Frau Merkel, Sie interessiert nur eins: die Globalisierung (s. Migrationspakte) und – damit eng verbunden – die dt. Vorherrschaft in der Welt

(www.conservo.wordpress.com)

(Liebe Leser, zur Einführung meines heutigen Schreibens an die Bundeskanzlerin (s.u.) schauen Sie sich vielleicht dieses Video https://www.youtube.com/watch?v=rhMwlKLNmDs  der Rede von Mariana Harder-Kühnel (AfD) vor dem Dt. Bundestag an, die die Dinge beim Namen nennt. Akzeptieren wir uns für das, was wir sind. Keins der beiden Geschlechter ist besser oder schlechter als das andere. Klaus Hildebrandt)

—–

Offener Brief von Klaus Hildebrandt an Kanzlerin Merkel

(Gesendet: Dienstag, 10. März 2020 um 06:00 Uhr, Von: „Klaus Hildebrandt“ <Hildebrandt.Klaus@web.de>
An: „Angela Merkel“ <angela.merkel@cdu.de>, „Angela Merkel“

Betreff: Ihre Forderung an dt. Männer anlässlich des „Internationalen Frauentags“

dazu vorab https://www.zeit.de/gesellschaft/familie/2020-03/familienmodelle-standardmodell-patchwork-homoehe-adoptionsrecht?utm_source=pocket-newtab  und  https://www.unzensuriert.at/content/93585-zum-weltfrauentag%3A-weibliche-solidaritaet-braucht-ein-fundament-der-vernunft-nicht-des-linken-feminismus
____________

Offener Brief von Klaus Hildebrandt an Kanzlerin Merkel:

Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel, liebe CDU,

mit Interesse vernahm unser Land, dass Sie, Frau Bundeskanzlerin, sich vorgestern anlässlich des „Frauentags“ für (noch) mehr Engagement von Männern für die Familie aussprachen,  wo Sie selbst doch alles unternehmen, um Frauen zwecks Berufstätigkeit aus dem Hause zu ködern, was nicht nur der Frau selbst, sondern der Familie und damit der ganzen Gesellschaft nachweislich schadet.  Doppelbelastung, Streit und die Vernachlässigung der Kinder sind die Folgen. Daran wird sich erst etwas ändern, wenn auch Männer Kinder gebären können. Indem Sie Ihr eigenes Geschlecht pauschal und gezielt bevorteilen, wollen Sie den Eindruck erwecken, Frauen seien besser, unterstützungswürdiger und genauso klug und standfest wie Männer, und würden von der Gesellschaft sogar unterdrückt, wenn genau das Gegenteil doch der Fall ist. Diese quotenorientierte, einseitige egoistische Auslegung der Begriffe „Gleichberechtigung“ und „Selbstbestimmung“ verstößt nicht nur gegen den im Grundgesetz festgelegten Gleichheitsgrundsatz, sondern gegen die Natur selbst. Im Übrigen verstehe ich nicht, warum Sie sich in dieser äußerst schwierigen Zeit nicht um viel wichtigere Dinge wie die von Ihnen hierher geholten „Flüchtlinge“, die ohnehin idR keine echten sind,  und das Coronavirus kümmern. Längst besiegte Krankheiten sind zurück, und Sie interessiert nur eins: die Globalisierung (s. Migrationspakte) und, – damit eng verbunden -, die dt. Vorherrschaft in der Welt.

Die CDU ist dem Tode geweiht und Ihre linke Frauenpolitik (s. SPD) wird dies noch weiter beschleunigen. Eine Entschuldigung für die Verursachung des akuten Flüchtlingschaos (s. TUR-GRI Grenze) bei Ihren europäischen Kritikern wie Österreich, Italien, Ungarn und Polen, aber auch gegenüber uns Bürgern und der politischen Opposition, die die Folgen Ihrer verfehlten Politik zu tragen haben,   http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2020/03/eine-entschuldigung-bei-viktor-orban.html#ixzz6G6HbEA1m  wäre sicherlich angemessen und viel wichtiger, als sich mit „Frauenrechten“ zu beschäftigen, an denen es in D sicherlich nicht mangelt. Ergänzten sich früher naturbedingt beide Geschlechter, so bekämpfen sie sich inzwischen sowohl in der Familie als auch am Arbeitsplatz. Mit Ihren Forderungen säen Sie nur Zwietracht, Respektlosigkeit, Gewalt und Chaos, wie wir es aus sozialistischen Systemen ausreichend kennen.

Warum glauben Sie, wurde der „besondere Schutz von Ehe und Familie“ gleich an 6. Stelle im Grundgesetzes verankert und nicht an 146., der letzten? Ihre linke Gender-Ideologie wirkt auf eine Gesellschaft tödlich (s. Abtreibung), und das bekommen wir gegenwärtig tagtäglich zu spüren.

Lesen Sie, Frau Bundeskanzlerin, was eine Frau mit Weitsicht zum „Frauentag“ zu sagen hat: https://conservo.wordpress.com/2020/03/08/internationaler-frauentag-alle-meine-marie-antoinettes/#more-27111 .

Ich befürchte, Ihr Hang zum Genderismus könnte schon die nächsten Krise in Ihrer noch verbleibenden kurzen Amtszeit auslösen. So wie der Begriff „Lügenpresse“ in 2014  https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/luegenpresse-ist-unwort-des-jahres-13367291.html zum Unwort des Jahres gekürt wurde und ganz ungewollt die Diskussion zur Zensur der Meinungsfreiheit in Deutschland (s. Pegida) anheizte, so könnte auch Ihre diesjährige Botschaft an das Volk zum Frauentag, „Männer sollten sich mehr um die Familie kümmern“, den zerstörischen Genderismus schnell auf die politische Agenda bringen. Aktuellen Berichten zufolge scheint bei der CDU/CSU jetzt schon eine entsprechende Diskussion angelaufen zu sein, und das ist auch gut so, hatten Sie Ihrer CDU doch vor wenigen Jahren auch eine Modernisierung, Verjüngung und Verweiblichung verordnet.

Schon Ihre Forderungen, „der Islam gehöre zu Deutschland“ und „die Wahl des Thüringischen FDP-Ministerpräsidenten Kemmerich müsse rückgängig gemacht werden“, zeigen, dass unser Land von Tag zu Tag sozialistischer regiert wird und sich schrittweise von der Demokratie verabschiedet (https://conservo.wordpress.com/2020/03/07/renners-revision-die-neue-ddr-deutsche-dystopische-republik/#more-27096) .

Der Widerstand gegenüber Ihrer gescheiterten Migrationspolitik, die ich übrigens wegen des mangelnden eigenen dt. Nachwuchses in einen direkten Zusammenhang zu Ihrer verfehlten Familien- und Genderpolitik stelle, ist ein klarer Beleg dafür, dass die staatliche Bevormundung in wichtigen Bereichen bei den Bürgern nicht mehr wirkt und Ihnen die Bevölkerung das Vertrauen entzieht. Der Sozialismus à la DDR, in der Sie ja aufgewachsen sind, hat Sie stark geprägt, doch wir Bürger möchten weder rot, grün noch lila werden. Ganz normal wäre uns zehnmal lieber.

Ihr deutlicher Hang zum eigenen Geschlecht und die parallele staatliche Vernachlässigung der deutschen Familie und damit des natürlichen Nachwuchses könnten auch der Grund sein, warum Sie sich derartig für die Migration so vieler „frauen- und kinderfreundlicher“ Muslime nach Deutschland einsetzen. Verstehen Sie, was ich meine?

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Hildebrandt

_______________________

 

Gesendet: Sonntag, 08. März 2020 um 23:07 Uhr
Von: „CH, An: „Dr. CH
Betreff: Zum heutigen „Internationalen Frauentag“

Liebe Freunde der PRO BEWEGUNG,

heute, zum „Internationalen Frauentag“, mal etwas anderes!

Wer wie ich das Glück hatte, dass der Himmel ihm eine Frau geschenkt hat, deren Leben es ist oder war, die Ehefrau ihres Mannes und die Mutter der gemeinsamen Kinder zu sein, kann nur mit Grausen das die politische Bühne geradezu beherrschende Krakeelen der „Feministen“ beobachten, die aus der vom Grundgesetz bestimmten Gleichberechtigung der Geschlechter einen unsinnigen Anspruch auf soziologisch-statistische Gleichbeteiligung in allen möglichen Bereichen ableiten. Und dies, wie man an dem von der thüringischen Landesregierung noch vor der jüngsten Landtagswahl durchgesetzten „Paritätsgesetz“ – wonach die Parteien in ihren Wahlvorschlägen in gleicher Anzahl weibliche und männliche Kandidaten zur Wahl stellen müssen – beobachten kann, mitunter in grotesker Missachtung des demokratischen Prinzips der Volkssouveränität.

