Zum Menschen-Schubsen an Gleisen, hier Frankfurt

BKA,Migra(www.conservo.wordpress.com)

Von Albrecht Künstle

– Medien und Politik: „Sicherheitsgefühl stärken“, nicht die Sicherheit selbst!

– Krankhaft beseelt vom Bestreben, den Begriff Ausländer zu vermeiden

Aus Großstädten sind U- und S-Bahn-Schubser schon länger bekannt. Kaum eine Woche nach einem tödlichen Vorfall in Voerde am Niederrhein nun in Frankfurt. Drei Menschen werden von jemandem vor einen einfahrenden ICE gestoßen, ein Kind stirbt. Und die Medien reagieren wieder wie falsch programmierte Text-Roboter.

Die erste Nachricht im Radio: Es war ein Mann – als ob eine Frau die Kraft für so einen Gewaltakt hätte. Nach einer halben Stunde dann die Meldung, es war ein Vierzigjähriger. Gut, dachte ich, sie haben ihn bereits festgenommen, sonst wüssten sie sein Alter nicht. Doch eine halbe Stunde später hieß es dann, er habe eine schwarze Hose getragen. Dann haben sie ihn doch noch nicht, sonst wäre doch die Hosenfarbe nicht mehr wichtig. Eine weitere halbe Stunde später dann die Erleichterung, sie haben den Schubser doch.

Den ganzen restlichen Tag vermisste ich in den Medien dann den Hinweis, warum das Alter des Mannes wichtiger ist als dessen Nationalität. Da war mir klar, es muss ein Ausländer sein, denn bei einem deutschen Täter wird dessen Staatsangehörigkeit sofort nach Bekanntwerden millionenfach breitgetreten. Und so war es dann auch, der Täter – in den Medien immer nur „Tatverdächtiger“ – ist Ausländer, und zwar ein doppelter. Ein Schweizer, der aus Eritrea stammt.Warum immer dieser Eiertanz um die Herkunft von Tätern? Ist es denn so schlimm, wenn bei neuen Kriminalitätsfällen in der Regel bestätigt wird, was jedes Jahr in der Kriminalitätsstatistik des BKA ausgewiesen wird, dass Einheimische bei bestimmten Straftaten nämlich nicht ganz so auffällig sind wie Migrationshintergündler? Und warum ist es ein Vergnügen für Medienmacher, wenn endlich wieder einmal ein Deutscher der Bösewicht ist?Wie aber kamen die Meinungsmacher nun wieder aus dieser Frankfurter Nummer heraus? Das ging so: Schnell war klar, dass der Schwarzhosige kein Allahu akbar gerufen hatte. Warum eigentlich nicht, immerhin ist doch Eritrea zu 50 Prozent muslimisch? Und was ist mit der anderen Hälfte? Aha, da haben wir’s: Eritrea ist zu 48 Prozent christlich. Gehört der Täter also etwa zu denen? Und tatsächlich, der Täter ist Christ, sogar ein orthodoxer. Na also.

Und so nimmt die furchtbare Tat für die Meinungsmacher die gewünschte Wende. Die Muslime sind entlastet. Hätte mich auch gewundert, denn Muhammad hat im Koran Gewalt anderer Art festgeschrieben. Seine Lieblingswaffe war das Schwert. Weil aber Schwerter heutzutage sehr auffällig und dazu hinderlich sind, werden diese Langwaffen durch Messer ersetzt.

Zurück zum Fall: Warum haben die Schweizer diesen Mann nur in ihrem Land zur Fahndung ausgeschrieben und nicht auch die Nachbarländer gewarnt? Aber selbst wenn sie es getan hätten: Die Grenze nach Deutschland ist löchrig wie ein Schweizer Käse. Und das Grenzregime Deutschlands stinkt wie ein alter Münsterkäse. Täglich kommen mit dem Zug und auf anderen Wegen viele illegal nach Deutschland.

Und die Schweiz ist auch nicht mehr was sie einmal war. Der Täter kam 2006 unerlaubt in das Land und erhielt zum Dank eine Niederlassungsbewilligung, ein unbeschränktes Aufenthaltsrecht. Dieses Recht verpflichtet ihn aber nicht, im Kanton Zürich zu bleiben, und so schaute er sich nun in Deutschland um.

