Corona, die Kanzlerin und das Gruseln – Klartext über das katastrophale Coronavirus-„Krisenmanagement“ der Bundesregierung

(www.conservo.wordpress.com)

Von David Bendels, Chefredakteur des Deutschland Kurier

Liebe Leser,

eine gespenstische Vorstellung war das, die Bundeskanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn (beide CDU) sich da vor der Bundespressekonferenz geleistet haben. Acht Wochen lang war die Kanzlerin einfach abgetaucht, während die Corona-Krise sich immer höher auftürmte.

Acht Wochen lang hat sie es dem überforderten Gesundheitsminister überlassen, die Lage schönzureden und dem Volk verbale Beruhigungspillen zu verabreichen. Seit acht Wochen schieben sich Behörden und Institutionen gegenseitig den Schwarzen Peter zu und erklären sich für nicht zuständig. Und jetzt, nachdem die Kanzlerin endlich mal wieder aufgetaucht ist: keine Führung, kein Plan, keine Entschlossenheit, nur leeres Gerede.

»Wir werden das Notwendige tun«, versprach die Kanzlerin. Das klingt nicht nur verdächtig nach »Wir schaffen das«, das kommt aus dem gleichen Geist. Wieder zeigt sich die Bundesregierung einer nationalen Krise nicht gewachsen, wieder schiebt sie die Verantwortung auf die Gutmütigkeit, das Pflichtbewusstsein und die Opferbereitschaft der Bürger ab.

Wieder die hohlen Predigerphrasen vom »Zusammenstehen«, von der »Solidarität«, davon, dass jeder einzelne sich jetzt um die anderen und um besonders gefährdete Mitbürger kümmern müsse. Alles richtig; aber von einer handlungsfähigen Regierung können die Bürger mehr erwarten als Kalendersprüche. Während das Virus auf Europa zurollte, hat man den Bürgern vorgegaukelt, man sei »gut vorbereitet«, und ansonsten die Hände in den Schoß gelegt… (Original: www.deutschland-kurier.org/klartext-des-chefredakteurs)

www.conservo.wordpress.com     15.03.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, CDU, Merkel, Politik Deutschland, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Antworten zu Corona, die Kanzlerin und das Gruseln – Klartext über das katastrophale Coronavirus-„Krisenmanagement“ der Bundesregierung

  1. POGGE schreibt:

    Regeneron Pharmaceuticals, Inc. beginnt mit der Herstellung von COVID-19-CORONAVIRUS-IMPFSTOFFEN und COVID-19-CORONAVIRUS-ANTIVIRUS-MEDIKAMENTEN scon April 2020 !!!!

    REGENERON PHARMACEUTICALS INC. hat mit der Herstellung von ANTI-COVID-19-CORONAVIRUS-MEDIKAMENTEN !

    https://www.foxbusiness.com/markets/coronavirus-treatment-regeneron-ceo-schleifer

    Regeneron scaling up possible COVID-19-CORONAVIRUS treatment ‘as fast as we can’: CEO Regeneron says it will take a big step in mid-April 2020 !

    https://www.foxbusiness.com/markets/coronavirus-treatment-regeneron-ceo-schleifer

    Regeneron Pharmaceuticals, Inc. March 17, 2020 at 7:00 AM EDT – REGENERON ANNOUNCES IMPORTANT ADVANCES IN NOVEL COVID-19-CORONAVIRUS ANTIBODY PROGRAM – TARRYTOWN, N.Y., March 17, 2020 /PRNewswire/ —

    https://investor.regeneron.com/news-releases/news-release-details/regeneron-announces-important-advances-novel-covid-19-antibody

    Regeneron Pharmaceuticals, Inc. March 17, 2020 at 7:00 AM EDT – REGENERON ANNOUNCES IMPORTANT ADVANCES IN NOVEL COVID-19-CORONAVIRUS ANTIBODY PROGRAM – TARRYTOWN, N.Y., March 17, 2020 /PRNewswire/ —

    Regeneron has identified hundreds of virus-neutralizing antibodies; plans to initiate large-scale manufacturing by mid-April with antibody cocktail therapy

    Potential to enter human clinical studies by early summer

    This program is in addition to Regeneron’s separate ongoing clinical program evaluating Kevzara® (sarilumab, an IL-6 receptor antibody) in severe COVID-19-CORONAVIRUS patients

    Regeneron Pharmaceuticals, Inc. (NASDAQ: REGN) today announced the latest progress in its efforts to discover and develop a novel multi-antibody cocktail that can be administered as prophylaxis before exposure to the SARS-CoV-2 virus or as treatment for those already infected. Regeneron scientists have now isolated hundreds of virus-neutralizing, fully human antibodies from the company’s VelocImmune® mice, which have been genetically-modified to have a human immune system. Regeneron has also isolated antibodies from humans who have recovered from COVID-19, in order to maximize the pool of potentially potent antibodies. From this large pool of candidates, Regeneron will select the top two antibodies for a ‚cocktail‘ treatment based on potency and binding ability to the SARS-CoV-2 spike protein, as well as other desirable qualities. Using a multi-antibody approach allows for targeting of different parts of the virus and may help protect against multiple viral variants. Regeneron previously used these technologies to rapidly develop a successful treatment for Ebola virus infection, which is currently under review by the U.S. Food and Drug Administration.

    In order to meet the pressing public health need, Regeneron is applying its VelociMab® technology to prepare manufacturing-ready cell lines as lead antibodies are selected, so that clinical-scale production can begin immediately. The company is working toward the goal of producing hundreds of thousands of prophylactic doses per month by the end of summer and hopes to have smaller quantities available for initial clinical testing at the beginning of the summer. The company is working with the U.S. Health & Human Services‘ Biomedical Advanced Research and Defense Authority (BARDA) to increase capacity even further.

    „Our three decades of investment in our VelociSuite antibody technologies, which accelerate and improve the traditional drug discovery process, have hopefully prepared us for this critical time and to meet this important challenge,“ said George D. Yancopoulos, M.D., Ph.D., Co-founder, President and Chief Scientific Officer of Regeneron. „Given the tremendous interest and concern around the COVID-19 pandemic, we will be providing regular and transparent updates on our discovery and development programs. I want to recognize our incredible team, which is working around the clock to develop needed solutions to this global health crisis.“

    All coronaviruses have a single glycoprotein on the virus surface called the spike protein, which is the protein on the virus cell surface that binds to the host cell and is required for infectivity. Regeneron’s SARS-CoV-2 antibodies will target the spike protein in order to block its interaction with the host cell, and thus neutralize the virus.

