Rechts – Links –Mitte: Wer ist NAZI und wer Patriot? – Für ein christliches Deutschland!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Ulfried

Eine Vorbemerkung

Peter Helmes erinnert in seinem Beitrag zum Advent an unsere christlichen Wurzeln (siehe: https://conservo.wordpress.com/2019/12/01/der-zeitgeist-vernichtet-unsere-ideale-gedanken-zum-advent-2019/). Das ist gut und richtig so. Doch viele verstehen es heuer nicht mehr. Deshalb möchte ich darauf verweisen, wer Freund und wer Feind ist. Die beiden Bilder mit dem verstorbenen John McCain sprechen Bände. Wenn die Menschen in Deutschland und Europa nicht zum Christentum zurückkehren, kann das fatale Folgen haben. Es gibt in Deutschland einen Verein von Muslimen, die zum Katholizismus konvertierten, das macht Mut.

Allmählich habe ich den Verdacht, daß wir Deutschen auch unsere Sprache beraubt und kaputt- gemacht werden.

Wer kann dafür, daß der braune Faschismus sich viele Wörter unter den Nagel riß, um sich ein Feigenblatt der Wohlfahrt als Monstranz zu ergattern. Dazu gehört auch das Wort „NAZI“.

Wer weiß wirklich, was das Wort NAZI bedeutet? Und wer sind diejenigen, die das Wort heute für ihre zerstörerische Ideologie mißbrauchen?

NAZI kommt von National-Sozialismus und trifft sicher nicht zu auf die braunen Deutschland- Zerstörer und ihre ROT-„grünen“ Nachfolger, obwohl die sich stets gern mit diesen Attributen schmückten. Wer ist eigentlich national und sozial? Will das mal kurz anhand meiner eigenen Vitas erläutern.

50 Jahre habe ich für meinen Lebensunterhalt selbst gesorgt und dabei Abgaben an meinen Staat (Nation) in Form von Steuern und Sozialabgaben geleistet. So kurz und bündig ist das zu beschreiben.In Ordnung, da bin ich wohl ein Nationalist und Sozialist in reinster Form? Darf ich mich deswegen als Nazi beschimpfen lassen von Leuten wie den Linken, die nie etwas national und sozial erarbeiteten, aber gut lebten und leben auf meine Kosten? Dieses Pack (O-Ton S. Gabriel), das meine Steuern mißbraucht, um andere Nationen zu bombardieren wie 1999 in Serbien – skandiert heute:

„Deutschland du mieses Stück Schei$e“

„Deutschland verrecke“

Ja, dieses Pack lebt in meiner deutschen Nation, und es geht denen sehr gut auf Kosten meiner erarbeiteten Sozial-Beiträge.

Sie stehlen mir meine Sozialabgaben, um sich selbst und ihre Ausländer zu pampern, während meine sozialen Ansprüche mir verweigert werden und ich um einen Großteil meiner sauer verdienten Rente besch… werde!

Wer sind eigentlich diese Leute, woher kommt eigentlich das Rot-„grüne“ Pack, das Deutschland abschaffen will – aber wie die Made im Speck auf meine Kosten lebt? Ein kleiner Rückblick:

Wer wie ich in der DDR aufwuchs, hat sicher das Buch NACKT UNTER WÖLFEN von Bruno Apitz gelesen. Sicher, das braune Pack war hauptschuldig – doch wer hat die Listen der Todes-Märsche zusammengestellt? Richtig; das INTERNATIONALE LAGER- KOMITEE! Die Kommunisten!

Und wer das Buch genau liest, weiß, daß die niemals Kommunisten auf den Marsch schickten, sondern hauptsächlich Juden und Christen.

Wer war der braune Blut-Richter Roland Freisler? Richtig, ein ehemaliger roter Kommunist!

Sein Pendant in der DDR hieß Hilde Benjamin – eine blutrünstige Rote Bestie!

Wer war die mörderische SED? Richtig; SPD und Kommunisten –Otto Grotewohl und Wilhelm Pieck!

Wer sponserte die DEUTSCHE KOMMUNISTISCHE PARTEI (DKP) unter Herbert Mies? Richtig; die Ostblock-Kommunisten, voran die SED (heute Links-Partei).

Aus der DKP gingen viele Kader hervor wie Jürgen Trittin, Antje Vollmer, Winfried Kretschmann (Abtreibungs-Befürworter) Reinhard Bütikofer, Ursula Lötzer, Krista Sager, Ulla Schmidt (Spezialdemokraten) u. v. a.m.