Seien wir noch froh, dass nicht alle Migranten zum Problem werden – außer dass sie uns eine Stange Geld kosten. Und für den einen oder anderen das Leben oder die Gesundheit.

www.conservo.wordpress.com     2.8.2019

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu Zum Menschen-Schubsen an Gleisen, hier Frankfurt

  1. Freya schreibt:

    „Die erste Nachricht im Radio: Es war ein Mann – als ob eine Frau die Kraft für so einen Gewaltakt hätte. Nach einer halben Stunde dann die Meldung, es war ein Vierzigjähriger. Gut, dachte ich, sie haben ihn bereits festgenommen, sonst wüssten sie sein Alter nicht. Doch eine halbe Stunde später hieß es dann, er habe eine schwarze Hose getragen. Dann haben sie ihn doch noch nicht, sonst wäre doch die Hosenfarbe nicht mehr wichtig. Eine weitere halbe Stunde später dann die Erleichterung, sie haben den Schubser doch.“

    In der Tat, es ist unerträglich. Die Sprache selbst wird jetzt zum Opfer ihrer heimtückischen Anwender. Daher würde ich auch dringend Abstand nehmen davon, einen brutalen Mörder, einen Kindermörder, ja ein Monster „Schubser“ zu nennen. Da müssen wir aufpassen, das sagen schon die Verdreher so. Sie wollen, dass es verniedlicht wird, dass wir alle meinen, huch, da hat mal einer zu kräftig geschubst. Womöglich unbeabsichtigt?! Nunja, man schubst halt mal, haben wir alle schon gemacht.
    Nein, das sind keine Schubser! Es sind brutale, gewissenlose Mörder. Und niemand soll mir mit Psyche kommen. Wir, also die Deutschen, füllen bereits selber die Psychokliniken und wissen nicht mehr ein noch aus vor lauter psychischer Belastung. Wir „schubsen“ nur noch nicht.
    Danke für den tollen Artikel, mit patriotischen Grüßen von Freya, die noch um den kleinen Jungen in Frankfurt trauert.

    Gefällt 1 Person

    • Ingrid schreibt:

      Danke Herr Künstle und danke dir Freya.
      Ihr habt alles gesagt.
      Was mich am meisten stört, es war ein Christ!!
      Das kann er auch mal gewesen sein, aber ein Christ war er nicht mehr.
      So ein schlimmer Gewalttäter der sich an unschuldigen Kindern vergreift und in seinem Hass auf uns, gleich noch mehrere hinterher werfen wollte, ist kein Christ.
      Er ist ein Wahnsinniger der sich den Regeln des Koran unterworfen hat.
      Dazu gehört nicht viel, einfach sich dazu bekennen.
      Noch dazu ein Vater von drei Kindern.
      Das ergibt keinen Sinn! Einfach nur morden und Leben zerstören und das Leben seiner eigenen Kinder auch.
      Grauenhaft, täglich lese ich von Metzeleien der schlimmsten Sorte und das Land macht weiter wie bisher. Im Moment hat man den Eindruck, alles spitzt sich zu, denn auch die Taten der Muslime untereinander werden täglich schlimmer.

      Gefällt 1 Person

    • Freya schreibt:

      Akif Pirincci hat an den kleinen toten Jungen geschrieben. Einfach lesenswert.
      https://der-kleine-akif.de/2019/08/01/lieber-kleiner-toter-oskar/

      Liken

    • Pogge schreibt:

      Alice Weidel (AfD): Echte Grenzkontrollen sind wirksamer als Seehofer-Placebos !

      Alice Weidel (AfD): Echte Grenzkontrollen sind wirksamer als Seehofer-Placebos !

      https://www.AfD.de/alice-weidel-echte-grenzkontrollen-sind-wirksamer-als-seehofer-placebos/

      Alice Weidel (AfD): Echte Grenzkontrollen sind wirksamer als Seehofer-Placebos !