    „I’m so proud to be part of this cross-company team, which delivered a novel and effective fully human antibody treatment for Ebola in record time and is making every effort to once again rise to this unprecedented challenge,“ said Christos Kyratsous, Ph.D., Vice President of Research, Infectious Diseases and Viral Vector Technologies at Regeneron.

    Yesterday, Regeneron and its collaborator Sanofi also announced the initiation of a Phase 2/3 clinical trial evaluating Kevzara® (sarilumab) in patients hospitalized with severe COVID-19. Kevzara inhibits interleukin-6 (IL-6), which may play a role in driving the overactive inflammatory response in the lungs of patients who are severely or critically ill with COVID-19.

    About Regeneron

    Regeneron (NASDAQ: REGN) is a leading biotechnology company that invents life-transforming medicines for people with serious diseases. Founded and led for over 30 years by physician-scientists, our unique ability to repeatedly and consistently translate science into medicine has led to seven FDA-approved treatments and numerous product candidates in development, all of which were homegrown in our laboratories. Our medicines and pipeline are designed to help patients with eye diseases, allergic and inflammatory diseases, cancer, cardiovascular and metabolic diseases, pain, infectious diseases and rare diseases.

    Regeneron is accelerating and improving the traditional drug development process through our proprietary VelociSuite® technologies, such as VelocImmune® which uses unique genetically-humanized mice to produce optimized fully-human antibodies and bispecific antibodies, and through ambitious research initiatives such as the Regeneron Genetics Center, which is conducting one of the largest genetics sequencing efforts in the world.

    For additional information about the company, please visit http://www.regeneron.com or follow @Regeneron on Twitter.

    Regeneron Forward-Looking Statements and Use of Digital Media

    This press release includes forward-looking statements that involve risks and uncertainties relating to future events and the future performance of Regeneron Pharmaceuticals, Inc.(„Regeneron“ or the „Company“), and actual events or results may differ materially from these forward-looking statements. Words such as „anticipate,“ „expect,“ „intend,“ „plan,“ „believe,“ „seek,“ „estimate,“ variations of such words, and similar expressions are intended to identify such forward-looking statements, although not all forward-looking statements contain these identifying words. These statements concern, and these risks and uncertainties include, among others, the nature, timing, and possible success and therapeutic applications of products marketed by Regeneron and/or its collaborators (collectively, „Regeneron’s Products“) and Regeneron’s product candidates and research and clinical programs now underway or planned, including without limitation Regeneron’s novel antibody cocktail for the prevention and treatment of the SARS-CoV-2 virus (the „COVID-19 Multi-antibody Therapy“) and Kevzara® (sarilumab) for the treatment of patients with severe COVID-19; the likelihood, timing, and scope of possible regulatory approval and commercial launch of Regeneron’s product candidates and new indications for Regeneron’s Products, such as the COVID-19 Multi-antibody Therapy and Kevzara for the treatment of patients with severe COVID-19; the likelihood and timing of achieving any of the anticipated development and production milestones referenced in this press release; unforeseen safety issues resulting from the administration of Regeneron’s Products and product candidates (such as Kevzara and the COVID-19 Multi-antibody Therapy) in patients, including serious complications or side effects in connection with the use of Regeneron’s Products and product candidates in clinical trials; determinations by regulatory and administrative governmental authorities which may delay or restrict Regeneron’s ability to continue to develop or commercialize Regeneron’s Products and product candidates, including without limitation Kevzara and the COVID-19 Multi-antibody Therapy; ongoing regulatory obligations and oversight impacting Regeneron’s Products, research and clinical programs, and business, including those relating to patient privacy; uncertainty of market acceptance and commercial success of Regeneron’s Products and product candidates and the impact of studies (whether conducted by Regeneron or others and whether mandated or voluntary) on the commercial success of Regeneron’s Products and product candidates; the availability and extent of reimbursement of Regeneron’s Products from third-party payers, including private payer healthcare and insurance programs, health maintenance organizations, pharmacy benefit management companies, and government programs such as Medicare and Medicaid; coverage and reimbursement determinations by such payers and new policies and procedures adopted by such payers; competing drugs and product candidates that may be superior to Regeneron’s Products and product candidates; the extent to which the results from the research and development programs conducted by Regeneron or its collaborators may be replicated in other studies and lead to therapeutic applications; the ability of Regeneron to manufacture and manage supply chains for multiple products and product candidates; the ability of Regeneron’s collaborators, suppliers, or other third parties (as applicable) to perform manufacturing, filling, finishing, packaging, labeling, distribution, and other steps related to Regeneron’s Products and product candidates; unanticipated expenses; the costs of developing, producing, and selling products; the ability of Regeneron to meet any of its financial projections or guidance and changes to the assumptions underlying those projections or guidance; the potential for any license or collaboration agreement, including Regeneron’s agreements with Sanofi, Bayer, and Teva Pharmaceutical Industries Ltd.(or their respective affiliated companies, as applicable), to be cancelled or terminated without any further product success; and risks associated with intellectual property of other parties and pending or future litigation relating thereto (including without limitation the patent litigation and other related proceedings relating to Dupixent® (dupilumab) and Praluent® (alirocumab)), other litigation and other proceedings and government investigations relating to the Company and/or its operations, the ultimate outcome of any such proceedings and investigations, and the impact any of the foregoing may have on Regeneron’s business, prospects, operating results, and financial condition. A more complete description of these and other material risks can be found in Regeneron’s filings with the U.S. Securities and Exchange Commission, including its Form 10-K for the year ended December 31, 2019. Any forward-looking statements are made based on management’s current beliefs and judgment, and the reader is cautioned not to rely on any forward-looking statements made by Regeneron. Regeneron does not undertake any obligation to update publicly any forward-looking statement, including without limitation any financial projection or guidance, whether as a result of new information, future events, or otherwise.

    Regeneron uses its media and investor relations website and social media outlets to publish important information about the Company, including information that may be deemed material to investors. Financial and other information about Regeneron is routinely posted and is accessible on Regeneron’s media and investor relations website (http://newsroom.regeneron.com) and its Twitter feed (http://twitter.com/regeneron).

