Sonntagsgedanken: Merkel und die Grenzen des Hochmuts

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Alle reden vom Corona-Virus. Ich auch. Warum auch nicht!

Diese neue Geißel einer übermütig gewordenen Menschheit hat uns wieder einmal zwei fundamentale Erkenntnisse vor Augen gehalten:

1.) Wir können nicht alles!

2.) Wir schaffen das – nicht!

Deshalb lohnt es sich, einmal innezuhalten und darüber nachzudenken, was das für uns bedeutet, für uns, die wir (scheinbar) „alles im Griff haben“, auf alles vorbereitet sind, stets eine Antwort finden – und uns plötzlich, ganz brutal, in einer Wirklichkeit wiederfinden, die wir gar nicht mehr kannten; denn wir leben schon allzu lange in einer Scheinwelt, die uns vorgaukelt, alles sei machbar – angeführt und verführt von einer Kanzlerin, deren inhaltsleeres Mantra seit Jahren lautet: „Wir schaffen das.“

Immer deutlicher wird aus ihrem von Egomanie geprägten Verhalten ersichtlich, daß es ihr völlig gleichgültig ist, ob wir „es“ schaffen – jedenfalls solange sie sich weigert, diesen Satz mit Inhalt zu füllen. Also: Was „schaffen wir“? – Und was schaffen wir nicht?

Der zweite Teil der Frage riecht den Herrschenden sehr nach mangelnder Unterordnung, nach Insubordination; denn selbstverständlich verlangt der Merkelsche Zeitgeist ein lautes „Ja“ zu „Wir schaffen das“. Nicht nur das! Wer meint, das ginge nicht, macht sich des Hochverrats verdächtig.

Und nun DAS! Merkel war (gefühlt) mindestens eine ganze lange Woche lang auf Tauchstation. Ihr fehlen offensichtlich die Antworten auf die brennenden Fragen von heute, die nur äußerlich mit dem Coronavirus zusammenhängen und in Wirklichkeit die gesammelte Hilflosigkeit dieser Kanzlerin und ihrer Entourage gegen neue Risiken und neue Herausforderungen zeigt.

Der Coronavirus deckt gnadenlos die Versäumnisse der Merkel-Regierung auf. Fehlende Vorbereitung auf Krisen, fehlende Absprachen mit den Ländern und, viel schwerwiegender, nicht ausreichende Absprachen mit den europäischen Nachbarländern – Alleingänge, die von ihren Knechten als Zeichen der Stärke verkauft werden, in der Realität aber keiner Belastungsprobe standhalten.

Aus der Traum von „Europa grenzenlos!“

Kein Wunder; denn für Merkel galt bis „5 nach 12“: „Die Türen bleiben auf!“ – während für unsere Nachbarn längst klar war, daß wir die Grenzen unter fester Kontrolle halten müssen. Im Klartext: Aus der Traum von „Europa grenzenlos!“ Es gibt wieder Grenzen, und die müssen eingehalten werden! Während die deutsche Kanzlerin weiter davon faselt, wir „dürften uns nicht abschotten“, machen unsere Nachbarn dicht. Wir sammeln die Risiken und vermehren sie damit, die Nachbarn schützen sich davor.

Damit verstößt Merkel gegen eines der wichtigsten Gebote verantwortungsbewußter Politik:

Die Sicherheit seiner Bürger ist die erste Aufgabe eines Staates!

Dazu stehen dem Staat entsprechende Organe zur Verfügung: Grenzpolizei, Grenzschutz und Grenzen. Jetzt rächt sich Merkels Hauptfehler, nämlich zu denken und danach zu handeln: „Wir können doch die Grenzen nicht schließen!“

Merkel, in der sozialistischen DDR sozialisiert, zeigt damit, daß sie das Funktionieren eines demokratischen Rechtsstaates nicht kapiert hat. Der demokratische Rechtsstaat braucht – und hat – Gesetze, die für das möglichst reibungslose Miteinander unverzichtbar sind. Damit setzt der Rechtsstaat GRENZEN – auch für seine herrschende Klasse, auch für Frau Merkel.

Es ist Zeit, einmal wieder nachzudenken – zum Beispiel darüber, daß es nicht nur darum geht, was der Fall ist, sondern auch darum, wie die Welt sein könnte. Die erschließende Kraft des Denkens reicht unendlich viel weiter als die beweisende Kraft des Wissens. Dieses Denken führt uns zu (denkbaren –sic!) Antworten nach dem Sinn des Ganzen, nach unserem Woher und Wohin. Wir aber haben verlernt zu fragen. Wir konsumieren – gedankenlos. Und geraten jetzt in Panik, weil ein Virus uns aufzurütteln droht. Europas Träume platzen.

Etwas mehr Ruhe, etwas mehr Reserve, etwas mehr Zügelung täte uns allen gut. Panik nützt nichts, ist aber ansteckend – und damit beginnt ein Teufelskreis. Wer für die Gefahren eines solchen Teufelskreises nicht gewappnet ist, verliert seine Orientierung. Für oberflächliche Betrachter galt Merkel als Vorbild einer in sich ruhenden politischen Führerin. Welch ein Irrtum! Ihr vermeintliches „In-sich-Ruhen“ war stets nur camouflierte Unsicherheit – die äußeren Merkmale passend dazu: völlig abgekaute Fingernägel und -kuppen. Honi soit qui mal y pense!

Nichts ist alternativlos

Das Fazit muß für Merkel ganz schlimm sein (sie wird es uns aber nie zugeben): Ihr zweites Mantra, „Meine Politik ist alternativlos“, ist ebenfalls geplatzt. Und das tut besonders weh. Denn es raubt der deutschen Kanzlerin ihre seit Jahren eisern behauptete Führungsrolle in Europa.

Nun steht die Kanzlerin nackt da, ohne Kleider. Der Stier hat die Dame Europa abgeworfen, auf dessen Rücken reitend sie das alte Europa plattwalzen wollte. Sie hat den Kampf verloren! Es war in den letzten Jahren nur noch der verkrampfte Kampf um ihr vermeintliches Erbe als „Kanzlerin der offenen Grenzen“.

Sie hat das Land verspielt, sie hat sich verspielt – und sie hat damit auch ihren Platz im Buch der Geschichte bedeutender Staatslenker verspielt. Ein Popanz ist geplatzt.

www.conservo.wordpress.com     16.03.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Außenpolitik, CDU, EU, Flüchtlinge, Merkel, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

170 Antworten zu Sonntagsgedanken: Merkel und die Grenzen des Hochmuts

  1. Semenchkare schreibt:

    Buntbespaßung…

    Gefällt 3 Personen

    • Freya schreibt:

      Naja, dann kann man sich ja schön ausmalen, wie die erst ausflippen, wenn hier die Lebensmittel knapp werden, oder wenn der Strom für ihre Handys ausgeht. Wir schicken dann K.G.E. dorthin um neu auszuhandeln, wie wir uns zukünftig benehmen sollen, damit die Schutzbedürftigen uns wieder liebhaben…..mpGf.

      Gefällt 3 Personen

      • Ludger Klein schreibt:

        die lässt sich sicher gerne beglücken!

        Gefällt 2 Personen

      • POGGE schreibt:

        Angela Merkel und Die Linken Rot-Rote-Grünen zerstören Systematische die Innere-Sicherheit Deutschland’s und Äussere-Sicherheit Deutschland und dass ganze Gesamte-Gesellschaftliche Gefüge Deutschland’s und Angela Merkel und Die Linken Rot-Rote-Grünen haben ganz gezielt Sicherheitsmassnahmen VERHINDERT UM DIE GEFÄHRUNGEN DURCH DEN CORONAVIRUS für die Deutsche Bevölkerung ZU VERSCHLIMMERN um dadurch eine Russische Militärinvasion in Deutschland zuguten des Russischen Regime vorzubreiten !!!!

        Der Coronavirus ist eine Russische Biowaffe, die von Russland’s Regime absichtlich freigesetzt wurde weltweit um vorallem in Europa und Amerika den Zusammenbruch der Öffentlichen Staatsordnung herbei zuführen !!!!

        Mittels dieses Russischen Coronavirus Biowaffenangriff’s soll die Mehrheit der Menschen in Europa und Amerika krankt gemacht werden und kämpfunfährig gemacht werden und Flutunfährig gemacht werden im Ersten Schritt !!!!

        Und dann im Zweiten Schritt danach startet Russland seinen Angriffskrieg gegen Westeuropa und Nordamerika !!!!

        Durch den Coronavirus werden schon in wenigen Wochen oder Monaten 70% aller Menschen krank im Bett herum liegen und genau dann wird Russland’s Regime seinen Angriffskrieg starten in Westeuropa und Amerika !!!!

        Russland’s Invasionsarmeen werden als erstes Finnland, Schweden, Polen, Deutschland, Norwegen, Grossbritannien und Kanada angreiffen und besetzen !!!!

        Dass Russische Putin-Wekselberg-FSB-Regime und Russische Armee werden viele Millionen Menschen aus Deutschland und Europa abtransportieren nach Russland um Alle diese vielen Millionen Menschen aus Deutschland und Europa in Russland als Zwangsarbeiter-Sklaven zu benutzen in Russland’s Untertagebergwerken unter Schlimmsten Zwangsarbeitsbedingungen !!!!

        https://CoronaVirusDeutschland.WordPress.com/

        Gefällt 1 Person

      • POGGE schreibt:

        Sogar zahlreiche Afrikanische Länder haben jetzt Ihre Grenzen dich gemacht gegen jeden Einreise von Ausländern in Ihre Länder !

        Gefällt 2 Personen

  2. Semenchkare schreibt:

    Sie hat das Land verspielt, sie hat sich verspielt – und sie hat damit auch ihren Platz im Buch der Geschichte bedeutender Staatslenker verspielt. Ein Popanz ist geplatzt.

    *****************************************

    Und dennoch wird die Politik (Altparteien-klüngel) dieser Träne gewählt:
    ***********************************************************************

    OB-Wahlen: Erste Ergebnisse aus Bayerns größten Städten

    Bei der Münchner Oberbürgermeisterwahl liegt SPD-Amtsinhaber Reiter klar vorne, muss aber wohl in die Stichwahl. In Nürnberg sind die Kandidaten von CSU (König) und SPD (Brehm) quasi gleichauf, in Augsburg führt CSU-Kandidatin Weber deutlich.

    https://www.br.de/nachrichten/bayern/ob-wahlen-das-sind-die-trends-in-bayerns-groessten-staedten,RtKOVrA

    Gefällt 4 Personen

  3. Maria Schneider schreibt:

    Diese Situation ist ideal, um die Globalisierung, die seit 25 Jahren die Menschen ausgebeutet hat, abzuwickeln.

    Als nächsten Schritt müssen alle illegalen Asylbewerber zurück in ihre Länder gebracht werden. Mittel- und langfristig müssen Kopftücher und Moscheen verboten und Imame, die für die Türkei, Saudi-Arabien etc. beten, ausgeweisen werden.

    Abschließend brauchen wir begrenzte Amtszeiten für Politiker, die nach Qualität auszuwählen sind und nicht nach Versagerstudium.

    Schlußendlich müssen alle Politiker*innen (hier paßt das Gendersternchen ausdrücklich), die jahrelang den Grenzschutz aufgehoben und den körperlichen und seelischen Tod (Vergewaltigung) Tausender Deutscher billigend in Kauf genommen haben, vor Gericht gebracht und verurteilt werden.

    Gefällt 8 Personen

  4. Freya schreibt:

    Wenn das mit der Grenzschließung aller europäischen Länder kein Zeichen Gottes ist, dann gibt es keine Zeichen mehr!
    Danke lieber Peter, so kann man es tatsächlich sehen. Doch was, wenn die Raute all das immer wollte? Was wenn sie eben nicht inkompetent ist, sondern äußerst raffiniert und teuflisch? Wir wissen nichts über diese Frau, nicht einmal ob sie überhaupt ein Herz hat, oder ob sie jemals Mitgefühl mit unsereinem hatte, wenn sie hörte, es sei wieder jemand durch die Hand ihrer Gäste umgebracht worden.Was hat diese Frau vorgehabt? Erst aus dieser Perspektive heraus können wir sagen, sie hat verloren oder sie hat gesiegt.
    Vielleicht war sie ja auch abgetaucht, um ihre Finka in Peru klarzumachen, oder ihren Unterschlupf in Chile? Ich will hoffen, dass wir es nur mit Inkompetenz zu tun haben, und ich will für diesen Fall auch hoffen, dass Doofheit nicht vor Strafe schützt, weshalb auch diese Unmögliche am Ende vor Gericht landet, ob so oder so!!!
    Vielen Dank für diese anregenden Gedanken. mit patriotischen Grüßen von Freya

    Gefällt 5 Personen

    • Habicht schreibt:

      Ich denke schon das Merkel als Rothschild Verwandte und ehrgeizige Postenjägerin als Kaiserin der UNO uns alle mit dem Nasenring durch die Manege geführt hat. Außerdem ist Merkel gebürtige Hamburgerin und erst als Kind in die DDR gekommen und durfte ihren Kontakt zur Westverwandtschaft uneingeschränkt pflegen, während anderen Menschen die Nähe zur Familie versagt wurde. Der Westen will auch nicht wahrhaben, das dort die Antifa ihren Ursprung hat und die Grünen trotz eisernen Vorhang fleißig mit dem MfS Kontakt gepflegt haben, das Erbe der RAF weiter führten, zu deren Nähe sich auch KGE bekannte. Der europäische Traum ist so oder so dank Merkel, wo Kohl schon jammerte im Eimer und vielleicht traut sich ja UvdL endlich einen kleinen Widerstand zu leisten, zumindest hat sie Grenzschließungen nicht abgelehnt und ich glaube kaum, das unsere Merkel Seehofers Grenzschließung bejubelt, eher beißt sie als Schleuserin wütend in den Teppich.

      Gefällt 2 Personen

      • Freya schreibt:

        Volle Zustimmung, so wird es sich verhalten. ich finde auch, es sollte nicht immer die Uckermark als Quelle dieses Abschaums genannt werden, sondern sowas ist vielmehr dem roten Moloch Hamburg aus dem Schoß gekrochen. Haha, vielleicht hält die Alte sich selber für einen „Flüchtling“? So hin und her über die Landesgrenzen…und immer schön dort andocken, wo die Macht ist…..das kann am Ende ein Schleudertrauma einbringen. Sowas wird`s sein. Danke und patriotische Grüße von Freya

        Gefällt 1 Person

  5. Ulfried schreibt:

    „Damit verstößt Merkel gegen eines der wichtigsten Gebote verantwortungsbewußter Politik: Die Sicherheit seiner Bürger ist die erste Aufgabe eines Staates!“
    Lieber Peter, machen wir uns doch nichts vor. Merkel ist Dauergast bei den „Bilderberger“.
    Was die befehlen hat die auszuführen. Aus der Nummer kommt die nicht „unbeschadet“ raus. Und das weiß die taube Nuß. Dummerweise hat die irgendwer „gewählt“. War das Soros? Rockefeller? Nein, die wurde installiert!! Sie tut was sie soll; das ist unser Problem!

