Treffen des Klimakabinetts: AfD startet Kampagne „Grüne stoppen! – Umwelt schützen!“

(www.conservo.wordpress.com)

Von David Berger *)

Heute (20.9.19) trifft sich das Klimakabinett der Bundesregierung, um unter dem Deckmantel der Klimarettung wieder einmal zusätzliche finanzielle Belastungen für die Bürger Deutschlands zu beschließen. Und die AfD legt eine Art allgemein verständliches Gegenprogramm vor

Die CSU will Flugpreise weiter verteuern, die SPD Ölheizungen verbieten und die Grünen wollen die Atemluft besteuern und als Vielfliegerpartei allen, die weniger als sie selbst verdienen, das Fliegen verbieten. Die CDU trägt alles mit, vom Kohle-Ausstieg bis zur CO2-Steuer, solange Merkel weiter Kanzlerin bleiben darf.

AfD-Bundessprecher Prof. Dr. Jörg Meuthen: „Um es klar zu sagen: Diese Politiker haben nicht das Zeug dazu, die Welt zu retten. Aber sie schicken sich an, Deutschland zu ruinieren: Sie gefährden unseren Wohlstand, unsere Freiheit und nicht zuletzt unsere heimatliche Umwelt. Dem treten wir entgegen: Mit Leidenschaft, Vernunft und besseren Argumenten. Denn wer unsere Heimat liebt, der muss ihre Umwelt schützen und gleichzeitig die Grünen stoppen!“

Kampagnenfilm – und -Seite

Deshalb hat die AfD heute ihre neue Kampagnenseite zur alternativen Umweltpolitik unter der Adresse http://www.afd.de/umwelt veröffentlicht.

Dort finden Sie:–          die wichtigsten Punkte des AfD-Umweltprogramms

–          den Kampagnenfilm „5 GRÜNE UMWELTSÜNDEN“

–          die Kampagnen-Faltblätter „Schöne grüne Welt?“, „Wer heute grüne Träume hegt“   und „Wird grüne Politik die Welt retten?“

–          das Kampagnen-Logo „Grüne stoppen – Umwelt schützen!“

Sehen Sie den Kampagnenfilm „5 GRÜNE UMWELTSÜNDEN“ auch auf dem AfD-Youtube-Kanal!

100.000 Vögel und bis zu 200.000 Fledermäuse pro Jahr durch Windindustrieanlagen getötet

AfD-Umweltpolitiker Karsten Hilse, umweltpolitischer Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion und prominenter Kopf auf den neuen Kampagnen-Faltblättern, erklärt dazu:

„Klimawandel ist ein natürlicher Prozess seit Hunderten Millionen von Jahren. Hauptwirkfaktoren sind die Sonne, kosmische Strahlung, Erdbahnparameter und Wasserdampf in der Atmosphäre. Trotz dieser Tatsachen gibt die Bundesregierung viele Milliarden Euro für die Energiewende aus, müssen die Deutschen die höchsten Strompreise in ganz Europa bezahlen, werden bis zu 100.000 Vögel und bis zu 200.000 Fledermäuse pro Jahr durch Windindustrieanlagen getötet, Lebensraum für Fauna und Flora und Kulturlandschaften in unvorstellbarer Größe vernichtet und die Versorgungssicherheit mit Strom akut gefährdet. Die AfD fordert, die Energiewende, die außerdem zum Verlust von Millionen von Arbeitsplätzen führen wird, sofort zu beenden und zu einer vernünftigen Energie- und Wirtschaftspolitik zurückzukehren.“

Ignoranter Alleingang

AfD-Bundesvize Georg Pazderski bezeichnet den Klima-Wahn und die Klima-Kriegsberichterstattung in Deutschland als ignoranten Alleingang: „Das Desinteresse der USA an Greta zeigt, dass Deutschland sich mit seiner Notstandspanik zunehmend isoliert. Das schadet unserem Land und hilft der Umwelt nicht im Geringsten. Andere europäische Staaten erreichen ihre Emissionsziele mit dem Ausbau der Kernenergie, die zukünftig ohne Endlagerstätten auskommen kann. Auch Deutschland muss neue, zukunftsweisende Technologien entwickeln und nutzen. Wir verfehlen diese Ziele, haben keinen echten Ersatz für die Kohle und vernichten immer mehr Natur durch gigantische Windparks und gefährden hunderttausende Arbeitsplätze durch unsinnige Autohass-Politik. Die AfD wehrt sich darum gegen PR-getriebenen Aktionismus und den Missbrauch aufgehetzter junger Leute als Demomasse. Wir stehen als bürgerlich-konservative Kraft für eine Umweltpolitik, die nicht alleine der Klimaindustrie dient, sondern unsere Heimat, ihre Menschen und ihre Natur schützt.“ (Original: https://philosophia-perennis.com/2019/09/20/treffen-des-klimakabinetts-afd-startet-kampagne-gruene-stoppen-umwelt-schuetzen/)

