Ist Angst ein guter Ratgeber? Offener Brief an die CDU zu Erdogan und zur CDU

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt

Liebe CDU’ler,

Politiker behaupten immer wieder, Angst sei kein guter Ratgeber. Ich aber sage Ihnen, dass das nicht stimmt. Angst führt zur Reflexion und Korrektur und ist keinesfalls mit Panik gleichzusetzen.

Erdogan hat also entschieden, seine Drohung, rd. eine Million Menschen auf Europa und insbesondere Deutschland loszulassen, nun umzusetzen, während wir uns mit Corona und der CDU-Kanzlerschaft beschäftigen  http://www.concept-veritas.com/nj/sz/2020/02_Feb/28.02.2020.htm .

Wir Bürger lehnen Ihre  Globalisierungs- und Migrationspolitik ab, weil wir sie nicht brauchen und auch nicht wollen.

Frau Merkel rief diese Leute hierher („der Islam gehört zu Deutschland“,…. „sonst ist das nicht mehr mein Land“) und hieß sie lautstark „willkommen“. Nun soll sie alleine auch dafür sorgen, dass die von ihr mobilisierten Massen dort bleiben wo sie sind, und ohne dass uns das wieder einen Haufen Geld kostet, das an anderer Stelle dringend benötigt wird. Besser noch, sie trete zurück. Schauen Sie sich nur diese Horden junger Leute an (s. gestrige Tagesschau), die sich nun in großer Anzahl auf den Weg machen und nur noch „Almanya“ rufen.  Freuen wird das sicher den Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier, der gestern wieder Öl ins Feuer goss und erneut für mehr Einwanderung so gen. „Fachkräfte“ warb https://m.facebook.com/story.php? .story_fbid=581351452480400&id=145871682695048  . Sehen so „politisch Verfolgte“ aus, mal ehrlich? Ich bin kein Freund von Apokalypse, aber Ihre CDU hat uns da etwas eingebrockt, was die Zerstörung unseres Landes und möglicherweise sogar der EU mit sich bringen wird.

Und dabei gab es durchaus eine Alternative, dem drohenden Bevölkerungsschwund entgegenzuwirken, nämlich die staatliche Förderung der Familie, die von der CDU unter Kanzlerin Merkel sträflich vernachlässigt wurde. Die Legalisierung der Homo-Ehe war Ihnen allen wichtiger als der in Art. 6 GG festgelegte „besondere Schutz“ der traditionellen Familie. Zu glauben, das Nachwuchsproblem durch die schnelle Migration aus Afrika und Asien wettmachen zu können, ist ein Trugschluss, den Sie teuer bezahlen werden. Es geht um die Existenz unseres Landes und hoffentlich auch um die Zukunft Ihrer CDU. Ganze Städte befinden sich heute schon fest in muslimischer Hand. Von den damit verbundenen hohen Kosten, der Zerstörung der Inneren Sicherheit und dem Import von Krankheiten möchte ich erst gar nicht reden. https://youtu.be/x6c-DfXznhI

Warum haben Sie sich nicht gleich zu Beginn des im Jahre 2011 begonnenen Syrienkriegs für eine regionale Lösung unter dem Dach des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen durch die Schaffung einer befriedeten Zone auf syrischem Territorium eingesetzt?

Wozu gibt es diesen VN-Wasserkopf überhaupt, wenn er ähnlich der EU nur Geld verschlingt und nichts Vernünftiges zustande bringt? Sind es wirklich nur Syrier, die sich nun an der TUR-GRI Grenze zusammenrotten wie uns die staatlichen Medien glauben lassen wollen, oder auch Afghanen, Iraker, Perser usw.? Und was ist mit den Menschen aus Afrika, die es über Libyen und übers Mittelmeer versuchen und dabei auch noch von Deutschen „gerettet“ und hierher gebracht werden?  Alles nur Syrer, mit denen Sie seinerzeit die durch die Kanzlerin verfügte Grenzöffnung ja begründeten?

War es nicht Deutschland, allen voran Frau Merkel, das/die seinerzeit alles unternahm um selbst die EU für ihr Umsiedlungspojekt zu gewinnen, wenn nirgends – weder im Grundgesetz noch  EU-Vertrag – etwas davon steht?

Produzieren wir nicht jetzt schon genug Müll in unserem dicht besiedelten Lande, und fehlen nicht jetzt schon 1 Mio. Wohnungen?  Ging und geht es Ihrer CDU und der Kanzlerin nur noch um Selbstdarstellung, Wirtschaft (Geld), Multikulti und die Ausschöpfung des Reisetitels? Ihre pauschalen Nazi- und Rassismus-Unterstellungen gegenüber der AfD und allen Andersdenkenden sind nichts als Lügen und offenbaren immer mehr den eigentlichen Grund Ihres Vorgehens, nämlich die gewollte, zwangsweise Migration, was mit Asyl überhaupt nichts mehr zu tun hat. Ihre Hetze gegen alles, was rechts von Ihrer CDU liegt, funktioniert längst nicht mehr.

Ich kann nur hoffen, dass die CDU nun rasch ihrem verdienten Ende zusteuert.

Wir Bürger fordern eine Korrektur, denn wir lassen uns unser Land nicht nehmen. Wir erwarten von anderen keine Hilfe und tragen unsere eigene Last, doch wir werden uns für Opportunisten und Kriminelle auch nicht selbst aufgeben. Soll Deutschland  schon wieder die Welt retten?  Kümmern Sie sich endlich wieder um diejenigen Menschen, die dieses Land aufbauten und im Übrigen Ihre üppigen Gehälter finanzieren, und tun Sie wieder mehr für den eigenen Nachwuchs. Wie uns Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) nun wissen ließ, bescherten wir Bürger dem Staat im vergangenen Jahr einen Steuerüberschuss in Höhe von 50 Mrd. Euro. Warum sorgen Sie nicht endlich dafür, dass unsere Bürger wieder genug Essen auf dem Teller haben und Ihre Miete bezahlen können, und warum zahlen Sie nicht Ihre horrenden Schulden zurück, wie man es von uns Bürgern ja auch verlangt? Was steckt hinter Ihrem Zerstörungsplan, von dem Sie nicht ablassen wollen?

Lesen Sie, was Ihnen Ihr Parteikollege Peter Helmes dazu schreibt:  https://conservo.wordpress.com/2020/02/28/zur-lage-der-cdu-ohne-wertegeruest-ohne-kompass/?fbclid=IwAR2UGWicpwUWoVdUQE458FsQe5trwRr0zAtgImwc5Bq_-y2GNoPz7YeqBEI .

Ändern Sie Ihren Namen und auch das Parteiprogramm, damit wir Bürger und Wähler gleich auf den ersten Blick erkennen, mit wem wir es zu tun haben. 

Lesen Sie, was ein Prof. Dr. Wolfgang Meins erst kürzlich zum Vorfall in Hanau an den Generalbundesanwalt Dr. Peter Franke zu Papier brachte: https://www.achgut.com/autor/meins_w .

Ihre Politik ist derartig verfahren, irrational und skurril, dass es eines ganz neuen Ansatzes bedarf.

Wir lassen uns nicht erpressen und ausbeuten! Verstehen Sie überhaupt noch, was in unserem Lande vorgeht? Wenn Diktator Erdogen nun wie angekündigt „die Tore öffnet“, dann sollten Sie, liebe Politiker,  unsere Tore – sofort – schließen. Das allerwenigste was man verlangen könnte, dass Frau Merkel unverzüglich und im Klartext verkündet „das Boot sei voll“. Anstatt diese Leute hierher zu rufen, helfen Sie Griechenland bei der aktiven Verteidigung  seiner eigenen und unserer gemeinsamen EU-Außengrenze. Wahre Freunde halten zusammen!

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Hildebrandt

_______________________________________________

(Gesendet: Freitag, 28. Februar 2020 um 16:16 Uhr, Von: „Beatrix von Storch (MdB)“ <afd@beatrixvonstorch.de>
An: hildebrandt.klaus@web.de, Betreff: Bericht aus dem Bundestag – 28.02.2020)

Beatrix von Storch MdB: Erdogan erpresst Deutschland und Europa mit neuen syrischen Migrantenströmen.

Liebe Mitstreiter,

mehrere Medien berichten nun, unter Berufung auf einen Offiziellen der türkischen Regierung, dass diese die türkische Polizei, Küstenwache und Grenzschutz angewiesen hat, syrische Flüchtlinge nicht an einer Weiterreise nach Europa zu hindern (siehe hier). Im Falle einer Massenflucht aus Idlib will Erdogan syrische Migranten nicht an der Weiterreise nach Europa hindern.

Mit dieser Anweisung ist Merkels Flüchtlingsdeal mit der Türkei krachend gescheitert. Milliarden Steuergelder wurden an die Türkei überwiesen, nur um Lippenbekenntnisse zu bekommen, die Deutschland und Europa in die Lage des Erpressten gebracht haben.

Jetzt ist es dringend an der Zeit endlich souverän zu handeln und die deutschen Grenzen für illegale Migration zu schließen. Erdogan schützt unsere Grenzen nicht, aber die deutsche Regierung muss dies tun.

Des Weiteren muss Deutschland innerhalb der EU darauf dringen, dass die EU mit Sanktionen reagiert. Es braucht einen Stopp der Zahlungen, keine Visavergabe mehr und Strafzölle.

www.conservo.wordpress.com     2.3.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Afrika, Allgemein, CDU, Dritte Welt, EU, Flüchtlinge, Islam, Merkel, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa, SPD, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Antworten zu Ist Angst ein guter Ratgeber? Offener Brief an die CDU zu Erdogan und zur CDU

  1. ceterum_censeo schreibt:

    Nur zu wahr und zutreffend!

    Jetzt bekommen wir die Erdowahnsche ‚Flüchtlings‘ invasion, nachdem Milliarden deutsches Steuergeld dem Erpresser vom Bosporus resp. Ankara in den Rachen geworfen worden sind … Aber was sind schon ein paar Milliarden, wenn unsere ‚Kanzlerin der Herzen‘ in aller Welt herumreist und die Milliarden nur so verteilt, mal schnell eine Milliarde in Indien, ? Mrd. In Südafrika, und ein paar ‚Milliärdchen‘ für das ‚Entwicklungsland‘ China fallen auch noch ab. ….