    Gefällt 4 Personen

    • Freya schreibt:

      Das ist auch meine Vermutung, lieber Ulfried. NUR Dummheit wäre längst innerparteilich entweder abgewählt oder gestürzt worden. Doch hier steckt mehr dahinter und nichts ist dabei Zufall! Hoffe nur, die kriegen alle ihre gerechte Strafe. liebe Grüße und schönen Abend für Dich von Freya

      Gefällt 3 Personen

    • DFD D schreibt:

      Stimmt! Zu 100%, ohne jeden Vorbehalt. Sie ist nicht nur susfuehrendes Organ, sie gehoerht oder sit Teil der befehlenden Clique.

      Gefällt 3 Personen

  6. gelbkehlchen schreibt:

    Zitat: „Die Sicherheit seiner Bürger ist die erste Aufgabe eines Staates!“
    Das war dieser Hexe wohl immer egal!

    Gefällt 3 Personen

    • Freya schreibt:

      Genau! Spätestens mit ihrer abgründigen Gleichgültigkeit gegenüber den Terroropfern vom Breitscheidplatz hat die sich verraten. Aber wir Patrioten wußten es natürlich schon vorher.

      Gefällt 3 Personen

  7. DFD D schreibt:

    Ich las das Merkel sagte das 2/3 der Deutschen (circa 54 Million) infiziert werden können. Bei einer, zurückhaltend, geschätzten Todesrate von 4% würde das 2.160.000 tote Deutsche bedeuten.

    Sollte sich das bewahrheiten, die Kanaille, die SPD, die „Grünen“ und die Linke würden ein Party nach der Anderen Feiern. Die Rothe Claudia…

    Gefällt 4 Personen

    • Freya schreibt:

      Hallo @DFD D, das glaube ich auch. Die machen ja hier schon ganz dreist lustige Videos (vom Staatsfernsehen) in denen sie sich darüber freuen, dass jetzt in DE die Alten sterben werden. Naja, und die Alten sind ja angeblich auch die meisten „Nazis“ und dann sind sie auch noch „Umweltsäue“ – die müssen eben weg! Da kann man sich vorstellen, wie die sich freuen werden. Ich bin auf alles gefasst, so denkt man jedenfalls. Wie es dann sein wird, wenn täglich die Leichenwagen vorbeifahren, und die GröKaZ Party feiert, das muss man abwarten. Hoffe, es geht Euch auf der Insel noch halbwegs kommod (comfortable) und sende patriotische Grüße an Dich von Freya

      Gefällt 3 Personen

  8. Christ343 schreibt:

    Corona ist für gesunde Menschen kaum gefährlich. Deswegen ist es wichtig, gesundheitsbewusst zu leben. Mehr dazu auf meiner Internetseite (bitte auf meinen Nick-Namen klicken).

    Gefällt 2 Personen

    • POGGE schreibt:

      NEIN, DASS IST FALSCH !!!!!

      COVID-19-CORONAVIRUS IST JA DOCH SEHR GEFÄHRLICH AUCH INSBESONDERE AUCH JÜNGERE MENSCHEN ÄHNNLICH WIE DASS AUCH SCHON BEI DER SPANISCHEN GIPPE DER FALL WAR !!!!!

      Gefällt mir

  9. Ingrid schreibt:

    Ja das Ende des Monsters scheint nicht mehr weit zu sein, aber noch halten alle zu ihr, um die eigenen Pfründe zu sichern.

    Die Panik ist schon da, man kann sie spüren, auch wenn alle noch so tun als wäre alles nur ein Kinderspiel.
    Da musste heute ein bezahlter Arzt vor die Kamera, der so reden musste als wäre das ganze nur ein kleiner Schnupfen. Ansteckend, aber nicht weiter tragisch, einige Tage Bettruhe und alles ist gegessen.

    Nur, selbst wenn dieses Böse entkommen sollte, die Welt ist klein für sie geworden und wer will schon so eine kranke und abgehalftete Alte.
    Ohne Macht wird sie in sich zusammenfallenn ihne Rückrad und Stärke und ihr ganzer verbrecherische Haufen hoffentlich mit dazu.

    Hoffentlich steht die AfD in dieser schweren Zeit bereit und versucht uns aus dieser Lage zu befreien, das wird nicht leicht, aber es müssen nun mal endlich wirkliche Aussagen gemacht werden und nicht das ganze Gelaber von, nun haltet mal alle schön zusammen, aber getrennt in euren Wohnungen.

    Das Mass ist voll und unser Volk muss handeln, darf aber auch nicht in Panik verfallen, das hilft uns nicht.

    Ich habe in letzter Zeit so viele Leserbriefe gelesen, auch von der Welt und da waren alle, aber wirklich alle unserer Meinung.
    Die Stimmung kippt, wenn auch die Medien uns ein anderes Bild vermitteln wollen.

    Gefällt 5 Personen

  10. text030 schreibt:

    „Damit setzt der Rechtsstaat GRENZEN – auch für seine herrschende Klasse, auch für Frau Merkel…“

    So war es gemeint. So ist es aber nicht mehr. Die herrschende Klasse hat sich aus der Verantwortung für ihr Handeln gezogen. Den Gedanken von Herrn Helmes kann ich mich nur anschließen und hoffen, dass wir die zeitgleichen Krisen (CoV2, Finanz, Wirtschaft, Infrastruktur, Bildung…) meistern. Wir: Das sind die Bürger, die von Politik, Behörden und Medien entfremdet wieder lernen müssen, sich selbst einzubringen.

    Vielleicht hilft uns etwas BACH dabei:

    Gefällt 4 Personen

  11. Freya schreibt:

    Guten Morgen conservo
    Euch allen einen schönen Tag, wo immer ihr seid, mit patriotischen Grüßen von Freya.

    Ja, die Zeiten ändern sich nun schneller, als manch einer gedacht hätte. Auch das Leben auf meiner Insel ändert sich. Polen hat abgeriegelt und läßt nur noch Pendler durch. Ich habe gestern abend noch eine mail an Freunde auf der Swinemünder Seite geschickt, um ihnen zu signalisieren: Ich denke an Euch, auch wenn wir uns ab jetzt eine Weile nicht sehen werden.
    Ab heute sind auch hier in MV die Schulen und Kindergärten geschlossen. Ob der Inselbus noch fährt, weiß ich gar nicht, doch wenn nicht, dann bin ich ab jetzt schon von der Außenwelt abgeschnitten, es sei denn, ich stelle mich als Anhalterin an die Landstraße.

    Doch wir können auch zuversichtlich sein. Aus den USA wird gemeldet, dass die Klinikstudie für corona schon heute anläuft. Es könnte also sein, dass doch schneller geimpft werden kann, als bislang erwartet. Doch lesen Sie selbst:

    youwatch, 16. März 2020
    US-Berichte: Klinikstudie für Coronaimpfstoff startet schon Montag
    Washington – Die Hoffnung stirbt zuletzt: Am Montag startet laut Berichten von US-Medien bereits eine Klinikstudie für einen möglichen Impfstoff gegen das Coronavirus. Eine erste Dosis werde am Montag verabreicht, heißt es unter Bezug auf US-Regierungskreise. Schon zuvor hatte es Berichte über angebliche Durchbrüche bei der Suche nach einem Impfstoff gegeben.

    So hatte unter anderem eine kanadische Firma bereits letzte Woche mitgeteilt, einen möglichen Impfstoff identifiziert zu haben. Allerdings war von möglichen Tests an Menschen erst für Juli oder August die Rede……….

    Den ganzen Artikel lesen hier:
    https://www.journalistenwatch.com/2020/03/16/us-berichte-klinikstudie/

    Gefällt 3 Personen

  12. Freya schreibt:

    Es ist nicht so, dass ich den Herrn Maaßen gut kenne oder ihn irgendwie einschätzen kann. Was ich aber sagen würde ist, dass der Fall von Herrn Maaßen (auch heute wieder aktuell, wie wir gleich lesen werden), dieses eine große, alles umfassende Beispiel ist, wie diese Regierung unseren Rechtsstaat zersetzt, demoliert und abgebaut hat. Besonders am Umgang mit Maaßen können wir sehr gut erkennen, wie weit es in unserem Land gekommen ist, und was einem unbescholtenen Menschen passiert, wenn er die Wahrheit sagt. Den Fall Maaßen muss man gesondert dokumentieren, den brauchen die Patrioten später unbedingt vor Gericht, wenn der Tag der Abrechnung mit den Volksverrätern gekommen sein wird!
    Mittlerweile darf Maaßen (wir erinnern uns, er sagte nur die Wahrheit) nicht mal mehr vor Studenten sprechen. Ist das jetzt endlich IHR Land, Frau XY? Ach lassen wir das. Mit Ihnen, Frau XY rede ich gar nicht mehr. Ihren Namen habe ich vergessen und ich erinnere mich nur noch daran, dass es irgendwann dunkel wurde, in unserem schönen Vaterland.

    Hier geht`s zum Artikel bei pi-news, 16.03.2020
    http://www.pi-news.net/2020/03/zensur-ex-vs-chef-darf-nicht-vor-angehenden-schlapphueten-sprechen/

    ps. „XY“ ist hier das Synonym für „Platschhuhn“ – Eingeweihte wissen, wer gemeint ist 😉

    Gefällt 2 Personen

  13. Freya schreibt:

    Gerade kocht meine Wut für diese „Spezialeinheit“, die sich Regierung nennt, einfach total über. Nicht, weil ich jetzt hier nicht mehr wegkomme und auch nicht, weil ich mir jetzt Vorräte zulegen musste. Nein. Allein deshalb koche ich über, weil mir aufgefallen ist, dass sämtliche europäische Regierungen, ob links ob rechts, jetzt in der corona-Krise gezeigt haben, dass ihnen noch etwas an ihrem Volke liegt. Allein diese Truppe hier DE, die unter der Spezialagentin „Platschhuhn“ tätig ist, hat uns alle vom Gegenteil überzeugt. Ich verachte diese Pseudo „Volksvertreter“ zutiefst. Es sei denn, man will „Volksvertreter“ im anderen Wortsinn, der auch möglich erscheint, nehmen. Dann sind das Volksvertreter, die solange auf dem Volk RUMTRETEN, bis nichts mehr von ihm übrig ist, dem armen Volke. mpGFreya
    ps. Ich muss dringend an die frische Luft 😉

    pps, Gerade denke ich auch so: Als man erfuhr, dass die alten Ägypter manch einen Herrscher derart glühend gehasst haben müssen, dass sie sich die Mühe machten, seinen Namen mit Hammer und Meißel wieder aus den alten Stelen und den Pyramidenwänden abzuschlagen, hab ich eher den Kopf geschüttelt darüber. Heute möchte ich gerade selber losgehen und Namen aus Tafeln, von Plakaten und Wänden runterkratzen oder schlagen. Egal wie, Hauptsache sie verschwinden vor meinen Augen. Okay okay, Satire halt, ich mach`s ja nicht 😉 Ich geh jetzt mal kurz raus…..nur zur Post, versprochen!!!

    Gefällt 2 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      Beste Grüße an die Küste. Ja man kommt aus dem Staunen nicht mehr raus. Andere handeln und deutsche Politiker labern. Selbst die „kleine“ Grenzkontrolle ist vorübergehend.

      Letzendlich, wir können froh sein das es „nur“ Corona ist und kein Ebola, Dengue-Fieber oder die Pest.

      Vorübergehende Grenzkontrollen an den Binnengrenzen zu Österreich, der Schweiz, Frankreich, Luxemburg und Dänemark

      https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/pressemitteilungen/DE/2020/03/grenzschliessung-corona.html

      Viren…
      ….nun sind die halt da!

      Gefällt 3 Personen

      • Freya schreibt:

        Genau, und wenn man bedenkt, dass die in dreißig oder weniger Jahren, von ganz anderen Mächten bedroht sein werden, dann kommt einem Das hier noch ganz zumutbar vor. Armes Deutschland!
        Danke, werter @Semenchkare. Wir bleiben auf Sendung! und sei auch lieb gegrüßt, und paß auf Dich auf!!! herzlichst Freya

        Gefällt 1 Person

      • Freya schreibt:

        Danke lieber gelbkehlchen – Super der Niki – ich hab auch ein Abo bei youtube.

        Ich komme eben von der Post. Es gibt zwar noch Leute überall, doch die Insel ist ab heute gesperrt. Angeblich werden die Brücken schon überwacht. Also selbst wenn mein Sohn nun kommen wollte, um hier bei mir zu sein, er könnte nicht mehr über die Brücken gelangen. Und während ich unterwegs noch mitleidig die alten Leute mit ihren jetzt übervoll gepackten Rollatoren sehe, fällt mir auf, ich bin jetzt selbst eine von diesen Alten.
        Jetzt wird es abenteuerlich, denn es gibt auf der Insel schon seit Jahren kein Krankenhaus mehr. Alle müssen auf`s Festland, wenn sie stationär versorgt werden müssen. Ich bin vor paar Jahren mal mit dem Auto 35 Kilometer gefahren, um mich in die Notaufnahme zu bringen……Ja ja , nur die Harten kommen in Garten…..ich dann wohl nicht mehr 😉
        Hoffe, Du hast einen schönen Tag, ganz liebe Grüße von Freya auf der gesperrten Insel Usedom

        Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          Wenn es Dir schlecht gehen sollte, meldest Du Dich hier, bzw. wir könnten ja über Peter Helmes unsere E-Mail-Adressen austauschen. Ich werde Peter Helmes eine E-Mail schreiben mit der Bitte, meine E-Mail an Dich weiterzuleiten. Ich rufe immer über Skype an und eine eigene Telefonnummer habe ich nicht, sie wäre teuer. Aber ich gucke jeden Tag ein paar mal auf meine E-Mails. Du kannst Dich gerne bei mir melden, wenn es Dir schlecht gehen sollte, aber auch gerne so. Ich weiß nicht, ob die Coronakrise wirklich schlimm wird, aber wir sollten zusammen halten. Lass es Dir wirklich gut gehen, liebe Freya, mir selbst geht es sehr gut, ich freue mich aufs Schwimmen im Sommer.

          Gefällt 2 Personen

        • Freya schreibt:

          Genau, so machen wir das. Zwar werde ich bestimmt niemanden anfunken, wenn es mir nicht gutgeht, aber es ist ein tolles Gefühl, dass ich es könnte. Danke Dir von Herzen. Ja, Peter kann Dir gerne mein mail-Adresse geben. Man weiß nicht, was noch kommt. Und ja, ich weiß, DU wirst im Sommer schön schwimmen gehen und vielleicht sogar Tischtennis spielen. Mit Gottes Hilfe wird alles gut werden. Wofür jetzt diese Sache gut ist, werden wir erst später erkennen, doch es ist schön, wenn Du sagst, wir halten zusammen. Da bin ich auch dafür. Und wir bleiben, solange es geht, hier bei conservo und bereden alles, was kommt. An dieser Stelle auch gleich ein Gruß an unseren lieben Peter, der hoffentlich weiter auf dem Weg der Besserung ist.
          und ganz liebe Grüße an Dich, lieber gelbkehlchen. Paß auf Dich auf!!!

          Gefällt 3 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          Liebe Freya, ich habe Peter Helmes gerade geschrieben und ihm meine E-Mail-Adresse mitgeteilt mit der Bitte, sie an Dich weiterzuleiten. Er muss natürlich Deine E-Mail-Adresse kennen, ansonsten musst Du sie ihm mitteilen. Liebe Grüße an Dich und einen schönen Tag. Ich gehe gleich raus, draußen ist herrlicher Sonnenschein und Frühling, alles blüht, Leberblümchen, Krokusse, usw.

