Wie aus Unsinn Wahnsinn wird: Ruprecht Polenz – hirnkrank und altersschwach

(www.conservo.wordpress.com)

Ein gänzlich unkorrekter Aufschrei von Peter Helmes

Daß der (ehemalige) „Wenige-Monate-Generalsekretär“ Ruprecht Polenz (CDU) nicht gerade zu meinen politischen Freunden zählt, ist hinlänglich bekannt. Trotzdem hatte ich immer ein gerüttelt Maß Achtung vor seinem vielfältigen Engagement, das z.B. mit großem Verzicht auf Privatleben verbunden ist.

Polenz und ich waren viele Jahrzehnte in der CDU aktiv – mit positiven und negativen Begleiterscheinungen, die nicht ohne Blessuren an Leib und Seele abgehen. Jeder entwickelt seine eigene Art, mit diesen Verletzungen umzugehen – mal mehr, mal weniger souverän.

Nun sind wir beide alt geworden. Und da wird man normalerweise abgeklärter, zurückhaltender und rennt nicht jeder Möglichkeit zu einer Schlagzeile hinterher. Ich halte mich deshalb seit einigen Jahren vor allzu vordergründigen Parteiaktivitäten zurück – und Schlagzeilen brauche ich keine mehr.

Ich wurde in den letzten Jahren herzkrank, Polenz wohl eher hirnkrank.

Er scheint eher unbelehrbar zu sein – und entwickelt sich zum Bürgerschreck zumindest konservativer Zeitgenossen.

Als nachsichtiger Mensch decke ich gerne den „Mantel christlicher Nächstenliebe“ über manch krumme Erscheinung. Polenz zwingt mich aber, meine Selbstbeherrschung aufzugeben; denn er wird zu einer nicht mehr tolerierbaren Belastung.

Wer es noch nicht gesehen hat, möge den neuesten Auswurf des Merkel-Knechtes Ruprecht P. gründlich lesen:

„Genau das ist jetzt demokratische Herzensaufgabe:

bis weit in die Union und ihre Wählerschaft hinein ein Verständnis dafür zu entwickeln, dass jeder „Alerta Antifascista“-Rufende begrüßenswerter ist als der freundliche AfDler von nebenan.“

Was Polenz da von sich gegeben hat, heißt unmißverständlich:

MIR IST DIE ANTIFA LIEBER ALS DIE AFD!

Der ehemalige Generalsekretär und Bundestagsabgeordnete der CDU rückt sich und die CDU also lieber in die Nähe – oder gar in die Reihen? – von kriminellen, menschenverachtenden Schlägern, Polizistenverprüglern und Demokratiefeinden!

Dabei schreckt er nicht einmal davor zurück, den „Schlachtruf“ der Antifa zu übernehmen, „Achtung, Antifa!“ („alerta antifascista!“), mit dem diese linksradikalen Horden ihre z. T. bürgerkriegsähnlichen Aktionen begleiten. „Begrüßenswerter“ nennt Polenz das, setzt noch eins drauf und erklärt dies dann zur „Herzensaufgabe“!

Das ist nicht mehr nur Unsinn, das ist Wahnsinn! Der Mann muß schwer krank sein.

Für mich unfaßbar, daß dieser Fehltritt von Polenz nicht auf eine angemessene Reaktion in der CDU führt. Ich jedenfalls rufe ihm – meiner ordentlichen Erziehung zum Trotz – laut zu:

„Ruprecht, halt endlich Dein Maul!“

Und eine Schlußfrage an die CDU schiebe ich hinterher:

Was muß eigentlich noch passieren, damit die (ehemals) christdemokratische, liberale und konservative CDU wieder zur Besinnung kommt?

www.conservo.wordpress.com     7.1.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, antifa, CDU, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

70 Antworten zu Wie aus Unsinn Wahnsinn wird: Ruprecht Polenz – hirnkrank und altersschwach

  1. Semenchkare schreibt:

    Was muß eigentlich noch passieren, damit die (ehemals) christdemokratische, liberale und konservative CDU wieder zur Besinnung kommt?
    ++++++++++++++++++

    Das ist wie: „Warten das der Nil bergauf fließt“ . Objektiv und faktisch vergebene Liebesmüh.

    Für Pro-deutsche Leute mit dem Hang zu Werten und Verantwortung in Freiheit zur Selbstbestimmtheit gibts nur eine Partei: AfD !

    Gefällt 5 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      Whistleblower der GEZ-Medien: Bitte macht weiter! Stürzt uns!

      Youtube wirkt! Nun wenden sich Whistleblower an die schöne blonde Dame und – stellen sich auf die Seite des Volkes!

      ca 4 min.

      …!!

      Gefällt 1 Person

  2. Semenchkare schreibt:

    …jajaja, die armen hilflosen Moslems.

    C* + CDU = C*DU.

    الإسلام! حظر الآن! (Islam! Verbot jetzt.)

    Gefällt 2 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Moslems mit dem Verbrecher Koran als Grundlage in die CDU?! Hirnverbrannt!

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Das WESTFERNSEHEN!

      Interview :
      «Ein CSU-Chef mit muslimischem Glauben ist so abwegig wie eine Pfarrstelle in Mekka»
      Im bayrischen Wallerstein sollte der Unternehmer Sener Sahin für die CSU als Bürgermeister kandidieren. Aber dann wurde der Gegenwind zu stark – offenkundig, weil Sahin Muslim ist. Er zog die Kandidatur zurück. Wie hält es die CSU mit dem Islam? Ein Gespräch mit dem langjährigen CSU-Politiker Peter Gauweiler.
      Anja Stehle, Berlin 

      https://www.nzz.ch/international/ein-csu-chef-mit-muslimischem-glauben-ist-so-abwegig-wie-eine-pfarrstelle-in-mekka-ld.1532263

      Nach einigem Geschwafel – Immerhin:

      Wird es in absehbarer Zeit einen CSU-Chef oder eine CSU-Chefin mit muslimischem Glauben geben?
      G.: Das ist so abwegig wie eine katholische Pfarrstelle in Mekka.

      Gefällt 3 Personen

      • Freya schreibt:

        Am Ende würde mich auch das nicht mehr wundern. Wer hätte vor paar Jahren noch gedacht, dass der Londoner Stadtrat bei Amtseinführung des neuen Oberbürgermeisters den Imam auflaufen lässt und alle erstmal Moslemverse auf arabisch vorgelesen kriegen, während die paar lächerlichen Restgestalten mit, zu Recht, gesenktem Blick bemüht sind, nicht aus der Reihe zu tanzen, wenn jetzt erstmal ein paar Suren gebetet werden. Wer die moderne Hölle auf Erden sehen will, wer sehen will, wie das einst „stolze victorianische Volk“ auf der Insel das Handtuch geschmissen hat und sich quasi in den Islam integriert, das Video gibts auf youtube. ,
        Ja, lieber c_c, das Narrenschiff nimmt Fahrt auf, direkt in Richtung Eisberg, aber wenigstens haben in diesem Fall noch ein paar Realisten für kurze Zeit das Steuer rumreißen können. Mal sehen, wie lange noch.
        liebe Grüße an Dich von Freya

        Gefällt 2 Personen

        • ceterum_censeo schreibt:

          Richtig liebe Freya,
          vollkommen würde ich das trotzdem auch nicht ausschließen, zumal – wie bereits angedeutet -auch G. dazwischen bereits ziemlich viel Dummes gesagt hat.
          Insoweit lohnt durchaus die Lektüre des ‚NZZ‘ – Artikels.

