.com    12.07.2019

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Christen, Die Grünen, Die Linke, EU, Flüchtlinge, Islam, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

54 Antworten zu Kündigung meines Gesellschaftsvertrags und meiner Gefolgschaft

  1. francomacorisano schreibt:

    Wo kann man diesen Appell unterschreiben…?

    Ja, ich liebe mein Land, aber ich verachte seine aktuelle Führung! Kulturrevolution JETZT!!!

    Gefällt 10 Personen

    • theresa geissler schreibt:

      „Wo kann man diesen Appell unterschreiben?
      Da sagen Sie halt was; möchte ich auch mal gern wissen!

      Liken

  2. Manfred von Rheden schreibt:

    Die Bezeichnung „Ratten“ fehlt noch, allerdings wäre es eine Beleidigung für diese Tiere, so mit deutschen Politikern verglichen zu werden.

    Gefällt 1 Person

  3. Freya schreibt:

    Ein großartiger Text. Und richtig, man mag nicht mehr. Man möchte einfach nicht mehr mitmachen und mit diesen Ganoven absolut nichts mehr zu tun haben. Wie Recht der Autor damit hat. Ich möchte gar nicht wissen, wieviele Menschen dergleichen Gedanken haben.
    Aber leider: die Fremdenversteher und Geldrauswerfer haben unser Land und unser Geld geraubt, das ist so offensichtlich, das man schon ein eiserner Mitläufer sein muss, um das nicht zu erkennen.
    „Noch bin ich ein freier Mann…..“ Genau, noch sind wir freie Männer und Frauen, doch wir werden es nicht mehr lange sein, wenn niemand den Heimatvernichtern das Handwerk legt. Allein die Provokation gegen Italien, dieses unverschämt geplante und von Gesinnungsmedien aufgeschäumte „Husarenstück“, Fremdschämen und kein Ende in Sicht.
    Danke für den wunderbaren Artikel, mit patriotischen Grüßen von Freya

    Gefällt 5 Personen

  4. Cherusker schreibt:

    Halbwahrheiten…
    sind schädlicher als gar keine, schädlicher als Lügen.
    Die Vergleiche mit Maduro und Nordkorea hinken übel, aber das Übelste durfte nicht fehlen:
    de amen Joooooden; deshalb „mangelhaft“ Herr Prof. in stattlicher Steuerzahler-Pension – oder nicht?

    „Ihre großen Lügen kleiden sie in viele kleine Wahrheiten“.

    Scheiße auf den größten Freiheitskämpfer und Führer der Neuzeit fehlt noch…

    Amen; Amon id est.

    Liken

    • Ingrid schreibt:

      Was ist das denn für ein Troll, der sich hier eingeschlichen hat.
      Andere beschimpfen und selbst nur Blech reden.
      Gerade der Vergleich mit mit Maduro und Nordkorea kommt auf uns zu, du Dummkopf weißt es nur noch nicht.
      Der Prof. hat sich seine Pension durch Intelligenz, Fleiß und Bildung erworben und gerade ihm steht seine Besoldung voll zu, bei vielen Politikern muss man allerdings daran zweifeln.

      Gefällt 3 Personen

    • nixgut schreibt:

      Immer diese dumme rechte Geschwätz!

      Liken

    • theresa geissler schreibt:

      „Scheisse auf den grössten Freiheitskämpfer und Führer der Neuzeit fehlt noch…
      Ach so! Ist aber abhängig davon, WELCHEN Freiheitskämpfer end Führer Sie damit im Kopf haben…

      Liken

  5. Pingback: Kündigung meines Gesellschaftsvertrags und meiner Gefolgschaft – alternativ-report.de

  6. Runenkrieger11 schreibt:

    Hat dies auf Treue und Ehre rebloggt.

    Liken

  7. Ingrid schreibt:

    Mich können die auch alle mal.!
    Was heute wieder alles über den Ticker kam, lässt einen erschauern.
    Halten die uns für dämlich. Die Deutschen wollen die CO2 Steuer, die reißen sich richtig darum. Rakete bekommt den höchsten französischen Orden und und und……

    Diese Steuer wird Deutschland den Rest geben, weil Wirtschaft, Export und die ärmere Bevölkerung davon betroffen sein werden.
    China ,Indien und die USA lachen sich schon krumm, wegen unserer Blödheit, die brauchen nur warten, dann haben sie uns im Sack
    Dann noch Pfennige zurück zahlen und mit dem Geld das Klima retten, was blöderes habe ich noch nie gehört. Die sind alle krank, anders ist das nicht zu erklären.

    Alle von ihnen gut zusammen getragenen Worte Herr Vetter, beschreiben das deutsche Dilemma, wir werden von Werwölfen und Hyänen regiert und die verlieren täglich mehr an Hemmungen.
    Merkel achtet auf ihre Gesundheit und sitzt jetzt bei Empfängen, das hat niemanden zu interessieren, wo leben wir denn, diese KANZLERIN hält es nicht mehr für nötig mit ihrem Volk zu kommunizieren und sie macht einfach was sie will.
    Da Frage ich mich doch, was kommen morgen für Schikanen auf uns zu.
    Solange wie die Propagandasender dieses alles mitmachen, geht der Wahnsinn weiter.

    Der schwarze Kanal lässt grüssen!!!!!!!