        • Freya schreibt:

          Ja ist okay, Peter hat meine email-Adresse. Viel Spaß da draußen bei den Leberblümchen und Krokussen. Jetzt wo Du es sagst, ich glaube, dass mache ich nachher auch noch, also ein wenig in den Frühling gehen. bis später also und Gruß von Freya

          Gefällt 1 Person

        • theresa geissler schreibt:

          @Freya, 11.48u.: Was das letzte betrifft: Hoffentlich!

          Gefällt 2 Personen

        • ceterum_censeo schreibt:

          Bin gern dabei und schließe mich an, WENN IHR MÖGT.

          Peter hat meine Mail-Adresse und darf sie an Euch weitergeben oder Ihr schreibt Peter und er leitet das an mich weiter.

          Gefällt 4 Personen

  14. Michael schreibt:

    S.h. Links:

    https://eingeschenkt.tv/rolf-kron-corona-virus-hat-der-wahnsinn-system/

    Ruhe bewahren und nicht in Hysterie verfallen.

    Gefällt 1 Person

  15. Habicht schreibt:

    Ökonomen sind immer schnell zur Hand, wenn sie ein neues Wirtschaftswunder auf Kosten der Bürger planen, anstatt die Schuldigen Politiker die sich mit ihrer Dummheit auf Kosten des Volkes zu Millionären gemausert haben, auch zu Multimillionären wie Martin Schulz, zur Rechenschaft zu ziehen. Merkel hat trotz Widerstand aus Basis Union, AFD und sogar FDP hinterhältig mit Target II Salden, postfaktisch verschleiert unser Land in die Schulden und Transferunion getrieben! Ökonomen zittern nicht umsonst, das uns die Target II Salden das Genick brechen neben Migrationspakt und Dt. zum ärmsten Land Europas wird, dafür gehört die Raute des Grauens mit all ihren Seilschaften aus SPD, Grüne, Union und Linke zur Rechenschaft gezogen. Die Grünen sollten die Flugkosten für ihr dummes Geschwätz auf Kosten des Steuerzahlers wird teuer, Rita Süßmuth musste das auch, zurück zahlen müssen. Das Problem ist aber noch nicht behoben, wenn man die dt. Schuldenkrise abfedern will, einfach neue Währung her ohne ein Konzept zu haben, wie man die Schulden anderer Staaten wieder bekommt. Von daher würde ich den Euro erst einmal als Bilanz, nicht Währungsgröße halten und klären wie wir als Gläubiger mit mächtigen Aderlass wieder zu unserem Geld kommen, als die Bürger pauschal zu enteignen, während die fett gefressenen Bonzen sich über die von ihnen eingeleitet Armut freuen. Der Rückzahlmodus könnte in einer sinnvollen Wirtschaftskooperation bestehen, wo selbstständige Unternehmen sich fördern oder in der geklärten Frage, wie in Zukunft die Währungsunterschiede ausgeglichen werden. Die sinnlos verpulverten Gelder für Antifa und Propagandistische Bildung, sind sofort zu stoppen und auch Zahlungen an angegebene Geisterkinder. Flüchtlinge die keine Gegenleistung bringen und nicht integrierbar sind, gehören sofort abgeschoben und ihre Heimatländer in Regress genommen, sowie die Schleusermafia. Auch die Bischöfe Marx und Bedford Strohm gehören als Verdiener der Asylindustrie zur Kasse gebeten. Da liegt noch viel Arbeit vor uns, um den Flurschaden von Merkel und ihren Seilschaften zu beheben.

    Gefällt 3 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      Lies doch mal die Schlagzeilen queer.

      Die Politschranzen sind um die Börsen und die Wirtschaft besorgter als um Corona..! Weil, wenn die agilen Leute nix mehr kaufen können, werden die „Deutschen“ auf einmal aufmüpfig.

      Die haben Angst vor der „Masse“. Speziell vor der bespaßten Masse im Westteil unserer Republik, denn wenn die munter (warum, wiso, weshalb …) wird, oh je…

      Gefällt 3 Personen

  16. Michael schreibt:

    S.h. Links:

    https://eingeschenkt.tv/rolf-kron-corona-virus-hat-der-wahnsinn-system/

    Ruhe bewahren und nicht in Hysterie verfallen!

    Gefällt 1 Person

  17. ceterum_censeo schreibt:

    ….. und BARGELDABSCHAFFUNG vorantreiben?

    Bargeld ist doch pfui, bäh!

    Gefällt 2 Personen

    • Freya schreibt:

      Genau! Sie werden sagen, am Bargeld kleben einfach viel zu viele Bakterien und Viren……ganz ungesund also, dieses Bargeld. Und schon laufen die Leute los und geben es alsbald freiwillig ab.

      Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      AHA! Kommt jetzt das ERMÄCHTIGUNGSGESETZ 2.0 = 2020?

      Mit dem Virus ans Grundgesetz –
      Es gibt Momente, in denen bei Demokraten sämtliche Alarmglocken in Gang gesetzt werden. Ein solcher Augenblick war gestern Abend um 20:03 Uhr in der Tagesschau. Nachdem ausführlich über Folgen der Coronakrise und die Maßnahmen dagegen berichtet wurde, fiel am Ende dieses Themenblocks, ganz nebenbei folgender Satz (bei 03:11 Minuten): 

      „Die Parteien erwägen derweil Grundgesetzänderungen, damit Gesetze auch verabschiedet werden können, falls der Parlamentsbetrieb eingestellt würde“.

      Träumt man hier von einer Art weitreichender Ermächtigung, um ohne parlamentarische Kontrolle regieren zu können? Gibt es derzeit für die Verantwortlichen nichts Wichtigeres zu tun? Und was bedeutet es, wenn weitreichende Gesetze ohne parlamentarische Beteiligung in Kraft treten dürfen, während sich keine außerparlamentarische Gruppierung oder Bewegung mehr formieren oder lautstark äußern kann, weil die Aktivitäten aller Vereinigungen und jedwede ihrer Versammlungen verboten sind? –
      (AchGUT – ttps://www.achgut.com/artikel/mit_dem_virus_ans_grundgesetz)

      ‚Driittes Reich‘ 2.0? – Man wird angesichts solcher Ungeheuerlichkeiten wohl noch fragen dürfen!?

      Gefällt 1 Person

      • DFD D schreibt:

        Lieber C_C,

        Drittes Reich 2.0? Das Dritte Reich existiert noch, nur die Streitkräfte haben kapituliert, und es wird solange existieren (laut Obama bis 2099) bis es nicht mehr geht. Nicht mehr geht? Bis nichts mehr von den Deutschen zu holen ist!

        Was man nicht fragen darf sind Genauigkeiten über die BRD und den „Vierer Lappen“. Eigenartig, alle Achsenmächte haben einen RICHTIGEN Friedensvertrag, selbst Japan. Nur die Deutschen…. Dafür sind da aber jede Menge Klauseln, wahrscheinlich haben die Klauseln auch noch Klauseln. Das so viele Klauseln nicht zugänglich sind, eigenartig.

        Alles Gute

        Gefällt mir

  18. ceterum_censeo schreibt:

    Und die ALLERGRÖSSTE SEUCHE in diesem Land heißt MERKEL!

    Gefällt 4 Personen

  19. Pfau schreibt:

    Uvdl kann jetzt noch, wo das europäische Kartenhaus zusammen bricht, an der Dummheit der nach Brüssel abgeschobenen Politiker leidet, sich einen Rest ihrer verspielten Würde zurück erringen, indem sie sich als Rivalin Merkels besinnt und versucht durch vernünftige Entscheidungen, die Grenzschließung und das Aufrecht erhalten des Warenverkehrs war eine, ich sehe schon Merkel und Macron vor lauter Wut in den Teppich beißen, das sie gemäß dem Vorbild von EWG und damals RWG den Patriotismus einer europäischen Wirtschaftsgemeinschaft mit Anerkennung der Eigenständigkeit der Völker von denen Genscher sprach, Motivation gibt. Also Uschi pack es an und zeig der Verrückten Merkel die Krallen.

    Gefällt 3 Personen

    • Freya schreibt:

      Haha, genau!
      „Also Uschi pack es an und zeig der Verrückten Merkel die Krallen.“

      Und ich habe so einen ganz leisen Verdacht, die Annegret würde dann auch ihre Krallen ausfahren und der Uschi sogar mithelfen. Die Annegret sah nämlich zuletzt auch gar nicht mehr so glücklich aus mit ihrer Raute. Also Mädels – Frauenpower ist gefragt.

      Oder: Macht wieder gut, was ihr mit angerichtet habt ! mpGF.

      Gefällt 1 Person

      • Pfau schreibt:

        Liebe Freya, obwohl UvdL einen desaströsen Scherbenhaufen Buntenwehr hinterlassen hat, beim Gesundheitsministerium war sie halbwegs gut, beim Arbeitsministerium erträglich, denke ich schon, wenn sie den Ernst der Lage begreift, eine Kurskorrektur hinbekommen kann, aber ich kann nicht in ihren Kopf schauen. Bei Sebastian dem Kurzen aus Österreich allerdings sehe ich schwarz, so wie der sich der grünen Massenhysterie ergibt und damit Österreich am hängenden Finanztropf anderer Länder pauschal ohne Differenzierung des Epidemie Krisengebietes auch den Rest der Wirtschaft durch Verbote in die Knie zwingen will. Giftschlange, ähm Entschuldigung Giffey fordert Solidarität, warum nicht, wir übergeben den Österreichern als Hilfe die Grüne Renate Künast, die den Bürgern lehren wird den Industrie Fraß Veggie Burger zu ihren Lebensmotto zu machen und wenn nicht gibt es Tacheles von der Antifa, der Catering Service für Flüchtlinge im 3 Sterne Menü bleibt unberührt, das sind ja die Freunde und nicht Bürgerfeinde der Grünen. Als Gegenleistung brauchen wir nur die Einbürgerung von Künast, um sie bei uns ausbürgern zu können. Liebe Österreicher, es liegt mir fern Euch zu kränken, aber achtet doch einmal darauf. was ihr wählt, wir werden die grüne Heuschrecke Künast trotz Betteln sowieso nicht los, es sei denn ihr wählt einstimmig Alexander von Bello, oder wie auch immer der heißt, das hält unsere Hoffnung aufrecht.

        Gefällt 1 Person

        • Freya schreibt:

          Ja volle Zustimmung. Ich würde die Grünen gerne insgesamt irgendwohin spenden. Es gibt noch so viel Gutes zu tun auf der ganzen Welt. Falls sich Derartiges, vielleicht unter dem Reiseleiter Habeck oder der Bundeswarze, die so schön Börek kann, realisieren ließe,….ich würde ihnen Teddybären hinterherschmeißen und ich könnte mich sogar mit Extra-Charterflügen abfinden. Hauptsache ONE-WAY! Ohne jemalige Wiederkehr, versteht sich.
          Dem Kurz traue ich auch nicht. Zu glatt, zu abgesprochen, einfach alles sehr fremartig. Wie das französiche Püppchen, das zehntausende Euros mtl. für Visagisten ausgibt. Ja, der mit seiner Oma verheiratet ist. Oh sorry, ich bin manchmal noch nicht so richtig gegendert.
          Meine Insel ist jetzt abgesperrt, ich bin erstmal vor denen sicher 😉
          Danke, mit patriotischen Grüßen von Freya

          Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Nun, ob das Pfuschi-Flinten-Uschi das packt und überhaupt WILLENS ist?

        Die will uns ja auch schließlich mit ihrem, grünlinksirren „Green-Deal“ Plan nach linksverstrahltem ‚CoR‘ Dictum ‚beglücken‘ …..

        Also meine Hoffnung würde ich auf die zuletzt setzen ….

        Gefällt mir

        • Habicht schreibt:

          Uschi ist das kleinste Rädchen der Verschwörung, viel gefährlicher sind La Garde aus dem IWF der Globalisten, die die EZB abwracken und die Globalisierung und Knechtung der Völker durchziehen soll. Merkel die durch ihre Mutter mit dem Hause Rothschild verwandt ist und Macron als Rothschild Banker. Die wirkliche Bedrohung für unser Land, musste auch erst eine Nacht darüber schlafen, als ich mir die Theorie des Markus Krall rein gezogen habe, um das zu raffen. Einfach bei Null wieder anfangen, die DM wieder einführen ein neues Wirtschaftswunderland nach der Marktbereinigung wieder aufbauen, dies wird im Gegeninteresse der Globalisten krachend scheitern und verunsichert die Bürger nur zusätzlich, die jetzt Hamsterkäufe tätigen, als gäbe es morgen Krieg. Der ach so überlegene Westen konnte als Dienstleistungsgesellschaft nur deshalb überleben entgegen aller ökonomischen Gesetze, da er durch Hebel der Finanzwirtschaft, Ausnutzung des Devisenmangels der Ostens, der Währungsunterschiede sich einer Realwirtschaft nicht wirklich 100 Prozent stellen musste und Börsenmanipulationen, die früher noch auf ehrlichen Wirtschaftsdaten beruhten, wurden derart manipuliert, so dass sich die Realwirtschaft immer weiter von der Finanzwirtschaft uns auch schön als Fiskalwirtschaft verkauft. entfernt hat. Es wäre Zeit das Ökonomen aus Ost und West ihre unterschiedlichen Blickwinkel zur Lösungsfindung austauschen, den Scherbenhaufen den Merkel und Co. hinterlassen haben zu analysieren und vor dem Neustart eine Übergangslösung als gute Startbasis zu erarbeiten, nicht um eine neue sozialistische Planwirtschaft, wie sie der IWF will auf zu bauen, sondern solide Grundlagen für die Wiederbelebung der sozialen Marktwirtschaft zu schaffen, dieser Überzeugung bin ich auch als gelernter DDR Ökonom.

          Gefällt mir

  20. Emil schreibt:

    Weil ich gerade über einen angeblichen Impfstoff gegen ConVid19 lese. Ich denke, dass die Bill Gates Stiftung da schon etwas im Pedo hat. Haben sie doch kurz vor Ausbruch bereits den Ernstfall getestet. Welch ein Zufall. Da kommt bestimmt bald ein sehr teuerer Impfstoff auf den Markt und, Irgendwer oder Irgendwelche, machen sich wieder einmal so richtig die Taschen voll.
    Aber wenn wir diese Merkillperiode überleben, werden wir erst recht diese Krise überleben.

    Gefällt 1 Person

    • Freya schreibt:

      „Aber wenn wir diese Merkillperiode überleben, werden wir erst recht diese Krise überleben.“
      Danke lieber @Emil, das tut gut! So wird es sein, so muss es sein. Irgendwann ist auch dieser Feldzug vorüber. In keinem Märchen obsiegt der böse Drache, immer wird ihm am Ende der Kopf….na ihr wißt ja alle, wie es den Drachen im Märchen ergeht. Land und Volk der Deutschen werden wieder aufatmen können. liebe Grüße an Dich von Freya, ps, paß trotzdem schön auf Dich auf!

      Gefällt 1 Person

    • Kaa schreibt:

      So ganz falsch wirst Du nicht liegen Emil. Ich glaube der Corona Virus wird als Mittel zum Zweck benutzt, um die ganze europäische Wirtschaft für die Übernahme der Globalisten im IWF zum Erliegen zu bringen. Ein ehrlich arbeitendes wissenschaftliches Institut, würde die Krisenherde analysieren und Schadensbegrenzung betreiben, anstatt zu pauschalisieren. Ich glaube kaum, wo sich der Fuchs gute Nacht sagt und die Bürger Reisemuffel sind, das dort Corona Einzug halten wird. Die Finanzwirtschaft hat ihre Marionetten immer gekauft.

