Kann man journalistisch noch tiefer sinken als Kleber und sein heute-journal? Offensichtlich ja.

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Dunkel *)

Ein offenes Wort vorweg:

Ich habe etwas gegen Schutzsuchende, die hier ihre Mentalitäten ausleben, unsere liberale Gesellschaft dazu benutzen, sich über unsere Gesetze zu stellen, unsere Polizei zu verachten, auf unser Miteinander zu spucken und ihre kulturellen Prägungen an unserer Bevölkerung austoben.

Auf der anderen Seite, dass Medien und Ideologen sich nicht für die deutsche Bevölkerung starkmachen, sondern sich gegen sie stellen und damit im Stich lassen.

Genau hier sind die Ansätze zu suchen, warum die Stimmung in Deutschland so ist, wie sie sich darstellt. Der Staat verzichtet drauf, sein Recht durchzusetzen und die eigenen Medien, stellen sich gegen die deutsche Bevölkerung, wie das Beispiel Kleber (ZDF) erneut zeigt:

Krönung journalistischer Manipulation

Was sich der Sprecher und Moderator des heute-journal am gestrigen Sonntag (4.8.19) geleistet hat, ist wohl die Krönung journalistischer Manipulation, welche wir ja schon seit nunmehr vier Jahren täglich ertragen müssen.

Er nimmt den entsetzlichen Mord an dem achtjährigen Jungen in Frankfurt zum Anlass, um daraus, geschickt manipulierend und völlig aus dem Zusammenhang gerissen, eine Sendung über Rassismus zu zaubern und den Eindruck – wieder einmal – zu erwecken, nicht die Tat als solches, sondern die entsetzten Reaktionen seien zu verachten.

Dabei ließ er völlig unter den Tisch fallen, dass sowohl eine Woche vorher ebenfalls eine Frau vor einen Zug gestoßen wurde und dabei ums Leben kam genauso, wie die entsetzliche Hinrichtung, durchgeführt mit einem Schwert, wenige Tage später auf offener Straße in Stuttgart.

Nein, Herr Kleber denkt nicht daran, seine Linie aufzugeben, er bleibt stur bei seinem Leitfaden, in Deutschland herrsche Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, während Menschen entsetzt und kopfschüttelnd auf die Taten der letzten Woche schauen.

Er ignoriert völlig, dass es hier nicht um Fremdenhass geht, sondern ausschließlich darum, dass solche Taten seit Jahren „schön“geredet und als psychische Entladungen verkauft werden.

Herr Kleber lässt, ebenfalls ja nicht mehr neu, wichtige Details zu den Tätern scheinbar bewusst und gezielt einfach weg und lenkt, wie jetzt aktuell, geschickt auf die Taten in Amerika um, wo tatsächlich ein Mörder mit rassistischem Hintergrund wütete.

Wie infam eigentlich noch, werter Herr Kleber?

Schämen sie sich wirklich kein bisschen, oder sind sie so in ihrer Propaganda verfangen, dass sie langsam nicht mehr merken, wenn sie den journalistischen Boden verlassen und ihren eigenen Ansichten folgen und eine ganze Gesellschaft manipulieren wollen?

Können Sie tatsächlich noch morgens in den Spiegel schauen, wenn Sie sich fragen, was Sie mit einer solchen Berichterstattung anrichten und auslösen?

Ich für mein Teil bin entsetzt und schockiert, wenn ich solche Nachrichten hören muss, und auch bedingt durch meine jahrelange Schulung, sowohl mental als auch psychologisch, schlagartig erkenne, wie Sie und auch der Rest der Medien agieren.

Mit solchen Berichten erreicht man leider nur eines: Die Spaltung unserer Gesellschaft und die Aggressionen auf beiden Seiten.

Ist genau dies gewollt?

**********
*) Michael Dunkel ist ein rheinischer, polyglotter, liberalkonservativer Literat und schreibt für conservo.
www.conservo.wordpress.com     5.8.2019

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Flüchtlinge, Medien, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Antworten zu Kann man journalistisch noch tiefer sinken als Kleber und sein heute-journal? Offensichtlich ja.

  1. Erna Mack schreibt:

    Das ist nicht Klebers Agenda. Die ist einige Etagen höher angesiedelt. Der ist nur gut bezahlter Büttel.

    Gefällt 4 Personen

    • Freya schreibt:

      Ganz genau! Wenn über Nacht Revolution wäre, würde der Kleber morgen früh ganz was anderes säuseln und verkleben. Der kann in alle Richtungen, muss nur programmiert werden. mpGF.

      Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      MIETMAUL !

      Gefällt 4 Personen

    • Brockenteufel schreibt:

      Nee, der ist verblendeter Bilderberger und Transatlantiker. Der würde seine Meinung ebenso wenig ändern wie ein Karl-Eduard von Schnitzler. Im Falle einer „Revolution“ würde er sich mit seinen „ergaunerten“ Millionen einfach zurückziehen. Ein Mietmaul ist das nicht, der sieht sich garantiert jeden Morgen gern im Spiegel, denn seiner Ansicht nach ist er ja ein „Mensch der Gutes tut“, vielleicht „Gutmensch“.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ich will Ihrer Bewertung des Zäh-Klebers keineswegs widersprechen. Durchaus zutreffend!. Durchaus möglich daß der sich für einen Medien-Heiligen hält und ganz sicher ist der Gesinnungs- und Überzeugungstäter.

        Aber in meinen Augen ist der nach wie vor ein ‚MIETMAUL‘, auch wenn das Salär etwas fürstlicher sein wird als die bewußten 30 Silberlinge.

        Gefällt 1 Person

    • POGGE schreibt:

      Werter Herr Doktor Peter Helmes und Alle Werten Leserinnen und Alle Werten Leser,

      Der Ohio-Killer war LINKER ANTIFASCHIST, LINKER Anti-Trump-Gegner und „Satanist“, Der einen Anschlag Auf dass US-Amerikanische-Grundrecht: „AUF PRIVATEN SCHUSSWAFFEN-BESITZ“ Verübt hat ! Im Auftrag der LINKEN AGENDA den GRÜNEN-ROTEN-STALINISMUS auch in den USA durchzusetzen !

      Werter Herr Doktor Peter Helmes, Sie sollten auch einen Artikel machen darüber dass dieser Ohio-Killer war LINKER ANTIFASCHIST, Der durch Seine Massenmorde gegen dass US-Amerikanische-Grundrecht: „AUF PRIVATEN SCHUSSWAFFEN-BESITZ“ eine Attacke gemacht hat im Auftrag der LINKEN AGENDA !

      In den BRD-Mainstream-Medien wird Kräftig die Falsche Lüge verbreitet, dass dieser Täter angeblich ein Rechter-US-Nazis sein, Obwohl BEWIESEN IST dass dieser Täter ist ein LINKER ANTIFASCHIST, LINKER Anti-Trump-Gegner und „Satanist“ !

      Der Ohio-Killer soll laut Medienbrichten Connor Betts gewesen sein, ein LINKER ANTIFASCHIST, LINKER Anti-Trump-Gegner und „Satanist“, LINKSTERRORISTISCH VERNETZT und zusätzlich Psychisch Schwer Gestört !

      http://recentr.com/2019/08/05/ohio-shooter-war-linker-trump-gegner-hoechstwahrscheinlich-psychisch-gestoert/

      Der Ohio-Killer soll laut Medienbrichten Connor Betts gewesen sein, ein LINKER ANTIFASCHIST, LINKER Anti-Trump-Gegner und „Satanist“, LINKSTERRORISTISCH VERNETZT und zusätzlich Psychisch Schwer Gestört !

      Der Ohio-Killer soll laut Medienbrichten Connor Betts gewesen sein, ein selbsterklärter Antifaschist, Trump-Gegner und „Satanist“ ! Er könnte zuvor schon ein School Shooting geplant haben. Er meinte: „Ich will den Sozialismus und ich werde NICHT warten, bis die Idioten endlich zur Einsicht kommen !“

      „Ich will den Sozialismus und ich werde NICHT warten, bis die Idioten endlich zur Einsicht kommen !“

      Die Zeitung Dayton Daily News inteviewte ehemalige Klassenkameraden und Schul-Administratoren von Betts und erfuhr, dass jener von der Schule verwiesen wordem war weril er eine Liste erstellt hatte mit Mädchen, die er töten wollte.

      Eine Mitschülerin erklärte, Betts sei über seine eigenen Mord-Fantasien (Fesseln und das Töten mit einem Messer) erschrocken gewesen. Die Bellbrook Police hat noch keine Informationen darüber veröffentlicht, ob man in der Vergangenheit mit ihm zu tun gehabt hat.

      Die Dayton Police (zuständig für seinen gelisteten Wohnort) erklärte, man wisse nur von Verkehrsverstößen.

