FACEBOOK-SPERRE JETZT AUFGEHOBEN

An alle, die mir in den letzten Tagen geschrieben haben:

Seit eben ist meine Facebook-Sperre aufgehoben.
Allerdings weiß ich immer noch nicht, warum mich der Bannstrahl der politisch Korrekten getroffen hat. Meine mehrmalige Anfrage an Facebook blieb unbeantwortet.

Ach ja, Facebook, ich kämpfe weiter!

Liebe Grüße an alle Fb-Freunde!
Ihr / Euer Peter Helmes 

www.conservo.wordpress.com

 

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, facebook abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

52 Antworten zu FACEBOOK-SPERRE JETZT AUFGEHOBEN

  1. ceterum_censeo schreibt:

    Übrigens hier noch der Vollständigkeit halber – ANTI Fratzenbuch:

    Der Dortmund – Hetzfilm (Steuergeld-finanziert) gegen Rääächts – mit Martin Sellner auf ‚bitchute‘:

    https://www.bitchute.com/video/ePt2MfQcZv4x/

    Gefällt 1 Person

  2. ceterum_censeo schreibt:

    ARMER IRRER.

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Stellt nämlich GENAU das evident unter Beweis, was vorstehend gesagt ist.
      Und merkt das nicht mal.

      Ulried hat Recht: Die Anstalt hat offenbar Ausgang. Und nun schleich dich übler Troll.

      Gefällt 1 Person

    • Ingrid schreibt:

      Ein Glück das Peter unseren Blog immer sauber hält.
      Ja Theresa das Netz ist voll von Hetzern und Idioten, gib bitte nicht auf und lass es dir am … vorbeigehen.
      LG Ingrid

      Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ Danke, liebe Ingrid! Ich versuch´s zumindest und bin sehr dankbar, daß viel treue conservos mir dabei helfen; denn ich kann nicht alles sehen oder übersehe auch schon mal was. Danke an Euch alle!

      Gefällt mir

  3. strafjustiz schreibt:

    Sie alle sind ein hilfloser, unwürdiger Haufen, der es eigentlich gar nicht verdient, meine wertvolle Zeit mit Repliken zu vergeuden. Helmes hat ja gar keine sachlichen Argumente gegen mich, der poltert einfach nur so in der Weltgeschichte herum, kommt selber aber kaum draus, was um ihn so abläuft-
    EBENHöH, desgleichen > Zum Kotzen ist, was Sie da gegen mich an Unsachlichem herauslassen.
    ALi BUMBUM: Wer versteckt sich denn da dahinter? Sie = unfähig, einen anständigen Satz rauszulassen. Ich rede aus Erfahrung betr. Helmes und Sie? Was wissen Sie eigentlich?
    Therese GEiSSLER: Was erzählen Sie einen Unfug! Sie wissen ja gar nicht, worum es geht, also besser Klappe zu und überlegen, bevor Sie mit weiterem Schreibmüll die Umwelt weiter belasten.
    CETERUM CENSEO: Danke für die Fäkalsprache, die Sie als Forumteilnehmer endgültig disqualifiziert. So geistige Anal – Phabeten wie Sie sind anscheinend das “Niwo?“ des Forum des Herrn Helmes….
    HELMES: schliesslich: Da haben Sie ja eine tolle Rattensürmelbande um sich geschart, um Sie zu verteidigen. Mein Kompliment! Ich würde jeden einzelnen ins Pfefferland spedieren. Fakt ist, dass Sie meine früheren Kommentare zensiert haben, als ich das Neue Testament einer kritischen Beurteilung unterzogen haben, nachdem ich es während M o n a t e n studiert hatte. Frage: Haben Sie es je gelesen und verstanden oder plappern Sie diese Bibelverse einfach gedankenlos nach?
    Sie müssen ja nicht mit mir einiggehen !! aber, ich darf doch sagen, was ich davon halte! Ich darf Sie trösten, dass auch die Amtskirchen meinen Ausführen völlig ratlos gegenüber stehen, kaumst reagieren, dermassen sind diese sprachlos. Ach, Herr HELMES, wie ich Sie bedaure, mir gegenüber diesbezüglich (des NT) auch so sprachlos zu sein. Ich kann Ihnen nicht helfen, die Faktenlage spricht einfach eine andere, realistische Sprache: Die Christenlehre ist ein FAKE. Schauen/Hören Sie doch den Bergoglio Papst an, der sagt, alle Menschen hätten denselben Gott, allwo Juden & Islami j e einen andern verehren. Also ist der Papst ein Abtrünniger, ich kanns nicht ändern, es ist so. Dann ist es an Ihnen, dazu sachlich Stellung zu nehmen und nicht pauschal einfach meine Meinung zu löschen. Ich bin weder Atheist noch Agnostiker, sondern Gnostiker > der Wahrheits-Suchende, der diese natürlich nie findet.
    So, nur darum geht es! Und wenn Sie das nicht ertragen, dann ist Ihr Forum auch keine würdige Austauschstelle von s a c h lichen Meinungen , denn schlussendlich qualifiziert oder disqualifiziert sich jeder und j e d e selber mit a) seinem Wortschatz und b) seinem Inhalt.
    Over 3.03.20 – 18:19 h

    Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ Strafjustiz: Sie strafen sich selbst; denn das, was Sie absondern, ist unterhalb eines anständigen Niveaus. Sie merken es ja, es gelingt Ihnen mit Ihrer Fäkalsprache nicht, einen conservo-Kommentator zu begeistern. Sie stehen nackt in der Gegend und heulen, daß sich niemand an Ihnen reibt.

      So, nachdem ich Sie schon x-mal verwarnt habe, ist jetzt endgültig Schluß! Suchen Sie sich einen anderen Blog! Bei conservo sind Sie definitiv an der falschen Adresse. Und sachlich/inhaltlich haben Sie uns offensichtlich auch nichts mitzuteilen. Sei sind eine Null!

      P.S.: Und wenn Sie mal Zeit haben: Besuchen Sie mal einen Kurs über gutes Benehmen. Es täte Ihnen gut!

      Gefällt mir

      • gelbkehlchen schreibt:

        Lasse ihn bitte leben, Peter Helmes. Ändere vielleicht seine Ausdrücke, wenn sie Dir nicht passen, aber nicht den Sinn seiner Aussagen. Ich persönlich finde seine Kritik an Jesus nicht so schlecht, denke bitte daran, dass ich durch Jesus und durch die katholische Kirche in eine ca. fünfzigjährige Zwangsneurose gekommen bin, die mein Leben zerstört hat.

        Gefällt mir

        • ceterum_censeo schreibt:

          Lieber gelbkechlchen,

          verstehe Dich schon – Jesus, Kirche oder nicht, das ist jedem selbst überlassen – und eine SEHR und höchst persönliche Sache.
          Aber die Pöbeleien und die Wortwahl hier, sind wie Peter schon richtig gesagt hat und ich auch nachstehend angemerkt habe, unterstes Niveau, wenn man da von Niveau überhaupt noch sprechen kann.
          Das erinnert schon fatal an die extrem wirren Ergüsse des völlig geistesgestörten Attentäters von Hanau.

          Ich finde, Peter hat die richtigen Worte gefunden und weiß was zu tun ist. Liebe Grüße!

          Gefällt 3 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          @c_c: Peter könnte ja seine schlimmen Ausdrücke ändern oder punktieren, das hat er bei mir auch schon gemacht, aber nicht den Sinn seiner Aussagen.

          Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          @c_c: Zitat von Dir: „verstehe Dich schon – Jesus, Kirche oder nicht, das ist jedem selbst überlassen – und eine SEHR und höchst persönliche Sache.“
          Persönlich? Nach meiner Meinung haben die Aussagen von Jesus, zum Beispiel, wenn dich jemand auf die Backe schlägt, halte die andere Backe hin und viele andere zur Wehrkraft Zersetzung der eigenen Gemeinschaft geführt wie zum Beispiel bei Kardinal Marx, Kardinal Woelki, Papst Franziskus, Bischöfin Margot Käßmann, Bedford-Strohm, usw.. Es hat auch dazu geführt, dass diese so genannten Oberhirten die eigene Gemeinschaft zum Sklaven gemacht haben. Letztendlich sind diese genannten Personen elende Heuchler, weil sie ihre geforderten guten Werke nicht selbst tun, sondern anderen auf das Auge drücken. Nebenbei beuten diese Kleriker auch noch die eigene Gemeinschaft über den Zehnten und die Kirchensteuer aus, sie predigen also das Geben und machen genau das Gegenteil, nehmen selbst nur.

          Gefällt mir

        • ceterum_censeo schreibt:

          Lieber gelbkehlchen,

          natürlich hast Du recht mit dem Zustand der (beider) ‚Amtskirchen‘ und der von Dir genannten schlimmen Personen, die das Christentum geradezu usurpieren und mißbrauchen aus ideologischer Verblendung oder zur Durchsetzung massiver wirtschaftlicher Interessen (ASYLINDUSTRIE!)

          Was ich meine, daß Glaube – als solcher – etwas Höchstpersönliches ist, das die persönliche Entscheidung eines jeden einzelnen ist und das man niemandem vorschreiben kann und darf.

          Gefällt mir

        • gelbkehlchen schreibt:

          Guter c_c, nach meiner Meinung, wohlgemerkt nach meiner Meinung tritt der Fehler nicht erst bei den späteren Nachfolgern von Jesus auf, sondern er liegt bei Jesus selbst, dem Ursprung. Aber das gäbe jetzt eine lange Diskussion. Ich habe dafür meine Gründe, besonders aus dem Neuen Testament, das ich einigermaßen gut kenne. Und vollständig gelesen habe, um mich von meiner religiösen Zwangsneurose, begründet vor allen Dingen durch Angst vor dem strafenden Gott und der ewigen Hölle,zu befreien. Du kennst wahrscheinlich nicht die katholische Kirche Ende der Fünfzigerjahre und Anfang der Sechzigerjahre, in der wir Kinder und auch die Erwachsenen natürlich angeleitet wurden, die Todsünden zu beichten, um der ewigen Hölle zu entgehen. Es gab oder gibt eine genaue Unterscheidung zwischen Todsünde und lässlicher Sünde, die man nicht beichten brauchte. Dazu gab es 3 Kriterien, die man schon als Kind beherrschen musste. Und wenn man etwas falsch machte oder eine Sünde absichtlich nicht beichtete, war die ganze Beichte ungültig, man hatte eine neue Todsünde begangen, weil man die Beichte missbraucht hatte. Diese ganze Lehre ist nie widerrufen worden, sie wird zwar nicht mehr verkündet, weil sich die katholische Kirche dem Zeitgeist angepasst hat, aber sie besteht nach wie vor. Ulfried und Freya kennen als Spätberufene diese Lehre zum Beispiel mit ziemlicher Sicherheit nicht.
          Übrigens hatte Martin Luther ebenfalls große ähnliche Probleme mit der Beichte und man kann ihn ebenfalls als Zwangsneurotiker ansehen. Er hat sich von seiner Zwangsneurose, besonders von der Zwangsneurose, sich den Himmel durch gute Werke zu verdienen und damit der ewigen Hölle zu entgehen, durch seine Rechtfertigungslehre, begründet auf Paulus, befreit.
          Diese Hypermoral von Jesus schlägt sich heute, gerade heute, negativ auf die ganze Gesellschaft nieder und ist in meinen Augen, wohlgemerkt nach meiner Meinung, der Urgrund aller Ungerechtigkeit, die wir im Augenblick erleben. Und somit ist es keine persönliche Angelegenheit, sondern eine ganz entscheidend gesellschaftliche.