    Gefällt 5 Personen

    • Freya schreibt:

      Ja in der Tat liebe Ingrid, die halten uns für so dämlich, was ich persönlich ja so ziemlich mit am schlimmsten finde. Allerdings die Flutung unseres Landes mit Fremden, auf unsere Kosten, übersteigt alles Dagewesene. Darauf wären Cäsar und der verrückte Nero, Mao und Hitler und Stalin zusammen nicht gekommen. Die traun sich was. Ich hab die Schn…..langsam dermaßen voll! Aber sei mir herzlich gegrüßt, wir halten natürlich durch. lGFreya

      Gefällt 3 Personen

      • Ingrid schreibt:

        Danke liebe Freya.
        Ich habe auf Jouwatch eben einen Bericht gelesen von Usedom:
        Von FKK direkt in die Burka- wie der deutsche Ostseestrand sich verändert!

        Kannst ja mal nachlesen!
        Liebe Grüße, ich hatte dich schon vermisst, gut das du wieder da bist.
        Ingrid

        Gefällt 3 Personen

  8. Gretl schreibt:

    Wunderbar. Mir aus der Seele gesprochen!!
    Ich werde den Beitrag teilen so oft mir das möglich ist. Danke für dieses Statement!!

    Gefällt 3 Personen

  9. Semenchkare schreibt:

    Es müssen noch viele Menschen mehr aufwachen!

    Gefällt 1 Person

  10. gelbkehlchen schreibt:

    Guter Artikel, nur die EU lehne ich ab. Die alte EWG wäre o.k. Oder ein Europa der Vaterländer.

    Gefällt 3 Personen

    • Freya schreibt:

      Hallo lieber Gelbkehlchen, ich hoffe, Du hast einen schönen Sommer…..
      und ja, ich lehne das ganze EU-Geschiss, diese nicht zu kontrollierende Krake, die es immer bleiben würde auch ab. Vor allem lehne ich eigentlich den Euro ab und das schon immer. Als das Gespäch damals aufkam, das die sowas vorhaben, hab ich gesagt: Das kann wirtschaftlich nicht funktionieren, außer wir machen uns gleich klar, das wir verarmen werden mit dieser Währung. War doch klar, denn schon damals waren die Griechen, die Italiener, die Portugiesen, die Spanier und wer nicht alles heute in der EU und im Euro ist, eher wirtschaftlich weit unter unserem Level. Wenn man dann alles zusammen in einen Pott schmeißt, hat jeder weniger. Außer diejenigen, die vorher wenig hatten, die haben jetzt mehr. In Polen kann man das Ergebnis dieser Gleichung auch schön bei einem Tagesausflug überall im Baugeschehen und im plötzlich mit dem Euro auftretenden Wohlstand bestaunen. Dafür hab ich heute Angst, ich könnte noch so lange leben, bis ich diese Minirente kriege. Schön gemacht, das mit dem Euro, aber bei zukünftiger Dauerflutung auch schon egal.
      Sei herzlich gegrüßt von Freya

      Gefällt 2 Personen

      • gelbkehlchen schreibt:

        Liebe Freya, dann hast Du bei der Einführung des Euro 2002 vorausschauender gedacht als ich. Ich habe mir, soviel ich mich erinnern kann, noch gar nichts dabei gedacht. Erst bei der Griechenland Rettung 2010 habe ich gesehen, was für eine Katastrophe der Euro ist.
        Ja, ich habe einen guten Sommer oder genauer gesagt, ich mache mir einen guten Sommer. Ich habe ja 2 künstliche Hüften, und die linke künstliche Hüfte ist von Bakterien befallen. Der Operateur, der die Hüfte im Oktober 2016 eingesetzt hat, hat auch eine Punktion vorgenommen. Das Ergebnis hat auch meine Hausärztin, zu der ich ein gutes Verhältnis und viel Vertrauen habe, bekommen und sie sagt, dass die Bakterien nicht so gefährlich sind. Der Operateur dagegen sagt, die Bakterien könnten lebensgefährlich werden, wenn sie sich in meinen Körper verbreiten und er wollte mich sofort operieren. Das hätte bedeutet, ins Krankenhaus, künstliche von Bakterien befallene Hüfte raus, Ersatz Hüfte rein, und Wochen später die richtige Hüfte wieder rein, wochenlang im Krankenhaus liegen, Schmerzen, hinterher auf Krücken gehen und Reha, der Sommer ist verschissen, und weil ich so gut wie keine Schmerzen habe, habe ich abgelehnt. Ich lasse mich vielleicht erst im Herbst operieren, ich habe aber die Hoffnung, dass mein Körper die Bakterien einkapselt, wie das ein anderer Arzt andeutete. Denn Antibiotika können ja nicht mit dem Blut an die Oberfläche der künstlichen Hüfte kommen und die künstliche Hüfte selbst hat ja auch keine Abwehrkräfte. Zurzeit genieße ich also den Sommer, gehe viel schwimmen in freier Natur, der Sport, den ich noch einigermaßen machen kann, gestern hatte ich bei nicht so gutem Wetter den ganzen Baggersee für mich allein, ich bin lang durchgeschwommen und wieder zurück, ca. 1200 m.
        Du hattest doch mal geschrieben, dass wir uns im Sommer treffen sollten.
        Was macht eigentlich ceterum_censeo, ich habe lange nichts mehr von ihm gehört. Weißt Du was darüber? Ich vermisse ihn, ich hoffe es geht ihm gut.
        Liebe Grüße an Dich von Gelbkehlchen.

