Renners ReVision: Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie … ja, wen eigentlich?

(www.conservo.wordpress.com)

Martin E. Renner *)

Unser Land befindet sich in schweren Zeiten. Zwar scheinen die in anderen Ländern beobachteten schlimmen Szenarien der Corona-Pandemie hierzulande nicht einzutreten. Im Gegenteil, es weist alles darauf hin, dass der Höhepunkt bei uns bereits überstanden ist.

Während schon alles auf ein Abebben der Pandemie hinweist, entfalten die politischen Konsequenzen erst jetzt ihre volle Wirkung. Verunsichert durch eine regelrechte Hysterie und der daraus folgenden Panik stand anfangs die akute Sorge um Leib und Leben im Fokus.

Sachliche Information oder emotionalisierende „Desinformation“

Schreckensbilder aus Italien, Spanien, USA, Berichte über angewandte Triage, Kühltransporter oder Militärkolonnen zum Abtransport von Leichen. Expertenmeinungen, mehr oder weniger bestätigte wissenschaftliche Studien, Pressekonferenzen und Sondersendungen in Dauerschleife auf allen Kanälen. Man darf zu Recht die Frage stellen, ob man die mediale Berichterstattung in der Nachschau unter der Überschrift „sachliche Information“ oder in ihrer Gesamtheit, in ihrer Fülle und in ihrer Wucht eher unter bewusst emotionalisierende „Desinformation“ einzuordnen hat.Vor dem Hintergrund, dass man es tatsächlich mit einem offenkundig völlig neuartigem Virus zu tun hatte, zu dem nahezu keine spezifische Expertise vorlag, ist diese Frage nicht leicht und schon gar nicht leichtfertig zu beantworten.

Daraus folgt aber zwangsläufig die nächste, ungleich gewichtigere Frage: Auf Basis welcher beweisbarer Erkenntnisse, welcher verbindlicher Expertisen gelangte die Bundesregierung zu ihren schwerwiegenden Entschlüssen? Der verfügte sogenannte Lockdown, verbunden mit massiven Eingriffen in die Grundrechte des Bürgers, kommt einer partiellen und – hoffentlich – zeitlich begrenzten Außerkraftsetzung demokratischer Grundprinzipien gleich.

Ein solches „einzigartiges Ereignis“ und die damit zusammenhängenden Entscheidungen hat es in unserer freiheitlichen Demokratie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht gegeben. Das ist ein Faktum und hat mit Verschwörungstheorien rein gar nichts gemeinsam.

Transparenz der Entscheidungsfindung ist notwendig

Alleine schon dieser Zustand erfordert ganz ohne Zweifel die maximale Transparenz von Seiten der Bundesregierung. Der Bürger will es und hat das Recht auf Transparenz. Der bundesrepublikanischen Politik muss man dies offenkundig immer wieder erklären: Grundrechte sind Abwehrrechte gegenüber der Staatsmacht!

Der Bürger darf nicht nur kritisch oder gar misstrauisch sein und nachfragen. Er hat als Souverän sogar die Pflicht zur Nachfrage! Analog dazu – und juristisch ausgedrückt – liegt die Beweislast bei der Bundesregierung. Sie hat ihre Entscheidungen darzulegen und gegenüber dem Souverän zu begründen und zu rechtfertigen. Aber das kennen wir ja von den Regierungen unter Frau Merkel, die immer mal wieder alternativlose Entscheidungen trifft und von oben herab verkündet. So ganz nach dem Motto: „Halt Dein Maul, Bürger. Du verstehst von der Sache nichts. Wir regeln das für Dich.“

Diese Transparenz der Entscheidungsfindung ist umso mehr erforderlich, als die wirtschaftlichen Schäden katastrophal, letztlich noch unabsehbar dramatisch sein werden und sind. Es stehen nicht nur Hunderttausende oder gar Millionen Existenzen vor dem Ruin – man muss inzwischen auch fragen, ob durch die verhängten Maßnahmen Gesundheit und Leben von Menschen gefährdet wurden.

Die Verhältnismäßigkeit der Beschränkungen ist nicht gegeben

Die akute, vorrangige Sorge um Leib und Leben beim Bürger scheint berechtigterweise abzuklingen. Es rücken nunmehr die Sorgen um die nackte Existenz und die sie auslösenden Zwangsmaßnahmen in den Fokus des öffentlichen Bewusstseins. Bürger demonstrieren, kritische Stimmen – auch vieler renommierter, namhafter Wissenschaftler – werden lauter. Ein Papier, eine detaillierte Krisenanalyse aus dem Bundesinnenministerium, basierend auf der Expertise ausgewiesener Fachleute, wird öffentlich. Das dort geäußerte Fazit ist vernichtend und erhebt schwere Anklage gegenüber dem bisher geleisteten Krisenmanagement der Bundesregierung. Insbesondere die Verhältnismäßigkeit der getroffenen Maßnahmen wird als nicht gegeben angesehen. Der verantwortliche Referent wurde umgehend „beurlaubt“, sein Leumund wird gerade vernichtet.