    Regeneron Contacts:

    Media Relations
    Alexandra Bowie
    Tel: 0019148473407
    E-MAIL: alexandra.bowie@regeneron.com
    E-MAIL: media@regeneron.com

    Investor Relations
    Justin Holko
    Tel: 0019148477786
    E-MAIL: Justin.Holko@regeneron.com
    E-MAIL: invest@regeneron.com

    Cision View original content: http://www.prnewswire.com/news-releases/regeneron-announces-important-advances-in-novel-covid-19-antibody-program-301025247.html and https://investor.regeneron.com/news-releases/news-release-details/regeneron-announces-important-advances-novel-covid-19-antibody

    SOURCE: Regeneron Pharmaceuticals, Inc.

    https://investor.regeneron.com/news-releases/news-release-details/regeneron-announces-important-advances-novel-covid-19-antibody

    Gefällt mir

  2. ceterum_censeo schreibt:

    Wieder mal treffend:

    Gerald Grosz:

    Gefällt mir

  3. ceterum_censeo schreibt:

    Nur ’nachrichtlich‘:
    Merkel spricht ab 18 Uhr zu weiteren Maßnahmen – Lebensmittelhandel, Apotheken und Drogerien bleiben offen
    Epoch Times16. März 2020 Aktualisiert: 16. März 2020 18:02
    Ab 18 Uhr will Bundeskanzlerin Angela Merkel eine Pressekonferenz zu weiteren Maßnahmen im Zusammenhang mit der Coronakrise abhalten. Es gibt Vorschläge Geschäfte die nicht der Grundversorgung mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln und Medikamenten dienen zu schließen. Das normale Arbeitsleben soll aber aufrechterhalten werden.####

    Das widerliche dumme Gesabbel brauche ich nicht. Punkt.

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Nur eben mal GANZ kurz reingeguckt – OHNE Ton, versteht sich.

      Das alte Scheusal sieht aus wie die leibhaftige Urgroßmutter Draculas – womöglich ist ES das auch …….

      Gefällt mir

  4. 'swar immer so schreibt:

    ’swar immer so
    der Karneval
    bloß nicht
    V e r z i c h t
    h ttps://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-03/coronavirus-ausbreitung-zeitverlauf-landkreise-staedte-karte

    Gefällt mir

  5. POGGE schreibt:

    Jeder sollte sich jetzt lieber sofort dieses Notfall-Nahrungsmittel einkaufen weil durch die Sogenannte Katastrophale Coronavirus-„Krisenmanagement“-Politik dieser SED-LINKE Kanzlerin und Ihrer STASI-Netzwerke wird die Nahrungsmittelversorgung in Deutschland zusammenbrechen und werden dann Hungersnot-Bürgerkriege in Deutschland dadurch angezettelt werden die die RUSSEN UND DIE LINKEN AUSNUTZEN WERDEN FÜR DEREN GEWALTSAME MACHTERGREIFFUNG IN DEUTSCHLAND !!!!

    ZUM vERGLEICH BEI DONALD TRUMP IN DEN USA WIRD ES NICHT ZU SOLCHEN HUNGERSNOT-BÜRGERKRIEGEN NICHT KOMMEN !!!!

    AUCH IN GROSSBRITANNIEN WIRD ES NICHT ZU HUNGERSNOT-BÜRGERKRIEGEN NICHT KOMMEN !!!!

    NUR HIER IM LINKEN STASI-ZECKEN-LAND WIRD ES ZU HUNGERSNOT-BÜRGERKRIEGEN IM ZUGE DER POLITIK DES LINKEN REGIMES !!!!

    BP-WR Kompakt Notration – VORTEILSPACK (24 x 500g)

    https://shop.conserva.de/de/kompakt-notrationen/273-bp-wr-kompakt-notration-vorteilspack-24-x-500g-5060428430969.html

    Katadyn NRG-5 Kiste (24 x 500g)

    https://shop.recentr.com/vorraete/msi/107/katadyn-nrg-5-kiste-12-kg-plus-recentr-buch-oder-abo

    Gefällt mir

  6. Semenchkare schreibt:

    …damit habe ich schon gerechnet.

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Toll! Jetzt wissen wir auch endlich,

      was Merkel in Davos mit „Transformationen von gigantischem historischen Ausmaß“ gemeint hatte, die sie auf den Weg bringen wollte, aber jetzt passt es:
      Fußball wird zur Geisterliga, Schulen und Kindergärten werden dicht gemacht, Messen abgesagt, jedes Bundesland überbietet sich mit Maßnahmen.
      Das Saarland und andere schließt Schwimmbäder, Discos und Bordelle, im Kuffnucken- Homeland NRW hat man wenigstens bis nach Karneval von strengen Maßnahmen abgesehen (das Virus soll ja keinen Alkohol mögen),
      Hessen beschließt Besuchseinschränkungen in Kliniken und Altenheimen. Lässt aber wenigstens den Flughafen offen, vielleicht verlässt das Virus ja so das Land. (nach ‚Tichy‘) —–

      Und daß MerKILL gegenüber der seit 3 Monaten abzusehenden Epidemiegefahr keine Maßnahmen ergriffen, sondern ausgesessen hat (außerdem war ES schließlich auch noch mit einem Putsch in Thüringen ausgelastet), beruht nicht etwa auf Zögerlichkeit wie manche schlicht gestrickten und böswilligen Gemüter meinen – NEIN – der PLAN – die GROSSE TRANSFORMATION mußte gelingen!

      Gefällt 2 Personen

      • Ingrid schreibt:

        Genau so ist es wie du schreibst, die große Transformation hat begonnen, aber doch nicht so wie sie es sich vorgestellt hat, mit der Vernichtung und Umvolkung der Deutschen .
        Aber diese gegantische Transformation ist da und wird unser Land und Europa zum Stillstand zwingen und uns lähmen.

        Aber wir sind ein großes Volk, immer gewesen und in der Not wachsen wir über uns hinaus und gerade das wird die große Transformation werden.

        Lieber C.C ich muss dir mal ein Lob aussprechen, was du so alles weißt und ausgräbst. Chapeau!
        Du machst deinem Namen alle Ehre.Ich lese immer gerne von dir.
        LG Ingrid

        Gefällt 1 Person

        • ceterum_censeo schreibt:

          Liebe Ingrid, Danke Dir für die Blumen. Ja, zum einen bemühe ich mich Interessantes für die Seite ‚auszugraben‘;

          Vor Allem aber auch selbst viel beizutragen. Da gibt es ja leider nur allzu viel an Themen in diesen komplett irren Zeiten, die wir ja vor allem EINER verabscheuungswürdigen UNPERSON zu ‚verdanken‘ haben.

          Ganz liebe herzliche Grüße zurück, und wünsche Dir Alles Gute, vor allem bleib‘ gesund:
          Laß Dich nicht ‚erwischen‘!

          Herzlichst ceterum_censeo

          Gefällt mir

  7. Artushof schreibt:

    Informieren – Verteilen – Weitergeben

    Patriotische Grüße
    Artushof

    P.S.
    Aus persönlichen Gründen zur Zeit nur diese eine Information.

