Auf dem Weg zur Corona-Diktatur

(www.conservo.wordpress.com)

Von Alexander Heumann

Die Welt steht an einem Scheideweg: Das freimaurerische Projekt des offenen, religions- und kulturindifferenten Weltstaats muss verhindert werden. Indiv. Freiheit und Selbstbestimmung der Völker kann es nur in demokratischen Nationalstaaten geben.

  1. Zahlenwerke, auf die die diktatorischen Maßnahmen gestützt werden, sind wenig aussagekräftig.
  2. Heutige Nachricht: „NRW ist besonders vom Coronavirus betroffen. 30.584 Menschen sind (…) bislang an Covid-19 erkrankt, teilt das Robert-Koch-Institut mit.“ Aber 2/3 davon sind bereits genesen! Das erfährt man erst im Kleingedruckten.

(Laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn sind von 144000 dem RKI bekannten Infektionsfällen „über hunderttausend im Laufe des heutigen Tages wieder genesen“. Das muss ein Versprecher sein, zeigt aber, dass die 2/3 Regel bundesweit gilt.)Die „Zahl der Infizierten“ steigt? Weil immer mehr getestet werden. D.h. nicht, dass die Infektionsrate (Verhältnis von Getesteten und Infizierten, Grad der ´Durchseuchung´) steigt. Die Zahl der Tests erfahren wir nicht.

3. Niemand weiß, wieviele tatsächlich infiziert sind oder waren, zumal es symptomfreie  -Infektionen gibt. Um das in Erfahrung zu bringen, müßte man die gesamte Bevölkerung testen (unmöglich) oder repräsentative Stichproben erheben (diese würden regional unterschiedlich ausfallen).

4. Solange man nicht weiß, wieviele infiziert sind oder waren, sind auch „Letalitäts“-Prozent-Angaben Kaffeesatzleserei. Zumal bis vor kurzem – mit Ausnahme von Hamburg – keine Obduktionen durchgeführt wurden, um zu ermitteln, bei wievielen Toten „im Zusammenhang mit Corona“ wirklich dieses Virus erhebliche Ursache ist. (Wären diese Menschen auch ohne Coronavirus zeitnah verstorben??).

– Normalsterberate In Deutschland: ca. 1 %. Es sterben jedes Jahr ca. 900.000 bzw. monatlich 75.000 bzw. täglich ca. 2500 Menschen. Bislang kein Anstieg durch Corona.

Insgesamt sind also die Zahlenwerke, auf die die diktatorischen Maßnahmen gestützt werden, wenig aussagekräftig.

Und jetzt?!

– Nicht ins andere Extrem verfallen und das Virus verharmlosen!

– Das Wichtigste ist und bleibt – neben häufigem Händewaschen – die Einhaltung der ABSTANDSREGEL (v.a. in geschlossenen Räumen. An frischer Luft ist die Infektionsgefahr geringer).

Also z.B. nicht wie Gesundheitsminister Jens Spahn zusammen mit 12 Personen einen engen Aufzug betreten! Wer so etwas macht, straft sich selber Lügen.

– Wo Abstandshaltung nicht möglich ist (insb. in öffentlichen Verkehrsmitteln), mögen „Alltagsmasken“ ihre Berechtigung haben. Ansonsten (laut RKI-Drosten) kaum.

RECHTLICHE BEURTEILUNG:

Alle über die Abstandsregel (1,5 Meter) hinausgehende „Ausgangssperren“, „Kontakt“- und Ansammlungsverbote im reformierten Infektionsschutzgesetz bzw. in Corona-Verordnungen von Landesregierungen sind (nach allem, was allgemein bekannt wurde), NICHT medizinisch-epidemiologisch zu rechtfertigen! Sie sind daher verfassungswidrig wegen schon ungeeigneter, nicht sachrichtiger – jedenfalls völlig unverhältnismäßiger – Einschränkung der Grund- und Menschenrechte.

SINNVOLLE Corona-Politik:

Alte (ab 65) und erheblich Vorerkrankte sollten bei freiwilliger Isolierung geschützt und unterstützt werden, aber alle anderen – bei Einhaltung der Abstandsregel – wieder zu gewohnter Normalität übergehen.