Auf dieses Papier (so an die 180 Seiten) während der jüngsten Regierungsbefragung am vergangenen Mittwoch im Deutschen Bundestag angesprochen, antwortete Kanzler Merkel betont lapidar und dem Sinne nach: Die Bundesregierung teile die in dem Papier geäußerten Bewertungen nicht, sie sei zu anderen Einschätzungen gekommen und die vom Kabinett getroffenen Maßnahmen seien richtig. Punkt. Thema vom Tisch? Nein, ganz sicher nicht.

Die Corona-Krise wird zur Staats- und Demokratiekrise

Man kann es nicht anders sagen: Unser Land läuft Gefahr, von der Corona-Krise unmittelbar in eine andere Krise zu schlittern. Vom unvorhersehbaren Angriff eines neuen Krankheitserregers auf unsere Gesundheit zu einer sich abzeichnenden Attacke der „Macht-Habenden“ auf unsere demokratische Kultur. Nein, nicht wegen dieser ach so erwartbaren Antwort von Merkel. Sondern, weil man in unserer freiheitlichen Demokratie – insbesondere als aktiver Politiker der größten Oppositionspartei – vorsichtig mit solchen kritischen Aussagen sein muss.

Nur allzu gerne bewertet unser Regierungsschutz – nein, Verschreiber, unser Verfassungsschutz – Kritik als „Verächtlichmachung“ unserer parlamentarischen Demokratie und seiner demokratischen Institutionen. Was er dann als potentielles Kriterium für Verfassungsfeindlichkeit ansieht. Und flugs steht man – auch als Bundestagsabgeordneter – auf einer Liste. Als Politiker, zumal als Mandatsträger, weiß man sich zu artikulieren. Vor allem weiß man, dass man als Person von öffentlichem Interesse anderen Kriterien unterliegt. Da gibt es nichts zu jammern, da muss man zu Zeiten eben rechtlich vorgehen.

Ganz anders aber steht es um den „einfachen“ Bürger. In seiner Existenz vielleicht unmittelbar bedroht, unter manifestem Entzug seiner Grundrechte zieht es ihn vielleicht zu einer Demonstration. Wohlgemerkt, ebenfalls ein Grundrecht, dessen Unantastbarkeit auch in dieser Krise verschiedene Gerichte jüngst bekräftigten. Besser ausgedrückt: Leider bekräftigen mussten.

Dieser Bürger sieht sich nun unvermittelt einer wahren öffentlichen Beschimpfungskanonade ausgesetzt. Im öffentlich rechtlichen Rundfunk wird er nun als „Spinner“ und als „Wirrkopf“ diffamiert, Demonstrationen stehen unter der besonderen Aufmerksamkeit und Obacht des Verfassungsschutzes (wie vielfach medial berichtet und damit auch unterschwellig angedroht). Er wird unversehens in einen Topf mit „Holocaustleugnern, Rechtsextremen, Nazis, Reichsbürgern“ (SPD-Generalsekretär Klingbeil am 12.05.2020 in NTV) geworfen.

Wer schützt nun den Bürger, immerhin der einzige und wahre Souverän in unserer institutionalisierten Demokratie, vor derartigen Verächtlichmachungen?

Demokratische Freiheitsrechte beginnen zu verfallen

Auch hier gilt: Mit dem Grundsatz der Verhältnismäßigkeit – ein grundlegendes juristisches Prinzip unseres Rechtsstaates und damit existentieller Bestandteil demokratischer Gepflogenheiten – hat das ganz sicher nichts mehr zu tun. Selbst, wenn auf derselben Demonstration tatsächlich Vertreter der genannten Personengruppen zugegen sein sollten. Mit der gleichen Begründung dürfte man dann zukünftig nur noch mit schlechtem Gewissen den Bahnhof, Flughafen oder Supermarkt betreten.

Die Botschaft: Die Regierung handelt richtig und vor allem alternativlos. Jeder Zweifel, jede Skepsis wird diffamiert, verächtlich gemacht und in anrüchige Nähe zu höchst suspekten Absichten gerückt.