    Gefällt 3 Personen

    • Freya schreibt:

      Hallo @Artushof. Schön, von Dir zu lesen. Danke für das Video! Habe schon nachgefragt, wo Du bist. Hoffe, es geht Dir gut und patriotische Grüße an Dich von Freya

      Gefällt 2 Personen

      • Artushof schreibt:

        Guten Morgen liebe Freya,

        herzlichen Dank für deine Nachfrage. Manchmal zeigt der Fluß des Lebens seine ungeahnten Tiefen.
        Wären da nicht die abscheulichen Ereignisse die uns täglich beschäftigen wäre ich durchaus nicht abgeneigt meine Zeit „egoistischer“ zu nutzen.

        Die Aufklärung und Verbreitung der Wahrheit (aus unserer Sicht) bleibt als holpriger Weg bis zum Ziel wohl eher eine Lebensaufgabe. Für ein friedliches und freies Deutschland, das fest verankert bleibt, mit einer direkten Demokratie und einer gesamtdeutschen Verfassung. Eine Verfassung, die gestützt wird durch den freien Willen aller Deutschen und nicht gestützt durch einen aufkommenden ideologisch politischen Islam oder durch willkürliche Verfassungsänderungen, die nicht mehr der Neutralität verpflichtet ist.
        Das heutige Politiker im Bundestag offen für die Unterstützung der Antifa eintreten und Steuergelder einfordern ist der Albtraum unserer Tage. Bürgerkrieg und willkürliche Zerstörung werden dadurch legitimiert. Diese Stille vor dem Sturm hat nicht die AfD zu verantworten, sie liegt zu 100 % bei den Altparteien.
        Klassenkampf statt Wahlkampf wird zum realen schrecklichen Albtraum auf deutschen Straßen werden. Wer kann solchen geistigen sozialistischen Brandstiftern Einhalt gebieten und warum reagiert der Wähler immer noch verhalten. Die Wahlen in Bayern werden ein Zeichen setzen und Vernunft und Einschüchterung sind die großen Unbekannten.
        Wer, wenn nicht die AfD, eine konservative und demokratische deutsche Partei, die inhaltlich eine Volkspartei ist kann diesen Irrsinn ändern. Die Lügen der Lügenpresse, das Verstümmeln von Nachrichten und die Kaltschnäuzigkeit im Umgang mit dem politischen Gegner ist ein weiterer täglicher Albtraum. Politische mediale Neutralität insbesondere den Sachverhalt so zu sehen wie er wahrheitlich ist bleibt in diesen Tagen der deutschen Geschichte das sozialistisch geprägte manifestierte Grundübel.

        Patriotische Grüße

        Direkte Demokratie JETZT
        Nec Temere – Nec Timide
        Es gibt nur eine Alternative AfD

        Artushof

        Gefällt 1 Person

        • Freya schreibt:

          Volle Zustimmung und DANKE, lieber Artushof. Besser kann man die Lage gar nicht zusammenfassen. Paß auf Dich auf (unser Land wird bald jeden noch Aufrechten und Ehrlichen brauchen) und patriotische Grüße von Freya

          Gefällt 1 Person

  8. Pingback: Corona, de kanselier en het griezelen – Duidelijke taal over het catastrofale corona-“crisismanagement” van de Duitse regering – Theresa's visie

  9. Freya schreibt:

    Danke für den Artikel.
    …..“eine gespenstische Vorstellung war das, die Bundeskanzlerin Angela Merkel und Gesundheitsminister Jens Spahn (beide CDU) sich da vor der Bundespressekonferenz geleistet haben. Acht Wochen lang war die Kanzlerin einfach abgetaucht, während die Corona-Krise sich immer höher auftürmte.“
    Jetzt rächt es sich, und nicht erst jetzt, wenn ein Land seine Ministerien nicht mit Fachleuten sondern mit Systemlingen besetzt. Ideologie ist ja schon lange die einzige Eingangstür zu hohen Posten, statt Fachkompetenz. Schleimer, Phrasendrescher und andere Opportunisten haben aber in der Krise leider auch nichts weiter drauf, als zu schwallen, was das Zeug hält. Von daher, keine Überraschung für mich. Dumpfbacken spielen hier Staatsführung und so sieht der Staat und sein Krisenmangement auch aus. mpGFreya

    Gefällt 2 Personen

  10. germanicus schreibt:

    Vielleicht ist das so, vielleicht auch nicht. Ich möchte diesen Beitrag oder meinen Kommentar nicht als „Abwinken“ eingestuft wissen. Der Grund für die Eröffnung meines Kommentars ist der, dass wir doch diese Vorgehensweise unserer „politischen Nieten“ doch kennen, bis zu Erbrechen. Der Coronavirus, bitte nicht falsch verstehen, ist künstlich erzeugt und passt denen da oben gerade in den „Kram“. Eine Kanzlerin die nie eine war, einen Gesundheitsminister, der überhaupt nicht weiß, von was er da überhaupt redet. Und so handelt er auch. Was Merkel mit ihrem Gesundheitsminister losgelassen hat, sind nichts weiter als Worthülsen. Wir sind doch alleine gelassen, wie immer. Für mich stellt sich die Situation ganz anders da. Dieser Virus, wenn es überhaupt einer ist, ist die Ablenkung für etwas viel perfideres. Einführung von Notstandgesetzen, die uns dann entgültig der stattlichen Willkür aussetzt. Jedes Land, was in irgendeiner Form in diese Szenerie eingebunden ist, schließt die Grenzen oder verschärft es wenigstens. Bei uns ist das laut Merkel und ihrer Lemminge keine Diskussionsgegenstand. Die Grünen, wo einer der Parteivorsitzenden oder passt besser Staatsratsvorsitzender ab 2021, bringt aus Sicherheitsgründen seine Familie in San Francisco unterbringt und der weiblicher Fischerzögling, gießen schön Öl ins Feuer. Immer weiter aufnehmen. In der Bekämpfung des Virus, „befreien“ uns die Verantwortlichen mit Schulschließungen, keine sozialen Kontakte, die Alten werden hermetisch abgeriegelt usw. Nur keinen gemeinsamen Plan. Warum auch? Vielleicht kratzen noch ein paar Alte sozialverträglich ab. Dann haben wir Rente gespart, die anderen Kanälen zufliesen können. Die leeren Schlagwörter sollen weiterhin von der Unfähigkeit aller etablierten Parteien ablenken. Es gibt nur eine zentrale europäische Aufgabe für dieses Lumpenpack. Die Vernichtung des deutschen Volkes entgültig. Deshalb wird sich an der stalinistischen Grundeinstellung von Merkel und der grauen Emminenz Baumann im Hintergrund nichts ändern. Es sei denn, wir helfen uns endlich selbst.

    Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Durchweg richtig! Wir sollten die Gefahren (über ‚Corona‘ hinaus) nicht unterschätzen!

      sh. bereits: ceterum_censeo schreibt:
      15. März 2020 um 16:38
      im Strang – ‚Linkspolitische Fehlentscheidungen‘

      Gefällt 1 Person

    • Ingrid schreibt:

      Ja germanicus, du hast das erfasst, genauso ist es, das Virus kommt denen zur rechten Zeit.
      Wir stehen vor einem Bankencrash, eine Rezession hat schon eingesetzt, Mord und Totschlag auf unseren Strassen, nun aber weg mit ganzen alten Lumpenpack und neue Gesetze, das werden die jetzt alles schlucken, in ihrer Todesangst.
      Kahane hat schon damit begonnen, Spahn wird weiter machen und diese Phrasendrescherin wird Phrasen dreschen, bis es uns zu den Ohren heraus kommt.
      Aber regieren wird die nicht, denn das hat die noch nie getan. Die wird sich verkriechen und sich immer neue Gemeinheiten ausdenken.

      Ob die Grenzschließung funktioniert möchte ich bezweifeln, wir sind wie ein löchriger Käse und über Holland kommen täglich neue Bereicherer rein.
      Wir können uns nur selbst schützen, von denen ist nichts zu erwarten.

      Gefällt 3 Personen

  11. ceterum_censeo schreibt:

    100 %-ig getroffen. Auch hier haben wir diese Ungeheuerlichkeiten ja auch bereits verschiedentlich angesprochen.

    »Wir werden das Notwendige tun«, versprach die Kanzlerin. Das klingt nicht nur verdächtig nach »Wir schaffen das«, das kommt aus dem gleichen Geist. Wieder zeigt sich die Bundesregierung einer nationalen Krise nicht gewachsen, wieder schiebt sie die Verantwortung auf die Gutmütigkeit, das Pflichtbewusstsein und die Opferbereitschaft der Bürger ab.“

    – Und jetzt hat diese irre Volkszerstörerin keinen Plan –

    „Wieder die hohlen Predigerphrasen vom »Zusammenstehen«, von der »Solidarität«, davon, dass jeder einzelne sich jetzt um die anderen und um besonders gefährdete Mitbürger kümmern müsse. „-

    In ihrer Pressekonferenz nach der Beratung mit den Ministerpräsidenten am Donnerstag bereits sagte Angela Merkel den eigenartigen Satz: „Wir hatten in Deutschland Gelegenheit, in einer frühen Phase die Dynamik zu beobachten“. Und: „Sukzessive müssen wir sehen, dass die Entwicklung vor keiner Region halt macht.“

    Sie scheint auf ihre alten Methoden zu setzen, abzuwarten, zu beobachten, die Stimmung zu testen und Maßnahmen nur häppchenweise in Gang zu setzen.

    Das historische Beispiel von St. Louis zeigt allerdings, dass es gerade der falsche Weg ist, die Entwicklung nur zu beobachten und erst dann von Region zu Region einzugreifen, wenn die Fallzahlen noch weiter nach oben gehen, sondern, dass es nur frühzeitig nützt, die Sozialkontakte auf ein Minimum zu reduzieren, besser heute als morgen, gerade dann, wenn es noch wenige Fälle gibt. Dass es sich bei der Covid-19-Pandemie um eine „unbekannte Herausforderung für uns“ handelt, wie Merkel meint, stimmt für etliche offene Fragen: Wann kommt ein Impfstoff, wird das Virus mutieren, kommen mehrere Wellen? Aber es stimmt nicht für die Ausbreitungsdynamik. Dafür bietet die Pandemie der Spanischen Grippe genügend Anschauung.

    Am Donnerstag sagte der Virologe Christian Drosten, einer der führenden Fachleute auf seinem Gebiet, im Podcast des NDR, er sei bis vor kurzem skeptisch gewesen, was Schulschließungen angehe. Ihn hätten aber Studien und Statistiken über die Ausbreitung der Spanischen Grippe in den USA umgestimmt, die ihm eine amerikanische Kollegin geschickt habe. Danach hatte in den amerikanischen Städten die Pandemie einen deutlich weniger schlimmen Verlauf genommen, in denen frühzeitig öffentliche Veranstaltungen abgesagt und Schulen geschlossen wurden, am besten gleichzeitig. Jetzt, so Drosten, befürwortet er die Schließung von Schulen zumindest für ältere Jahrgänge, also für Schüler, zu deren Betreuung nicht unbedingt ein Elternteil zuhause bleiben muss. Für ihn sei nur wichtig, dass für Beschäftigte im Gesundheitswesen mit kleinen Kindern – Ärztinnen, Krankenschwestern – eine Alternative geschaffen wird.

    „Diese Maßnahmen“, meint Drosten, „haben nur Sinn, wenn sie jetzt schnell kommen.“ Da in Deutschland schon viel Zeit verstrichen ist, hieße das: praktisch sofort.

    Wie stark die Zahl der Erkrankten und der Todesopfer von frühzeitigen Maßnahmen abhängen, zeigt das Beispiel Italien, wo die Schließungen und Abriegelungen rigoros kamen, aber sehr spät. Mittlerweile entfallen mehr als 20 Prozent der weltweiten Corona-Todesopfer auf das relativ kleine Land, verglichen mit dem Bevölkerungsriesen wie China und Ländern wie Südkorea und Taiwan.

    Wahrscheinlich hatte Österreichs Kanzler Sebastian Kurz diese Entwicklung im Blick, als er am Donnerstag meinte: „Wir müssen uns darauf einstellen, dass Europa hart getroffen wird, dass Europa sogar härter getroffen wird als China.“

    Gefällt 2 Personen

    • POGGE schreibt:

      Der Coronavirus ist eine Russische Biowaffe, die von Russland’s Regime absichtlich freigesetzt wurde weltweit um vorallem in Europa und Amerika den Zusammenbruch der Öffentlichen Staatsordnung herbei zuführen !!!!

      Mittels dieses Russischen Coronavirus Biowaffenangriff’s soll die Mehrheit der Menschen in Europa und Amerika krankt gemacht werden und kämpfunfährig gemacht werden und Flutunfährig gemacht werden im Ersten Schritt !!!!

      Und dann im Zweiten Schritt danach startet Russland seinen Angriffskrieg gegen Westeuropa und Nordamerika !!!!

      Durch den Coronavirus werden schon in wenigen Wochen oder Monaten 70% aller Menschen krank im Bett herum liegen und genau dann wird Russland’s Regime seinen Angriffskrieg starten in Westeuropa und Amerika !!!!

      Russland’s Invasionsarmeen werden als erstes Finnland, Schweden, Polen, Deutschland, Norwegen, Grossbritannien und Kanada angreiffen und besetzen !!!!