Letztlich ist das Virus erst dann ´besiegt´, wenn die sog. „Herden-Immunität“ (schreckliches Wort!) entwickelt wurde. Das Virus kann sich dann nicht mehr ausbreiten und stirbt quasi ab. Vorher können Alte und Vorerkrankte nicht gefahrlos am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. (Allerdings darf das Tempo bei der Erzielung von Herdenimmunität nur moderat sein. Sonst wären ja selbst Abstandsregeln untunlich – was verantwortungslos wäre: begrenzte Kapazitäten des Gesundheitssystems sind stets zu bedenken).

Alternativen?

– Wirtschaftskrise mit Massenarbeitslosigkeit (wie 1929). Zerschlagung letzten Tafelsilbers der nationalen Volkswirtschaftlen, Vertiefung der Staatsschuldenkrise, v.a. Vertiefung der Haftungs- und Transfer-Union unter den Eurostaaten (Corona-Bonds etc.)

– Flächendeckende digitale Bevölkerungskontrolle durch Corona-Applikationen auf Smartphones (mit großer politischer Mißbrauchsgefahr);

– Orwell´sche Massenimpfungen unter Zwang und Federführung einer wenig vertrauenswürdigen, von Bill Gates finanzierten WHO (auf die man offenbar bereits hinarbeitet). Es gab kriminelle Massen-„Impfungen“ in Afrika; die kath. Bischofskonferenz in Kenia berichtete darüber.

Außerdem: „VIELE IMPFSTOFFE ENTHALTEN ZELLEN ABGETRIEBENER FÖTEN und sind damit für Katholiken TABU“ (Michael Hesemann).

All´ dies wären entscheidende Schritte zur irreversiblen UNO-„Weltregierung“ und zum Ende von Demokratie, Freiheit und Christentum.

Die Welt steht an einem Scheideweg: Das freimaurerische Projekt des offenen, gottlosen, jedenfalls religions- und kulturindifferenten Weltstaats muss verhindert werden. Individuelle Freiheit und Selbstbestimmung der Völker kann es nur in demokratischen Nationalstaaten geben.   (Original: http://heumanns-brille.de/auf-dem-weg-zur-corona-diktatur/?fbclid=IwAR0J4deutvzxKQpDoxcRNT3MWd4XQv15u0-x-uORNwsHBIUxh4l8UwC2mp4 )

www.conservo.wordpress.com      30.04.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Antisemitismus, EU, Merkel, Politik, Politik Deutschland, UNO, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Antworten zu Auf dem Weg zur Corona-Diktatur

  1. ceterum_censeo schreibt:

    Im Übrigen:
    RECHTLICHE BEURTEILUNG:

    Alle über die Abstandsregel (1,5 Meter) hinausgehende „Ausgangssperren“, „Kontakt“- und Ansammlungsverbote im reformierten Infektionsschutzgesetz bzw. in Corona-Verordnungen von Landesregierungen sind (nach allem, was allgemein bekannt wurde), NICHT medizinisch-epidemiologisch zu rechtfertigen! Sie sind daher verfassungswidrig wegen schon ungeeigneter, nicht sachrichtiger – jedenfalls völlig unverhältnismäßiger – Einschränkung der Grund- und Menschenrechte.

    Abegeshen von allem anderen kann ich dem nur zustimmen.
    Wie schon mehrfach dargelegt, auch anhand der Äußerungen und des Interviews vonProf Murswiek neulich, sind alls die ‚verodneten Maßnahmen verfassungsrechtlich HÖCHST bedenklich und allenfalls unter genauer Güreabwägung und STRENGSTER Beachtung des Verhältnismäßigkeitsgrundsatzes gerade eben vielleicht noch – vorübergehend – hinnehmbar.

    Diesem Anspruch, wie Kollege Heumann und auch in Übereinstimmung mit Prof. Murswiek zurecht betont, genügen insbesondere die weitestgehenden Ausgangssperren in gar keiner Weise.

    Gefällt 1 Person

  2. ceterum_censeo schreibt:

    Aktuell:

    Eilt: Kontaktbeschränkungen bleiben mindestens bis zum 10. Mai!