      Berlin, 2. August 2019. Dr. Alice Weidel, Mitglied im Bundesvorstand, erachtet die Ankündigung von Bundesinnenminister Seehofer, die Grenze zur Schweiz künftig kontrollieren zu wollen, als nicht ausreichend:

      „Nicht nur die Grenze zur Schweiz muss im Sinne der Sicherheit der Bürger geschützt, sondern ein allumfassender Grenzschutz etabliert werden. Wer illegal nach Deutschland einzureisen versucht, muss vor dem Übertritt kontrolliert werden.

      Der Fall Stuttgart, bei dem bis jetzt nicht klar ist, wer der Täter eigentlich ist und aus welchem Land er überhaupt stammt, verdeutlicht das Staatsversagen auf tragische Weise. Wir brauchen echte Grenzkontrollen statt vom Ankündigungsminister verabreichter Placebos!“, so Weidel.

      https://www.AfD.de/alice-weidel-echte-grenzkontrollen-sind-wirksamer-als-seehofer-placebos/

      Liken

  2. Pingback: Zum Menschen-Schubsen an Gleisen, hier Frankfurt – alternativ-report.de

  3. Semenchkare schreibt:

    Ja richtig. Durch die Zentrierung auf das Zug-Verbrechen ist z.B. dieses hier kaum thematisiert worden. Veröffentlicht schon, aber öffentliche Empörung? Absicht der Medien?

    Mann ersticht Ehefrau in Dortmund: Leiche in Koffer abgelegt
    **tps://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/ehefrau-erstochen-luetgendortmund-100.html

    Fakt ist: Tagtäglich werden hierzulande Leute umgebracht. Was passiert? Pfeiffer mit 3F lügt den Leuten die Hucke voll….
    ————————–

    Kriminologe Christian Pfeiffer: Taten wie in Frankfurt seien extrem selten. Und die Zahl der Morde und Totschläge sei in den vergangenen drei Jahrzehnten um 63% zurückgegangen.

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Der ist so blöd – oder eben so hinterhältig – daß der diesen Mist auch noch selbst glaubt ….
      Da war ‚Pfeiffer mit 3 f ‚ bei Heinrich Spoerl intelligenter!

      Gefällt 2 Personen

  4. Semenchkare schreibt:

    Kleiner Textauszug:
    ****************************
    Das Ausmaß der Ausländerkriminalität

    …Der Fall Voerde reiht sich in eine lange Liste von Gewaltverbrechen ein, die von Ausländern an Deutschen begangen wurden. Allein im Jahr 2018 wurden nach offiziellen Zahlen 46.336 Deutsche Opfer krimineller Migranten– Personen mit Migrationshintergrund wurden als „Deutsche“ geführt….

    https://www.einprozent.de/blog/migrantenkriminalitaet/das-ausmass-der-auslaenderkriminalitaet/2505

    Gefällt 1 Person

  5. Semenchkare schreibt:

    Google News, Deutschland, suchbegriff : Messer

    https://news.google.com/search?q=Messer&hl=de&gl=DE&ceid=DE%3Ade

    …!!

    Liken

  6. ceterum_censeo schreibt:

    Und der unsäglicher ‚BKA‘ – Oberfuzzi hat in der unsäglichen ‚Drehhofer – Pressekonferenz‘ noch gesabbert …(
    ab ca. min. 22:45 – https://www.youtube.com/watch?v=G_kWFSpZNlQ-

    ‚Verlust des Sicherheitsgefühls‘ – blabalaballaballa ….
    ‚Übergriffe gegen Moscheen (Tatsächlich, so hat das S. es gesagt!) mehr balaballa …..

    und natürlich wieder die ‚bösen Rechten .. Ballaballa in höchster Potenz!

    Aber daß der – tatsächliche Verlust der Sicherheit zurückzuführen ist, auf MerKILL’SS irrsinnige, rechts- und verfassungswidrige ‚Politik (vgl. nur jüngst Prof. Rupert Scholz u. viele andere namhafte Verfassungsrechtsexperten),

    – auf die widersinnige, verbrecherische millionenhafte Flutung unseres Landes mit kriminellen, gewaltbereiten AsylPseudoFlüchtilantenInvasoren, die Zahlreichen Messermorde an deutschen, nunn kommen auch noch die ‚Schuibser als neue Erscheinung hinzu – davn KEIN Wort.