Da versteigt sich ausgerechnet ein Landesinnenminister (Strobl, CDU, Baden-Württemberg) zu der öffentlichen Aussage (sinngemäß): Wer es mit der Demokratie ernst meint, der hält sich von solchen Veranstaltungen (gemeint sind Corona-Demonstrationen) fern. Übersetzt für den bequemlichkeitsverblödeten Gutbürger: „Wer es mit seinen Grundrechten ernst meint, der sieht davon ab, sie wahrzunehmen.“

Wer als „Demokrat“, als Politiker zumal, derart irre Sätze von sich gibt, hat ganz offensichtlich einen Intelligenzquotienten, der dem höchsten anzeigbaren Wert auf einem Fieberthermometer entspricht. Das aber nur am Rande.

Das Merkel-Mantra von der Alternativlosigkeit

Das bereits leidlich bekannte, vermeintlich alternativlose Merkel-Mantra „Wir haben richtig gehandelt“ reicht nicht im Mindesten, sondern grenzt an Frechheit. Dass Politik und Mainstream-Medien (deren multiples Versagen man nicht oft genug betonen kann) nunmehr gemeinsam zur offenen Beschimpfung („Spinner und Wirrköpfe“) des Bürgers übergehen, darf nicht sein. Darf vor allem nicht ohne Folgen bleiben.

Die Medikation der Bundesregierung in Sachen Corona-Krise hat de facto Grundrechte ausgehebelt. Sie ist unüberschaubare gesellschaftliche und wirtschaftliche Risiken eingegangen und hat massive Konsequenzen in Kauf genommen, so dass man von „Neben“-Wirkungen kaum mehr sprechen kann. Vor allem aber fehlte und fehlt jeder Beipackzettel für die verordnete Medizin – und wird auf Nachfrage sogar offensichtlich verweigert.

Bis heute findet keine nachvollziehbare öffentliche Debatte statt. Weder bieten öffentlich-rechtliche Medien eine entsprechende Plattform – und das wäre ihre demokratische und berufsethische Pflicht – noch finden ausgewiesene Experten Gehör. Die allgegenwärtige politische Korrektheit macht hier und heute auch vor der „Wissenschaft“ keinen Halt.

Es wiederholt sich – augenscheinlich mit System – was die Alternative für Deutschland seit ihrer Gründung erlebt und erfährt: Ignoranz, Boykott, Diffamierung, Verhöhnung und Denunziation. Es wird durch unsere „allmächtige“ Regierung und der sie tragenden und unterstützenden Parteien in Kauf genommen, dass nicht nur das Vertrauen in, sondern die Demokratie selbst massiven Schaden nimmt, wenn Kritik nicht mehr möglich ist.

Politiker und Medien beschimpfen die Bürger

Nicht nur, dass der polit-mediale Komplex die gelebte Demokratie zweifelhaft erscheinen lässt – man ist bereits einen Schritt weiter, in dem die „Hochmögenden“ den Bürger verächtlich machen und seine berechtigte Kritik als „anrüchig und systemschädlich“ bezeichnen und dadurch unmöglich machen wollen.

Es ist allerhöchste Zeit, dass der Bürger erwacht und unmissverständlich deutlich macht, wer der Souverän in der Demokratie ist. Dazu bedarf es beileibe keiner Genehmigung durch die Regierung. Es braucht lediglich ein starken öffentlichen Druck und eine entsprechende Stimmabgabe bei den nächsten Wahlen. Die Entscheidung sollte leicht fallen, denn eines ist gewiss: In einer freien und offenen Demokratie darf der Bürger sowohl ein „Depp“ und auch ein „Spinner“ sein.

Politische Wirrköpfe aber in Staatsämtern, die ihre Dienstfunktion als „Herrschen über den Bürger“ missverstehen, die sollten sich keinesfalls einer solchen Minderqualifikation verdächtig machen.

*******
*) Martin E. Renner MdB ist Betriebswirt und Freier Autor (regelmäßige Kolumne bei PI – wie auch diese hier). 2013 war er einer der 15 Gründungsinitiatoren sowie Mitglied im Gründungsvorstand der Partei Alternative für Deutschland (AfD). Seine Beiträge erscheinen außer bei PI auch auf conservo als Kolumne „Renners ReVision“.
www.conservo.wordpress.com      18.05.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

57 Antworten zu Renners ReVision: Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen Sie … ja, wen eigentlich?

  1. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Liken

    • oldman_2 schreibt:

      Was wollen Sie mit dem komplett irreführenden Bild sagen ? Was soll die Zahl 20858: besagen ? Die Zahl der mit/an Covid verstorbenen ist laut Bild 8126 (siehe rechts), laut worldometer mit Stand 17.05.2020 übrigens 8062. Lassen Sie Ihre Faxen.