      Dass Russische Putin-Wekselberg-FSB-Regime und Russische Armee werden viele Millionen Menschen aus Deutschland und Europa abtransportieren nach Russland um Alle diese vielen Millionen Menschen aus Deutschland und Europa in Russland als Zwangsarbeiter-Sklaven zu benutzen in Russland’s Untertagebergwerken unter Schlimmsten Zwangsarbeitsbedingungen !!!!

      https://CoronaVirusDeutschland.WordPress.com/

      Gefällt mir

      • Berti schreibt:

        So’n Quatsch!

        Gefällt mir

        • POGGE schreibt:

          Werter Herr Berti Sie werden schon mit diesem PUTIN RUSSEN Schon noch Ihr BÖSES ROTES WUNDERERLEBEN !!!!

          PUTIN und Russland’s halten in Wahrheit zum den LINKEN der SED und STASI und Alle Rechten in die Falle für Die LINKEN !!!!

          Putin hintergeht Deutschland’s Rechte, propagiert seinen Stalin-Kurs zur Kriegsschuldfrage beim 2. Weltkrieg !!!!

          http://recentr.com/2020/01/20/putin-hintergeht-deutschlands-rechte-propagiert-seinen-stalin-kurs-zur-kriegsschuldfrage-beim-2-weltkrieg/

          Putin hintergeht Deutschland’s Rechte, propagiert seinen Stalin-Kurs zur Kriegsschuldfrage beim 2. Weltkrieg !!!!

          Kremlchef Putin meckert über eine Resolution des Europaparlaments, die der Sowjetunion eine Teilschuld am Zweiten Weltkrieg gibt und damit den russischen Staatsmythos samt Opferrolle untergräbt:

          „Es entsteht der Eindruck, dass diese Menschen entweder nicht lesen können oder nicht schreiben können – oder keine Augen haben !“

          Russland will nun Archivdokumente zum Zweiten Weltkrieg einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen um “Geschichtsfälschung” zu unterbinden.

          „Wir werden jenen das Maul stopfen, die versuchen, die Geschichte umzuschreiben … und die Rolle unserer Väter und Großväter zu schmälern, unserer Helden, die starben, um ihre Heimat und praktisch die ganze Welt vor der braunen Pest zu schützen !“

          Putin war aufgewachsen in den Trümmern der von den Nationalsozialisten brutalst belagerten Stadt Leningrad, wo seine Eltern nur knapp überlebt hatten. Sein epischer Hass auf die Deutschen resultierte in dem frühen Wunsch, zum KGB zu gehen und dann als Agent in Westdeutschland zu arbeiten. Gereicht hat es allerdings nur für eine Stationierung in Ostdeutschland.

          Später als Staatschef war es nötig, sich selbst ein Image zu verpassen, mit dem man das rechte Spektrum in Westeuropa umschmeicheln kann. Aus dem erklärten Deutschenhasser wurde der scheinbare Deutschenfreund und das Zielpublikum fiel sofort auf den Schwindel herein. Zum 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkriegs und zusätzlich der 75. Jahrestag der brutalen Vertreibung von Millionen Deutschen durch die Rote Armee wie in Ostpreußen kollidieren verschiedene Teile der Kremlpropaganda miteinander und darüberhinaus kollidieren sie mit den Ansichten des rechten Spektrums in Deutschland.

          Die Kremlpropagandisten der COMPACT versuchen es damit, gegen Polen zu stänkern und die gegensätzlichen Propagandafronten irgendwie zu glätten. Den Rechten in Deutschland gefällt die Geschichtsinterpretation, laut der die Sowjets ohnehin irgendwann Westeuropa angegriffen hätten und Hitlers Ostfeldzug dementsprechend alternativlos gewesen sei. In Russland will das Putin-Regime davon natürlich nichts hören. Stalin wird in der Russenpropaganda zunehmend rehabilitiert, die Gulags geraten in Vergessenheit und der Sieg über die Nazis soll das schlagende Argument sein für Russlands Führungsanspruch über die Welt.

          Nach militärischer Logik hätten die deutschen Generäle zuerst Großbritannien mit einer Invasion erobern und sich die britische Marine einverleiben müssen. Damit hätte man den Atlantik dicht machen können, damit keine amerikanischen Hilfslieferungen mehr nach Russland durchdringen. Es gab viele militärische Optionen, sich gegen Russland zu verteidigen, es gab sogar viele Pläne für gezielte Angriffe auf Moskau und St. Petersburg mit der Option schneller taktischer Rückzüge. Stattdessen blies Hitler die Invasion Großbritanniens ab, verhunzte die eigene Marine und Luftwaffe, und befahl den Ostfeldzug mit einem eigenen, extrem schlechten Plan und zudem völlig blind für die tatsächlichen militärischen Kapazitäten der Sowjets. Die Britische Expeditionary Force durfte dank Hitler in Dünkirchen entkommen, Britannien verlegte seine Luftwaffe weiter nördlich und bastelte fleißig an biologischen Waffen. Nazideutschland war durchsetzt mit ausländischen Agenten, bis hoch zu Martin Bormann, der fleißig alle militärischen Geheimnisse zeitnah an die Russen verriet. Umgekehrt war die deutsche Spionage gegen das Ausland ein schlechter Witz.

          Den Rechten und Rechtsextremen wurde, genau wie dem Mainstream gegenüber, die Spionagegeschichte zu dem Zeitraum fast völlig verheimlicht. Man redete den Rechten ein, Hitlers Entscheidungen seien alternativlos gewesen, obwohl es zig Optionen gab. Die Rechtsrevisionisten verstehen teilweise die Täuschungsmanöver der Briten, bei denen Appeasement und Gleichgültigkeit gegen über dem Schicksal Polens geheuchelt wurde. Aber dass die britischen Geheimdienste zusammen mit amerikanischen und russischen das Dritte Reich gründlich infiltriert hatten, das verstehen die Rechtsrevisionisten überhaupt nicht.

          Putin wird auch am Donnerstag in Jerusalem beim Holocaust-Gedenken in Yad Vashem eine Rede halten. Die Rechtsextremisten wollen glauben, der Holocaust sei eine Erfindung der jüdischen Weltverschwörung. In Russland gibt es ein “Gesetz gegen die Rehabilitierung des Nazismus” von 2014. Dieses verbietet die “Leugnung von Fakten” der Nürnberger Kriegsverbrecherprozesse, die “bewusste Verbreitung von Unwahrheiten” zu Russlands Rolle beim 2. Weltkrieg sowie Respektlosigkeiten gegen Russlands Gloria.

          Der Historiker Nikolay Koposov schrieb, dass das Hauptziel des Gesetzes darin besteht, “den russischen Staatskult zu fördern, dessen primäre Inkarnation in der Feier der heroischen Erinnerung an den Zweiten Weltkrieg liegt” !