    Dafür werden wir kujoniert und gegängelt von diesem System, bis es kracht, und natürlich zur Kasse gebeten, werden CO² ‚bepreist‘ auch bis es kracht, was nichts für das angebliche ‚Klima‘, sehr wohl aber für den Staatssäckel tut, damit man das wieder in aller Welt verteilen kann.

    Und ja, die neue Asylforderer Invasion steht vor der Tür. Heute morgen erst ließ ‚FRONTEX‘ verlautbaren, man werde dem Ansturm wohl nicht mehr lange standhalten …

    Und währenddessen – das geht immer – gehen Haß und Hetze seitens der allesamt auf LINKS gewendeten Systempartien, des Propagandafunks und der Journaille munter weiter.

    Ich hatte hier bereits ‚Hanau‘ als den ’neuen Reichtstagsbrand‘ gesehen, passend übrigens auch mit einem geistesgestörtenTäter, der sich bequemerweise selbst erschossen haben soll und den niemand mehr befragen kann. Die Parallelen zu ‚1933‘ sind unabweisbar!

    Und in allen Medien rauf und runter – In keiner der in Dauerschleife erfolgenden Nachrichtenmeldungen mit nur irgendeinem hergeholten Bezug zu ‚Hanau‘ fehlt das Attribut ‚rassistisch‘ –
    ‚Rassistischer Anschlag von Hanau‘, rauf und unter, landauf -landab, seitens der Staats-Propagandafunks, von SPD-dominierten Hetzsendern oder angeblich ‚unabhängigen‘ Privaten, seitens der gleichgeschalteten Journaille sowieso. Gesinnungstäter, allesamt.

    So geht das in Dauerschleife – so und nicht anders geht GEHIRNWÄSCHE.

    Kein Wort davon, daß der geistig vollkommenen gestörte psychotisch wahnhafte Täter dem ‚grünen‘ Umfeld entstammt mit einer mehr als dysfunktionalen Familienumgebung,

    und daß er insbesondere angesichts seines irren Manifests seinen Haß gegen alle und jeden richtete – nein das paßt nicht ins Bild.

    Zu schön – Reichstagsbrand läßt grüßen -– war doch die Gelegenheit, dies Ereignis in abscheulicher Weise zu instrumentalisieren und mit massivem Haß und endlosen, aus der Luft gegriffenen, Verleumdungen gegen die AfD und alle Andersdenkenden (einschl. Werte Union, nicht wahr ?) zu mißbrauchen.

    Und das ausgerechnet von jenen, die in erbärmlicher Weise von Morgens bis abends anderen gegenüber das Wort ‚Haß und Hetze‘ im Munde führen!

    Offensichtlich ist, solche Leute haben noch nie in den Spiegel gesehen.

    Und die HALBMOND – DEMAGOGEN Union, einstmals ‚CDU‘, mittendrin!

    Da kann man dann auch übermorgen in Thüringen ruhig mal einen SED-Kommunisten von der SED – Mauermörder Partei zum Ministerpräsidenten wählen, während man inzwischen munter weiter und massiv gegen die AhD hetzt.

    Merke(l): “Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich’s gänzlich ungeniert!“

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      „FLÜCHTLINGE“ ??? –
      GEWALTTÄTIGE INVSOREN sind das
      (sh. ‚Molotow-Cocktails‘)

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und – man muß kein Prophet sein – übermorgen wird Stalins Genosse Bodo Ramelow von der Mauermörderpartei SED mit Stimmen der kommunistischen CDU zum Staatsratsvorsitzenden der Demokratischen Volksrepublik Thüringen „gewählt“.

      Gewählter FDP – Ministerpräsident – GEHT NICHT! –
      VOLKSFRONT & SED – Kommunist – GEHT !

      – MerKILL sei ewig Lob und Preis der Linken gewiß.

      Nun lieber Peter, reicht’s dann immer noch nicht?

      Liken

  2. Ali BUMBUM & die 40 Zeckenjäger schreibt:

    Ist KLAR:
    KEIN HASS, KEINE GEWALT ! – Die wollten doch nur spielen!

    Staatlich finanzierte Angriffe gegen AfD erreichen neuen Höhepunkt
    Görlitz: Tino Chrupalla bei linkem Terror-Brandanschlag verletzt

    Von JOHANNES DANIELS | Der staatlich geförderte Linksterror in Deutschland erreicht einen neuen Höhepunkt: Beim Versuch, sein in Flammen stehendes Auto zu löschen, wurde der AfD-Bundesvorsitzende Tino Chrupalla, 44, in Gablenz (Sachsen) verletzt und erlitt Rauchvergiftungen.

    Am Sonntagabend drangen AntiFa-Brandstifter gegen 23:20 Uhr in das abgeschlossene Privatgrundstück des Malermeisters ein und steckten den VW-Caddy des moderaten Politikers in Brand. Chrupalla rief die Feuerwehr und versuchte zunächst selbst, den ausufernden Brand zu löschen. Dabei erlitt er eine Rauchvergiftung und wurde in eine Klinik eingeliefert.

    Der Tatort der erneuten steuerfinanzierten Gewalt wurde zunächst abgesichert. Polizeisprecherin Katharina Korch: „Ein Brandursachenermittler kommt am Tage zum Einsatz. Hinsichtlich einer möglichen politisch motivierten Tat hat der polizeiliche Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen.“

    Chrupalla verbrachte mehreren Stunden im Krankenhaus. Trotz des brutalen Angriffs auf die zu diesem Zeitpunkt ungeschützte Privatsphäre des deutschen Oppositionspolitikers ermahnte Chrupalla immer noch deeskalierend: „Bei aller Schärfe in der politischen Auseinandersetzung, aber das ist ein direkter Angriff auf meine Familie. Das überschreitet alle nur denkbaren Grenzen. Diese Eskalation muss aufhören.“

    BILD scheinheilig: „Mutmaßlich linksradikaler Anschlag im Kreis Görlitz?“

    Die mit dreistelligen Millionenbeträgen geförderte linksterroristische AntiFa kann sich der klammheimlichen Sympathie des polit-medialen Komplexes aus Altparteien und Medien ebenso sicher sein wie des begrenzten Verfolgungseifers des linksgrünen Justizapparates:
    Erst letzte Woche wurden die AntiFa-Täter nach dem arglistigen Anschlag auf ein Parteibüro der AfD in Döbeln im Januar 2019 zu „drastischen“ Bewährungsstrafen verurteilt (PI-NEWS berichtete).

    Ein 33 Jahre alter Linksradikaler erhielt eine Freiheitsstrafe von zwei Jahren, ein 29-jähriger Mittäter wurde zu einer Strafe von einem Jahr und elf Monaten verurteilt. Beide Strafen wurden zur Bewährung auf drei Jahre ausgesetzt.
    Zudem sollten die Täter je 2500 Euro an die Opferhilfe Sachsen in Chemnitz zahlen. Ein 50 Jahre alter dritter Angeklagter wurde wegen Beihilfe zu einer neunmonatigen Freiheitsstrafe verurteilt. Auch diese Strafe wurde für drei Jahre von einem verständigen Richter zur Bewährung ausgesetzt.

    Die Staatsanwaltschaft hatte für die beiden Hauptangeklagten zuvor Freiheitsstrafen von zwei Jahren und vier Monaten beziehungsweise zwei Jahren und zwei Monaten wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion, versuchter Brandstiftung, Sachbeschädigung und Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz gefordert. Ein Zeuge vom Landeskriminalamt sagte aus, dass es im Zuge der Ermittlungen „keine Anzeichen für eine Planung der Tat“ gegeben habe.
    Da das Gebäude von mehreren Mietparteien bewohnt war, handelte sich juristisch allerdings um einen Mordversuch.

    Man kann sich jetzt schon vorstellen, dass die RAF-nahen Gewalttäter im Fall des Anschlags auf den Bundesvorsitzenden der größten deutschen Oppositionspartei – falls sie überhaupt jemals ermittelt werden – mit ähnlichen Strafen im Lichte der derzeitigen deutschen Kuscheljustiz davon kommen werden.

    Meuthen: Es zeigt sich, wohin Stimmungsmache der anderen Parteien führt

    Auch der AfD-Co-Bundessprecher Jörg Meuthen meldete sich zu dem Anschlag zu Wort: „Ich verurteile den Brandanschlag auf Tino Chrupalla auf das Schärfste. Erneut zeigt sich, wohin die unverantwortliche Stimmungsmache der anderen Parteien führt. Nach der Behandlung seiner Rauchvergiftung konnte Tino Chrupalla das Krankenhaus wieder verlassen. Wie man befürchten muss, ist es aber nur eine Frage der Zeit, bis Menschen noch ernster zu Schaden kommen.
    Ich appelliere daher an alle Journalisten und Politiker: Mäßigen sie sich endlich in ihren verbalen Attacken gegen die AfD. Extremisten verstehen diese als Aufforderungen zu schlimmsten Straftaten!“

    Eins ist klar: DIE ‚ C‘ DU HAT MITGEZÜNDELT !!! – – BRANDSTIFTER ALLESAMT mit ihrem HASS und der HETZE gegen die AfD!

    Und das muß die AfD endlich auch einmal offensiv vertreten!

    Auf Einsicht bei MerKILL und ihren abartigen KNALLCHARGEN bei der Halbmond Union können wir nicht hoffen!

    Liken

  3. Ingrid schreibt:

    Das hast du sehr gut geschieben C.C., stimmt alles.
    Die hat grade Erdogan 50Millionen für seinen Küstenschutz überwiesen.Das wird der auch gleich dafür einsetzen!
    Stell dir das mal vor, das Geld hätten die Griechen dringend gebraucht, aber die lässt man im Regen stehen.
    Auch die illegalen Angriffe auf Syrien werden geduldet und die Waffen die der fordet werden hintenrum auch geliefert.