          Gefällt 1 Person

    • francomacorisano schreibt:

      Was hätte wohl Franz-Josef Strauß dazu gesagt…?!?

      Gefällt 2 Personen

      • theresa geissler schreibt:

        Schwierig zum sagen, denn in seiner Zeit profilierten derartige Fälle der politischer Hirnkrankheit sich noch nicht so… nicht innerhalb der CDU/CSU.
        Móglich hätte er dazu bloss ein oder zwei Wörter gesagt, wie „Unfassbar“ oder „Totaler Wahnsinn!“

        Gefällt 1 Person

    • Ali BUMBUM (9 mm) & die 40 Zeckenbeißer schreibt:

      Rückkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkkständige ‚C’SU möchte man nur sagen!

      Anderen Orts ist die ‚Halbmond – Union da schon weiter:


      Bei der Vorstellung: CDU-Stadtverbandsvorsitzender Florian Dowe (l.) mit dem Bürgermeisterkandidaten Borzoo Afshar. | © Dirk Windmöller

      Borzoo Afshar möchte Bürgermeister in Löhne werden
      Er ist der Kandidat der CDU. Der Deutsch-Iraner wurde von der Union auf der Vorsitzendenversammlung nominiert. Der Architekt, der einige Jahre in Dubai gearbeitet hat und heute mit seiner Ehefrau in Löhne lebt, kennt sich nicht nur mit dem Thema Bauen gut aus

      H ttps://www.nw.de/lokal/kreis_herford/loehne/22420183_Borzoo-Afshar-moechte-Buergermeister-in-Loehne-werden.html

      Und zu dem gleichfalls oben abgebildeten CDU Stadtver-bandensvorsitzenden sag‘ ich lieber nichts ….

      Gefällt 1 Person

  3. Semenchkare schreibt:

    Aufschlussreich….
    ****************************

    Verein hinter „indymedia“ aufgeflogen?

    Seit 1999 gibt es das internationale „indymedia“, zwei Jahre später gründete sich der deutsche Ableger. Seither ranken sich die wildesten Geschichten um die linksextremistische Plattform, mit fragwürdigen und sogar strafbaren Inhalten.

    Die Polizei verhaftete die Betreiber von „linksunten.indymedia“, einer radikaleren Abspaltung, im Jahr 2017 bei einer Razzia. Später ließ man die Vorwürfe gegen sie fallen. Vom Betreiber der „Mutterseite“ indymedia gab es bislang keine Spur, obwohl „indymedia“ ebenfalls als linksextremistisch eingestuft wird.
    Werbung für Spendengelder

    Jetzt könnten sich die Betreiber von „indymedia“ selbst verraten haben. Auf der Website bettelt man um mehr Spenden, um weiterhin gesellschaftspolitische Arbeit machen zu können und den juristischen Kampf von „linksunten.indymedia“ weiter finanzieren zu können. Am 29. Januar ist die entscheidende Verhandlung in Leipzig.

    Um für weitere Spenden…

    mehr hier:

    https://www.blicknachlinks.org/verein-hinter-indymedia-aufgeflogen/

    Gefällt 1 Person

  4. Semenchkare schreibt:

    „Projektregierung“ in Thüringen Ex-Ministerpräsident Althaus ruft CDU zu Kooperation mit Linken auf

    Rot-Rot-Grün verhandelt über eine Minderheitsregierung in Thüringen. Der frühere CDU-Ministerpräsident Dieter Althaus ruft seine Partei jetzt zu einer Kooperation mit den Linken auf. …

    mehr hier:

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/thueringen-dieter-althaus-fuer-projektregierung-von-cdu-und-linken-a-1303769.html

    Man kennt sich, man schätzt sich…..
    Der Wähler, der deutsche Bürger, wo bleibt der?

    Gefällt 1 Person

    • Karl der Kahle schreibt:

      Der Herr Althaus war als Lehrer bis zum Zusammenbruch der DDR ein
      linientreuer Gefolgsmann der großen Margot. Auf dem letzten Pädago-
      gischen Kongreß im September/Oktober 1989 versprach er seiner Chefin,
      daß die Abiturienten der DDR hinter der Politik der SED stünden und die
      DDR notfalls mit der Waffe verteidigen würden. Und dann schoß er den
      Vogel ab und wurde Ministerpräsident in Thüringen. Nach einem von ihm
      verschuldeten Schiunfall hochbezahlter Boss in der Wirtschaft. Gottes Wege
      sind wunderbar.

      Gefällt 3 Personen

      • Freya schreibt:

        Mit der richtigen Gesinnung könnte man in einer Gesinnungsdiktatur sogar pädophil sein, oder ein Lügner und Betrüger, oder man könnte sonstwie ein Gesetzesbrecher sein und/oder Steuersünder, sogar ein gefakter Dr. könnte man sein,…..vorausgesetzt, man stimmt mit in die vorgegebene Gesinnung ein. Allein die Gesinnung kann jemanden als Helden auszeichnen, der die Staatsfinanzen und/oder gar eine ganze Armee „aus Unwissenheit“ aber mit der „richtigen Gesinnung“ an die Wand gefahren hat.
        Alles nur Beispiele, die es in echt natürlich so niemals geben wird, jedenfalls nicht in „einem Land, in dem wir so gut und gerne leben“. Hören sie bitte nicht auf anderslautende Hinweise, die sind alle nazi. Und ich bin die Königin von Saba und grüße recht herzlich 😉
        ps. Herr Althaus ist nur einer von gaaanz Vielen, die das Glück hatten, das ihr Kopf auf dem Wendehals einfach oben blieb und nicht beim Überdrehen aus den Windungen herausgeflogen ist. So konnte er sich neu ausrichten, der Wende-und Drehmechanismus und nun ist wieder alles bestens; der gute Althaus steht wieder auf der „richtigen Seite“. mpGF.

        Gefällt 2 Personen

    • francomacorisano schreibt:

      Wenn die Thüringer CDU irgend eine Zusammenarbeit mit den Kommunisten der SED/PDS/Linkspartei beginnt und denen damit den Machterhalt sichert, mutiert sie zur Blogpartei!

      CDU-Landeschef Mike Möhring könnte die AfD ja auch auf eine harte Probe stellen und über eine Duldung verhandeln, unter der Bedingung, dass Björn Höcke sich aus der Führung der Thüringer AfD zurückzieht. Das wäre ein taktisch kluger Schachzug…!

