Impfzwang, Immunitätsnachweis und Verfolgungs-App? + Freiheit der Bürger vor Partikularinteressen!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Freddy Kühne *)

Wer setzt sich konsequent für die Grundrechte, die Freiheit der Bürger, gegen Impfzwang, Immunitätsnachweis und Verfolgungs-App ein? Wer setzt sich gegen Gentech-Impfungen ein?

Aufregung aller Orten in den letzten Wochen und Tagen. Lassen wir sie nochmal kurz Revue passieren. Im Januar und Anfang Februar wurde der Corona-Shutdown in der chinesischen Region Wuhan bekannt. Als die größte Oppositionspartei im Bundestag, die AfD, Grenzkontrollen und Flughafenkontrollen forderte, wurde sie vom Bundesgesundheitsminister dafür verlacht und verhöhnt. Von „Verschwörungstheoretikern“ war seitens der Regierung die Rede.

Im März dann die radikale Kehrtwendung der Regierung: Neben Grenzschließungen – die plötzlich doch gingen – kam ein mehrwöchiger Exportstopp für Schutzkleidung und dann sogar ein Shutdown der Gesellschaft und Wirtschaft.Als die Regierung merkte, dass man aus Angst vor dem Verlust des Lebens steigende Wahlumfragen generierte, konnte es einigen wohl nicht scharf genug gehen. Nun versuchte die Landesregierung in Bayern unter allen Bundesländern die schärfsten Regelungen zu beschließen.

Die Landesregierung in Nordrhein-Westfalen wollte gleich gar das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit ausgesetzt wissen – um alle Menschen zwangsimpfen zu können. Und das – obwohl es keinen Impfstoff  gibt. Auch sollte plötzlich – auf Geheiß von Bill Gates  mit seinen Pharma-Netzwerken in WHO, Gavi, RKI und vielen anderen – die Haftung für die neuen Impfstoffe nicht mehr die Hersteller sondern die Staaten übernehmen. Zudem sollte die Erforschung verkürzt werden, sprich: Wir alle sollten zu Impfvieh und Impfversuchskaninchen degradiert werden, mit Impfstoffen, deren Wirkungen und Nebenwirkungen klinisch überhaupt nicht ausgetestet sind und deren genetische Impftechnologie über massive Nebenwirkungen verfügt.

Den Menschen sollte die Entscheidung, ob sie einen solchen genetischen Impfstoff an ihre eigene Körperzellen heranlassen, abgenommen werden: Der Staat wollte die Bürger entmündigen. Und das alles aufgrund einer Mischung aus Panikmache vor dem Virus und dem Druck von Impfnetzwerken rund um Bill Gates.

Gates , der nicht nur zweitgrößter Sponsor der WHO ist, sondern der auch einer der größten Sponsoren des Impfneztwerkes Gavi ist und der ebenso wie andere die Agenda ID 2020 unterstützt, dessen Ziel es ist, weltweit allen Menschen einen Nanochip unter die Haut zu spritzen, den man derzeit beschönigend und verharmlosend „digitalen Impfpass“ nennt. Der aber auch – nach Abschaffung des Bargeldes – genutzt werden könnte, um damit zu bezahlen – und um die Menschen auf Schritt und Tritt zu lokalisieren.

Minister Spahn  sprach vernebelnderweise nicht vom „digitalen Impfpass“, sondern von einem sogenannten Immunitätsnachweis.

Was sollte dieser sogenannte „Immunitätsnachweis“ denn bringen, außer Nachteile für völlig gesunde Menschen, die sich diesem „Immunitätsnachweis“ und einer Zwangsimpfung nicht unterziehen wollen ?

Nicht, dass Sie mich mißverstehen: Es gibt sinnvolle und auch notwendige Impfungen. Und es gibt hergebrachte gentechnologiefreie Impftechnologien. Ich bin also kein kompletter Impfgegner. Als Liberal-Konservativer bin und bleibe ich bei der Auffassung, dass es beinahe nie einen Grund für Zwangsimpfungen gibt. Der Staat hat so wenig wie nötig Zwang aufzubauen und dem Bürger so viel wie möglich Freiheit zur Eigenverantwortung zu geben.

Insbesondere dann, wenn es sich um seinen eigenen Körper handelt darf das Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit nicht ausgesetzt werden. Erst Recht nicht bei neuen unerforschten Impfstoffen und Impftechnologien. Und unter die  Haut eingespritzte Nanochips als „digitale Impfpässe“ sind generell abzulehnen, da sie zur Überwachung mißbraucht werden können und ein solcher Chip quasi niemals mehr wieder entfernt werden kann.

Das Szenario eines sogenannten „Immunitätsnachweises“

Nehmen wir an, Sie und Ihre Familie sind völlig gesund. So wie bisher auch. Bisher konnten Sie sich völlig frei bewegen – bis vor den Shutdown jedenfalls. Und nun führt die Regierung – unter Beibehaltung eines Shutdowns  oder eines gemäßigteren Shutdowns – einen solchen „Immunitätsnachweis“ ein.

Sie sind gesund. Wollen weder eine Zwangsimpfung mit genetisch-manipulierten Zellen an sich selbst vornehmen lassen, noch wollen Sie eine Totalüberwachungs-App auf ihrem Handy installieren, noch wollen Sie sich einem „Immunitätsnachweis“ unterziehen.

Und ja, jetzt kommt es: Dann könnte die Regierung zu Ihnen sagen,  Sie seien ein Risiko für die Allgemeinheit. Die Grundrechte bleiben bei Ihnen eingeschränkt. Sie dürfen nicht ins Theater, nicht ins Kino, nicht zur Kirche, nicht zur Schule.

Und das, obwohl Sie völlig gesund sind.