Mit Baldur Springmann und Werner Vogel gehörten zwei ehemalige NSDAP-Mitglieder zu den Gründungsmitgliedern der „grünen“ Partei. Die „Grünen“ haben sich bis heute nicht von ihren faschistischen Wurzeln distanziert – im Gegenteil:

Jürgen Trittin erinnerte anlässlich eines Nachrufs für Helmut Lippelt auf der Bundesdelegiertenkonferenz (BDK) am 26.01.2018 in Hannover auch an Springmann!

Alles vergessen???

In einem Wahlwerbespot spielte Vogel einen Großvater, der seiner Enkelin tote Fische am Rheinufer damit erklärt, daß „die Industrie das Rheinwasser vergiftet hat.“ Wahlwerbespot der Grünen von 1980 mit “Opa Vogel” (ab 0:39 https://www.youtube.com/watch?time_continue=37&v=lQ6jhSQCUQc&feature=emb_title )

In Wirklichkeit unterstützte dieser Vogel Forderungen nach Legalisierung der Päderastie!

Und die Zerstörung unserer deutschen Industrie schreitet voran.

Und da ist der Vogel halt in der richtigen Partei.

Wie kam es eigentlich zur Gründung der „Grünen“?

Die Mineralöl-Industrie hatte bis zu einem gewissen Zeitpunkt die (monopolistische?) Oligarchie über die Energie-Wirtschaft. Doch dann erstarkte ein Wettbewerber, der ihr gefährlich wurde – die Kern-Energie.

So gründeten Shell, BP & Comp. die Bewegung FREUNDE DER ERDE, die sich gegen den Konkurrenten Kern-Energie wandte. Diese Bewegung mußte auch in Europa und Deutschland installiert werden.

Hier spielt eine Frau eine Rolle – Petra Kelly.

Sie studierte Politologie und Weltpolitik an der American University in Washington, D.C., erwarb dort den Grad Bachelor of Arts und war auch hochschulpolitisch aktiv.

An der Universiteit van Amsterdam erwarb sie 1971 ihren Master of Arts in Europäischen Studien. Sie war 1973 Verwaltungsrätin im Sekretariat des Wirtschafts- und Sozialausschusses und bis 1982 für die Europäische Kommission in Brüssel tätig. 1979 wechselte sie von der SPD zu den „Grünen“

Im Jahr 1968 war Petra Kelly im Präsidentschaftswahlkampf für Senator Robert F. Kennedy und den Vizepräsidenten Hubert H. Humphrey engagiert. Sie wurde gezielt nach Deutschland geschickt. Hatte sie den Betrug begriffen? Ihr Doppel-„Suizid“ mit ihrem Lebens-Gefährten Gert Bastian ist bis heute nicht geklärt.

Schnell hatten der sowjetische KGB und die Stasi begriffen, welches Potential sich dort auftat, und unterstützten die Links-„Grünen“. Ebenso die RAF und andere linke Organisationen.

Ein weiterer Kandidat der „Grünen“ ist:

Cem Özdemir: Er ist geschult bei der ATLANTIK-BRÜCKE.

Sein Mentor war mutm. John McCain!

Er wurde bekannt, als er mit Flug-Boni betrog. Als er in die „grüne“ Menge auf einem Parteitag schrie:

„Die Kinder in Deutschland werden in Zukunft Ali und Aische heißen(…)“

…bekam er stehenden Applaus von den „grünen“ Genossen! Er ist übrigens mit-verantwortlich für die Kriegsverbrechen der rot-„grünen“ Bundes-Regierung in Serbien und Kosovo von 1999.

ozemirUnd jetzt schaut euch diese beiden Bilder an – die sprechen Bände!!!

John MacCaine war der CIA-Koordinator für den „ISLAMISCHEN STAAT“! Und hier

der Moslem Cem Özdemir mit John MacCaine † in unterwürfiger Pose!!

Und hier;

der Moslem und IS- Beauftragten Baghdadi mit John McCaine †!

macain(Entnommen bei ALLESSCHALLUNDRAUCH)

Fällt Irgendwem was auf?

Derzeit werden IS-Angehörige nach Deutschland zurück-geholt?

Welche Wählerschaft ist es, die derzeit die „Grünen“ so stark macht??