    Die nächste Welle rollt und wird unser Land schwer schädigen.Wenn das Virus da ausbricht, dann gute Nacht.
    Der Despot führt Deutschland und die EU vor.
    EU sagt nichts und Merkel sagt nichts, ausser rechter Hetze.
    Diese Frau ist auf allen Bereichen unfähig und agiert nur noch zerstörerisch.
    Ihre Persönlichkeitsmerkmale sind Narzismus, Machiavellusmus und Psychopathie.
    Diese Merkmale erklären die Machtgier, ihre Empathielosigkeit, ihre Prinzipienlosigkeit und ihr Hinwegsetzen über Recht und Gesetz.
    Obwohl das Verderbliche ihres Agierens offensichtlich ist, übt sie eine scheinbare Faszination auf ihre Parteigenossen und Medien aus. Welches für normaldenkende Bürger unerklärlich ist.
    Auch von der CDU wird man nach ihrem Abtreten nichts mehr erwarten können, weil das Übel schon zu weit in sie vorgedrungen ist.

    Da schreibt die ,,Welt“ letzte Woche: AM werde von den Deutschen noch vermisst werden. Unter ihr sei unser Land liberaler, demokratischer, vereinter geworden. Das meinen die Ernst, ich wusste nicht ob ich lachen oder weinen soll.

    Da fragt man sich, ist diese ganze Land schon reif für die Gummizelle.
    Statt klare Kante zu zeigen, duckt man sich weg und lässt sie ihr Werk vollenden, nämlich die Vernichtung des verhassten Westens.

    Liken

  4. ceterum_censeo schreibt:

    Linksgrüne Heulerei bei den Gutmenschen & NGO’s. Ein gewisser grüner Journalunke
    Erik Marquardt twittert:

    Auf Lesbos blockieren Einwohner Bevölkerung jetzt Schlauchboote. NGOs und Journalisten werden bedroht. Die Küstenwache schaut zu. Ich wurde auch bedroht. Die Polizei hat meine Personalien aufgenommen, statt die der Angreifer.
    und
    Das ehemalige Erstaufnahmelager „Stage 2“ auf #Lesbos wurde angezündet. Humanitäre HelferInnen wurden angegriffen und trauen sich nicht aus dem Haus. Presse kann sich auch nicht frei auf der Insel bewegen. Polizei droht statt zu helfen. Europa 2020. Das ist so beschämend.


    Ach ja?
    Recht so – fort damit zum Baden!

    Und was um Himmels willen haben Massen von Affghanen mit dem Erdowahn – Krieg in Syrien zu tun???

    Gefällt 1 Person

  5. Semenchkare schreibt:

    Ts… Merkel auf dem Gipfel gerade sinngemäß:

    …Feind ist der Deutsche, der, der sein Land bewahren will, der „rechte“, der „Rechtsextreme“ …. und aus die Flimmerkiste!

    Ich kann das geistlose Gelalle der Frau nicht mehr ertragen..!!
    ********************************************************************

    Liken

  6. Semenchkare schreibt:

    …!!

    Liken

  7. Semenchkare schreibt:

    ANGST….
    Das ist pure Angst vor den Schlägern der Antifa und dem Mob..!!
    *********************************************************************

    Die ultimative Selbstanklage einer Wirtin, die sich einer üblen Tat schuldig machte

    ca 1,35 min.

    Hätte die Wirtin gewusst, wem sie Wasser reichte und hätte sie gewusst, wer die schwarz gekleideten Gestalten im Nebenraum waren, sie hätte sich ganz bestimmt nicht schuldig gemacht.
    Aus Angst vor Stasi oder Antifa oder wem auch immer hören wir nun die Selbstbezichtigung einer Frau in Angst.
    Schämen sollte sich Herr Schmidt! Wirklich und echt jetzt!

    (text youtube)

    PI-Artikel dazu::

    *ttp://www.pi-news.net/2020/03/das-mea-culpa-einer-wirtin-als-schandmal-dieser-regierung/

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Nebenbei,
      – nach einem Kommentar bei PI “ …. die Kutsche ist seit 31.12.2018 geschlossen und wurde erst am 1. März 2020 unter neuem Namen als „Gasthaus Jedermann“ neu eröffnet!

      RECHT geschieht dieser Wirtin! „Jedermann“ ist natürlich politisch VÖLLIG inkorrekt!

      Es muß gefälligst „Gasthaus Jedermann und Jederfrau“ heißen! “

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Scheußliches Verbrechen!

      Die Selbstbezichtigung und -erniedrigung reicht selbstverständlich NICHT!

      10 Jahre GULAG!

      Liken

  8. Semenchkare schreibt:

    Wär zu schön wenn er gewinnen würde… !!
    🙂 🙂
    ***************************************************

    AfD-Chef Höcke tritt bei Ministerpräsidentenwahl gegen Ramelow an

    Die Thüringer AfD schickt ihren Landespartei- und Fraktionschef Björn Höcke in die Ministerpräsidentenwahl am 4. März. Nach dem Desaster vom 5. Februar geht es allerdings nur noch um eine Übergangsregierung. ….

    mehr hier:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article206267029/Thueringen-AfD-Chef-Hoecke-tritt-bei-Ministerpraesidentenwahl-gegen-Ramelow-an.html

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      ….wenn er gewinnen würde… !! –

      Wird er nicht.

      Dafür werden die Par … lunken von der Halbmond Union schon sorgen!

      Liken

  9. Semenchkare schreibt:

    Immer wieder auf den Punkt! Da können sich andere Karikaturisten ne fette Scheibe von abschneiden…
    *******************************************

    erst mal Tschüss, habe noch zu tun…
    Und nicht vergessen Pegida läuft heute auch.

    *ttps://twitter.com/OFFICIAL_PEGIDA/status/1234430361003855873

    Gefällt 1 Person

  10. Ulfried schreibt:

    Der Autor fragt:
    >>Warum haben Sie sich nicht gleich zu Beginn des im Jahre 2011 begonnenen Syrienkriegs für eine regionale Lösung unter dem Dach des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen durch die Schaffung einer befriedeten Zone auf syrischem Territorium eingesetzt?<>Ich bin kein Freund von Apokalypse… <<Sagt der Autor. Ich bin froh, daß es die Apokalypse gibt. Das heißt nämlich OFFENBARUNG und warnt die Menschen vor den Folgen der Mißachtung der Gebote Gottes von Gog bis Magog. . Im 66.Buch des NT kann es jeder lesen wer es wirklich möchte: Die zerstörerischen Reiter und das Ausgießen der Schalen durch die Engel. Die Menschheit ist gewarnt. Doch wer liest es wirklich?

    Gefällt 1 Person

  11. Ulfried schreibt:

    Der Autor fragt:
    >>Warum haben Sie sich nicht gleich zu Beginn des im Jahre 2011 begonnenen Syrienkriegs für eine regionale Lösung unter dem Dach des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen durch die Schaffung einer befriedeten Zone auf syrischem Territorium eingesetzt?<<
    Antwort:
    Weil der Angriffs- Krieg gg. Syrien ein Teil des Völker Wanderungs und UmvolkungsPlanes von EU und UNO ist: AFRIKANISCHER FRÜHLING. Stichwort in der Suchmaschine: EU UNO Plan Migration Zuwanderung. Sogar die zugehörigen Lex's sind da zu finden. Ebenso der Umvolkungs-Plan von Barcelona. Was auf Bilderberger Zusammenrottungen. Sollte Merkel nicht das was die befehlen kann es für sie ungemütlich werden.

    Gefällt 1 Person

  12. BLITZKRIEG schreibt:

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

    Liken

  13. Ulfried schreibt:

    >>Ich bin kein Freund von Apokalypse… <<Sagt der Autor. Ich bin froh, daß es die Apokalypse gibt. Das heißt nämlich OFFENBARUNG und warnt die Menschen vor den Folgen der Mißachtung der Gebote Gottes von Gog bis Magog. . Im 66.Buch des NT kann es jeder lesen wer es wirklich möchte: Die zerstörerischen Reiter und das Ausgießen der Schalen durch die Engel. Die Menschheit ist gewarnt. Doch wer liest es wirklich?

    Gefällt 1 Person

  14. Ulfried schreibt:

    Sorry, beim ersten Kommentar hat mir die Technik einen Streich gespielt. Deshalb hab ich ihn in zwei Abschnitte geteilt.

    Gefällt 1 Person

  15. ceterum_censeo schreibt:

    Schön – Fund:

    „Unser Innenminister hat gerade einen Expertenkreis gegen Islamfeindlichkeit beschlossen. Dazu passend ist der heutige „Integrationsgipfel unter ungewöhnlichen Voraussetzungen“.“

    Horschti hat gerade wieder einen Fußtritt erhalten:

    „Mach Sitz!“

    „Wuff!“

    „Tu was!“

    „Wuff. Expertenkreis. Wuff“

    „Braves Hundi! Hier hast du Leckerli! Und jetzt hau ab und versau mir nicht weiter meinen Teppich“

    „Jaul!“

    *********************************************

    Da sagt doch nicht etwa einer „Hundesohn“ – Nein, so was!

    Gefällt 1 Person

  16. ceterum_censeo schreibt:

    Und jetzt müßt ihr alle GANZ tapfer sein;

    https://g.acdn.no/obscura/API/dynamic/r1/escenic/tr_1080_590_l_f/0000/archive/05251/tvillingene_5251438a.jpg?chk=2A7E55

    Ein ALPTRAUM wird wahr: Das MerKILL – Monstrum gibt’s zweimal!

    Gefällt 1 Person

  17. Artushof schreibt:

    Lesenswert

    Unsere geopferten Kinder
    2. März 2020

    Der 19-jährige Lauritz Lindboe Wind, wurde im Zentrum von Kopenhagen von einer Gruppe Migranten geschlagen und getreten. Die Täter ließen auch nicht von ihm ab, als er schon bewusstlos auf dem Boden lag.