    30. April 2020

    Obwohl sich immer weniger Menschen infizieren (zur Zeit steht die Reproduktionsrate bei75😭 😭 😭 0,75 Prozent) und nur 30 😭 😭 😭 0,003 Prozent der deutschen Bürger schwer am Coronavirus erkrankt sind, bleibt die Regierung hart und widerspricht ihren eigenen, vorherigen Aussagen und Versprechen:

    Wie „RTL“ unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, sollen die Kontaktbeschränkungen bis zum 10. Mai verlängert werden.
    Die aktuellen Kontaktbeschränkungen gelten bis zum 3. Mai.
    Im Sender „ntv“ bestätigte Kanzleramtschefs Helge Braun, das „wesentliche Paket“ werde „sicherlich“ bis zum 10. Mai fortgesetzt.
    Über weitere Lockerungen solle erst beim Treffen am 6 Mai gesprochen werden, da berichtet der „Focus„.

    Wahrscheinlich benötigt die Regierung noch etwas länger Zeit, um ihr neues „Virenschutzgesetz“ durchzupauken, wohl ohne den Bundestag. Schließlich wurde die Demokratie mit dem Virus ja gleich mitabgeschafft.

    Gefällt 2 Personen

    • Freya schreibt:

      Genau lieber c_c.
      Ja großartig eingefädelt, diese Kontaktbeschränkung und das unbedingte Abstandhalten. Man muss diese Verbrecher für ihre dreiste Hinterlist schon fast bewundern. So haben sie Pegida und alles weitere an Aufmuckversuchen gleichsam unterbunden. Und fast hätte man es ihnen sogar abgekauft, das totale Streben nach der deutschen Volksgesundheit, wenn sie da nicht ihre Sonderschützlinge, ihre Araberclans und sonstige Invasoren schön davon ausnehmen würden. Siehe die Beerdigungen, und nicht nur in Berlin, mit hunderten Teilnehmern, die sogar mit Polizeitaufgebot geschützt wurden. Hahaha, die Nachtigall trampelt schon so laut wie ein Elefant. mpGF.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ja liebe Freya,

        MerKILL weis schon, wie es das anzufangen hat: schließlich auch von der Pike auf bei FDJ, SED und StaSi gelernt als Sekretärin für Agitprop und Propaganda ….
        LG cc.
        Dumm wie Bohnenstroh, kriegt nicht mal einen vernünftigen Satz auf die Reihe, aber gerissen wie ……?

        Gefällt 2 Personen

  3. HB schreibt:

    Wir haben uns nun Gedanken mehr oder weniger über Corona gemacht, den Ernst der gesundheitlichen Gefährdung durch fehlende Beatmungsgeräte und andere Ausrüstung in unseren kaputt gesparten Kliniken begriffen. Statt die wirtschaftliche Lage zu verbessern fliegt, man diese am Anfang des Jahres aus Solidarität nach China aus, um später wie AKK mit dem größten Flugzeug der Welt, der Antonow ohne Schutzmaske zu posieren, Was das kostet? Klöckner hat ja Preiserhöhungen auf Nahrungsmittel in Aussicht gestellt, obwohl schon sehr viele Menschen in Deutschland Hunger leiden, zur Tafel müssen und legt landwirtschaftliche Betriebe lahm, die immer mehr Menschen versorgen müssen und die Veggie Burger fressende grüne Renate Künast hat nichts besseres zu tun, als zu fordern, das Landwirte zu Energiewirten werden, obwohl Nahrungsmittel immer knapper werden, wegen fehlender Anbauflächen und wie bei abgeholzten Regenwäldern in Lateinamerika erhebliche Umwelt- und Naturschutzschädigungen und damit die Verödung einst fruchtbarer Ackerböden in Kauf genommen werden. Auch wenn man krank ist, muss man hin und wieder etwas essen. Man zerstört mutwillig dringend nötige Wirtschaftszweige, die der Versorgung der Menschen dienen. Immerhin wollen unsere Sesselpupser mit ihren künstlichen Jobs viel Geld daran verdienen. Maskenschutz, ja oder nein, ich würde sagen jein. Direktkontakte für eine Epidemie Welle meiden, durchaus nachvollziehbar, aber nicht das der Rest der Republik für Berliner Unvernunft insgesamt bestraft wird, weil er sich durch Sicherheitsmaßnahmen besser geschützt hat. Na, Söder mit seinem bayrischen Alpenajatollah, kommt auch nicht auf die Idee die Asylanteneinwanderung zu stoppen, obwohl dort eine höhere Mutationsrate des Inkubationsvirus eingeschleppt wird. Dann noch die unberechtigte Auszahlung von Corona Hilfen an Sozialleistungen beziehende Araberclans, während der dusslige Deutsche dafür tausend Papiere vorlegen muss, haben die dortigen Beamten vielleicht Angst ganz nett mit dem Messerchen aufgeschlitzt zu werden, das sie die Berechtigung nicht überprüfen? So schmeißt unser Land unendlich viel Kohle aus dem Fenster und anstatt dieses Geld erst einmal für unsere Bürger zu verwenden, wird es an die Bürokratiemonsterunion Brüssel, die unsere Wirtschaft zu Tode würgt überwiesen und mit Eurobonds für die Schuldenländer verplempert, die ohne eigene Anstrengungen auf unsere Kosten weiter leben, wie dieser Spanier Sanchez, während unsere Bürger immer mehr verarmen, machen sich die Spanier mit deutschem Geld das Leben schön. Irgendwie sagte Lew Kopolew einmal, den Wortlaut weiß ich nicht mehr genau: Je mehr Regeln und Verordnungen dem Volk auferlegt werden, desto mehr gleicht der Staat einer großen Räuberbande“. Der deutsche Schnarchmichel will es so, ich rege mich nicht mehr auf. Das Grokodil kann trotz deutlicher Abwahl weiter machen. Kennt Ihr noch die einstige Werbung vom HB Männchen „Wer wird den gleich in die Luft gehen.“