      Liken

  5. Aufbruch schreibt:

    Solange Merkel noch die Fäden in der Hand hält, wird die CDU nicht zu sich selbst finden. Und Merkel hat noch die Fäden in der Hand. Die Fäden, mit denen sie ihre Marionetten tanzen lässt. Herr Helmes, Sie müssen doch selbst zugeben, dass die diversen Gruppierungen in der CDU, von denen man erwartet, dass sie wertkonservativ sind, unter Merkel keinen Stich machen. Wenn sich einer etwas weit vorwagt, ist er erledigt. Dafür darf ein Herr Polenz die Linksradikalität hochleben lassen. Er darf die Antifa, die Schläger-SA der Etablierten, verherrlichen und sich im Applaus der Partei sonnen. Mein Gott, Herr Helmes, warum wird nicht viel deutlicher über die CDU, wie sie wirklich tickt, geschrieben. Warum bleiben alle, die mit dieser Linksdrift der Partei nicht einverstanden sind, Mitglied dieses Vereins? Man hilft lieber mit, den Deutschland-Zerstörungsauftrag der transatlantischen Strippenzieher um Soros und Genossen an Merkel, zu erfüllen. Es sollte sich keiner herausreden, er wüsste davon nichts, wenn es schon die Spatzen von den Dächern pfeifen. Können diese Leute sich noch selbst anschauen und ihren Kindern, deren Zukunft sie zerstören, in die Augen sehen? Leute wie Polenz offenbaren ihren verdorbenen und linken Charakter, während diejenigen, die tatenlos und still mitlaufen auch nicht besser sind.

    Gefällt 4 Personen

  6. Ingrid schreibt:

    Ich kann deine Wut verstehen Peter, dem haben sie wohl ins Hirn geschi..en.
    Hat man den verhext, oder will der mit der grünen Suppe mitschwimmen.
    Gut das die Partei den islamischen Bürgermeister verhindert hat, denn die fressen sich im Moment in allen Bereichen der Politik und Parteien ein.
    Meint der, die sind auf unserer Seite, der wird sich noch wundern, der alte Depp!

    Gefällt 4 Personen

  7. Dieser Tage befasste ich mich mit dem Gedanken, endlich wieder politisch zu arbeiten und der geistigen Vernichtung der Bundesrepublik mit Anderen zusammen entgegen zu treten. Da kommen nicht viele Parteien in Frage für mich. Und wenn man es recht besiegt nach diesem aufrüttelnden Artikel eigentlich gar keine mehr. Auch die sich im Tiefschlaf befindliche F.D.P. nicht. Die Ohnmacht und Einsamkeit des konservativ Liberalen wiederholt sich halt in Deutschland immer wieder. Den roten und braunen Horden stehen nach wie vor lediglichbekloppte, spiessige, feige Bürgerliche beiderlei Geschlechts gegenüber, die dann später wieder aus allen Wolken fallen und selbstverständlich nur total unschuldige Mitläuferinnen waren. Eben von diesen mir höchst unheimlichen eierlosen Bubis wie Polenz, Maas, Bedford-Strohm und Günther oder den geistig niedrigschwelligen, in ihrer Selbstverliebtheit vollkommen abgehobenen nordkoreanischen Erweckungsbräuten wie KGE, Roth oder Rackete. Wozu noch Widerstand? Das Ding ist längst gelaufen!

    Gefällt 1 Person

    • Aufbruch schreibt:

      Vielleicht sollten Sie nicht gerade so pessimistisch sein, Herr Prof. Vetter. Natürlich sieht die Sache zur Zeit nicht gut aus für das konservativ-liberale Lager. Und ich ärgere mich über jeden, der die Möglichkeit hätte, hier etwas zu tun, aber die Hände in den Schoß legt. Dennoch ist in letzter Zeit vieles schief gelaufen für den Mainstream. Die Menschen spüren immer mehr, dass diesen Herrschaften die Felle davon schwimmen. Nicht mur die Wahnsinnsäußerungen von Polenz, sondern auch vieles, was in den Medien abläuft, ruft Kopfschütteln hervor. Trotz allen Schönredens merken die Leute, dass zwei Damoklesschwerte über ihnen hängen: Der Finanz-Crash, hervorgerufen durch die wahnsinnige Geldpolitik der Notenbanken und der Wirtschafts-Crash, hervorgerufen durch die irrsinnige Klima-Politk. Irgend wann realisieren sie auch, wer für das alles verantwortlich ist. Besser noch, man sagt es ihnen. Es gibt eine Alternative – und das sind keine Nazis, aber sie bringen das, was die wertkonservativen Zirkel in der CDU bringen müssten. Sie sagen im Bundestag was Sache ist.
      .

      Gefällt 1 Person

  8. ceterum_censeo schreibt:

    Hervorragend gesagt lieber Peter.

    Mir selbst ist der Herr ja aus früheren Zeiten auch noch bekannt. Wir beide kennen ihn. Schon damals allerdings hielt ich ihn zuweilen (?) für „nicht ganz dicht“ ….

    „Ich wurde in den letzten Jahren herzkrank, Polenz wohl eher hirnkrank.

    „HIRNKRANK “ ist noch gar kein Ausdruck ……

    Aber es zeigt, wenn, wie ich auch schon nebenan angemerkt habe, wenn das ohne vehementen Widerspruch aus der C“ (?) DU bleibt, zeigt das wohin es unter dem MerKILL – Ungeheuer mit dieser Partei gekommen ist:

    Mit ‚christlich‘ hat das nun auch nicht im Entferntesten zu tun ….

    Nebenan habe ich, bevor ich diesen Artikel und den Strang sah, schon einige Anmerkungen hierzu hinterlassen; ich will sie nicht alle hier bis ins Einzelne wiederholen.

    sh. ->ceterum_censeo schreibt:
    7. Januar 2020 um 09:11 – und folgende –
    https://conservo.wordpress.com/2020/01/07/herzlich-willkommen-im-neuen-jahr/#comment-53594

    Nur einiges:

    NOCH Schlimmer geht IMMER!

    Vor allem von der Halbmond Doofen Union!
    Deren Oberhetzer gibt jetzt die Parole aus:

    „Wir marschieren Seit‘ an Seit‘ – mit der ANTIFA!“

    Glaubst Du nicht? – Dann Hier:

    Hier wird die eigene Obsession zur Tugend erhoben

    Solcherart „Putztruppen“ namens Antifa auf den Straßen, die auch in anderen autoritär-totalitären Systemen ebenfalls eine lange Tradition haben, sind nun im Begriff, sich hierzulande als halb-staatliches Exekutionsorgan zu etablieren. Bis weit hinein in die CDU werden diese Linksfaschisten unterstützt:

    „Genau das ist jetzt demokratische Herzensaufgabe: bis weit in die Union und ihre Wählerschaft hinein ein Verständnis dafür zu entwickeln, dass jeder „Alerta Antifascista“-Rufende begrüßenswerter ist als der freundliche AfDler von nebenan.“h ttps://t.co/rwG3XRLETl

    — Ruprecht Polenz (@polenz_r) December 10, 2019

    Herr HOHL.PENZ mal wieder!
    WIDERSPRUCH ? – KEINER!