        Gefällt 2 Personen

        • conservo schreibt:

          Verehrtes Gelbkehlchen, zwischen c_c und mir hat es ein Mißverständnis gegeben. Ich versuche derzeit, die Dinge wieder gradezubiegen. Denn auch ich vermisse seine fundierten Kommentare. Schönes Wochenende! PH

          Gefällt 3 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          Ja, guter Peter Helmes, ich hoffe, ihr könnt das wieder begradigen. Er fehlt mir.

          Gefällt 2 Personen

        • Freya schreibt:

          Lieber Gelbkehlchen, ich danke Dir herzlich für den schönen Bericht, wenngleich natürlich das mit der Hüfte sicherlich nicht ohne ist. Aber ich glaube, das hast Du gut gemacht erstmal abwarten und den Sommer genießen. Die Ärzte sind heute auch nicht mehr so zuverlässig. Meiner Mutter wollten sie damals noch ein Bein abnehmen, obgleich sie wussten, das sie innerhalb der nächsten zwei Monate sterben wird. Damals hab ich mich dazwischen geworfen(ihre Hausärztin auch) und wir haben es verhindert, das meine liebe Mama etwas so schreckliches in ihren allerletzten Tagen erleben sollte.
          Manchmal denken die Ärzte auch mehr ans Geld und welche Behandlungsform am meisten einbringt. Da muss man wirklich selber nochmal in sich reinhorchen und erspüren, was richtig ist. Es wird schon alles gut werden und der Herbst ist ja nicht so fern. Dann kann es ja noch bald gemacht werden.
          Ach ja, das Alter, gelle?!
          Wie schön das Du schwimmen gehst; ich war noch nicht mal mit den Füßen im Wasser. aber immerhin schon paar mal am Strand. Aber ich hatte auch eine etwas schwere Zeit und hab sie immer noch.
          Ja, cc habe ich auch vermißt und mich gefragt, was wohl los ist. Inzwischen hat ja Peter dazu was geschrieben. Aber ehrlich, so ein Gefühl hatte ich. War einfach klar, das er sich irgendwie geärgert hat. Hoffe, er kommt zurück.
          Ich kenne das auch. Bin jetzt auch weg von einer Seite, in der ich kommentiert, gespendet und treu zur Stange gehalten hatte. Inzwischen werden dort aber Andersdenkende und diejenigen, die einen bestehenden Konflikt anders bewerten beschimpft und beleidigt und aus der Seite geschmissen. Sowas trage ich überhaupt nicht mit, da bin ich weg, denn auf bissig und bösartig macht ja schon die Staatsführung mit uns, das brauche ich nicht. Dann ziehe ich mich eine zeitlang zurück und überdenke die Dinge.

          Also lieber ´CC, bitte komm zurück, Gelbkehlchen und ich, bestimmt auch Peter und alle anderen vermissen Dich sehr !!!

          Und ja, ich würde mich sehr gerne mal mit Euch treffen. Wo und wie kann das gehen, wie weit müsste man fahren? Wer wohnt irgendwo, wo alle, die mögen vielleicht als Tagesreise mal auf einen Kaffee hinkommen könnten? Einer müsste das organisieren, jedenfalls wenn wir mehrere Leute wären. Einfach zu mir zum Kaffee kannst Du lieber Gelbkehlchen und die o.genannten immer kommen. Sag einfach bescheid, und ich koche uns was Gutes und wir chillen mal über alles. Das wäre wirklich schön.
          Also falls Dich dieser Sommer in meine Richtung bringt, komm vorbei. Soviel kann ich sagen, Du bist herzlich willkommen.
          Ansonsten würde ich auch bis Köln oder so kommen können, muss allerdings jetzt Bahnfahren wg. grauem Star auf beiden Augen. Autofahren auch erst nach einer OP.
          Vielleicht schaffen wir das ja mal……ich meine wenn eine Raute ein ganzes Land schafft bzw. abschafft….sollten wir es ja auch noch draufhaben, ums mal zu treffen, gelle?!

          Schön, von Dir zu lesen, mach weiter mit dem Schwimmen gehen und die Hüften werden dadurch auch noch besser insgesamt. Ich versuche auch, mich immer wieder zu bewegen, obwohl ich lieber sitze und schreibe im Moment. Aber man muss auch raus, ganz wichtig. Wir geben nicht auf! Bis bald und Danke nochmal, und ganz liebe Grüße an Dich von Freya

          Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          Liebe Freya, ich danke Dir für den schönen Brief und lass es Dir, wenn möglich gut gehen! Ich wünsche Dir das beste. Du warst nur mit den Füßen im Wasser? Aber auf deiner Ostseeinsel ist das Wasser sicher erheblich kälter als hier in den bayerischen Seen. Gestern war das Wasser sicher noch 22 °C.
          Rausgehen in die Natur ist für mich ganz wichtig, meine Seele erholt sich dann von der abartigen Politik und abartigen Moral des Mainstreams. Denn ich bin ja in der Natur im Sauerland praktisch unter Hasen und Füchsen aufgewachsen. Außerdem beschäftige ich mich immer noch mit Mathematik und Mechanik, habe jetzt ein Projekt, wie ich das nenne, abgeschlossen, nämlich die Konstruktion von Ellipsen. Eigenständig Beweise geführt und ca. 100 Aufgaben mit Lösungen geschaffen, eigentlich auch für ein Spiel, was ich erfunden habe, um Schülern Mathematik spielerisch beizubringen. Demnächst will ich mich wieder mit Mechanik beschäftigen. Mathematik und Mechanik erfordern Vernunft, logisches Denken und Kreativität, also genau das Gegenteil, was zurzeit in der Politik abläuft. Dass Mathematik und Physik von Menschen aufgebaut worden ist, und von Menschen entdeckt worden ist, dass äußerst hochintelligente Mathematik in der Schöpfung des Schöpfer Gottes enthalten ist (Einstein sagte einmal, er wolle dem Alten auf die Schliche kommen, mit dem Alten meinte er natürlich Gott), lässt mich doch hoffen, dass in den meisten Menschen der gesunde Menschenverstand vorherrscht und sich auch durchsetzen wird. Deswegen die Hoffnung nicht aufgeben.
          Ich vermute ebenfalls, dass es dem Operateur vielleicht auch ums Geld geht. Meine Hausärztin, eine wirklich gute Frau, zu der ich viel Vertrauen habe, meinte, dass wenn es mir schlecht geht, wenn ich Fieber bekomme oder Ähnliches, soll ich mich sofort bei ihr melden, und wenn gerade Wochenende ist, soll ich einfach zur Notaufnahme eines Krankenhauses fahren und wenn ich nicht mehr fahrtüchtig bin, eben 112 anrufen. Ich vertraue auf meinen Körper, dass er sich meldet und auf meine Hausärztin. Denn ich habe die Beschwerden schon seit Januar oder Februar und es geht mir immer noch gut. Ich werde diesen Sommer auf jeden Fall genießen.
          Ganz liebe Grüße an Dich, Gelbkehlchen.

          Gefällt 1 Person

        • Ingrid schreibt:

          Hallo Gelbkehlchen, ich muss mich doch mal melden, weil ich über deine Probleme gelesen habe.
          Also wenn du Keime hast, musst du dir unbedingt Kolloidales Silberwasser kaufen.Ich kaufe es im Netz in Der Bio Apotheke.Muss sauber sein und richtig hergestellt.
          Es hat mich von einer schlimmen Neuroborelliose gerettet. Bei mir waren alle Hirnnerven betroffen.
          Der Arzt hat mir Antibiotika gegeben, es wurde eher schlimmer.
          Dann bin ich durch Zufall darauf gestoßen Einige Ärzte verordnen es, aber die Lobby der Industrie bist größer, die Stufen es als schädlich ein. Die verbreiten Angst, weil es sich um Nannopartikel handelt.
          Diese Silberpartikel nimmt man über die Mundschleimhaut auf und die heften sich an die Bakterien und zerstören sie.
          Fünf mal am Tag einen Mund voll einige Minuten im Mund behalten

          Ich nehme nie mehr Antibiotika, meins ist Silberwasser, was ich auch bei Schnupfen in die Nase gebe oder die Augen.

          Ich rate dir zu kollodialem Silberwasser 25 ppm.

          Man könnte auch bei einer Operation damit spülen.
          Informiere dich bitte selbst, denn mit Keimen ist nicht zu spaßen.
          Ich wünsche dir wirklich gute Besserung und Gesundung
          LG Ingrid

          Gefällt 2 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          Hallo , liebe Ingrid, aber wie kommt denn dieses Kolloidales Silberwasser an die Oberfläche der künstlichen Hüfte? Dort kommt ja auch kein Antibiotika hin, weil der Blutkreislauf nicht dort hinkommt!

          Liken

        • Ingrid schreibt:

          Für gelbkehlchen.

          Die Borellien sind deshalb vom Antibiotika nicht zu erreichen, weil sie sich in kältere Regionen des Organismus zurück ziehen.
          Das Silberwasser spürt sie aber auf und vernichtet sie.
          Das Silber kommt überall hin.

          Bitte bestell dir einen Liter und fang mit der Behandlung an.
          Es kann die nur nützen.
          Ich habe schon viele Liter davon getrunken und habe es immer Zuhause.
          Es darf nur Dunkel und nicht bei Funk und Fernsehen stehen.
          Bei so einer schweren Erkrankung hast du keine Alternative.
          LG Ingrid

          Gefällt 1 Person

        • theresa geissler schreibt:

          @conservo: Aha! Deshalb…. Denn auch ich vermisste c_c schon seit einiger Zeit.
          Na ja, Missverständnisse gibt es einmal ab und zu, besonders, wenn sozusagen die Mimik fehlt, dass ist einmal so. Hoffentlich gelingt es Ihnen tatsäclich, lieber Peter, denn c_c kam mir doch immer vor wie einem begeisterter Kommentator.

          Liken

        • theresa geissler schreibt:

          @Freya, 8.06 uhr: Was Sie hier beschreiben von Ihren Ergebnissen mit der anderer Seite könnte wahrhafig meine Geschichte gewesen sein! Aber dann mbz der holländischer Seite von E. J. Bron! So sieht man mal wieder, dass das Phänomen universell ist: Manche Leute benehmen sich auf dem Internet wie chikanierenden Kindercliquen auf dem Spielplatz!