*****
*) Der Berliner Philosoph und Theologe David Berger (Jg. 1968) war nach seiner Promotion (Dr. phil.) und der Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch „Der heilige Schein“ über seine Arbeit im Vatikan als homosexueller Mann. Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Homomagazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia-perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.
Dr. David Berger betreibt den Blog PHILOSOPHIA PERENNIS, mit dem conservo einen regelmäßigen Austausch pflegt.
MIT EINEM KLICK KÖNNEN SIE DIESEN BLOG UNTERSTÜTZEN: Per PAYPAL
… oder auf Klassische Weise per Überweisung:
IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81, BIC: CMCIDEDD, Kontoname: David Berger – Betreff: Spende PP
www.conservo.wordpress.com     20.09.2019

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, CDU, CSU, Die Grünen, Merkel, Politik Deutschland, Umwelt, USA, Weltpolitik abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Treffen des Klimakabinetts: AfD startet Kampagne „Grüne stoppen! – Umwelt schützen!“

  1. SVEN GLAUBE schreibt:

    Die AfD will sich deutlicher positionieren zu dem Spagat zwischen Öko und Wirtschaft !

    Kriegen die grünen Klima-Demonstranten bald Konkurrenz durch Gelbwesten-Protestler, wenn das Autofahren zu teuer wird? Davor warnt VW mit Blick auf Frankreich. Viele Leute sind darauf angewiesen, ihr Auto zu benutzen und wenn alles immer teurer wird, geht das halt irgendwann nicht mehr. Man will, dass nach Klassenkampf-Prinzip die CO2-steuerlichen Belastungen verteilt werden.

    Gefällt 1 Person

  2. SVEN GLAUBE schreibt:

    Kriegen die grünen Klima-Demonstranten bald Konkurrenz durch Gelbwesten-Protestler, wenn das Autofahren zu teuer wird? Davor warnt VW mit Blick auf Frankreich. Viele Leute sind darauf angewiesen, ihr Auto zu benutzen und wenn alles immer teurer wird, geht das halt irgendwann nicht mehr. Man will, dass nach Klassenkampf-Prinzip die CO2-steuerlichen Belastungen verteilt werden.

    GRÜNE Umweltzerstörung !

    http://nicolaus-fest.de/gruene-umweltzerstoerung-am-werk/

    Gefällt 1 Person

  3. Berti schreibt:

    Da hilft kein Debattieren, einfangen, teeren, federn und zum Teufel jagen, fertig!

    Gefällt 2 Personen

  4. Artushof schreibt:

    So geht Politik

    Gefällt 1 Person

  5. gelbkehlchen schreibt:

    Ich habe diesen Kommentar schon öfter in ähnlicher Form gepostet. Bei den grünen Moralaposteln ist es eigentlich wie bei allen Moralaposteln, sie fordern nur von anderen, nie von sich selbst, sie fordern von anderen eine hohe Moral, die sie selbst nicht erfüllen wollen. Siehe die Vielflieger der Grünen.
    Ich drehe nun den Spieß um und fordere von den Grünen. Allen Grünen muss der Strom abgestellt werden, damit sie auch nach ihrer eigenen Moral und ihrer eigenen Ideologie glücklich werden. Sie können dann technische Energie und industrielle Produktion durch ihre eigene Muskelenergie ersetzen. Und dann müssen diese Scheinheiligen unbequem gegenüber sich selbst sein und nicht gegenüber anderen. Und dürfen vor allen Dingen nicht mehr von Steuergeldern leben, die mit industrieller Produktion und Technik hergestellt werden. Die Grünen müssen also selbst ihre lauthals propagierten „guten Werke“ tun, um das Klima zu retten, und brauchen also nicht der Gesellschaft ihre propagierten „guten Werke“ auferlegen und die Gesellschaft versklaven und bevormunden. Und natürlich freitags nicht die Schule schwänzen, sondern freitags volle Lotte MINT-Fächer studieren, damit sie intelligente klimaneutrale Erfindungen machen können. Außerdem werden dann auch ihre Klimaziele erfüllt, wenn die Grünen, bei der letzten Wahl immerhin ca. 20%, keinen Strom verbrauchen und damit weniger Strom verbraucht wird.

    Gefällt 1 Person

  6. francomacorisano schreibt:

    Es gibt KEINEN menschengemachten Klimawandel! Klimaveränderungen hat es in der gesamten Erdgeschichte immer gegeben, was beweisbar ist.

    Was uns derzeit von den etablierten System-Parteien, linken Medien und gekauften Wissenschaftlern erzählt wird, ist eine Hysterie, aufgebaut auf Halbwahrheiten und Propsganda.