    Diese ‚Partei‘, gehört nur noch an einen einzigen Ort – in den ABTRITT!

    ********************************************************************

    7. Januar 2020 um 13:57

    Am besten: Schießt die hohlköpfige NUSS auf den Mond –

    da kann er sich mit dem Mondkalb anfreunden: Gleich und Gleich gesellt sich doch gern!

    Hinweis: Diese Ausführungen stellen selbstverständlich reine SATIRE dar und unterliegen der Kunstfreiheit i.S. des – noch – geltenden Art. 5 Grundgesetz!

    ********************************************************************
    Und schon nebenan festgestellt:

    Unfaßbar- nur noch geistesgestört?

    ( … )
    Hat die CDU – wie die Scharia – Partei jetzt auch das Projekt „Unter 5 %!“ – ?

    Ja in der Tat – ich bin genau so entsetzt wie Du. UNGEHEUERLICH!

    Aber bei Lichte betrachtet, Hohl.Penz ist doch eigentlich abgehalftert und hat nicht wirklich mehr viel zu sagen.
    Ob der solche Ungeheuerlichkeiten rausläßt um dich bei seinem Frauchen ‚Lieb Kind‘ zu machen und erhofft er sich irgendetwas davon?

    Wie auch immer, in der Beurteilung dieses Herrn wie von Dir treffend geschrieben, sind wir uns voll und ganz einig.

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Nun, nach solchen Ergüssen und Entgleisungen, wird man den feinen Herrn Hohl.Penz mit Fuf und Recht als

      LINKSEXTREMEN bezeichnen dürfen!

      Gefällt 3 Personen

  9. altmod schreibt:

    Zwar schon 8 Jahre her, aber immer noch erhellend: https://www.achgut.com/artikel/the_pest_of_polenz

    Gefällt 2 Personen

  10. Freya schreibt:

    Ja wirklich, eine bodenlose Frechheit ist das.
    Vielleicht sind diesem besagten Herrn auch Moslems lieber als Christen? Denn für Christen und Juden setzt sich die AfD besonders ein. Und wofür noch? Ach ja, für Deutschland und das deutsche Volk ; hat dieser Herr P. auch etwas gegen diese beiden? Man fragt sich doch tatsächlich, welche Medikamente eigentlich so allgemein verabreicht werden; ich meine dort wo dieser Hirngeschädigte betreut wird. Da sollte man vielleicht noch mal drüberschauen, also über den Mediplan.
    Jemandem, der sich viel lieber mit den Antifanten verbindet als mit der AfD, dem wünsche ich, Zitat aus dem www: „die Krätze bei gleichzeitiger Lähmung beider Arme“. Alles nur Satire, versteht sich.
    Danke für den Artikel; man möchte ja lachen, aber wer kann schon wirklich über Verrückte lachen. Da stellt sich bei uns Christenmenschen doch alsbald das Mitgefühl ein, gelle?!!!
    Da sieht man mal wieder: „Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“ – vor allem im Oberstübchen!
    mpGFreya

    Gefällt 1 Person

  11. Freya schreibt:

    „Jetzt wünschte ich mir ein Signal des CSU-Vorsitzenden @Markus_Söder, dass auch Muslime in der CSU willkommen sind, und dass sie die gleichen Rechte und Pflichten haben, wie alle anderen“… https://www.sueddeutsche.de/bayern/wallerstein-csu-buergermeister-muslim-1.474547

    Also da muss ich wirklich fast lachen. Sowas von den Schuß nicht gehört…..
    Gestern hat youwatch den Artikel veröffentlicht, in dem ein ehem. franz. Minister deutlich macht, dass spätestens 2025 !!!! die Moslems Europa übernehmen. Aber bestimmt werden sie alle froh sein, die Islamisten, die dann siegreich um unsere brennenden Fahnen tanzen, wenn die CSU sie bei sich so nett aufnimmt. Hahaha, ihr dummen Schwätzer, wie dieser Polenz einer ist, ihr könnt schon alle mal den Koran auswendig lernen, vielleicht nehmen die Euch dann noch irgendwie auf….hahaha, der Wahnsinn galoppiert doch tatsächlich durch. mpGF

    https://www.journalistenwatch.com/2020/01/06/ex-innenminister-muslime/
    „Ex-Innenminister warnt: Muslime werden 2025 Europa übernehmen“
    youwatch,6. Januar 2020

    Gefällt 3 Personen

  12. Ulfried schreibt:

    „Ein gänzlich unkorrekter Aufschrei von Peter Helmes“??
    Ganz und gar nicht lieber Peter. Der Wahnsinn hat Methode und ist mittlerweile salonfähig, gepaart mit Lüge und Terror. Und das nur deshalb, weil ein paar Wichtigtuer auf unserm schönen Planeten immer noch glauben eine EINE WELTHERRSCHAFT errichten zu können und solche Lemminge wie den und seine Kanzlerine auf ihrer Gehaltsliste haben. WES BROT ICH FRESSE DES LIED ICH SINGE!
    Du fragst:
    „Was muß eigentlich noch passieren, damit die (ehemals) christdemokratische, liberale und konservative CDU wieder zur Besinnung kommt?“
    Meine Antwort:
    Wenn politisch etwas getan werden muß, dann sollte die WERTE UNION um Maaßen sich mit der AfD einig werden.
    Aber ohne Friedrich Merz, das ist ein Typ wie Özdemir.

    Gefällt 5 Personen

  13. Ulfried schreibt:

    Ach ja noch was. All meine Vorschläge bezüglich 1%, Identitätäre, Pegida etc. bleiben aktuell. Auch meine Anregung uns mit den französischen Gelbwesten zusammen zu schließen bleibt auf meiner Agenda von 2019. Goethe:
    DER WORTE SIND GENUG GEWECHSELT, NUN LASST UNS ALSO TATEN SEH’N.
    Ich plädiere nochmals dafür; endlich die mutmaßlichen Kriegsverbrecher seit 1999 vor Gericht zu stellen. Wann greift der RECHTSSTAAT?
    Dann sind wir einen großen Schritt weiter in Richtung Frieden!

    Gefällt 3 Personen

  14. Ulfried schreibt:

    DER WAHNSINN BREITET SICH AUCH IN UNSEREM NACHBARLAND ÖSTERREICH aus. So sieht es aus mit der neuen Regierung in Wien.
    Hier ein Auszug aus meinen Newslettern der FPÖ:
    „Gerichtlich Verurteilte als Justizministerin
    Unübersehbar sei auch die Doppelmoral, mit der der Bundespräsident agiert habe, führte der FPÖ-Klubobmann weiter aus: „Mit Alma Zadic lässt Kurz den Ungeist von Peter Pilz ins Justizressort. Van der Bellen macht es möglich. Die Grün-Politikerin wird von ihm angelobt, obwohl sie – zwar noch nicht rechtskräftig, aber immerhin – verurteilt ist. Unter normalen Umständen wäre das alles andere als eine Eintrittskarte in ein derart sensibles Ressort. Da es sich um eine Grün-Politikerin handelt, drückt Van der Bellen allerdings beide Augen zu, während er Freiheitliche ohne Angabe von Gründen ablehnt.“

    Geheim- und Nachrichtendienste völlig in schwarzer Hand
    Die Geheim- beziehungsweise Nachrichtendienste seien jetzt komplett in schwarzer Hand durch Kanzler, Innenminister und Verteidigungsministerin. Van der Bellen habe da offensichtlich keinerlei Bedenken.„Obwohl mittlerweile drei ihrer ehemaligen Finanzminister und der Generalsekretär im Finanzministerium im Visier der Justiz stehen, besetzt die ÖVP wieder das Finanzressort. Und das ganz ohne Staatssekretariat. Van der Bellen macht es bedenkenlos möglich“, so Kickl.