          Gefällt mir

      • Ingrid schreibt:

        Soche Menschen verdienes es nicht, dass man sie beachtet. Sie verbreiten Hass und den Müll den sie absondern zeigt ihren wahren Charakter.
        Der ist nicht nur eib´ne Null, sondern ein menschlicher Krüppel.

        Gefällt mir

        • ceterum_censeo schreibt:

          …. und vor allem ein GEISTIGER …..

          Wie kann man nur seine Idiotie so offen zur Schau tragen!

          Gefällt mir

        • theresa geissler schreibt:

          Liebe Ingrid: Und dann ist dieser hier noch nicht einmal so schlimm! Du hast – sehr zum Glück – noch nicht einmal mit den ‚Typen‘ zu tun gehabt, die sich unter Anderm auf meinem ehemaligen Blog aufgehalten haben – und sich dort wohl noch immer aufhalten:
          Eine -war tatsächlich eine ’sie‘- behauptete, sie wäre eine ‚Psychologin‘ und presentierte eine ganze Analyse über MIR! Dass ich Eifersüchtig, und neurologisch war und was-weiss-ich, und eine Andere ging darin mit, und Kommentierte ganz ruhig: „Das kommt mir vor wie einer guter Analyse, Mirjam!“
          Ja, du liest es richtig: So ging das am Ende auf meinem vorigen Blog. Sei froh, dass Du diesen Mistfiguren nicht selbst miterlebt hast.
          Und der Webmaster, hat da am Ende, anders als Peter, nicht einmal mehr eingegriffen, denn der fand langsam, man müsse doch alles sagen können. Am Anfang nicht, muss ich ehrlich gestehen, aber er hat sich nach und nach verändert.
          Und von dem Übrigen schweige ich jetzt mal wieder,denn sonst bin ich heute Abend noch nicht fertig.
          Nein, im Vergleich mit dasjenige, was ich dort erlebt habe, ist de Strafjustiz Peanuts, glaube mir mal was!
          Mein Vorschlag: Lass‘ ihn einfach: Wenn er doch selbst seiner Unfrieden nicht einmal beschreiben kann, anders dann durch jeder zu schickanieren, was soll man denn mit so Einem? Nur Beklagenswert, und dazu noch ziemlich harmlos!

          Gefällt 2 Personen

  4. Habenixe schreibt:

    Gesichtsbuch? Conservo reicht .
    Wer hat Google gegründet? Und wer fratzenbuch?

    Gefällt mir

  5. strafjustiz schreibt:

    Ach, Herr Helmes, tun Sie bloss nicht so unschuldig! Erstens zensieren Sie selber frevelhaft Ihnen unliebsame Kommentare, wie die meinen und zweitens meinen auch Sie, die Weisheit > die Wahrheit gepachtet zu haben. FACEBOOK (FB) zensiert alle Benützer von Zeit zu Zeit, das ist nun mal so bei denen, zum Schauen, ob man noch lebt, dann schalten sie weiter zu. Sie, HELMES aber, schalten nicht mehr zu, sondern betreiben MeinungsMACHE der übelsten Sorte. Das ist der g r o s s e Unterschied zwischen FB und Helmes. Ich habe nämlich selber ‚Follower‘, die gerne was unkonventionelle Kost lesen würden, wenn sie nicht ständig von Ihnen unprofessionell abgeblockt – abgeblökt würde. Fazit: Wenn Sie keine sachliche Kritik oder abweichende Meinung ertragen, dann ist ihr Forum nur Selbstbeweihräucherung, eitles Gewäsch aller jener Kommentatoren, die wie Sie sich gerne reden > schreiben lesen. Over 3.03.20 N.S. > So, jetzt haben Sie wieder was zum Löschen, roten Kopfes wie Sie sicher sein werden.