Auf diese Weise könnte die Regierung Druck auf jeden einzelnen ausüben, sich einer Zwangsimpfung zu unterziehen. Einer Impfung, deren Wirkung weder nachgewiesenermaßen funktioniert oder anhält , die jede Saison erneuert werden müsste. Mit einem Impfstoff, dessen genetische Manipulation sogar völlig konträr in ihrem Körper wirken könnte, der zudem weitere Nebenwirkungen auslösen könnte, wie Autoimmunerkrankungen und Krebs.

Hauptsache das Gates-Netzwerk kommt seinem Ziel näher, an allen Menschen Zwangsimpfungen vorzunehmen, an denen Gates und die Pharmabranche Milliarden verdient. Und mit dem man nebenbei auch noch einen Überwachungschip in die Menschen einspritzen kann – getarnt als „digitalen Impfnachweis“. Und an den Menschen, die an Nebenwirkungen der Impfung erkranken, kann die Pharmaindustrie weiteres Geld verdienen…

Vor allem die AfD unterstützt die Bürger konsequent gegen Zwangsimpfung, Immunitätsausweis und Überwachungs-App 

Wo blieb der Widerspruch der Grünen gegen Gentech-Impfungen?

Nun, aufgrund des öffentlichen Drucks der unabhängigen freien Medien, des Drucks der Demonstrationen auf der Straße – und aufgrund der massiven Kritik von AfD und SPD-Parteichefin Esken – ruderte Spahn zumindest vorläufig zurück: Nun solle es „vorerst“ keinen Immunitätsnachweis mehr geben, so heißt es vom Bundesgesundheitsminister.

Doch auch ohne die Aufklärung von unabhängigen Ärzten, Biologen, Epidemiologen über die unabhängigen sozialen Medien wäre es der Gesellschaft nicht gelungen, die Politik zur Raison zu bringen: Der Widerstand 2020 ist beispielhaft positiv für Mut und Zivilcourage von diesen Bürgern!

Denn die Politik steht ständig in der Gefahr, sich von milliardenschweren privaten Netzwerken , Verbänden und privaten Stiftungen , sogenannten Nichtregierungsorganisationen, manipulieren und fernlenken zu lassen – und sich damit zur Marionette von deren partikularen Gewinninteressen und Lobbyinteressen machen zu lassen.

Der Druck des Bürgers über soziale Netzwerke, über freie Medien auf die Politik bleibt daher weiterhin alternativlos!

Im Übrigen: Wo blieb der Widerspruch der Grünen gegen gentechnische Zwangsimpfungen? Ich jedenfalls habe ihn von dort bisher nicht gehört, sondern vor allen Dingen von der Alternative für Deutschland!

Die AfD hat sich in dieser Krise konsequent für die Wiedereinsetzung der Grundrechte, die Beendigung des Lockdowns und gegen einen Impfzwang, gegen einen sogenannten „Immunitätsnachweis“ und gegen „Überwachungsapps“ ausgesprochen, sie Sie im unten stehenden Video von Peter Boehringer sehen können.

Damit hat sich die AfD als konsequenter Verfechter für die Freiheit der Bürger eingesetzt!

Diese Freiheit der Bürger gilt es vor den Partikularinteressen einzelner mächtiger milliardenschwerer Netzwerke weiterhin gemeinsam zu verteidigen!

———
Weitere Informationen
Entwurf zweites Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite
 Genetische Impfstoffe gegen Covid-19: Hoffnung oder Risiko ?
———
(Original: https://99thesen.com/2020/05/07/impfzwang-immunitaetsnachweis-und-verfolgungs-app-freiheit-der-buerger-vor-partikularinteressen/?fbclid=IwAR1TvYHSTqRFVE2NfBNgXcPpwhKkR0mmL1pUC4DFMKHF7uBiksWgWR_61D0#more-17296)
******
*) Freddy Kühne betreibt das Blog http://99thesen.com und ist regelmäßiger Kolumnist bei conservo
www.conservo.wordpress.com     7.5.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, CDU, Die Grünen, EU, Fachkräftemangel, Medien, Merkel, Politik Deutschland, SPD, Umwelt, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

27 Antworten zu Impfzwang, Immunitätsnachweis und Verfolgungs-App? + Freiheit der Bürger vor Partikularinteressen!

  1. uwe.roland.gross schreibt:

    Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Liken

  2. Manfred Schreiber schreibt:

    Ich bin seit vielen Jahren Impfkritiker und verweise auf eine Webseite, wo die meisten Argumente der Impfkritiker aufgelistet und studiert werden können.
    https://impfen-nein-danke.de

    Dort kommt die ganze Bandbreite der Impfkritiker zu Wort.
    Vom einen Extrem in Gestalt eines Dr. Stefan Lanka, der bestreitet, daß es krankmachende Viren bei Menschen oder Tieren gibt, bis zu Ärzten wie Dr. Graf, der die Existenz von krankmachenden Viren überhaupt nicht bestreitet, der aber beispielsweise die Masern-Impfung ablehnt, weil diese seiner Erfahrung nach ein wichtiger Entwicklungsschritt für das Kind ist. Die Angstmacherei, daß Masern tödlich für Kinder sein können, lehnt er ab, weil mit der richtigen Behandlung und der homöpathischen Begleitung kein Kind stirbt und schon gar nicht gesundheitliche Schäden davonträgt.

    Ich bin der Meinung, daß es tödliche Viren gibt. Auch Viren, welche nicht gleich tödlich sind, die aber schwerste Krankheiten, chronische Krankheiten bei Infizierten bewirken können.

    Soweit zu meiner grundsätzlichen Einstellung.
    Ich lasse mich und meine Kinder nicht impfen.
    Ich lehne staatlich verordnete Zwangsimpfungen ab.

    Bei dem unerbittlichen Streit zwischen Impf-Befürwortern und Impf-Gegnern, vermisse ich von allen momentan wichtigen Entscheidern die für mich wichtigsten Fragen zu Viren:

    1. Weshalb werden die Menschen mit keinem Wort über bereits vorhandene, wirksame Heilmittel für CV-19 informiert ?
    2. Weshalb wurden diese Heilmittel schon vor der neuen Pandemie konsequent totgeschwiegen und teilweise sogar verboten ?
    3. Weshalb erfahren Medizinstudenten und Virologen nichts über diese effektiven und nebenwirkungsfreien Heilmittel ?