    Von ALSTER | Dänemark hat bisher die restriktivste Ausländerpolitik. Dennoch wird in Dänemark, ähnlich wie in anderen westeuropäischen Ländern, die mit fremden Kulturen „angereichert“ wurden, brutale und nicht provozierte Gewalt gegen junge Dänen zum festen Bestandteil des täglichen Lebens. Zunehmend zielen Banden mit Migrationshintergrund auf junge dänische Jungen und Mädchen ab und schlagen brutal zu.
    Das uhyggelige (gruselige) Dänemark für Kinder und Jugendliche

    Der 19-jährige Lauritz Lindboe Wind, wurde am 22. Februar im Zentrum von Kopenhagen überfallen. Eine Gruppe junger Migranten ging grundlos auf ihn los. Sie schlugen und traten auf ihn ein, als er bereits bewusstlos am Boden lag. Über sieben Stunden war Lauritz bewusstlos, und seine Mutter Karina Lindboe Wind spürte neben Trauer und Sorge eine unbändige Wut. Erst vor drei Jahren wurde nämlich ihr anderer Sohn (22) ebenfalls in der Kopenhagener Innenstadt angegriffen. Am 25.02. veröffentlichte sie auf Facebook einen Beitrag mit dem Titel „Wenn die Angst einer Mutter Wirklichkeit wird“ und ermutigte Menschen, von ihren Erlebnissen zu berichten. Die Resonanz war so groß, dass dieser Fall es sogar in die Zeitungen und ins Fernsehen schaffte. Sehr viele Mütter und Opfer beschrieben ähnliche Überfälle.
    Die Staatsministerin Mette Frederiksen ist erbost…
    Nachdem am folgenden Montag ein 17-jähriges Mädchen in Helsingør von vier Jungen ins Gesicht geschlagen und getreten und am gleichen Tag ein 16-Jähriger am Bahnhof Hillerød mit einer Faust angegriffen wurde, meldete sich sogar eine zornige Staatsministerin auf Facebook:
    „Es macht mich so unglaublich wütend, wenn ich von mehreren Fällen höre, in denen junge Menschen brutal angegriffen werden…Wir tolerieren keine Gewalt und Drohungen in Dänemark. Eigentlich ist es gar nicht so schwer, sich richtig zu verhalten. [..] Es ist völlig inakzeptabel. Und weit weg von der sicheren Gemeinschaft, die wir in Dänemark wollen.“
    Einige Kommentare ihrer Untertanen:
    „Worte sind schön – Taten sind besser.“
    „Jeder hat große Angst, Dinge so zu sagen, wie sie sind, und jeder hat große Angst, als Rassist bezeichnet zu werden. Es gibt also freie Bahn für Muslime, sich so zu verhalten, wie es ihnen gefällt, denn wir dürfen nicht sagen, wer es ist.“
    „Geh jetzt in den Kampf und schütze dein eigenes Volk und heiße nur diejenigen willkommen, die sich hier richtig verhalten.“
    „Mette redet wie die Dänische Volkspartei aber regiert wie die radikalen Linken.“
    Mettes Antwort
    Die Sozialdemokratin Mette Frederiksen wurde Regierungschefin, weil sie den Dänen eine Fortsetzung der restriktiven Ausländerpolitik versprach. Zwei Jahre lang hatte Dänemark einen kompletten Stopp bei der Aufnahme von Flüchtlingen und Migranten gemacht. Nun hat Mette angekündigt, in den kommenden Tagen wieder „Flüchtlinge“ und Migranten aus dem UN-Kontingentplan! aufzunehmen.
    Auch in Norwegen kommt es immer häufiger zu Gewalt seitens junger Burschen und Mädchen mit Migrationshintergrund: Sie überfallen und demütigen einheimische Jugendliche, die zahlenmäßig unterlegen sind, filmen das mit und stellen das Video ins Netz. Jeder dritte Einwohner Oslos ist inzwischen Einwanderer der ersten oder zweiten Generation, es dominieren die Pakistaner.
    Merkels Freundin, Norwegens Staatsministerin Erna Solberg (H), meinte zur aktuellen Lage, dass Norwegen und Europa auf einen neuen Strom von Migranten und Flüchtlingen aus dem Krieg in Syrien gut vorbereitet sind.

    Norwegens Staatsministerin Erna Solberg auf Merkellinie, nicht nur was die Händehaltung betrifft. Gemeinsam arbeiten sie an der Islamisierung Europas.

    Schwedens geopferte Kinder
    Die „schwedischen Zustände“ der multikulturellen humanitären Großmacht sorgen für besonders horrende Zahlen von Gewaltverbrechen an Kindern der Einheimischen. Judith Bergmann vom Gatestone Institut:
    Laut einer neuen Studie der schwedischen Polizei über gemeldete Gewaltverbrechen, bei denen Kinder unter 15 Jahren sowohl Opfer als auch Täter sind, ist die Zahl der Kinder, die andere Kinder ausrauben, in nur vier Jahren um 100% gestiegen… Die Zahl der Gewaltverbrechen, bei denen der Verdächtige ein Kind unter 15 Jahren ist, ist ebenfalls dramatisch gestiegen: Im Jahr 2015 wurden 6.359 Gewaltverbrechen gemeldet, bei denen der Verdächtige ein Kind unter 15 Jahren war. Im Jahr 2019 war diese Zahl auf 8.719 gestiegen. [..]
    Die Verbrechen beinhalten „Gewalt gegen den Kopf, Tritte, Waffenbedrohungen, Brennen mit Feuerzeugen, Morddrohungen, Drohungen, die Schule zu bombardieren, Stiche mit Lebensmittelmessern, Bisse und Kinder, die von anderen Kindern zerkratzt, gezogen, geworfen und eingesperrt wurden. Das niedrigste Alter eines mutmaßlichen Täters betrug sieben Jahre.
    „Samhällsnytt“ zeigt ein Video, in dem ein Mädchen geschlagen und getreten wird. Die Täter filmen und rufen: „Töte sie, wallah!“ Wallah“ ist die umgangssprachliche Verkürzung des Ausdrucks Wahayat Allah: „Ich schwöre bei Allah“
    Eine Polizeimeldung vom 24. Februar: Ein Vater in Jordbro war Zeuge, wie sein anderthalbjähriger Sohn von einer Reihe von Kindern im Alter von zehn Jahren mit einem Messer bedroht wurde.
    Bis auf einige wehrhafte Länder wie Ungarn und Polen hat der Islam Europa fest im Griff.
    Unser Innenminister hat gerade einen Expertenkreis gegen Islamfeindlichkeit beschlossen. Dazu passend ist der heutige „Integrationsgipfel unter ungewöhnlichen Voraussetzungen“.pinews

    Gefällt 1 Person

    • Ingrid schreibt:

      Ja der Islam hat uns schon fest im Griff, weil wir uns von Rassisten als Rassisten beschimpfen lassen. Ich bin lieber ein Rassist, als das ich unsere Kinder diesem Verbrecherpack aussetze.
      Was ist nur los in Europa , wie können Politiker so handeln. Jeder der sich strafbar macht, muss sofort mit der ganzen Sippe entfernt werden.
      Das Theater um Hanau sagt alles ünber uns aus, der Islam kann machen was er will und wir werden verachtet.
      Das Monoment ist schon in Arbeit

      Liken

  18. ceterum_censeo schreibt:

    Putsch durch Merkel in Thüringen! – Stephan Brandner – Bürgerdialog in Leverkusen

    Auf den Punkt! – Hoch Stephan Brandner!

    Liken

  19. ceterum_censeo schreibt:

    Willy Wimmer – ex – Staatssekrrtär von der CDU und bekanntermaßen KEIN ‚Nazi‘ außer bei den LinksEXtremen:

    Sinnkrise in der CDU/CSU,
    drei Kandidaten und eine Partei „on sale“
    Von Willy Wimmer

    Das Land steht vor dem Abgrund. Die starke Demokratie mit dem Standort Bonn zerlegt sich vor aller Augen.

    Nicht nur das Land wohlgemerkt, wie wir an Endlos-Kriegen des ehemaligen Werte-Westens, Vernichtung der Lebensgrundlagen in weiten Teilen der Welt durch Heuschrecken-Plagen, fürchterliche Erdbeben und jetzt durch lebens-und gesellschaftsbedrohende Seuchen sehen. Dabei weiß man bis heute nicht, ob es sich um einen Virus oder eine Waffe handelt. Dabei ist es unerheblich, ob die Waffenfähigkeit dadurch bewirkt wurde, daß die Warnzeit für den Ausbruch der Epedemie vorsätzlich oder fahrlässig nicht genutzt worden ist. Auflösungserscheinungen greifen um sich und tragen dazu bei, einen bislang unvorstellbaren Vertrauensverlust in Staat, Politik und Medien feststellen zu müssen.

    Dieser Vertrauensverlust ist seit Jahren manifest. Für diejenigen, die das bewußt betreiben, kommt überhaupt nicht in Frage, die Ursachen für diesen Vertrauensverlust festzustellen und das Vertrauen der Menschen wieder herzustellen. Jeder deutsche Staatsbürger, der sich um eine Korrektur dieser unheilvollen Entwicklung mit rechtsstaatlichen Mitteln bemüht, muß mit schlimmsten Diffamierungen rechnen. Haß im Netz wird bekämpft, damit Regierung, weite Teile der Politik und der Medien umso hemmungsloser gegen Mißliebige vorgehen können. Dabei macht man keinen Unterschied zwischen denen im In -oder Ausland

    Der Absturz Deutschlands hat ein Gesicht

    Rußland, unser Nachbar, ist im Ausland das, was die „AfD“ im Inland ausmacht. Das weihevolle Gesäusel von einem friedlichen Umgang miteinander, das von großen Kanzeln vorgetragen wird, gilt nicht für alle, aber das umso heftiger. Statt Konsequenzen aus dem erkennbaren Absturz unserer Lebensgrundlagen zu ziehen, ziehen die „Machthaber blank und durch“.
    Der Absturz Deutschlands hat ein Gesicht und es ist das Gesicht der im Amt befindlichen Bundeskanzlerin, Frau Dr.Merkel.
    Um es ganz klar zu sagen: die drei Kandidaten in der möglichen Nachfolge der Kurzzeit-Vorsitzenden, Frau AKK, laufen Gefahr, sich dann neben Frau Dr. Merkel zu stellen, wie uns allen das aus dem Bild der kommunistischen Säulenheiligen von Marx an geläufig ist. Wie wenig das sein muß, erleben wir in diesen Tagen, in denen eine bisher einmalige Seuche auf uns und weite Teile der Menschheit zurollt.

