Warum fürchtet die Politik das Wort TERROR? – Immer nur „gestörte Einzeltäter“?

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski *

Ohne Umschweife: Immer nur Einzelfälle?

Und wieder einmal scheißen sich Politik, Justiz und Medien die Hosen voll. Ja, so heißt es nun immer wieder, der #Terrorist von #Limburg sei kein Terrorist… Nein, natürlich ist er wieder einmal ein psychisch gestörter #Einzelfall, einer der mal ausgerastet ist. Schließlich ist Amok ein weit verbreitetes Phänomen.

Nein, es wird nicht beachtet, dass er sich schon mehrfach einen LKW aneignen wollte. Dass er „Allahu akbar“ geschrien hat, spielt natürlich auch keine Rolle. Nein, es kann nicht sein, was nicht sein darf. Es hat alles nix mit nix zu tun, denn sonst ist der ohnehin kaputte Narrativ von Merkels edlen Gästen komplett dahin. Und… schließlich muss der verblödete Dummmichel die Rutsche weiterhin löhnen.

Man macht lieber den Bückling vor der Ideologie des Friedens

Denn schließlich darf man doch den bösen Populisten nicht in die Hand spielen. Der verlogene Kampf gegen rechts muss gestärkt werden, denn natürlich sind 7 Sachsen mit einem Luftgewehr ganz sicher Terroristen, und der LKW-Terrorist ist nur krank, der arme und traumatisierte Mann.

Wer das alles nicht glaubt, der wird von den Nachwuchsterroristen der Antifa niedergebrüllt.

Reaktion? Die linksgrünen Gurken finden das großartig, und wer nicht – dumm nickend, wie ein Schaf auf LSD/Speed Cocktail – springt, der ist eben ein Nazi, und der Durchschnitt tut das, was er am besten kann, verstohlen auf den versifften Boden gaffen.

Und die bösen Populisten sind mal wieder die einzigen Akteure, die sich (vollkommen berechtigt) aufregen. Tri-tra-trulala, liebe Wähler der Merkelpartei! Ja, glotzt weiter verstohlen auf den Boden, denn ihr macht euch mitschuldig! Von Politik und Medien fange ich gar nicht an, denn hier müsste ich von direkten Tätern sprechen. Zumindest von Mittäterschaft an jedem Terroranschlag, jedem Mord, jeder Vergewaltigung…

Und Ihr seid mittlerweile so kaputt und hirngef***t, dass Ihr sie nicht einmal mehr einsperrt, Ihr lasst sie laufen, im Wissen, dass sie töten werden!

So wie jüngst in Berlin, beim Messerterrorist, der ´mal eben in einer Synagoge schlachten wollte! Fein!                                   (Quelle: https://www.facebook.com/ohne.umschweife1/)

www.conservo.wordpress.com     22.10.2019

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, antifa, CDU, Islam, Medien, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Warum fürchtet die Politik das Wort TERROR? – Immer nur „gestörte Einzeltäter“?

  1. Berti schreibt:

    Warum?
    Weil dann der gebaute Mist auch für’m letzten „Gutmenschen“ sichtbar wird…

    Gefällt 2 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      Eben, und was sich liebt das neckt sich:
      Terror in Deutschland ist eben immer „rechts“.
      Und wenns mal wieder ein Moslem war, dann eben ein „rechtsradikaler“ Moslem…

      Gefällt 1 Person

  2. Freya schreibt:

    „Und Ihr seid mittlerweile so kaputt und hirngef***t, dass Ihr sie nicht einmal mehr einsperrt, Ihr lasst sie laufen, im Wissen, dass sie töten werden!“
    Danke – über speziell diese Tatsache könnte man sich wirklich total empören. Doch eigentlich gibt es niemanden, der so dermaßen „hirngef***t ist. Das machen die alles so, weil sie schlau sind und irgendwas vorhaben.Gegen wen sich die dunklen Pläne richten, muss man nicht mehr lange raten. Ich kann nur hoffen, dass diese Art von Scheinjustiz irgendwann hart geahndet werden wird. Wie Sie ja sagen, alles Mittäter…..mit patriotischen Grüßen von Freya

    Gefällt 2 Personen

  3. Ingrid schreibt:

    Da sollen sie doch schon mal anfangen die ganzen Irrenanstalten zu bauen, wo sie uns alle reinstecken wollen. Wenn man von Psychopaten regiert wird muss man mit allem rechnen.
    Wenn ihnen da mal nicht der Islam dazwischen funkt, denn der interessiert sich einen Dreck fürs Klima, CO2 oder andere Blödheiten. Der will die Macht und das Mittelalter und denen werden diese ganzen Unterdrücker und Volksverräter selbst zum Opfer fallen.
    Wer soll den das Geld heranschaffen, die Nahrung erarbeiten die ein Volk braucht. Diese ganzen Zuwanderer wollen alles umsonst und die werden für uns keinen Finger rühren.