Offenbarung 20,

4 Dann sah ich Throne; und denen, die darauf Platz nahmen, wurde das Gericht übertragen. Ich sah die Seelen aller, die enthauptet worden waren um des Zeugnisses für Jesus und des Wortes Gottes willen. Sie hatten das Tier und sein Standbild nicht angebetet und sie hatten das Kennzeichen nicht auf ihrer Stirn und auf ihrer Hand anbringen lassen. Sie gelangten zum Leben und zur Herrschaft…

Als ich die schrecklichen Bilder sah, wie der IS Christen am Mittelmeer enthauptete, begriff ich diese Stelle aus der Offenbarung – das 66. Buch in der Bibel.

Die Vorzeichen des Dritten Weltkriegs laut Alois Irlmaier:

   Wohlstand wie nie da gewesen

   Glaubensabfall und Verfall der Sitten

   Eine große Anzahl Fremder, die ins Land strömt

   Wertverlust des Geldes

   Revolutionen im Land

Aus dem Sang der alten Linde von Staffelstein:

„BUNTER FREMDLING, UNGEBET‘NER GAST

FLIEH DIE FLUR DIE DU GEPFLÜGT NICHT HAST.“

Das sollte allen, die unsere Flur nicht pflügten, auf unsere Kosten leben und uns abschaffen wollen, zu denken geben – verlaßt unser Deutschland, oder bekehrt euch, bevor ihr es bereut. Es wird eine Zeit anbrechen, die keiner so voraussah, doch wir wurden immer wieder gewarnt und gemahnt.

Das Maß ist voll, und mit unserem Herrn Jesus Christus ist nicht ewig zu spaßen.

Dieses Jahr ist der 1. Advent auch auf den 1. Dezember und auf gleichzeitig auf einen Sonntag (fast im Dreiklang) gefallen.

Papst Benedikt XVI.:

„Wer glaubt, daß die prophetische Mission Fatimas beendet sei, der irrt sich.“

Vor mehr als zwanzig Jahren begann ich, mich mit Religion und Prophezeiungen zu befassen. Was ich da erfahren durfte, hat mich u. a. veranlasst, unserer katholischen Mutter Kirche beizutreten. Viele haben das nicht verstanden. Es ist Zeit, sich zu bekennen, auch gegen den Spott der Unwissenden und gegen die Freimaurer, die seit 1963 unsere Kirche mißbrauchen.

Im Vertrauen auf unseren Gott und Heiland Jesus Christus, Ulfried

www.conservo.wordpress.com     3.12.2019

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, APO/68er, Christen, Die Grünen, Islam, Kirche, Kultur, Politik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Rechts – Links –Mitte: Wer ist NAZI und wer Patriot? – Für ein christliches Deutschland!

  1. Walter schreibt:

    Danke, Ulfried!
    Kurz und sachlich. Habe sofort an meinem Sohn weiter geleitet. Wäre nicht schlecht, alle Fakten mit Bildern als Beweis über die Vergangenheit der marxistischen grünen „Verschissten“ -Maoisten ihrer Wählerschaft vor die Nase zu legen. Die jüngere Generation weißt ja nicht (alles) über die kommunistische Vergangenheit der jetzigen „Volksvertreter“.

    Gefällt 2 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      …Wäre nicht schlecht, alle Fakten mit Bildern als Beweis über die Vergangenheit der marxistischen grünen „Verschissten“ -Maoisten ihrer Wählerschaft vor die Nase zu legen. …
      *********************************************************
      Setz Dich mit Hern Helmes in Verbindung, er hat genug zum Thema: Grüne, Linke, etc..

      als Broschüre veröffentlicht:

      https://www.konservative.de/Broschueren

      Eine Fundgrube an an Fakten!

      Gefällt 2 Personen

  2. Berti schreibt:

    naZi, kZ…
    immer dieses harte, dramatisierende „Z“
    Wer wohl diese Kürzel erfunden hat?
    Kenne kein echtes NSDAP-Mitglied das sich je als nazi bezeichnet hat u. auch die übliche Kurzform v. Konzentrationslager war seinerzeit KL.

    Von Konvertiten, egal in welcher Richtung, halte ich nix, aus dem Wurf das eine Katze im Kuhstall zur Welt bringt werden noch lange keine Kälber.

    Sonst prima Aufsatz, habe viel Neues, mir bis dato unbekannt erfahren, bitte weiter so!