Mit der Anlage sende ich Ihnen einen vierzig Jahre alten Vortrag des Münchener Professors für systematische Philosophie, Reinhard Lauth (+), der in meinen Augen ein überragender Philosoph jüngerer Zeit war. In ihm fasst er die Sicht Fjodor M. Dostojewskijs über die Bedeutung der Frau in dem Verhältnis der beiden Geschlechter zusammen, wie sie sich aus Dostojewskijs Romanen und persönlichen Aufzeichnungen ergibt. Hierzu ist anzumerken, dass Dostojewskij nicht nur einer der größten Dichter war, sondern auch ein Philosoph ersten Ranges.

Mit freundlichen Grüßen
Ihr CH

www.conservo.wordpress.com     10.03.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, CDU, Christen, Flüchtlinge, Islam, Kultur, Merkel, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

71 Antworten zu Frau Merkel, Sie interessiert nur eins: die Globalisierung (s. Migrationspakte) und – damit eng verbunden – die dt. Vorherrschaft in der Welt

  1. ceterum_censeo schreibt:

    Und natürlich:

    im Schatten von Corona kann man nun die Zensur verschärfen, die Patrioten kriminalisieren und die demokratischen Rechte einschränken und kaum jemand spricht darüber.

    Wenn dann der Spuk vorüber ist, steht der Michel da und wundert sich, daß da so allerlei passiert ist. Hatten wir doch schon mal. Da wurde spät in der Nacht das Gesetz über die Ehe für alle (kann jetzt meine Rasenmäher heiraten) beschlossen…
    Alle regten sich darüber auf. Und kaum einer bemerkte, daß im gleichen Atemzug das „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“ zur Bekämpfung der Meinungsfreiheit im Internet beschlossen wurde.
    …. und das vom TOTAL LEEREN BuntesTag ….

    Aber … es war ja eine geeeenügende Anzahl von Abwrackerngeordneten da – GEISTERABGEORDNETE sicher!“

    Gefällt 1 Person

  2. ceterum_censeo schreibt:

    Roland Hartwig: Die politische Instrumentalisierung des Verfassungsschutzes wird eine zunehmende Gefahr für unsere Demokratie

    Berlin, 13. März 2020. Zur Einstufung des sogenannten Flügels als „erwiesen rechtsextremistische Bestrebung“ durch den Verfassungsschutz erklärt der Leiter der Arbeitsgruppe Verfassungsschutz und Bundestagsabgeordnete der AfD, Dr. Roland Hartwig:

    „Seit Januar 2019 beobachtet der Verfassungsschutz den sogenannten Flügel der AfD als Verdachtsfall. Schon die damals gegebene Begründung erwies sich als haltlos. Es wurde deutlich, dass das Bundesamt für Verfassungsschutz damit unter seinem neuen Leiter Thomas Haldenwang in erster Linie interessengeleitete Politikansätze verfolgte. Mit seiner eigentlichen Aufgabe, die Verfassung zu schützen, hatte das nicht mehr viel zu tun.

    In der heutigen Pressekonferenz wurde offensichtlich, dass Herr Haldenwang, der erneut wie ein Politiker und nicht wie ein neutraler Behördenchef auftrat, als Ergebnis dieser Beobachtung nichts vorzuweisen hatte. Er wiederholte seine bereits bekannten unzutreffenden Vorwürfe und griff erneut politische Positionen des Flügels an, die sich eindeutig im Rahmen der Verfassung bewegen.

    Doch statt die Beobachtung daraufhin einzustellen, stufte er den Flügel als ‚erwiesen rechtsextrem‘ ein. Die schon vor einem Jahr aufkommende Befürchtung, dass sich das Amt unter Haldenwang politisch instrumentalisieren lassen könnte, hat sich damit vollumfänglich bestätigt.

    Damit sind wir leider gezwungen, Herrn Haldenwang erneut gerichtlich in seine Schranken verweisen zu lassen. Wir werden deshalb die bereits erhobenen Klagen gegen die Beobachtung und eine zu befürchtende Nennung in den Verfassungsschutzberichten entsprechend ergänzen.

    Ein Verfassungsschutz, der rechtswidrig eine demokratische Oppositionspartei angreift und diffamiert, stellt selbst eine Gefahr für unsere Verfassung dar.“

    – jedes Wort richtig!!!

    Gefällt 1 Person

  3. ceterum_censeo schreibt:

    Tschechien schließt Grenze für Reisende aus Deutschland und 14 weiteren Ländern
    Epoch Times

    https://www.epochtimes.de/politik/europa/tschechien-schliesst-grenze-fuer-reisende-aus-deutschland-und-14-weiteren-laendern-2-a3183474.html

    Die tschechische Regierung schließt wegen der Coronavirus-Krise ihre Grenzen für Reisende aus Deutschland und 14 weiteren „Risiko“-Ländern. Regierungschef Andrej Babis rief am Donnerstag in Prag einen 30-tägigen Notstand aus und kündigte den Einreisebann unter anderem auch für Reisende aus Frankreich, Italien und Großbritannien an. „Wir haben auch tschechischen Staatsbürgern verboten, (…) in diese Risikogebiete einzureisen“, fügte er hinzu.

    Einreisen sind dem Regierungschef zufolge auch aus dem Iran, aus China, Südkorea, Spanien, Österreich, der Schweiz, Schweden, Norwegen, den Niederlanden, Belgien und Dänemark verboten. Babis kündigte auch ein Verbot für Veranstaltungen und Zusammenkünfte mit mehr als 30 Menschen an. Restaurants werden demnach zwischen 20.00 Uhr und 06.00 Uhr morgens geschlossen, um die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus zu bremsen. (afp)

    Saudi-Arabien verhängt Einreisestopp aus Europa und weiteren Ländern
    h ttps://www.focus.de/finanzen/boerse/wirtschaftsticker/virus-saudi-arabien-verhaengt-einreisestopp-aus-europa-und-weiteren-laendern_id_11763378.html

    CORONAVIRUS: Indien verhängt Einreisesperre für deutsche Staatsbürger
    Menschen aus Deutschland sind angesichts von Europas Coronavirus-Epidemie in Indien nicht länger willkommen. Die Regierung in Neu-Delhi erklärte in der Nacht zu Mittwoch sämtliche Visa, die deutschen Staatsbürgern erteilt wurden, für ungültig.

    H ttps://www.handelsblatt.com/politik/international/coronavirus-indien-verhaengt-einreisesperre-fuer-deutsche-staatsbuerger/25632874.html?ticket=ST-7554885-kqWuIDaBbcilCMaPP6MC-ap3

    Gefällt 1 Person

  4. ceterum_censeo schreibt:


    merkel, merkel, AUSGEMERKELT? – HOFFENTLICH!!!

    Um den Strang jetzt nicht zu überfrachten,

    erst einmal im Wesentlichen nur Hinweise (Tichy)

    Rede an die Nation:
    Die Bundeskanzlerin möchte das Coronavirus mit Steuergeld ersticken

    h ttps://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/rede-an-die-nation-die-bundeskanzlerin-moechte-das-coronavirus-mit-steuergeld-ersticken/

    Klar, wir haben’s doch! Oder?

    
    Corona: Symphonie des Grauens nächster Akt:

    h ttps://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/corona-symphonie-des-grauens-naechster-akt/

    Deutschland in der Corona-Krise
    Merkel – Die Kanzlerin, die nicht schützen kann

    Die Corona-Pandemie stellt den Staat und die politische Führung vor ihre ursprünglichste Aufgabe: die Bürger zu schützen. Doch dafür sieht sich Angela Merkel ganz offensichtlich nicht zuständig. Die aktuelle Krise könnte auch ihre werden.

    Wenn Bundeskanzlerin Angela Merkel die deutsche Öffentlichkeit mit einer ihrer seltenen politischen Stellungnahmen beehrt, bleiben in der Regel nur einzelne Sätze hängen. So war es auch am Mittwoch, als sie in der Bundespressekonferenz über die Corona-Pandemie sprach. Der zentrale Merkel-Satz war dieser: „Da sind unsere Solidarität, unsere Vernunft, unser Herz füreinander schon auf eine Probe gestellt, von der ich mir wünsche, dass wir diese Probe auch bestehen.“

    – Sind wir etwa bei „Wünsch Dir was“? Fällt diesem Monstrum sonst nichts ein? – cc.