    Der Artikel trifft genau ins schwarze. Also liebe Bürger passt auf und schaut wo ihr euer Kreuzchen hin macht, denn ob wir noch viele Möglichkeiten dazu haben werden, ist in einer Diktatur ungewiss.

    Gefällt 1 Person

  4. ceterum_censeo schreibt:

    „Da sollen sie doch schon mal anfangen die ganzen Irrenanstalten zu bauen, wo sie uns alle reinstecken wollen. Wenn man von Psychopaten regiert wird muss man mit allem rechnen.“
    Liebe Ingrid, das ist nicht mehr fern:

    In der Ausgabe 3/10 des „Psychotherapeutenjournals“ („PTJ“) wird die „Klimaleugnung“ als psychische Krankheit beschrieben, die in ihrer schlimmsten Form so aussieht: Es ist die „Überkompensation“, die zum „Kreuzrittertum gegen den Klimaschutz“ und zur „aggressiven Leugnung der existenziellen Bedrohung“ führen könne. Diese Gruppe versuche, ihrer Todesangst aus dem Weg zu gehen, indem sie eine „symbolische Unsterblichkeit“ erreichen wolle und was sich die Seelenklempner noch so einfallen lassen. Die Rede ist auch von einer „akuten Eigen- oder Fremdgefährdung“. Diese entbindet den Therapeuten von der ärztlichen Schweigepflicht und reicht als Grund aus für eine zwangsweise Verabfolgung von Medikamenten und die Einweisung in eine psychiatrische Einrichtung.

    Wer sich nun damit trösten will, dass dies die Auffassung irgendeines Spinners sei, dem sei gesagt, dass das „PTJ“ das Organ der Bayerischen Landeskammer der Psychologischen Psychotherapeuten ist, der jeder Psychotherapeut zwangsweise angehört und die in ihrem Bereich hoheitliche Aufgaben ausführt.
    Alles ist vorbereitet für die Möglichkeit, jeden in ein Narrenhaus zu sperren, der die offizielle Theorie in Sachen Klimawandel anzweifelt. Die Öko-Diktatur nimmt Gestalt an.“
    (nebenan: https://conservo.wordpress.com/2019/10/22/die-oeko-diktatur-nimmt-gestalt-an/#comment-49480)

    Gefällt 1 Person

  5. Zorro schreibt:

    Wie kann man nur als Alterspräsident Claudia Roth Grüne Antisemitismus beschwichtigend verteidigen wollen, den diese auch als Bundestagsvize mit widerrechtlicher Besetzung dieses Amtes aller Welt offen gezeigt hat Schweigeminuten sollten immer im Gedenken der Opfer sein, auch wenn sie von der AFD kommen und wer hat eine solche Schweigeminute für ein deutsches Opfer jüdischen Glaubens brutal unterbrochen – Claudia Roth! Jene Claudia Roth. die gerne mit muslimischen Rebellen Freundschaft schließt und gemäß Mohammed sind alle Christen und Juden Affen und Schweine. Wie blind muss man sein, um den Hass dieser Frau auf Deutsche und Juden nicht zu erkennen, die theatralisch dass den Bürgern in die Schuhe schieben will? Eine jüdische Mutter, war sie es nicht wert, das man ihr von Seiten der Politiker keine Hilfe gewährte bei der Suche nach ihrer Tochter ? Susanna Feldmann, Jüdin, die brutales Opfer muslimischer Gewalt wurde und eine blökende Claudia Roth die Schweigeminute barsch unterbrach? Claudia Roth ist untragbar und das schon seit langem. Liegt es vielleicht daran, dass sich der Gelkofferträger bei mächtigen Freunden eingekauft hat, der Iran fleißig in die deutsche Wirtschaft investierte und dann überraschend per Flieger die ganze Kohle nach Hause fliegen ließ?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s