    Gefällt 2 Personen

    • Ulfried schreibt:

      Hallo Berti, wie und wo der Mensch geboren wird kann er nicht selbst entscheiden. Doch dafür haben wir dieses Erdenleben, um zu lernen und uns mit Lebens- Erkenntnissen weiterzubringen. Egal was jeder aus seinem Leben macht und wo er geboren ist, bleibt er doch Mensch. Weder Katze noch Kuh. Eines Tages muß ich vor meinem Schöpfer Rechenschaft ablegen, was ich aus diesem Prüfungs- Leben gemacht habe.
      LG Ulfried

      Gefällt 1 Person

  3. Artushof schreibt:

    « Die Destruktivität des mechanistisch-mystischen Denkens in der Psychiatrie
    Die Beziehung zwischen dem Linksradikalen und dem wahren Liberalen »

    Die Zerstörung der autoritären Familie

    Das Verständnis der drei Schichten des biopsychiatrischen Apparats des Menschen (der biologische Kern, die destruktive sekundäre Schicht und die oberflächliche Schicht bzw. Fassade) ist ein wesentliches funktionelles Werkzeug, das man verwenden muß, um zu verstehen, was in der heutigen Welt geschieht. Notwendig ist auch ein Bewußtsein für die Transformation der Gesellschaft von autoritär zu antiautoritär, die in den frühen 1960er Jahren einsetzte. Ein Prozeß, der aktiv die Überreste der vergangenen Gesellschaftsordnung zerstört.
    Eines der ersten Opfer der Transformation war die vollständige oder teilweise Zerstörung der autoritären Familie. Sie fragmentierte die Familie, indem sie nicht nur die darin enthaltenen pathologischen Elemente der sekundären Schicht, wie die Sexualunterdrückung, sondern auch ihre gesunden Kernfunktionen zerstörte. Tatsächlich wurde das Baby (der biologische Kern) mit dem Badewasser (die destruktive sekundäre Schicht) ausgeschüttet. Die Generationen junger Menschen, die während und nach der Transformation aus diesen Familien kamen, fühlten sich emotional ohne Halt. Diese Produkte der antiautoritären Ära, die von Soziologen als Babyboomer, Generation X, Millennials usw. nach ihrer Geburtszeit während und nach der Transformation bezeichnet werden, stehen weniger in Kontakt mit sich selbst und der Welt, als die Menschen, die vorher erzogen worden waren. Ihre Unbedarftheit bringt sie in Gefahr, von den heutigen linksradikalen „Rettern“ politisch manipuliert und kontrolliert zu werden.
    Diese Generationen sind die sozialen Symptome der Transformation. Zu ihren individuellen Symptomen zählen die Politisierung junger Menschen, die nach Antworten auf ihre persönlichen Probleme in der Politik suchen, der Verfall des Respekts junger Menschen gegenüber Autoritätspersonen, der Rückgang gesellschaftlicher Manieren, die Zunahme von Drogenabhängigkeiten zur emotionalen Entlastung und beispielsweise der Anstieg der Anzahl an Obdachlosen in ganz Amerika. Alle diese zerstörerischen sozialen Symptome, die von den meisten Menschen nicht erkannt werden, sind Folge eines einzigen katastrophalen Ereignisses, des Zusammenbruchs der autoritären Gesellschaftsordnung und damit der Zerstörung der autoritären Familie, die seit Tausenden von Jahren bestand.
    Politiker haben keine Antworten. Ein funktionelles Verständnis auf bio-sozialer Ebene ist erforderlich. Im Mittelpunkt muß die Wiederherstellung der biologischen Familieneinheit stehen, was die kontaktvolle Anwendung der natürlichen elterlichen Autorität bei der Kindererziehung einschließt.

    Psychiater, Sozialwissenschaftler, Autor Charles Konia

    PG
    Artushof

    Gefällt 2 Personen

    • Berti schreibt:

      Also in einem Wort zusammengefasst, Anomie.

      Gefällt 2 Personen

      • Artushof schreibt:

        Ja, der alte Durkheim hatte eine interessante Sichtweise.
        Das vieles davon nachvollziehbar ist, spiegelt sich in unserer Gesellschaft wieder.

        Wehe du widersprichst, wenn böse Zungen behaupten die wahre Familie ist nicht mehr VATER – MUTTER – KIND.

        Es ist einfach unerträglich geworden, die Gutgemeintmenschen vergiften den Verstand anderer und werden von vielen Menschen nicht als die wahren Heuchler entlarvt.

