Politische Wissenschafts-Aktivisten

(www.conservo.wordpress.com)

Von luisman

Es fing mit einer kleinen erbärmlichen Studie an. In einem größeren Dorf in den USA, mit ca. 66.000 Einwohnern, wurde vom Stadtrat das Rauchen in der Öffentlichkeit verboten. Das Verbot wurde 6 Monate später vom Gericht gekippt (in 2002). Die „Forscher“ wiesen nach, dass während dieser 6 Monate, statt wie üblich 7 Patienten, nun nur 4 Patienten pro Monat mit einem akuten Herzinfarkt in das einzige Krankenhaus eingeliefert wurden. Daraus machten sie einen Rückgang von Herzinfarkten von 60%, einzig und allein durch das Rauchverbot. Der Oberstatistiker des „Forschungsprojekts“ (Medizinprofessor) meinte, das beweist nun, dass Passivrauchen eine erhebliche Gefährdung darstellt, und derartige Verbote zum Standard werden sollten. Die „Studie“ wurde vom nationalen Krebs-Institut finanziert (also aus Steuern).

Es gab wohl diverse Ministudien (mit ein paar handvoll Teilnehmern), die nachgewiesen haben sollen, dass Passivraucher ähnliche medizinische Effekte (auf Herz, Lunge, usw.) erleiden wie Raucher. Die o.g. erbärmliche Studie wurde in anderen, ebenfalls kleinen Orten repliziert, mit ähnlichen Ergebnissen. Mit diesen Studien wurde Anlauf genommen auf ein politisch durchsetzbares Rauchverbot in der Öffentlichkeit. Nach der Argumentation war Passivrauchen eben nachweislich sehr gefährlich, das Rauchverbot würde die Zahl der Herzinfarkte um 60% (oder 30% oder 40%, die Zahlen wurden mehrfach revidiert) senken, und es würde Raucher langfristig vom Rauchen abhalten und Kinder nicht zum Rauchen verführen.

Es wurden von Beginn an angeblich sichere medizinische Ergebnisse mit moralisch-politischer Argumentation vermischt. Einige wenige Forscher kommentierten, das derartig erbärmliche Studien vollkommener Quatsch sind. 84 Herzinfarkte pro Jahr bei 66.000 Bevölkerung sind gerade mal 0,13%, und 48 Infarkte p.a. wären dann eben 0,07%, also praktisch kein Unterschied. Diese temporären Unterschiede sind wahrscheinlich reiner Zufall, hängen vielleicht eher vom Wetter oder sonst was ab und können sich gar nicht so Knall auf Fall einstellen, wegen eines Rauchverbots.

Diese Leute wurden natürlich ignoriert. Es entstand ein weltweiter Wettbewerb um eine Passivrauch-Panik, die Studien wurden in größeren Städten durchgeführt, mit dem Ergebnis, dass das Rauchverbot i.d.R. nichts bringt (die Ergebnisse hingen vor allem vom Geschick des beauftragten Statistikers ab).

Was war das Ergebnis, nachdem die anfänglichen Studien, die unprofessionell und mit deutlichem Bias der „Forscher“ gegen das Rauchen durchgeführt wurden, durch Großstudien und Metastudien widerlegt wurden? Wenn du nicht gerade gestern aus dem Ei gefallen bist oder (wie ich) seit langem selbst rauchst, weißt du das.

Weltweit alle möglichen Rauchverbote.

Als Begründung werden die alten, widerlegten Studien hergenommen, und die moralische Begründung ist, dass die Politiker sich doch um des Volkes Gesundheit sorgen. Die Großstudien wurden natürlich vorwiegend von der Tabakindustrie gesponsert – ja von wem denn sonst, wenn alle Politiker den Moralapostel spielen wollen und nur Studien, bei denen das politisch korrekte Ergebnis schon feststeht, aus dem Steuertopf finanzieren? Umfangreiche Zeitschriften-Artikel sind extrem selten, und bei YouTube kommt man mit sowas auch gleich ins Visier der Google-Mafia.

PS: Rauchen ist nachweislich gesundheitsschädlich, Passivrauchen nicht, auch wenn es den Passivrauchern „stinkt“.

Wir stellen ein ähnliches Vorgehen bei den Klimastudien mit dem Hockeystick Graphen fest. Nur Wissenschafts-Aktivisten dürfen sich am Steuertopf laben, Klima-Skeptiker müssen sich ihre Forschungsgelder woanders besorgen. Die Skeptiker müssen sich auf angeblich ‘obskuren’ Internetseiten verbinden, und ihre YouTube Videos werden häufig „aus Versehen“ gelöscht. Bekannte Skeptiker werden regelmäßig durch den medialen Dreck gezogen.