      Liken

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        oldman,
        Diese Statistik ist entnommen der angegebenen Quelle.
        Es ist ein Streit um des Kaises Bart, ob es hundert mehr oder weniger sind.
        Die Zahl der Toten liegt in den wenigen Wochen der bisherigen Epidemie schon wesentlich über dem Durchschnitt 2000-2018 der Todeszahl von Influenza, im GANZEN JAHR!
        Das Bild veranschaulicht, daß wir es mit einer gefährlichen Krankheit zu tun haben.
        .
        Sie dürfen ja nicht denken, mit der „Lockerung“ wäre die Epidemie irgendwie „vorbei“.
        „Lockerung“ bedeutet, die unbekannte aber hohe Zahl der Infizierten wird wieder auf die Gesunden losgelassen.
        R nahe eins bedeutet, daß die Zahl der Neuerkrankten nicht mehr exponentiell steigt, sondern etwa gleich bleibt, im Moment etwa 1000/Tag.
        Die Strategie ist, daß durch fortgesetzte Quarantäne-Lockerung-Qu.-Lock.-Qu.-Lock zuletzt 60-70 % der Bevölkerung die Krankheit durchgemacht haben, u.U. 4-6 Wochen mit dem Tod ringen, jeder Fünfte. Rechnen Sie mal aus, wieviele Millionen das sind.
        Ob Genesene immun sind, weiß man nicht.
        Ob Genesene nicht lebenslang Spätfolgen haben, weiß man nicht.
        Ob Kinder die die Krankheit gut oder sogar symptomlos überstehen, das Virus nicht verstärkt weitertragen, weiß man nicht.
        Wie viele Kinder ein Kawasaki-Syndrom entwickeln, weiß man nicht.
        .
        FAZIT:
        UNSERE REGIERUNG HAT DURCH VORSÄTZLICHES UNTERLASSEN der RICHTIGEN MASSNAHMEN VERSCHULDET; daß die EPIDEMIE ÜBERHAUPT STATTGEFUNDEN HAT!

        Liken

    • Manfred Schreiber schreibt:

      Dr. Kümel,
      was wollen Sie den Lesern mit der Grafik sagen ?

      Zu den Corona-Toten kann ich etwas sagen:
      1. Die Zahl stimmt sicher nicht.
      2. Es gibt mehrere sichere Heilmittel gegen Covid-19. Wären diese von der Regierung nicht unterdrückt worden, gäbe es vielleicht 5 oder 10 Corona-Tote.
      Alle Corona-Toten, die über dieser Zahl liegen, sind Merkel-Tote.
      3. Es wurde falsch behandelt. Der größte Teil der Corona-Toten wurden durch die Intensiv-Mediziner verursacht. Daran ist wiederum die Regierung schuld,siehe Punkt 2.
      4. Ein Lockdown war unnötig, alle Maßnahmen waren unnötig, weil es bewährte Heilmittel für jede Phase von Covid-19 gibt. Das Merkel-Regime muß für die Schäden haftbar gemacht werden.

      Die Lösung ?
      a) Alle Regierungen, Bund und Länder, sofort verhaften, ebenso die Verantwortlichen in den Massenmedien. Sie sind der fahrlässigen Tötung von mehr als 20.000 Menschen schuldig.
      b) Sofortige Aufklärung über die wirksamen Heilmittel bei Covid-19 und sofortige Anwendung durch alle Ärzte
      Als wirksamstes Heilmittel für jede Phase von Covid-19 hat sich Chlordioxid in wässriger Lösung herausgestellt. Alle nötigen Informationen darüber finden Sie bei
      https://andreaskalcker.com/de/
      Es gibt noch weitere Heilmittel, über die ich bereits informiert habe. Das preiswerteste und weltweit verfügbare Heilmittel ist Chlordioxid in wässriger Lösung (CDS oder CDL genannt).
      c) Impfstoff für Covid-19 wird nicht benötigt. Die Milliarden, die in diese Forschung versenkt werden, müssen zum Wiederaufbau unseres Landes benutzt werden.

      Für Ärzte, aber auch Laien, erklärt Andreas Kalcker, weshalb Chlordioxid bei Covid-19 funktioniert:
      https://lbry.tv/@Kalcker:7/Warum-ClO2-bei-Covid-19-funktioniert-Covid-19:2