    Ich werde diese Heilmittel vorstellen und die mir alle bestens bekannten „Einwände“ nach bestem Wissen widerlegen.

    Das wichtigste Heilmittel, mit dem selbst Todgeweihte durch CV-19 , die mit den momentan bekannten schulmedizinschen Therapien hoffnungslos verloren sind, wieder gesund werden,
    hat ausgerechnet der US-Präsident Trump in einer legendären Pressekonferenz zur Sprache gebracht.
    Leider hat er es so getan, daß ein weltweiter Tsunami an Entrüstung, Hohn und Ablehnung über ihn hereingebrochen ist. Auch seine medizinischen Berater waren fassungslos, denn diese gehören zu den Gegnern dieses Heilmittels.

    Nun weiß sicher jeder Leser, daß dieses Heilmittel ein „Desinfektionsmittel“ ist, das niemand trinken sollte, wie Trump es „empfohlen“ hat, weil das mit dem Tod enden kann.

    Die Telefone der Giftberatungsstellen weltweit liefen heiß und weltbekannte Hersteller von Desinfektionsmitteln veröffentlichten Erklärungen, daß um Himmels willen niemand dem Rat von Trump folgen sollte. Kein Domestos schlucken, kein Sagrotan trinken. Das kann tödlich enden.

    Bei all diesen Vorwürfen gegen Trump ging völig unter, daß er die Wahrheit sagte, allerdings auf plumpe Art und damit der Sache einen Bärendienst erwiesen hat.

    Worauf bezog sich Trump und woher kann man das mit Sicherheit wissen ?
    Er bezog sich auf „MMS“ = „Miracle Mineral Solution“ . Schon der Name ist abzulehnen, richtig ?
    Auf die Frage, was MMS ist und weshalb Trump dieses „Desinfektionsmittel“ erwähnte, komme ich gleich noch.
    Der Guardian hat korrekt recherchiert und den Beleg geliefert, daß Trump von „MMS“ sprach.

    Revealed: leader of group peddling bleach as coronavirus ‚cure‘ wrote to Trump this week
    https://www.theguardian.com/world/2020/apr/24/revealed-leader-group-peddling-bleach-cure-lobbied-trump-coronavirus

    Sie dürfen gerne darüber spekulieren, weshalb die deutschen „Qualitätsmedien“ nichts davon erwähnt haben.

    Weshalb hat Trump dann nicht das Wort „MMS“ benutzt, sondern das eher zynische Wort „Desinfektionsmittel“ in diesem Zusammenhang ?
    Das erklärt sich, wenn man über die Erfindung von MMS Bescheid weiß.

    MMS wurde von Jim Humble entdeckt. Durch Zufall und aus einer Not heraus.
    Er entdeckte, daß es Malaria heilt, daß es Krebs heilt, daß es ganz viele Krankheiten heilt. Vor allem auch virale Krankheiten, weil kein Virus eine Resistenz gegen MMS entwickeln kann, es ist chemisch nicht möglich, egal wie oft das Virus mutiert.

    G2Voice Broadcast #188 – Letter to President Trump and Response to FDA/FTC about their attack on our Sacraments! 4-19-20
    https://www.brighteon.com/aedb4e1b-3a47-434f-8548-7efe585a1cf1?fbclid=IwAR3iLyvkChEDLLv1_6gwu6A9ky2Zc93Ih0nBhiCPi5DoZQG2VjXarnIkmdw

    Im oben verlinkten Artikel des Guardian wird auch ein Partei-Kollege von Trump erwähnt, es handelt sich um Allan Keyes, der die Verbindung von „MMS“ und Trump belegt.
    „Another advocate of bleach as a miracle cure who has been seeking to interest Trump in the treatment is Alan Keyes. He is a former ambassador and adviser to Ronald Reagan who ran unsuccessfully as a Republican candidate for the US Senate and on three occasions for the US presidency. “

    Hier ist die TV-Sendung von Alan Keyes, wo es um „MMS“ und die Heilung von autistischen Kindern mit MMS und die Verbindung von MMS-Kundigen zu Trump geht.
    https://www.facebook.com/watch/live/?v=373915986891765&ref=watch_permalink

    Daraus erklärt sich nun, weshalb Trump von einem „Desinfektionsmittel“ sprach, es aber zynisch ausdrückte, weil er wußte, wie sich die „Öffentlichkeit“ auf Jim Humble und „MMS“ stürzen würde.

    Auch seine andere „Unmöglichkeit“ die er sich geleistet hat, als er von „Licht“ als Therapie gegen Krankheiten sprach, ist kein Unsinn, wie ihm unterstellt wurde, sondern basiert auf einer UV-Licht-Behandlung von Blut bei diversen Krankheiten, die „in Vergessenheit geraten“ ist.

    Ultraviolet Irradiation of Blood: “The Cure That Time Forgot”?
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6122858/
    Übersetzung aus dem Abstract:
    Ultraviolette Blutbestrahlung (UBI) wurde in den 1940er und 1950er Jahren in großem Umfang zur Behandlung vieler Krankheiten wie Septikämie, Lungenentzündung, Tuberkulose, Arthritis, Asthma und sogar Poliomyelitis eingesetzt. Die ersten Studien wurden von mehreren Ärzten in den USA durchgeführt und im American Journal of Surgery veröffentlicht. Mit der Entwicklung von Antibiotika ging der UBI-Einsatz jedoch zurück und wird heute als „das Heilmittel, das die Zeit vergaß“ bezeichnet. Spätere Studien wurden meist von russischen Arbeitern und in anderen östlichen Ländern durchgeführt, und die moderne Sichtweise in den westlichen Ländern ist, dass UBI nach wie vor sehr umstritten ist.