    Der Mordfall in Voerde durch einen zugedrungenen Bereicherer‘ , die zwischenzeitlich weiteren Mordfälle – KEIN WORT:
    Und wenn, dann sind die ‚bööööhsen Räächten‘ an allem schuld!

    Da hat doch tatsächlich mal eine einen Böller vor einer Moschee gezündet, wodurch deren Wand leicht verrußt wurde – dafür durfte der dann auch 10 Jahre in den Knast – man muß ja schließlich ein Exempel stauieren.
    Und wo dind die dringend nötigen ‚Exempel‘ gegenüber den unzähligen AsylInvasoren ‚Bereicherer‘ – Mörder ?

    KUSCHLJUSTIZ, soweit das Auge reicht! ‚Exempla‘ werden nur an Deutschen statuiert.

    Klares Fazit aus dieser unsäglichen ‚Pressekonferenz‘, nachdem der ‚Verfassungsschmutz‘ schon mit der Entfernung von Herrn Maaßen und die Einsetzung der unsäglichen MerKILL – Marionette Haldenzwang bereits GLEICHGESCHALTET ist:

    KAMPFANSAGE an die Patrioten , die auf Recht und die Einhaltung des geltenden Rechts noch etwas geben:
    „Wir kriegen Euch schon klein!“
    KAMPFANSAGE übelster Couleur!

    GLEICHSCHALTUNG nach bestem Vorbild wie nach 1933 – wir haben ja schließlich aus der Geschichte was gelernt ….

    – Und beachtet auch noch mal -https://conservo.wordpress.com/2019/07/30/frau-merkel-wo-bleibt-ihre-beileidsbekundung-an-die-mutter-des-in-frankfurt-ermordeten-jungen/#comment-44481 –

    ceterum_censeo schreibt: 31. Juli 2019 um 12:26
    und:
    Emannzer schreibt:
    31. Juli 2019 um 18:29

    Gefällt 1 Person

  7. patriosius schreibt:

    Wenn sich ein Land von seiner Identität verabschiedet seine Bürger mit kriminellen Ausländern überschwemmt und sehenden Auges in die Katastrophe schlittert wird es höchste Zeit was dagegen zu unternehmen. Wer sich immer noch von der hetze der Medien und etablierter Politik gegen die AfD und der beschönigung von ausländischen Straftätern einlullen lässt wird wohl nie ein Ende dieser Schieflage erleben. Ausländische Straftätern egal wo her müssen konsequent ohne wenn und aber aus Deutschland entfernt werden. Wenn das etablierte Politik nicht schafft muss man die wählen die das können dh lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Gerade Merkels Partei die ihren Hauptanteil an dieser Schieflage trägt brüllt am lautesten nach Veränderung. ….Macht aber nicht …….sondern liebäugelt mit den Grünen umweltdiktatoren. Wer sein Stimme am Wahltag diesem Haufen von ignoranten gibt, hat sie bereits abgegeben. Der reine machterhalt steht hier im Focus die Sorgen der Wähler nicht. Man darf gespannt sein was uns noch an lügen und halbwahrheiten präsentiert wird. Hier stehen zwei Parteien die eine die wegen ihrer verangenheits Fehler ums Überleben kämpft, die andere um endlich wieder mit Szenarien wie Umwelt Katastrophen den Einstieg zur Macht abzuschließen. Beide haben das Potenzial den Weg in die Bananenrepublik zu ebnen, dh mit Bestimmungen Verordnungen und Haus gemachten Problemen ein Volk abzuwickeln. In den 70 Jahren die ich jetzt hier lebe hat mit noch nichts mehr Angst gemacht als dieses Konstrukt politisch verantwortlicher Dummköpfe.