      Gefällt mir

  21. ceterum_censeo schreibt:

    HIHI – etwas ‚Klammheimliche Freude‘ kann ich mir da UNMÖGLICH verkneifen:

    Coronavirus-Ticker: Kölner Oberbürgermeisterin infiziert

    11.45 Uhr: Kölner Oberbürgermeisterin infiziert
    Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker (parteilos) befindet sich nach einem Kontakt mit einem coronainfizierten Menschen in häuslicher Quarantäne. Reker weise bisher keine Symptome auf und fühle sich gut, teilte ihr Sprecher am Montag mit. Ihre Dienst- und Amtsgeschäfte erledige Reker von zu Hause.

    Die Kontaktperson der Politikerin wurde den Angaben zufolge am Sonntagabend positiv auf das neuartige Coronavirus getestet und befindet sich in häuslicher Quarantäne. Die 63-jährige Reker vollzog diesen Schritt demnach ebenfalls am Sonntagabend auf Anraten des Kölner Gesundheitsamts.
    (ET)
    Da hat das Subjekt wohl nicht die empfohlene ‚Armlänge Abstand‘ eingehalten ….

    der das ‚NO‘ – Armbändchen hat nicht funktioniert ………<

    Gefällt 2 Personen

    • Freya schreibt:

      Ja, das wird man sich mal fragen dürfen:
      „Da hat das Subjekt wohl nicht die empfohlene ‚Armlänge Abstand‘ eingehalten ….“

      Ist ja nicht lustig, aber ich hab mich auch gleich gefragt, was wohl jetzt Eva Hermann denkt, wenn sie hört, das dieser widerliche Kerner infiziert ist. Ekelhaft, was der aus seiner Quarantäne alles für Handlungsempfehlungen gab und wie der sich selbst gelobt hat, weil er jetzt so vernünftig ist und zu Hause bleibt. Sogar an das verstärkte Händewaschen erinnert der uns via Telefon oder Twitter oder sonstwas. Und ich so bei mir gedacht: Hä? Das hast Du dann wohl nicht so gut eingehalten, was Du uns, den Nichtinfizierten jetzt alles empfiehlst, so als Infizierter……Aber das passt zu DE. Hier sind die geistig Normalen verfolgt und eingesperrst und die Verrückten laufen frei rum, haben Waffenscheine oder sitzen in der Regierung. Und die Krankheiten geben die Ratschläge, tztztztz was für eine Bande!!! Aber ja, man ist versucht, zu lächeln. Alles nur erdenklich Gute für diese Armlängen-Bürgermeisterin. Hoffe, es hilft, was sie uns alles so vorgeschlagen hat, jetzt auch ihr.
      Herr, vergibt mir ! und Danke, lieber c_c., denn ich amüsiere mich gerade ganz unverhofft.

      Gefällt 1 Person

  22. ceterum_censeo schreibt:

    Und DIE ist ja wohl vollkommen DURCHGEKNALLT! –

    Integrationsbeauftragte: Kampf gegen Rechts bitte nicht vernachlässigen, trotz Corona-Krise…..

    Unfassbar. Während in Deutschland die Alten sterben, das öffentliche Leben lahm gelegt und in Bayern sogar Katastrophenalarm ausgelöst wurde, gibt es Politiker, die sich in ihr Lieblingsthema, dem Kampf gegen Rechts, dermaßen verbissen haben, dass sie anscheinend sonst nichts mehr wahrnehmen wollen.
    Das nennt man auch „blind vor Hass“.

    So eine verbissene Dame ist die Integrationsbeauftragte Annette Widmann-Mauz:
    Sie hat jetzt davor gewarnt, angesichts der Corona-Krise den Kampf gegen Rassismus und Rechtsextremismus zu vernachlässigen.

    —————————-
    Dies Subjekt hat das Corona wohl auch im Kopf erwischt – mutmaßlich ‚NEUES BSE‘ genannt….

    Hat das keine anderen Sorgen?

    Widerlich – na ja – ‚C‘ DU – Halbmond – Deppen – Union ——–

    Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ach, setzen wir von den Deppen noch eins drauf – Der übliche Verdächtige:

      Das braucht keine Worte mehr.

      Gefällt 1 Person

      • Freya schreibt:

        …..vor allem „schutzbedürftig“. Was für eine Heuchelei, und wie dreist dieses Wort überall da benutzt wird, wo jeder normale Mensch sehen kann, dass hier mitnichten eine Schutzbedürtigkeit vorliegt. Wer ist im Hühnerstall schutzbedürftig? Der Wolf oder die Hühner. Baaaaaahhhhhh, ich kann diese hohlen Phrasen nicht mehr hören. Aber bestimmt bin ich nur neidisch, weil ich Deutsche bin. Diese Gattung ist ja in keiner Weise „schutzbedürftig“, sondern ganz im Gegenteil, die ist man ja bemüht, mit Stumpf und Stiel auszurotten. Polenz….eine weitere Schande für den menschlichen Verstand.

        Gefällt 2 Personen

        • Freya schreibt:

          Und gleich noch etwas zu „schutzbedürftig“. Wenn Leute an unseren Grenzzäunen rütteln, und wir sie „schutzbedürftig“ nennen, vor wem eigentlich sind sie dann von uns zu schützen? Vor Österreich? Sollen wir sie vor den Italienern schützen? Schützen wir sie bei Aufnahme vor den Griechen, den Polen, den Ungarn, und/oder schützen wir sie vor all den anderen Ländern, durch die sie schon gezogen – ja natürlich – „geflohen“ – sind? Wenn ich noch eimal „schutzbedürftig“ von seiten dieser „Elitetruppe“ des mainstream höre, dann tun sich bald ganz andere schutzbedürftige Bereiche auf, dann kann ich bald für nix mehr garantieren. Hiiiiiiilfe, wer schützt UNS vor den „Schutzbedürftigen“???????????????

          Das ENZIGE, was ich als schutzbedürftig, auch nach dem Grundgesetz, weit und breit erkennen kann, ist das Land der Deutschen und das deutsche Volk. Um alle anderen kümmern sich andere Regierungen in den jeweiligen Ländern. Dafür hatte ich Steuern gezahlt, darauf hatte ich mich als Staatsbürgerin verlassen…….mpGF.

          Gefällt 2 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          Genau, Freya, wir sind schutzbedürftig gegenüber den gewalttätigen und uns ausbeutenden Invasoren und unsere Volksvertreter hätten die verdammte Pflicht, uns zu schützen. Dafür wurden sie gewählt, dafür werden sie bezahlt, dafür haben sie einen Eid geschworen. Total verdrehte Arschlochmoral unserer kranken „Volksvertreter“.

          Gefällt 2 Personen

        • Freya schreibt:

          Genau das meine ich, lieber gelbkehlchen. DANKE! Man kann es nicht mehr hören. Und niemand schämt sich, uns das anzutun. Axxxxxxmoral ist sehr treffend. Asozial würde auch gut passen. Weg mit denen!!!

          Gefällt 1 Person

    • Freya schreibt:

      Ja, „durchgeknallt“ ist das richtige Wort. Allein wenn ich den Namen höre oder lese, knalle ich auch bald durch. Meine Vermutung: Wer Widmann-Mauz heißt und/oder wer so aussieht, wie die durchgeknallte Blumenfrau in Thüringen, der will sich sein Lebtag an anderen Menschen für seine überdeutliche Benachteiligung rächen. Also in die Klappse mit denen, wo sie besser aufgehoben sind. mpGF.

      Gefällt 1 Person

    • POGGE schreibt:

      Werter Herr ceterum_censeo

      LINKER-SPD-Virus-Beschwichtiger „Wodarg“ und sein Kommunisten-Institut wollen rot-rot-grüne Diktatur !!!!

      http://recentr.com/2020/03/16/virus-beschwichtiger-wodarg-und-sein-kommunisten-institut-fuer-solidarische-moderne/

      Gefällt mir

    • DFD D schreibt:

      Das es bei der SED-2 ein neues BSE gibt… Erstaunlich, ich dachte das wären die nie losgeworden. Nicht nur das, es wurde immer intensiver im laufe der Zeit. So sah es jedenfalls aus. Und jetzt lerne ich das es ein Neues ist.

      Aber diesmal kommt es nicht aus England. Wir sind Unschuldig!

      Viele Gruesse.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Stimmt natürlich … ganz sauber waren die nie …

        Aber ich gehe davon aus, daß es sich um eine MUTIERTE, neue Form handelt, ist noch aggressiver und weicht die Miniaturhirne noch schneller und gründlicher auf – anders ist so viel Schwachsinn kaum noch zu erklären ….😆 😆 😆

        Gefällt 2 Personen

  23. ceterum_censeo schreibt:

    Aber doch mal etwas Positives: KLUGE GEDANKEN:

    Klicke, um auf Kommentar_CB_KW10_2020.pdf zuzugreifen

    Gefällt 1 Person

    • Freya schreibt:

      Hab es mir durchgelesen, Danke lieber c_c und genau meine Meinung. Der Kontrollverlust für uns Deutsche hat aber schon länger begonnen. Wir hätten seit 2015 gar keinen Virus mehr gebraucht, um absolut gefährlich und unkontrolliert zu leben. Jetzt haben wir Deutschen eben, wie man in der Klinik, in der ich gearbeitet habe gerne sagte, wenn jemand Influenza UND Magen-Darm oder die Kombi aus Influenza UND Schweinegrippe hatte, „Läuse und Flöhe“. Mal sehen, wer schneller ist, die islam. Terroristen oder das Virus. Aber nein nein, Wetten nehmen wir hier nicht an 😉

      Gefällt mir

  24. nixgut schreibt:

    Sicherlich hat Merkel viel falsch gemacht. Aber wer profitiert davon? Nicht die AfD, wie jetzt die Kommunalwahlen in Bayern gezeigt haben. Die Grünen sollen 6% hinzugewonnen haben. Und in Würzburg sind die Grünen die stärkste Partei mit 32,51%:

    https://pbs.twimg.com/media/ETOjx-pWAAUmPut?format=jpg&name=900×900

    https://pbs.twimg.com/media/ETNe84IXgAEKK2e?format=png&name=900×900

    Gefällt mir

    • ceterum_censeo schreibt:

      Aufs Ganze gesehen, haben die GrüNIXNUTZE wohl doch eins auf den Deckel bekommen.

      Andererseits hat die Halbmond-Söder-Union wohl ganz ordentlich gepunktet, in manchen Wahlkreisen 60 – 70 %.

      Für die AfD wohl eher enttäuschend. Die DOOFmichels begreifen es einfach nicht!

      Gefällt 2 Personen

  25. ceterum_censeo schreibt:

    Ein kluger Einwurf von Henryk M. Broder –

    https://www.youtube.com/watch?v=42cJ57qPSuA :

    Die Corona-Krise hat auch gute Seiten, meint Henryk M. Border. Man hört beispielsweise nichts mehr von Greta Thunberg. Und Demonstrationen von Fridays For Future finden auch nicht mehr statt. Die Menschen debattieren jetzt über die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

    Broder räumt ein, sich an eine Situation wie die heutige nicht erinnern zu können – obwohl er ja nicht mehr der Jüngste ist. Der 11. September und die Morde der RAF beispielsweise trafen nur eine Handvoll Menschen. Jetzt aber ist jedermann betroffen. Es geht ums Ganze.

    Jetzt beschwert sich niemand mehr über Waren im Supermarktregal, die in Plastik eingeschweißt sind. Wer weiß, wer vor uns den Apfel oder die Erdbeere angefasst hat, die wir prüfend betatschen …

    Bliebe noch zu ergänzen: Die Leute bohren weniger mit dem Finger in der Nase als vor Corona. Und vielleicht sterben in späteren Jahren weniger Menschen an der Grippe, wenn sie jetzt unter der Wucht der Corona-Keule hygienische Minimalstandards erlernen.

    Zudem dämmert dem einen oder anderen, dass eine funktionierende, kontrollierte Landesgrenze auch Vorteile haben kann. Denn Krankheiten nehmen keine Rücksicht auf die Gebote der politischen Korrektheit.

    Willkommen, Deutschland, im wirklichen Leben! ———

    Ja, und WER ist Kröta Thunfisch alias ‚Greta Thunberg‘? – WER, um Himmels Willen?

    Gefällt 1 Person

  26. ceterum_censeo schreibt:

    In den USA, wird gemeldet, schießen die Waffenkäufe gereadezu in den Himmel ……

    Klar, was tun gegen Plünderer, wenn die Lebensmittel knapp werden …..?

    Aber so was kann uns ja nicht passieren ….. in diesem ‚Land, in dem wir soooooo gut und gerne leben` ….
    Dank der unermeßlichen Weisheit unserer GRÖÖÖÖÖÖHHSTEN FÖÖÖÖÖHrerin !

    Die läßt keinen Plünderer ins Land!

    s.h. h ttps://www.dailymail.co.uk/news/article-8116579/Nervous-Americans-start-panic-buying-GUNS-amid-coronavirus-panic.html

    Gefällt 3 Personen

  27. ceterum_censeo schreibt:

    Und DAS rettet sowieso ALLES!

    Gefällt 1 Person

  28. Freya schreibt:

    Das kann ja „lustig“ werden. In Hamburg haben die Edeka-Märkte jetzt angefangen, Lebensmittel zu rationieren. Ich denke recht sorgenvoll an so Fälle, wenn jemandem kein Schokoladenpudding mehr verkauft/ausgehändigt werden kann. Jetzt kriegt K.G.E. ihren Spaß. So hat sie es sich ja gewünscht („Unser Land wird sich drastisch verändern. Und ich freue mich darauf.“) Man könnte ihr glatt eine Glückwunschbotschaft übersenden.

    Hey Katrin, nimm einstweilen das:

    hier die Auflistung der aktuellen „Veränderungen“ in der „Freien“ und Hansestadt Hamburg.
    64 neue Fälle in Hamburg
    Erster Corona-Todesfall in Hamburg
    Corona-Hotline völlig überlastet
    Gastronomie in Hamburg setzt neue Regeln um
    Öffentliches Leben in Hamburg kommt zum Erliegen – alle Infos hier
    Schleswig-Holstein riegelt Inseln ab
    38 neue Fälle in Hamburg (Stand: Sonntag)
    Verdachtsfall in Lufthansa-Maschine
    Edeka-Märkte in Hamburg beginnen mit Rationierung
    Schulen im Norden geschlossen
    Die wichtigsten Infos zum Coronavirus im Überblick
    Zum allgemeinen Coronavirus-Newsticker geht es hier

    Hier gibts noch mehr davon:
    https://www.mopo.de/hamburg/newsticker-coronavirus-64-neue-faelle-in-hamburg—erster-todesfall-36339194

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja liebe Freya,
      es wird langsam lustig – ein Gutes hats: Zurt HÖLLE mit Kröta Thunfisch und ihren FFF-IRRsinn! (sh. auch Video Henryk M. Broder)

      Ich wette, inzwischen kaufen auch die GrüNIXNUTZEN nur noch plastikverpackte Lebensmittel und nichts mehr, wo schon x-Leute ihr Corönschen hinterlassen haben….

      Und KGE – dem Konglomerat Größter Einfalt würde auch ich liebend gern mal einen mangels Schokoladenpuddings durchdrehenden ‚Bereicherer‘ schicken ….. die wäre sicher kuriert fürs Leben … das wäre dann sicher das bessere! (nach Bettfort – Klohn)

      Was für ein abgrundtief irres und vollverblödetes Geschmeiß, dieses Grünzeug! Ungenießbar!