          Liken

  11. Ich komme gerade vom Stammtisch, den ich 1985 gründete. Es waren 14 bodenständige Mitglieder, die an eine lebenswerte Zukunft glaubten. Man hatte sich trotz verschiedener politischer Ansichten gegenseitig zugehört und respektiert. Manchmal flogen verbale Fetzen. Aber eines wurde nie in Frage gestellt: die intakte Familie, die Stütze aller Widrigkeiten von außen, deren Wurzeln in der Heimat liegen. Wenn die Heimat und humanistische Bildung als unwert – als Naaaziiiie bewertet wird, frage ich mich, welche Werte könne die Grünfaschistoidioten für den Fortbestand der Menschheit, außer der Ausrottung ihrer selbst noch bieten.
    My home is my castle – also die feste Burg in der die Menschen die Sicherheit für ihre Brut finden. Seit einiger Zeit erlebe ich ein Ausklinken – ein Verdrängen meiner Stammtischbrüder aus dem politischen Wahnsinn, der abgeht. Nun, sie sind fast alle im Rentenalter. Es scheint eine Art Selbstschutz zu sein, um nicht zu verzweifeln wg. dem grünen Faschismus. Sie wollen nur noch leben. So wie es eigentlich die göttliche Bestimmung war.
    Diese Verirrten der Klimazombies scheißen sich ihr eigenes Bett zu. Soll das ihr Lebensziel sein?
    Ein kleiner Vorgeschmack, was sie erreichen, ist in diesem Video dokumentiert:

    Gefällt 3 Personen

    • Ingrid schreibt:

      Danke für dieses aufschlussreiche Video.
      Da sieht man welch Geistes- Kind die sind.
      Chaoten und Umweltverschmutzer und die Idioten wollen uns sagen wo die Reise hingeht.
      Dass das Bundesland NRW sich das gefallen lässt wundert mich nicht, denn auch dort regiert die gleiche Klientel.

      Gefällt 3 Personen

  12. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Liken

  13. Platz am Tisch des Lebens schreibt:

    nur mal so: EU
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=52955
    „die Neue“? („Konservative“)
    und hier:
    „Ungleiche Lebensverhältnisse: Einerseits „geht’s uns gut“ – anderseits ist für Soziales kein Geld da“
    https://www.nachdenkseiten.de/?p=53275
    und hier
    https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/bauern-landwirtschaft-nachhaltigkeit-1.4520651
    oder NDS
    „01. Dezember 2003 um 10:27
    Veränderungen der Gesellschaft durch zunehmende Alterung….“
    Prof. Dr. Richard Hauser

    man sollte fragen, wer das alles zugelassen hat
    als auch dies
    https://www.sueddeutsche.de/politik/missbrauch-kirche-treffen-bischof-1.4522607
    https://www.watson.ch/blogs/sektenblog/391670784-religionen-haben-die-welt-nicht-besser-gemacht

    oochja, ein paar Schäm-Weinerlinge tun so, als ob ihnen Müttersken im Alter und Alleinerziehende einen Deut Mitgefühl abverlangten

    der „alte weiße Mann“ ist unschuldig 🙂 🙂 🙂 und seine Gier unbeschreiblich…schippert er unbekümmert auf den Schweröl-und Dieselstinkern wohlverdient über die Ozeane, versammelt sich unter dem Kreuz der christlichen Seefahrt am BüFETT, wo er gar nicht so viel essen kann, wie er dann über die Reling kotzen muß, SPEKULIERT in seiner Freizeit, kennt sich aus „mit Börse“ und will abschürfen: Rendite, Rendite, sagt Fiete….Dividende…(.statt Allmende)
    und setzt sich seine DHEAs in den Thymus
    https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2019-07/verjuengung-biologie-trim-studie-gregory-fahy

    „Der Tod ist gestorben“ Es lebe der Tod!

    Eine meiner Töchter, die (nach qualifizierenden Ausbildungen, erfolgr. Studienabschluß, Serie mehrerer aneinander gereihten 7 schlechten Jahren davon träumt, auch nur 1500€ brutto zu verdienen), konnte nur hämisch lachen, als ich ihr empfahl, wenn sie denn mal ein auskömmliches Gehalt UND EINEN FESTEN JOB hätte, etwas für „schlechtere Zeiten“ zurück zu legen: „Ich kenne niemand, der so lebt und was übrig hat für schlechte Zeiten…“ (Ausser einer abgehobenen kleinen Gruppe aus Erbmasse, ALTEM Geld und Türen-und Geschl. Gesellschaft-Kontrollierern….)
    Sorry Tochter…ich meine es nicht so….auch ich lebe noch im Gestern. Auch das war ein Gestern der Herkünfte.(siehe oben: vdL)

    Ich lese all diese Medien (sukzessive) – mal hier mal da – auch unter einem speziellen Focus?, nicht zwangsläufig dem des Fraktionismus. Da ich mittlerweile niemand mehr traue, würde ich den Potpourri an Meinungen nicht einheitlich gleichgeschaltet auswerten. Wenn ich nur daran denke, wie die neuen, auch „konservativen“ Babyfaces z.B. mit der Tatsache des abschmelzenden Permafrostes umgehen….