Ich habe mich ja mit der Keto-Diät beschäftigt, welche bei mir sehr gut wirkt. Dabei findet man auch so eine verquere Forschung, die auch auf der Basis von Herzinfarkten gemacht wurde. Ein sehr durchsetzungsstarker Forscher aus den USA hat mit einer kleinen Studie angeblich herausgefunden, dass Leute, die viel Fett essen, eher an Herzinfarkten sterben. Daraus entstanden schlussendlich regierungsamtliche Ernährungsempfehlungen (von der WHO übernommen), nach denen man viele Kohlenhydrate, wenig Fett und moderat Eiweiß essen soll. Nach diesen Maßgaben wird man beim Militär, im Kindergarten, bei der Schulspeisung, im Altersheim, Krankenhaus usw. zwangsweise abgefüttert. Studien, die den Unfug widerlegen, sind meist klein und werden selten finanziert. Vertreter der Keto- oder LowCarb-Bewegung werden oft unflätig beschimpft, dürfen aber immerhin (noch) bei YouTube veröffentlichen.

Und jetzt haben wir eine Corona-Pandemie, die eigentlich gar keine ist. Diese Pandemie ist durchaus vergleichbar mit Erkältungs- und Grippewellen, welche jährlich stattfinden, mal mit mehr, mal mit weniger Infizierten. OK, die Symptome sind etwas anders, es gibt auch andere Nebenwirkungen, aber die Todesrate liegt auf ähnlichem Niveau. Ein durchgesickerter Bericht aus dem BMI lässt vermuten, dass die Politiker vielleicht nur den Anschein erweckten, wie kopflose Hühner umher zu irren. Die haben womöglich nicht einfach aus Unwissen „falsch gehandelt“, sondern wollten ums Verrecken das Volk maximal unterjochen. Bei YouTube, Facebook &Co hat man mit Aussagen, die dem RKI oder der WHO widersprechen, beste Chancen, innerhalb von Minuten gelöscht zu werden.

Also

Militante Anti-Raucher: Rauchverbot überall, erstens machen wir es so teuer wie möglich und zweitens gibt es gesalzene Strafen und ggf. Betriebsschließungen, wenn man es am falschen Ort trotzdem tut.

Klima-Päpste haben schon entschieden, dass dein Diesel nichts mehr wert ist, dass willkürliche Fahrverbote ausgesprochen werden, dass der Strom – wegen den vielen teuren Kobolde – unbezahlbar wird (und wahrscheinlich wird der auch bald limitiert, wenn die AKWs abgeschaltet sind).

Tierschützer, fleischhassende Veganer, Kuhfladen-Klimaidioten und ähnliche wollen das Fleisch viel teuer machen und dir merkelsche Kartoffelsuppe, Soja und gezuckertes Brot als Allheilmittel aufzwingen.

Wuhaniker, Coronidioten, RKI-Aktivisten und weitere Wunderheiler wollen, dass du nur noch mit Maske vermummt herum läufst, am besten von der Sklavenarbeit (die meisten sind inzwischen pleite, falls ihr es noch nicht gemerkt habt) ohne Umweg direkt nach Hause gehst, dir dort die tägliche Dröhnung von ARD/ZDF abholst, und anstatt in Urlaub zu gehen, dir eine Blödothek-Sendung über andere Länder anschaust.

Das Ereignis von 2015 sollte hier nicht unerwähnt bleiben. Facharbeiter, Ärzte und Ingenieure sollten angeblich an der Südgrenze der EU mit den Hufen scharren, neben den unzähligen Frauen und Kindern. Diverse „Experten“ brachen in Jubelgeschrei aus und phantasierten von einem nie enden wollenden Aufschwung der deutschen Wirtschaft. Als die Masse der jungen männlichen Legastheniker dann mal durchgezählt war, sprach man von „jetzt sind sie nun mal da“, und von „du wirst sie doch wohl nicht in ein Kriegsgebiet zurück schicken wollen“. Inzwischen steht die Kritik an muslimischer Einwanderung (je nach Staatsanwalt und Richter) unter Strafe, und anstatt Straßen- und Brückenreparaturen, bauen wir Einfamilienhäuser für Mohammeds mit 3 Frauen und 8 Kindern.

Die selbe Masche, immer wieder – Immer dasselbe Muster:

1. Eine erbärmliche Studie, mit trickreicher Statistik und Modellen aufgebauscht, von politischen Wissenschafts-Aktivisten.

2. Die moralische Keule: Du willst doch nicht, dass andere wegen dir sterben!!!eins11

3. Totalitäre Verbots-Maßnahmen, inkl. Zensur, zudem eine saftige Steuererhöhung.

Warum machen da so viele Leute mit? Werden wir von den Juden, den reichen 1%, den Echsenmenschen, Aluhutträgern oder was weiß ich dazu gezwungen? Nein. Es ist die Machtgeilheit des kleinen Mannes (und der kleinen Frau), dem Nachbarn mal so richtig Bescheid stoßen zu können. Du rauchst, du Sau, wenn kleine Kinder in der Nähe sind! Du Umweltsau fährst immer noch einen Diesel? Ich ruf die Polizei, du grillst ja schon wieder Würstchen und Speck! Hab ich dich erwischt; nicht die Hände gewaschen und die Maske auf dem Klo abgezogen – sag ich sofort dem Chef! Sklavenmoral von seiner totalitärsten Seite.