    Gefällt 2 Personen

  8. Jakob Sparrov schreibt:

    In der allgemeinen Aufregung wird auf eine Tatsache vergessen, resp. wird diese absichtlich verschwiegen, dass etwa 2/3 der nach Europa eingefallenen Orientalen und Afrikaner Inzuchtprodukte sind. Das liegt an den Stammes und Clan-Sitten und Traditionen in ihren Herkunftsländern, wo es mit der genetischen Vielfalt kaum besser bestellt ist. Bei der Hälfte der Inzuchtprodukte treten bereits erkennbare Depressionsmerkmale auf, beginnend bei psychischen Problemen.
    Der langen Rede kurzer Sinn, es laufen eine Menge psychischer Zeitbomben herum, die nicht mehr unter den Vertrauensgrundsatz der Straßenverkehrsordnung fallen.
    Meiner Meinung nach spielt dabei der Islam nur eine untergeordnete Rolle. Islamisten sind bauernschlau, Leute, die grundlos andere vor einfahrende Züge stossen, sind für sie maximal als Selbstmordattentäter zu verwenden, das aber auch erst nach einer kräftigen Indoktrination und die haut bei geistig Beeinträchtigten nicht so richtig hin, die Deppen sind auch für Islamisten unberechenbar!
    Nichts desto trotz ist Europa durch den Migrantenimport nicht sicherer geworden, im Gegenteil, die gefährlichen, unberechenbaren „Narren“ haben sich explosionsartig vermehrt.

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      O je!
      DAS sagen Sie mal dem Inzuchtspezialisten Herrn Sch(r)äuble locker!

      Der bekommt glatt einen Herzinfarkt und befreit uns von seinem unseligen Dasein!
      😉

      Gefällt 1 Person

  9. ceterum_censeo schreibt:

    Wie bestellt – aus den Kommentaren zum Heuchler – Video – nur ein paar :

    Frank Rommel​Ja: das kennen wir schon. Es sind wieder die Rechten. Schande über Ihr Haupt. Ihr werdet es bei den nächsten Wahlen spüren

    Igel Mapp​ Sie bekämpfen da wo nichts zu bekämpfen ist, Herr Seehofer

    of course​ : SEEHOFER… WANTED…DEAD OR ALIVE

    Seom​ Hier gibt es nichts zu sehen, gehen sie weiter…

    Lea Money​ Ich kann mir diese Heuchelei nicht mehr anhören.

    frank schulze ​was ist mit Linksextremismus ?

    OxSick​ DDR 4.0

    nikolaj weiss​ wann kommt endlich der rfid chip zur totalüberwachung, 5g um uns zu steuer n und ein giftchip bei abweichlern

    S. T. ​passt auf jetzt erzählen sie wieder die verbrechen werden weniger

    Andreas Lüdke​ DISLIKEN LEUTE !!!!!!!!!!

    Frank Winter​ Deutschland, werft die AfD raus!

    Gawron Gawron​ WIR SEHEN BALD BÜRGERKIREG (ÄHNLICHE ZUSTANDE)

    Seom ​ES GIBT KEINEN ZUSAMMENHANG, ZWISCHEN DER TAT UND MERKELS GRENZÖFFNUNG!! GEHEN SIE WEITER! HIER GIBT ES NICHTS ZU SEHEN…!

    Xyz ​Drohungen gegen moscheen

    Robert Lehny ​Ja der Staat sät die Saat …. Ein Phänomen ist es nicht, Drehofer. Eine Fatale Asyl Politik macht ihr.

    Bronskie1974 ​Seehofer du bist eine Schande!

    ++++++++++++++++++++++++++++++
    – JAWOHL! Und deine widerlichen Schranzen mit dir!
    Heuchler – “ Die Herrschaft des Unrechts“ – allererster ‚Klasse‘ !

    Hat MerKILL- gar aus dem ‚Urlaub‘ schon wieder ihrem Schoßhündchen und Bettvorleger gepfiffen?

    Gefällt 1 Person

  10. ceterum_censeo schreibt:

    Nicht vergessen:
    Der kleine Oskar könnte noch leben – hättenwir nicht seit über 14 Jahren eine Stalinistin an der Regierungsspitze!

    Gefällt 2 Personen

  11. POGGE schreibt:

    Werter Herr Doktor Peter Helmes, Sie und Alle Unabhängigen Freien Medien, Sie sollten auch Viel Mehr zum Thema RECHT AUF PRIVATEN SCHUSSWAFFEN-BESITZEN MACHEN !!!!