      Bilder sind aufgetaucht von fast unleserlichen, chaotischen Schriften des Mannes, die sich ums Töten und Zerstören drehen. Er habe geplant, Opfer zu vergewaltigen und zu häuten.

      Präsident Trump sprach von psychisch kranken Tätern bei den beiden Schießereien.

      Betts arbeitete bei einer Tankstelle und einem FastFood-Restaurant. Er hatte genug Munition, um hunderte Menschen zu erschießen. Möglicherweise handelt es sich um die gleiche narzisstische Dynamik, die man auch bei anderen „Linken und Fake-Rechten“ Tätern findet.

      http://recentr.com/2019/08/05/ohio-shooter-war-linker-trump-gegner-hoechstwahrscheinlich-psychisch-gestoert/

      Liken

    • Freya schreibt:

      Hier hätte ich noch was ganz Interessantes für Hr. Kleber. Das sollte er vielleicht mal bringen, damit sich seine Landsleute wenigstens der „Sicherheitslage“ anpassen können, denn hier:
      „Da ist nichts zu integrieren.“
      https://juergenfritz.com/2019/08/01/schluesse-aus-dem-frankfurter-kindermord/
      mpGFreya

      Gefällt 1 Person

  2. Dirk schreibt:

    Klaus Kleber macht das so geschickt das es den meisten leider gar nicht auffällt!Viele Menschen „kleben“ an seinen Lippen,lauschen den Worten und denken sich das dieses Urgestein stets die Wahrheit sagt.Auch die gestrige Sendung war erstklassig geschickt gestaltet,er ist ein Profi,das muss man ihm lassen.Er erreicht immer noch die Massen die das glauben was er verzapft und solange das noch möglich ist wird er nicht aufhören,leider.

    Gefällt 4 Personen

    • Freya schreibt:

      Ja sicher, er ist ein Profi. Doch man merkt doch ob etwas Satire oder ernst ist. Genauso wie man merkt, wenn einen jemand belügt. Ich verstehe dieses Volk einfach nicht. Sogar meine Mutter hat, kurz vor ihrem Tod mit 76 Jahren, erkannt, dass wir hier übelst verarscht werden und zwar in alle Richtungen. Wie kann man Kleber jahrelang zuhören und nichts merken? Mir ist das ehrlich ein Rätsel. mpGF.

      Gefällt 4 Personen

  3. Freya schreibt:

    Ganz richtig, dieser Kleber sollte sich was schämen.
    und hier:
    „Ich für mein Teil bin entsetzt und schockiert, wenn ich solche Nachrichten hören muss, und auch bedingt durch meine jahrelange Schulung, sowohl mental als auch psychologisch, schlagartig erkenne, wie Sie und auch der Rest der Medien agieren.“

    Ganz genauso geht es mir auch. Entsetzen herrscht bei mir vor allem darüber, für wie blöd Leute wie Kleber inzwischen ihr Publikum halten. Spricht er schon für all die neuen, etwas lernbehinderten „Bürgerinnen und Bürger“? Oder glaubt er allen Ernstes, wir sind mit seinem eigenen Rückgang an Empathie und Durchblick gleichfalls schon geistig und seelisch verkümmert?
    Mir wurde diese ganze Klebemasse schon vor Jahren derart zuwider, das ich heute auf conservo und andere blogs angewiesen bin, um zu erfahren, was Kleber wieder alles verklebt hat.
    Darum: Danke für die neuesten Einblicke in das Problem, „Fortschreitender Hirnfraß mit gleichzeitigem Verlust von Sendungsbewußtsein bei Medienvertretern“.
    mit patriotschen Grüßen von Freya

    Gefällt 3 Personen

    • Reiner07 schreibt:

      Der Edeltransatlantiker sich schämen? Der streicht seine dicke Kohle für’s Lügen ein und denkt sich, wie blöd all die Leute sind, die ihm zuhören und ihm das Geld in den Allerwertesten stopfen.
      Wer Propaganda mag, der ist beim klebrigen Claus immer gut aufgehoben und so lange das Zwangs- Schutzgeldsystem läuft ist alles GUT!