    Wir werden also von einer Kanzlerin regiert, die im Angesicht einer ernsten Bedrohung spricht, wie eine Pfarrerin, die nicht predigen kann. Aber das erstaunlichste an diesem Schauspiel nicht so sehr die Pfarrerin, sondern die Gemeinde, die so tut, als würde sie vor einer großen Prophetin sitzen.

    Geschätzte 90 Prozent ihres Sprechens in solchen Situationen sind Feststellungen, die jeder auch nur oberflächlich informierte Bürger aus den Massenmedien bereits kennt, der Rest ist ein Nebel aus Sentimentalität. Gestern fielen etwa Sätze wie:

    „Das Virus ist in Europa angelangt, es ist da, das müssen wir verstehen.“
    Sie stellt banale Tatsachen fest – und dann müssen, sollen oder können „wir“ etwas tun. Und sie selbst, unsere Regierungschefin?
    Sie „wünscht“ sich, dass „wir“ eine „Probe“ bestehen, auf die „unser Herz füreinander“ gestellt wird. Von wem eigentlich? Und warum ist das angeblich nur eine Probe und nicht der Ernstfall?
    Und warum wünscht sie sich nur etwas? Ist sie nicht die Bundeskanzlerin, die mächtigste Frau Deutschlands und Europas?

    h ttps://www.tichyseinblick.de/kolumnen/knauss-kontert/merkel-die-kanzlerin-die-ihr-land-nicht-beschuetzen-kann/

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Möge dies Subjekt der TEUFEL holen!

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Sehr interessant m.E. auch der letztgenannte Artikel, der gut die lage zusammenfaßt.

      Noch ein kurzer Ausschnitt daraus:

      Einigen CDU-Funktionären blieb wohl schon in der Fraktionssitzung die Spucke weg, als gerade jetzt angesichts des täglichen Anstiegs der Coronavirus-Infizierten, die Kanzlerin das Wort ergriff und eröffnete, dass sich „60 bis 70 Prozent der Menschen in Deutschland“, mit dem Coronavirus infizieren würden.

      Deutschland hat also eine Kanzlerin, die einfach hinnimmt, dass sich über zwei Drittel der Gesellschaft wohl anstecken, und ältere vorbelastete Menschen, wohl wegsterben werden. Was soll man davon halten? Das wochenlange Zögern und Zaudern in dieser Krise mit dem Covid19-Virus, von Merkel und Spahn zu verantworten, verkauft die Kanzlerin zugleich als Beruhigungspille oder als Offenheit und Transparenz fürs eigene Versagen.

      Jetzt ist die Krise da, Merkel könnte ihre große politische Verliererin und die Republik ein Pflegefall werden.

      Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ach ja, auch noch schön:

        Steinhöfel: „Italien verhängt eine Ausgangssperre. Frankreich schließt alle Schulen. Österreich ruft alle Österreicher auf, aus dem Ausland zurückzukehren.

        In Deutschland beschließt man die Erhöhung des Rundfunkbeitrags.

        Gefällt mir

    • gelbkehlchen schreibt:

      Das zeigt eigentlich nur, wie absolut blöde sie ist. Sie hat absolut nichts mit Physik, mit logischem Denken und kreativen Denken zu tun. Das man haben muss, um Naturwissenschaften, Mathematik, Technik weiter zu bringen und Erfindungen zu machen und Firmen zu gründen.

      Gefällt mir

  5. ceterum_censeo schreibt:

    Keine „Flüchtlinge“ für NRW: Grünen-Antrag abgelehnt

    – VOLLIDIOTEN und CHAOTEN – beachtet mal die Visagen, die Fahnen und Transparente! –

    NRW – Der Herzenswunsch der Grünen, noch mehr von angeblich schutzbedürftigen, angeblich minderjährigen „Flüchtlingen“ aufzunehmen wird in NRW – vorerst – nicht Wirklichkeit. Am Mittwoch wurde der Grünen-Antrag von allen Fraktionen – außer natürlich von den grünen Gesellschaftsumformern – im Landtag von NRW abgelehnt. Draußen demonstrierten desweilen die „Schlepper“ von der „Seebrücke“ unter dem Motto „NRW hat Platz“.
    Der „Plan“ der Grünen sah vor, insgesamt 5.000 dieser angeblich „besonders schutzbedürftige Flüchtlinge“ aus Griechenland auf ganz Nordrhein-Westfalen zu verteilen. Die Asylverfahren sollten dann – so der grüne Wunsch – in Deutschland durchgeführt werden – inklusiver Rundumversorgung durch den deutschen Steuerzahler.

    Den grünen Traum träumt auch das links-grüne Bündnis „Seebrücke“, das lautstark die angeblich „europäische Abschottungspolitik sowie die Kriminalisierung von Seenotrettung im Mittelmeer“ bejammert. 138 mehrheitlich links regierte Städte und Gemeinden erklärten – über die Köpfe der Bürger hinweg – sich zum „Sicheren Hafen“.

    Im Landtag von NRW ist das grüne Bestreben, das Land mit Migranten – medial undifferenziert nach wie vor als „schutzwürdige Flüchtlinge“ angepriesen – gescheitert. Alle Fraktionen – außer den Grünen – finden anscheinend, dass NRW doch nicht so viel Platz hat. (SB) – (JouWatch)

    +++++++++++++++++++++++++++++++++

    Na, so was – da haben doch nicht etwa welche mit der AfD gestimmt???

    Gefällt 1 Person

  6. ceterum_censeo schreibt:

    Und damit entlarven sich die PolitVerbrecher um MerKILL in Berlin restlos:

    Jetzt doch Grenzsicherung: Bei Corona-Infizierten ist plötzlich möglich, was bei Illegalen angeblich nicht ging

    Das Corona-Virus macht plötzlich hoheitliches Handeln in Bereichen wieder möglich, wo es in den vergangenen Jahren angeblich nicht durchsetzbar war: Gestern hat die Regierung im Zuge ihres neuesten Corona-Maßnahmenpakets angekündigt, nun auch „verschärfte Grenzkontrollen“ bundesweit, an allen deutschen Binnengrenzen, durchzuführen.

    Im Zusammenhang mit der Flüchtlingskrise vor vier Jahren und erneut in den letzten Wochen, im Zusammenhang der Türkei-Griechenland-Grenzkrise, war bislang immer die Rede davon gewesen, eine Überwachung der Grenzen zu Deutschlands EU-Nachbarn wäre wahlweise „nicht zu leisten“ oder würde „nichts bringen“. Nun aber, wo es um die Verhinderung der Einreise potentiell infizierter Risikopersonen geht, besinnt sich die Bundesregierung plötzlich auf die staatliche Urdomäne der Außengrenzkontrolle.
    – bei JouWatch –

    Merke(l): WUNDER gibt es IMMER WIEDER!

    Gefällt 1 Person

    • gelbkehlchen schreibt:

      Merkel ist eine Lügnerin ersten Ranges! Und dann besitzt sie die Frechheit, sich auf das Christentum zu stützen. Hier ihre Aussage im Oktober 2015 im Deutschlandfunk: „Und ich halte es mit Kardinal Marx, der sagt, die Flüchtlinge hat mir der liebe Gott auf den Tisch gelegt.“
      https://gloria.tv/post/vdGc3FPBjmf33Cfy4Tv3EFTbe
      Aber offensichtlich kennt sie das 8. Gebot nicht: „Du sollst kein falsches Zeugnis wider deinem Nächsten aussagen!“ Ich kann sie weder sehen noch hören, ist sie das personifizierte Böse?