          Kurz nach seiner Verabschiedung wurde das Gesetz dazu benutzt, den russischen Blogger Wladimir Luzgin zu verurteilen, der den deutschen Einmarsch in Polen im September 1939 mit dem sowjetischen Einmarsch in Polen verglich und sich auf den Molotow-Ribbentrop-Pakt bezog, indem er auf der russischen Social-Media-Plattform VKontakte schrieb, dass “Kommunismus und Nazismus eng zusammenarbeiteten”. Die Staatsanwaltschaft beschuldigte ihn, wissentlich Material zu veröffentlichen, das die Sicht der Menschen auf die Sowjetunion verschlechtern könnte, und das Gericht stimmte dem zu und erklärte, dass er die Geschichte verfälscht habe, indem er erklärte, “dass die Kommunisten und Deutschland Polen gemeinsam angegriffen und den Zweiten Weltkrieg entfesselt haben, oder mit anderen Worten, dass Kommunismus und Nazismus ehrlich zusammengearbeitet haben”. Luzgin wurde mit einer Geldstrafe von 200 Tausend Rubel (ungefähr das Äquivalent von 5.000 US-Dollar im Jahr 2019) wegen “Verbreitung falscher Informationen über die Aktivitäten der UdSSR während der Jahre des Zweiten Weltkriegs” belegt, obwohl diese Behauptung, wie der Menschenrechtsexperte Jacob Mchangama feststellte, “im Wesentlichen, sachlich richtig” war. Im Jahr 2016 legte Lugzin gegen seinen Fall beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte Berufung ein.

          http://recentr.com/2020/01/20/putin-hintergeht-deutschlands-rechte-propagiert-seinen-stalin-kurs-zur-kriegsschuldfrage-beim-2-weltkrieg/

          Wegen der Belagerung Leningrad’s ist Putin ein Antideutscher !

          http://recentr.com/2020/02/17/wegen-der-belagerung-leningrads-ist-putin-ein-antideutscher/

          Wegen der Belagerung Leningrad’s ist Putin ein Antideutscher !

          In seiner Dresdner Rede vom 17.01.2017 sprach Björn Höcke (AfD) auch über die Bombardierung der Stadt:

          Aber ich stamme mütterlicher- und väterlicherseits aus einer Vertriebenenfamilie. Mein Vater erzählte mir schon sehr früh – ich komme aus einem sehr politischen und geschichtsbewussten Elternhaus –, was sich in Dresden, Ende des Zweiten Weltkrieges ereignete. Der Krieg war schon entschieden, die Stadt war überfüllt mit unzähligen Flüchtlingen aus den deutschen Ostgebieten.

          Ist er sich bewusst, dass Wladimir Putin aus einer Familie stammt, die bei der brutalen Belagerung der Stadt Leningrad durch die Nazis fast ums Leben gekommen ist? Ist er sich bewusst, dass trotz der geheuchelten Deutschenfreundschaft Putin und viele andere Russen seiner Generation Deutschland hassen und endgültig erobern und erniedrigen wollen? Höcke zählt zu den begeisterten Fans des Putin-Regimes innerhalb der AfD, was auch der Grund ist für die COMPACT, Höcke zu fördern.

          Die fast 900 Tage dauernde Belagerung Leningrads durch die deutsche Wehrmacht war eine der verlustreichsten und brutalsten Belagerungen die es jemals in der Geschichte gegeben hat. Es wird geschätzt, dass über eine Million Zivilisten in der Stadt verhungerten oder an anderen Folgen verstarben. Die deutsche Luftwaffe beschoss gezielt die Badajew-Lagerhäuser, wo ein Großteil der Lebensmittelvorräte Leningrads aufbewahrt wurde. Reinhard Heydrich beschwerte sich 1941 bei Heinrich Himmler:

          „Meines Erachtens muß in solchen Fällen massenhaft mit Brand- und Sprengbomben gearbeitet werden. Ich bitte daher gehorsamst, anregen zu dürfen, den Führer nochmals darauf hinzuweisen, daß, wenn nicht absolut eindeutige und strikte Befehle an die Wehrmacht gegeben werden, die beiden Städte kaum ausgelöscht werden können.“

          Wo waren seinerzeit Wladimir Putins Eltern, Maria und Wladimir Senior? Wladimir Senior hatte als Soldat nur knapp den Kampf gegen die Deutschen mit zwei verkrüppeltem Beinen und chronischen Schmerzen überlebt. Maria hatte am Ende der Belagerung Leningrads kaum noch die Kraft, um zu laufen; der gemeinsame Sohn war in einem Kinderheim verhungert. Wie muss es wohl gewesen sein, in dieser Familie und dem zerstörten, traumatisierten Leningrad aufzuwachsen? Welche Gefühle gab es wohl in dem Putin-Haushalt gegenüber den Deutschen?

          In einem Artikel für die Publikation Russky Pioner erzählt Putin, dass sein Vater Mitglied der kommunistischen Partei geworden war und einer Sabotageeinheit der Geheimpolizei NKWD zugeteilt wurde.6 Angeblich harrte er stundenlang unter Wasser aus und atmete durch einen Strohhalm, weil die Deutschen seine Einheit fast komplett ausgelöscht hatten. Der erste Sohn starb an Unterernährung und Diphterie, wobei erst Jahre später überhaupt in Erfahrung gebracht werden konnte, wo er begraben lag. Die Mutter soll schon zusammen mit Toten abtransportiert und im letzten Moment vom Vater entdeckt und in die Wohnung zurückgebracht worden sein. Fast alle Brüder von Wladimir Sr. seien im Krieg gestorben. Anstatt auf die offensichtlichen Traumatisierungen und die immensen psychischen Verwundungen einzugehen, schreibt der russische Präsident, dass man keinen besonderen Hass gegenüber den Deutschen verspürt hätte. Mit diesem offensichtlichen Unsinn will er als Staatschef vermeiden, deutsche Sympathien zu verspielen, außerdem ist es typisch-narzisstische Großspurigkeit. Er steht mal wieder über den Dingen, wie ein Superman, nichts bringt ihn aus der Bahn. Auch wenn er selbst nicht den Krieg erlebt hat, so muss der Horror deutliche Folgen für seine Eltern gehabt haben. Unter solchen Bedingungen stirbt Emotionalität ab und es wird praktisch unmöglich, mit dem Kind eine normale emotionale Bindung zu haben. Der junge Wladimir zeigte von Anfang an problematische Persönlichkeitszüge wie extreme Reizbarkeit und Gewaltausbrüche.

