„CDU-Urgestein“ Peter Helmes geehrt

(www.conservo.wordpress.com)

Liebe Leser,

da der Text der nachfolgenden Pressemeldung für sich spricht, kann ich mir eine umfangreiche „Geschichte“ dazu sparen.

MM 60

Langjährige Leser von conservo wissen, daß ich in den ersten dreißig Jahren meiner Mitgliedschaft mit Freuden aktiv war. In den letzten 30 Jahren war die Freude – höflich ausgedrückt – sehr gedämpft und besteht letztlich nur noch aus einem „Hoffen auf die Nach-Merkel-Zeit“.  Da bin ich zuversichtlicher, da die Zahl meiner Freunde wieder wächst – und somit auch der Druck auf eine Änderung. Resignieren paßt nicht zu mir.

Herzlichen Dank den Vielen, die mich Ihren „Rückenwind“ spüren lassen.

Ihr/Euer Peter Helmes

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, CDU, CSU, Merkel, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

31 Antworten zu „CDU-Urgestein“ Peter Helmes geehrt

  1. francomacorisano schreibt:

    Ich war 20 Jahre CDU-Mitglied.
    Heute im Nachhinein bereue ich jeden Tag davon!

    Gefällt mir

  2. POGGE schreibt:

    Herzlichsten Glückwünschen, und ein kleines Geschenk !

    Das Älteste Christliche Evangelium der Welt !

    Klicke, um auf das-%C3%A4lteste-evangelium_050715.pdf zuzugreifen

    Gefällt 1 Person

  3. B.J. schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch lieber Peter Helmes und Danke für Ihren unermüdlichen Kampf unser Land aus den Händen der Deutschland Vernichter retten zu wollen.

    Gefällt 1 Person

  4. Karl schreibt:

    Der eine lügt, der andere trägt ein bißchen Wahrheit bei – aber alle wollen nur das eine!!! Was, da muss jeder selber nachdenken!!!

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Bei „JouWatch“ zur „CSU“:

      *Der stellvertretende CSU-Vorsitzende und Chef der EVP-Fraktion im EU-Parlament, Manfred Weber, sieht das Heil seiner Partei ausgerechnet in einer künftig noch intensiveren Zusammenarbeit mit den Grünen: Schwarz-Grün soll Deutschlands Zukunftsperspektive sein. Damit rast die Union noch schneller auf den Abgrund zu – und hat sich endgültig entschieden, nicht das Bremspedal zu bedienen und den Rückwärtsgang einzulegen, sondern das Gaspedal weiter durchzutreten.*

      Heute stehen wir am Abgrund – morgen sind wir schon einen Schritt weiter!

      Gefällt 2 Personen

      • Zorro schreibt:

        Der Wackeldackel Seehofer, der lange als Hoffnungsträger galt Merkel vom Thron zu jagen, hat uns als brüllender bayrischer Löwe, wie Söder auch nur Sand in die Augen gestreut und bietet sich der Domina Merkel als Bettvorleger an und setzt gegen die Interessen des Bürgers die Umvolkung fleißig mit durch. Dagegen hatte de Maiziere noch Arsch in der Hose und Merkel bei ihrer Grenzöffnung für irre erklärt. Das ausgerechnet Seehofer den Bürgern so in den Rücken fällt, konnte man nicht ahnen. Fakt ist aber auch, viele Stasi Bonzen und MfS sind nach Bayern gezogen, wann fand eigentlich die Verbrüderung statt? Eigentlich hätte man Seehofer schon abschreiben müssen, wo er Claudia Roth für Integrationsarbeit aus zeichnete. Auch grübel ich nach, wie die Bayern im Länderfinanzausgleich noch gut da stehen können, zum einen weil sich da vermutlich die super Reichen ansiedeln, zum anderen weil sie fleißig aus der Staatskasse Zuschüsse für die Asylindustrie bekommen, deshalb war auch der Söder auf die Anexion der Sachsen scharf, wo noch ein bisserl Rest Realwirtschaft erhalten blieb.