        PG

        Gefällt 2 Personen

  4. Ingrid schreibt:

    Danke Ulfried, du guter Patriot.
    Die Bilder sagen alles, denn alles was in der Welt passiert, wird vorher von kranken Hirnen erdacht und willige dumme Helfer führen es aus.
    Eins ist sicher, das Böse kam schon immer aus den USA und wird nicht von der amerikanischen Bevölkerung inszeniert, aber diese böse Elite mit allen dazugehörigen Organisationen, macht nichts ohne den Hintergedanken, die Welt zu beherrschen und Kriege anzuzetteln, wenn es ihnen passt.

    Und jetzt haben sie sich Deutschland und die EU vorgenommen und sie haben viele willige Helfer gefunden, um uns alle zu vernichten und in Kriege zu treiben die keiner will.

    Danke dir nochmals Ulfried, denn deine Gedanken lese ich immer gerne.
    LG Ingrid

    Gefällt 2 Personen

  5. Klaus Hildebrandt schreibt:

    Alles richtig, was hier steht! Ich werde dieser Regierung niemals in meinem Leben verzeihen, das schwöre ich. Nicht in 10 und nicht in 100 Jahren. Wie kann man das seinem Volk antun? Was sind das für Leute?
    Was soll dieser Schwur: „Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“
    Zur Vereidigung Frau Kramp-Karrenbauers zur neuen Verteidigungsministerin, musste der ganze Bundestag teils sogar aus dem Urlaub anreisen. Alles auf Kosten der dt. Steuerzahler, wohlgemerkt.
    Das ist doch keine seriöse Politik. Diese Regierung muss weg, je schneller umso besser!!
    Klaus Hildebrandt

    Gefällt 1 Person

    • Artushof schreibt:

      @Klaus Hildebrandt,

      Guten Morgen

      Das mit dem Schwur ist eine Geschichte für sich.
      In NRW ist dieser Schwur im Landtag bereits Geschichte.

      Googeln lohnt sich und die Heuchelei zeigt sich in seiner ganzen Hässlichkeit.

      PG
      Artushof

      Gefällt 1 Person

  6. Vox schreibt:

    Nationalsozialisten – Nazis – waren und sind links. Erstens, weil sie Sozialisten sind und zweitens behaupteten sie es von sich selbst (Goebbels, Hitler, Eichmann).

    „Der Idee der NSDAP entsprechend sind wir die deutsche Linke! Nichts ist uns verhasster als der rechtsstehende nationale Bürgerblock” (Joseph Goebbels, „Der Angriff“ vom 6.12.1931.Gerard Radnitzky, Das verdammte 20. Jahrhundert: Erinnerungen und Reflexionen eines politisch Unkorrekten, Seite 162)

    „Wir sind Sozialisten und Feinde,Todfeinde des derzeitigen kapitalistischen Wirtschaftssystems mit seiner Ausbeutung der wirtschaftlich Schwachen, mit seinen ungerechten Löhnen, mit seiner unmoralischen Bewertung von Personen nach Wohlstand und Geld anstatt nach Verantwortung und Leistung, und wir sind entschlossen, dieses System unter allen Umständen abzuschaffen! (Adolf Hitler 1927).

    Wohltaten für die Gemeinde sind dem Nutzen des Individuums vorangestellt. (Adolf Hitler, Mein Kampf)

    “Meine gefühlsmäßigen politischen Empfindungen lagen links.” Adolf Eichmann

    Gefällt 3 Personen

    • Artushof schreibt:

      In der Tat, daß haben die Halunken gesagt.

      Deshalb ist es so wichtig im HIER und JETZT dafür zu sorgen, das Aufklärung und nochmals Aufklärung im täglichen Leben Bestand BEHÄLT.
      Wenn „wir“ heute wieder Bücher verbrennen, weil es der linken Ideologie nicht passt, muß der Wähler entscheiden, ob er die Ausgrenzung freier Gedanken akzeptiert.

      Wahrheiten gibt es auf allen Seiten, sorgen wir dafür, daß sie wieder vereint werden.

      Nur in der wahren Familie VATER – MUTTER – KIND steckt eine stabile Zukunft.

      Nur eine Nation mit dem Recht auf Freiheit und Einigkeit und kultureller Selbstbestimmung hat eine Zukunft.

      PG

      Artushof

      Gefällt 1 Person

      • Berti schreibt:

        Die Auslöschung eines Volkes beginnt mit der Zerstörung seiner Keimzelle, die Familie; sog. „Nazis“ haben selbige gefördert, im Vergleich zu heutigen „Genderisten“ u. Willkommensklatscher jedwelcher couleur.
        Wer sind nun die Verbrecher am eigenen Volk?