      Gefällt mir

  7. Patriot aus Preußen schreibt:

    Durch die NATO wollen die Amerikaner die EU unter ihre Kontrolle bringen. Der Euro bedroht ernsthaft die Existenz des Petrodollars. Aus diesem Grund versuchen die Amis jetzt Europas Wirtschaft,Finanzpolitik und Sozialsysteme durch die Überflutung mit Flüchtlungen zu destabilisieren.
    Als nächstes wird der Überwachungsstaat,Polizeistaat massiv ausgebaut aufgrund des Chaos in Europa.
    Und über die Notstandsgesetze wird europaweite NATO-treue Putschregierungen in ganz Europa installiert.
    NATO steuert die EU-Politik in Europa. Die EU ist seit der Eurokrise und Ukraine-Russland-krise kein souveräner Staatenbund mehr.
    Brüssel und NATO haben die Macht in Europa übernommen.
    https://propagandaschau.wordpress.com/2016/04/28/wie-mit-der-nato-verknuepfte-denkfabriken-die-eu-fluechtlingspolitik-kontrollieren/

    Wer finanziert und organisiert die Flüchtlingsrouten nach Europa?
    US-Agenturen und USGOS NGOs (Nichtregierungsorganisationen)
    http://www.neopresse.com/europa/us-organisationen-organisieren-die-fluechtlingsroute/
    http://www.neopresse.com/europa/asyl-fluchthelfer-sponsored-by-us-think-tank/
    https://morbusignorantia.wordpress.com/2015/09/25/wer-lockt-auf-twitter-fluechtlinge-nach-deutschland/
    http://www.info-direkt.at/linke-gutmenschen-oder-us-agenturen/

    Ein US Finanzdienstleister Western Union finanziert die Routen für Flüchtlinge nach Europa
    Western Union der große Profiteur der Flüchtlingskrise
    http://www.rp-online.de/politik/western-union-bargeld-service-fuer-fluechtlinge-aid-1.5664644
    https://www.profil.at/wirtschaft/wie-western-union-fluechtlingskrise-geld-6168487
    https://en.wikipedia.org/wiki/Western_Union

    DIe EU muss schnellstens reagieren zum Beispiel ein generelles Verbot aller US Finanzdienstleister und
    US Banken und US NGOs aus Europa rausschmeißen und verbieten, da sie von der Flüchtlingskrise auch finanziell profitieren.

    WIKILEAKS Enthüllungen aus dem Jahre 2011:
    DIe US-Amerikaner arbeiten schon seit langem darauf hin, Europas Bevölkerungsstruktur zu verändern und Europa mit Massenmigration zu überfluten
    http://korrektheiten.com/2011/02/02/us-strategie-mulitkulti-frankreich-wikileaks/
    http://korrektheiten.com/2011/02/08/die-us-strategie-umerziehung-europa/

    Gefällt mir

  8. floydmasika schreibt:

    P.S. Siehe dazu z.B. Vorträge von Prof. Andrej Fursow über die westliche Kolonialisierung und Zerschlagung der DDR und ihres Volksvermögens. Fursow setzt seine Hoffnungen in die „Genossen“ von der AfD, die noch Träger der preußischen Kultur seien, die in der DDR überwinterte und durchaus sozialismuskompatible Seiten hatte (vgl Spengler über „Preußischen Sozialismus“).

    Gefällt mir

  9. floydmasika schreibt:

    Merkel und ihre Bunte Republik sind keine östliche Kreatur. Im Gegenteil ist die östliche AfD weitgehend eine Ansammlung von Genossen der heutigen patriotischen Russen, die auch Stalin als ihren Genossen betrachen, weil dieser eine nationalstaatskompatible Politik (Sozialismus in einem Land) betrieb, die man vor dem Hintergrund der nationalen Interessen Russlands verstehen kann.

    Gefällt mir

  10. ceterum_censeo schreibt:

    Echte (reale !) Satire – direkt aus dem Leben gegriffen:

    -> ZDF: Der Landrat von Heinsberg warnt Hysterie um Corona ist unbegründet. Hust.

    -> CDU-Landrat will Allzweckwaffe Lindenberg gegen Corona-Virus-Depressionen einsetzen
    (JouWatch)

    Das sieht für mich nach Panik und dem Greifen nach dem letzten Strohhalm aus!

    Sollte Udo nicht gerade mal wieder sich von seiner Alkoholsucht therapieren lassen, dann kann er den Kreis-Heinsbergern von dem Geheimnis seiner jugendlichen Hände und deren Geschmeidigkeit erzählen: „Ich bin ein genetisches Wunder“

    Gefällt mir

  11. ceterum_censeo schreibt:

    MärKILL: –
    Sie hat es tatsächlich gesagt: “Es ist da!”

    Egal, ob ich an dem Corona – Virus schuld bin – „Das Virus ist in Europa angelangt, es ist da. “
    (lt. tagesschau.de/)

    Der Spruch konnte wirklich nicht mehr lange auf sich warten lasssen ….

    Gefällt 1 Person

    • Kaa schreibt:

      Das Biest bereitet garantiert eine ganz andere Gemeinheit für das Volk vor, oder sie hat die Kassen so geplündert, das sie Angst hat, das es raus kommt. Das Virus kommt ihr doch als Ablenkungsmanöver gerade recht und warum schenken sie dem Sultan vom Bosporus so viel Geld, der Braten riecht mehr als angebrannt.

      Gefällt mir

  12. ceterum_censeo schreibt:

    So gehts:

    Nun Frau Kobold – Bock,
    Konglomerat Größter Einfal, und der Ha-Bock —

    wo sind ihre VERPFLICHTUNGSERKLÄRUNGEN?

    – und mehr Sehenswertes z.Zt. bei: h ttps://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1314-9-maerz-2020

    Gefällt 2 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Haha, dann ist es mit der Gutmenschlichkeit aber ganz schnell vorbei. Für die eigene Profilierung noch etwas tun, für die eigene Befriedigung des Geltungstriebes noch etwas tun, das geht ja gar nicht. Man denke auch an die „hehre“ Gutmenschlichkeit der Bürgen, die für Flüchtlinge gebürgt hatten, deren Gutmenschlichkeit war ganz schnell vorbei, als sie tatsächlich bezahlen sollten.

      Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        Genau! – Merke(l): Gutmenschlichkeit geht nur solane die anderen zahlen!

        -> Nun Frau Kobold – DumBock,
        Konglomerat G rößter Einfalt, und der Ha-Bock —

        sie sind doch dafür, alles und jeden hier hereinzuholen –

        wo sind denn nun ihre VERPFLICHTUNGSERKLÄRUNGEN?

        Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Coronavirus erreicht Lesbos: Will Habeck jetzt alle Infizierten nach Deutschland einfliegen?
      11. März 2020 -(/www.journalistenwatch.com/2020/03/11/coronavirus-lesbos-will/?)

      Athen / Lesbos: Da muss die Bundesregierung sofort ran – und am besten alle nach Deutschland evakuieren: Der Coronavirus soll nun auch auf die griechische Insel Lesbos, Hochburg und Brückenkopf der gegenwärtigen Flüchtlingswelle (auch schon vor der Türkei-Griechenlandkrise) erreicht habe ….( … )

      Infizierte Flüchtlinge und Iran-Häftlinge Kandidaten für den deutschem Aufnahmenwahn?

      Es würde leider gar nicht überraschen, wenn die von allen guten Geistern verlassene Bundeskabinett – getrieben vom moralischen Hohepriesterrat unter Grünen-Chef Robert Habeck – bald noch mehr „Härtefälle“ aus Lesbos aufnimmt – und so unter Verweis auf „humanitäre Gründen“ die eigene Bevölkerung weiteren Risiko-Vektoren aussetzt.

      Vielleicht ja in einem Aufwasch mit einer Aufnahme der 70.000 vorgestern im Iran wegen des Corona-Virus freigelassenen Häftlinge? Wir schaffen das. Abgesagte Massenveranstaltungen von mehr als 1000 Personen gelten nicht für Massenandrang an der Grenze, hier gilt weiterhin: Alles rein, was keine Miete zahlt. (DM)

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      HIER sind die hoffnungsvollen Kandidaten für die Verpflichtungserklärungen:

      Und damit alles klappt, gleich HIER:
      h ttp://altmod.de/wp-content/uploads/2020/03/Formular-Fl%C3%BCchtling-1.pdf

      An die
      Gemeinde-/Stadtverwaltung
      PLZ
      ________________
      Ich,
      ( … )

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Der Bürgermeister einer italienischen Gemeinde hat vorgeführt wie man mit „Refugees are welcome“-Rufern umgehen kann oder muss.

      Bürger seiner Gemeinde Inzago waren auf die Straße gegangen, um für Migranten, „No Borders“, „No Nations“ und „Diversity“ zu demonstrieren. Sie kritisierten die Haltung der Mehrheit im Städtchen als rassistisch und rechts, weil die meisten Bürger der neuerlichen Aufnahme von noch mehr Migranten ablehnend gegenüberstehen. Nun hat Bürgermeister Andrea Fumagalli die Namen dieser Protestierer registrieren lassen und verkündet: „Wenn diese Leute die Migranten unbedingt hier haben wollen, dann werden sie sie auch selber bei sich aufnehmen“.

      Der Bürgermeister lud die kleine Gruppe von Demonstranten ein, die Einwanderer in ihrer Heimat zu begrüßen und ihnen Unterkunft, Betreuung und Verpflegung zuteil werden zu lassen. Wer für die Aufnahme der Einwanderer in Inzago sei, solle ins Rathaus kommen und ein Dokument unterschreiben, das die (persönlich bereits registrierten) Teilnehmer dazu verpflichtet, die von ihnen eingeforderten Flüchtlinge bei sich zu Hause aufzunehmen.