      Liken

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        Manfred,
        Die Schuld vom spahn-merkel besteht darin, die Epidemie überhaupt zugelassen zu haben:
        TAIWAN hatte seit SARS-1 einen Plan und ein Frühwarnsystem. Bereits zum Jahreswechsel hat das Land die Epidemie abgewehrt, in Taiwan gibt es bis heute keine Epidemie!
        Zugleich hat Taiwan die ganze Welt vor dem Virus gewarnt, alle Informationen inkl. Nukleotidsequenz übermittelt und seine eigenen Abwehrmaßnahmen bekanntgegeben.
        .
        Einfacher konnte man es dem „Westen“ nicht machen!
        Aber monatelang hat das spahn-merkel bloß verharmlost, bis schließlich die BRD sich in der exp. Pase wiederfand.
        Jetzt war es zu spät, die Epidemie zu stoppen! Seither begnügt man sich damit, die Epidemie sich langsam durch die gesamte Bevlkerung fressen zu lassen. Bis eine Impfung möglich ist (irgendwann 2021) werden proTag etwa 1000 Neu-Erkrankungen festgestellt. Die unbekannte hohe Zahl der Infizierten bleibt gleich hoch, da ja jeder Infizierte einen Gesunden ansteckt
        .
        Das geht so lange, bisentweder ein Impfstoff gefunden ist, oder 60-70 % der Bevölkerung die Erkrankung durchgemacht haben werden: das sind 56-60 Milionen, davon 11-15 Millionen Schwererkrankte.
        Die gesamte Epidemie war (wie Taiwan zeigt!) VERMEIDBAR!
        Alle Erkrankungen, alle Toten, der „Lockdown“ mit allen seinen Folgen, der Zusammenbruch von Wirtschaft und (vermutlich) Finanzsystem hätte VERMIEDEN werden müssen!
        .
        DARIN besteht das Verbrechen der Machthaber!

        Liken

        • Manfred Schreiber schreibt:

          @Dr. Kümel,
          Sie weichen aus.
          Das Verhalten aller Regierungen inklusive der von Taiwan, ist kriminell, weil es bewährte Heilmittel für jede Phase der Erkrankung gibt.

          Wenn man diese Tatsache ignoriert, treffen Ihre Vorwürfe gegen das Merkel-Regime zu.
          Wer kein Heilmittel hat, muß sich mit den bekannten Quarantäne-Maßnahmen schützen.
          Deutschland hatte genügend Vorlaufzeit. Die Infizierten wurden absichtlich hereingelassen.

          Es gibt aber nunmal bewährte Heilmittel.
          Chlordioxid ist das beste davon.
          Danach kommt hochdosiertes Vitamin-C intravenös.
          Danach die Kombination von Hydroxychloroquin + Zink + Heparin + Citromax.

          Niemand braucht einen Impfstoff gegen Covid-19.
          Merkel und allen sonstigen Regierungen geht es aber um den Impfstoff. Weil man damit Milliarden verdient.

          Ich frage mich, weshalb Sie als Wissenschaftler die bewährten Heilmittel ignorieren.
          Denken kann ich es mir, aber ich möchte nicht spekulieren, sondern es von Ihnen selbst erfahren.

          Sie waren ja als Virologe vermutlich in der Impfstoff-Forschung tätig.
          Könnten die Aussagen eines ehemaligen Impfstoff-Forschers, der aus dieser korrupten und gefährlichen Forschung ausgestiegen ist, auch für Sie zutreffen ?
          https://wissenschaft3000.wordpress.com/2020/05/17/interview-mit-einem-ehemaligen-impfmittelforscher/

          Ich könnte jetzt noch auf ein Interview mit Judy Mikovits verweisen, die ebenfalls an der Entwicklung von Impfstoffen gearbeitet hat und fordert, daß diese ganze Forschung sofort eingestellt wird, weil genau durch die Impfstoffe die Geimpften mit diversen Retro-Viren infiziert werden, welche zu schwersten Erkrankungen wie Autismus, Krebs usw. führen.
          Natürlich leugnen alle Virologen diese Fakten, denn das Eingeständnis würde nicht nur strafrechtliche, sondern auch schwerste finanzielle Folgen für sie haben.

          Doch was nützen all diese Verweise auf Fakten, wenn Sie alles ignorieren, lieber Dr. Kümel ?

          Liken

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Manfred Schreiber,
          In der Impfstoff-Forschung war ich nie, aber ich habe antivirale Prinzipien erforscht und an Projekten der Vorbeugung gearbeitet, an der Verhinderung der Ansteckung eines Gesunden durch einen Infizierten bei HIV (Transmissionsprophylaxe). Die Viren sind außerordentlich verschieden, man muß bei jedem eine angepaßte Strategie entwickeln.
          Heilmittel gegen Viren sind eine außerodentlich seltene Sache, denn das Virus benützt ja die Synthesewege der Zelle. Ein Medikament muß also außerordentlich selektiv sein und ausschließlich virussopezifische Prozesse hemmen, da es sonst ja auch die gesunden Zellen trifft.
          Damit eie Substanz als antivirales Heilmittel gelten kann, müssen klinische Vesuchsreihen als Doppelblindstudien durchgeführt werden.
          Mir sind deratige Sudien für keines der vorgeschlagenen Mittel bekannt.
          Taiwan hatte das Problem mit „Heilung“ gar nicht, denn das Land hat rational gehandelt und die Epidemie gar nicht erst entstehen lassen.