      Gefällt 3 Personen

      • Freya schreibt:

        @Reiner07, da stimme ich Ihnen voll zu.
        Das muss man alles mögen und zwar über Jahrzehnte, ohne das lästige Gehirn, das hinterfragen will und muss, denn dafür ist es geschaffen, einzuschalten. Ich stelle mir dann vor, man holt, während der Kleber seinen Klebstoff verbreitet, mal eben ein paar Chips und geht aufs Klo oder sonstwas, Hauptsache er labert da was im Raum. Anders ist mir das nicht zu erklären.
        Natürlich gibt es Gebiete, da kommt Mord und Totschlag noch nicht groß vor und man glaubt dem Kleber seinen Mist. Wenn ich mich aber hier auf der Insel mit Urlaubern austausche, haben die alle schon genug erlebt und zwar vor der eigenen Haustür. Also, für wen ist noch mal wichtig, was Kleber sagt?
        „Wer Propaganda mag, der ist beim klebrigen Claus immer gut aufgehoben und so lange das Zwangs- Schutzgeldsystem läuft ist alles GUT!“
        Ganz genau! mpGF.

        Gefällt 1 Person

  4. B. Csaba schreibt:

    Ich habe wegen solche Gründe die GEZ-Zahlungen vor 1,5 Jahren eingestellt. Nächste Woche sollte ich beim Obergerichtsvollzieher erscheinen, wo ich klipp und klar werde ich sagen wegen Gewissensgründe weigere mich zu zahlen. (Schreiben lohnt sich nicht, wird ignoriert, darum muss ich hingehen!) Also, bleibt nicht anders als Verhaftung.
    Wenn viele Zuschauer würde mich folgen, würde diese gesamte Saftladen zusammenbrechen – aber die Mehrheit für Gehirnwäsche zahlt lieber…

    Gefällt 2 Personen

    • Freya schreibt:

      Mich haben sie, als ich mich weigerte zu zahlen, ganz einfach mit Kontosperrung bedroht. Mich würde sehr interessieren, wie das Ganze bei Ihnen ausgeht. Vielleicht schreiben Sie uns das hier? Danke und viel Glück! mpGF.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Liebe Freya, so was passiert leider, wenn man den AbZockern eine Einzugsermächtigung erteit – dann kennen die natürlich das Konto.

        So etwas bekommen die Geier von mir nicht – aus gutem Grund.

        Gut, ich selbsthabe noch nicht voll-verweigert, aber iich zahle per DU zu den Fälligkeitsterminen, das müssen die dann separat verbuchen.
        Und einen freundlichen (postalischen) Hinweis auf den Zahlungstermin nebst ‚Kontomitteilung‘, Überweisungstrager und der freundlichen ‚Einladung ‚ zum Lastschriftverfahren bekomme ich auch stets.

        Aber wie sagt der Volksmund: „Ich bin doch nicht blöd!“ …

        Liebe Grüße

        Gefällt 2 Personen

  5. Heimat schreibt:

    Um zu wissen warum Kleber und Co. derart propagandistisch unterwegs ist, sollte man sich die Barcelona Deklaration der EU ansehen:

    Auszüge aus der Barcelona/Euromediterrane-Erklärung von 1995:

    „Die die Euro-Mediterrane Partnerschaft zwischen der EU, Marokko, Algerien, Tunesien,
    Ägypten, Jordanien, der Palästinensischen Selbstverwaltung, Syrien, der Türkei und Israel eingegangen ist.“

    Vorgesehen sind:

    „Die Errichtung einer gemeinsamen Freihandelszone sowie ab 2010 der Anfang eines wirtschaftlichen Zusammenschmelzens , wesentlich mehr EU Geld für die Partner und eine kulturelle Partnerschaft. Respekt vor dem Islam wird von der EU garantiert
    Respekt für die Vielfalt wird garantiert, das heißt für die Förderung der Toleranz zwischen unterschiedlichen Gesellschaftsgruppen. Die Wichtigkeit eines gemeinsamen Feldzuges gegen Rassismus, Fremdenhass und Intoleranz wird betont. Enge gegenseitige europäisch-muslimische Beeinflussung von Rundfunk, Fernsehen, Zeitungen und Magazinen soll die kulturelle Verständigung fördern. Die EU will aktiv eine solche gegenseitige Beeinflussung fördern. Jugendaustausch ist das Mittel für die Zusammenarbeit künftiger Generationen.. Barcelona declaration adopted at the Euro-Mediterranean Conference [27-28/11/95]“

    Um diese Agenda mit aller Macht und gegen die autochthone Bevölkerung durchzudrücken, verabschiedete man sog. “Rassismus Richtlinien” Das geschah mittels der ECRI -Richtlinien
    der EU:

    Europäische Kommission gegen Rassismus und Intoleranz

    ZUSAMMENSTELLUNG VON ALLGEMEINEN POLITISCHEN EMPFEHLUNGEN VON ECRI

    INHALT

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 1 von ECRI: Bekämpfung von Rassismus, Fremdenhass,
    Antisemitismus und Intoleranz