      Gefällt 2 Personen

  13. ceterum_censeo schreibt:

    Ein wegen Gewaltdelikten „bekannter“, jedoch auf freiem Fuß befindlicher Iraker schnitt mit der Axt einem Münchner beinahe das halbe Gesicht weg.

    Versuchter Mord in Schwabing
    München: Blutige Axtattacke auf Autofahrer – Festnahme

    10.3.2020:
    Schwabing – Was für ein Horror. Ein Fußgänger läuft einem Autofahrer an einer Kreuzung direkt vors Auto. Es kommt zum Streit, plötzlich zieht der Fußgänger eine Axt und schlägt in blinder Wut zu.

    Passant schneidet Opfer halbes Gesicht weg

    Wahrlich, TOLLE Bereicherung mit einer Fachkraft: Ein SCHÖNHEITSchirurg!
    – Sarkasmus aus –

    Gefällt 1 Person

  14. ceterum_censeo schreibt:

    Erinnert Ihr Euch noch an die ‚Personalie Stephan HARBARTH‘, vor etwa 1 ¼ Jahren im Zusammenhang mit der ‚Migrationspakt‘ – Affäre? Jener speichelleckende Super- MerKILL-Vasall der sich im BKT hinstellte und das ganze deutsche Volk belog, der Migrationspakt sei ja ’sooooo unverbindlich‘ und verpflichte zu nichts ?

    Und der zum Dank dafür schon bald als Richter ins Buntesverfassungsgericht gehievt wurde? Ein Skandal damals, den wir hier auch intensiv beleuchtet haben.

    Jetzt wird der JUDASLOHN endgültig ausbezahlt:

    Parteisoldat als Verfassungsgerichtspräsident? Merkel baut ihr verkommenes Regime aus –

    Karlsruhe / Berlin: Bevor Angela Merkel – gefühlt zwar nie, aber unvermeidlich in absehbarer Zukunft – die politische Bühne des von ihr moralisch und gesellschaftlich zugrunde gerichteten Landes verlassen wird, versucht sie, ihr Feld zu bestellen und ihren politischen Nachlass in Person tunlichst vieler Hofschranzen zu sichern, die sie in allen Ämtern und Schlüsselpositionen unterbringt – angefangen vom CDU-Parteivorsitz bis zum Bundesverfassungsgericht.

    – hier das Judasbild: h ttps://www.journalistenwatch.com/wp-content/uploads/2020/03/imago86908642h.jpg

    Dort soll mit Stephan Harbarth, Vizepräsident des Verfassungsgerichts und als Vorsitzender dessen 1. Senats potenzieller künftiger Präsident, ausgerechnet ein der Kanzlerin treu ergebener Vasall als Chef des höchsten deutschen Gerichts installiert werden. Einer, der bis 2018 im Bundestag saß, als Merkel-Intimus gilt (bei der Weihnachtsfeier der CDU/CSU-Fraktion war er ihr Tischnachbar) und über eine umstrittene Honorarprofessur der Universität Heidelberg verfügt, die im Zusammenhang mit seiner früheren beruflichen Tätigkeit für eine Mannheimer Großkanzlei in zweifelhaftes Licht gerückt wurde, wie das „Handelsblatt“ am Wochenende berichtete.

    Auch dass Harbarth anstelle eines weiteren CDU-Manns und Top-Juristen – des aktuellen kommissarischen Bundestags-Rechtsausschusschefs Heribert Hirte aus Köln – ins Herausgeberkollegium zweier renommierter Rechtszeitschriften berufen wurde, weil man dort den möglichen künftigen Verfassungsgerichtspräsidenten lieber sah, wirft Fragen auf:

    Allerdings, so GANZ reibungslos scheint das jetzt doch nicht abzulaufen:

    Hofschranzen in allen Ämtern – fernab jeder Gewaltenteilung

    Besagter CDU-MdB Heribert Hirte und der Kölner Rechtsanwalt Claus Schmitz wollen sich mit der von Merkel in bewährtem klandestinen Kabinett-Stil ausgeheckten Personalie nicht abfinden – und haben Verfassungsbeschwerde gegen Harbarths Berufung eingelegt (es ist bereits die zweite, eine wurde vergangene Woche verworfen), weil sie glauben, dass sowohl dessen richterliche Neutralität durch seine CDU-Parteilichkeit zweifelhaft ist, aber auch bei Harbarths Karriere in Karlsruhe etliches nicht mit rechten Dingen zuging und er zumindest „Schützenhilfe“ bekam.
    Wie immer in der Personalie entschieden wird: Auch hier zeigt sich, wie das System Merkel arbeitet: Servile Parteisoldaten werden an die entscheidenden Schalthebel gesetzt, auf diese Weise erweitert Merkel ihre Einflusssphäre auch vor ihrem überfälligen Retirement, so weit es irgendwie geht. Damit ist – wie schon bei Andreas Voßkuhle – auf Jahre ein progressiver Karlsruher Spruchkörper garantiert, der die Wahrung des Grundgesetzes im Sinne der Merkel’schen Links-Beliebigkeit bewerkstelligen wird. Mit Gewaltenteilung hat all das nicht mehr viel zu tun. (DM)
    sh.:https://www.journalistenwatch.com/2020/03/10/parteisoldat-verfassungsgerichtspraesident-merkel/

    Gefällt 2 Personen

    • DFD schreibt:

      Doch, doch. Die teilen sich die Gewalten, und das Geld, untereinander auf.

      Gefällt 1 Person

    • gelbkehlchen schreibt:

      Aber heute im ZDF: Kritik an die russische Duma, weil sie die Verfassung geändert hat, um Putin weiter an der Macht zu halten. Sie mischen sich in andere Länder ein, beklagen Rechtsbrüche, sehen aber nicht die Rechtsbrüche unserer Oberhexe (Art. 16a GG, No-Bail-Out-Vertrag, Dublinvertrag, Enegiewende, usw.).

      Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        Lieber gelbkehlchen gebe Dir natürlich vollkommen recht, was Du bezgl. ZDF (& Cons.) anmerkst.

        Allerdings:
        Russische Duma schließt größte Verfassungsänderung ab
        Epoch Times11. März 2020 Aktualisiert: 11. März 2020 8:51
        Im Eiltempo zieht das russische Parlament die größte Verfassungsänderung in der Geschichte des Landes durch. Die Duma stimmte für eine „Annullierung“ der bisherigen Amtszeiten von Präsident Wladimir Putin. Stimmt das Verfassungsgericht zu, könnte er damit 2024 noch einmal zur Wahl antreten.

        Ein gewisses ‚Geschmäckle‘ hat das indessen. m.E. auch.

        Gefällt mir

        • gelbkehlchen schreibt:

          Deutschland, wo so viel falsch läuft, Gesetzesbrüche, Justiz, Linksstaat, usw., sollte nicht den Moralapostel für andere Länder spielen, da fängt der deutsche Größenwahn wieder an. Wir sollten uns um uns kümmern. Da haben wir genug zu tun. Lieber c_c, meine Meinung.

          Gefällt mir

        • ceterum_censeo schreibt:

          Wir sind da durchaus beieinander, lieber gelbkehlchen.

          Ich habe Dir ja sehr wohl zugestimmt, daß die Volksverdummer, – verführer und üble Demagogen derartiger Couleur sich da raushalten sollten.

          Das gesagt habend, muß ich dies Manöver trotzdem nicht für einwandfrei befinden …..

          Gefällt mir

    • Pfau schreibt:

      Lieber CC, Merkel wird niemals zurück treten und ihre Seilschaften auch nicht. Bei dieser Irrsinnigen ist Plan ein Plan und alle Speichellecker sollte man mit zur Verantwortung ziehen, denn sie hätten diese Frau stoppen können. Ich sehe auch nicht, das wir mit einem blauen Auge davon kommen, denn das Volk muss sich selbst wehren. Auf dieses Szenario sollte sich die Buntenwehr auf der Seite des Volkes vorbereiten, sonst werden es die Amis tun, die genau wissen, welche, Bürgerkriegsstellen in Deutschland in etwa zu erwarten sind, dank Merkels Größenwahn mit den Globalisten. Auch pussiert sie und UvdL schamlos mit Erdogan, für dessen Kriegskasse zur Eroberung der Welt noch kräftig Geldmittel fließen. Inzwischen glaube ich bei dem Gesichtsausdruck, UvdL, unser Röschen ist dement und ihr ist es völlig schnurz, wenn Europa zum Kriegsherd wird. Geplant ist vermutlich das Abwracken Deutschlands bis 2021, wo die Brüsseler Bankräuber sämtliches Bargeld verbieten wollen, schaut mal auf eure EC Karte. Die Seuchen kommen unserer Angela gerade Recht, um noch mehr Kontrolle über die Bürger zu bekommen.

      Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und hier sind die Spezialisten:

      Richterinnen und Richter

      Ers­ter Se­nat
      Vi­ze­prä­si­dent Prof. Dr. Har­barth
      BVR Prof. Dr. Ma­sing
      BVR Prof. Dr. Pau­lus
      BVRin Prof. Dr. Ba­er
      BVRin Prof. Dr. Britz
      BVRin Dr. Ott
      BVR Dr. Christ
      BVR Prof. Dr. Radt­ke
      Zwei­ter Se­nat
      Prä­si­dent Prof. Dr. Dres. h. c. Voß­kuh­le
      BVR Prof. Dr. Hu­ber
      BVRin Her­manns
      BVR Mül­ler
      BVRin Dr. Kes­sal-Wulf
      BVRin Prof. Dr. Kö­nig
      BVR Dr. Mai­dow­ski
      BVRin Prof. Dr. Lan­gen­feld

      Gefällt mir

  15. gelbkehlchen schreibt:

    Guckt Euch diese Dreistigkeit von unserer Oberhexe mal an, aufgespürt von Oliver Janich:
    In ein und derselben Zeitung aus Grünstadt/Rheinland/Pfalz:
    1. Schlagzeile:
    Mehr Menschen ohne Obdach
    2.Schlagzeile direkt dadrunter:
    Es gibt noch Platz für Flüchtlinge
    https://t.me/oliverjanich/22603

    Das schlägt dem Fass den Boden aus. Könnte nicht Ulfried mit seinem 40 Tonner…

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Lieber gelbkehlchen,

      da mit dem 40 – Tonner hast Du jetzt aber wohl von mir geklaut, hatte ich neulich @Ulfried in einer Sparte.

      ABER GENEHMIGT!

      Liebe Grüße!

      Gefällt 2 Personen

    • DFD schreibt:

      40 Tonnen. Hmh. Ein Leo mit 60 Tonnen… Mur ’son Gedanke.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Sehr gut. Aber fährt der überhaupt noch – und geradeaus?

        Gefällt mir

        • DFD schreibt:

          Die Italienischen, Kanadischen, Griechischen, Norwegisch und Schwedischen, auch die Algerischen und Indonesischen Leos fahren alle noch, sehr gut gewartet und Einsatzbereit. Bloß bei der Bundes… Bundeswas? Na Sie wissen schon, die ‚AusgeLeyrte‘, oder AusgeMerkelt? Da scheint es Probleme zu geben.

          Gefällt mir

        • ceterum_censeo schreibt:

          @ DFD – das ist natürlich klar, daß die anderen Länder sich entschieden besser um ihr Gerät kümmern als die Bunteswehr hierzulande. da war ja lt. einer gewissen Uschi-Pfuschi das Wichtigste, daß die Panzer auch ’schwangerengerecht‘ wurden.

          So meinte ich auch die ‚bunten‘, ausgeLeyerten, Leos, damit läßt sich wohl nicht so viel bewegen.

          Und woanders her ? – Geht das so schnell?

          Oder könnten Sie etwa mit einem guten Stück vom RTR aushelfen?

          Beste Grüße.

          Gefällt mir

  16. DFD schreibt:

    @ Klaus Hildebrandt

    „Der Sozialismus à la DDR, in der Sie ja aufgewachsen sind, hat Sie stark geprägt, doch wir Bürger möchten weder rot, grün noch lila werden. Ganz normal wäre uns zehnmal lieber“

    Hier in England waere uns das hundertmal lieber. Hmh, „Normal“, Sie kennen aber interessante Woerter…

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      @ DFD – wo Sie m.W. relativ neu hier bei uns sind – zunächst von mir ein Willkommen! – , darf ich vielleicht eine Frage stellen (Sie müssen natürlich nicht darauf antworten) – könnte es sein, daß Sie bereits auch bei ‚PI‘ kommentieren?

      Und wo Sie angeben in England ansässig zu sein; ich habe heute bei BBC gehört, die Anzahl der Todesfälle von CoV in GB sei jetzt auf 6 gestiegen, und mehrere hundert Infizierte.

      Wie schätzen Sie persönlich die Lage ein?
      Sicher ist das auch für die Regierung ein Problem, aber ich habe bei den Fernsehberichten nicht den Eindruck, die Menschen werden so sehr verdummt wie in D von der unfähigen Bande in der Regierung hier.

      Beste Grüße und Alles Gute über den Kanal!

      Gefällt 1 Person

      • DFD schreibt:

        @ ceterum_censeo,

        Danke fuer dein Willkommen! Nein, ich kommentiere nicht auf PI – mit denen stimmt was nicht. Meiner Meinung nach, natuerlich Subjectiv. Corona, ja, wir haben bisher 6 Tote. Und allein diese Jahr ein paar tausend (ich hab die genaue zahl vergessen) an der ordinaeren Flu (das war Englisch. Grippe?) die uns jedes Jahr heimsucht. Es lassen sich viele Leute dagegen impfen. Panik? Bisher nur bei wenigen, es sterben jedes Jahr mehr Leute durch die Flu (Grippe?) als durch den Corona. Was allerdings etwas Beunruhigend ist, ist die Verbreitungsgeschwindigkeit.

        Des Weiteren:

        Ich sah deine Antwort unter „Bilanz der Ära Merkel“ erst heute. Ich habe zurück geantwortet. Ach was, hier ist meine Antwort, brauchst Du nicht erst zu suchen:—

        Lieber ceterum_censeo,

        Ja ich bin Deutsch-Engländer, in Berlin aufgewachsen. Danke für Deine Antwort. Es dauert lange bis Leute vertrauen fassen. Die Leute hier sehen Deutschland als ‚Epizentrum‘ an für das was in W Europa so passiert. Deutschland (und Schweden) erscheinen den Leuten wie ein Versuchs Lab. Mir eigentlich auch. Was da passiert kommt in irgendeiner Form zu uns. Nur etwas verspätet. Und danach passiert es in den USA, erst in abgeschwächter Form, dann immer stärker, oder intensiver. Die Leute hier, die sogenannte ‚Breite Masse‘ sind sich sehr wohl des Soros und der Rothenschilder bewusst.

        Deshalb waren ja so viele für den BREXIT, oder vielmehr gegen Brüssel. Es hatte überhaupt nichts mit ‚Antieuropa‘ oder gar mit antideutschen Sentiments zu tun. Ich würde sagen nach den Litauern, und vielleicht noch den Österreichern, sind die/wir Engländer die Deutsch freundlichsten in Europe.

        Optimismus? ‚Mal so sagen: Adolf kommt zurück und stellt sich in England zur Wahl. Wird nicht verboten, die Presse spielt verrückt, trotzdem, er gewinnt wenigstens ein Drittel. Schottland ist eine andere Sache.

        ***Das war kein Witz!***
        ==================

        In der Bevölkerung kocht es. Alles Gute und viel Glück für Deutschland!

        PS: Du bist nicht der Einzige der England nicht wiedererkennt. London (City of and Town) ist schon lange keine Englische Stadt mehr… Ich vermisse London. Von den Bildern die ich sehe, und was ich lese, würde ich Berlin wohl auch kaum wieder erkennen. Na ja, zwei Heimat Städte, Berlin und London, ausradiert – und ganz ohne Bomben.

        PPS: Ich lese gerade das Sie die dritte Person als Anrede Benutzten. Also entschuldige ich mich fuer das ‚Du‘. Es war nicht plump-vertraulich gemeint. 🙂

        Gefällt 1 Person

        • ceterum_censeo schreibt:

          Lieber DFD,

          dank erst einmal für die freundliche und nette Antwort.

          Um gleich am Ende anzufangen: nein, ich sehe die Anrede überhaupt nicht als plump-vertraulich an und was mich angeht,
          können wir liebend gern dabei bleiben.

          Wie Du wohl schon gesehen hast, gehen wir hier alle sehr freundlich und freundschaftlich miteinander um, bis auf den gelegentlichen kläffenden Troll, den wir aber schnell wieder verjagen.

          Allenfalls, wenn jemand neu hier ist, daß der erste Kontakt womöglich noch ein wenig formell abläuft, das schleift sich aber dann auch ab.

          Also was mich angeht, alles bestens, und von mir nochmals ein Willkommen und ich hoffe, daß Du dich hier bei uns wohlfühlst.