    Da dieser Kommentar ein halbes Buch umfassen könnte, stoppe ich an dieser Stelle für den Anfang.

    Bevor der Entrüstungssturm gegen mich oder gegen „MMS“ losgeht,
    bitte ich um die Kenntnisnahme der folgenden Klarstellungen, damit zumindest ein paar Mißverständnisse vermieden werden können:

    1. Ich lehne Trump ab. Nicht alles, was er macht, aber vieles.
    Allerdings aus sachlichen Gründen und nicht wegen billiger Effekthascherei und sonstiger niedriger Motive.

    2. Die Erfindung von Jim Humble namens „MMS“ wurde mittlerweile weltweit intensiv erforscht.
    Fehler und sachlich falsche Aussagen von Jim Humble (er ist kein Chemiker und kein Arzt) wurden benannt und berichtigt.
    Es geht auch nicht um „MMS“, sondern um die wirksame Substanz „Chlordioxid“, das schon lange Zeit als effektiver Wasserreiniger bekannt ist.
    (Wußten Sie, daß das Trinkwasser im Bundeskanzleramt mit Chordioxid desinfiziert wird ? )

    3. Ja, Chlordioxid wird als Desinfektionsmittel benutzt.
    Das übelriechende Gas „Chlordioxid“ darf nicht eingeatmet werden, es ist giftig.
    Gelöst in Wasser und korrekt dosiert ist es jedoch harmlos.

    Jede Substanz ist giftig, wenn eine bestimmte Dosis überschritten wird.
    Beispiel Kochsalz:
    Neulich stand in der Tageszeitung, daß eine muslimische Familie vor Gericht stand, weil ihre Schwiegertochter trotz intensivster Bemühungen des Gatten nicht schwanger wurde. Die Schwiegereltern und ihr Sohn zwangen sie zu einer Dämonenaustreibung durch einen muslimischen Heiler. Seine Methode war das Einflößen von Salzwasser, das unglückliche Opfer wurde sehr krank davon, doch der Dämon mußte raus, deshalb wurde die Dosis erhöht, worauf die arme Frau verstarb. Die Staatsanwaltschaft ließ durch Gutachter wissen, daß eine tödliche Dosis benutzt wurde.

    4. Natürlich werde ich wissenschaftliche Studien und Patente vorstellen, welche die Heilwirkungen von Chlordioxid und die Unbedenklichkeit belegen. Davon gibt es sehr viele.

    Zur Einstimmung ein kurzes Video eines langjährigen Erforschers von Chlordioxid über die Gründe, weshalb Chlordioxid bei Covid-19 funktioniert.
    Sie finden es auf der Startseite:
    https://andreaskalcker.com/de/

    Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere bewährte Heilmittel für CV-19.
    Somit sind alle Maßnahmen wie „Social Distancing“, „Lockdown“, „Impfstoffe suchen“, „Impfen“ vollkommen unnötig.
    Stattdessen wäre eine Aufklärung der Bürger über die Heilmittel und die Vorbeugung angesagt.
    Außerdem sollte intensiv über Chlordioxid geforscht werden.
    Wenn jemand infiziert ist und davon schwer krank wird, reicht eine relativ kurze Kur mit Chlordioxid aus, um ihn zu heilen. Wer in Lebensgefahr schwebt, wird durch intravenöse Gabe von Chlordioxid innerhalb von ein bis 2 Tagen gesund.

    Auch wenn Sie es momentan nicht glauben können, weil Sie nie davon gehört haben, sind das die nüchternen Fakten.

    Gruß

    Liken

  3. Ingrid schreibt:

    Danke Herr Kühne, das haben sie wirklich gut und verständlich zusammengefasst.
    Wir sind ja von Peter schon gut über den Club of Rome schon gut aufgeklärt worden und wer alles hinter diesem perversen Geschehen steht und was die damit bezwecken.

    Mit der App, dem Chip und ohne Bargeld wird die totale Überwachung gelingen.
    Wehe man läuft nicht im Hamsterrad mit und trifft sich mit Gleichgesinnten, dann wird der ganze Apperat sofort zuschlagen und in Gang gesetzt und man ist ganz schnell weg vom Fenster, wie zu schrecklichsten kommunistischen Zeiten.

    Aber am Schlimmsten finde ich, dass man in die Zwangsimpfung Gene mit einbaut, die gesunde Menschen krank machen und auch töten können. Da die Eliten um ihre Vormacht bangen und dringend etwas gegen die Überbevölkerung tun müssen, die unweigerlich auf die Menschheit zukommt und die sie damit verhindern wollen, greifen sie zu immer schrecklicheren Mitteln, die von kranken Köpfen erdacht werden.

    Kriege sind schlimm, aber diese wirklich perverse Kriegsführung ist das Schlimmste was sich Menschen jemals ausgedacht haben.
    Man vernichtet Gegner und gesunde Menschen ohne sich wirklich die Finger schmutzig zu machen zu müssen.

    Hoffen wir das viele Menschen ihre Aufklärung lesen und sich gegen diese Zwänge zu Wehr setzen. Denn was wir gerade in so kurzer Zeit erleben, das ist schon schlimm, aber es darf auf keinen Fall noch schlimmer kommen.

    Gefällt 2 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      Genauso ist es Ingrid.
      Gates ist ein Massenmörder. Ein skrupelloser Eugeniker der nicht weiß, was er in seiner Freizeit machen soll.
      In Indien arme Menschen mit ein paar Dollar als Versuchskaninchen entweder zum Krüppel oder Tod gespritzt.
      In Afrika das selbe,wobei dort wenigstens die Überlebenden leider auch noch impotent geworden sind,mit seinen persönlichen Impfversuchen.
      Für mich ist dieser zum Tier gewordener Zombie einfach nur unerträglich.
      Ich hoffe und wünsche mir für uns,das wir alle endlich aufstehen, und unser Gesicht zeigen.