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 2 von ECRI: Fachorgane zur Bekämpfung von Rassismus,
    Fremdenhass, Antisemitismus und Intoleranz auf nationaler Ebene

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 3 von ECRI: Bekämpfung von Rassismus und Intoleranz gegen Roma/Sinti

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 4 von ECRI: Nationale Erhebungen über die Erfahrung und
    Wahrnehmung von Diskriminierung und Rassismus aus Sicht der potenziellen Opfer

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 5 von ECRI: Bekämpfung von Intoleranz und Diskrimi-
    nierung gegenüber Muslimen

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 6 von ECRI: Bekämpfung der Verbreitung von rassis-
    tischem, fremdenfeindlichem und antisemitischem Gedankengut durch das Internet

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 7 von ECRI: Nationale Gesetzgebung zur Bekämpfung
    von Rassismus und Rassendiskriminierung

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 8 von ECRI: Bekämpfung von Rassismus beim Kampf
    gegen den Terrorismus

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 9 von ECRI: Bekämpfung des Antisemitismus.

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 10 von ECRI: Bekämpfung von Rassismus und
    Rassendiskriminierung im und durch Schulunterricht

    Allgemeine politische Empfehlung Nr. 11 von ECRI: Bekämpfung von Rassismus und Rassendiskriminierung in der Polizeiarbeit

    Rassismusgesetze der EU

    https://www.coe.int/en/web/european-commission-against-racism-and-intolerance/

    Durch das Forschungs- und Informationsprojekt “Swiss Propaganda Research”, erfährt der
    Leser, wie genau die Propaganda nationaler und internationaler Medien gesteuert wird.

    https://swprs.org/migration-und-medien/

    Gefällt 1 Person

  6. uwe.roland.gross schreibt:

    Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  7. heinz schreibt:

    ja man kann das -darf das und ist solsnge unshculdig bis er ein gerechtes urteil gesprochen hat…
    so ghet asyl in deutshcland…
    recht -gerechter- gerade recht…
    frag den staatsanwalt was er dazu sagt und du bist fertig mit der deutschen welt.

    Ich habe etwas gegen Schutzsuchende, die hier ihre Mentalitäten ausleben, unsere liberale Gesellschaft dazu benutzen, sich über unsere Gesetze zu stellen, unsere Polizei zu verachten, auf unser Miteinander zu spucken und ihre kulturellen Prägungen an unserer Bevölkerung austoben.

    Gefällt 1 Person

  8. ceterum_censeo schreibt:

    Ein offenes Wort vorweg:

    Als ERSTES würde ich oben mal das Wort ‚Schutzsuchende‘ in Anführungsstriche setzen.

    Wirkliche ‚Schutz bedürftige‘ wie sämtliche wenn auch geschönten Erkenntnisse und Statistiken belegen, sind nur ein ganz geringer Anteil davon.

    „Versorgungssuchende – Nämlich auf Kosten der deutschen Sozialsysteme und der Steuer- und Beitragszahler, die den ganzen Spuk nämlcht bezahlen müssen, trifft es besser. Oder glaubt wirklich jemand, Frau MerKILL griffe für den Unterhalt der von ihr in Scharen herbeigerufenen Lieblinge etwa in ihre Privatschatulle?
    Nein, wenn das sagt: „Wir pfaffen das“ – dann bedeutet das, daß sie wie geschehen ‚per ordre mufti‘ da anordnet, und ZAHLEN sollen das die Anderen. Das regelrechte ‚WIR – Gefühl“!

    Zum Superkleber Klaus: Nein diese eklige Klebmasse tue ich mir schon lange nicht mehr an.
    Aber ich kann mir bestens vorstellen, was der wieder an Infamie und Demagogie abgelassen hat.

    IM übrigen, ‚DDR 2 ist auch nicht besser. Stichwort: ‚Sommerinterview‘, diesmal mit Jörg Meuthen.

    Wie da der aalglatte Koll versucht hat, J. Meuthen aufs Glatteis zu locken und ihm an Unterstellungen und unterschwelligen Vowürfen versucht hat unterzuschieben, steht KleberKlaus vermutlich nicht viel nach.

    Manches – vieles – einfach nur Schwachsinn und hanebüchen, z.B. das mit -‚ die AfD weise in ihren Pressemitteilungen überproportional oft auf ausländische Täter hin.‘ – ?
    Ja was denn sonnt in diesem MEUCHEL – Land – Voerde, Frankfurt, Stuttgart, Dortmund nur als jüngste Beispiele!