    Vertrauen bekommt ein Gesicht. Es ist seit gut einer Woche das öffentlich wahrnehmbare Gesicht von Stephan Pusch, den Landrat des Kreises Heinberg. Weit im Westen, da wo man die natürliche gute Nachbarschaft zu den Niederlanden, Belgien und Frankreich pflegt. Stephan Pusch ist ein Ausdruck für eine kompetente, sachgerechte deutsche staatliche Struktur, von der man den Eindruck hat, daß diese mit jeder Lage fertig wird. Das nennt man Führung in schwieriger Lage, die bewährte deutsche Auftragstaktik, wie sie uns aus der deutschen zivilen und militärischen Tradition geläufig sein müßte. Das alles geschieht auf der Grundlage der deutschen Gesetze und Verhaltensregeln: helfen und an alle denken.

    Die Drohung des Türkei-Präsidenten Erdogan

    Um Welten unterscheidet sich dieser rheinische Landrat von dem Eindruck, den die Bundeskanzlerin, die Bundesregierung und der Deutsche Bundestag im September 2015 hinterließen, als lange vorher absehbar die deutschen Grenzen schutzlos waren. Wo war eigentlich damals einer der Kandidaten für die Spätnachfolge der damaligen Parteivorsitzenden, Frau Dr. Angela Merkel? Wo sind die Herren Dr. Laschet und Merz heute, wo ein Bündnispartner uns offen droht, die Grenzen für Migranten auf Marschrichtung zu uns zu öffnen?
     Das Wochenende war bestimmt von den Bildern an der bulgarisch-türkischen und griechisch-türkischen Grenze und der Drohung des Türkei-Präsidenten Erdogan, Millionen Menschen nach Westen in Gang zu setzen.

    Wo ist der Aufschrei der Organisationen, die türkische Mitbürger in Deutschland, einem Land, das ihnen eine neue und bessere Zukunft geboten hat, vertreten, gegen dieses brutale Vorgehen eines kriegslüsternen türkischen Präsidenten, der durch diese Vorgehensweise unglaubliche Verwerfungen hervorrufen kann?

    Und die Bundeskanzlerin? Und die drei Kandidaten für den CDU-Vorsitz? Wenn die Vorgehensweise von September 2015 in Ordnung gewesen wäre, der deutschen staatlichen Ordnung entsprochen haben würde und Deutschland ebenso dienen würde wie tatsächlich Hilfsbedürftigen, müßte nicht jeder von Herrn Dr. Markus Söder über Frau Dr. Merkel bis hin zu Herrn Merz wieder und wieder betonen, daß sich unter keinen Umständen und nie mehr so etwas wie 2015 im September wiederhollen dürfe. Ja, fragt sich der Bürger, wenn das so ist, warum soll das denn richtig und in Übereinstimmung mit der rechtsstaatlichen Ordnung unseres Landes gewesen sein, was sich seither abgespielt hat? Oder ist heute jeder Schutz deutscher Grenzen „fremdenfeindlich oder rassistisch“ um die Inflationärbegriffe der „neuen Totaliären“ zu benutzen?

    Die neue, totalitäre Volksfront

    Gerade bei einer Bertrachtung der „neuen, totalitären Volksfront“ bestehend aus den Parteien „Die Linke“, „SPD“ und „Bündnis 90/die Grünen“ wird in der Nachfolgefrage in der CDU/CSU deutlich, wo wir heute stehen.

    Eine Betrachtung der Lage klärt sofort, daß alle drei Kandidaten für den Vorsitz geradezu eingemauert sind. Wenn es um die Frage geht, wie die Schieflage Deutschlands beendet werden könnte, kann und darf sich keiner der Kandidaten der Wirklichkeit stellen. Denn das würde bedeuten, sich mit den Grundlagen und Auswirkungen des September 2015 und der Entscheidung der Bundeskanzlerin zu beschäftigen, die deutschen Grenzen schutzlos zu stellen.
    Warum? Weil sie dann von der „Nazi-und Faschismus-Keule“ getroffen würden, die nach 2015 von höchster staatlicher Stelle gegen jeden kritischen Geist in Gang gesetzt wurde und heute von Frau Kipping, Herrn Klingbeil oder Herrn Hofreiter gegen CDU/CSU, AfD und FDP in gleicher Weise geschwungen wird. Wer aber als neuer CDU-Vorsitzender sich nicht mit den damals aufgeworfenen Fragen lösungsbezogen auseinandersetzen kann, wird künftig den Notwendigkeiten für die Partei und den demokratischen Prozeß im Land nicht gerecht.

    Die Herrschaft der Nichtregierungs-Organisationen

    Wenn in „Bild“ der Kandidat, Herr Dr. Armin Laschet, auf die sinngemäße Frage von Jounalisten nach der Vorgehensweise von Frau Dr. Merkel im fraglichen September 2015 sagte, „sie habe alles richtig gemacht“, dann muß man sich mindestens fragen, ob er es mit seiner Kandidatur ernst meint.
    Und die „neue, totaliäre Volksfront“? Sie nutzt die Nazi-Keule, um die durch den September 2015 geschaffenen Umstände in Deutschland und damit die Beseitigung der parlamentarischen Demokratie zugunsten einer Herrschaft der Nicht-Regierungsorganisationen unumkehrbar zu machen. Die Strukturen im Land garantieren danach künftig jedes genehme Wahlergebnis. Für diese Volksfront kann es nichts besseres geben, als die oberste „Triebfeder“ , Frau Dr. Merkel, weiter im Amt zu sehen.

    Sie hat schließlich den Umbau Deutschlands in Auftrag gegeben  und mit der Verwendung der Nazi-Keule ist alles gesagt, Beifall geneigter Kreise von draußen inklusive.

    Wenn derjenige von den drei Kandidaten, der sich letztlich durchsetzt, nicht am Tag nach seiner Wahl den Sturz der Bundeskanzlerin auf die Tagesordnung setzt, bleibt von der CDU/CSU und von Deutschland nichts mehr übrig.

    Willy Wimmer, Parl. Staatssekretär a.D.
    Die Redaktion: Wir DANKEN Herrn Wimmer ganz herzlich für diesen exklusiven Kommentar.

    https://politik.der-privatinvestor.de/start/sinnkrise-in-der-cdu-csu-drei-kandidaten-und-eine-partei-on-sale

    Gefällt 1 Person

  20. ceterum_censeo schreibt:

    – Hinter der freundlichen Fassade – ‚Taqiyya‘ PUR! –

    wei Tage nach dem (angeblich, cc.) rassistisch motivierten Mordanschlag in Hanau hatte Bundesinnenminister Horst Seehofer Vertreter deutscher Muslime eingeladen. Zu seinen Gästen gehörte auch Aiman Mazyek, der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD). Immer wieder äußert er sich zu verschiedensten Themen und gibt vor, im Namen der deutschen Muslime zu sprechen.
    Das Bundesjustizministerium wählte Mazyek 2019 sogar als Botschafter für die Kampagne „Wir sind Rechtsstaat“ aus.
    Doch mehrere Mitgliedsorganisationen seines Verbands sollen Verbindungen zu Muslimbrüdern, zum islamistischen Regime des Iran sowie zu den rechtsextremen Grauen Wölfen pflegen. Seit 2016 will der Zentralrat nicht mehr offenlegen, wer Mitglied ist. Der Grund seien Sicherheitsbedenken. Islamismus-Expertin Sigrid Herrmann-Marschall hält das für vorgeschoben: „Der Zentralrat hat gelernt, dass all zu viel Transparenz schädlich ist.“
    – bei ‚Welt‘ –

    Anstehende Veranstaltungen
    1. AfD-Kundgebung „Ein Licht für die Demokratie“ in Erfurt
    3. März-17:00 – 19:00
    1. Frauenbündnis Kandel: „Gemeinsam sind wir stark!“ in Landau
    7. März-13:00 – 17:00
    1. „Nach Hanau: Stoppt die Hetze gege die AfD“ in Freiburg im Breisgau
    7. März-13:00 – 15:00

    Kein venunftbegabter Mensch glaubt mehr an das Hanau-Attentat und den „mutmasslichen“ Täter, wie es uns verkauft werden soll.

    Unsere “ zwangsbeliebte “ KandesbunzlerNIX wirbt gerade für noch mehr Import von IS – Söldnern von der türkisch – griechischen Grenze die dort gerade auf Evakuierung nach Schland lauern . Irre !

    Und wie im Nachbarstrang schon berichter – die evangelische ‚Kirche‘ (?) trommelt mächtig für die Aufnahme von noch viiiiiel mehr Asyl-Invasoren , ahem sogenannten ‚Flüchtlingen‘

    Irgendwie (wie ist egal) muß die Asyl – Industrie (u.a. ‚Diakonie‘, Caritas und andere Schmarotzer mehr) doch am Laufen gehalten werden —-

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und auf den feinen Herrn habe ichauch noch eine Antwort:

      Unter Berufung auf einen berühmten Philosophen, der später sogar das Amtdes Außenministers und Vizekanzlers bekleidete, entgegne ich ihm mit dessen berühmten Worten:
      “ Mit Verlaub, Herr Beauftragter für Mosleminvasion und Dingsbums, SIE SIND EIN ARSCHLOCH!“

      Diese Worte stellen selbstverständlich, genau wie jene des genannten Philosophen, reine SATIRE dar und unterliegen der Kunstfreiheit i.S. des – noch – geltenden Art. 5 Grundgesetz!