      Über n-tv lief gestern schon eine Nachricht, das bereits schon im September ein Impfstoff zu Verfügung stehen soll.
      Lächerlich dieser Gedanke. Ein Virus, über dem man kaum was wusste, soll nun im Sauseschritt durch die Impfung besiegt werden?Ohne großartige Testergebnisse,beschleunigt werden?Und all dieser Schwachsinn will Frau Spahn auch noch mit der Keule versuchen durchzusetzen.
      ..Frau Spahn,schieben sie sich ihren krankmachenden Gesundheitscocktail mit freundlichen Grüßen vom Impfbilli selbst in ihren Arsch.
      Verschonen Sie uns mit ihren erst recht krankmachenden Wahnsinnsorgien,die sie ungeniert täglich durch ihre Manipulationsmaschinerie trällern.
      Sie haben den durch MerKill’s ausgelosten Posten als Gesundheitsminister nicht mal ansatzweise wahr genommen.
      Ich lasse mich von euch durchgeknallten Politaffen nicht krank machen.

      Gefällt 1 Person

      • volksvertreter schreibt:

        Und noch was.
        Jahrelang hat die Regierung sich kaum um die Gesundheit ihrer Bürger gekümmert. Kaputtgespartes Gesundheitsprogramm. Zuzahlungspflichten in jeder Sparte, abgelehnte Kuren und und und.
        Jetzt heißt es ,wir müssen die Alten schützen,aber gleichzeitig auch brutal verhaften,wenn sie friedlich auf der Straße stehen.
        Ekelerregend diese Politik.

        Gefällt 1 Person

        • Ingrid schreibt:

          Ich stimme dir voll zu volksvertreter.
          Unsere Gesundheit interessiert die einen Dreck und Gates ist ein Monster. Geld verändert die Hirnstruktur, das merkt man bei Bill und Melinda schon lange.

          Gefällt 2 Personen

    • Berti schreibt:

      Ingrid, Du u. alle anderen die meinen alles wäre unausweichlich weil’s paar wenige Psychos „da oben“ in ihren kranken Allmachtsphantasien so wollen:
      Lernt endlich ein kurzes, magisches Wort: N E I N !
      Und nicht vergessen, immer schön weitersagen!

      Gefällt 1 Person

      • Ingrid schreibt:

        Hallo Berti, das sage ich dauernd.
        Gerade eben als dieser Fernsehbrennpunktterror wieder zugeschlagen hat. Ich kann das nicht mehr ertragen, weil es zur Gehirnwäsche genutzt wird.
        Nein, nein, nein ist gut , aber das allein wird nicht helfen.

        Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      In früheren Strängen mit ‚Corona‘ – Bezug haben wir ja schon so einiges über den feienen Herrn Gates und seine Mittäter, wie WHO, den feinen Herrn ‚Tetanus adenom-irgendwasmityesus‘ usw. zusammengetragen u nd dokumentiert.

      Schaut auch da bei Bedarf noch mal nach (Äußerungen von Robert Kennedy zu Gates & anderes mehr)-

      GibGatesKeineChance!

      Hier noch ein Hinweis auf interessante Sachen bei ‚KenFM‘:

      https://kenfm.de/gates-kapert-deutschland/

      Im Übrigen bin ich auch nicht gerade ein Fan vom KenFM als solchem und teile etliche Positionen nicht, aber wo es zutrifft, triffts halt zu.

      auch:
      h ttps://kenfm.de/der-impfaktivismus-der-gates-stiftung/

      Liken

  4. Pingback: Gedwongen vaccinatie, Bewijs van Immuniteit en vervolgings-app?+ vrijheid van de burgers voor particuliere belangen! – Theresa's visie

  5. Emil schreibt:

    Wie bereits mehrfach, auch von anderen Kommentatoren, angemerkt:“ Folgt der Spur des Geldes!“
    Welches Interesse sollte die Pharmaindustrie haben, ein wirkungsvolles Medikament zu entwickeln? Welches Medikament wirkt so, daß es tatsächlich gesund macht. Ich kenne keines.
    Welcher Impfstoff gegen Viren hilft? Soviel ich weiß, keines. Vielleicht kennt jemand eines. Darf er gerne bekannt machen.
    Andere Frage, warum werden keine anderen Spezialisten mit dazu gezogen? Warum immer nur Drosten und Wieler?
    Keine klaren, nachvollziehbaren Daten wieviel Menschen krank oder wieder genesen sind, daran oder mit Corona gestorben sind.

    Gefällt 2 Personen

  6. Ulfried schreibt:

    Freddy Kühne schreibt richtig:
    „Gates , der nicht nur zweitgrößter Sponsor der WHO ist, sondern der auch einer der größten Sponsoren des Impfneztwerkes Gavi ist und der ebenso wie andere die Agenda ID 2020 unterstützt, dessen Ziel es ist, weltweit allen Menschen einen Nanochip unter die Haut zu spritzen, den man derzeit beschönigend und verharmlosend „digitalen Impfpass“ nennt… “
    Ja Freddy und ich ergänze:
    Für diese (Drecks) Organisation macht Merkel grad 600 Millionen Euro Euro locker. Und das“Beste

    Gefällt 1 Person

  7. Ulfried schreibt:

    … Und das Beste kommt am Schluß: Merkel ist Schirmherrin des Impfneztwerkes Gavi. Na, da hat sie sich mal selbst einen guten Schluck aus der Pulle gegönnt.

    Gefällt 1 Person

  8. Anonymous schreibt:

    Ich habe heute einen Kommentar abgeschickt, der sofort in die Moderation ging.
    Mir ist nicht klar, weshalb der Kommentar nicht veröffentlicht wird.

    Ist es möglich, daß ich darüber eine Auskunft bekomme ?
    Vielen Dank.
    Gruß

    Liken

    • conservo schreibt:

      @ Anonymous: siehe vorstehenden Kommentar zu Herrn Schreiber.
      Meine email-Anschrift: Peter.Helmes@t-online.de.
      Liebe Grüße!

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Zuviele Links?