        Gefällt 1 Person

  7. Artushof schreibt:

    Nun, die Nazis hatten dabei nur eines im Sinn, und das war die menschliche Patrone für den Krieg.
    Es ging verlogener Weise dann auch um mehr Raum für diese „Patronen“, die zum Schluß nur in der Erde in ganz Europa verscharrt und misshandelt wurden.

    Die heutige Ideologie läßt sich mit der Nazi Ideologie schlecht vergleichen.
    Die heutige Politik basiert auf globalen Entwicklungen.
    Es stellt sich deshalb die Frage, wer wessen Interessen vertritt.
    Die BRD hat bis heute keine „wahre Antwort“ darauf geliefert. Zu stark sind die Mächtigen und daran wird sich vorerst nichts ändern.
    Die einzigen Alternativen sind gegenwärtig die AfD in der BRD und andere gleichgesinnte Parteien in Europa. Welche Veränderungen, welche Gesinnungsumbrüche in der Zukunft in Europa entstehen werden wir erfahren. Ein weltweiter massenhafter Zustrom von Menschen wird eine ganz wichtige Rolle bei der Umsetzung der Politik von heute sein. Mit Strategien verfolgt man stets eigene Ziele.

    Ein Verbrechen wäre, so könnte man es vielleicht nennen, das bisherige Leben als selbstverständlich für die Zukunft zu betrachten.
    Es war bisher der alleinige Verdienst der Generationen die uns in die Welt gebracht haben.
    Dieses Erbe ist kein Geschenk sondern eine Verpflichtung.
    Wie wir unsere Zukunft gestalten wollen liegt nicht in den Händen der Gutgemeintmenschen oder deren Gegner.
    Es liegt ganz allein in unseren Händen.

    PG
    Artushof

    Gefällt 1 Person

  8. patriosius schreibt:

    Der un-seelige Satz „hilf dir selbst dann hilft dir Gott“ hat nach wie vor seine Berechtigung. Wenn nicht einmal der Klerus egal evang. Kath. im Stande ist seinen Schäfchen so etwas wie religiöse Heimat zu vermitteln dann hat dieser Verein seine Daseinsberechtigung verspielt. Keiner will mehr ins finstere Mittelalter zurück wo Mann/Frau Gottes FÜRCHTIG war also genau das Gegenteil von heute. Nein die Kirche muss endlich klar ihre Abgrenzung zum Islam bekunden und nicht deren Sprachrohr sein. Nicht hat mit nichts zutun sagte schon meine Urgroßmutter die ich noch kennenlernen durfte, dh innerhalb von fast 80Jahren danach hat Kirche durch eigene Schuld mehr als die Hälfte ihrer Gläubigen verloren. Missbrauchs Skandale sind auch ein Grund dieser fatalen Entwicklung. Christ sein heißt heute, jedenfalls für meine Wenigkeit, daheim ohne zutun von irgendwelchen klerikalen Persönlichkeiten seinen Glauben zu leben, Traurig aber wahr.

    Liken

  9. Brünsli Blunz schreibt:

    Der Wert der Bezeichnung „Nazi“ liegt in der Aktivierung der Reiz-Reaktions-Verknüpfung, die in der Umerziehung, seit 1945 veranlagt ist und die Seelen schädigt, mit der man als den Übelsten eines Menschentypen heutzutage den Selbstdenker bezeichnet, weil dieser, dank seiner sich bewahrten Kritikfähigkeit, imstande ist, den aberwitzigen Blödsinn, der als fette Sau durch die Dörfer getrieben wird, als das zu erkennen, was es wirklich ist, nämlich die Wellen des Präfaschismus des künftigen freiheitstötenden Weltstaates.
    Die Grünen, zur Zeit durch ihre Hysterie auffällig, als Teil des Fabianismus, haben vor allen Anderen die Urteilsfähigkeit in Bezug auf das Verdikt Menschen als Nazis zu bezeichnen und sie damit einer modernen Art der Reichsacht auszuliefern.
    Sie haben dabei den Segen der Kirchen, die von sich selbst sagen „christliche“, vor allem einer weitgehend abgewirtschafteten evangelischen, die dem Protestantischen entsagt hat. Solche Fürsten wie Bed-Strom sind eine Art Seelenverwandte des Wonnebald Pück (nachzulesen bei Ricarda Huch, eine von den Feministinnen bewußt verschwiegene starke Frau).
    PS.
    Mit der Auslegung der Offenbarung wäre ich etwas zurückhaltender, da gibt es durchaus Mindermeinungen. Excusee!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s