        Gefällt 1 Person

  5. Pingback: Das „Klimapaket“ der Bundesregierung ist ein Bruch zentraler Wahlversprechen – Willibald66's Blog/Website-Marketing24/Verbraucherberatung

  6. Pingback: Das „Klimapaket“ der Bundesregierung ist ein Bruch zentraler Wahlversprechen – website-marketing24dotcom

  7. conservo schreibt:

    @ Lieber Ulfried, Wie recht Du hast: „Es ist bitter, wenn die eigene Partei sich immer mehr von den erarbeiteten Werten entfernt….“ Ich kämpfe weiter! Danke für Eure Anerkennung! Lb. Gr. P.

    Gefällt mir

  8. Ulfried schreibt:

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch lieber Peter.
    Als früherer stellv. CSU- Vorsitzender in meinem Kreis weiß ich, wie bitter es ist wenn die eigene Partei sich immer mehr von den erarbeiteten Werten derart entfernt, daß damals für mich nur der Abschied blieb.
    In der Hoffnung dass die Unionen wieder zum normalen patriotischen Konsenz für unser Deutschland zurück finden, gratuliere ich dir zu deinem Jubiläum und zu deiner politischen und charakterlichen Standfestigkeit. Solche Werte sin heuer immer rarer. Auch lieben Gruß an deine Frau Heike mit der du heute sicher ein Glas Sekt trinkst. Das wünschen euch aus Franken Maria und Ulfried

    Gefällt 1 Person

  9. Sven Glaube schreibt:

    Endlich einmal kleiner Guter Sieg für Sie Herr Doktor Peter Helmes ! Hoffendlich kommen DA noch Gute Erfolge für Sie und Uns !

    Gefällt 1 Person

  10. Marion Köhler schreibt:

    Herzlichen Glückwunsch, alles Gute, vor allem Gesundheit und weiterhin eine spitze Feder.

    Es ist für mich etwas Besonderes , Ihre Beiträge lesen zu können. Und werde mich auch an Ihre Bücher wagen.
    Wenn man sich engagiert und auch noch bei FB und Twitter mit mischt, reichen die Stunden eines Tages kaum aus.
    Aber wenn man wie Sie und ich nicht zu sehen kann, ist das so.

    Liebe Grüße aus Thüringen und drücken Sie die Daumen, dass die Linken nicht wieder Oberwasser bekommen. Ich verstehe meines Landsleute nicht. Marion Köhler

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ M. Köhler: „Nicht zusehen können!“ Ja, das ist es! Ich könnte meine Rente „genießen“, aber ich hätte keine Ruhe. Danke, daß Sie gerade das ansprechen. Wir müssen erreichen, daß noch viel mehr unruhig werden und für eine Änderung kämpfen. Liebe Grüße! PH

      Gefällt mir

  11. Anonymous schreibt:

    Sehr geehrter Herr Helmes, gerne lese ich conservo. Vor allem für Ihre Breite an Kommentatoren. Besonders schätze ich Hr. Farwick, Renner und Roewer. Diese Beiträge haben wirklich Substanz. Die Beiträge von Frau Schneider lasse ich, da sie auch eine „Frauenqoute“ habe mal so durchgehen. Jedoch stört mich zunehmend Ihre Selbstbeweihräucherung. Wie lange müssen wir noch warten bis ein Post mit Merkel kommt? Dies würde doch zu Ihrer dubiosen Vita passen.
    Heinrich Fiedler

    Gefällt 1 Person

  12. ceterum_censeo schreibt:

    Gratuliere lieber Peter!

    Die Ehrung hast Du wahrlich verdient,

    Was wir – wie Du selbst es ansprichst – von der ’nämlichen‘ (=Halbmond-) Partei heutzutage zu halten haben, wissen wir hier alle.