      Ja ich hatte heute morgen fast auch so ein tolles Einkaufserlebnis… bin mal gerade wegen ein paar Kleinigkeiten zum lokalen Schwulen-Regenbogen-Markt (Penny) den ich halt manchmal aufsuche, weil es der nächstgelegene ist…

      Regale – Toilettenpapier: gähnend leer!
      Nudeln (sagte ich ja schon Samstag – NICHTS mehr für den Hamster): gähnend leer!

      Na ja, es war Montag vormittag, aber trotzdem; alles leergeräumt — wie gesagt es wird noch lustig.

      Vielleicht brauchen wir auch hier noch ein paar Baller*männer wie in the U.S. of A. Sammelbestellung womöglich?
      http://www.dailymail.co.uk/news/article-8116579/Nervous-Americans-start-panic-buying-GUNS-amid-coronavirus-panic.html

      Gefällt 3 Personen

      • Freya schreibt:

        Man höre und staune, „die GrüNIXNUTZEN“ sind jetzt auf einmal für Schließung der Grenzen. Fast möchte man lachen. Jaja, so ist das, wenn der Arsch auf Grundeis geht!!!

        Gefällt 2 Personen

        • Pfau schreibt:

          Ich finde, man sollte das grüne Grobzeug als Bereicherung über die Grenze nach Frankreich werfen und nicht wieder rein lassen, wobei, die Franzosen können nichts dafür, dann wohl besser per one way Ticket in den Iran oder irgendwo nach Afrika. Die brauchen dort unbedingt die Bildung der Grünen, wo die Mullahs lernen sich zu ihren schwulen Gefühlen zu bekennen, oder auch lieber Travestiten spielen wollten, eben ihre Gendergeschlechter entdecken, aber die armen missbrauchten Kinder tun mir leid. Claudia Roth hat ja schon iranische Erfahrung, wo sie artig mit Kopftuch bekleidet zum Staatsbesuch war und ihr Bekenntnis als bekennende muslimische Lesbe sicher frei ausleben kann, oder der Hofreiter und KGE als Genderpäpstin predigen kann. KGE das Schnuckelchen und ihre grüne Werbung für Damenurinale kommt bestimmt gut an, wie das Werbevideo der Grünen zum Stuttgarter Kirchentag, das WC als Einheitstreffpunkt für alle Geschlechter. Bitte, bitte liebe Leute in Afrika, nehmt uns die Grünen ab, wir brauchen diese nicht.

          Gefällt 2 Personen

      • DFD D schreibt:

        Ja, das Gretchen Thunfish sich noch nicht dazun geaeussert hat… Kann natuerlich sein das niemand zu ihrer Geration um Hilfe blickt. Na ja. Alles Gute.

        Gefällt mir

    • gelbkehlchen schreibt:

      Ich würde mir wünschen, diese „Veränderungen“ würden nur KGE und ihre Gesinnungsgenossen treffen.

      Gefällt 1 Person

  29. Pingback: Zondagsoverpeinzingen: Merkel en de grenzen van de hoogmoed – Theresa's visie

  30. Adler schreibt:

    Stoppt endlich Merkel und ihre Seilschaften, dann können wir die größte Katastrophe noch aufhalten, wenn wir zusammen halten und kluge Ökonomen die Karre aus dem Dreck ziehen. Einfach nur widerlich, wie Merkels Seilschaften diese decken und uns vorgauckeln man bemüht sich um die Bürger, die panisch Hamsterkäufe veranstalten. Es hatte schon seinen Grund, warum Gabriel SPD in den Vorstand der Deutschen Bank berufen wurde, um künstlich den Finanzcrash ein zu läuten, da unsere Politkaste zu tief in die Staatskasse gegriffen hat. Stoppen wir sie vorher, denn ich glaube daran, das wir trotz Niedergang der Deutschen Bank noch durch kluge ökonomische Konzepte die Katastrophe aufhalten können. Jene die ihre Gewinnchancen optimieren wollten mit Aktien, Staatsanleihen werden bittere Tränen durch die Börsenmanipulation weinen, aber noch ist vieles zu retten, nicht im Bankenspiel.

    Gefällt 1 Person

    • Pfau schreibt:

      Inzwischen frage ich mich, ob UvdL von Merkel, Macron und La Garde, Mitglied im IWF der Globalisten ausgetrickst wurde oder Teil dieser Truppe ist. Stutzig macht mich die Zwangskollektivierung der EU., wo UvdL fordert sich dem Handeln des anderen an zu passen. ,

      Gefällt mir

      • gelbkehlchen schreibt:

        Was haben doch unsere „Volksvertreter“ sich über Trump empört, dass er wegen der Coronakrise die Grenzen gegenüber der EU dicht macht. Und nun machen sie ebenfalls die Grenzen dicht. Unsere „Volksvertreter“ sind so blöde und doppelmoralisch, dass sie die Schweine beißen.

        Gefällt mir

    • DFD D schreibt:

      Das wusste ich nicht. Gabriel SPD im Vorstand der Deutschen Bank? Au Backe! Die Deutschen haben wirklich den Verstand verloren. Hmh, Donald Duck wäre doch bestimmt eine bessere Wahl gewesen.

      Gefällt 1 Person

  31. Ingrid schreibt:

    Es gibt ein Buch mit dem Titel,, The Eyes of Darkness“ von dem US Schriftsteller Koontz, das Buch wurde 1988 geschrieben und da geht ed um einen Virus das heißt ,, Wuhan 400″,
    zu Ehren der gleichnamigen Stadt in China, deren Militärlabor das Virus entwickelt und das zum Hauptschwerpunkt der Epidemie wird.

    Die Ereignisse des Romans finden im Jahre 2020 statt. Da wird eine katastrophale Pandemie beachrieben, erzeugt durch eine virale Infektion mit viraler Lungenentzündung.

    Zufälle gibt es, was soll man davon halten.
    Man könnte fast meinen hier wird ein Szenario geprobt um die Menschheit lahm zu legen und sie in Todesangst versetzen um die Ziele dieser Macher durchzubringen oder die Welt mit wirkungslosen teuren Impfstoffen zu überschwemmen.

    Komisch ist auch, dass schon einem Impfstoff geben soll, obwohl die Zahl der Erkrankungen noch sehr gering ist und schon unser ganzes Leben in wenigen Tagen lahm gelegt wird.

    Da muss man sich fragen, ist das alles Zufall, oder könnte da etwas dran sein.
    Die große Transformation könnte ganz was anderes sein, nämlich der totale Stillstand der halben Welt. Um zu sehen wie leicht man ganze Völker unter die Kontrolle bringen kann.

    Denkt mal darüber nach!

    Gefällt 3 Personen

    • Freya schreibt:

      Interessant! Hallo liebe Ingrid. Finde ich auch alles sehr seltsam. Ich denke mir auch manchmal, vielleicht ist das mit corona ein lange angelegter Plan, um die Urbevölkerungen in ganz Europa quasi lahmzulegen mit dem Ziel, die seit Jahren aufsteigende Gegenwehr gegen die Umvolkung auszuschalten. Dazu würde auch passen, dass die Globalisten angeblich schon so lange immer wieder und wieder gewählt werden; doch vielleicht ist das schon lange alles gefälscht und ehe es rauskommt, und ehe die Leute jetzt überall auf die Barrikaden gehen, greift man zum tödlichen Virus. Ob es den nun gibt oder nicht, ob er tödlich ist oder nicht, fest steht: Merkel wußte bereits seit 2013,als sie in Wuhan! zu Besuch war, von diesem Virus. Also ist der eben nicht einfach irgendwo so aufgetaucht, womöglich vom Himmel gefallen oder irgendeinem Markthuhn entschlüpft.

      Das hat „Platschhuhn“ sich wohl als letztes Gefecht aufgehoben. Seltsam auch, dass es jetzt nach dem Brexit so kommt. Vielleicht wollen die EU-Globalisten damit die Engländer in die Knie zwingen, die europaweite Opposition der Patrioten sowieso. Ach ja, und wenn Merkel schon lange von dem Virus wußte, wieso verschenkt dann der Maaß einige Tage VOR Ausbruch der Pandemie die dringend benötigten Virenschutzsachen nach China? Ausgerechnet dorthin zu den Kommunisten…….Trapst da was??? Vielleicht die Nachtigal???
      Und jetzt kommt auch noch raus, dass es quasi eine Romanvorlage für alles gab?!
      Man sollte sich das alles wirklich mal überlegen. Danke, liebe Ingrid. Hoffe, Du bist wohlauf und liebe Grüße an Dich von Freya

      Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ja, Ihr Lieben, habe ich auch geselesen.
      Dean Koontz (*1945) ist ein amerikanischr Autor, der vornehmlich auch Scence-Fiction- Romane geschrieben hat.
      Der Name ist mir wohl geläufig, das besagte Buch habe ich allerdings nicht gelesen.

      Aber in der Tat, die Parallelen zu den gegenwärtigen Ereignissen sind schon erstaunlich.

      Aber ob’s gleich eine Verschwörung ist?
      Man darf gespannt sein, ob/was da noch heraus kommt.

      Gefällt 2 Personen

    • DFD D schreibt:

      Hallo Ingrid,

      Guter Beitrag.

      Außer den Eyes of Darkness gibt es noch „End of Days“. Plus noch andere Sachen. Ich gehe da in meinem Beitrag unter
      https://conservo.wordpress.com/2020/03/17/hass-in-der-gesellschaft-der-schriftwechsel-eines-freien-buergers-mit-einem-abgeordneten-als-zeitdokument/#comment-57997

      näher drauf ein, auch Videos und Referenzen zu zwei Magazinen.

      Gefällt 1 Person

  32. Ingrid schreibt:

    Es gibt ein Buch mit dem Titel,, The Eyes of Darkness“ von dem US Schriftsteller Koontz, das Buch wurde 1988 geschrieben und da geht ed um einen Virus das heißt ,, Wuhan 400″,
    zu Ehren der gleichnamigen Stadt in China, deren Militärlabor das Virus entwickelt und das zum Hauptschwerpunkt der Epidemie wird.

    Die Ereignisse des Romans finden im Jahre 2020 statt. Da wird eine katastrophale Pandemie beachrieben, erzeugt durch eine virale Infektion mit viraler Lungenentzündung.

    Zufälle gibt es, was soll man davon halten.
    Man könnte fast meinen hier wird ein Szenario geprobt um die Menschheit lahm zu legen und sie in Todesangst versetzen um die Ziele dieser Macher durchzubringen oder die Welt mit wirkungslosen teuren Impfstoffen zu überschwemmen.

    Komisch ist auch, dass schon einem Impfstoff geben soll, obwohl die Zahl der Erkrankungen noch sehr gering ist und schon unser ganzes Leben in wenigen Tagen lahm gelegt wird.

    Da muss man sich fragen, ist das alles Zufall, oder könnte da etwas dran sein.
    Die große Transformation könnte ganz was anderes sein, nämlich der totale Stillstand der halben Welt. Um zu sehen wie leicht man ganze Völker unter die Kontrolle bringen kann.

    Denkt mal darüber nach!

    Gefällt 1 Person

  33. gelbkehlchen schreibt:

    Der Bundesgrüßaugust sprach gerade in den Nachrichten von Verantwortung.
    Ihr elenden „Volksvertreter“ der Altparteien habt doch noch nie Verantwortung übernommen, Verantwortung für das eigene Volk, von denen ihr bezahlt werdet. Da predigt dieser Wi… schöne Worte.
    Und dann hatten sie Trump für seine Grenzschließungen gegenüber Deutschland kritisiert. Und nun machen sie dasselbe. Wie ich diese elenden Drecksheuchler und Dummbeutel hasse. Sie sind absolut blöde, dummdreist, völlige perverse Arschlochmoral, mit Vernunft und logisch vorrausschauendem Denken haben diese Totalversager nichts zu tun.

    Gefällt 3 Personen

    • Freya schreibt:

      Du sprichst mir aus der Seele, lieber gelbkehlchen. Ich hasse diese Sorte ebenso abgrundtief. Fast könnte man meinen, noch niemals so gehasst zu haben. Aber jetzt weiß ich auch, weshalb mir die letzten Jahrzehnte schon die Fernsehprogramme so verblödend rüberkamen. Manchmal fragte ich mich, für wen die das eigentlich machen? Nunja, jetzt reden sie uns, wie Du ja so schön sagst, wie mit Kleinkindern. Sie reden mit genau den Kleinkindern, die sie sich erstmal jahrzehntelang via ihre Verblödungskanäle herangezogen haben. Wenn man es genaunimmt, ist man da draußen ja auch in einer Gesellschaft, die ehrlos, ruchlos, vaterlandslos und total verblödet ist. Und doch rege ich mich auf, wenn die versuchen, auch meine Intelligenz zu beleidigen. Dann sag mich manchmal laut: Okay, erzählt das euren Dumpfbacken bei twitter und Co oder erzählt es eurem Fisör…..aber nicht MIR!!! Ich nehme an, es geht Dir auch so.
      Bin heute abend total kaputt, müde, fast abgeschlagen, dabei war ich nur bei der Post……HUUUUUCH???!!! ;-)))
      liebe Grüße an Dich von Freya
      ps, die Insel ist jetzt abgeriegelt und an beiden Brücken gesperrt. Es geht nur noch raus, rein wohl nicht mehr. Die Urlauber wurden von Schwesig, oder wie die heißt, aufgefordert, die Insel zu verlassen UND ich habe persönlich ein ca 8 Meter langes zweistöckiges leeres Toilettenpapierregal gesehen. Einfach seltsam. In Hamburg wird jetzt schon Lebensmittelverkauf rationiert. Hinsichtlich besagtem Papier kann man für uns hier schon vermelden, es gibt nichts mehr zu rationieren. Ausverkauft!

      Gerade erst passiert:
      In Swinemünde wurden Rentnergruppen, die dort in den Hotels an der Promenade Urlaub machten, aufgefordert, das Land umgehend zu verlassen. Leider konnte aber der Reisebus diese vielen alten Leute nicht mehr am Hotel abholen, da die Polen ja dicht gemacht haben. Da hat das Hotel die Senioren bis kurz vor der Grenze im Swinemünderhinterland bei Garz gefahren und dort mit allem Gepäck abgesetzt. Es war wohl ein Treffpunkt mit dem Busfahrer dort irgendwo hinter den polnischen Linien (hahahaha) abgesprochen. Es soll bei dem Fußmarsch bis zum Treffpunkt hinter der Grenze chaotische Szenen gegeben haben. Manche waren wohl mit dem vielen Gepäck gestürzt usw.

      Man glaubt das ja wohl alles kaum. Aber ich halte Dich/und conservo auf dem Laufenden. Das gibt jetzt Stoff für ganze Romane. 😉
      Ich hoffe, der Spuk ist bald vorüber!!!! Ach ja, man kann nur immer so hassen…….!!!!!!!!!

      Gefällt 2 Personen

      • DFD D schreibt:

        “ Nunja, jetzt reden sie uns, wie Du ja so schön sagst, wie mit Kleinkindern“…

        Genau das tun sie! Sie sprechen die Jugend – die bei euch in D ueber Jahre hinweg genauso verbloedet wurde wie bei uns in England. Und in Nord Amerika, (US & Can) scheint es nicht viel anders zu sein.