Was unterscheidet diese Wissenschafts-Aktivisten eigentlich von Sektenangehörigen und Religionsfaschisten. Alkohol trinken ist böse und unchristlich (war mal Verfassungszusatz der USA). Onanieren ist böse und unchristlich, außerdem wirst du blind davon.

Eine gewisse Religion zu kritisieren, ist auch böse und unchristlich. Und es geht mir gar nicht nur um Freiheit, sondern um Eigentumsrechte. Milliarden von Menschen wurden in den letzten 2-3 Monaten praktisch enteignet – die haben es nur noch nicht richtig mitgekriegt.

www.conservo.wordpress.com     13.05.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Die Grünen, Politik, USA, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

52 Antworten zu Politische Wissenschafts-Aktivisten

  1. xceterum_censeo schreibt:

    Darauf eine ‚CORONA‘ ——-😇 🤠😇 🤠😇 🤠 – Pfffffff!

    Gefällt 5 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      Genau, ich schließe mich dir an….in der Hoffnung, dass mein Nachbar gerade nicht zu Hause ist.😷🗣🍺🍺🍺🍺🍺

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Übrigens: das gesamte Dokument hier:

      -https://www.achgut.com/images/uploads/afqktxhppam7qh5d/200508_Versendung_Bericht_an_Krisenstab_01.pdf oder:

      -https://www.tichyseinblick.de/wp-content/uploads/2020/05/Corona-Ma%C3%9Fnahmenbewertung.pdf

      Und näheres:
      (h+ttps://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/studie-aus-dem-bmi-teil-5-hier-das-ganze-dokument/)
      & Teile 1 – 4

      ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
      AchGUT:
      Dossier: Das Corona-Papier komplett zum Download

      Achgut.com hatte das Corona-Papier zunächst nicht veröffentlicht, um seinen Verfasser zu schützen. Wir fanden es außerdem angemessen und fair, erst einmal abzuwarten, bis die eigentlichen Adressaten in den Bundes- und Länderministerien Gelegenheit hatten, es zu lesen. Dies ist inzwischen der Fall.

      Das gesamte Papier besteht aus dem eigentlichen Bericht, einem umfangreichen Anhang und dem dazugehörigen Emailverkehr. Wir veröffentlichen hier das Herzstück, den 83-seitigen Bericht in vollem Wortlaut. Namen von Empfängern und dergleichen, persönliche Angaben haben wir entfernt, weil sie nichts zur Sache tun. Statt über die Person des Verfassers und die Art seines Vorgehens zu debattieren, sollte der Inhalt des Papiers im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stehen. Genau dies versucht die Kommunikations-Strategie des Bundes-Innenministeriums derzeit zu unterlaufen.

      Dieses Dossier ist auch eine Hilfe für Journalisten, Wissenschaftler und Juristen, die an der Aufarbeitung der Corona-Politik beteiligt sind.
      Sie können das Dokument hier herunterladen.

       h+ttps://www.achgut.com/images/uploads/afqktxhppam7qh5d/200508_Versendung_Bericht_an_Krisenstab_01.pdf

      Der Vollständigkeit halber folgen hier zusätzlich die Beiträge, die Achgut.com zu diesem Thema in den vergangenen Tagen publiziert hat – in zeitlich aufsteigender Reihenfolge.

      09.05.2020 Dr. Gunter Frank: Das Corona-Papier: Wie das Innenministerium das Risiko heraufbeschwor

      10.05.2020 Dr. Rainer Grell: Das Corona-Papier: Hauptziel Schadensbegrenzung

      11.05.2020 Dirk Maxeiner: Horsts Antwort: Nicht zuhören, abwatschen, diffamieren

      11.05.2020 Dirk Maxeiner: Das Corona-Papier: So war es wirklich, Herr Seehofer

      11.05.2020 Die Achse des Guten: Das Corona-Papier: Wissenschaftler korrigieren Seehofer 
       
      bei: h+ttps://www.achgut.com/artikel/dossier_das_corona_papier_komplett_zum_download

      Gefällt 1 Person

    • gerardfrederick schreibt:

      Aber ganz bestimmt. Corona ist gut!

      Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Liken

  2. Manfred Schreiber schreibt:

    Manchmal wünsche ich mir eine Online-Demokratie.
    Alle Themen des Lebens aufgelistet und jeweils die Möglichkeit, mit „Ja“ oder „Nein“ durch das Setzen eine Häkchens abzustimmen.

    Am liebsten wäre es mir, wenn nur Gleichgesinnte abstimmen dürften.
    Ja, das zeigt das Bedürfnis, alles bestimmen zu wollen, aber Hand aufs Herz: Wer bitte möchte sich von Anderen alles vorschreiben lassen ?

    Ok, habe verstanden. Solch eine einseitige Online-Demokratie taugt nichts, weil da Leute über Themen abstimmen dürften, von denen sie nichts verstehen.
    Man könnte die Leute optimal beeinflussen, indem man ihnen eine bestimmte Meinung einredet.
    Wer die Massenmedien kontrolliert, würde kontrollieren, wie die Abstimmungen ausgehen.

    Das wäre dann Manipulation pur, getarnt als Online-Demokratie. Gerne auch „Basis-Demokratie“ genannt.