    Gefällt 1 Person

    • G. Ebenhöh schreibt:

      Es gibt „unkonventionelle Kost“, die nur noch zum Kotzen verhilft. Welche Art „Follower“ sammelt ein solcher Idiot, der sich „strafjustiz“ nennt? Seinesgleichen!

      Gefällt 2 Personen

      • Ali BUMBUM (9 mm) & die 40 Zeckenbeißer schreibt:

        Keine Sorge, das ist ein längst bekannter Troll, der sich hier nur in Pöbeleien und Beleidigungen ergeht.

        Eben wegen dieser hat er hier von ‚conservo‘ längst ‚Hausverbot‘ und wird selbst der ’strafjustiz‘ zugeführt.
        Huisch, husch, Troll, ins Körbchen!

        Gefällt 1 Person

    • theresa geissler schreibt:

      Ach, @Strafjustiz, ich kann mich natürlich irren, aber meiner Erinnerung nach Waren Sie es, der eine Weile her noch zurückgepfiffen wurde, nicht so sehr wegen des Inhalts Ihrer Kritik, sondern weil Sie dabei zu PERSÖNLICH wurden, d. h. zu direkt auf einem oder mehreren Kommentern gerichtet – ohne sie zu kennen oder zumindestens mal Auge in Auge mit ihnen gesprochen zu haben. Tatsächlich macht unser Webmaster, conservo, damit meistens klipp und klar schluss, damit es die allgemeine Sphäre ernsthaft gefährden kann – und geben Sie ihm da mal Unrecht… oder?
      Kann natürlich gut sein, dass Blogs, worauf ständig gestritten, beschuldigt und beleidigt wird, Ihnen besser gefallen, denn jeder sein Geschmack. Ich bin nur nicht sicher, ob Sie sie hier, in dem Deutschgesprächichem Gebiet so schnell finden können; falls Sie holländisch lesen könnten, wäre das auf holländischen Blogs vielleicht noch etwas leichter – Blognamen werde ich hier mal lieber nicht nennen (LOL!)

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Genau, liebe Theresa, so ist es.
        Der ist aber offensichtlich zu vernagelt, um das zu begreifen. Peter wird schon noch seines Amtes walten und den geistigen Dünnschiß solcher Subjekte entfernen.

        Gefällt mir

      • conservo schreibt:

        @ Liebe Theresa: Danke für Deine Replik. „Strafjustiz“ beschäftigt mich schon seit Jahren und wurde x-mal von mir verwarnt. Leute wie Strafjustiz sollten ein anderes Forum suchen, jedenfalls nicht conservo. Aber er/sie(sie?) versucht es immer wieder.

        Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Liebe Theresa, mach Dir nichts draus.
        Das ist ersichtlich völlig durchgeknallt, das sieht man schon an den Pöbeleien und der Wortwahl.
        Ich sag immer, mich können nur Menschen beleidigen …

        Und von ’strafjustiz‘ versteht das Troll so viel wie die Kuh vom Segelfliegen!

        Liebe Grüße und einen schönen Abend.

        – cc. –

        Gefällt 1 Person

        • theresa geissler schreibt:

          Oh, c_c, wenn ich erst mal anfangen würde, zu erzählen, wieviel Erfahrungen ich auf den niederländischen Blogs schon mit dem Phänomen „Trollen“ habe….!
          Aber so ab und zu darf man sie mal merken lassen, wie man über sie denkt, meiner Einsicht nach …

          Gefällt mir

    • Ulfried schreibt:

      strafjustiz, immer wenn du dich zu Wort meldest kommt mir die Frage ob die Anstalt einen Ausflug macht. Fehlende Glücksmomente könnten einen Stau im Hirn verursachen, der so wie bei dir einen roten Kopf verursacht. Versuchs doch mal mit Viagra, da sollte sich dieser Druck vielleicht ein anderes Ventil suchen. Oder studierst du grad die Partei Programme der Linken und „grünen“? Früher gab es für HB Zigaretten Werbung so ein kleines Männchen das dann im Zorn immer an die Decke ging wenn es nicht weite wuße. Ich mach mir ernsthaft Sorgen um dich strafjustiz. Nicht daß dein Nickname noch für dich zum Lebensprogramm wird. Baldrian soll auch beruhigend wirken. Gute Besserung.