      Liken

  21. ceterum_censeo schreibt:

    Geht’s NOCH BLÖDER?

    (Thüringens frisch gewählter CDU-Fraktionschef Mario Voigt hat) Forderungen der Jungen Union (JU) [zurückgewiesen,] wonach die christdemokratischen Abgeordneten bei der Wahl des Ministerpräsidenten den Plenarsaal verlassen sollen.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/kuban-zu-thueringenwahl-wenn-hoecke-gegen-ramelow-antritt-soll-die-cdu-den-saal-verlassen-a3173646.html

    „Abgeordnete sind nicht dafür gewählt, sich aus der Verantwortung zu stehlen“, sagte Voigt am Dienstag im Mitteldeutschen Rundfunk. Das gelte „auch beim Wahlakt und für jede andere sachliche Entscheidung danach auch – und deswegen ist das absolut keine Option“.

    Der JU-Vorsitzende Tilman Kuban hatte die Thüringer CDU-Abgeordneten zuvor aufgefordert, bei der Wahl des Ministerpräsidenten am Mittwoch den Plenarsaal zu verlassen. Die Beschlusslage der CDU lasse keine Zusammenarbeit mit AfD oder Linkspartei zu – „auch keine indirekte“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

    Wie schon mehrfach hier dargelegt – 2 … auch nicht ‚indirekt‘? – Vollkommen bescheuert –

    Ihr Deppen verlaßt den Saal – und SED Rammelklo bekommt spätestens im 3. Wahlgang (mindestens) die 42 Stimmen des vereinigten VOLKSFRONT – LINKSBLOCKS gegen die 22 von der AfD.

    Und ihr Vollpfosten habt dann die Linken ’nicht mitgewählt, auch nicht indirekt ‚ ???

    Sagt mal, ihr Gehirnentleerten für wie blöd haltet ihr uns eigentlich?

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Wieder mal genau auf den Punkt getroffen!
        Beachtet auch die Spinne im Bild (MerKILL offensichtlich).

        Liken

    • ceterum_censeo schreibt:


      Thüringer CDU will Plenarsaal bei Ministerpräsidentenwahl verlassen

      Von WOLFGANG PRABEL | Die Neue Züricher Zeitung berichtete aus Thüringen. Die Alternative für Deutschland (AfD) im ostdeutschen Bundesland Thüringen schickt ihren Landespartei- und Fraktionschef Björn Höcke in die Ministerpräsidentenwahl am 4. März, so das Blatt. *)

      „CDU, die Linke, die Grünen und die SPD verständigen sich auf eine Ministerpräsidentenwahl am 4. März 2020. Dies verkündete der frühere Regierungschef Bodo Ramelow von der Linken am Freitagabend (21.02.) in Erfurt.

      Er will sich erneut zur Wahl stellen. Eine absolute Mehrheit im ersten Wahlgang soll offenbar mit den Stimmen der Christlichdemokraten zustande kommen. Es wäre eine historische Zäsur – denn ein Parteitagsbeschluss der CDU verbietet seit Jahren eine Kooperation mit der Linkspartei. So aber könnte Ramelow eine rot-rot-grüne Minderheitsregierung bilden, wozu ihm derzeit vier Stimmen fehlen. Thüringens CDU-Vizechef Mario Voigt sagte, für den Übergang brauche es diese Formen des verbindlichen Miteinanders, der projektorientierten Zusammenarbeit.

      Die Bundes-CDU lehnt laut Generalsekretär Paul Ziemiak die Wahl eines linken Ministerpräsidenten Bodo Ramelow in Thüringen mit Hilfe der CDU ab. Wer von der CDU Ramelow wähle, verstosse gegen die Beschlüsse der CDU, sagte Ziemiak am Samstag.“

      Auch die Politiker Spahn und Schäuble hätten sich gegen eine Quasikoalition mit den Linken ausgesprochen.

      Nun muß man sich allerdings seit langem fragen, wie ernst die Bundespartei ihren eigenen Beschluß der Abgrenzung nach links eigentlich nimmt. In Berlin regiert die SPD schon seit 2003 mit den Linken, für Dr. Merkel war das kein Grund 2005 mit der SPD keine große Koalition einzugehen.

      Auch derzeit regiert die CDU im Bund und in acht Ländern mit Sozialdemokraten und Grünen, obwohl diese inzwischen in Bremen, Berlin und Thüringen mit den Mördern, Folterern, Zwangsadopteuren und Schlägern zusammen regieren. Politische Minimalhygiene sieht anders aus.

      Es ist sicher sinnvoll über Parteigrenzen hinweg von Fall zu Fall Beschlüsse zu fassen, wenn sie dem Parteiprogramm der CDU entsprechen. Alles andere wäre kleinkarierter Kindergarten. Eine Koalition kann man allerdings mit Kommunisten oder ihren willfährigen Satelliten (SPD und Grüne) nicht eingehen.
      In solchen Fällen ist eine Minderheitsregierung angemessen, die sich Mehrheiten von Fall zu Fall sucht. In den skandinavischen Ländern ist das seit Jahrzehnten üblich und es funktioniert in der Regel. Man muß sich nicht an Grünen, Spezialdemokraten und Linken schmutzig machen.

      Man kann die CDU-Führung eigentlich nicht mal mehr mit der Kneifzange anfassen, so hat sie sich indirekt über SPD und Grüne schon lange und nun in Thüringen auch noch direkt mit den Totschlägern und Spitzeln eingelassen.

      An der CDU-Basis haben viele Mitglieder die Faust in der Tasche und beten jeden Abend, daß der Liebe Gott Blitze auf Dr. Merkel, Daniel Günther und Prof. Mario Voigt schleudert.

      Dabei hatten die Wähler der CDU 2019 den Eindruck, daß sie Ramelow verhindern, wenn sie CDU wählen. Wer sich das Wahlprogramm der CDU zur Landtagswahl 2019 jedoch genau anschaut, findet keinen Hinweis auf die beabsichtigte Ablösung der Ramelow-Regierung. Lediglich der vieldeutige Wunsch wieder „Verantwortung zu übernehmen“ wird auf Seite 1 geäußert. Die Duldung der Linken war von Seiten der Landes-CDU also von Anfang an geplant, was dem Wähler kunstvoll verborgen wurde.

      Bevor die CDU für die AfD koalitionsfähig wird, muß sie sich vom derzeitigen Führungspersonal vollständig trennen. Es ist verbraucht und verbrannt. Bei der nächsten Landtagswahl wird die CDU die Quittung für ihr vollständiges Versagen und für ihren fehlenden Machtwillen erhalten.

      Auf Facebook habe ich folgende Stellungnahme von Höcke gefunden:
      „Einstimmig hat mich die Fraktion der AfD im Thüringer Landtag als Kandidat für die Ministerpräsidentenwahl am Mittwoch aufgestellt, um damit allen Abgeordneten eine wirkliche Alternative zum bereits abgewählten SED-Mann Bodo Ramelow zu unterbreiten. (…) Nachdem sämtliche Versuche zur Bildung einer bürgerlichen Mehrheitsregierung an der Weigerung von CDU und FDP, konstruktiv mit der AfD zusammenzuarbeiten, bereits im Ansatz gescheitert sind, konnten und wollten wir eine erneute Aufstellung Ramelows ohne Gegenkandidaten nicht stillschweigend hinnehmen. Dies sind wir Ihnen, unseren Mitgliedern und Wählern, einfach schuldig! Als Abgeordnete der stärksten bürgerlichen Fraktion im Thüringer Landtag ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, der ideologiegetrieben Mißwirtschaft von Rot-Rot-Grün und dem altparteienübergreifenden Stimmengeschacher hinter den Kulissen die Stirn zu bieten. Einzig und allein das Votum der Wähler darf die Regierungsbildung in Thüringen entscheiden – und die haben sich im Oktober 2019 eindeutig gegen Ramelow und seine Spießgesellen ausgesprochen. Lassen wir uns am Mittwoch überraschen, was das Wort der Thüringer Christdemokraten noch wert ist, die zumindest offiziell jede Zustimmung für Rot-Rot-Grün vehement zurückgewiesen haben…“

      Die CDU hat Angst, daß einige Überläufer Höcke wählen. Der parteilose Bürgermeiser, der für die AfD angetreten war, hatte ja auch schon vermutlich CDU-Stimmen bekommen. Die CDU will während der Wahl den Plenarsaal verlassen, die FDP schwänzt wohl ganz – **) –
      Ich habe einen Vorschlag, wo sie sich treffen können: Auf der Landtagstoilette, damit sie sich nicht in die Hosen machen.
      Ich hatte vorausschauend schon mal ein Pressefoto vom stillen Örtchen gemacht. Ich beanspruche ausdrücklich kein Copyright dafür.

      h ttp://www.pi-news.net/2020/03/thueringer-cdu-will-plenarsaal-bei-ministerpraesidentenwahl-verlassen/ &
      h ttps://www.prabelsblog.de/2020/03/thueringer-cdu-will-bei-mp-wahl-den-plenarsaal-verlassen/

      *) h ttps://www.nzz.ch/international/durchbruch-in-thueringen-im-april-wird-neu-gewaehlt-die-neusten-entwicklungen-nach-dem-politbeben-in-thueringen-ld.1538877

      **) SPEI-Gel: (HAHAHA! Welch Kolossaler Witz! ) h ttps://www.spiegel.de/politik/deutschland/thueringen-corona-verdachtsfall-in-der-cdu-fraktion-a-bffeffbb-9fb3-4a81-bbae-f7f3647ba359

      Liken

  22. ceterum_censeo schreibt:

    Und endlich einmal wieder eine kompetente Stimme:

    Die Amokfahrt von Volkmarsen und eine seltsam stumme Staatsanwaltschaft

    Vor gut einer Woche fuhr in Volkmarsen ein 29-jähriger Mann mit einem Mercedes-Kombi in Zuschauer am Rande des Rosenmontagsumzugs. Dabei verletzte er 61 Personen, darunter auch viele Kinder.
    Während nach dem Attentat von Hanau der Generalbundesanwalt bereits am nächsten Tag scheinbar frei von jeglichen Zweifeln der Öffentlichkeit das (angebliche) Tätermotiv präsentierte, war von der für die Amokfahrt von Volkmarsen zuständigen Staatsanwaltschaft in Frankfurt bisher lediglich zu vernehmen, dass immer noch Unklarheit über das Motiv des Täters herrsche. Auch wenn für die Staatsanwaltschaft mildernde Umstände geltend gemacht werden könnten, weil der Amokfahrer – im Gegensatz zum Hanau-Täter – kein die Tat begründendes Manifest hinterlassen hat, kommt einem dieses Schweigen langsam doch etwas seltsam vor. 