    Gefällt 3 Personen

  4. Sergey schreibt:

    Impfpflichtig sind sicher nur die Rassisten & Nazis
    Schuldigen am Nationalsozialismus im 2020
    „Mutti‘s“ Bunten Schützlinge bleiben bestimmt
    von der Impfpflicht befreit weil es „Rassistisch“ wäre sowas zu verlangen. Merkel braucht ihre Bunten Schützlinge Migranten um ihre gestörte Nationalsozialismus Schuldkomplex zu kompensieren trotz Epidemie & mögliche zweite Welle.

    Gefällt 2 Personen

  5. ceterum_censeo schreibt:

    “ …. 144000 dem RKI bekannte …“ – Sind das die berüchtigten berühmten ‚Erretteten‘ Zeugen Jehovas? –

    Na, dann ist doch alles in Butter!!!

    Gefällt 3 Personen

  6. gelbkehlchen schreibt:

    Niemals mehr Diktatur, weder rechte noch linke, keinen Führer mehr, keine Sonnenkönigin mehr, Freiheit für das Individuum, der Wahlspruch der alten norddeutschen Hanse:
    Keinen Herrn über mir,
    keinen Knecht unter mir!

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Sic semper tyrannis
      – „So immer den Tyrannen!“ oder „Tod den Tyrannen!“

      (lateinische Redensart, Marcus Iunius Brutus zugeschrieben, der das bei der Ermordung Gaius Iulius Caesars gesagt haben soll. )

      Gefällt 3 Personen

    • Freya schreibt:

      Genau lieber gelbkehlchen, so wäre es mir auch am liebsten. Dazu passt auch der Auszug aus einem Gedicht :

      Gottes sind Wogen und Wind,
      Segel aber und Steuer,
      daß ihr den Hafen gewinnt,
      sind euer.
      Gorch Fock
      (1880 – 1916 (gefallen in der Skagerak-Seeschlacht)), eigentlich Johannes Kienau, niederdeutscher Erzähler, Lyriker, Elbfischer und Marinesoldat

      Manchmal könnte man meinen, die besten seien gefallen. Und genau für diese Edlen, die für`s Vaterland ihr Leben gaben, tut es mir besonders weh, wenn von der verblendeten Jugend auf Deutschland gesch….wird, daß man sich nur abwenden kann. Es geht nicht nur um Masken – es geht noch immer um unser Vaterland und um unsere Freiheit!
      Sei lieb gegrüßt von Freya

      Gefällt 2 Personen

  7. ceterum_censeo schreibt:

    POLIZEISTAAT Deutsch'(?)land:
    Nürnberger Unternehmer verweigert sich dem Maskenzwang – Polizei rückt an

    Eindeutiges Statement an der Ladentüre.