          Liken

        • Manfred Schreiber schreibt:

          @Dr. Kümel,
          eine Substanz ist dann ein Heilmittel, wenn es heilt.
          Und nicht, wenn dafür teure Doppelblindstudien gemacht werden.
          Die patentbasierte Medizin hat diese Dogmen eingeführt, um jahrtausende alte Heilmittel verbieten zu können.

          Die wissenschaftlichen Studien zur Wirksamkeit und Unbedenklichkeit von Chlordioxid finden Sie auf der Webseite, die ich verlinkt habe.

          Die Studien für Vitamin-C in Hochdosierung finden Sie unter anderem auf den folgenden Webseiten:
          Vitamin C – seine klinische Bedeutung aus Sicht eines Arztes
          https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/die-klinische-bedeutung-von-vitamin-c-meine-persoenlichen-erfahrungen-als-arzt/

          Therapie mit hochdosiertem intravenösem Vitamin C bei COVID-19
          https://www.naturstoff-medizin.de/artikel/therapie-mit-hochdosiertem-intravenoesem-vitamin-c-bei-covid-19/

          Offener Brief von Dr. Matthias Rath an die Menschen und Regierungen der Welt
          https://www.dr-rath-foundation.org/2020-03-lets-stop-the-virus-lets-end-the-hysteria/?lang=de

          Die Erkenntnisse von Dr.Klinghardt, den ich erwähnt habe:
          INK Corona Vortrag März 2020
          Dr. med. Klinghardt spricht von seinen Erfahrungen mit dem Corona Virus, woher es kommt, wie es sich zusammensetzt, über die Infektionswege und vor allem darüber, welche Mittel uns zur Verfügung stehen, um uns wirksam und zuverlässig vor Ansteckung zu schützen.

          Ich kann Ihnen gerne noch mehr Quellen nennen, wo über die Gefahren von Impfstoffen bei SARS-Mutanten aufgeklärt wird. In den letzten 30 Jahren ist es nicht gelungen, einen sicheren oder wirksamen Impfstoff herzustellen.

          Nun saugen sich die Impfstoff-Hersteller wieder Milliarden von Steuergeldern in ihre Taschen mit der Lüge, daß es ihnen ganz sicher gelingen wird, endlich einen Impfstoff zu entwickeln. Es braucht einfach noch mehr Milliarden Dollars und noch mehr und noch mehr. Es kann schon noch länger dauern, aber durch die ständige Todesangst-Propaganda knicken die Regierungen ein und erlauben beschleunigte Zulassungen.
          Oder durch Schmiergelder an die Parteien, welche „Parteispenden“ genannt werden.

          Wie die ganze Impfstoff-Industrie Krankheiten, Leid und Tod über die Menschheit gebracht hat und es immer noch tut, klärt Judy Mikovits im folgendem Film auf:
          PLANDEMIC TEIL 1 MIKOVITS DEUTSCHE ÜBERSETZUNG
          https://www.bitchute.com/video/Rch8d8BF5MvO/

          Liken

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Manfred Schreiber,
          Klar, ein Heilmittel ist ein Mittel, das heilt.
          Eine Großmutter hat mitgeteilt, daß das „Besprechen“ von Fieberbläschen diese zur Abheilung bringt. Und gegen ein Entgelt von € 150 war sie dazu bereit, dieses Heilmittel anzuwenden.
          Was haben wir für Kriterien, um festzustellen, ob die Großmutter wirklcih heilt, oder irrt, oder betrügt, oder, den Placebo-Effekt bei Herpes ausnützt, um ihre Rente aufzubessern?
          .
          Wann kann sich ein Patient darauf verlassen, daß ein teuer erworbenes Mittel tatsächlich heilt?

          Liken

        • Manfred Schreiber schreibt:

          Dr. Kümel,
          für alle von mir aufgezählten Heilmittel gibt es hunderte, für manche sogar tausende wissenschaftliche Studien, welche die Heilwirkungen bestätigen.
          Das kann man aber nur erfahren, wenn man die links anklickt und die Studien anklickt und überprüft – was Sie leider nicht tun.

          Außerdem sind diese Heilmittel äußerst preiswert.

          Chlordioxid in wässriger Lösung kann jeder selbst herstellen.
          Die Komponenten dafür kann man in der Apotheke oder im Chemie-Einzelhandel für wenig Geld kaufen.
          Die Anleitungen sind kostenlos.
          Es gibt Selbstanwender-Gruppen seit Jahren auf facebook, welche ihre Erfahrungen austauschen.