    ALLE Deutschen sollen Sich, Jetzt SCHUSSWAFFEN aus dem AUSLAND aus OSTEUROPA BESORGEN Jetzt Sofort !!!!

    AUSSERDEM SOLLTEN ALLE DEUTSCHEN PROTESTIEREN FÜR EINE SCHWAFFEN-BESITZ-PFLICHT FÜR ALLE DEUTSCHEN, ALS BEGRÜNDUNG FÜR EINE SCHUSSWAFFENBESITZPFLICHT KANN MAN JA DIE ANGEBLICHE BEDROHNUNG DURCH RUSSLAND BENUTZEN !!!!

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=3012&v=Wxrnnkdaxv8 MAN SOLLTE EINE SCHWAFFEN-BESITZ-PFLICHT FÜR ALLE DEUTSCHEN FORDERN UNTER DER BEGRÜNDUNG DURCH DIE ANGEBLICHE MILITÄRISCHE BEDROHNUNG DURCH RUSSLAND DIE JA AUCH IMMER MAL IM ZDF BERICHTET WURDE, WEIL DIE BUNDESEWEHR KAPUTT GEMACHT GEWORDEN IST DURCH DIE POLITIK UND KRIEG JETZT IN JEDE HAUSTÜR KOMMT, MUSS JETZT SOFORT DIE SCHUSSWAFFENBESITZPFLICHT SOFORT EINGEFÜHRT WERDEN !!!!

    Auch bei der WerteUnion der CDU sollte man diese Forderung nach Privaten Schusswaffenbesitz-Pflicht mit der Begründung der Gefahr durch Russland Begründen und Kaputte Bundeswehr nicht genau wieder aufgerüstet werden kann und Dass Deshalb auch eine Private Schusswaffenbesitzpflicht doch Notwendig ist https://www.youtube.com/watch?time_continue=3012&v=Wxrnnkdaxv8 !!!!

    Liken

  12. STEFAN MATUN schreibt:

    Hat dies auf My Blog rebloggt.

    Liken

  13. ceterum_censeo schreibt:

    Schwert – Mord Stuttgart: DAS MOTIV ?

    Issa Mohammed (28) hackt in einem Blutrausch unzählige Male mit einem Samurai-Schwert auf sein Opfer ein. Für seinen ehemaligen Mitbewohner Wilhelm L.* (†36) kommt am Mittwochabend in Stuttgart (D) jede Hilfe zu spät.

    ttps://www.blick.ch/news/ausland/mitbewohner-ueber-den-schwert-moerder-von-stuttgart-er-hat-sich-an-keine-regeln-gehalten-id15448504.html

    Unter falschen Identität eingereist
    Laut der Polizei steht im Vordergrund der Wahnsinnstat ein persönliches Motiv. Inzwischen hat Mohammed den Mord, und dass er eigentlich Jordanier sei, bei einer Vernehmung gestanden. 

    Der 28-Jährige soll im Februar 2015 jedoch unter falscher Identität in Deutschland eingereist sein, schreibt die «Bild» weiter. Er habe sich als Syrer ausgegeben. Als Jordanier hätte er kein Asyl erhalten.

    Offenbar hat Wilhem L. das Lügengespinst durchschaut. Während der Tat hat Mohammed sein Opfer angebrüllt: «Was hast du geschickt nach Berlin?» Der 36-Jährige wusste zu viel. (szm)

    Liken

  14. ceterum_censeo schreibt:

    STUTTGART und die Freude

    „Der Kontrast könnte größer kaum sein. „Stuttgart: Mitten auf der Straße wird ein Mann mit einem Schwert getötet. Dortmund: Afghane stranguliert seine Ehefrau und tötet sie mit 70 Messerstichen. Deutschland verändert sich rasant. Und nicht zum Guten.“
    Dieser tweet und sehr viele ähnliche waren gestern auf twitter zu lesen.
    Bei – ‚Tichy‘ –

    WIE das? – „Deutschland wird sich verändern. Und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf“
    K onstrukt Größter Einfalt –

    Wahrlich, da kommt doch Freude auf!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.