          Putin genoss nach dem zweiten Weltkrieg bestimmte Privilegien, wie etwa eine Armbanduhr und später ein Auto. Nichtsdestotrotz war die Wohnsituation armselig und überall blieben die Folgen der deutschen Belagerung sichtbar. Inmitten der alkoholisierten Schläger in der Nachbarschaft eignete sich der junge Wladimir Putin seine Friss-oder-Stirb-Mentalität an, die sein ganzes restliches Leben kennzeichnete. Welche Rachegelüste gab es im Putin-Haushalt? Wie stand man zu den Deutschen? Man kann es sich vorstellen. Die rote Armee walzte gegen Ende des Krieges über ein Land nach dem anderen hinweg und besetzte große Teile Deutschlands, vertrieb Millionen Menschen, übte Rache und besetzte Grund und Boden für die nächsten Jahrzehnte. Glauben Sie, der Putin-Haushalt hat den Deutschen Tränen nachgeweint, oder glauben Sie, man hat die Triumphmeldungen gefeiert? Der Geschichtsunterricht des jungen Wladimir war streng antideutsch, das kulturelle Gedenken war antideutsch und sogar die Kindersendungen im Fernsehen und die Unterhaltungsromane waren antideutsch. „Schild und Schwert“ wurde zum Bestseller-Buch und zeigte als Helden einen sowjetischen Superagenten, der auf Mission in Deutschland war. Später wurde das Ganze auch noch verfilmt zu einem Klassiker des antideutschen Kinos und ein zusätzlicher Einfluss auf die Karrierevorstellungen des jungen Wladimir Putin. Man findet das Werk auf Youtube in russischer Originalversion und man erkennt eine sehr aufwändige, dramatische Produktion mit allen klassischen Merkmalen der staatlich verordneten Stilrichtung „sozialistischer Realismus“. Restlos alle Kunst musste Propaganda für das Regime sein und sich zu diesem Zweck natürlich so weit wie notwendig von der Realität entfernen. Der sowjetische Aufklärer Alexander Below reist in „Schild und Schwert“ 1940 mit der Tarnidentität Johann Weiss in das Deutsche Reich ein. Mit seinem deutschen Freund Heinrich Schwarzkopf steigt er in der Wehrmacht auf und dringt als Meisterspion bis 1944 in die Führungszirkel der Abwehr ein. Die Deutschen im Film sind Schweine und Irre, der Held eine Lichtgestalt. In der vierten Klasse entschied sich Wladimir Putin für das Wahlfach Deutsch. Zu diesem Zeitpunkt war der kalte Krieg im vollen Gange und die Bundesrepublik war zwar ein wichtiges Ziel, aber längst nicht oberste Priorität. Putin hätte Englisch lernen können, um später als KGB-Agent auf Mission nach Großbritannien oder gar Amerika geschickt zu werden, aber er entschied sich bewusst für Deutsch. Wohl kaum aus Sympathien für Deutschland.

          http://recentr.com/2020/02/17/wegen-der-belagerung-leningrads-ist-putin-ein-antideutscher/

          Gefällt mir

        • sword schreibt:

          @Pogge: jajaja….der pöse Russe….

          Zitat: „Werter Herr Berti Sie werden schon ….. noch Ihr BÖSES ROTES WUNDERERLEBEN !!!!“

          Wieso??? Das haben wird doch schon…….Dank Merkel

          Gefällt mir

        • POGGE schreibt:

          @sword

          Werter Herr Sword

          PUTIN STELLT SICH AUF DIE SEITE VON ERDOGAN !!!!

          MERKEL BESUCHT PUTIN VIEL MEHR ALS TRUMP UND PUTIN HAT DIE KGB-AKTEN VON MERKEL IMMER NOCH NICHT RAUSGERÜCKT !!!!

          PUTIN ANBANDELT BEIM ISLAM AN GANZ GENAU SO WIE STEINMEIER UND MERKEL DASS AUCH MACHEN !!!!

          Gefällt mir

      • Sword schreibt:

        Oh man….junge junge junge…..zu viel russenphobisches bei Alex Benesch gelesen oder einfach nur einen hinterm Keks geschüttet? Virus Künstlisch? Ja. Auf dem Rücken von Corona wird jetzt global alles, wie Wirtschaft, Banken, Migranten und Co, ausgetragen? Ja…..
        Also wenn man so die Gedankengänge mancher Leute liest und hört…*rolleye* scheint das Virus ja richtig intelligent zu sein. Also es infiziert (haben wir grade gelernt) keine Russen, keine Menschen die sich bei Versammlungen unter 1000 Personen zusammen finden und ist nicht in der Lage etwas mit Entfernungsangaben anzufangen. Also beim Niesen hat es zwar einen Wirkungsradius von ca 3 Meter, doch da es damit nix anfangen kann, reichen 1 Meter Abstand…….Au Backe…..
        Wir sollten alle mal n bissel Geld sammeln und Chuck Norris nach Deutschland einladen. Wenn der niest, dann kauft „Corona“ sich Toilettenpapier und Nudeln.

        Schönen Tag noch

        Gefällt mir

      • POGGE schreibt:

        Die Schauen AfD-ler haben sich JA auch schon dem Thema deren Gefahren durch den Corona-Virus und dem Versagen der Bundesregierung im Seuchenschutz !

        Doktor Alice Weidel (AfD): COVID-19-VIRUS – Nichtstun der Bundesregierung Gefährdet Leib und Leben der Menschen in Deutschland !

        https://www.AfD.de/alice-weidel-covid19-nichtstun-der-bundesregierung-gefaehrdet-leib-und-leben-der-menschen/

        Doktor Alice Weidel (AfD): COVID-19-VIRUS – Nichtstun der Bundesregierung Gefährdet Leib und Leben der Menschen in Deutschland !

        Berlin, 12. März 2020. Die stellvertretende Bundessprecherin Dr. Alice Weidel, Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, fordert die Bundesregierung auf, konkrete Schritte zum Schutz der Menschen bzgl. des Corona-Virus einzuleiten statt ‚Handlungsempfehlungen‘ zu geben:

        „Man überlässt die Bürger sich selbst – eine Praxis, die sich schon seit 2015 quer durch alle politischen Felder zieht. Lediglich da, wo man den Menschen in diesem Land noch ein bisschen Geld aus der Tasche ziehen kann, also zum Beispiel in Sachen Klimapaket, interessieren sich die Regierenden noch für das Volk !

        Ich fordere die Bundes- und Landesregierungen auf, dem Beispiel vieler europäischer Länder zu folgen und endlich die entsprechenden Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung einzuleiten. Das Handeln der Politik ist fahrlässig und gefährdet Leib und Leben der Menschen in unserem Land !“

        https://www.AfD.de/alice-weidel-covid19-nichtstun-der-bundesregierung-gefaehrdet-leib-und-leben-der-menschen/

        Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.