    Angesichts dessen hat sich J. Meuthen recht gut geschlagen, wenngleich ich ihn mir (z.B.sh. oben) an manchen Stellen doch etwas ‚Knackiger‘ gewünscht hätte, und, manche Unterstellungen doch deutlicher zu parieren.

    Aber insgesamt angesichts der Umstände nicht schlecht –
    http://www.pi-news.net/2019/08/video-afd-chef-joerg-meuthen-im-zdf-sommerinterview/

    Gefällt 2 Personen

  9. DFD schreibt:

    „…Ist genau dies gewollt?“
    Ja aber selbstversteandlich.

    Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      Exakt.
      Dafür sitzen solche Typen dort im Studio.
      ..die aktuellen großen antideutschen Journalistentugenden in diesen Zeiten

      -Diffamieren
      -Denunzieren
      -Diskreditieren
      -Demütigen
      -Entwürdigen
      -Herabsetzen
      -Maßregeln
      -Schmähen (Nazi)
      – usw.

      …fürstlich bezahlt vom GEZ-Steuergeld

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        sh. unten –
        ceterum_censeo schreibt:
        6. August 2019 um 08:10

        Höchststrafe für GEZ-Zwangszahler: Hayali mit Rackete und Habeck in einer Sendung –

        Liken

  10. STEFAN MATUN schreibt:

    Hat dies auf My Blog rebloggt.

    Liken

  11. Robin von der Demo schreibt:

    ich glaube der zynisch klebrige Claus K. ist einfach so Gaga gestrickt. Würg. Man kann ihm nicht zuhören, nicht für voll nehmen, muss den FS abschalten. Es ist längst ganz einfach, seine private Gutmensch Position im Fernsehen -ob direkt daran beruflich in den Medien beschäftigt, oder auch als Politker/ViP A-z /im allgemeinen zu benutzen, um diese ohne Skrupel nach aussen zu tragen.
    Da die oberen Chefetagen und Redaktionen ohnehin zu 99,99% den Neutralitätjournalismus aufgegeben haben, ebenfalls inzwischen längst linksideologisch ihren nunmehrigen persönlichen „Haltungsjournalismus“ – (subjektive moralische „Haltung“ und Sympatie für Migration,Merkel, friday for Future,ec.pp.) vertreten, kann Kleber und Co. voll im Revier des Genres wildern. Kleber,Halali,Reschke und Konsorten sind quasi somt automatisch mit ihrer Meinung auf der richtigen Seite des Mainstreamfernsehens. Besser gehts nicht.
    Die meisten Bürger/zuschauer merken es leider immer noch nicht was hier gespielt wird. ARD und ZDF ist somt längst die BILD das politische Sprachrohr Berlins in bewegten Bildern. Es ist Framing und sonst nichts. Wahrheitsgehalt gleich NULL oder müsste als Leser, Zuschauer zumindest zusätzlich recherchiert und hinterfragt werden. Eine sehr aufwendige Arbeit im Zusammenhang der Migrations- Willkommenspolitik von Merkel und ihre hündischen Beifallklatscher. So bleibts halt als Indoktrination und Manipulation im Hirn der immer mehr oberflächlich gewordenen Bürger haften. Zu H. Schmidts oder H.Wehners Zeiten undenkbar. die 68er das lebendig gewordene Narrenschiff – ist in Form eines Geister- U-Bootes wieder da und versenkt gerade Deutschland!

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Richtig, GAGA gestrickt ist der bestimmt – denn auch ein Überzeugungs- und Gesinnungstäter.

      Habe übrigens unten
      ceterum_censeo schreibt:
      6. August 2019 um 08:10

      einen Hinweis abgesetzt auf eine ersichtlich GRAUSLICHE Demagogie- und Propagandasendung im ‚DDR 2′ – dunkelroter KanalFunk.

      Dumm-ja Halali, der Vaterlandslose Habeck und die durchgeknallte Piraten’kapitäNIX‘ Rucola Trompete – da sind die drei Richtigen beisammen!

      Gefällt 1 Person

  12. caesar schreibt:

    Der verwöhnte deutsche Masochist will es so.

    Gefällt 1 Person

  13. Felix Schneider schreibt:

    Anstatt hier zu schwadronieren, sollten wir uns zusammenschließen und zusammen mit der AfD die jetzigen Zustände beseitigen.
    Es ist Krieg. Krieg gegen das deutsche Volk.