        Was meinst Du warum die so immer weiter, trotz der Gegenwaertigen Lage, davon faseln das der KRAMPF gegen rechts nicht vernachlaessigt werden darf? Die haben Angst davor das die Leute, und insbesondere die Jugend, in dieser Pause aufwachen koennte. Also weiter mit der Propaganda SCH… NUR KEINE DENKPAUSE!

        Gefällt 1 Person

        • Freya schreibt:

          Sehr richtig! „Nur keine Denkpause“ – und jetzt auch noch corona, Klopapier, und ob der Edeka schon Essen einteilt. Hahaha, besser konnte es für diese Heimatvernichter gar nicht kommen. Das Volk kriecht am Boden und sieht dabei nicht nach oben, und es merkt deshalb nicht, was die Verräter machen. Bingo! Besser geht`s gar nicht.
          mit patriotischen Grüßen zu Dir auf die Insel von Freya

          Gefällt mir

    • DFD D schreibt:

      BRAVO!!!!!!

      Gefällt 1 Person

  34. ceterum_censeo schreibt:

    Verlautbarung des BuntesKanzler Amts ( BKaZA) von heute:

    III. Zu verbieten sind …..
    – Zusammenkünfte in Kirchen, Moscheen, Synagogen und die Zusammenkünfte anderer Glaubensgemeinschaften.

    IN MOSCHEEN ? – Na, wenn DAS mal gut geht !!!

    Gefällt 2 Personen

    • Freya schreibt:

      Haha, ja verbieten lassen sich die in den Mocheen wohl eher nix. Die sind unsererseits ja auch nicht an Verbote gewöhnt und überhaupt: sind Verbote, die nicht ausschließlich für Deutsche gelten, nicht voll Nazi?
      Man versteht bald gar nix mehr 😉
      Ja schön, freu mich über die Verbote. Ich bleibe eh schon etwas länger von diesen „Zusammenkünften“ weg. Meine Zusammenkünfte finden eher hier bei conservo statt. Sollen sie die Moscheen gleich für immer schließen; ich brauche sie nicht.

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Langsam werden die persönlichen VIP-Gäste der Kanzlerin in der Corona verseuchten Flüchtlingsunterkunft in Suhl / Thüringen ungehalten über die Quarantäne.

      Da wird die Polizei schon mal frohgemut mit Gegenständen beworfen.

      Nun wird die Unterkunft mit verstärkten Polizeikräften abgeriegelt, (dem Vernehmen nach mehrere Hundert Beamte),
      um die Quarantäne durchzusetzen. Mal abwarten, wie lange es dauert, bis Steine fliegen und Barrikaden brennen wie an der griechischen Grenze.

      Schutzsuchende können sehr empfindlich reagieren, wenn ihnen nicht ständig der Hintern gepudert wird!
      – Und es gar keinen Schokoladenpudding gibt!

      Gefällt 2 Personen

    • DFD D schreibt:

      What could possibly go wrong?

      Gefällt mir

  35. ceterum_censeo schreibt:

    Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) sieht derzeit einem Medienbericht zufolge keinen Grund, wegen der Coronakrise von der im Grundgesetz verankerten Schuldenbremse abzuweichen.
    „Die Schuldenbremse hemmt uns gegenwärtig nicht“

    RICHTIG! Es lassen sich -zig MILLIARDEN bei den unnötigen Ausgaben für die zugedrungenen ASYL_Invasoren einsparen! SO geht das!

    Gefällt 2 Personen

    • Freya schreibt:

      Genau! Vielleicht überdenkt man auch noch mal das Milliardengeschenk an das reiche Indien? Ach, lieber c_c, was würden uns Einsparmöglichkeiten einfallen. Und dann erst: Einsparungen durch Abspecken des überfetten Bundestages…….wir wären allein vom Einsparen stinkreich. Es müssen nur die Geldverschwender weg, dann reicht es wieder für alle. Sei lieb gegrüßt und hab eine behütete Nacht. Bis morgen früh und Inselgrüße von Freya
      ps, Ich war nur kurz draußen und hab jetzt schlimmes Kopfweh – kann aber auch von Katrins „neuen Regeln“ sein, die jetzt, wie gewünscht, täglich neu verhandelt werden. 😉

      Gefällt mir

  36. SVEN GLAUBE schreibt:

    Jetzt bald werden wir alle sehen dass „Herr Dieter Farwick“ doch richtig Recht gehabt hatte mit seinen Warungen vor Russland und Putin und Co !

    DIESER „COVID-19-CORONAVIRUS“ IST EINE RUSSISCHE BIOLOGISCHE-WAFFE !

    https://www.DIA.mil/News/Coronavirus/

    Klicke, um auf CORONAVIRUS-FACT-SHEET.PDF zuzugreifen

    https://CoronaVirusDeutschland.WordPress.CoM/

    Gefällt mir

  37. Freya schreibt:

    Guten Morgen conservo
    Euch allen, wo immer ihr seid, wünsche ich einen behüteten Tag.
    mit patriotischen Grüßen von Freya

    Man kündigt uns die größten Veränderungen an, die diese Bundesrepublik jemals erlebt habe. Vor allem das Hetzblatt t-online schäumt nahezu vor Freude, wenn es uns heute seine neuen Überschriften um die Ohren haut. Es ist zwar nicht so, dass wir denen noch etwas glauben könnten, doch die Aneinanderreihung von Gruselstorys hat natürlich seine Wirkung.
    Hier nur ein paar von diesen Überschriften als kleine Kostprobe:

    – Wir erleben einen Thriller
    – Merkel VERKÜNDET ! beispiellose Maßnahmen gegen coronavirus
    – Es wird Kotrollen geben
    – Drastische Maßnahmen wegen corona
    – Die Welt wird danach eine andere sein.
    – Wie das Virus den Alltag in Deutschland verändert
    – Wir können so nicht weitermachen
    – So ist die Lage in Deutschlands Supermärkten wirklich
    – Kampf gegen den coronavirus: Wie extrem kann es noch werden?
    – Corona hat das Bewußtsein der Menschen verändert

    Ja ihr Lieben, das packen die alles auf nur eine Seite rauf. Doch man will ja niemanden verunsichern, nicht wahr?! Und noch während man diese Überschriften liest (für deren Inhalte hab ich keine Nerven und keine Bereitschaft), kommt zwischen den Zeilen die heimliche Freude der Schreiberlinge über diese Maßnahmen regelrecht aus dem Text gekrochen.

    Lassen wir uns dennoch nicht einschüchtern, nicht fertig machen und vor allem, lassen wir uns nicht von dieser Regierung durch die Hintertür entmachten. Denn wie war das nochmal? Ach ja so: Wir sind das Volk!…..und wir kennen unsere Pappenheimer. Also müssen wir ruhig bleiben, den Anweisungen folgen aber auch zwischen den Zeilen lesen. Das scheint mir jetzt sehr wichtig zu sein.

    Doch den Tag begrüßen will ich damit nicht.
    Darum hier noch eine kleine Kraftquelle an Morgen:

    „Gott des Himmels und der Erde“

    Gott des Himmels und der Erden,
    Vater, Sohn und Heiliger Geist,
    der es Tag und Nacht lässt werden,
    Sonn und Mond uns scheinen heißt,
    dessen starke Hand die Welt
    und was drinnen ist erhält.

    Gott, ich danke dir von Herzen,
    dass du mich in dieser Nacht
    vor Gefahr, Angst, Not und Schmerzen
    hast behütet und bewacht,
    dass des bösen Feindes List
    mein nicht mächtig worden ist.

    Führe mich, o Herr, und leite
    meinen Gang nach deinem Wort;
    sei und bleibe du auch heute
    mein Beschützer und mein Hort.
    Nirgends als von dir allein
    kann ich recht bewahret sein.

    Meinen Leib und meine Seele
    samt den Sinnen und Verstand,
    großer Gott, ich dir befehle
    unter deine starke Hand.
    Herr, mein Schild, mein Ehr und Ruhm,
    nimm mich auf, dein Eigentum.

    Deinen Engel zu mir sende,
    der des bösen Feindes Macht,
    List und Anschlag von mir wende
    und mich halt in guter Acht,
    der auch endlich mich zur Ruh
    trage nach dem Himmel zu.

    Heinrich Albert

    Gefällt 1 Person

    • gelbkehlchen schreibt:

      So weit ich mich erinnern kann, liebe Freya, haben wir dieses Morgengebet als Kinder gebetet vor dem Aufstehen:
      O Gott, Du hast in dieser Nacht so väterlich für mich gewacht;
      ich lob‘ und preise Dich dafür und dank‘ für alles Gute Dir.
      Bewahre mich auch diesen Tag vor Sünde, Tod und jeder Plag‘;
      und was ich denke, red‘ und tu‘, das segne, liebster Vater, Du!
      Beschütze auch, ich bitte dich, o heil’ger Engel Gottes mich!
      Maria, bitt an Gottes Thron für mich bei Jesus, deinem Sohn,
      der hochgelobt sei allezeit von nun an bis in Ewigkeit! Amen.

      Gefällt 1 Person

      • Freya schreibt:

        Ach wie schön, lieber gelbkehlchen, guten Morgen.
        Du kennst das Gebet? Das freut mich aber. Ich kannte es nicht. Hatte nach einem Morgengebet gesucht und dieses gefunden. Sofort musste ich weinen, so schön ist dieses Gebet. Das freut mich außerordentlich, wenn Du es kennst und es vor allem als Kind schon kanntest. Dann können wir es ja jetzt jeden Morgen oder am Abend, jeder für sich und doch alle gemeinsam, beten. In was für einer Situation sind wir eigentlich? Ich würde sagen: Wir sollten beten!!!
        Sei umarmt und herzlich gegrüßt von Freya
        ps, Ich gehe jetzt Wäsche waschen wg. Maschine schon lange kaputt (and no money to get a new one). Nehme mein Laptop mit und werde hier auf Sendung bleiben. Hoffe, Du gehst wieder bisschen Frühling erleben und gleich für mich mit.
        Eine Umarmung für Dich (Bleib aber draußen auf Abstand und laß Dich bloß von niemandem umarmen!) 😉
        mit herzlichen Grüßen von Freya

        Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          Danke liebe Freya, elektronische Umarmung zurück, ich gehe oder fahre meist raus in die Natur, in den Wald, usw. oder zum Bäcker, das erlaube ich mir noch.

          Gefällt 1 Person

        • gelbkehlchen schreibt:

          Das Sauerland und das Münsterland (Westfalen), wo ich aufgewachsen bin, und meine Eltern waren sehr katholisch. Ich selbst und meine 3 jüngeren Schwestern hatten ein kleines Weihwasserbehältnis an der Wand, wo wir uns morgens nach dem Aufstehen und abends vor dem zu Bett gehen uns segneten. Westfalen war vielleicht katholischer als Bayern, in der Westfalenpost war vor etlichen Jahrzehnten eine Ansichtskarte veröffentlicht worden, weil sie jahrzehntelang unterwegs gewesen war. Und diese Ansichtskarte hatte ein Sauerländer in der Fastenzeit von Bayern nach Hause geschrieben. Und er hatte geschrieben, dass es sich die Bayern in der Fastenzeit gut gehen ließen und in der Fastenzeit den Starkbier Anstich machten, er als Sauerländer kannte nur eine ganz strenge Fastenzeit. Ich weiß noch, wie wir als Kinder die Bonbons, genannt auf platt „Klümpkes“, die wir beim Einkauf bekamen, in der Fastenzeit in die „Klümpkesdose“ kamen, das war ein Glas mit Schraubverschluss. Und diese „Klümpkesdose“ wurde erst nach Ablauf der Fastenzeit, das war mittags am Ostersamstag, geöffnet, erst dann durften wir Kinder davon naschen.

          Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Man kündigt uns die größten Veränderungen an, die diese Bundesrepublik jemals erlebt … “
      Ihr Lieben, wenn’s auch langsam in Hysterie ausarten – irgendwie muß man ja ‚Aktionismus‘ zeigen, nach dem man monatelang geschlafen und die Warnungen kleingeredet und gar verlacht hat –

      wir bleiben standhaft und lassen uns von den VOLKSVERARSCHERN nicht einlullen und unterkriegen!
      BASTA!
      Liebe Grüße!

      Gefällt 2 Personen

      • Freya schreibt:

        Danke, lieber c_c, guten Morgen und ja, das tut gut!

        „Wir bleiben standhaft und lassen und von den VOLKSVERARSCHERN nicht einlullen und unterkriegen!“
        Genau meine Meinung! Und ja, können wir für Notsituationen so machen mit den mails, und falls man hier vielleicht noch gesperrt wird, oder mal das ganze Internet lahmgelegt wird, wäre es gut, man hätte noch einen letzten Verbindungsweg.
        Ich kann fast nicht glauben, dass ich so etwas schreibe, doch die Zeiten erfordern es wohl.
        Die alten Leute, die jetzt mitsamt ihrem Gepäck als Vertriebene über die Grenze von Swinemünde in Polen nach DE zu Fuß mussten und dabei teilweise hinfielen usw. werden auch gedacht haben, so etwas nicht mehr erleben zu müssen. Ich bin sehr froh, lieber c_c, dass Du mit an Bord bist und bleibst, bis Peter das Steuer wieder übernehmen kann.
        Der liebe Peter sei an dieser Stelle ganz herzlichst gegrüßt. Wir, und ich bin sicher, das im Sinne von uns allen zu schreiben, warten auf ihn und wünschen ihm weiterhin eine gute Heilung und baldige Rückkehr.
        Sei umarmt lieber c_c, paß auf Dich auf und wir bleiben auf Sendung.
        mit herzlichen Grüßen an Dich von Freya

        Gefällt mir

        • ceterum_censeo schreibt:

          Danke liebe Freya,

          Ganz herzlich alles Liebe auch von mit zurück an Dich.
          Je, es ist alles geradezu gespenstisch , vor allem die Hysterie inzwischen, die jedes gesunde Maß an Vorsicht weit übersteigt.

          Langsam kommt mir natürlich auch der Verdacht daß die von MerKILL und ihren Schranzen an den Tag gelegte Bräsigkeit durchaus Methode hatte – wir kennen das ja, aber derart sträfliches Zögern angesichts der doch abzusehenden Bedrohung?

          Habe auch schon an Peter geschrieben wg. E-Mail Anschrift..
          Evtl. schickst auch Du ihm eine Nachricht und er leitet das freundlicherweise an mich weiter.

          Gefällt 2 Personen

        • ceterum_censeo schreibt:

          Langsam kommt mir natürlich auch der Verdacht daß die von MerKILL und ihren Schranzen an den Tag gelegte Bräsigkeit durchaus Methode hatte – wir kennen das ja, aber derart sträfliches Zögern angesichts der doch abzusehenden Bedrohung?


          Könnte es sein, dass das kommunistische Merkelregime im Februar zu sehr mit dem Putsch der SED-Mörder in Thüringen beschäftigt war und daher viel zu spät reagiert hat?

          Gefällt 2 Personen

    • DFD D schreibt:

      Das wa sehr schoen!

      Gefällt 2 Personen

  38. Freya schreibt:

    und hier die aktuellen Meldungen von youwatch, 17.03.2010

    https://www.journalistenwatch.com/2020/03/17/schotten-dicht-das-leben-wird-ausgebremst/

    Gefällt mir

  39. gelbkehlchen schreibt:

    Was haben doch unsere „Volksvertreter“ sich über Trump empört, dass er wegen der Coronakrise die Grenzen gegenüber der EU dicht macht. Und nun machen sie ebenfalls die Grenzen dicht. Unsere „Volksvertreter“ sind so blöde und doppelmoralisch, dass sie die Schweine beißen.