      Bei mehr als einem eingefügten Link (also ab 2 ) muß der Artikel erst einmal durch unseren geschätzten ‚Blogwart‘ manuell freigegenen werden.

      Hilft das?

      Liken

      • conservo schreibt:

        @ Anonymous u. c_c: In der Tat setzt das Programm (WordPress) bei mehr als 2-3 links jeden Beitrag auf Spam. Ich bin da zunächst machtlos, weil dies „automatisch“ – also bei WordPress – erfolgt. Ich muß dann jeweils die Beiträge manuell freigeben. Bitte also nicht auf mich schimpfen….
        Liebe Grüße! PH

        Liken

      • Manfred Schreiber schreibt:

        @c_c
        ja, danke, das hilft.
        In diesem speziellen Fall fand der Blogwart aber meinen Kommentar nicht und konnte ihn deshalb nicht freischalten.

        WordPress hat Abgründe, auf die ich nicht weiter eingehen möchte.
        Ich kenne WordPress-Blogs, wo der Admin absolut nicht nachvollziehen kann, weshalb Kommentare von bestimmten Leuten automatisch in den Spam wandern.

        Wir konnten ermitteln, daß bestimmte Wörter dies bewirken, wobei der Admin keinen Filter für diese Wörter gesetzt hat.
        Folglich muß WordPress eigene Filter haben, auf die der Admin keinen Einfluss hat und die er auch nicht kennt.
        Gruß,
        M. Schreiber

        Liken

  9. conservo schreibt:

    @ Anonymous: Entschuldigung, ich sehe gerade, daß mein Kommentar in einem anderen Strang (mit Herrn Schreiber) steht. Also: Ich habe nichts geändert und kenne Ihre Zuschrift nicht. Vermutlich Zensur oder Hacker (nichts Neues für mich). Bitte nochmals neu einsetzen, evtl. per E-Mail an mich. (Ihre emailAnschrift bleibt vertraulich) Liebe Grüße!

    Liken

  10. conservo schreibt:

    (per email an mich gesandt):
    Manfred Schreiber schreibt (7. Mai 2020 um 15:18):

    Ich bin seit vielen Jahren Impfkritiker und verweise auf eine Webseite, wo die meisten Argumente der Impfkritiker aufgelistet und studiert werden können.
    https://impfen-nein-danke.de

    Dort kommt die ganze Bandbreite der Impfkritiker zu Wort.
    Vom einen Extrem in Gestalt eines Dr. Stefan Lanka, der bestreitet, daß es krankmachende Viren bei Menschen oder Tieren gibt, bis zu Ärzten wie Dr. Graf, der die Existenz von krankmachenden Viren nicht bestreitet, der aber beispielsweise die Masern-Impfung ablehnt, weil diese seiner Erfahrung nach ein wichtiger Entwicklungsschritt für das Kind ist. Die Angstmacherei, daß Masern tödlich für Kinder sein können, lehnt er ab, weil mit der richtigen Behandlung und der homöpathischen Begleitung kein Kind stirbt und schon gar nicht gesundheitliche Schäden davonträgt.
    Ich bin der Meinung, daß es tödliche Viren gibt. Auch Viren, welche nicht gleich tödlich sind, die aber schwerste Krankheiten, chronische Krankheiten bei Infizierten bewirken können.

    Soweit zu meiner grundsätzlichen Einstellung.
    Ich lasse mich und meine Kinder nicht impfen.
    Ich lehne staatlich verordnete Zwangsimpfungen ab.
    Bei dem unerbittlichen Streit zwischen Impf-Befürwortern und Impf-Gegnern, vermisse ich von allen momentan wichtigen Entscheidern die für mich wichtigsten Fragen zu Viren:

    1. Weshalb werden die Menschen mit keinem Wort über bereits vorhandene, wirksame Heilmittel für CV-19 informiert ?
    2. Weshalb wurden diese Heilmittel schon vor der neuen Pandemie konsequent totgeschwiegen und teilweise sogar verboten ?
    3. Weshalb erfahren Medizinstudenten und Virologen nichts über diese effektiven und nebenwirkungsfreien Heilmittel ?
    Ich werde diese Heilmittel vorstellen und die mir bestens bekannten Einwände, soweit möglich, widerlegen.

    Das wichtigste Heilmittel, mit dem selbst Todgeweihte durch CV-19 , die mit den momentan bekannten schulmedizinschen Therapien hoffnungslos verloren sind, wieder gesund werden,
    hat ausgerechnet der allseits geschmähte US-Präsident Trump in einer legendären Pressekonferenz zur Sprache gebracht.
    Leider hat er es so getan, daß ein weltweiter Tsunami an Entrüstung, Hohn und Ablehnung über ihn hereingebrochen ist. Auch seine medizinischen Berater waren fassungslos, denn diese gehören zu den Gegnern dieses Heilmittels.
    Nun weiß sicher jeder Leser, daß es um ein „Desinfektionsmittel“ geht, das niemand trinken sollte, wie Trump es „empfohlen“ hat, weil das mit dem Tod enden kann.

    Die Telefone der Giftberatungsstellen weltweit liefen heiß und Hersteller von Desinfektionsmitteln veröffentlichten Erklärungen, daß um Himmels willen niemand dem Rat von Trump folgen sollte. Kein Domestos schlucken, kein Sagrotan trinken. Das kann tödlich enden.

    Bei all diesen Vorwürfen gegen Trump ging völig unter, daß er die Wahrheit sagte, allerdings auf plumpe Art und damit der Sache einen Bärendienst erwiesen hat.

    Worauf bezog sich Trump und woher kann man das mit Sicherheit wissen ?
    Er bezog sich auf „MMS“ = „Miracle Mineral Solution“ . Schon der Name ist abzulehnen, richtig ?
    Auf die Frage, was MMS ist und weshalb Trump dieses „Desinfektionsmittel“ erwähnte, komme ich gleich noch.

    Der Guardian hat korrekt recherchiert und den Beleg geliefert, daß Trump von „MMS“ sprach.