    Wie solch eine Basis-Demokratie aussieht, habe ich gestern auf dem youtube-Kanal der Schwindelambulanz Sinsheim des Dr. Bodo Schiffmann erlebt.
    Habe dort einen kritischen Kommentar gepostet, wo ich Bodo gefragt habe, ob er kein christliches Mitgefühl für die Millionen Opfer von Straftaten seiner geschätzten und geliebten „Refugees“ hat und daß ich als Programmpunkt im Widerstand2020 fordere, daß die Millionen illegal eingeschleuster Asylbetrüger sofort aus Deutschland rausgeworfen werden müssen.

    Nach 5 Minuten war mein Kommentar gelöscht.
    Weg. Verschwunden.

    Aha, dachte ich. Das ist also das Neue, das Andere, was Bodo Schiffmann und sein Kumpel, der Rechtsanwalt in Deutschland etablieren wollen. Jeder darf seine Meinung äußern, jeder wird angehört, mit jedem wird gesprochen.
    Nur nicht mit denen, die eine andere Meinung haben als Bodo und der Rechtsanwalt.
    Alles klar.

    Gefällt 7 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      ja, das zeigt es wohl: Auch nicht besser als die MerKILL – (Meinungs-)Diktatur und die ihr hörigen MSM? …… 😰 😱 😰 😱

      Gefällt 4 Personen

    • Semenchkare schreibt:

      Frage,Kommentar,Meinung gelöscht.
      Da wunderst Du dich?
      Lies deren Verlautbarungen und dann wirst Du feststellen, das es die selben Buntlinge sind die unter einem neuen Namen auf Dummenfang gehen.

      Neuer Name, altes rotes Gift und grüne Brühe…

      Gefällt 5 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        ‚Buntlinge‘ ist prächtig gesagt …. Allein das ‚Afrika in ein Bundesland – Geschwurbrl‘ ……

        Laßt sie machen, laßt sie Protest organisieren, aber sich um Himmelswillen damit nicht gemein machen oder gar anschließen. Das Strohfeuer wird auch wieder verglühen.

        Dem Dr. Schiffmann sei Respekt für seine Aufklärungsarbeit, aber damit hat sich’s.

        Liken

  3. uwe.roland.gross schreibt:

    Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Liken

  4. Berti schreibt:

    Politiker die meinen der Mehrheit etwas verbieten zu müssen, Journailleisten die das Ganze propagieren, Büttel die sowas „ahnden“ sollten konsequent v. der Mehrheit …verboten werden, öffentlich angeprangert u. zum Teufel gejagt werden; Einführung d. öffentlichen Prügelstrafe für diese Klientel wäre sinnvoll, da manche nur durch Schmerz lernen sich um ihren eigenen Mist zu kümmern, ohne anderen -wie Kleinkindern- etwas vorschreiben zu müssen!
    Jeder normale Mensch weiß selbst was er zu tun od. zu lassen hat, ohne seinen Mitmenschen zu schaden, dazu gibt’s ja auch in fast jeder Sprache das entsprechende Sprichwort, einem anderen nicht antun was man selbst nicht mag.

    Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Berlin Reichstag 9. Mai


      Germany: Dozens arrested at anti-lockdown protest in Berlin

      – Die POLIZEI, Dein Freund und ‚Helfer‘ ………… –

      Liken

  5. Im Namen der schreibt:

    Ich glaub es nicht, Panoptikum Deutschland. Während Thüringen drastische Strafen für Bürger, sofern sie nicht kuschelnd in einer Moschee beten verhängen will für vergessenen Mundschutz, will unser Horstel die Grenzen wieder öffnen, Welcome Refuges. Ist er jetzt bockig wenn Bürger und Fachleute ihm die Meinung sagen, das die Ausbreitung des Corona Virus auch auf sein Konto geht? Noch haben wir die Krise nicht überstanden, die Ansteckungsgefahr ist noch hoch und nur Sicherheitsmaßnahmen von Lokalpolitikern ist es zu verdanken, dass das Virus eingedämmt wurde oder hat das RKI die ganze Zeit nur gelogen? Die Mediziner sehen das etwas anders. Hysterie ist fehl am Platze, aber Vorsorge sehr wohl. Aber anderen seitens kann man ja auch Bußgeldeinnahmen bei vergessenen Mundschutzläppchen erhöhen, besonders bei blauäugigen europäischen Ausländern. Ich glaube, ich bin im falschen Film. Da lobe ich mir Thomas de Maiziere, der auf sichere Grenzen bestehen wollte, von Merkel abserviert und nicht Horstel, der voll auf Hippie macht, wo Papiere weg werfen kein Problem ist. Eine solche dramatische Grenzschließung hätte es unter de Maiziere nicht gegeben, aber eine Kontrolle und auch wenn nur im Notfall. Erst leiden wir mit, das so viele Italiener wegen Mangel an gesundheitlicher Versorgungskapazität sterben mussten und Ärzte bis zur Erschöpfung um deren Leben kämpfen mussten und der schweren Gewissensentscheidung über Leben und Tod zu bestimmen litten und jetzt aus einer Laune heraus machen wir die Grenzen auf, obwohl der Spuk noch nicht vorbei ist. Da wären Familien aus dem Elsass nicht zur Kontaktsperre verdonnert worden, aber angehalten gewesen nach zu weisen, das sie die Pandemie nicht auch noch einschleppen. Wahnsinn.