      Gefällt mir

    • Ulfried schreibt:

      Lieber Peter, egal was dieser strafju- Dingsbums faselt. Mach es wie bisher und lass dessen Kommentare stehen. Es wirft ein bezeichnendes Licht auf die dumpfbackige Denkweise der Links grünen. Faktenresistente Argumentationslosigkeit macht sich in wüsten Beschimpfungen Luft. So sind die halt die Alt68er. Ob er grad wieder Steine samm für die nächste linke Demo??

      Gefällt mir

  6. francomacorisano schreibt:

    Facebook ist für Zensur bekannt. Wir sollten uns überlegen, dort unsere Aktivitäten zurückzufahren.

    Donald Trump ist bei Twitter. Ich auch…!

    Gefällt 1 Person

  7. theresa geissler schreibt:

    Naja, lieber Peter, wenn du denn tatsächlich ein Facebook-Account hast und dir hat ein Bann getroffen – nur gut, das der dann jetzt wieder aufgehoben ist. Schliesslich hat man so ein Account nicht um es sperren zu lassen. Stärker: es wäre eher richtig, wenn das Heutzutage eben nícht oder kaum möglich wäre, in Rahmen der Meinungsfreiheit! Ist es aber schon, und sogar dutzenden von Leuten trifft es Alltäglich! Du kannst es auch so sehen: Wem es trifft, der hat offensichtlich etwas Originelles, etwas Gewagtes oder, wie du willst, ‚Gefährliches‘ zu erkundigen, dass der Elite offensichtlich nicht zugefällig sei. Irgendwie Prima; nicht? Jedenfalls besser als das Gegenteil!
    Selbst beschäftige ich mich noch kaum oder gar nicht mehr mit Facebook: Zwar habe ich offiziell noch ein Account, aber mir persönlich ist es zu hektisch; meiner Erfahrung nach wird man zu viel überfallen durch Kontakte, um deren man nicht gefragt hat. Muss jeder für sich wissen, aber für mich, habe ich gemerkt, ist das nicht gescheitt. Etwas wie, sowie wir Holländer es ausdrücken: „wegen den Bäumen das wald nicht mehr spüren“. Mag sein, dass ich vielleich zu faul dafür bin, dass es aber für eine hochengagierte Natur wie deiner anders liegt – dáss lässt sich sehr gut vorstellen!
    Also, gratuliere, und Mach‘ frisch und fröhlich erneut weiter auf Facebook!

    Gefällt 3 Personen

  8. Semenchkare schreibt:

    Facebook? Warum nutzen soviele diesen Mist?
    PI hats auch erwischt…
    *****************************************************