    Revealed: leader of group peddling bleach as coronavirus ‚cure‘ wrote to Trump this week

    https://www.theguardian.com/world/2020/apr/24/revealed-leader-group-peddling-bleach-cure-lobbied-trump-coronavirus
    Sie dürfen gerne darüber spekulieren, weshalb die deutschen „Qualitätsmedien“ nichts davon erwähnt haben.

    Weshalb hat Trump nicht das Wort „MMS“ benutzt, sondern das eher zynische Wort „Desinfektionsmittel“ in diesem Zusammenhang ?
    Das erklärt sich, wenn man etwas über die Erfindung von MMS erfährt.
    MMS wurde von Jim Humble entdeckt. Durch Zufall und aus einer Not heraus.
    Er entdeckte, daß es Malaria heilt, daß es Krebs heilt, daß es ganz viele Krankheiten heilt. Vor allem auch virale Krankheiten, weil kein Virus eine Resistenz gegen MMS entwickeln kann, es ist chemisch nicht möglich, egal wie oft das Virus mutiert.
    G2Voice Broadcast #188 – Letter to President Trump and Response to FDA/FTC about their attack on our Sacraments! 4-19-20

    https://www.brighteon.com/aedb4e1b-3a47-434f-8548-7efe585a1cf1?fbclid=IwAR3iLyvkChEDLLv1_6gwu6A9ky2Zc93Ih0nBhiCPi5DoZQG2VjXarnIkmdw
    Im oben verlinkten Artikel des Guardian wird auch ein Partei-Kollege von Trump erwähnt, es handelt sich um Allan Keyes, der die Verbindung von „MMS“ und Trump belegt.
    „Another advocate of bleach as a miracle cure who has been seeking to interest Trump in the treatment is Alan Keyes. He is a former ambassador and adviser to Ronald Reagan who ran unsuccessfully as a Republican candidate for the US Senate and on three occasions for the US presidency. “
    Übersetzung:

    „Ein weiterer Verfechter der Bleiche als Wundermittel, der Trump für die Behandlung zu interessieren suchte, ist Alan Keyes. Er ist ein ehemaliger Botschafter und Berater Ronald Reagans, der erfolglos als republikanischer Kandidat für den US-Senat und bei drei Gelegenheiten für die US-Präsidentschaft kandidierte. “
    Hier ist die TV-Sendung von Alan Keyes, wo es um „MMS“ und die Heilung von autistischen Kindern mit MMS und die Verbindung von MMS-Kundigen zu Trump geht.
    https://www.facebook.com/watch/live/?v=373915986891765&ref=watch_permalink

    Daraus erklärt sich nun, weshalb Trump von einem „Desinfektionsmittel“ sprach, es aber zynisch ausdrückte, weil er wußte, wie sich die „Öffentlichkeit“ auf Jim Humble und „MMS“ stürzen würde.

    Auch seine andere „Unmöglichkeit“ die er sich geleistet hat, als er von „Licht“ als Therapie gegen Krankheiten sprach, ist kein Unsinn, wie ihm unterstellt wurde, sondern basiert auf einer UV-Licht-Behandlung von Blut bei diversen Krankheiten, die „in Vergessenheit geraten“ ist.

    Ultraviolet Irradiation of Blood: “The Cure That Time Forgot”?
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6122858/
    Übersetzung aus dem Abstract:
    Ultraviolette Blutbestrahlung (UBI) wurde in den 1940er und 1950er Jahren in großem Umfang zur Behandlung vieler Krankheiten wie Septikämie, Lungenentzündung, Tuberkulose, Arthritis, Asthma und sogar Poliomyelitis eingesetzt. Die ersten Studien wurden von mehreren Ärzten in den USA durchgeführt und im American Journal of Surgery veröffentlicht. Mit der Entwicklung von Antibiotika ging der UBI-Einsatz jedoch zurück und wird heute als „das Heilmittel, das die Zeit vergaß“ bezeichnet. Spätere Studien wurden meist von russischen Arbeitern und in anderen östlichen Ländern durchgeführt, und die moderne Sichtweise in den westlichen Ländern ist, dass UBI nach wie vor sehr umstritten ist.

    Da dieser Kommentar ein halbes Buch umfassen könnte, stoppe ich an dieser Stelle für den Anfang. Ein Grundlagenwerk zum Thema Chlordioxid von Andreas Kalcker mit 485 Seiten liegt vor mir auf dem Schreibtisch. Ich habe es heute von Hugendubel abgeholt („Gesundheit verboten – Unheilbar war gestern“). Ein älteres Buch mit dem Titel „Das große MMS-Buch“ aus dem Jahr 2010 mit 461 Seiten steht im Regal. Ich habe seit 2010 MMS bei mir und meiner Familie mit großem Erfolg angewendet und damit Epstein-Barr, Hautkrebs, Lebensmittelvergiftungen und unzählige Grippe-Erkrankungen sowie andere gesundheitliche Probleme geheilt.