    Selbst wenn die unbewiesenen Thesen von Greta & Co. stimmen würden, ist Deutschland nur für weniger als 2% der weltweiten Emissionen verantwortlich. Selbst wenn wir morgen alle Autos und alle Flugverbindungen anschaffen würden und die gesamte Industrie und sogar alle Heizungen still legen würden, hätte das international fast keinen Einfluss!

    Schon einmal sollte „die Welt am deutschen Wesen genesen“. Das ist verdammt schief gegangen. BITTE NICHT NOCH EINMAL !!!

    Gefällt 1 Person

  7. Ulfried schreibt:

    Aber Hallo,
    das Schimpfen und Empören auf hohem Niveau bringt doch nichts!
    Macht doch endlich mal Vorschläge wie wir etwas ändern können.
    Ich habe schon einige Vorschläge gemacht und immer darum gebeten diese zu ergänzen. Keine Reaktion!!
    Also weiter schimpfen? Die in Berlin, Brüssel, Paris, Washington, lachen sich schlapp!
    Merkel muß weg?! Ja wer oder was kommt danach?? Patrioten wie EINPROZENT, IDENDITÄRE, PEGIDA usw. gehen auf die Straße ebenso Menschenrechts- Organisationen wie MARSCH FÜR DAS LEBEN!
    Die gilt es zu unterstützen.
    Die AG Friedensforschung an der Uni Kassel/Friedenspolitischer Ratschlag hat detailliert das Kriegsverbrechen von 1999 gegen Serbien dokumentiert und einen Muster- Kriegsverbrecher- Prozess aufgelistet. Die gilt es zu unterstützen.
    Rot- „grüne“ Kriegsverbrecher laufen noch frei herum, sitzen im Parlament statt im Knast und empören sich wie Künast über gegenteilige Meinungen. Dieser Prozess muß endlich, meinetwegen in Nürnberg, geführt werden!
    http://www.ag-friedensforschung.de/themen/NATO-Krieg/anklage-euro-trib.html
    Keine der vier Macht- Eliten in Deutschland war bisher in der Lage diese Verbrecher zur Verantwortung zu ziehen.
    Keine Justiz, keine Polizei, keine Presse – niemand getraut sich gegen diese Gangster vorzugehen!! Ich frage mich wovor haben die Angst??
    Mit Klima- Lüge wird mir das Geld aus der Tasche gezogen
    Mit Gender wird die junge Generation verdorben.
    Meinen SUV wollen die Idioten mir nehmen.
    Unsere saubere Kernenergie wollen die zerstören genauso wie;
    unsere Braunkohle- Ressourcen. Die Steinkohle ist ja schon tabu.
    Plastik- Müll gefährdet die Umwelt? Wie blöd muß man sein wenn man nicht begreift, daß unsere sauberen Müll- Verbrennungsanlagen das alles schlucken und nebenbei noch in ihren Filtern Gips erzeugen der gebraucht wird in der Wirtschaft!
    Derzeit läuft von Norwegen ein „Forschungsschiff“ zum Nordpol, das den Klima- Blödsinn untersuchen soll.
    Dieses Schiff läuft mit DIESEL- Antrieb. Das muß man sich mal vorstellen!!
    Was tun?? Weiter abwarten und schimpfen?
    In Frankreich gehen „Gelbwesten“ für ihr bürgerliches Recht auf die Straße.
    Als Trucker konnte ich erleben, wie meine Kollegen in Frankreich, Italien etc. für ihre Rechte kämpfen. Wenn du da hineingerätst fährst du keinen Meter mehr – die machen dir die Reifen platt.
    Haben wir Bürger hier in Deutschland rechts der politischen Mitte eine Lobby?
    Nein – wir schauen tatenlos zu, wie wir mit LINKEN NATIONALSOZIALISTEN, KOMMUNISTEN, SPD etc. in einen Topf geworfen werden. Das muß endlich aufhören!
    Dr. Gottfried Curio von der AfD sagte: „wenn Ausreisepflichtige nicht mehr ausreisen müssen, dann müssen Steuerpflichtige auch keine Steuern zahlen!“
    Gruß Ulfried

    Gefällt 1 Person

  8. look2him schreibt:

    Klimaschutz stoppen – Kohle jetzt

    … Mit Kohle könnte man die kommende Eiszeit überstehen, wenn man einen Kachelofen hätte. …

    https://derhimmeluebermir.com/2018/11/21/klimaschutz-stoppen-kohle-jetzt/

    Gefällt 1 Person

  9. Pingback: Bijeenkomst van het klimaat-kabinet: AfD begint campagne “Groenen stoppen! – milieu beschermen!” – Theresa's visie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s