    Gefällt 1 Person

  40. ceterum_censeo schreibt:

    Von BBC:
    Why and how has Germany acted?
    Germany had tried to resist closing its borders, to try to keep the Schengen agreement working, but traffic crossing the borders with the three neighbours and also Luxembourg will now be restricted to goods and people commuting for work.
    The aim is to stem the spread of the virus but also to curtail cross-border panic-buying, German media reported. Only the borders with the Netherlands and Belgium are as yet unaffected.
    Chancellor Angela Merkel announced a raft of other measures to limit social contact, including the closure of most non-grocery, cultural and entertainment venues. She also said people should cancel all domestic and foreign holiday travel.
    Schools in Germany were closed on Monday and large gatherings nationwide had already been banned.

    16 March 2020

    Warum und wie hat Deutschland gehandelt?

    Deutschland hatte versucht, sich der Schließung seiner Grenzen zu widersetzen und zu versuchen, das Schengener Abkommen aufrechtzuerhalten, aber der Verkehr über die Grenzen zu den drei Nachbarn und auch zu Luxemburg wird nun auf Waren und Personen beschränkt, die zur Arbeit pendeln.

    Ziel ist es, die Ausbreitung des Virus einzudämmen, aber auch grenzüberschreitende Panikkäufe einzudämmen, berichteten deutsche Medien. Nur die Grenzen zu den Niederlanden und Belgien sind noch nicht betroffen.
    Bundeskanzlerin Angela Merkel kündigte eine Reihe weiterer Maßnahmen an, um die sozialen Kontakte einzuschränken, darunter die Schließung der meisten Nicht-Großhandels-, Kultur- und Unterhaltungsstätten. Sie sagte auch, man solle alle in- und ausländischen Urlaubsreisen absagen. Die Schulen in Deutschland waren am Montag geschlossen, und große Versammlungen waren bereits landesweit verboten worden.

    Eines der bedeutendsten deutschen Bundesländer, Bayern, rief den Notstand aus und schloss alle Freizeiteinrichtungen und schränkte die Aktivitäten von Restaurants und Cafés ein. Der deutsche Touristikgigant TUI hat am Montag gesagt, dass er den größten Teil seiner Aktivitäten einstellt und um staatliche Hilfe gebeten.

    In Deutschland gibt es inzwischen fast 5. 000 bestätigte Fälle von Coronaviren und 12 Todesfälle.
    ———————————-

    Könnte es sein, dass das kommunistische Merkelregime im Februar zu sehr mit dem Putsch der SED-Mörder in Thüringen beschäftigt war und daher viel zu spät reagiert hat?

    Gefällt 3 Personen

  41. ceterum_censeo schreibt:

    Corona-Krise: Merkels Notfallplan umfasst Extrem-Maßnahmen – und knallharte Forderungen an die Bevölkerung:

    Nun, dann wissen wir woran wir sind:

    8.19 Uhr: Auf Nachfrage eines Journalisten, ob Merkel befürchte, dass die Corona-Krise Europa möglicherweise spalten und die Situation an den Grenzen nachhaltig verändern könnte, antwortete die Bundeskanzlerin: „Es hat sich schon gezeigt, dass die Koordination nicht überall so funktioniert, wie man sich das gewünscht hätte.“

    Sie hoffe jedoch, dass nach der Corona-Krise wieder die gleichen Grenzregelungen in Europa gelten, wie es zuvor der Fall gewesen ist.
    Aus Sicht der Bundesregierung seien die derzeitigen Grenzschließungen befristete Maßnahmen, die dazu dienen, die Infektionsgefahr zu verringern.

    Also demnächst wieder – immer weiter lustig herein mit den Invasoren!

    ENTMERKELUNG JETZT!

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und überhaupt:

      Warum schont die Bundesregierung den Iran?

      – Kaum Kontrollen bei Einreisen –

      Von MANFRED ROUHS | Deutschland schließt offiziell die Grenzen. „Die Lage in Iran ist dramatisch“, schlagzeilt die Süddeutsche Zeitung. Dem Bericht zufolge sind bereits mehr als 500 Menschen in dem Mullah-Staat an Corona gestorben.
      Das schiitische Regime ist kaum handlungsfähig und hat offenbar die Lage nicht mehr im Griff. Es scheint aber von der vermeintlichen deutschen Grenzschließung nicht betroffen zu sein.

      Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) kritisiert „mangelnde Kontrollen bei Einreisen aus dem Iran“, wie die „Welt“ berichtet. Nach wie vor landen ständig Flugzeuge aus dem Iran auf deutschen Flughäfen.
      Deren Passagiere reisen regelmäßig ohne Gesundheitskontrolle ein. Jan Radeck, stellvertretender GdP-Vorsitzender, fordert: „Wenn wir die Grenzen an Land schließen, dann müssen wir auch den Luftverkehr einschränken.“

      Offiziell heisst es, im Iran seien 11.364 Menschen positiv auf Corona getestet worden. Aber Experten bezweifeln diese Zahlen. Die Süddeutsche berichtet: „Internationalen Medien war es zuletzt gelungen, im Netz zirkulierende Videos zu verifizieren. Die BBC etwa gab an, eine Filmsequenz überprüft zu haben, die in der Stadt Ghom einen Krankenhausraum zeigt, dessen Boden fast vollständig mit Verstorbenen in schwarzen Leichensäcken bedeckt ist. Dutzende Menschen sollen hier binnen Stunden verstorben sein – noch bevor Mediziner diese überhaupt testen konnten.“ —

      Indessen:
      – Der stellvertretende Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei erzählt Märchen: „„Wenn wir die Grenzen an Land schließen, dann müssen wir auch den Luftverkehr einschränken.“

      Es wurden keine Grenzen geschlossen, es wurden an einem Teil der Grenzen zum Westen Grenzkontrollen angekündigt. Gestern mittags erklärte der Sprecher des Innenministeriums:
      Der Sprecher des Bundesinnenministeriums, Steve Alter, sagte, es sei wichtig, noch „einmal hervorzuheben, dass wir keine Grenzen geschlossen haben“.
      Die Bundespolizisten suchten an der Grenze mit den Reisenden das Gespräch, um festzustellen, wer einen triftigen Grund für die Einreise habe.
      h ttps://www.merkur.de/politik/coronavirus-deutschland-horst-seehofer-grenze-frankreich-oesterreich-schweiz-covid-19-zr-13599801.html

      – Gestern wurde sogar im GEZ-Propaganda-TV ein Bericht über die neuen ‚Grenzkontrollen‘ gesendet. Polizisten, die vor Ort Dienst tun, wurden intervievt. Die standen da lustlos herum ohne jede persönliche Schutzausrüstung. Keine Handschuhe, kein Mundschutz. „Nein“, sagte der Diensthabende, „wir haben keine Fieberthermometer oder Ähnliches. Auch keine Ärzte zur Unterstützung bei der Begutachtung. Wir ziehen halt stichprobenartig Fahrzeuge heraus und kontrollieren.“ Mehr braucht man wohl nicht zu wissen um den vermeintlichen „Grenzschutz“ der BRD – ob an den Außengrenzen oder den Flughäfen. Alles nur Nebelkerzen eines Regimes, daß die Kontrolle über den Staat in weiten Teilen verloren hat.

      – Don Alphonso: Erst jetzt werden Flüge aus dem Iran gestoppt.
      Ich möchte ganz ruhig fragen, ob in dieser Lage irgendetwas sinnvoller als die Entfernung von Frau Merkel aus ihrem Amt wäre.

      Gefällt 2 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        14:59 Uhr: Iran meldet 135 neue Todesfälle durch Coronavirus

        Im besonders stark von der Corona-Pandemie betroffenen Iran sind binnen 24 Stunden weitere 135 Menschen an der Lungenkrankheit Covid-19 gestorben. Damit stieg die Zahl der Todesfälle auf insgesamt 988, wie die Behörden in Teheran am Dienstag mitteilten. Mehr als 1170 Neuinfektionen wurden demnach registriert, insgesamt haben sich damit 16.169 Menschen im Iran mit dem Virus infiziert. ——

        Noch Fragen, Kienzle?

        Gefällt 1 Person

  42. ceqterum_censeo schreibt:

    Und dazu von Vera Lengsfeld:

    1. Grenzschließung oder Täuschung der Öffentlichkeit?
    Autor Vera Lengsfeld

    Die Bundesregierung war aufgrund des öffentlichen Drucks gezwungen, Grenzschließungen, die bisher von Kanzlerin Merkel ausgeschlossen worden waren, zu verkünden. Ab heute sollen umfassende Kontrollen und Einreiseverbote an den Grenzen zur Schweiz, Österreich, Frankreich, Luxemburg und Dänemark gelten. “Für Reisende ohne triftigen Reisegrund gilt, dass sie nicht mehr einreisen können”, sagte Bundesinnenminister Horst Seehofer, der den Ministererlass seines Amtsvorgängers Thomas de Maizière von 2015, dass auch Witschaftsmigranten ohne und mit sichtbar gefälschten Papieren ins Land gelassen werden, nicht außer Kraft gesetzt hat.

    Haben also die bis zu 400 Migranten, die nach wie vor täglich an der deutschen Grenze erscheinen einen „triftigen Reisegrund“, sobald sie das Wort „Asyl“ aussprechen können? Dieser Verdacht liegt nahe und verdichtet sich zur Gewissheit, wenn man Gesundheitsminister Spahn hört, diese Grenzschließungen seien nötig, um soziale Kontakte tatsächlich so weit wie möglich einzuschränken. Es müsse verhindert werden, dass etwa Menschen aus Österreich angesichts eigener Beschränkungen nun “alle über die Grenze einkaufen gehen“.
    Also, Stopp dem Einkaufs- aber freie Fahrt für den Asyltourismus?

    Das verfassungsmäßige Recht für politisch Verfolgte wird inzwischen von den Anhängern einer unbegrenzten Willkommenskultur als „Menschenrecht“ überhöht, das nicht ende, „weil jemand krank ist“. Diese Meinung wurde im Presseklub von Radio Deutschland 1 auf besorgte Zuschauerfragen verkündet.

    Dies wird in einer Zeit von sich gegeben, in der Europa längst der neue Corona-Hotspot ist. Die Weltgesundheitsorganisation WHO verzeichnete erstmals außerhalb Chinas mehr als 10.000 Neuinfektionen an einem Tag. In Bayern wurde der Katastrophenfall ausgerufen. Aber Deutschland schließt seine Grenzen nur zu den Ländern, die zuvor ihre schon geschlossen haben. Und nur für Reisende ohne „triftigen Reisegrund“. Zynischer ist die Bevölkerung unseres Landes nie hinter die Fichte geführt worden.

    Wie wenig umfassend die verkündeten Maßnahmen sind, zeigt sich unter anderem daran, dass immer noch täglich Flüge aus dem Iran in Deutschland landen. Ein Land, dass das Robert-Koch-Institut schon vor einiger Zeit als Hochrisikogebiet bewertete und das bei den Corona-Infektionen hinter China und Italien auf Platz 3 liegt.

    Das erfahren die Deutschen darüber jedoch nicht etwa von ihrer Regierung, sondern von WDR4You, einem Online-Ableger des Westdeutschen Rundfunks, der speziell für Flüchtlinge eingerichtet wurde.
    Gestern Abend erschien ein rund dreiminütiger Clip auf Facebook und Youtube, der in Deutschland lebende Iraner beim Empfang ihrer Angehörigen aus Teheran am Flughafen zeigt. Die Iraner erwarten ihre Angehörigen mit Einmalhandschuhen und Mundschutz, die Koffer der Ankommenden werden mit Desinfektionsspray eingesprüht. Bei der Einreise gab es keinerlei Tests oder gar eine verpflichtende Quarantäne, anders als in anderen Ländern. Das sich das iranische Neujahrsfest nähert, häufen sich Besuche aus dem Hochrisikogebiet.

    In einer Zeit, da Kanzlerin Merkel alle „die schon länger hier leben“ aufruft, ihre Sozialen Kontakte einzuschränken und zuhause zu bleiben, werden zur regen Kontaktpflege unserer Gäste massenhaft Angehörige ungeprüft ins Land gelassen.

    Gleichzeitig wird in den Medien weiter getrommelt, dass Grenzschließungen in Europa medizinisch kein probates Mittel sein, wie zum Beispiel in der Welt geschehen. Die Entscheidung zur Grenzschließung sei „besorgniserregend und gefährlich“, weil sie einen Rückfall in die Symbolpolitik markiere und Deutschland anderen in einem „Abschottungswettlauf“ hinterherhumpele, anstatt „eine konstruktive Führungsrolle in Europa zu übernehmen“.

    Auch nach multiplen Regierungsversagen wird in manchen Redaktionsstuben immer noch der modernisierte Traum von Deutschland, an dessen Wesen die Welt genesen soll, geträumt, statt endlich ihrer Aufgabe nachzukommen, die zahlreichen fatalen Fehlentscheidungen von Politik und Verwaltung auf allen Ebenen kritisch unter die Lupe zu nehmen und so dafür zu sorgen, dass sie endlich korrigiert werden.
    Als Korrektur bleibt nur der Bürgerwille. Alle, die jetzt zu hause bleiben müssen, sollten die Zeit nutzen, um Politik und Medien ihre Meinung zu sagen.

    Wer schweigt, stimmt zu!

    Gefällt 2 Personen

  43. ceterim_censeo schreibt:

    2. Grenzschließung für illegale Masseneinwanderung – jetzt!
    Autor Vera Lengsfeld

    Als Innenminister Thomas de Maiziére im Herbst 2015 einen Erlass verkündete, dass alle Einwanderer, auch die ohne oder mit sichtbar gefälschten Papieren, ins Land gelassen werden sollen, war das angeblich eine Ausnahme, die ermöglichen sollte, dass unsere Kanzlerin in einer (von der Politik herbeigeführten) Notsituation ein freundliches Gesicht zeigen konnte.

    Bekanntlich wurde mit dieser Entscheidung ein Massenansturm junger Männer ausgelöst, der nur mühsam wieder eingedämmt werden konnte. Der heutige Innenminister Horst Seehofer sprach damals von der „Herrschaft des Unrechts“, und behauptete, mit ihm hätte einen solchen Erlass nie gegeben. Dieser Seehofer ist bereits über zwei Jahre Bundesinnenminister und der Erlass ist immer noch nicht zurückgenommen.
    Auch schon mehrfach abgeschobene, mit Einreisesperre belegte Intensivtäter werden immer wieder eingelassen.

    Die täglichen 400 bis 500 illegalen Einreisen, was im Jahr ungefähr 120.000 ausmacht, wurden, seit 2016 sind das mehr als eine halbe Million, wurden zum „tröpfeln“ und damit für irrelevant erklärt. Nun dürfen auch an Covid 19 Erkrankte kommen, die auf ihrem Weg zur Erstaufnahmeeinrichtung, wo sie getestet werden, wenn sie Krankheitszeichen aufweisen, schon jede Menge soziale Kontakte gehabt haben. Während sich die Bevölkerung in Isolation begeben soll und man nun täglich mit Ausgangssperren rechnen muss, werden die Einfallstore für Virenträger weit offen gehalten.