    Gefällt 1 Person

    • Kaa schreibt:

      Auch wenn der Seehofer mit seinen damaligen schlampigen Grenzkontrollen a la Merkel . bei mir durch ist, die uns das Chaos beschert haben und weil er jetzt ein wenig strenger durchgreift von rotgrünlinks attackiert wird, da frage ich mich ob die Grünen so verzweifelt sind ohne Drogennachschub, wo sie ich Drogendealer die unsere Kinder umbringen als Berufstätige verkaufen wollen, das sie unter Entzug leiden und Berlin Görlitzer Park, ob sie nicht völlig durch drehen. Wenn Seehofer sagt bis 16 handelt es sich um Kinder und natürlich hat man ein Herz für Kinder und die pubertären Idioten von rotgrünlinks wollen uns Erwachsene als Kinder verkaufen, aber Hallo. Für Bleiberecht schwängern sie unsere naiven Mädchen im minderjährigen Alter und mir blieb fast das Herz stehen, wo ich eine kaum 14 jährige mit Kinderwagen sah, wo ein Afrikaner schon beinah vierzig mit ihr als Trophäe herum lief. Wer schützt eigentlich unsere Kinder, die Grünen sexuellen Kinderliebhaber sicher nicht? Horst halte bitte diesmal durch, trotz aller Anfeindungen.

      Gefällt 1 Person

  6. Semenchkare schreibt:

    Der Text, genau auf den Punkt…
    Pulitzer-wertig 🙂

    Gefällt 2 Personen

  7. greypanter schreibt:

    Obwohl schon oft geschehen, möchte ich nochmals vor einer Verharmlosung der aktuellen CORONA-Epidemie warnen: Es besteht der folgende, ganz gravierende Unterschied zu einer normalen Grippe: Das Grippevirus bewirkt innerhalb weniger Stunden eine Erkrankung, welche dazu führt, dass man sich hinlegt und Kontakte meidet. Dadurch kommt es selten zu Ansteckungen. Die ‚Reproduktionsrate‘ liegt weit unter eins. Das Immunsystem wird bei Grippe sehr rasch aktiviert, sodass nur wenige Körperzellen zerstört und durch Zellteilung ersetzt werden müssen. (Für wissenschaftlich Gebildete: Die Telomere der DNA werden kaum verkürzt und die Teilungsfähigkeit der Körperzellen bleibt weitgehend erhalten. Es ist kein Alterungsprozess zu beobachten.)

    Bei der CORONA-Epidemie breitet sich dagegen das Virus bis zu zwei Wochen lang im Körper aus, bevor grippeartige Krankheitssymptome die Bettruhe erzwingen. In dieser Zeit hat der Infizierte seine normalen Kontakte zu anderen Menschen und steckt diese mit dem Virus an. Ein infizierter Barkeeper in Ischgl konnte deshalb seine Viren auf mehrere Tausend Touristen samt ihren Angehörigen und Kollegen in ganz Europa übertragen, bevor Gegenmaßnahmen eingeleitet wurden. Das Immunsystem wird bei vielen Infizierten erst aktiviert, wenn sehr viele Körperzellen befallen sind. Daher verläuft diese Grippe mit viel höherem Leidensdruck. (Für wissenschaftlich Gebildete: In den befallenen Organen, hauptsächlich der Lunge, sterben bis zu 80 % der Zellen ab und müssen durch Zellteilung ersetzt werden. Bei alten Patienten sind die Telomere schon größtenteils aufgebraucht und keine Zellteilung in diesem Umfang mehr möglich. Sie sterben deshalb. Bei jüngeren Patienten tritt ein Alterungsprozess der befallenen Organe ein, welcher die Lebenserwartung um Jahrzehnte verkürzt.)

    Man sollte sich daher gut überlegen, ob man sich selbst einer Infektion aussetzen möchte und bei einer schweren Erkrankung wochenlang mit höllischen Schmerzen und Atemnot kämpfen möchte. Außerdem ist es extrem unmoralisch, eine derartige Infektion an seine Mitmenschen weiterzugeben.

    Gefällt 3 Personen

    • DFD schreibt:

      Nachdem ich las was Du schriebst, komme ich immer mehr zu der Ansicht das das Ding kuenstlich ist – ein Bio-Angriff.

      Gefällt 4 Personen

      • greypanter schreibt:

        Antwort siehe weiter unten.

        Liken

      • luisman schreibt:

        Das Ding ist kuenstlich. Ein US-Forscher ist nach Wuhan ausgewandert, um die in den USA verbotete Forschung, weiterfuehren zu koennen. In der RNA des SARS-COVID-Virus ist ein sog. „insert“ zu erkennen, d.h. das 17 Jahre alte SARS-Virus wurde im Labor veraendert. Ein anderer hat auch eine HIV-Sequenz darin entdeckt. Auf natuerlichem Wege braeuchte so etwas ca. 30.000 Jahre.