    Ein Grund dafür dürfte sein, dass die Tat in Volkmarsen zur Unzeit geschah. Denn die zeitgleich laufende Instrumentalisierungskampagne des Attentats von Hanau strebte gerade erst ihrem Höhepunkt entgegen. In einer solchen Situation dürfte die energische und zügige Aufklärung der Motivlage des Amokfahrers als eher nicht hilfreich eingestuft worden sein. Medien, Politik und damit auch die Staatsanwaltschaft haben doch wohl rasch erkannt, dass die Tat kein zusätzliches Instrumentalisierungspotenzial bietet, sondern eher das Gegenteil: Ein Fahrzeug mit Tötungsabsicht in Menschenansammlungen zu lenken, weckt selbstverständlich Assoziationen an die Verbrechen auf dem Breitscheidplatz und in Nizza – und damit an islamistisch motivierten Terror. Auch deshalb, so ist zu vermuten, sind Volkmarsen und die Opfer so rasch aus den Medien verschwunden. Damit fehlt auch öffentlicher Druck auf die Staatsanwaltschaft, endlich Ergebnisse vorzulegen oder zumindest zu erklären, warum das nicht möglich oder nicht gewollt ist. 

    Während beim Täter von Hanau – vor allem wegen seines Manifestes – keine vernünftigen Zweifel an der Diagnose einer paranoiden Schizophrenie bestehen, basiert die psychiatrische Beurteilung des Volkmarsen-Täters notwendigerweise auf einem weniger soliden Fundament, besonders für den Außenstehenden. Gleichwohl erlaubt aber das Fachwissen zu Amoktaten in Verbindung mit öffentlich vorliegenden Informationen zum Täter, zumindest die beiden Motive zu benennen, von denen eines wahrscheinlich das zutreffende ist

    Meist von Männern ausgeübte massive Gewalttaten

    Die kühl kalkulierten Todesfahrten von islamistisch motivierten Terroristen spielen bei den Überlegungen zum Tatmotiv hier „nur“ insofern eine Rolle, als sie auch gänzlich anders motivierten Tätern eine Vorlage für ihre Amoktat bieten können. Als Amoktaten werden dabei unvorhersehbare und für Außenstehende unverständliche, meist von Männern ausgeübte massive Gewalttaten mit Tötungsabsicht verstanden, die zu einer Vielzahl von ausgesuchten oder zufällig anwesenden Opfern führen. Der Forschungsstand hält sich in Grenzen, weil diese Taten zum Glück nicht häufig vorkommen. 

    Grob lassen sich drei Tätergruppen unterscheiden: die jugendlichen Schulattentäter, die Rache an Lehrern oder Mitschülern nehmen wollen, die aber hier nicht weiter interessieren; die erwachsenen Täter, die sich für empfundene Ungerechtigkeit an Familie, Arbeitskollegen oder Vorgesetzten rächen wollen; die etwa ein Viertel bis ein Drittel der Erwachsenengruppe ausmachenden Personen, die sich wahnbedingt – meist im Rahmen einer Schizophrenie – zur Wehr setzen oder rächen wollen. Die Gruppe der erwachsenen nicht-wahnhaften „Rächer“ kennzeichnet nicht selten eine maligne narzisstische Selbstwerterhöhung: extrem kränkbar, sich anderen stark überlegen fühlen, die soziale Umwelt entmenschlichen, nicht selten zusammen mit der Gier nach medialer Aufmerksamkeit durch die spektakuläre Massentötung. 

    Eine spezielle Täter-Opfer-Beziehung scheint nicht vorgelegen zu haben, jedenfalls gibt es dafür keine Informationen. Die Tat erfolgte nicht impulsiv und/oder im Rahmen eines hochgradigen Erregungszustandes, sondern ganz offensichtlich geplant. Jedenfalls parkte der Täter ca. 2,5 Stunden in Tatortnähe, wobei er von der Polizei, der nichts Besonderes auffiel, wegen Falschparkens angesprochen wurde.

    Welches Motiv könnte vorgelegen haben?

    Nach übereinstimmenden Zeugenangaben sei der Täter beruflich immer wieder gescheitert und aktuell beschäftigungslos gewesen, dabei ein Einzelgänger und Sonderling. Einige Wochen vor der Tat und am Tag der Amokfahrt beim Verlassen seiner Wohnung habe er jeweils gegenüber Nachbarn geäußert, bald in der Zeitung zu stehen. Das wäre ein recht starkes Indiz für einen Täter aus der Gruppe der narzisstisch Motivierten – in Verbindung mit dem Verlangen nach, endlich einmal, öffentlicher Aufmerksamkeit. Aber es gibt auch Aussagen, die eher auf eine Wahnerkrankung beim Täter hinweisen, etwa, wenn eine Nachbarin angibt, sie habe ihn oft mit einem Glas in der Hand stundenlang vor seiner Terrassentür im Kreise gehen sehen.  

    Sollten auch die bisherigen Ermittlungen der Staatsanwaltschaft zuvorderst in diese Richtung weisen, gäbe es noch einen Grund, die Öffentlichkeit erst nach einer großzügig bemessenen Hanau-Abklingphase näher zu informieren. Denn bei einem wahnhaft begründeten Motiv würde sich im Ermittlungsverfahren rasch und zwingend die Frage nach der Schuldfähigkeit und einem psychiatrisch-forensischen Gutachten stellen, da der Volkmarsen-Täter ja überlebt hat – im Gegensatz zum Attentäter von Hanau. Und das könnte vielleicht doch noch die unerwünschte Frage auch nach dessen, ja unstreitig wahnhaftem Motiv aufkommen lassen.
     
    Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Wolfgang Meins ist Neuropsychologe, Arzt für Psychiatrie und Neurologie und apl. Professor für Psychiatrie.In den letzten Jahren überwiegend tätig als gerichtlicher Sachverständiger im sozial- und zivilrechtlichen Bereich.  

    https://www.achgut.com/artikel/die_amokfahrt_von_volkmarsen_und_eine_seltsam_stumme_staatsanwaltschaft

    Na ja, es war ja angeblich ein ‚Deutscher‘ (‚Maurice‘) – ODER???

    Liken

  23. Bonifatius schreibt:

    Leidet die Thüringen CDU eigentlich am Ödipuss Komplex, denn was ihre rote Mutti Angela nicht will. das macht sie auch nicht, wirklich, mehr Kindergarten Niveau geht nicht. Der Wähler hätte ja erwartet, das die CDU einen eigenen MP zur Gegenkandidatur zu Bodo dem Linken stellt, Fehlanzeige. Immer schön vor Mutti kriechen, der Wähler der als Erwachsener Verantwortung übernehmen muss, hat das Trauerspiel satt. Diese Feigheit und Mutlosigkeit vielleicht aus Angst vor Merkels Terrorbanden und denen ihrer rot grünen Seilschaften, die putzmunter die FDP terrorisieren, weil die es gewagt hat, Merkels rot grüne Träume platzen zu lassen, was ist die CDU nur für ein winselnder Haufen geworden, dem selbstständige Verantwortung fremd ist. Dagegen hat Höcke Mut und Schneid, obwohl er kaum Chancen hat zum MP gewählt zu werden, da Mutti Merkels Diktat das nicht will. Das nennt man Verantwortungsgefühl gegenüber dem Wähler und nicht was die Jammerlappen der Thüringen CDU so treiben. Wäre ich Mitglied dieser Union, ich würde schon aus Protest über dieses Verhalten Höcke wählen, damit der Alptraum mit Mutti und dem Ödipuskomplex der Union endlich ein Ende hat!!

    Liken

  24. ceterum_censeo schreibt:

    Strategiekonferenz der LINKEN: Das eine Prozent der Reichen erschießen?

    Linke-Chef Bernd Riexinger gibt sich gnädig: Nicht erschießen wolle man die Reichsten, was eine Genossin ins Spiel gebracht hatte, sondern „für nützliche Arbeit einsetzen“. Nach dieser Entgleisung gibt es Beifall und Gelächter aus der Partei, mit der SPD und Grüne koalieren wollen.

    Für MerKILL KEIN Skandal? – cc. –

    Strategiekonferenz der Linkspartei in Kassel: Eine Rednerin erklärt: „Energiewende ist auch nötig nach ’ner Revolution. Und auch wenn wir det ein Prozent der Reichen erschossen haben,(!!!) ist es immer noch so, dass wir heizen wollen, wir wollen uns fortbewegen. Naja, ist so!“

    Nach dem Redebeitrag war das dem Parteichef Bernd Riexinger offenbar etwas peinlich, weil er korrigierte: „Ich wollt noch sagen, wir erschießen sie nicht, wir setzen sie schon für nützliche Arbeit ein.“ Darauf Beifall und Heiterkeit im Publikum.

    Gedankenexperiment:
    Man stelle sich vor: Die AfD hält eine Strategiekonferenz ab. Ein Redner spricht davon, was wäre, wenn man die illegalen Zuwanderer erschossen habe. Darauf korrigiert der Parteivorsitzende und sagt, man werde die Zuwanderer nicht erschießen, sondern „für nützliche Arbeit einsetzen“. Beifall, Heiterkeit. Die Empörung wäre zu Recht groß. Selbst bei der AfD ist dies kaum vorstellbar. Jedenfalls bin ich sicher, der AfD würde kein Hinweis helfen, das sei ja nicht wörtlich zu verstehen, es sei nur ein Scherz gewesen. Mit der Tötung von Menschen scherzt man nicht, und auch nicht mit dem „nützlichen Arbeitseinsatz“. Beides kennen wir aus der Zeit des Nationalsozialismus und des Kommunismus. Auch dort wurden Menschen in Arbeits- und Konzentrationslagern für „nützliche Arbeit eingesetzt“.