    Liken

  14. Chaeremon schreibt:

    Lieber Herr Hans-Rolf Vetter, Ihre Wehleidigkeit als Weltanschauung (Broder) können „wir“ nicht gebrauchen, sie ist völlig wertlos außerhalb Ihres Bauchnabels.
    Die jungen Menschen wollen nun mal möglichst früh Eindruck schinden, aber Eltern und Erzieher plagen sich gegenseitig mit dem Durchsetzen der eigenen FAULHEIT und infantilem Fingerzeigen, ohne für die Konsequenzen gerade stehen zu WOLLEN (so wie Sie auch).
    Ein Beispiel wie die Jugend die eigenen Träume und Sehnsüchte den „Erwachsenen“ aufoktroyiert ist durch LEISTUNG (bei Ihnen anscheinend wegvisioniert) welche die „Erwachsenen“ erst mal bringen müssen (z.B. im Orchester nach sehr, sehr viel Übung),
    https://www.youtube.com/watch?v=4wvpdBnfiZo

    Liken

    • gelbkehlchen schreibt:

      Zitat: „Die jungen Menschen wollen nun mal möglichst früh Eindruck schinden,….“
      Eindruck schinden? Inwiefern schinden denn diese jungen Menschen Eindruck? Indem sie hüpfen, kreischen, schreien und fordern von anderen? Anstatt von sich selbst zu fordern, freitags in die Schule zu gehen, Mathematik, Ingenieurwissenschaften, Technik, Naturwissenschaften zu studieren und eine umweltfreundliche und klimafreundliche Technik selbst zu erfinden! Aber das ist denen zu anstrengend, dann müssten sie ja den Kopf benutzen. Genau diese Generation will als Ausbildung nur Sesselfurzer Arbeitsplätze anstatt mühselig ein Handwerk zu erlernen, dann müssten sie ja die Muskeln und den Kopf anstrengen und würden sich die Hände dreckig machen. Und es fehlen Handwerker, sesselfurzende Akademiker der Geschwätzwissenschaften haben wir genug. Die Faulheit und Ausbeutung, indem sie von anderen fordern, liegt doch eindeutig bei diesen kleinen Schreihälsen. Wer von anderen fordert, anstatt selbst etwas zu tun, weil er selber stinkfaul ist, macht den anderen zum Sklaven.

      Gefällt 2 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Genau diese wohlstandsverwöhnte Generation ist doch wehleidig, zu faul und zu dumm zum Arbeiten, schön auf dem Arsch sitzen, beim Staat auf Steuerzahlers Kosten einen Arbeitsplatz bekommen. Und sie werfen Herrn Vetter Wehleidigkeit vor? Typisch links, die Wirklichkeit wird total verdreht!

      Liken

      • Chaeremon schreibt:

        In meinen inhabergeführten Unternehmen [bin jetzt pensioniert] habe ich keine Söhne/Töchter der wohlstandsverwöhnten Generation eingestellt, sie scheiterten an der Arbeitsprobe.

        Gefällt 1 Person

  15. STEFAN MATUN schreibt:

    Hat dies auf My Blog rebloggt.