    Wie sich viele Schutzsuchende oder Geflüchtete, wie die illegalen Einwanderer von Politik und Medien immer noch bezeichnet werden, verhalten, sobald sie im Land angekommen sind, wurde am Wochenende in der Erstaufnahmeeinrichtung auf dem Suhler Friedberg deutlich.

    Dort musste eine Quarantäne angeordnet werden, weil einer der Neuankömmlinge mit dem Corona-Virus infiziert war. Sofort wurden bei einigen Bewohnern Unmutsbekundungen laut. Diese widersetzten sich „mit aller Macht den Quarantänemaßnahmen und versuchten das Objekt zu verlassen“, wie das Presseportal der Thüringer Polizei meldete. „Auch der Versuch, den Zaun zu übersteigen blieb nicht aus, dem konnte aber mit Gesprächen deeskalierend entgegengewirkt werden. Ebenso warfen einige Bewohner Gegenstände in Richtung der Polizisten und des Personals und der Fahrzeuge.

    Glücklicherweise wurde niemand getroffen und die Würfe konnten unterbunden werden. Die Polizei hat unmittelbar auf die Situation reagiert und bringt rund um die Uhr Polizeikräfte vor der Erstaufnahmeeinrichtung zum Einsatz mit dem Ziel die Quarantänemaßnahmen durchzusetzen“.
    Wenn künftig jede Asylbewerberunterkunft polizeilich überwacht werden muss, weil sich die geflüchteten Schutzsuchenden nicht an die behördlichen Maßnahmen zu halten gedenken, wird das die Polizei sehr schnell an ihre Grenzen bringen.
    Wenn jetzt nicht beschlossen wird, Asylbewerber, die sich nicht an die Anordnungen halten, sofort abzuschieben, wird das Chaos unvermeidlich sein. Schließlich wird für alle „die schon länger hier leben, das ignorieren der Anweisungen als Straftat gewertet.

    Erinnert werden sollte in diesem Zusammenhang daran, dass wir von vielen Schutzsuchenden immer noch nicht wissen, wer sie sind. Allein in Neukölln haben sich innerhalb eines Jahres 80 Ausländer mit gefälschten Pässen angemeldet. Neukölln ist der einzige Berliner Stadtbezirk, der über ein entsprechendes Prüfgerät verfügt. Wenn es niemand merkt, melden sich Ausländer bei den Behörden an und sind drin im System. Ihre gesamte Existenz in diesem Land beruht dann auf einer Straftat.

    „Sie bekommen Sozialleistungen, eröffnen Konten, mieten Wohnungen. Es wurden betrügerische Kontoeröffnungen entdeckt, es flossen Gelder zur Unterstützung des islamistischen Terrorismus. Es sollte in nationalem Interesse sein, das zu verhindern“, meint der Tagesspiegel.

    „Falsche Identitäten finden Sie in allen Deliktsbereichen“, wurde der Mitarbeiterin des Tagesspiegel bei einem Pressegespräch mit der Berliner Polizei gesagt. „Ein falsches Dokument ist immer die Basis für irgendwas. Ob ich ein Konto eröffnen will, eine Sozialleistung erschleichen will, bis hin zum Thema Terrorismusfinanzierung und darüber hinaus“…

    „Wie oft passiert das?“
    „Wissen wir nicht.“
    „Welche Zahlen haben Sie denn?“
    „Gar keine.“

    Das sind die Zustände in Merkel-Deutschland, für die unsere Kanzlerin immer noch bejubelt wird. Die Coronakrise wirkt hier wie ein Brandbeschleuniger und wird Deutschland bald an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit bringen. Wenn die Deutschen jetzt nicht begreifen, dass sie dieser Regierung und ihren Propagandamedien in den Arm fallen müssen, wird es ein böses Erwachen geben. Dann soll niemand sagen, er hätte es nicht gewusst.
    Die Flammenzeichen stehen überdeutlich an der Wand. Schreibt ans Kanzleramt, an den örtlichen Bundestagsabgeordneten, an die Medien und fordert die sofortige Schließung der Grenzen für die illegale Masseneinwanderung.

    Wer schweigt, stimmt zu!

    Gefällt 2 Personen

  44. POGGE schreibt:

    Miltante Grüne Klimaschützer haben mittels Gentechnisch-Manipulierten Covid-19-CoronaViren Biologische-Waffen-Terroranschläge in China und Weltweit in anderen Ländern verübt um ein Beispielloses Weltweites Massensterben aller Menschen auszulösen und zuverursachen und um dann Hinterher die FALSCHE LÜGE zuverbreiten diese Weltweite Covid-19-CoronaViren-Seuche sein Angeblich durch den Menschengemachten CO2-Klimawandel versacht geworden und um So durch die weltweite Totale Grüne-Klimaschutz-Diktatur auszurufen !!!!

    Covid-19-CoronaVirus statt Greta: Grüne Ökoterroristen stehen auf der langen Liste an Verdächtigen !

    http://recentr.com/2020/03/18/corona-statt-greta-oekoterroristen-stehen-auf-der-langen-liste-an-verdaechtigen/

    Covid-19-CoronaVirus statt Greta: Grüne Ökoterroristen stehen auf der langen Liste an Verdächtigen !

    Auszug aus dem neuen Buch “Die Tiefsten Geheimnisse der Supermächte Band III: Biologie und Wissenschaften”

    Jetzt hier bestellen: https://shop.recentr.com/detail/index/sArticle/4204

    Mehrmals hörte man bereits aus Öko-Kreisen, dass die älteren Menschen Schuld seien an der Klimakrise, den Planeten “gegen die Wand gefahren” hätten und es demnach verdienen würden, zu sterben, wie etwa durch den Coronavirus.

    Greta und der IPCC reichen nicht aus, um das ganze System kurzfristig umzuwälzen. Es braucht nur ein paar fiese Seuchen, die ihren Weg nach Europa und/oder nach Nordamerika finden, um eine Öko-Diktatur zu fordern, denn Wissenschaftler argumentieren bereits im Vorfeld, dass der Klimawandel schuld daran sei, dass Tiere und Insekten als Träger von gefährlichen Erregern ihren bisherigen Lebensraum Richtung Norden verlassen und dort auf Menschen treffen.

    Der Ökoterrorismus kann verschiedene Formen annehmen und verfügt bereits seit Jahrzehnten über gefestigte Strukturen. Insbesondere in den USA gingen die Aktionen weit über die Befreiung von Tieren und gewöhnliche Sachbeschädigung hinaus; ganze Ski-Ressorts wurden niedergebrannt, Firmen vernichtet und Menschen terrorisiert. Die Behörden wandten ihr übliches Programm der Infiltration durch Agenten und Spitzel an. Die Grenzen verschwimmen manchmal zwischen zivilem Ungehorsam, Grauzonen, Straftaten und regelrechtem Terror. Extinction Rebellion legte 2019 in Berlin Teile des Verkehrs lahm und drohte1:

    „Wir stören den alltäglichen Betriebsablauf, der unsere Lebensgrundlagen zerstört. Wir setzen den Protest so lange fort, bis die Regierungen angemessen reagieren.“

    Was, wenn die Regierungen aber nicht angemessen reagieren? Fahren Extinction Rebellion oder andere Gruppen dann schwerere Geschütze auf? Die zentrale Forderung von „XR“ ist, die Emission von Treibhausgasen bis zum Jahr 2025 auf null zu senken. Diese Forderung ließe sich in so kurzer Zeit nur um den Preis eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs der Industrieländer verwirklichen. Nach dem Willen dieser Bewegung soll nicht das frei gewählte Parlament über die Klimapolitik entscheiden, sondern eine „Bürgerversammlung“. Wie dieses Öko-Regime genau aussehen soll, weiß man bei „XR“ selbst nicht so genau. Doch wenn es ernst wird, ist man offenbar bereit, die Demokratie auf dem Altar der Klimapolitik zu opfern. Roger Hallam, Mitbegründer von „Extinction Rebellion“, wurde kürzlich gefragt, warum er illegale Methoden dem demokratischen Prozess vorziehe. Seine Antwort:

    „Weil dieses Thema größer ist als die Demokratie, oder wie auch immer Sie das beschreiben wollen, was derzeit noch davon übrig ist. Wenn eine Gesellschaft so unmoralisch handelt, wird Demokratie irrelevant. Dann kann es nur noch direkte Aktionen geben, um das zu stoppen.2“

    Jutta (von) Ditfurth, das Urgestein der Grünen, warnt vor Extinction. Aber eine Bewegung kann eben mehrere Teile haben, einen politischen Arm, einen militanten Arm, diverse Unterstützer usw. Inzwischen pumpen Eliten mehr und mehr Geld in die Ökobewegung, aber gleichzeitig hat man die Szene infiltriert und man hat scharfe Antiterrorgesetze, damit die grüne Bewegung nicht aus dem Ruder läuft oder die falschen Ziele zur falschen Zeit angreift, wie etwa die Gentechnik oder die Pharmaindustrie oder die großkapitalistischen Gönner der grünen Bewegung. Will Potter, Der Autor des Buchs „Green is the new Red“, beschreibt die nebulösen Ursprünge der radikalen Ökoterroristen. Je nachdem, über welche Kontakte in die Szene man verfügte, konnte man verschiedene Ausbildungen durchlaufen, vom Schilder-Basteln für Demos bis hin zu groß angelegten Brandanschlägen. In dem Buch „Free the Animals“ erzählt Ingrid Newkirk von PETA von einer Ex-Polizistin namens Valerie, die nach England flog, ein geheimes Trainingslager absolvierte und dann in Amerika die erste Zelle der „Animal Liberation Front“ im Jahr 1982 schuf. Gruppen, die Jäger bei der Jagd behinderten, gab es schon in den 1800er Jahren. 1972 gab es die Gruppe „Band of Mercy“, benannt nach Jugendclubs, die geschaffen wurden von der „Royal Society for the prevention of cruelty to animals“ (RSPCA). Die RSPCA ist die älteste und größte Tierschutzorganisation der Welt und gehört zu den größten spendenbasierten Organisationen in Großbritannien. Schirmherrin der Organisation ist Königin Elisabeth II. Die RSPCA wird vollständig durch Spenden finanziert und erhält pro Jahr etwa 110 Millionen Pfund. 1840 wurde Königin Victoria Schirmherrin der Organisation, was der Organisation ermöglichte, das Präfix „Royal“ an ihren Titel vorzustellen. Seit der Gründung der RSPCA in England entstanden weitere Ableger der Organisation in den USA (die American Society for the Prevention of Cruelty to Animals), in Australien (die Royal Society for the Prevention of Cruelty to Animals Australia) und in Neuseeland (die Royal New Zealand Society for the Prevention of Cruelty to Animals). Der Gründer James Mackintosh war auch Mitglied der regulären Royal Society. Gründer Basil Montagu war der Sohn von John Montagu, 4th Earl of Sandwich, Fellow bei der Royal Society und Mitglied im Kronrat. Gründer war auch Sir James Graham, 2nd Baronet, Order of the Bath und Kronrat. Graham leakte die Kommunikation von italienischen Revolutionären (Kreise um Mazzini), weil er nicht eingeweiht war. „Band of Mercy“-Mitglieder wurden verhaftet wegen Einbrüchen in einem Oxford-Labor. Cliff Goodman wurde ein Informant für die Behörden und Ronnie Lee gründete mit den restlichen Mercy-Mitgliedern die Animal Liberation Front. Lee geht es um Eugenik, nicht nur um Tierrechte3:

    „Was bedeutet das also in der Praxis? Es bedeutet das Ende der Umweltverschmutzung und der Industriegesellschaft, die sie verursacht. Das Ende von Dingen wie dem Privatauto. Das Ende der landwirtschaftlichen Methoden, die auf Pestizide, Kunstdünger und andere Gifte angewiesen sind. Das Ende von Städten und riesigen Ballungsräumen, die für die meisten Wildtierarten wie Wüsten sind. Das Ende der großflächigen Landwirtschaft, die auch für sie wenig Lebensraum bietet. Und vielleicht vor allem, ein drastischer Rückgang der Zahl der Menschen. Die radikale amerikanische Umweltgruppe Earth First! hat geschätzt, dass das korrekte Niveau der menschlichen Bevölkerung weltweit etwa 50 Millionen betragen sollte. Heute lebt mehr als diese Zahl allein in Großbritannien.“

    Je mehr die Tierbefreier zu illegalen und terroristischen Mitteln griffen, umso mehr reagierten die Behörden mit härterer Verfolgung und umso mehr wiederum radikalisierten sich die Ökos. Die Earth Liberation Front wurde im britischen Brighton geschaffen im Jahr 1992 als eine Art Abspaltung oder Parallel-Organisation der Animal Liberation Front. Gründer kamen aus der „Earth First!“-Bewegung. Aktivisten bzw. Terroristen verursachten erhebliche Sachschäden in Millionenhöhe und zeigten dabei einen Organisationsgrad, der an Geheimdienste und Sonderkommandos erinnert, aber natürlich deutlich weniger professionell war. Sowohl die Ökos als auch die Behörden wollten beim jeweiligen Gegner Angst erzeugen, bis die Firmen sogar anfingen, private Bewacher anzuheuern wie etwa Burger King, die die Dienste von „Diplomatic Tactical Services“ mieteten. Der Autor des Buchs „Green is the New Red“ hegt gewisse Sympathien mit den Ökos und beschreibt, wie er selbst Aktivismus benutzte, um in seinem alltäglichen Leben nicht durchzudrehen. Er benötigte, wie viele andere Aktivisten auch, das Gefühl, Bösewichter bekämpfen und Kontrolle gewinnen zu können. In den radikalen Kreisen grassierte bald der Verrat durch Spitzel und Provokateure, die beispielsweise andere dazu animierten, Bomben zu legen. Die Gruppen begingen aber auch handwerkliche Fehler bei der Geheimhaltung, der Planung und der Ausführung von Operationen. Den Angst-Effekt, den die Ökos bei ihren Zielpersonen erreichen konnten, kam wie ein Bumerang zurückgeflogen, als immer schärfere Antiterrorgesetze verabschiedet wurden, die man auf einen Öko genauso wie auf einen Islamisten anwenden kann. Manche aus der radikalen Öko-Szene scheinen von den Behörden dauerhaft umgedreht oder vom Establishment rekrutiert worden zu sein, denn sie machten eine gewisse Karriere. Den mit Abstand größten Effekt hätte ein Anschlag mit einem Erreger wie Ebola oder einer Supergrippe in Europa und Nordamerika, der von Wissenschaftlern und Politikern als Folge des Klimawandels interpretiert würde. Angeblich steigende Temperaturen würden den Lebensraum von Tieren und Insekten als Überträger der Krankheit verschieben und das Risiko einer Pandemie vergrößern.

    Quellen:

    [1] Klimaaktivisten blockieren Potsdamer Platz und Großen Stern, https://www.rbb24.de/politik/beitrag/2019/10/extinction-rebellion-blockadeaktionen-berlin.html

    [2] “Wenn eine Gesellschaft so unmoralisch handelt, wird Demokratie irrelevant”, https://www.spiegel.de/wissenschaft/technik/extinction-rebellion-gruender-roger-hallam-wenn-eine-gesellschaft-so-unmoralisch-handelt-wird-demokratie-irrelevant-a-1286561.html

    [3] Lee, Ronnie. “Animal liberation but not too much?”, Arkangel, spring 1990.

    http://recentr.com/2020/03/18/corona-statt-greta-oekoterroristen-stehen-auf-der-langen-liste-an-verdaechtigen/

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.