    Bundespräsident als schwarz-grüner Erfüllungsgehilfe
    „Der Bundespräsident hat eindeutig mit zweierlei Maß gemessen und macht sich damit zum Steigbügelhalter eines tiefschwarzen Machtapparats, gepaart mit linkslinken Anarcho-Experimenten“, erklärte Kickl abschließend.“
    Gesundes neues Jahr und alles Gute!

    Gefällt 3 Personen

  15. francomacorisano schreibt:

    Auch ich kenne Polenz noch aus Zeiten der Jungen Union. Damals haben er und andere „Progressive“ uns bekämpft, die wir die CDU immer wieder an das „C“ erinnert haben. Ich erinnere mich an JU-Typen, die 1980 mit „Stoppt Strauß“-Buttons herumgelaufen sind.

    Merkel hat die CDU deutlich nach links verschoben. Alleine aber hätte sie das nie schaffen können. Ihr zu Diensten waren so widerliche Linksausleger wie Polenz, Gröhe, Wulff, Languth, Laschet, Pflüger, Diebgen, Oettinger, … 😦

    Gefällt 3 Personen

    • Freya schreibt:

      Volle Zustimmung, doch haben wir da nicht jemanden vergessen? Wessen „Mädel“ war die Raute nochmal? Wer hat dieses Ungetüm erstmal salonfähig gemacht? Haha, man muss nur zwei Sekunden nachdenken und schon fallen einem noch jede Menge Mittäter ein.
      Sei herzlichst gegrüßt, werter @francomacorisano – von Freya

      Gefällt 2 Personen

      • Ulfried schreibt:

        Danke Freya und francomacorisano. Das sind Fakten die immer wieder verdeutlichen, daß etwas getan werden muss. Und da stehen Patrioten wie Martin Sellner ganz vorne. Mit diesen mutigen Menschen sollten viele sich solidarisieren europaweit!
        Und da ist auch das „C“ wie francomacorisano richtig sagt, nämlich unser Bekenntnis zu Jesus Christus, das immer mehr verloren geht. Zur Erinnerung; als Papst Pius XII am 31. Oktober 1942 seine Radio Ansprache als Weltweihe an die portugiesische Nation hielt, stoppte schlagartig der Vormarsch der deutschen Truppen in Russland. Als nach 1945 die Sowjetunion Österreich besetzte, ging durch Österreich ein kollektives Gebet um Schutz an die Gottesmutter Maria und wurde erhört, die Sowjets zogen ab. Nach der Wende erstarkte 1990 in Rußland das Christentum in atemberaubender Geschwindigkeit. Die Voraussagen der Gottesmutter von Fatima erfüllen sich derzeit, ein christliches Russland übernimmt weltweit die Führung. Das gibt Kraft und Hoffnung. Der Irak schmeißt jetzt die Amerikaner raus. Warum kriegen wir das nicht hin? Schulterschluss mit Russland jetzt!

        Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja, franco, kann Dich nur bestätigen.

      Habe selbst (nicht nur !!)1980 intensiv Wahlkampf betrieben – mit ‚Zelttournee‘ und allem was dazugehörte.

      Was da so alles kam ….

      Und natürlich trifft Deine Anmerkung und die Aufzählung der bewußten Personen genau den Punkt! Wobei – eigentlich ist die Liste endlos ……

      Ja, und an Freya, habe ja schon oft genug den tumben törichten KohlKopf thematisiert, der sich in seiner grenzenlosen Dummheit und Naivität dies kommunistische U-Boot als Trojaner hat unterschieben lassen ….
      Wunderbar plastisch geschildert von Vera Lengsfeld.

      Daß „sein Mädchen“ ihn schließlich selbst kräftig in den A …. getreten hat ist für uns angesichts der furchtbaren weiteren Entwicklung heute nicht wirklich ein Trost-

      Gefällt 1 Person

      • francomacorisano schreibt:

        Der Dicke aus Oggersheim hat doch in jungen Jahren selbst seinen eigenen Mentor Peter Altmaier zum Abschluss freigegeben. Konservative wissen: Geschichte wiederholt sich eben!

        Kohl selbst hat einige CDU-Linke massiv gefördert (Süssmut, von Weizsäcker, Albrecht, …) und sie sind ihm anschließend in den Rücken gefallen. Merkel war dann nur der krönende Abschluss…!

        Liken

  16. Semenchkare schreibt:

    Ein paar Meldungen…
    *******************************

    Gefällt 2 Personen

  17. Semenchkare schreibt:

    …!!

    Gefällt 1 Person

  18. Semenchkare schreibt:

    Wichtige Informationen zum Kanal

    Vorallem die ersten 15 min. sind wichtig.
    Das „Imperium“ schlägt zu,aber…

    Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      Willkommen und tausend Dank TEAM HEIMAT🦅!

      TEAM HEIMAT
      14.300 Abonnenten

      #TEAMHEIMAT, #CarstenJahn, #YouTube

      ▶▶ KOMMENTARBEREICH Bitte bleibt freundlich. Wer dagegen verstößt oder ‚trollt‘, muss draußen bleiben. Wenn euch der Kanal gefällt, lasst ein Abo da, vielen Dank!

      Meine Webseite:
      *ttps://teamheimat.com/
      E-POST:
      *carstenjahn@hotmail.de
      Bichute Kanal:
      *ttps://www.bitchute.com/channel/J6yW…
      Telegram:
      *ttps://t.me/HeimatgewaltfreiVereint

      ca 4 min.

      🙂

      Liken

  19. Semenchkare schreibt:

    Sehr gut und so verdammt wichtig…!!
    Unterstützen wir das:
    ***************************************************

    Medien-Offensive 2020: COMPACT-TV ausbauen – wir brauchen Ihre Hilfe!

    Liebe Leser,

    Ich bin überwältigt von der Welle der Unterstützung, die COMPACT in den letzten sechs Wochen erreicht hat. Mit Ihren Spenden von zusammen über 20.000 Euro konnten wir daher die erste Stufe des Ausbaus von COMPACT-TV schon jetzt realisieren: Vier professionelle Kameras und Objektive wurden angeschafft, dazu neue Lichttechnik sowie zwei professionelle und leistungsstarke Rechner für unsere Grafik- und Schnittabteilung. Unsere Freunde stehen wie ein Mann hinter dem Projekt! Vielen Dank dafür!