    Aber letztlich steht es doch in erster Linie für Dein langjähriges unerschrockenes und standfestes Enitreten für wahre Demokratie und Rechtstaatlichkeit.

    Und das ist, auch das wissen wir hier, in diesen IRRsinns-, Ver- und Rechtsbrecher – vermerkelten Zeiten, wo Demokratie und Rechtsstaatlichkeit durch das bewußte Untier geradezu erodieren, wichtiger denn je!

    Und in diesem Sinne – alles Gute und bleibe uns noch lange als unerschrockener Kämpfer erhalten!

    Herzlichst, Dein ceterum_censeo

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      Lieber c_c: Auch Dir meinen herzlichen Dank. Ich fühle mich geehrt und bin voll Dankbarkeit für die Anerkennung. Ich möchte am Ende meines Lebens sagen können: „Ich hab´s wenigstens versucht:“ Nochmals herzl. Dank! PH

      Gefällt mir

  13. Emil schreibt:

    Sehr geehrter Herr Helmes,
    lieber Peter,
    herzlichen Glückwunsch zu dieser Ehrung. Gäbe es nur mehr von ihrer Sorte hätten wir diese Probleme nicht.
    Ich wünsche Ihnen für die Zukunft viel Gesundheit und Kraft für ihre Arbeit. Sie machen uns Hofnung.
    Ich bete für Sie!
    Emil

    Gefällt 1 Person

  14. Artushof schreibt:

    Wenn geistiger Reichtum und politische Schaffenskraft so gebündelt in einer Person vorhanden sind wie bei Ihnen Herr Peter Helmes dann haben sie meine Anerkennung und wünsche Ihnen weiterhin einen klaren Kopf und stets die Weitsicht für eine Politik, die an erster Stelle den deutschen und ihrem Land dienlich ist.

    Es gibt nur ein gemeinsames Ziel
    Es gibt nur eine Alternative AfD
    50% Plus X

    Herzliche Grüße

    Artushof

    Gefällt 1 Person

  15. Freya schreibt:

    Auch von mir herzlichen Glückwunsch, lieber Peter! In Zeiten wo Ehre und Treue eher selten geworden sind, stehst Du wie ein Fels in der Brandung. Das soll Dir erstmal einer nachmachen. Alles Gute für die nächsten Jahre, die wohl noch kämpferischer werden, als die 60 zuvor. Danke für das großartige Vorbild, das Du uns allen gibst und patriotische Grüße Freya

    Gefällt 1 Person

  16. theresa geissler schreibt:

    Herzlichsten Glückwünschen, Lieber Peter: Wenn einer die Ehre verdient, sind Sie es!

    Gefällt 1 Person

  17. Semenchkare schreibt:

    „Hoffen auf die Nach-Merkel-Zeit“. Da bin ich zuversichtlicher, da die Zahl meiner Freunde wieder wächst – und somit auch der Druck auf eine Änderung. Resignieren paßt nicht zu mir.
    **********************************************
    Gut so…
    Und genau deshalb ist eine Ehrung wohl verdient!

    …und, bitte achten Sie auf sich!

    Gefällt 3 Personen

    • conservo schreibt:

      Herzlichen Dank! Schönen Abend! PH

      Gefällt mir

    • Dieter Farwick schreibt:

      Lieber Herr Helmes !
      Danke für diese Info. Mein Glückwünsch. Ohne Pflaster im Gesicht sehen Sie schon besser aus.
      Nach 60 Jahren in der CDU haben Sie Anspruch auf Schmerzensgeld und das “ Goldene Verwundetenabzeichen“.

      Aber machen Sie weiter. Wir brauchen Ihre Stimme.

      Mit der Hoffnung auf weitere gute Zusammenarbeit.

      Mit besten Grüßen – auch an Ihre Frau –

      Ihr

      Dieter Farwick

      Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.