          Nun, ich meinerseits habe auch u.a. englische Wurzeln und bin halbwegs in England (SouthEast ) aufgewachsen. Daher auch mein Interesse an den Vorgängen.

          Tatsächlich, wie schon gesagt und auch von Dir angesprochen, ich kenne inzwischen ‚mein England‘, v.a. das meiner Jugend nicht mehr wieder. Das macht mich auch ziemlich traurig.

          Sicher auch v. a. London – wie Du richtig sagst – London (City of and Town) ist schon lange keine Englische Stadt mehr – wie ich es sehe, inzwischen ‚durchislamisiert‘ und gar mit dem bewußten (moslemischen) Bürgermeister. Ich habe mich durchaus gefreut als der letztes Jahr von ‚POTUS‘ ein wenig ‚Contra‘ bekam.

          Ähnlich ja auch die midlands, die Industriestädte, Birmingham & Co., größtenteils auch islamisiert und mit moslemischen Bürgermeistern ‚bestückt‘.

          Schließlich denke ich immer wieder an den großartigen und hellsichtigen Enoch Powell, der das im Prinip vor über 50 Jahren schon voraus gesehen (‚the black man‘) hat in seiner geradezu prophetischen Rede – und der bereits damals mit Hass überschüttet wurde, verunglimpft und verfemt wurde – auch von seiner eigenen Partei.

          Ich habe hier vor knapp 2 jahren (diese Vorgänge sind in Deutschland ja nicht so bekannt) aus Anlaß des 50sten jahrestages der Rede, – das mal etwas näher beleuchtet und dokumentiert.

          Nun, an dieser Stelle erst einmal Pause. Sicher ist noch Gelegenheit, die einen oder anderen Dinge noch zu erörtern.

          Also nochmals beste Grüße und mögest Du Dich hier wohlfühlen und kräftig beitragen!

          Gefällt 1 Person

        • DFD schreibt:

          Fur Ceterum_censeo:

          Birmingham, als die traurige Geschichte in Köln passierte da war „unsere“ Presse sehr betroffen und „erstaunt“ wie das denn sein könnte.

          Dann sprach die Bürgermeisterin von Birmingham – then Labor! Sie sagte das das für Birmingham nichts neues ist, passiert da jeden Tag vor allem in den Mainstreets. Nur eben nicht in diesem Ausmaß, aber dafür Tag für Tag. Erstes Ergebnis, SHITSTORM! Ach war die Presse entsetzt und entrüstet, so was Rassistisches und Islamophobes. Zweites Ergebnis, hat nicht mal zwei Wochen gedauert und sie musste zurücktreten.

          Manchmal frage ich mich, mit Traurigkeit, wo es mehr Messer Attacken gibt, bei Euch oder bei uns.

          Nochmal zum Corona, Klagemauer TV ist ’ne sehr gute Seite, vielsprachig, und die Videos kann man in verschiedenen Formaten und Qualitäten herunterladen oder als Text. Hier ist eins über den Corona, mit sehr interessanten und erstaunlichen Fragen. Ein Buch, erschienen 1981 das beschrieb einen Virusausbruch, der im Jahr 2020 stattfand, also in der Zukunft. Das Virus verursachte Lungentod. Ausbruchsort: Wuhan, China. Wie gesagt, das Buch ist von 1981. Nochmal: 1981 !!!!!!

          Übrigens, in Wuhan gibt es nicht nur diesen abstoßenden Markt. Die Chinesische Regierung unterhält ganz in der Nähe ein Biowarfare Lab. Noch mehr, auch Freund Soros hat in der Nahe ein Bio Lab. Wusstest Du das es für den Corona einen ganzen Schwung Patente gibt? Hier ist das Link:

          kla.tv/15760&autoplay=true

          Einfach in den Browser kopieren, wenn das nicht klappt dann „https ; // http://www.“ davor setzen. Ich hab das nicht mit im link, sonst muss man erst auf ‚Freischaltung‘ warten.

          Grüße, DFD

          PS: Ich hatte schon früher des öfteren kommentiert, aber immer wieder aufgegeben. Was mich immer wieder stört, ne, ärgert sind solche Dinger wie: „Linksfaschismus“, „Rote SA“! Und ähnlicher Unsinn, ob es stimmt oder nicht, es ist Unsinn. Um Gottes Willen! Die Leute wissen was links und was rechts ist, die wissen was rot und was braun ist. Ob das „S“ in der NSDAP für Sozialistische stand oder für Marsianer, völlig uninteressant für die Leute. Nur eins: Wenn Otto-Normalverbraucher das liest, denkt der wir sind bescheuert, und auf nimmer wiedersehen.

          Gefällt mir

        • Freya schreibt:

          Sorry, ich füge kurz was ein: Auch von mir ein herzliches Willkommen bei conservo. Schön, dass Du hier schreibst und Ja, wir machen uns alle sehr große Sorgen. Um das schöne England und unser schönes Deutschland und alle europäischen Vaterländer. Aber wir werden auch immer mehr. Was hört man über Tommy Robinson? Hoffe, es geht ihm und seiner Familie gut.
          Patrioten Europas vereinigt Euch….möchte man ausrufen.
          Für heute patriotische Grüße von Insel zu Insel und nochmals herzlich Willkommen, da schließe ich mich unserem lieben c_c gerne an.
          Freya

          Gefällt mir

      • ceterum_censeo schreibt:

        an DFD:
        ja danke für die Antwort.

        Die Infotmationen e. Euhan hatte ich auch schon geshen und daß der schmierige Soros da irgendwo auch seine Finger drin hat, ist auch nicht überreaschend Fast könnte man sagen der ist die Blaupause (‚blueprint‘ ) für Ian Fleming’s Blofeld ….

        Ein tip wegen der Links: EIN link im Beitrag geht in der Regel ohne Probleme,

        bei zweien gehts schon in die Freischaltung.

        Um das zu vermeiden kann man eine Leerstelle einfügen oder ein anderes Zeichen, etwa:
        h ttps;//…. oder *ttps:// ….

        Auch das führende ‚h‘ wegzulassen müte gehen, nach Kopieren in den Browser und Aufrufen der Zeile ergänzt der das meist automatisch. Geht jedenfalls bei mir so. Versuch’s mal!

        Gefällt 1 Person

  17. MeckPom schreibt:

    Wer Merkel über längere Zeit studiert hat, auch weil er sich fragt wie er auf sie früher als Wähler hereinfallen konnte, dem wird auch klar sein, selbst die Seuchen wird sie benutzen um die Bürger unter Kontrolle zu bringen und ihre Vasallen werden ihr dabei helfen. Hausarrest mit Kontrolle durch das Gesundheitsamt, wie es in Brandenburg schon der Fall ist. Wann wird das Volk endlich wach?

    Gefällt 1 Person

  18. Adler schreibt:

    Wenn man die Wahlumfragen sieht, packt einem das Grauen, weil viel Menschen nicht begreifen, wer für unser schlimmstes Unglück verantwortlich ist und eigentlich nahezu alle Altparteien, auch die CDU immer mehr zur SED Einheitsfront mutiert ist.

    Gefällt 3 Personen

  19. Ingrid schreibt:

    Klasse Herr Hildebrandt, bitte schreiben sie unbedingt ihre Briefe weiter, auch wenn sie im Papierkorb landen. Alles ist besser als Nichtstun, denn irgendeiner wird den Brief schon öffnen.
    Was gerade unseren Kindern alles an Blödheit und Indoktrination angetan wird, können wir nie wieder gut machen.
    Mein Mann war Studienrat und ein guter dazu, der immer für seine Schüler eingetreten ist und versucht hat, sie zu aufrichtigen Menschen zu erziehen.
    Aber die heutigen Lehrer, nicht alle, aber viele, tragen das linsgrüne Gedankengut ganz offen in die Klassenzimmer. Das war noch vor ein paar Jahren strengstens verboten, aber heute ist es erwünscht.
    Ich warte auf ihren nächsten Brief!
    DANKE

    Gefällt 4 Personen

    • DFD schreibt:

      „Aber die heutigen Lehrer, nicht alle, aber viele, tragen das linsgrüne Gedankengut ganz offen in die Klassenzimmer.“

      Gehen Sie mal hierhin, und hoehren Sie zu, Tonaufnahme dabei. Wie der ‚Lehrer‘ (Indoktrinator) loskreischt wenn die Kinder nicht so wollen… Atemberaubend.