    Manche unserer Freunde konnte ich bereits auf unserer Konferenz «Gegen den Klimawahn» am 16. November in Magdeburg kennenlernen. Ich habe schon viele Veranstaltungen dieser Art miterlebt, doch diesmal war es ein ganz besonderes Ereignis. Nicht nur wegen der hochkarätigen Referenten, sondern auch, weil wir mit der Themenwahl und unseren klaren Aussagen genau den Nerv des Publikums getroffen haben.

    Ich habe auf unserer Website einen ausführlichen Bericht veröffentlicht, zudem gibt es Redebeiträge auf unserem YouTube-Kanal und einen Komplettmitschnitt auf COMPACT-Digital+.

    Die Konferenz hat uns alle motiviert, nun noch einen Zahn zuzulegen! Wir wollen nun die nächste Stufe von Compact-TV zünden – und haben Großes vor! Seit Anfang 2018 hat sich die Zahl unserer Youtube-Abonnenten bereits auf 95.000 glatt verdoppelt, pro Monat steigt sie um weitere 1.000. Doch das genügt noch lange nicht: Wir wollen 500.000 regelmäßige Zuschauer, um den Lügenmedien Paroli bieten zu können. Es sollen noch mehr Sendungen veröffentlicht werden, es wird Live-Übertragungen und neue Formate geben, mit denen wir kurzfristig auf wichtige Ereignisse reagieren können, um die Deutungshoheit des Mainstreams anzugreifen.

    Außerdem soll es zur Leipziger Buchmesse (12.03.– 15.03.2020) umfangreiche Sondersendungen mit Interviews und Hintergrundberichten geben. Konkret haben wir uns für die erste Jahreshälfte 2020 unter anderem Folgendes vorgenommen:

    • Unsere Moderatorin …

    mehr Infos hier:

    https://www.compact-online.de/medien-offensive-2020-compact-tv-ausbauen-wir-brauchen-ihre-hilfe/

    Liken

  20. Semenchkare schreibt:

    Alles doch keine Einzelfälle?

    Das Wort „Einzelfall“ löst bei vielen Zuhörern, Zuschauern und Lesern in Deutschland fast schon eine allergische Reaktion aus: Allzu lange wurden bestimmte Gewalttaten als „Einzelfälle“ abgetan – und alle, die andere Zusammenhänge auch nur laut auszusprechen wagten, in die rechte Ecke gestellt – und die ist in Deutschland im allgemeinen Sprachgebrauch heute mit rechtsradikal identisch.

    Und jetzt das: Ausgerechnet der Deutschlandfunk Kultur, bekannt für seine stramme linke Haltung, brachte ein Stück, bei dem schon die Überschrift aufhorchen lässt: „Gruppenvergewaltigungen in Deutschland – Keine Einzelfälle“. …

    mehr hier (Texte,Bilder,Videos,wie gewohnt)

    https://www.reitschuster.de/post/alles-doch-keine-einzelf%C3%A4lle

    ….immer mehr werden in Merkels-Propaganda-Medien-Staat wach..!!

    Gefällt 1 Person

  21. theresa geissler schreibt:

    Ich hätte fast gesagt: „‚Unser‘ (ja, nicht meiner) Frans Timmermans ist genau so einer“, aber der ist doch noch immer Sozial- statt Christendemokrat! Also ist dass wieder etwa weniger rätselhaft.
    Unfassbar, dies! Ubersetzung folgt, sobald ich Zeit habe!

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Sozial – ‚DEMOKRAT‘, liebe Theresa?

      Ich hätte für den feinen Herrn und Ober-Umvolker noch ganz andere Bezeichnungen ….

      Liebe Grüße!

      Gefällt 2 Personen

  22. ceterum_censeo schreibt:

    Und noch ein Gehirnerweichter bei der Halbmond – Doofen Union:

    Bullen abfackeln als Jugendsünde: Grüngespülter CDU-Kretschmer stärkt Ex-linksradikaler Justizministerin den Rücken:

    Übt die CDU Sachsen schonmal für den künftigen Schulterschluss mit Linksextremen, ob in Gestalt der „Linken“ oder neuer Hybridparteien, die sich aus künftigen Trümmern der SPD formieren könnten? Statt die fachlich (!, cc.) und charakterlich erwiesenermaßen vollauf unqualifizierte grüne Justizministerin Katja Meier aus dem Kabinett zu werfen, erklärt Ministerpräsident Michael Kretschmer frech, an ihrer „aktuellen Haltung“ gäbe es „nichts zu kritisieren“. 

    Da steckt doch mehr dahinter – schaut mal, wie verliebt der guckt!

    -ttps://www.journalistenwatch.com/2020/01/08/bullen-jugendsuende-gruengespuelter/

    Gefällt 1 Person

  23. Semenchkare schreibt:

    Kommunistisches Versuchslabor: CDU und Linkspartei prüfen „Projektregierung“ für Thüringen

    Erfurt – Thüringen wird linksradikales Versuchslabor: Mehr als zwei Monate nach der Landtagswahl diskutiert die Thüringer CDU über die Bildung einer „Projektregierung“ mit der Linkspartei. Der Weg zu einer handlungsfähigen und stabilen Regierung für Thüringen sei zwar noch weit, sagte der Generalsekretär der Thüringer CDU, Raymond Walk, der „Welt“ (Mittwochsausgabe). Aber „auch ohne eine Koalition einzugehen, könnten Linke und CDU im Parlament – wenn die Parteien sich einig sind und dies unterstützen – eine solche Regierung für die wichtigen Projekte tragen, die für das Land notwendig sind“, so der CDU-Politiker weiter.

    Dies schließe die „Übernahme von Verantwortung im Kabinett mit ein“, sagte Walk. Die Idee einer „Projektregierung“ war am Montag vom ehemaligen Thüringer Ministerpräsidenten Dieter Althaus (CDU) ins Spiel gebracht worden. Bei den Planspielen dazu werde hervorgehoben, dass es sich nicht um eine herkömmliche Koalitionsregierung handeln würde, berichtet die „Welt“ unter Berufung auf Thüringer Unionskreise.

    Bodo Ramelow (Linke) bliebe zwar Thüringens Ministerpräsident. Die von CDU und Linkspartei bestellten Minister hätten in ihren Ressorts aber alleinige Entscheidungsfreiheit. Hervorgehoben werde auch das Stichwort von „koalitionsfreien Räumen“ – eine Idee, bei der die neue schwarz-grüne Bundesregierung in Österreich unter der Führung von Sebastian Kurz Pate steht, berichtet die Zeitung weiter.

    mehr hier:

    https://www.journalistenwatch.com/2020/01/08/linksruck-cdu-linkspartei/

    ….Unheimlich!

    Gefällt 2 Personen

    • Freya schreibt:

      „….Unheimlich!“ ….Unglaublich – Unfassbar – Unwählbar !!! mpGF.