        Gefällt 3 Personen

    • Manfred Schreiber schreibt:

      Seit Beginn der Corona-Sache lese ich täglich Artikel darüber.
      Ärzte berichten, wie die Krankheit verläuft und da gibt es andere Darstellungen als jene, die Sie eben genannt haben, @greypanther.
      Das betrifft sowohl die Ansteckungsgefahr als auch den Verlauf.

      Soll ich jetzt 10 Videos verlinken oder Artikel, die niemand anschaut oder liest ?
      Das bringt nichts.

      Der entscheidende Punkt für mich ist, daß es in jeder Phase der Infektion Heilmittel gibt.
      Über diese Heilmittel sagen Merkel und ihre Impfstoff-Propagandisten Drosten und Wiehler absolut nichts. Null.

      Aber genau diese Heilmittel existieren und deshalb ist der Lockdown ein Verbrechen, das durch nichts gerechtfertigt werden kann.

      Es beginnt bei der Nase, die kribbelt und zu laufen beginnt.
      Eine Nasenspülung mit Salz reicht aus, um die Viren zu eliminieren und es kommt nie zu der lebensgefährlichen Phase, wo durch eine bakterielle Superinfektion eine Lungenentzündung usw. eintritt.

      Oder andere Naturheilmittel, welche die gleiche Wirkung haben. Vitamin-C, Zink usw.
      Niemand braucht eine Impfung, niemand einen Mundschutz, außer die Ärzte im Krankenhaus, wo die Infizierten ankommen, die Atemnot haben.

      Das effektivste Heilmittel namens CDL = Chlordioxid in wässriger Lösung, ist fast keinem Arzt bekannt, weil es durch die Schulmedizin unterdrückt worden ist.

      Das sind die Probleme, die wir haben.
      Eine kriminelle Regierung, die im Auftrag der Impfstoff-Mafia handelt und zudem die Pandemie nützt, um die Welt im Sinne der geplanten Weltregierung umzugestalten und die Massenmedien, die das alles decken.

      Als Beispiel dafür, wie die Schulmedizin lebensrettende Therapien unterdrückt,hier ein Zitat von einer Webseite eines ganzheitlichen Arztes aus Österreich:
      ——————
      Laut Dr. Thomas Levy – mit dem ich zusammen in Polen einen Vortrag gehalten habe – gibt es keine Infektion die nicht durch intravenöse VitC heilbar wäre.

      Er hat viel alte VitC Forschung durchgearbeitet und zeigte eine 90% Heilung von Polio-Virus erkrankten Kindern durch die einmalige Gabe einer Vitamin C Injektion.

      Dr. Levy war übrigens persönlich beteiligt im Fall des SARS-Patienten der in Neuseeland auf Intensiv intubiert gelegen ist und erst durch Gerichtsbeschluss und dann aufgrund Widerstand der dortigen Ärzte nur einmalig eine VitC Infusion bekommen hat.

      Anschliessend wurde weitere VitC Gabe vom ärztlichen Spitals-Personal verhindert (der Patient wurde dann heimlich mit liposomalem VitC weiter versorgt und war nach 1 Woche gesund, hat mir Dr. Levy in Polen erzählt).

      wenn was zu billig ist, gehört es weg ……
      Das ganze erinnert frappierend an den Bericht des weltberühmten Ozon-Arztes Dr. Robert Rowen aus den USA der in Angola war und Ebola sehr erfolgreich mit Ozon Infusionen behandelt hat. Er berichtete, dass er über nacht verschwinden musste, aus dem Land mit Militär verscheucht wurde, weil die US-Pharma-Lobby die Angolanische Regierung bedroht hat mit dem Verlust der Entwicklungs-Hilfe, wenn die „Ozon-Heinis“ nicht raschest verschwänden! Unglaublich, aber horchen sie den Podcast an, es ist wahr!

      die Polen – die brauchen übrigens gar keine Vitamine
      Übrigens: in Polen werden Ärzte angeklagt, wenn sie einem Patienten Vitamin C als Infusion verabreichen. Ich habe das live in Katowice erlebt.

      Der Arzt, der neben mir gesessen ist erzählte mir in ziemlich gebrochenem Englisch: er hat nächste Woche einen Gerichtstermin, weil er einem Patienten VitC gegeben hat! Verrückte – perverse – Welt!
      https://ganzemedizin.at/corona-virus-pneumonie-die-wirksamen-medikamente-blutdruck-und-malaria-mittel
      ——————-

      Nun verlinke ich doch noch ein Video eines Interviews mit Dr. Klinghardt, der einigen Menschen durch die Ausleitung von Schwermetallen aus dem Körper bekannt ist.
      Er bestätigt unter anderem, daß durch Chlordioxid-Infusionen selbst Patienten, die bereits hoffnungslos verloren sind (aus Sicht der Schulmediziner), innerhalb von 24 Stunden geheilt worden sind. Man darf es nicht einmal öffentlich sagen als Arzt, weil man dann die Zulassung verlieren könnte:
      Dr. med. Dietrich Klinghardt über COVID-19, Stand und Entwicklungen | NaturMEDIZIN | QS24 07.05.2020

      Gefällt 3 Personen

      • gerardfrederick schreibt:

        Es ist KATTOWITZ verdammt nochmal. KATTOWITZ bis 1921 eine vom Deutschtum geprägte deutsche Stadt von den Polaken einverleibt während die ¨Demokratie¨ tatenlos zuschaute.