    Liken

  16. Sandokan schreibt:

    Sowohl Philosophen als auch Ökonomen, meinten sie könnten die gesellschaftlich ökonomische Wissenschaft bis zum Perfektionismus und Absolutismus formen. So wie ein John Maynard Keynes daneben lag, lag auch Karl Marx daneben, wo Albert Schweitzer zu seinem Kapital (jenes Zusammentragen ökonomischen Wissens aus Jahrhunderten, nicht die Parteiliteratur), dass es eine große Leistung ist, aber Marx die Psychologie des Menschen verkennt, der es missbrauchen wird. Die schädliche Parteiliteratur von Marx, der radikal die perfekte ökonomische Gesellschaft formen wollte, hat sehr viel Schaden angerichtet und Lenin und Co. haben noch radikalere Phrasen aufgestellt. Von daher mache ich nicht allen 68er Hippies die verblendet an so einen Unsinn geglaubt haben einen Vorwurf, aber auch sie sollten so viel Grips haben zu erkennen, dass die Grünen mit Ursprüngen aus der RAF niemals die Absicht hatten unter dem Vorwand von Karl Marx eine gerechtere soziale Gesellschaft auf zu bauen, sondern sie immer die Absicht hatten, als Elite über ihre Untertanen zu herrschen und diese für ihren eigenen Wohlstand zu plündern. Übrigens wurde die Revolte damals vom MfS der Stasi mit organisiert, kein Wunder das vor dem Mauerfall Grüne und MfS eng zusammen gearbeitet haben. Die Situation die wir heute haben ist, das der westliche Finanzmarkt in der Wertschöpfung ausgeschöpft ist, auch verursacht durch die staatlichen Eingriffe in Unternehmen, die diese immer mehr in Planwirtschaft treiben, anstatt ökonomisches Arbeiten ohne die ideologisch durchgeknallte Politikerelite, die gern Feudalherren wären und in Konzernvorständen abkassieren. Die Macht der Banken, ihr Einfluss auf die Wirtschaft ist nicht gering und wer jemals die historische Doku über die Rothschild Bank gesehen hat, weiß das. Das was Grüne geschickt unter humanitär verkaufen wollen, den Menschenhandel, die Vernichtung ihres eigenen Volkes sind eiskalte Geschäftsinteressen, um am Trog der globalen Finanzelite zu sitzen!!! Wie sagte Claudia Roth Grüne in purer Menschenverachtung noch „Nicht jeder der zu uns kommt, ist auch verwertbar“ , VERWERTBAR, so sehen sie die Menschen denen sie die Würde rauben, als ihr persönliches Spielzeug zu ihrem Nutzen. Man kann es auch mit der Bedürfnispyramide von Ishikawa nach voll ziehen, wo der Mensch als Arbeitskraft degradiert wird, wo es um Arbeitskraft Erhaltungsmaßnahmen zur Reproduktion geht. Nun sind die Grünen auch noch hochgradig pervers, sie fummeln gerne an wehrlosen Kindern, wer sollte sonst Leute wie die grüne ordinäre Claudia anfassen oder den schwulen Beck, dazu brauchen sie vermutlich auch Drogen und stellen sich schützend vor afrikanische Drogendealer im Berliner Görlitzer Park. Die Grünen sind Schweine ähm pervers, die den Menschen zum Sexualobjekt degradieren, fleißig im Rotlichtmilieu zu Hause sind und noch perverser in ihrer Geschäftstüchtigkeit, denn auch das steht im sexuellen Aufklärungsrichtlinienplan, wo sie die Kinder als Zuchtvieh für ihren Genderwahn katalogisieren wollen und Pfründe über Abtreibungsindustrie und gezielter Geburtenplanung entsprechend den Vorstellungen einer A. Kahane eine negridem Mischrasse zu fördern, bestimmen wollen. Sie greifen auch massiv in unser Intimleben ein und sind die Befürworter der Vergewaltigungsepidemie, die auch vor Kindern nicht halt macht, kotz, der untertane Mensch als ihr Gebrauchsobjekt, aber würde Claudia Roth an die Reizwäsche wollen, zum Beispiel die illegalen Neusiedler, dafür hat sie sich damals illegal eine Waffe besorgt und Sicherheitspersonal soll sie davor schützen. Deshalb auch immer wieder mein Apell, auch wenn ich es nicht bin an alle die sexuell anders geprägt sind, es geht auch um Eure Menschen Würde und ich glaube auch nicht das die Mehrheit davon Anhänger der terroristischen LSBQT Sekte sind, die durch fehlenden Intellekt Sonderrechte erbeuten will. Die vergrünte EKD ist wieder mit Vorreiter für die Vergewaltigungsepidemie, ohne es vielleicht begriffen zu haben, weil sie die Grenzen des Schamgefühls und Respekt vor der Intimsphäre des Menschen gesprengt hat, mit ihrer Vulvenmalerei und den Genderwahn der Grünen unterstützt, die Geschlechtsumwandlungsindustrie verdient kräftig dran. .

    Gefällt 1 Person

  17. Andrea Frühhaber schreibt:

    Sehr geehrter Herr Prof. Vetter,

    endlich ein vernünftiger Bericht, man merkt Ihren Worten an, dass sie mit viel Herzblut geschrieben wurden. Man muss kein Wort hinzufügen, es trifft alles leider einhundertprozentig zu.

    Herzlichst Andi

    Gefällt 3 Personen

  18. Attila schreibt:

    Woher kommt das Geld für die deutsche Schleppermafia, wo Angela Merkel angeblich nicht wusste wer die Schlepper sind, SPD und Grüne und die Grünen wollen den halben afrikanischen Kontinent nach Europa einladen, um die weishäutigen Deutschen und ihre Kultur von der Landkarte zu tilgen. Das deutsche Asylrecht im GG, wurde umfunktioniert für die Willkommenskultur mit mehreren Rechtsbrüchen der Obergrünen Merkel und Co. , auch das Schengen Abkommen mit Füßen getreten. Na ja, dass der Scholz für seine SPD Schlepper aus dem Staatsfinanztrog abzweigen könnte, schon klar, aber jedes Amt geht einmal zur Neige und alimentiert möchte man weiter werden, also viel Geld nach Brüssel umschaufeln, die Grünen wollen sogar noch radikaler die einheimische Bevölkerung zur Kasse bitten, gemäß dem Zitat Joschka Fischers: „Hauptsache die Deutschen haben ihr Geld nicht.“ Dann noch obendrein die Kohlendioxidsteuer, weil man die Kassen geplündert hat. Es wird Zeit dass ein anständiger Banker die EZB übernimmt. um den korrupten Saustall auf zu räumen.

    Gefällt 4 Personen

  19. floydmasika schreibt:

    Die Lernmuffel-Elite der Bunten Republik mitsamt ihrer Ideologie kann man nur noch verachten, aber einen Gesellschaftsvertrag gibt es nicht mehr. Den hat diese Lernmuffel-Elite selbst gekündigt. Deshalb redet sie ja so asozial daher.