      Gefällt 1 Person

    • Freya schreibt:

      Sei gegrüßt, werter @Semenchkare. Jaja, die Wähler. Wenn ich nicht mittlerweile felsenfest von „Wahlauszählungen der besonderen Art“ überzeugt wäre, würde ich den Thüringern jetzt sagen: Selbst Schuld. Doch die haben bei diesen Aussichten bestimmt schon den Kopf voll genug und vielleicht sind sie ja auch überwiegend unschuldig? Überall Staatsstreichmethoden, das ist „Unsere Demokratie“. Wähler bekommen garantiert, was sie mehrheitlich nicht wollten.mpGF.

      Gefällt 2 Personen

  24. Freya schreibt:

    Hier, ich sags ja, dieser Herr P. kriegt seine kühnsten Träume erfüllt, schneller als er „AfD“ sagen kann. Nur für den Fall, dass jemand noch Zweifel hat, eine kleine Erinnerungshilfe aus November 2019 von „Politikstube“. Für jemanden, der die Nerven hat, sich dieses Vid anzuschauen, wäre ich sehr dankbar, denn meine Nerven halten das im Moment nicht aus. mpGF.:
    https://politikstube.com/ein-video-fuer-alle-die-es-nicht-glauben-wollen-deutschland-soll-dem-islam-unterworfen-werden/

    Gefällt 1 Person

    • Semenchkare schreibt:

      Ja, ich kenn das Video. Wurde schon vor Jahren veröffentlicht. Es ist von hier:

      Jesus is Love
      EX-MUSLIME KLÄREN AUF TV

      *ttps://www.youtube.com/channel/UCItDrzI9JPSkjrOEP_X6Big/videos

      Eindringlich und Faktenbasiert. Schon 2011 veröffentlicht und Wahrer denn je! Es nimmt nur kaum einer zur Kenntnis!
      *************************************************************
      ca 55 min.

      Obsession – Der Krieg des radikalen Islam gegen den Westen Deutsch English
      5.489 Aufrufe •22.10.2011

      Gefällt 1 Person

  25. Pingback: Hoe onzin verwordt tot waanzin: Ruprecht Polenz – ziek in zijn hoofd en afgeleefd – Theresa's visie

  26. theresa geissler schreibt:

    Nana, Peter, was bist DU mal wütend gewesen! Dein innerlicher Kochpunkt war sozusagen beim übersetzen zu fühlen! LOL!
    Es handelt sich natürlich auch noch um einen alten – wenn auch keinen GUTEN – Bekannten von dir; verständlich, dass die Gemüte denn geheizt werden.
    Aber wirklich: Ganz interessant – sogar psychologisch interessant – zum übersetzen: ‚Der unsäglicher, wahnsinniger politischer alter Bekannter unseres Webmasters! Ha Ha!

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ Theresa: Voll getroffen, liebe Theresa! Ich bin wütend! Dieser Kerl war einmal GENERALSEKRETÄR der CDU – nicht Hofkehrer. Und er will diese (noch immer meine ) Partei in die Reihen der Antifa rücken! Wie verrückt, wie geistig kaputt muß man sein, einen solchen Satz abzusetzen wie Ruprecht Polenz?! Ich schäme mich für ihn. Ich schäume!

      Gefällt 3 Personen

      • theresa geissler schreibt:

        Es könnte vielleich noch so sein, dass es mehrere CDU’ler gibt, die sich tatsächlich für diesen Mistkerl schämen, obwohl sie sich das nicht gut äussern trauen, jedenfalls nicht so wie Du.
        (Und dann hat man auch weiter nichts daran, das ist klar…)

        Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja lieber Peter,

      Du hast es hier schon deutlich und zutreffend mit Verve gesagt.
      Ich wollte Theresa auch schon antworten, das war ganz gewiß keine „Liebesbeziehung“ HAAAAAAHAAA HAAAA!

      Wie oben schon gesagt, ich habe den Kerl ja damals auch erlebt!

      Den habe ich schon immer für schräg gehalten.

      Wenn ich auch heute für die Halbmond Union keine sonderlichen Sympathien mehr hege – bei allem was in und durch diese Partei geschehen ist: dieses Scheusal von MerKILL nun über Jahrzehnte zu stützen und es – Klatschaffen, Pöstchenjäger und SPEICHELLECKERR – zuzulassen, daß dieses UNGEHEUER Deutschland und auch unsere Zukunft zerstört und ruiniert- bei alledem habe ich aber sehr viel Verständnis für Deine schäumende Wut und kann mich dem nur anschließen.

      Auch wenn die ‚C’DU schon lange nicht mehr ‚Meine‘ ist, auch ich bin fast so wütend wie DU.

      Die ‚C’DU, wie immer man zu ihr steht, …..diese
      Partei in die Reihen der Antifa rücken! Wie verrückt, wie geistig kaputt muß man sein, einen solchen Satz abzusetzen wie Ruprecht Polenz?!

      Da kann ich nur sagen, dieser Mensch (? – muß ich da schon fragen) ist so unendlich krank, so kaputt es geht fast nicht mehr schlimmer.

      Aber was mich fast noch mehr erschreckt: So etwas scheint inzwischen in den Reihen der ‚C’DU wohl Allgemeingut, wohl konsensfähig zu sein:

      Ich hebe jedenfalls bisher keine einzige Distanzierung, geschweige denn eine Verrteilung solch widerlicher Aussagen vernommen:

      „MIR IST DIE ANTIFA LIEBER ALS DIE AFD!“

      Da kann ich nur sagen – verfolgt kräftig weiter mit tatkräfigem Antrieb von HOHL(KOPF).PENZ das Projekt < 5% ! –
      und ja, ich muß bekräftigen, so leid es mir für Dich tut – diese Partei gehört endgültig in den Abtritt!

      Wie IMMER:
      Diese Ausführungen stellen selbstverständlich reine SATIRE dar und unterliegen der Kunstfreiheit i.S. des – noch – geltenden Art. 5 Grundgesetz!

      Gefällt 3 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        Sagte
        ich es nicht gerade eben erst ’nebenan‘:

        „Wir marschieren Seit‘ an Seit‘ – mit der ANTIFA!“
        Glaubst Du nicht? – Dann Hier: ….“

        ( -ttps://conservo.wordpress.com/2020/01/07/herzlich-willkommen-im-neuen-jahr/#comment-53594)
        ceterum_censeo schreibt:
        7. Januar 2020 um 09:11

        Das bewahrheitet sich schneller als man ‚Halbmond – Union‘ sagen kann!

        Erschreckend:
        CDU und Antifa – Seit‘ an Seit‘ gegen die bürgerliche Mitte

        Salzgitter – Im Protest gegen den Neujahrsempfang der AfD Salzgitter vereinten sich gestern CDU und Antifa-Linksfaschisten zu einer gemeinsamen Front.

