Nutella und Politik – Ferrero heult mit den Wölfen

(www.conservo.wordpress.com)

Von FLOYDMASIKA *)

Nutella-Produzent Ferrero hat keine Achtung vor Qualität

Ferrero gehört zu den anti-intellektuellen geistigen Brandstiftern, die gerade die Vorlesung von Prof. Bernd Lucke verunmöglichten.
Im gleichen anti-faschistischen Ungeist fordert Ferrero den Ausschluss des brillianten Schriftstellers, Journalisten und Debattierers Eric Zemmour aus dem Fernsehen und boykottiert als Werbe-Inserent Sendungen und Sender, die Zemmour ein Podium bieten.

Wir werfen die schädlichen Ferrero-Produkte dort hin, wo sie ohnehin längst hingehören. Es sind zumeist ungesunde Kalorienbomben, die irreführend als milchhaltig oder sonstwie nahrhaft (z.B. für Kinder geeignet) verkauft werden.

Ähnliches gilt für die berühmten bayrischen Biere, die inzwischen dem belgischen Monopolisten AB Inbev gehören und ihr Monopol nutzen, um Gastwirte zu zwingen, sich in den Dienst der politischen Unterdrückung zu stellen.

Generell empfiehlt sich Konsumverzicht. Nicht nur unsere Politik sondern auch unsere Wirtschaft besteht weithin aus Versagern wie Ferrero und AB InBev.
Lieber fasten, Gold und Bitcoin kaufen und an professionelle Freiheitsmedien wie TV Liberté spenden. Die aktuelle Volkswirtschaft dient nicht unseren Volksinteressen. Askese gerade hilft der schlanken Linie und dem Klima.

Anhang

Ursula Von der Leyen hat in Brüssel eine Bruchlandung hingelegt. Dies sagen selbst hiesige Leitmedien. Die Situation ist aber, wie wir von François Asselineau erfahren, noch desolater und blamabler.
Die Journalistengewerkschaft des Figaro hat zivilcouragiert den weltoffenen Arsch gezeigt, aber die Geschäftsführung hält an ihm fest. Zuletzt befragte sie ihn zum amerikanischen Abzug aus Nordostsyrien. Er sieht die Sache ähnlich positiv wie wir.

(Original: https://bayernistfrei.com/2019/10/17/nutella-in-den-muelleimer/)

**********

*) https://bayernistfrei.com/ „bayernistfrei“ ist ein Partnerblog von conservo, mit dem wir eine Artikelaustausch-Vereinbarung pflegen.
www.conservo.wordpress.com   17.10.2019

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Europäische Kommission, Medien, Nahost, Politik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu Nutella und Politik – Ferrero heult mit den Wölfen

  1. Ulfried schreibt:

    Als LKW Fahrer bin ich oft nach Süd Frankreich gefahren für Ferrero. War ein sehr angenehmer Auftrag- Geber. Daß die solche Linken Spielchen veranstalten wußte ich nicht. Doch es gibt eine tolle Nach von EIN PROZENT. Die haben dem linken StaatsClown Böhmermann genau auf die Finger geschaut und dessen Spenden Veruntreuung mit dem dubiosen Verein CIVILFLEET aufgedeckt und publiziert. Böhmermann hat daraufhin das Gericht angerufen und ist krachen gescheitert. Meine Bitte an alle hier: unterstützt bitte EIN PROZENT! Auch Kleinvieh macht Mist, ist eine wirklich gute Sache. Danke Ulfried

    Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      Oh ha..! Danke Ulfried!
      ****************************

      Hie gibts die Quelle dazu:

      Böhmermann gegen unsere Recherchen: Die Fakten

      Jan Böhmermann will unsere Hinweise auf seine Bezüge zu „Civilfleet“ per Anwalt verschwinden lassen.
      Wir geben nicht klein bei und liefern Fakten.
      Böhmermann will uns bestimmte Bezeichnungen untersagen.
      Wir wehren uns vor Gericht: David gegen Goliath.