    Die Nürnberger Fleischfabrik Kraft und Lehr GmbH beschäftigt 20 Mitarbeiter und beliefert Kantinen und Großveranstaltungen, wie zum Beispiel „Rock im Park“ oder das Nürnberger Altstadtfest. Zudem gibt es dort einen Werksverkauf, bei dem sich auch Privatkunden mit Fleisch- und Wurstwaren eindecken können.
    Vor etwa einer Woche brachte der Geschäftsführer, Frank Kraft, an der Ladentüre zum Werksverkauf folgenden Hinweis an:

    (Bild Rechts)

    Unternehmer mit Rückgrat und Toleranz

    PI-NEWS wollte es wissen und hat gestern Nachmittag mit Frank Kraft gesprochen. Der Unternehmer berichtete, dass er um 10 Uhr vormittags bereits „Besuch“ von zwei uniformierten Polizeibeamten erhalten hatte. Diese wiesen ihn auf die Rechtslage hin und drohten mit einer Geldbuße in Höhe von 5000 Euro, falls der Schutzmaskenzwang nicht eingehalten werde. Notgedrungen fügte sich Frank Kraft, aber er erklärte gegenüber PI-NEWS:

    „Ich muss mich zwangsläufig danach richten, stehe aber weiterhin hinter der Aussage.“
    Besonders freut den Unternehmer der Zuspruch aus der Bevölkerung .

    (mehr: /www.pi-news.net/2020/04/nuernberger-unternehmer-verweigert-sich-dem-maskenzwang-polizei-rueckt-an/

    Was noch hinzukommt ist, dass der Maskenzwang die depressive Stimmung, die Deutschland wie ein grauer Schleier überzieht, noch verstärkt. In einer solchen Gemütslage ist man nicht in Konsumstimmung. Die Regierenden sollten sich vor Augen führen, dass die Umsatzeinbussen im Einzelhandel Arbeitsplätze kosten werden – und zwar nicht wenige.

    Der Maskenzwang stösst nicht zuletzt deshalb auf so wenig Akzeptanz in der Bevölkerung, weil den Bürgern am Anfang der Corona-Krise erzählt wurde, Gesichtsmasken würden keinen Schutz vor einer Infektion bieten.

    Es braucht keinen Propheten, um vorauszusagen, dass der Maskenzwang Söder zumindest einen Teil der Sympathiepunkte kosten wird, die ihm kürzlich unverdient in den Schoss gefallen sind.

    MOTTO: „Söder & MerKILL in den Knast“ wegen Freiheitsberaubung
    und Frl. Spahn.ferkel nach AICHACH:

    Aichach: Ein Arbeitstag im Aichacher Frauengefängnis |

    Gefällt 2 Personen

    • Kaa schreibt:

      Warum trägt eigentlich Söder keine Maske, hat er genügend Putz- und Dienstpersonal welches für ihn einkaufen geht. Habe gestern meinen Maulkorb, ähm Schutzmaske aus leichtem Stoff getragen, sie macht trotz kurzer Zeit das Einkaufen beschwerlich und die Kassiererinnen sind nach dieser Pflicht nach einem langen Arbeitstag zusätzlich erschöpft. Warum bekommt das Volk nicht Schutzmasken, die sich bequemer tragen lassen und müssen sich mit Stoff Fetzen vor Mund und Nase abquälen? So ein netter Polizeihelm ohne Atmungsbeschränkung täte es ja auch, aber nein, das ist Beamtenbeleidigung. Der Bundestag ist Arbeitsplatz, warum weigern sich aber unsere Politiker mit Stoff Fetzen vor dem Mund Debatten zu führen? Immerhin, ihre Diäten wollen sie ja auch.

      Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Keine Frage, leicht erklärbar warum die Masken einmal nicht schützen und dann doch auf wundersame Weie über Nacht …..
      Zuerst gab es keine, die Regierung hat nicht vorgesorgt (sie waren beschäftigt mit „wer wird Kanzler“ und dem Putsch zur Inthronisierung eine Kommunisten-Freundes MerKILL’SS (‚Gleich und Gleich gesellt sich halt gern‘), ‚Hanau ……

      Die dringende Warnung eines Maskenherstellers vor zu erwartender Knappheit ließ man völlig unbeachtet: ‚Brauchen wir nicht, alles harmlos!‘
      (Spahn.ferkel, Viehdoktor)

      Die wenigen die sie hatten verschoben spendierten dann sie den Chinesen – vermutlich Masken „Made in China“.

      Dann wurden Masken mit Hochdruck da und dort geordert und produziert.
      „Jetzt sind sie halt da“ (?)

      und wie bekommt man sie jetzt an den Mann, die Frau…
      „Jetzt sind sie halt da“ (?) – und jetzt müssen sie auch benutzt verordnet werden …..

      Wer soll solchen üblen Lügnern und Demagogen noch Glauben schenken? –
      Wie war das noch mit den Tigern?

      Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      …. und vielleicht gebt’s dem Söderer erst mal eine Spritze, damit er ruhig ist …..

      Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Wie sagte schon der große Otto Lilienthal: „Opfer müssen gebracht werden.“ –

      Fangen wir doch bei MerKILL & Söderer an!

      Gefällt 3 Personen

      • Freya schreibt:

        Wie schön, lieber c_c, daß Du hier Otto von Lilienthal erwähnst. Er stammt ja aus Anklam, das ist sozusagen meine Heimat, und ich bin sehr stolz auf ihn. Auch er gab sein Leben bei seinem letzten Flugversuch. Natürlich könnte man ihn wagemutig nennen, doch wenn wir bedenken, was alles in seinem Erbe für uns enthalten ist, dann ist es viel mehr als nur, daß heute jeder fliegen kann. Dieses zähe Ringen gegen alle Widerstände. Dieses Durchhalten, wo die meisten über ihn zunächst gelacht haben. Und diese Tapferkeit und der unerschütterliche Wille zum Sieg über die vorherrschenden Grundannahmen wie z. B. daß ja nur Vögel fliegen können, haben ihn zu einem Außenseiter seiner Zeit gemacht.
        Wenn wir Patrioten Vorbilder brauchen – nun denn: Otto von Lilienthal war und ist ein Vorbild für uns alle.
        Danke Dir und liebe Grüße an Dich von Freya

        Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      – Können auch gern mehr – viele – werden!

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Die Mail-Anschrift des Unternehmens des wackeren Mannes lautet übrigens: info@kraftundlehr.de

      Wie berichtet:
      Besonders freut den Unternehmer der Zuspruch aus der Bevölkerung. Er habe aus der gesamten Republik etwa 500 Emails und Anrufe erhalten, wovon 98% positiv gewesen seien, so Kraft. Auch von seinen Kunden kamen keine Beschwerden, vom Verkaufspersonal sowieso nicht. Im Übrigen hätte er ja niemanden daran gehindert, eine Schutzmaske aufzusetzen. Er sei nur gegen den Zwang.

      Gefällt 2 Personen

  8. Berti schreibt:

    Politiker, Medienhuren u. „Experten“ als erste zwangsimpfen, „schatdaunisieren“ u. beobachten wie sie darauf reagieren.
    Wenn sie nicht verrecken ist’s gut, wenn doch, besser;-)

    Gefällt 3 Personen

  9. Passend zum Thema:
    Corona Hoax 3 – Massenzwangsimpfung nein Danke

    Künftig sichere ich alle youtubs dieser Art als mp4-Dateien mit dem „4k Video Domloader“, da sie erfahrungsgemäß schnell gelöscht / zensiert werden. Ich suche nur noch einen sicheren Server, auf den ich diese hochladen kann.

    Gefällt 2 Personen

  10. Passend zum Thema:
    Corona Hoax 3 – Massenzwangsimpfung nein Danke

    Künftig sichere ich alle youtubs dieser Art als mp4-Dateien mit dem 4k Video Domloader https://www.4kdownload.com/de/products/product-videodownloader , da sie erfahrungsgemäß schnell gelöscht / zensiert werden. Ich suche nur noch einen sicheren Server, auf den ich diese hochladen kann.

    Gefällt 3 Personen

Kommentare sind geschlossen.