        Der Feind meines Feindes ist automatisch mein Freund – dieses Blockdenken ebnet inzwischen sogar dort Widersprüche ein, wo sie einst nicht größer hätten sein können.
        Im Stadtteil Thiede trat im Rahmen des dortigen Neujahrsfestes des AfD-Verbands Andreas Kalbitz, Mitglied im Bundesvorstand auf. Draußen krakeelten selbsternannte „Antifaschisten“ unter habituellen „FCKAFD“-Spruchbändern gegen die „Rechten“, „Nazis raus“-Rufe erschallten – und mittendrin CDU-Mitglieder, die ihre Fahnen einträglich neben denen der Antifa schwenkten. Begeistert und ganz angetan berichteten linke Claquere auf Twitter von der sonderbaren Allianz:

        Drastischer lässt sich der dramatische Linksruck der Union nicht mehr illustrieren; diese Koalition ist schon kein Ausdruck von Querfront mehr, eher von politischer 180-Grad-Wende. Hier wächst dann in Deutschland wohl wieder einmal zusammen, was zusammengehört. (DM)

        von: h ttps://www.journalistenwatch.com/2020/01/09/cdu-antifa-seit/

        – Wenn das so weitergeht – Deutschland hat tatsächlich fertig!

        Gefällt 1 Person

  27. text030 schreibt:

    Herzkrank werden wir auch durch das tägliche Seelenleid, verursacht durch die Dummheit und Arroganz der Macht – und – wie mit Respekt angedeutet, die epidemischen Ausmaße der Verblödung, die nicht nur ältere Menschen befällt. Bei Älteren ist der „Zustand“ oft unverschuldet. Gut ist, dass man sich bei ersten Anzeichen zurücknimmt und den Weg für andere frei macht.

    Gefällt 2 Personen

  28. conservo schreibt:

    @ text030: Ja, einverstanden. Aber das gilt nur solange, bis die Alten erkennen, daß sie auf dem Weg zur Demenz sind. Dann sollte man Schluß machen.

    Liken

    • Freya schreibt:

      Hier muss ich @text030 zustimmen:
      „Herzkrank werden wir auch durch das tägliche Seelenleid, verursacht durch die Dummheit und Arroganz der Macht…“
      Genau das habe ich auch schon gedacht. Für mich kann ich sagen, dass meine Herzprobleme 2015 anfingen und mitterweile haben wir Heimatliebenden womöglich alle schon ein nahezu gebrochenes Herz. Psychosomatisch auf jeden Fall nicht von der Hand zu weisen und wichtig, immer mal Pausen zu machen von diesem ins Herz schneidenden Verrat. Lieber Peter, diese „Pausen“ können ja auch mal für ein oder zwei Stunden sein. Einfach schön Fenster auf und rausträumen, das erfrischt auch das kranke (gekränkte) Herz; oder Katzenvideos auf youtube anschauen – Geheimtipp – hilft aber auf den Punkt 😉
      Immer schön Motorpflege, damit er noch recht lange läuft, nicht wahr conservo?!!!
      mit patriotischen Grüßen von Freya

      Gefällt 1 Person

      • conservo schreibt:

        @ Danke, Freya und text030! Gottseidank brauche ich nie lange, mich wieder einzufangen. Ich habe zwei probate „Medikamente“, die mich wieder auf den Boden bringen: a.) Musik – je nach Aufregung Klassiker (Chopin, Beethoven) oder tradit. Jazz,
        b.) eine Runde gemütlich über Land autofahren (das bringt mich ganz schnell zur Ruhe, da ich leidenschaftlich gerne (auch mal sehr schnell) fahre – bisher 4 Mio. km unfallfrei – und ein hochkonzentrierter Fahrer bin, wodurch ich keine Gelegenheit mehr habe, mich durch andere Dinge ablenken zu lassen. Wenn ich nach einem solchen Ausflug heimkomme, habe ich meine Wut vergessen.

        Gefällt 2 Personen

  29. Lieutnant schreibt:

    Bertelsmann macht Propaganda für den digitalen NeoRassismus.
    Achtung kein Witz!
    Bertelsmann propagiert Faception: Digitale Schädelkunde gegen Terroristen. Wer einen verdächtigen Schädel hat, gerät durch Überwachungskameras unter Generalverdacht.
    Der Bertelsmann-Propagandasender n-tv hat in seinem Wochenend-Frühstücks-TV die Firma Faception entdeckt. Die Israelis behaupten mit ihrer Anti-Terror-Software Gewalttäter am Gesicht udn Schädelform erkennen zu können, weil die Neigung zu Terrorismus schon in den Genen steckt. Das glaubten die Phrenologen (Schädelkundler) des späten Mittelalters auch schon.
    https://jasminrevolution.wordpress.com/2016/09/10/bertelsmann-propagiert-faception-digitale-schadelkunde-gegen-terroristen/

    Ein Startup möchte potenzielle Terroristen und Pädophile am Gesicht erkennen.
    Geischtsscans werden dank Seehofer udn Merkel-Stasi fast überall schon eingesetzt. Ein Traum wird wahr für die NSA und BND
    https://www.wired.de/collection/life/ein-startup-moechte-potenzielle-terroristen-und-paedophile-am-gesicht-erkennen

    Seehofer stellt damit faktisch jeden Bürger unter Generalverdacht so wie wir das aus den USA kennen.
    Eine Beweisumkehr soll bald folgen. Damit bald jeder Verdächtige beweisen soll, daß er unschuldig ist und nicht umgekehrt.

    Menschen mit falscher Schädelform werden in Zukunft überall benachteiligt udn diskriminiert. Genau das will die Merkel-Stasi

    So wird unsere Zukunft aussehen
    Straßen-Laternen ausgestattet mit Kameras und Sensoren. Das lästige Fußvolk will man ständig im Auge behalten. Das heißt immer und überall jeden überwachen und abgehören damit es ja nie mehr zu einem Systemwechsel oder MAchtwechsel kommt.
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/San-Diego-verwanzt-sich-3633905.html
    https://www.presseportal.de/pm/43172/3594281

    Immer mehr Firmen und Unternehmen übernehmen die Arbeit der Geheimdienste Gläserne Kunden
    Was online leider Alltag ist, wird derzeit auch offline Realität: In Geschäften, Flughäfen und Innenstädten überwachen mehr und mehr Unternehmen das Bewegungs- und Einkaufsverhalten ihrer Kunden.
    https://netzpolitik.org/2018/endlich-auch-offline-verfuegbar-glaeserne-kunden/

    Merkel und Seehofer wollen alles überwachen. Auch wie Ehepaare in ihren Schlafzimmern Geschlechtsverkehr praktizieren.
    Immerhin könnte während eines Geschlechtsverkehrs ein Terroranschlag geplant werden.

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      DAS wäre vielleicht gar nicht so schlecht:

      Merkel und Seehofer wollen alles überwachen. Auch wie Ehepaare in ihren Schlafzimmern Geschlechtsverkehr praktizieren.

      Vielleicht könnte dann rechtzeitig eingegriffen werden, wenn etwa künftige kleine Dschihadisten produziert werden! 😁 😁 😁

      Liken

Kommentare sind geschlossen.