    „Correctiv“ zensiert PI-NEWS-Artikel bei Facebook

    Von MANFRED ROUHS | Das in Essen ansässige staatlich geförderte Medienunternehmen „Correctiv“ hat bei Facebook die Zensur zweier Artikel ausgelöst, die bei PI-NEWS veröffentlicht worden sind.
    .
    .
    …Als sachlich falsch und irreführend stuft „Correctiv“ den Artikel „Tobias Rathjen – Produkt einer kranken Gesellschaft“ ein, verbunden mit dem einleitenden Satz. „Der Mörder von Hanau war ein verrückter Verschwörungstheoretiker, aber kein Rechtsextremist.“ „Correctiv“ stellt hierzu fest, diese Darstellung sei „größtenteils falsch: Der Anschlag von Hanau war nach bisherigem Kenntnisstand politisch motiviert.“ …
    .
    .
    Die Tatsachenbehauptung von „Correctiv“, meine Darstellungen in den beiden zensierten Artikeln seien falsch, ist selbst eine falsche Tatsachenbehauptung. Ich persönlich als Autor sowie der gemeinnützige Verein Signal für Deutschland e.V. sind nicht bereit, diese Zensurmaßnahmen von „Correctiv“ hinzunehmen. Wir werden deshalb „Correctiv“ in beiden Fällen zivilrechtlich auf Unterlassen in Anspruch nehmen.
    .
    .
    Anm.d.Red.: Die Facebookseite von PI-NEWS wurde vor einigen Tagen von Facebook auf „nicht veröffentlicht“ gestellt. Davor schon gab es unzählige Schikanen gegen die Administratoren der Seite, die Reichweite war willkürlich auf de facto Null heruntergesetzt und jede Menge verlinkte PI-NEWS-Beiträge wurden gelöscht.

    http://www.pi-news.net/2020/03/correctiv-zensiert-pi-news-artikel-bei-facebook/

    FB ist die Stasi-Akte zum Selberschreiben.
    Spart den Schnüfflern ne Menge Arbeit.

    Gefällt 1 Person

  9. gelbkehlchen schreibt:

    Lieber Peter Helmes, mach Dir nichts daraus. Ich kann meine Facebook Sperren schon gar nicht mehr zählen, oft über einen Monat. Im Grunde genommen macht sich Facebook dadurch unattraktiv für Werbung. Weil sich dann immer mehr von Facebook entfernen.

    Gefällt mir

  10. gebenhoeh schreibt:

    Es mag wie eine Obsession anmuten, aber ich frage mich, wer braucht überhaupt Facebook.

    Gefällt mir

  11. Anonymous schreibt:

    Auch wenn Dich das vermutlich nicht sonderlich trösten wird: Ich habe zwei 30-Tage-Sperren und fünf einwöchige bekommen im Lauf der letzten drei Jahre, seit ich politischer geworden bin auf meinem Profil. Dazu noch einige für drei Tage oder 24 Stunden. Begründet wurde das nie und geantwortet auch nicht.
    Schlimmeres gilt für die Facebookseite von „Philosophia Perennis“, die ich ja administriere. Dort hat man schrittweise die Reichweite von 80.000 im November auf 150 Ende Februar gedrosselt, weshalb ich jetzt kaum mehr von der Seite aus teile, sondern direkt in Gruppen. Das ist zwar zeitaufwendig, aber wie Du schon geschrieben hast: Ich kämpfe weiter!

    Gefällt 2 Personen

    • Michael van Laack schreibt:

      Merkwürdig: Ich hatte mich als Michael van Laack angemeldet, aber hier schreibt er Anonymous. Egal!

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Vielleicht nicht auch in der Namenszeile eingegeben?

        Gefällt mir

      • Ulfried schreibt:

        Michael van Laack, Conservo bloggt bei WordPress. Da mußt du dich mit deinem Wunsch – Namen entweder registrieren dann erscheint der automatisch immer. Wenn du das nicht machst musst du deinen Wunsch- Namen bei jedem deiner Kommentare neu eingeben. Ansonsten erscheint automatisch Anonymus. Ulfried

        Gefällt 1 Person

    • conservo schreibt:

      @ Mich. van Laack: Das kann ich nur bestätigen. Im Durchschnitt der vorletzten 5 Jahre hatte ich rund 10.000 Besucher pro Monat. Seit 1 Jahre (Durchgreifen der Maas-Kahaneschen Zensur) sank die Besucherzahl auf rd. 3.000 – bis heute anhaltend.
      Lb. Gr. Peter H.