    Liken

  14. Emil schreibt:

    Streiken wir indem wir keine GEZ mehr bezahlen. Da werden wir sehen, dass die deutsche Gesetzgebung und sei nur in diesem Fall funktioniert. Erzwingungshaft wird durchgesetzt.
    Diese Lügner und Heuchler sollte man an den Pranger stellen und mit Sch…e bewerfen.

    Liken

  15. Der Blogwart 2.0 schreibt:

    Der glaubt doch längst selbst nicht mehr, was er da auswendig gelernt hat. Aber bei der Kohle, die er bekommt, passt das schon.

    Gefällt 1 Person

  16. francomacorisano schreibt:

    Kleber hält immer den Kopf schief. Achtet mal darauf. Drückt da ein linkes Geschwür gegen seine Schädeldecke…???

    Gefällt 2 Personen

  17. Odins Tochter schreibt:

    Ja, Herr Kleber hat absolut Recht! In Deutschland herrschen menschenverachtende Fremdenfeindlichkeit und ganz massiver Rassismus der übelsten Sorte. Oder wie will man das was die bösartigaggressiven Eindringlinge, die beschönigend Migranten genannt werden, mit den sie grosszügig aufnehmenden und gutversorgenden Deutschen veranstalten denn sonst nennen?

    Gefällt 2 Personen

  18. Pingback: WAS FÜR EINE HEUCHELEI — | inge09

  19. L.Bagusch schreibt:

    Der Klebermeister ist doch nur eine dumme Marionette der NWO-Freaks, hauptsache das Konto stimmt !
    Solche Minusmenschen haben kein Rückgrat und sind auch Feige und Erbärmlich in meinen Augen.
    Naja, für eine Judaslohn ist er sich nicht zuschade.
    Ich bin froh das solche ein Leidmedien-Büttel nicht mein Vater ist, ich würde jeden Tag das Kotzen bekommen wenn ich sein arrogantes Antlitz und seine propaganda Lügen ertragen müsste !

    Gefällt 2 Personen

  20. Blindleistungsträger schreibt:

    Kleber sieht morgens nicht in den Spiegel sondern in sein Konto, um zu prüfen, ob sein Judaslohn auch pünktlich überwiesen wurde. Der hat die Seele eines Profikillers und wird entsprechend hoch bezahlt.

    Gefällt 1 Person

  21. ceterum_censeo schreibt:

    WARNHINWEIS:

    Im Propagandafunk ‚ DDR 2‘ (früher mal: ‚ZDF‘)

    ist für morgen, Mittwoch, Grausliches angekündigt –

    Morgen abend präsentiert sich Star Propagandistin Dumm – ja Halali („ Ihre Aufgabe ist es, neutral zu berichten.“ – NEEE, das ist NICHT meine Aufgabe!“ – Versteht sich.)
    Gäste angekündigt: Der grüne ‚Heilsbringer ohne Vaterland (‚“Mit Deutschland kann ich nichts anfangen‘ – FRAGE: was will der dann eigentlich noch hier?)

    UND als Krönung des Ganzen – die NEUE Heilige . Das wackere und tapfere Rucola Trompete, pardon, Corula Packete, ähem, Rackete! TUSCH!
    Dazu ist weiterer Kommentar entbehrlich.

    Mehr dazu bei PI: Höchststrafe für GEZ-Zwangszahler: Hayali mit Rackete und Habeck in einer Sendung

    http://www.pi-news.net/2019/08/mittwoch-im-zdf-staatspropaganda-auf-kosten-der-beitragszahler/

    Oder ist das die Höchststrafe für alle, die ihren GE _ Zwangsbeitrag noch nicht bezahlt haben? – Egal.

    Jedenfalls – so das DDR 2 – Fratzenbuch – Dummgeschwurbel, geht es um (!) „KLIMAPOLITIK und SEEENOTRETTUNG“: – Wie, Seenotrettung? – Doch wohl eher um organisiertes Schleppertum!