    Hetze gegen Minderheiten wird zu Recht kritisiert. Aber auch die LINKE hetzt gegen eine Minderheit, nämlich die Reichen. Parolen wie „Miethaie zu Fischstäbchen“, die bundesweit von der LINKEN plakatiert werden, sollen vielleicht lustig sein. Aber um einen Miethai zu Fischstäbchen zu verarbeiten, muss er erstmal getötet werden. Lustig?

    Merke: Dies ist die Partei, mit der SPD und Grüne auf Bundesebene koalieren wollen. Und das ist die Partei, von der uns CDU-Ministerpräsident Daniel Günther fast täglich erzählt, die CDU solle ihren Kandidaten in Thüringen zum Ministerpräsidenten wählen. ——-

    Ja in der Tat: DIESER DRECKS-Partei will die Halbmond Union CDSED, nachdem die Stalinistin MerKILL den gewählten FDP – Ministerpräsidenten ‚abgeschossen‘ hat, unter Verfassungsbruch übrigens, der bei diesem Monstrum freilich inzwischen zum Normalfall geworden ist – DIESER Partei und ihrer VOLKSFRONT – Regierung will die Halbmond – Bande in Thüringen wieder an die Regierung verhelfen – direkt oder ‚indirekt‘ – völlig egal!?

    Einen mit Stimmen der CDU, FDP und der AfD demokratisch und juristisch und verfassungsrechtlich völlig korrekt gewählten Ministerpräsidenten – von der FDP – mußte man ABSCHIESSEN?

    Die AfD ist ‚PFUI BÄH‘?
    Und eine solche Dreckspartei, die solche – im übrigen STRAFRECHTLICH relevante – Äußerungen von sich gibt, die ist völlig in Ordnung und der verhilft man noch an die Regierung?

    Seid Ihr Halbmond – Bande inzwischen VOLLKOMMEN IRRE? Ihr seid ja GEMEINGEFÄHRLICH!

    Und daß MerKILL eine betonharte, STALINISTIN und Kommunistin ist, die diesen einstmals demokratischen STAAT mit Macht ruinieren will, daran kann auch nicht mehr der geringste Zweifel bestehen.

    WOZU ist Art. 20 Abs. 4 GG da, um durchgesetzt zu werden, wenn nicht jetzt?

    Aber wer verfügt über die Mittel, das zu tun? Die planmäßig entwaffneten und wehrlosen Bürger doch nicht. Die kaputtgesparte und von Flinten Uschi final an die Wand gefahrene Bunteswehr, deren paar übriggebliebene Gewehre nur noch um die Ecke schießen?

    Die eierlose Polizei, die ihre Dienstwaffen auch nur noch haben, um bunte Blümchen in die Läufe zu stecken und die viel lieber massiv und in Heckenschützenmanier rechtschaffene, unbescholtene Autofahrer hetzen und jagen, damit die Kasse klingelt?

    Was für ein Drecksstaat, der dieses MerKILL – Regime inzwischen geworden ist. !

    Strategiekonferenz der LINKEN: Das eine Prozent der Reichen erschießen? – https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/strategiekonferenz-der-linken-das-eine-prozent-der-reichen-erschiessen/

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Wie kann man da nur still bleiben,
      wenn die SED die 1% (nur? bleibt’s dabei?)
      Reichen erschießen möchte?

      Ich bin schlicht entsetzt, daß so etwas MENSCHENVERACHTENDES in Deutschland möglich ist –

      aber die Kommunisten dürfen ja wohl hierzulande Alles!

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und eins muß ganz deutlich gesagt werden:

      Wenn die CDU in Thüringen übermorgen in IRGENDEINER Weise die Wahl des SED – Kommunisten Ramelow begünstigt – ob ‚DIREKT‘ oder ‚INDIREKT‘,
      durch Enthaltung oder sonst wie –

      Dann wird sie endgültig selbst zur MAUERMÖRDERPARTEI – CDSED!

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Nun, wie man es dreht und wendet: Die Thüringer CDU sitzt ganz schön in der ihr von MerKILL bereiteten TEUFELS – FALLE (des Teufels Alternative!)

      Trägt sie morgen in IRGENDEINER – ob ‚DIREKT‘ oder ‚INDIREKT‘,
      durch Enthaltung oder sonst wie – zur Wahl des SED – Kommunoisten Rammelow von der Mauermörder Partei SED bei – wird sie selbst zur MAUERMÖRDERPARTEI – CDSED!

      Oder sie löst morgen doch – unwahrscheinlich – ihr Wahlversprechen ein und verhindert die VOLKSFRONT ROTROTGRÜN – und wählt Björn Höcke ——

      wäre es da nicht geschickter gewesen, den einwandfrei gewählten Kandidaten und Ministerpräsidenten von einer immerhin demokratischen Partei – FDP – NICHT abzusägen? –
      Und OHNE VerfassungsPUTSCH!

      Ich bin gespannt wie ihr Vollpfosten da herauskommen wollt –
      man darf gespannt sein.

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Deutschland 2020: Hass und Hetze gegen deutsche Leistungsträger:
      SED-Strategiekongress: Linke will „Reiche“ erschießen lassen –

      H ttp://www.pi-news.net/2020/03/sed-strategiekongress-linke-will-reiche-erschiessen-lassen/

      Liken

  25. ceterum_censeo schreibt:

    Hatte neulich schon mal darauf hingewisesen (Video) : DER Mann redet Klartext (ebenso wie der australische Kommandeur, sh. neulich) –

    – und versetzt die Linken in Schnappatmung!

    Der polnische EU-Abgeordnete Dominik Tarczyński hat in einem kleinen Zusammenschnitt auf Twitter noch einmal die Haltung Polens zum Thema „Flüchtlinge“ deutlich gemacht. Seine Lieblingszahl ist die Null: Null muslimische illegale Zuwanderung durch sogenannte Flüchtlinge bedeutet auch Null Terroranschläge und mache Polen dadurch zu einem sicheren Land, stellt der 40-Jährige klar.

    Das Twitter Video zeigt Dominik Tarczyński in unterschiedlichen Fernsehinterviews. „Polen wird nicht einen einzigen illegalen Einwanderer akzeptieren“, steht in großen Lettern als Bildunterschrift im Video.
    Flüchtlingsaffine Moderatorinnen wollen ihm auf den Zahn fühlen und Polen vorführen. Doch an dem „starrsinnigen“ Polen beißen sie sich die Zähne aus. Der gibt sich nämlich trotz aller Anschuldigungen unbeeindruckt.

    „Wie viele Flüchtlinge hat Polen aufgenommen?,“ fragt ihn eine Moderatorin angriffslustig. „Null“ antwortet Dominik Tarczyński. „Sind sie darauf stolz?“

    „Wir wollen keinerlei illegale Einwanderung in Polen. Das haben wir versprochen. Deswegen ist diese Regelung gewählt worden. Und nicht ein einziger illegaler muslimischer Migrant wird jemals nach Polen kommen…Deswegen ist Polen so sicher. Wir haben nicht einen einzigen Terrorangriff“, erklärt Tarczyński.

    „Haben die europäischen Politiker nicht eine humanitäre moralische Pflicht einzuschreiten?“, fragt die rot bekleidete Moderatorin. „Nein“, antwortet der Pole kurz und knapp. „Sie können uns Populisten, Nationalisten oder Rassisten nennen. Es interessiert mich nicht. Mich interessiert meine Familie und mein Land“, so der Politiker unbeirrt.

    „Empfinden Sie irgendeine Sympathie mit den von der Krise Betroffenen?“, will eine andere Fragestellerin wissen. „Ich werde Ihre Frage beantworten, aber bevor ich über meine Liebe zu den Leuten rede und das tue, frage ich Sie: Wieviel Polen haben sich in Amerika oder in einem anderen Teil der Welt in die Luft gesprengt, wieviele?“. Betretenes Schweigen seitens der Moderatorin. „Null. Ich liebe meine Null. Nicht ein einziger Pole hat sich wegen seiner Religion, seiner Phantasie oder wegen seines Hasses in die Luft gesprengt. Das ist der Unterschied zu Europäern und Polen.“

    „Für diese Menschen tragen wir Europäer die Verantwortung, unsere Regierungen und wir als Bürger müssen sie beschützen“, findet eine eine weitere Gesprächspartnerin.

    „Beschützt sie, nehmt sie alle auf und zahlt für sie“, fordert Dominik Tarczyński. So geht Haltung und Politik für das eigene Volk auf polnisch. MS

    – !!!! – cc. –

    It’s as simple as that! 🇵🇱 pic.twitter.com/5hC76XQXet
    — Dominik Tarczyński MEP (@D_Tarczynski) March 1, 2020

    h ttps://www.journalistenwatch.com/2020/03/03/entsetzen-moderatorinnen-polnischer/

    Liken

  26. POGGE schreibt:

    Hans-Georg Maaßen im Portrait: Hier der Trailer zum Film von Imad Karim 18Mrz

    https://juergenfritz.com/2020/03/18/hans-georg-maassen-im-portrait-trailer/?wref=tp

    Von Jürgen Fritz, Mi. 18. Mär 2020, Titelbild: YouTube-Screenshot

    In wenigen Tagen erscheint Imad Karims einstündiger Dokumentarfilm „Hans-Georg Maaßen im Protrait“. Der Trailer zur Dokumentation ist bereits erschienen und er macht neugierig auf den ganzen Film. Hier hier schon mal ein zweieinhalb minütiger Vorgeschmack, der Appetit macht auf mehr.

    Der Trailer Hans-Georg Maaßen im Portrait

    Liken

Kommentare sind geschlossen.