      Gefällt mir

      • conservo schreibt:

        KORREKTUR: Natürlich nicht 10.000 Besucher pro Monat, SONDERN PRO TAG!
        Seit etwa 2 Monaten liegt der Schnitt pro Tag bei knapp unter 4.000!

        Gefällt mir

        • Ingrid schreibt:

          Das freut mich wirklich Peter. Du siehst wie wichtig deine Arbeit für alle ist. Es werden immer mehr die mitlesen und dabei merken, das wir keine radikalen, sondern aufrechte Bürger sind.
          LG Ingrid

          Gefällt 2 Personen

  12. Ulfried schreibt:

    Liebe Ingrid, hab deinen Rat befolgt und bei Stiftung Warentest den Sieger gefunden. Hier issser:
    ECHT VITAL KG
    Philippsruher Allee 4a
    63450 Hanau

    Telefon: 06181 / 6682 -614
    Telefax: 06181 / 6682 -616
    E-Mail: shop@echt-vital.de
    Webseite: http://www.echt-vital.de
    Bestes kolloidales Silberwasser
    Angerufen und zwei Tage später wars da. Seit zwei Tagen schlucken wir es ganz brav. Vielen Dank für den Tipp liebe Ingrid. LG Ulfried und Maria

    Gefällt mir

    • Ingrid schreibt:

      Lieber Ulfried, es freut mich das ich dir helfen konnte.
      Man darf das Wasser nicht zu warm und nicht zu kalt stellen und es darf nicht in der Nähe von Funk und Fernsehen stehen. Ich lasse es im Karton.
      Man behält einen Mund voll Silberwasser so 3Minuten im Mund und die Kolloide gehen durch die Mundschleimhaut in den Organismus und sie suchen sich ihre Opfer.
      Benutze es wie Antibiotika, wenn du ein Kratzen merkst oder du schon krank bist.
      Bis zu 5mal am Tag bei Krankheit. Nicht profilaktisch. Du kannst es auch in die Nase mit einer Tropfflasche geben.
      Ich wünsche dir viel Gesundheit und glaube mir es wirkt auch gegen Viren.
      Liebe Grüße Ingrid

      Gefällt 2 Personen

  13. Ulfried schreibt:

    Lieber Peter, durch einen ehrlichen Journalisten den auch du gut kennst und dessen Namen ich hier aus bekanntem Grund nicht nenne, bin ich vor Jahren schon zu der russischen Alternative VK gekommen. Die Plattform ist sehr gut und der Journalist kann sich mit uns frei austauschen. Das „FRATZENBUCH“ hab ich Noch nie benutzt und werd es auch in Zukunft links liegen lassen. Auch an alle anderen, vielleicht begegnen wir uns mal bei VK. LG Ulfried

    Gefällt 3 Personen

  14. gebenhoeh schreibt:

    Lieber Herr Helmes, es war sicher eine nicht allzu schlechte Erfahrung, auch ohne Fratzenbuch auszukommen. Man spart Lebenszeit. Und mit Twitter handelt man sich auch nur Ärger ein.
    Mit „eMail“ und unseren Blogs haben wir – solange sie funktionieren – noch eine mächtige Waffe, die es gilt zu erhalten.

    Gefällt 3 Personen

  15. Ingrid schreibt:

    Lieber Peter, bitte lass dich nicht von dieser Plattform verunsichern.
    Die wollen alle ehrlichen Journalisten weg haben. Wenn wir nicht mehr die Wahrheit erfahren, können die machen was sie wollen.
    Da die Verblödung des Volkes ja auch so gut klappt und die rechte Hetze leider immer noch so gut funktioniert, ist Facebook einer ihrer Helfer.
    Ich bin nie auf so eine Plattform gegangen, aber Google ist auch nicht viel besser, das sieht man an deren Veröffentlichungen.
    Viele liebe Grüsse und frohes Schaffen.
    Ingrid

    Gefällt 3 Personen

Kommentare sind geschlossen.