    Jedenfalls, schon die Kommentare bei Fratzenbuch sind köstlich:
    „Klasse! Der Bundesvorstand der Grünen bekommt eine eigene Sendung im ZDF. Da zahlt man natürlich gerne seine Demokratieabgabe für neutrale und ausgewogene Berichterstattung. Die GEZ-Gebühr ist im Prinzip nichts Anderes mehr als eine Zwangsabgabe zur Finanzierung grüner Propaganda.“

    „Volksverdummung/Propaganda-Sendung!“

    „Wie jetzt? Frau Baerbock ist diesmal nicht dabei?“

    „Bei so was schalte ich schneller um, wie Lucky Luke ziehen kann…“

    „Das Wort „Zwangsfinanzierte“ sagt genug!“

    „Kritikgesprächen mit diesen Typen ist Hofberichterstattung“

    „Hoffentlich schaut diesen Mist als Denkzettel keiner an!“

    „Schaut das eigentlich irgendjemand? Braucht kein Mensch.“

    „Das ist ja wohl der Hammer…das ZDF wir kriminell und grün….“

    Ja, und @ gelbkehlen, morgen bekommst Du Deine LieblingsgrünPropagandaTröte höchstselbst und in voller Aktion!

    Da wirst Du Dir nur mit den Kommentaren bei ‚PI‘ helfen können.

    Da hat sich doch tatsächlich einer erdreistet, von „MEDIENHURE“ zu schreiben ….(1. Kommentar)

    Na, so was aber auch! Tz, tz, tz …..

    Gefällt 1 Person

  22. ceterum_censeo schreibt:

    MerKILL’SS FREUNDE:

    <iLiberals used to say that whites and blacks were equal, but now insist that white people are inferior and evil

    Die ‚ Liberalen‘ ( in the US: – die linken ‚ Demokraten‘) vertreten nicht mehr die Ansicht, Weiße und Schwarze seien ‚gleich‘, sondern bestehen nun darauf Weiße seien ‚minderwertig und böse‘ –

    Und das vertreten genau JENE Leute, denen MerKILL kürzlich noch so vehement beigesprungen ist:

    Liberals used to say that whites and blacks were equal, but now insist that white people are inferior and evil

    Ja- das ist eine von der Viererbande, in the U.S. ‚The Squad‘ genannt – jene, die MerkKILL jüngst noch so vehement gegen Trump bestärkt hat:

    Not long after “The Squad” took aim at President Trump for his “racist” suggestion that refugees like Ilhan Omar should go back to their native countries if they don’t like the United States, video footage emerged of Omar making actual racist statements against white people during an interview she gave last year on Al-Jazeera.

    The Islamic rabble-rouser from Somalia, who’s currently a member of Congress in Minnesota, openly stated that Americans shouldn’t be fearful of radical Muslims committing terrorist attacks on U.S. soil. Instead, Omar believes that “our country should be more fearful of white men” because “they are actually causing most of the deaths within this country.”

    Dieses ‚Vorzeigestück‘ hetzt nun selbst in rassistischer Weise – gegen Weiße!
    Oder ist das etwa heutzutage kein ‚Rassismus‘ ?
    https://leftcult.com/2019-08-04-liberals-now-say-that-white-people-are-inferior-evil.html

    Der Rest des Artikels ist gleichermaßen interessant.

    *********************************************************

    Und: EISESSER, herhören!

    – Eßt Ihr etwa ‚Ben & Jerry‘ s das ‚bevorzugte ‚ Kult-Eis‘ der linksrotGrüngestrickten Yuppie-Öko – Faschisten? – Hoffe doch nicht!

    Jedenfalls, ich wollte hier eigentlich einen Artikel bringen,
    08/02/2019 /
    Ben & Jerry’s rolls out “Bernie Sanders” ice cream that tastes like communism (satire)

    das Unternehmen bringt jetzt eine Sorte heraus, benannt nach dem (sozialistischen ‚ Demokraten‘ ) Bernie Sanders – mit einem Geschmack nach Kommunismus – das wäre ja die richtige Zielgruppe gewesen.

    https://leftcult.com/2019-08-02-ben-jerrys-rolls-out-bernie-sanders-ice-cream-that-tastes-like-communism.html

    Aber da Satire, ist der offenbar der Zensur zum Opfer gefallen und nicht mehr erreichbar. Schade!

    Gefällt 1 Person

  23. cetrum_censeo schreibt:

    IRRE: Die Manipulation durch die deutschen Medien wird immer raffinierter!
    -> https://www.youtube.com/watch?v=BbpCFBzFRsw

    Es gab ZWEI Amok-Läufe in den U.S.A. – El Paso war rechtsextrem, Ohio war linksextrem. Raten Sie mal, was von beidem in Deutschland nicht erwähnt wurde.

    Gefällt 2 Personen

  24. Pingback: Gewalttaten durch Zuwanderer – website-marketing24dotcom

  25. Pingback: Gewalttaten durch Zuwanderer – Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

Kommentare sind geschlossen.