    Bevor der Entrüstungssturm gegen mich oder gegen „MMS“ losgeht,
    bitte ich um die Kenntnisnahme der folgenden Klarstellungen, damit zumindest ein paar Mißverständnisse vermieden werden können:1. Ich lehne Trump ab. Nicht alles, was er macht, aber vieles.
    Allerdings aus sachlichen Gründen und nicht wegen billiger Effekthascherei und sonstiger niedriger Motive.
    2. Die Erfindung von Jim Humble namens „MMS“ wurde mittlerweile weltweit intensiv erforscht.
    Fehler und sachlich falsche Aussagen von Jim Humble (er ist kein Chemiker und kein Arzt) wurden benannt und berichtigt.
    Es geht auch nicht um „MMS“, sondern um die wirksame Substanz „Chlordioxid“, das schon lange Zeit als effektiver Wasserreiniger bekannt ist.
    (Wußten Sie, daß das Trinkwasser im Bundeskanzleramt mit Chordioxid desinfiziert wird ? )
    3. Ja, Chlordioxid wird als Desinfektionsmittel benutzt.
    Das übelriechende Gas „Chlordioxid“ darf nicht eingeatmet werden, es ist giftig.
    Gelöst in Wasser und korrekt dosiert ist es jedoch harmlos und heilt viele Krankheiten.
    Jede Substanz ist giftig, wenn eine bestimmte Dosis überschritten wird.
    Beispiel Kochsalz:
    Neulich stand in der Tageszeitung, daß eine muslimische Familie vor Gericht stand, weil ihre Schwiegertochter trotz intensivster Bemühungen des Gatten nicht schwanger wurde. Die Schwiegereltern und ihr Sohn zwangen sie zu einer Dämonenaustreibung durch einen muslimischen Heiler. Seine Methode war das Einflößen von Salzwasser, das unglückliche Opfer wurde sehr krank davon, doch der Dämon mußte raus, deshalb wurde die Dosis erhöht, worauf die arme Frau verstarb. Die Staatsanwaltschaft ließ durch Gutachter wissen, daß eine tödliche Dosis benutzt wurde.
    4. Natürlich werde ich wissenschaftliche Studien und Patente vorstellen, welche die Heilwirkungen von Chlordioxid und die Unbedenklichkeit belegen. Davon gibt es sehr viele.

    Zur Einstimmung ein kurzes Video eines langjährigen Erforschers von Chlordioxid über die Gründe, weshalb Chlordioxid bei Covid-19 funktioniert.
    Sie finden es auf der Startseite:

    https://andreaskalcker.com/de/
    Wie bereits erwähnt, gibt es mehrere bewährte Heilmittel für CV-19.

    Somit sind alle Maßnahmen wie „Social Distancing“, „Lockdown“, „Impfstoffe suchen“ und „Impfen“ vollkommen unnötig.
    Stattdessen wäre eine Aufklärung der Bürger über die Heilmittel und die Vorbeugung angesagt, denn Menschen mit einem guten Immunsystem überleben auch neue „Killerviren“.Wäre dies nicht so, gäbe es keine Menschen mehr, denn Impfstoffe gibt es noch nicht lange.

    Außerdem sollte intensiv über Chlordioxid geforscht werden.
    Wenn jemand infiziert ist und davon schwer krank wird, reicht eine relativ kurze Kur mit Chlordioxid aus, um ihn zu heilen. Wer in Lebensgefahr schwebt, wird durch intravenöse Gabe von Chlordioxid innerhalb von ein bis 2 Tagen gesund.Auch wenn Sie es momentan nicht glauben können, weil Sie nie davon gehört haben, sind das die nüchternen Fakten.
    Gruß
    Martin Schreiber

    Gefällt 1 Person

    • Manfred Schreiber schreibt:

      Vielen Dank, Herr Helmes.

      Mir fiel auf, daß ich aufgrund des Verbotes von MMS und der extremen Agitation gegen MMS eine notwendige Klarstellung hinzufügen muss, auch zum Schutz des Blogbetreibers:

      a) MMS ist nicht gleichzusetzen mit „Chlordioxid“.
      b) MMS wird von Fachleuten nicht mehr empfohlen, weil es bei nicht sachgemäßer Anwendung möglicherweise zu unerwünschten Nebenwirkungen führen könnte.
      c) Ich beziehe mich deshalb nur auf Chlordioxid in wässriger Lösung, welches nicht verboten ist.
      d) Chlordioxid in wässriger Lösung (CDS oder CDL genannt. CDS = Chlor Dioxide Solution. CDL = Chlordioxid Lösung), das in Form eines frei verkäuflichen Wasserdesinfektionsmittel angeboten wird, ist nicht als Arzneimittel zugelassen.
      CDL/CDS darf nicht als Arzneimittel empfohlen, abgegeben oder eingenommen werden.
      e) Für Fachkundige ist klar, dass eine Chlordioxid-Lösung (CDS) kein Natriumchlorit enthält, daher sind die Warnungen der deutschen Behörden eindeutig auf Natriumchlorit haltige Substanzen bezogen, also beziehen sich diese auf MMS und nicht auf CDS.
      f) Die Erfahrungen von Selbstanwendern stellen kein Heilversprechen dar und werden nicht zur Nachahmung empfohlen.

      Andreas Kalcker forscht in der Schweiz und arbeitet mit seinem Team an der Zulassung von Chlordioxid als Medikament. Solch eine Zulassung ist langwierig.
      Wie weit er damit vorangekommen ist, erläuterte er im Oktober 2018 bei einem Vortrag
      in der Schweiz.
      Andreas Kalcker / Chlordioxid auf dem Weg zum Medikament

      Liken

  11. francomacorisano schreibt:

    Liken

    • francomacorisano schreibt:

      Kein Zurück zur „alten Normalität…“?
      Dann fangen wir bei den Öffentlich-Rechtlichen an!
      Schluss mit dem Zwangsbeitrag für Staatspropaganda-Fernsehen!

      „Experten wie Madonna und Robert De Niro“…?
      Die wollen unseren „Lebensstil, Konsumverhalten und Wirtschaft grundlegend verändern„?
      Kokain süchtige Leute, die im Luxus schwelgen, wollen uns über eine neue Zukunft belehren???

      Wir, die Mehrheit der einfachen Leute, werden dafür kämpfen, dass es eine Rückkehr zur alten Normalität geben wird! Die Öffentlich-Rechtlichen, Madonna und Robert De Niro können zur Hölle fahren!!!

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ach ja, BunTes UHU ‚Faule Jauche Fischabfall‘ Steingeier hat mal wieder geblubbert:

      BERLIN. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bei seiner Rede anläßlich des Endes des Zweiten Weltkriegs in Europa am 8. Mai 1945 vor einem neuen Nationalismus gewarnt:

      Ach halt doch einfach die Klappe, stinkender Fischfi .. nger!

      Nicht mein Präsident.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.