      Das Link einfach in den Browser kopieren. Ich habe das „https : \\“ vermieden sonst gibt es ‚Freischaltung‘. Muessen Sie zur Not selber einsetzen, einfach das httt… eintippen and dann paste des Linkes.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        … und auch hier:

        um Ort der Geschehens (‚Königstr.‘) kurieren wohl noch verschiedene Vermutungen.

        D’dorf wohl nicht, da heiß das ‚Königsallee.

        Möglich Kassel, u. U. könnte man es diesem Typen zutrauen: ein gewisser Simon Aulepp, Partei: SED, womöglich?

        h ttps://www.hna.de/kassel/mitte-kassel-ort248256/nach-anschlag-auf-synagoge-in-halle-debatte-ueber-gedenken-in-kassel-13196576.html:

        Das paßt von der Gesinnung; ☭ dem würde ich eine solche Indoktrinations-Brüllorgie schon zutrauen.

        Gefällt 2 Personen

        • Ingrid schreibt:

          Danke C.C., das muss in Kassel gewesen sein. Ich bin wirklich extrem entsetzt. So einer muss sofort aus dem Schuluntericht entfernt werden. Den muss man als gefährlich einstufen, der Mann ist psychisch krank und darf seinen kranken Untericht fortsetzen. Gut dass es Handy gibt, sonst hätte man davon nichts erfahren.
          Eigentlich hätte die Klasse geschlossen den Raum verlassen müssen und das Video dem Schulleiter vorspielen müssen.
          Auch die Eltern müssen aktiv werden, denn was der da macht ist verboten.
          Ich möchte gern mal wissen welche Schule das in Kassel ist, aber Kassel ist es, hundertprozentig!
          Danke für das Video

          Gefällt 1 Person

  20. Freya schreibt:

    Lieber Herr Hildebrandt
    Ihr Bemühen, dieser Kanzlerin noch Briefe zu schreiben, in denen Sie versuchen, diese Person auf etwas aufmerksam zu machen, mit Verlaub, das halte ich für vergeblich. Es ist mir auch nicht ganz klar, wieso die Zerstörung der Familie sozialistisch sein soll. Die DDR-Sozialisten jedenfalls bemühten sich unentwegt, das Kinderkriegen, die Familiengründung, die Finanzierung von kinderreichen Familien, die Kinderbetreuungsmöglichkeiten, zinslose Kredite für Wohnungseinrichtungen bei Eheschließung, Bevorzugung von Ehepaaren bei der Wohnungsvergabe und was noch alles, zu fördern. Ich war damals ein junger Single, und glauben Sie mir, diese Förderungen konnten einem zum Halse raushängen.
    Das allein kann es nicht sein, was hier sozialistisch ist. Ich will auch einfach nicht glauben, dass Frau Merkel sich ihre volksverräterischen, volksverhetzenden, volksvernichtenden Inhalte, die sie heute als ihre Politik verkauft, mal eben so in der friedlichen Uckermark gelernt hat. Die hätten ihr was gesch…., die Uckermarker, wenn sie denen hätte wollen, die Afghanen, die Afrikaner und Araber schicken. Hier sind, aus meiner Sicht, andere Mächte am Werk, mit denen sich die „Heimsuchung im Kanzleramt“ dann später abgegeben haben muss. Freilich stimme ich zu, wenn mit sozialistisch und DDR-Vergangenheit die Verfolgung und beabsichtigte Auslöschung von Andersdenkenden gemeint ist. Ja, da ähnlicht sich gerade vieles. Aber niemals hätten die Sozialisten die DDR mit „Kulturfremden“ geflutet und womöglich dafür in die Grenze ein Loch geschlagen…..Das, was jetzt mit unserem Land geschieht, das muss noch aus einer ganz anderen teuflischen Quelle stammen.
    Aber Danke für den Brief; er ist ein deutliches Signal: Nicht alle haben unser Land aufgegeben. Und wer weiß, vielleicht liest die Frau Kanzlerin ja diese Briefe und kommt womöglich plötzlich zur Vernunft? Den Versuch ist es wert.
    mit patriotischen Grüßen von Freya

    Gefällt 2 Personen

    • gelbkehlchen schreibt:

      Aha, liebe Freya, danke, Information aus erster Hand. Aber wie war das mit den Kubanern, Vietnamesen und Angolanern und den Leuten aus Mosambik in der DDR?

      Gefällt 1 Person

      • Freya schreibt:

        Hallo lieber gelbkehlchen, Ja, wir hatten auch Ausländer. Aber zum Zwecke der Ausbildung und dann gingen die wieder nach Hause. Und niemals wären es so viele gewesen, dass sie ganze Stadtteile für sich gehabt hätten. Und es gab für diese Mensche, die vorübergehend da waren, auch keine Staatsbürgerschaften und ähnliches. Das waren eben Besucher unseres Landes, und nicht Einwanderer. Jedenfalls nicht, das ich wüßte…….aber vielleicht hat man ja auch nicht alles mitbekommen. Aber ich weiß noch, wie erschrocken wir waren, bei der ersten Fahrt nach Westberlin und dort kilometerlange Türkenmärkte antrafen. Ein Schock, damals noch kein so großer, man wollte halt auch weltoffen sein. Nunja, heute alles nicht mehr wichtig.
        Sei lieb gegrüßt von Freya

        Gefällt 1 Person

        • Patricia schreibt:

          Na ja, ich habe schon den Eindruck, dass nicht wenige der Vietnamesen und Schwarzen durchaus in der ehemaligen DDR geblieben sind, ebenso wie die Asiaten in Tschechien. Wo kämen denn sonst all die Asia-Märkte her? Und gab es nicht vor einiger Zeit einen „schwarzen Deutschen“ aus Sachsen, der ein erfolgreicher Eiskunstläufer war, zusammen mit einer eingebürgerten Russin? Robin irgendwas?

          Gefällt 1 Person

        • Freya schreibt:

          ……den Eisläufer kenne ich nicht. Aber ich kenne ja auch nicht jeden 😉 Dennoch: mit heute alles gar kein Vergleich. Schon alleine das Wahlrecht für Ausländer…..wir sehen, wohin uns das alles geführt hat. Ich will nicht die DDR in Schutz nehmen, aber so bedroht vom Islam wie heute, habe ich mich niemals gefühlt. mpGFreya

          Gefällt mir

    • Klaus Hildebrandt schreibt:

      Liebe Freya,
      das verstehen Sie falsch. Mir ist es ganz egal, ob die Kanzlerin meine Schreiben liest oder nicht. Mir geht es um die vielen Mitleser wie Sie, denn letztlich kann nur Druck von unten und an der Wahlurne Besserung bewirken. Zum Thema „sozialistisch“: Die Berufstätigkeit von Müttern ist nicht gut für die Familie, von der so viel für uns alle abhängt. Wenn ein Paar auf beide Einkommen angewiesen sind und es auf die Reihe bekommt, dann ist das in Ordnung, allerdings Anreize zur Berufstätigkeit wie die Zahlung des Erziehungsgeldes sind definitiv der falsche Weg. Das popelige Betreuungsgeld hatte man ja seitens der sozialistischen SPD und den Grünen schnell wieder gekippt. Jemand sollte sich schon um die Versorgung und Erziehung der Kinder kümmern, wenn sie denn da sind, nicht der Staat. Sie sind letztlich die Leidtragenden..
      Klaus Hildebrandt

      Gefällt 4 Personen

      • Frauen schreibt:

        (und das Bashing von Männern)

        h ttps://www.zeit.de/wirtschaft/2020-03/equal-pay-day-frauen-lebenseinkommen

        Gefällt mir

        • Klaus Hildebrandt schreibt:

          Oh, da verstehen Sie mich ganz falsch, denn mir geht es nicht um ein „Bashing“ der Frau. Wichtig sind mir die Kinder und die Mütter, die für den Zusammenhalt der Familie und der Gesellschaft so immens wichtig sind und uns allen so am Herzen liegen. Wenn eine Frau arbeiten möchte und keine Kinder hat, dann kann sie sich meinetwegen zutode arbeiten. Das ist sogar ihr gutes Recht.

          Klaus Hildebrandt

          Gefällt 1 Person

        • Frauen schreibt:

          @ Klaus Hildebrandt
          Super Doku
          Solten Sie sich anschauen!
          h ttps://programm.ard.de/TV/arte/geschlechterkonflikt—frauenbilder-der-geschichte/eid_287242680194436

          Gefällt mir

        • Klaus Hildebrandt schreibt:

          Hab ich mir angesehen und konnte dem nichts Neues entnehmen. Was von der ARD kommt, taugt ohnehin nichts.
          KH

          Gefällt mir

  21. uwe.roland.gross schreibt:

    Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.