        Gefällt 1 Person

        • DFD schreibt:

          Bravo!!!!
          =======

          Liken

        • Manfred Schreiber schreibt:

          Ja, es hieß Kattowitz. Es wurde uns geraubt, wie so vieles.
          Die Sieger bestimmen, wie die Orte heißen. Das Unrecht wurde zementiert.

          Ein Lied für alle Heimatvertriebenen, das ans Herz geht:

          Nach meiner Heimat ziehts mich wieder

          Besonders erschütternd ist diese Strophe:
          Am Waldessaume, da steht ein Häuschen.
          Da ging die Mutter ein und aus.
          Jetzt sehen fremde Menschen aus den Fenstern.
          Es war einmal, mein Vaterhaus.
          Jetzt sehen fremde Menschen aus den Fenstern. Es war einmal, mein Vaterhaus.

          Gefällt 2 Personen

        • gelbkehlchen schreibt:

          @Manfred Schreiber: Ich musste ja 660 Sozialstunden im Altenheim machen wegen meiner Opposition zu Merkels Politik. Da war eine 96-jährige Frau, die viele Lieder mit mehreren Strophen auswendig kannte, und dieses Lied auch gesungen hat. Ich fand und finde die Frau toll. Jahrgang November 1922. Sie wird bald 100.

          Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Nobelpreisträger spricht:

      Liken

    • luisman schreibt:

      Leider verbreiten Sie gefaehrliches Halbwissen (kein Sorge, macht das RKI und die WHO auch).
      Zusaztinfos (englisch):

      Prof. Dolores Cahill
      Die hat sehr lange in der BRD geforscht und gearbeitet. Super-Spezialistin in Bio-Medizin. Sie ist konservativ und Nationalistin, wird von den Medien also ignoriert.

      Liken

    • gelbkehlchen schreibt:

      greypanther, das Moral Argument zieht nicht. Es ist auch extrem unmoralisch, die Wirtschaft kaputt zu machen, von der die Menschen leben, und Krebsoperationen und andere Heilungen zu verschieben, weil Coronakranke bevorzugt werden, sodass diese Leute sterben. Wahrscheinlich richtet der Lockdown mehr Schaden an, als dass er hilft. Von der Gelddruckerei nicht wertschöpfender Politiker kann die Menschheit nicht leben. Man muss das Ganze betrachten und nicht einseitig und egoistisch nur Corona.
      Von den durch Corona Gefährdeten sollte man Eigenverantwortung verlangen, sie sollten sich durch Selbstisolation und Hygiene schützen und man sollte nicht unsolidarisch die ganze Gemeinschaft schädigen.

      Gefällt 2 Personen

  8. Semenchkare schreibt:

    CORVID-19.
    Bundes-Mutti wird sie nachher wieder alle beruhigen.
    Von ARD bis ZDF werden alle huldvoll abnicken.

    *********************************************************

    Bundeskanzlerin Angela Merkel stellt sich den Fragen der Abgeordneten

    Liveübertragung: Mittwoch, 13. Mai, 13 Uhr

    Die Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (CDU) stellt sich am Mittwoch, 13. Mai 2020, den Fragen der Abgeordneten in der einstündigen Befragung der Bundesregierung. Planmäßig hätte die Kanzlerin bereits in der Sitzung am 25. März für die Regierungsbefragung zur Verfügung gestanden. Der Tagesordnungspunkt war damals jedoch entfallen, weil es aufgrund der Corona-Pandemie nur eine verkürzte Tagesordnung gab.

    Zu Beginn der Plenarsitzung wird der Bundestag ohne Aussprache über die Tagesordnung abstimmen, da zwischen den Fraktionen vorab kein Einvernehmen darüber hergestellt werden konnte. (ste/12.05.2020)

    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2020/kw20-de-regierungsbefragung-694640

    Gefällt 2 Personen

  9. Semenchkare schreibt:

    Zur Erinnerung:
    Laufende kontinuierliche unabhängige Berichterstattungen.

    Videos!

    ****************************************************
    Wir sind das Volk
    Unabhängige Berichterstattung über die laufenden Demonstrationen

    https://volksbewegung.wordpress.com/category/demo-berichte/

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Das ist der Erfolg der Erziehung – besser: Gehirnwäsche- durch Pseudokommunisten, Alt- 68er und andere, die Theorien dazu stammen teilweise aus Marx‘ Zeiten, Hooton, Morgenthau, aber auch aus den 20er Jahren (der unselige Spinner Coudehove – Kalerghi).

      Und es gibt viele eigentlich ganz „normale“, teilweiseauch „gebildete“ Leute, die „No Borders“- Völkerwanderungen in die Industrieländer, Zerstörung der historisch gewachsenen Nationalstaaten durch Flutung des gesamten Planeten mit islamisch- gewalttätigen Primitivkulturen, totale Globalisierung und eine Weltregierung, Zerstörung von Industrie „zugunsten der Umwelt“, u. v. m. für erstrebenswert halten.