    Gefällt 3 Personen

    • Freya schreibt:

      „……aber einen Gesellschaftsvertrag gibt es nicht mehr. Den hat diese Lernmuffel-Elite selbst gekündigt. Deshalb redet sie ja so asozial daher.“

      Haha, ganz genau. Sie hat uns einfach irgendwie gekündigt, diese Elite und sie hat vermieden, es uns direkt zu sagen. Die Deppen werden schon nach und nach merken, das jetzt ein anderer Wind weht……so oder ähnlich stelle ich mir die „Arbeitsgespräche/Arbeitstreffen“ mittlerweile der von uns finanzierten Elite vor. Und das sind Leute, die wir bezahlen damit sie sich angemessen um UNSER Land und um UNS kümmern. Völlig asozial das Ganze, da stimme ich voll zu. lGF.

      Gefällt 3 Personen

  20. nixgut schreibt:

    Hat dies auf Islamnixgut rebloggt.

    Liken

  21. Ikarus schreibt:

    Wenn ein deutsches Gericht das GG, was bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt wurde, selbst unter Missachtung der Ewigkeitsklauseln als Verfassungswidrig erklärt, muss die Frage erlaubt sein, ob es die historische Erkenntnisfähigkeit verdrängt oder nicht ganz dicht sind. Das GG wurde von den Alliierten auf Basis der vor 100 Jahren vom Volk gewählten Verfassung aufgebaut, die Hitler nach einem französischen Gericht nicht hätte für ungültig erklären können. Natürlich nach einem Krieg stirbt auch die Verfassung, aber und so hat ein Rechtsexperte mir das erklärt, ist das GG mit Elementen der alten Verfassung, Glückwunsch zum 100 sten Geburtstag wo das Volk noch eine Stimme hatte, auch als Verfassungsinstrument für die Recht Sprechung in der BRD gültig gewesen!!! Auch wurde dem Volk unterschlagen, dass es sich nach der Wiedervereinigung eine Verfassung geben soll, das hätte der EU im Wege gestanden und zu meinem Entsetzen habe ich vor längerer Zeit eine Verfassung lesen müssen, die von der rot grünen Regierung für Herrschereliten verfasst wurde und 2012 mit Entmündigung des Volkes in Kraft getreten sein soll. Aber ohne Zustimmung des Volkes soll das eine Verfassung sein, ich glaube es hakt. .

    Gefällt 2 Personen

    • Freya schreibt:

      „Aber ohne Zustimmung des Volkes soll das eine Verfassung sein, ich glaube es hakt.“
      Ja, das fragt man sich. Doch offentsichtlich brauchen die Herrschaften jetzt keine Zustimmung mehr und schon gar keine aus dem Volk. Die brauchen keine Mehrheiten mehr um Regierungen zu bilden, die brauchen kein Seerecht und kein Asylrecht mehr,…..wird zukünftig alles aus dem Bauch heraus entschieden und vor allem: OHNE das Volk. Neue Flagge, neue Hymne, neue Menschen braucht das Land…….mpGF.

      Gefällt 3 Personen

  22. Dädalaus schreibt:

    Annegret Krampf Knarrenbauer, ähm sorry Kramp Karrenbauer will jetzt auch die ihr lästig gewordene Werte Union abschießen und freut sich schon auf das rot rot grüne Bündnis. Nun ich bin nicht gerade ein Freund von Friedrich Merz, den Merkel wie andere Kritiker rausgebissen hat und Merz liegt auch etwas falsch, wenn er als Wirtschaftsexperte der Basis Union meint, die AFD wäre überflüssig. Man konnte sehr gut im Osten beobachten, wie die Linien Treuen Kader der SED sich in den westlichen Altparteien als rote Pünktchen eingenistet haben, wie sie sofort als Kirchen und Christen Gegner die besten Christen waren, um die Karriere Leiter als Christenverräter rauf zu fallen. Die Werte Union sollte zumindest neutral zur AFD sein und anfangen überzeugend ihren Weg zu gehen, auch wenn Ziehpüppchen Merkels, AKK sie aus der Union entsorgt und nicht verzagen, sondern jetzt erst recht der rotgrünlinken Khmer den Kampf ansagen.

    Gefällt 2 Personen

  23. theresa geissler schreibt:

    Was kann man hier noch hinzu fügen? Um denn mal mit dem Cabaretier aus den 20er Jahren, Max Hansen, zu sprechen: „Ausgezeichnet, fabelhaft, wunderbar!“

    Gefällt 1 Person

  24. Ela schreibt:

    Hallo Herr Vetter,

    leider lesen die, welche es betrifft nicht hier.
    Leider lesen die, welche es betrifft, nicht Ihre Erkenntnisse.

    Diese geistig maximal Verbogenen agieren vor sich hin
    und lachen – wenn sie überhaupt lachen können!
    Was ich schwer bezweifle. Ein MENSCH, der lachen
    kann, der macht so etwas nicht! Da es eine Pandemie
    zu sein scheint, könnte es auch ein Virus oder dergleichen
    sein?

    Vernunft ist nicht das Heilmittel, das hier wirken könnte.
    Wie kann dieser von Ihnen beschriebene „Irr“ – Sinn
    geheilt werden?

    Gefällt 2 Personen

  25. Ela schreibt:

    „Ausgezeichnet, fabelhaft, wunderbar!“ ???????????????????????????????????????????????????

    Gefällt 1 Person

  26. Pingback: Frouwe aus ´em Wald: Kündigung | HEIMDALL WARDA – Die das Gras wachsen hören

Kommentare sind geschlossen.