      Die Recherchen des österreichischen Portals addendum.org zu den Missständen beim Verein „Civilfleet“ haben dem Moderator Klaas Heufer-Umlauf viel Negativpresse eingebracht. Wir haben weiter recherchiert und auch die Beteiligung von Jan Böhmermann thematisiert. Sofort flatterte uns eine freche Unterlassungsaufforderung ins Haus! Wir bleiben standhaft und zeigen auf, wozu wir schweigen sollen. Anscheinend will Böhmermann nichts mit dem krachend gescheiteren Projekt zu tun haben, obwohl auch der Verein „Civilfleet“ über die von ihm gesammelten Spendengelder verfügen kann.

      Wir fragen: Was ist mit den Spendengeldern passiert?

      Zudem geht es um die Bezeichnungen „Staatskünstler“ und „TV-Clown“. Sehr kleinlich von jemandem, der gerne Andersdenkende grob angeht und sich mit solchen Bezeichnungen selbst inszeniert.

      mehr hier:

      https://www.einprozent.de/blog/recherche/boehmermann-gegen-unsere-recherchen-die-fakten/2547

      Gefällt mir

  2. Maru schreibt:

    Ich esse eh viel lieber AfD-Hirse. Auch damit lassen sich süsse Leckereien zubereiten; z.B. AfD-Hirse-Sorbet mit Waldmeister-Eis, Schokoküchlein und Vanille-Chili-Sosse
    Guten Appetit! 😜

    Gefällt 1 Person

  3. Anonymous schreibt:

    Ich esse eh viel lieber AfD-Hirse. Auch damit lassen sich süsse Leckereien zubereiten; z.B. AfD-Hirse-Sorbet mit Waldmeister-Eis, Schokoküchlein und Vanille-Chili-Sosse
    Guten Appetit! 😜

    Gefällt 3 Personen

  4. francomacorisano schreibt:

    Wurde Ferrero nicht im Zusammenhang mit den „Schwarzen Kassen“ der hessischen CDU genannt…???

    Gefällt 2 Personen

  5. Freya schreibt:

    „Generell empfiehlt sich Konsumverzicht. Nicht nur unsere Politik sondern auch unsere Wirtschaft besteht weithin aus Versagern wie Ferrero und AB InBev.
    Lieber fasten, Gold und Bitcoin kaufen und an professionelle Freiheitsmedien wie TV Liberté spenden. Die aktuelle Volkswirtschaft dient nicht unseren Volksinteressen. Askese gerade hilft der schlanken Linie und dem Klima.“

    Danke, das sehe ich auch so. Von mir aus dürfen „Ottoversand“, „esprit“ und viele weitere ihre Klamotten gerne an die Afrikanerinnen verkaufen, die bei ihnen jetzt immer durch die Werbung rennen. Gott sei Dank darf man ja noch kaufen, bei wem man will. Wer weiß schon, wie lange noch?! Guter Artikel, mit patriotischen Grüßen von Freya

    Gefällt 1 Person

  6. Berti schreibt:

    Mein Mitleid mi’m Lucke hält sich arg in Grenzen.
    Was „Nuttela“ angeht gilt, seit heute -Uhrzeit selber eintragen- wird zurückboykottiert, Glas um Glas vergolten, besonders weil der ungesunde Schmarrn so ’ne politisch inkorrekte Farbe hat:-)))
    Und zum gewissen bayrischen Bier, das gilt bei uns im Ländle eh als der 4. Aggregatzustand des Wassers, Prost!

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Wer braucht Nutella, so eine klebrige Masse? Ich kann dem Zuckerzeugs nichts abgewinnen.
      Ferrero soll sich ihre Klebkrem an den seit Götz von Berlichingen bekannte Ort stecken.
      Das paßt dann auch farblich zusammen!

      Gefällt 2 Personen

Kommentare sind geschlossen.