      Daß dies eines Tages zu Kriegen führen muß, daß sämtliche Errungenschaften der Menschheit zerstört werden, und das alles in eine Vor- Steinzeit führt…. geht überhaupt nicht in die Köpfe.

      Gefällt 3 Personen

  10. DFD schreibt:

    @ Luisman

    und ALLE MITSTREITER
    ===================

    Ist ja Alles richtig. Die Deutsche Bevölkerung mit ausländischen Männern ‚verdünnen‘, Deutschland verarmen, usw. und so fort. Passt Haargenau auf Hooton, Kaufmann und Morgenthau.

    Was allerdings neu ist, ist das das {AU WEIA! Mein Deutsch…} auch auf Alle Weis…n angewandt wird. Damit haben die wohl nicht gerechnet.

    Dabei hatten die doch so tolle Siegesfeiern geplant. Was wird wohl am 6ten Juni (D-Day) am Normandie Strand sein? Ob sich da wohl wieder die Enkel und Urenkel versammeln, oftmals in WW2 Uniform und mit Bildchen ihrer Groß- und Urgroßväter an der Brust.

    Idioten!

    Gefällt 2 Personen

  11. Semenchkare schreibt:

    …!!

    Gefällt 2 Personen

  12. greypanter schreibt:

    Die mir vorliegenden Informationen können nicht als absolut zuverlässig beurteilt werden. Sie sind jedoch sehr plausibel, da sie aus vielen unabhängigen Quellen stammen: Für ein Viruslabor in Wuhan wurde über die WHO primär von der Gates-Stiftung, aber auch von der EU und den USA über die WHO Geld gestiftet, um die Viren zu züchten, welche als Auslöser für zukünftige Grippe-Epidemien in Betracht kommen. Ziel von Bill Gates als Initiator dieser Aktion war es, möglichst frühzeitig Impfstoffe für die zu erwartenden neuen Epidemien vorrätig zu haben.
    Als Träger des viralen Ausgangsmaterials bei den bisherigen Impfstoffen sahen die Chinesen blutsaugende Fledermäuse an. Deshalb wurden Fledermäuse in ihren Höhlen gefangen und Speichelproben in junge Ferkel eingeimpft, wie dies beim Blutsaugen geschieht. Von den erkrankten Ferkeln wurden Virusproben isoliert und mit Proben anderer Ferkel gemischt, um zu ermitteln ob durch die Vermischung neuartige Viren entstehen. Heraus kam der Virustyp COVID19, den man für ungefährlich hielt, weil er zunächst bei den angesteckten Ferkeln keine Symptome hervorrief. Kriminelle Mitarbeiter hatten dann solche symptomlose Ferkel entwendet und auf dem Markt verkauft. Damit kam das Virus wahrscheinlich ab Oktober 2019 unter die Leute. Durch die lange Inkubationszeit beim Menschen konnte der Ursprung des Virus lange nicht entdeckt werden.

    Gefällt 4 Personen

    • luisman schreibt:

      Schweine werden so gut wie nie verwendet. Frettchen sind ein beliebtes Labortier, um Viren an andere Spezies anzupassen. I.d.R. wird ein menschliches Virus in eine Generation Frettchen gespritzt, ohne Immunreaktion, dann die in der 1. Generation mutierten Viren der naechsten Generation gespritzt, usw. bis zur 30. Generation oder bis die eben am Virus erkranken. Dann kann man mit den kranken Frettchen experimentieren.

      Gefällt 1 Person

  13. nixgut schreibt:

    Mir tun die Menschen leid, die Rauchen. Ich habe einst selber viele Jahre geraucht und dann mit dem Rauchen aufgehört. Es ist wesentlich angenehmer nicht zu Rauchen.

    Liken

  14. ceterum_censeo schreibt:

    Obwohl das Verwaltungsgericht das Verbot aufgehoben hatte, untersagte die Polizei die geplante Kundgebung in Cottbus kurz vor Beginn.
    Lars Schieske, Cottbus 12.5.2020, „Covid 1984 Kundgebung“

    Als die Anwesenden daraufhin spazierengehen wollten, ging die Polizei mit brutaler Gewalt dagegen vor:

    h ttps://youtu.be/NIo52lMtHsA

    h ttps://youtu.be/9ys-ORZkuko
    – ROHE Gewalt und scheints von der Bull … erei bewußt provozierte Aktion? –

    Wir haben letztes Wochenende gesehen:
    In den meisten Städten tut die Polizei nichts mehr. Das kann sie auch nicht, weil dort schon sehr viele Menschen da sind.
    Die Polizei schlägt nur dort zu, wo wenige sind.
    Es ist daher wichtig, jetzt möglichst viele zu mobilisieren.

    Gefällt 1 Person

  15. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Liken

  16. ceterum_censeo schreibt:

    Freiheit:

    Gefällt 1 Person

  17. ceterum_censeo schreibt:

    Paßt auch gut –

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.