          Es gibt auch den Rainer Taufertshöfer, er ist Medizinjournalist und Heilpraktiker.
          Er geht wissenschaftlicher an das Thema Chlordioxid heran.
          Bei ihm finden Sie ebenfalls wissenschaftliche Studien aufgelistet.
          Ihnen ist sicher nicht bekannt, daß die Chinesen und ein paar Amis Patente für die Behandlung von viralen Infekten, die Behandlung von diversen Krebstumoren mit Chlordioxid haben.
          Es könnte Ihnen bekannt sein, wenn Sie die links angeklickt und sich informiert hätten, bevor Sie mit einem völlig absurden alten Mütterchen daherkommen, die sich 150 Euro ergaunert.

          Ich könnte über Ihre Motive spekulieren, aber das bringt nichts.
          Jeder hat seine eigenen Interessen, seine Gründe für seine Handlungsweise.
          Und nicht jeder möchte diese offenlegen.

          Zusammenkommen bei einem Thema kann man nur, wenn man die gleiche Basis an Informationen hat. Dies ist hier unmöglich, weil dies von Ihnen nicht gewünscht wird.
          Also lassen wir es und konzentrieren uns auf das Gemeinsame.

          Wir sind uns darin einig, daß Merkel und Co. hinter Gitter gehören.
          Die Frage ist nur, wie das gehen soll.
          Da bin ich noch keinen Schritt weitergekommen.

          Ich lese Kommentare auf anderen Blogs, wo vom Friedensvertrag als einzige Lösung gesprochen wird. Andere wollen den bewaffneten Widerstand.
          Andere hoffen darauf, daß Trump uns rettet und Merkel inhaftiert.
          Oder die Russen.
          Die ganz Verwegenen hoffen auf die Reichsdeutschen mit den Flugscheiben von Neuschwabenland, welche angeblich in Südamerika in Höhlen darauf warten, den Befehl für unsere Befreiung zu bekommen, aber wir sind es noch nicht wert, wie man hört.

          Dann gibt es noch die Gemeinde Neuhaus und ähnliche Projekte.
          Nichts davon funktioniert, deshalb sind die Parolen dieser Leute umso deftiger und strotzen nur so von Selbstbewußtsein.

          Also, wie bekommen wir diese Diktatur beseitigt ?

          Liken

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Manfred Schreiber,
          „Wir sind uns darin einig, daß Merkel und Co. hinter Gitter gehören. Die Frage ist nur, wie das gehen soll.“
          DAVON SPRECHE ICH DOCH DIE GANZE ZEIT!
          .
          Unsere Leute reiben sich damit auf, zu beweisen, daß das spahnmerkl irgendwie das Grundgesetz gebrochen hat, als wäre das was ganz Besonderes. Das geschieht doch seit 1949 dauernd!
          .
          Wenn die heimattreue Opposition einsehen würde, daß wir VIEL weitergehende VERBRECHEN anzuprangern haben, DANN würde unser Wort gehört!
          Wenn das Volk erkennt, daß alle Krankheiten, alle Toten, die Zerstörung des europäischen Wohlstandes und unserer Industrie allesamt von Merkel&Co VERSCHULDET waren, DANN würden den Leuten die Auen aufgehen. Dann würden sie sie zum Teufel jagen.
          .
          Die „Regierung“ hat VORSÄTZLICH die Epedemie „in Kauf genommen, sie war VERMEIDBAR!
          Das ist ein TÖTUNGSDELIKT an (zunächst) 8000 Deutschen, und es ist LANDESVERRAT!

          Gefällt 1 Person

      • Verismo schreibt:

        Lieber Manfred Schreiber,
        wenn es tatsächlich so ist wie Sie sagen und es ein Heilmittel gibt, was zudem auch erprobt ist, dann machen die sich alle strafbar, die es nicht zulassen. Nicht zulassen wollen, weil es nicht ertragreich ist. Da können sich die Kassen der Pharmazie nicht füllen.
        Zudem handelt es sich hierbei um einen „Zweckvirus“. Es geht um mehr als Krankheit. Er dient auch als Alibi für den wirtschaftlichen und finanziellen Schaden der angerichtet worden ist. Man hat die Gelder der Bevölkerung veruntreut, indem man mißgewirtschaftet hat. Man hat einen Asylmißbrauch unterstützt, indem man nicht ordentlich geprüft hat, wer berechtigt ist und das geht nicht ohne Ausweise.
        Wer diesen nicht vorzeigen kann, hat ihn weggeworfen, weil er illegal ist. Aber Merkels Spezialität ist ja aus illegal legal zu machen – und inzwischen ist das „ill“ auch noch weg und es bleibt nur noch egal übrig. Gleich ihrer Gesinnung, ist doch mir egal, jetzt sind sie halt da.
        Ja, sie sind da, es sind Menschen, die brauchen Unterkunft, Nahrung und Kleidung. Hat sie so viel Geld um das alles aus ihrer Tasche zu zahlen? Großzügig hat sie sich als „Mutter aller Heiligen“ von den Muslimen feiern lassen, eingeladen auf Kosten des deutschen Steuerzahlers, der inzwischen zum Pack und zu einer Köterrasse straffrei dieskriminiert worden ist.
        Wo bekommen wir Asyl, weil wir es in einem Land in dem wir Fremde geworden sind, weil die Hereingeholten mehr Rechte haben als wir, diese Ungerechtigkeiten bald nicht mehr aushalten.? Unsere Frauen sind zum Freiwild geworden. Die Vergewaltiger gehen fast straffrei aus, aber wenn wir trotz Gesundheit keine Maske tragen, dann darf man schon einmal sein Konto leeren.
        Es stimmt hinten und vorne nicht mehr. Es geht drunter und drüber in diesem Land.
        Tagtäglich sterben so viele Menschen an Krebs, obwohl man doch ihnen die teuersten Mittel hierfür Chemo und Strahl zur Verfügung stellt. Man überfragt diese Therapie nicht auf Wirkungslosigkeit, bzw. Schädlichkeit, die Einnahmen sind enorm und trüben den Blick auf die Notwendigkeit besserer Forschungen.
        Während in Israel sehr viele Menschen den Krebs überleben. Hier kommt keine Chemo und Strahl zum Einsatz. Hier wird der Körper entsäuert und gesund aufgebaut. Auch der Verzicht auf Schweinefleisch ist bei Krebs eine Bedingung.
        Folglich geht es bei uns nur darum die „Geier“ zu füttern, die uns „auffressen“.

        Gefällt 2 Personen

        • Manfred Schreiber schreibt:

          @Verismo,
          es gibt nicht nur ein einziges Heilmittel, sondern mindestens 3 weitere, die ebenfalls verhindern, daß das Virus sich vermehrt und dann am Ende tödlich sein kann.

          Es bringt ja nichts, wenn ich wie ein Roboter sage: Es gibt sichere Heilmittel, es gibt sichere Heilmittel, es gibt sichere Heilmittel ….
          und niemand liest die Artikel, niemand schaut sich die Videos an, niemand überprüft die unzähligen wissenschaftlichen Studien und Patente für diese Heilmittel.

          An anderer Stelle habe ich über meine Briefe an die Fraktionsvorsitzenden im Bundestag berichtet, denen ich die Heilmittel vorgestellt und sie gebeten habe, diese in ihren Reden im Parlament der Bevölkerung vorzustellen und zu fordern, daß sie umgehend allen Ärzten vorgeschrieben werden, welche mit Covid-19 zu tun haben.

          Keine Fraktion hat sich für die Heilmittel interessiert.
          Nur ein paar AfD-Abgeordnete, die sich aber in ihrer Partei auch nicht durchsetzen konnten.

          In einer echten Demokratie, wo sich die Regierung an das geltende Recht hält und die Bürger ausgewogen informiert werden, hätte die Regierung zusammen mit den Massenmedien über die Heilmittel aufgeklärt und es wäre zu keinem Lockdown gekommen.

          Aus meiner Sicht müssen die Altparteien geschlossen hinter Gitter.
          Nicht nur wegen diesem Verbrechen, dem Volk bewährte Heilmittel gegen Covid-19 zu verschweigen, sondern wegen allen anderen Verbrechen wie die Flutung mit Asylbetrügern, mit Moslems, mit Armutsmigranten aus der EU und dem Rest der Welt, für die Zerstörung der Wälder mit Windrädern, für die Zerstörung der Stromversorgung und so weiter und so fort.

          Ich greife noch kurz ein Beispiel für die kriminelle Regierung heraus, das von den Staatspropaganda-Medien unter dem Radar gehalten wird.
          Es zeigt sich immer deutlicher, daß Anis Amri nicht alleine den Anschlag am Breitscheidplatz begangen hat. Er hatte Mittäter vor Ort und das wissen die „Sicherheitsbehörden“, vertuschen es aber gezielt.
          Merkel schützt die Täter, es sind ihre Toten und sie will natürlich nicht dafür hinter Gitter, versteht man doch.
          Da wird von LKA und BKA-Beamten gelogen auf Anweisung von Oben.
          Da wurden Beweismittel manipuliert, um die offizielle Einzeltäter-Version zu stützen.

          Die offizielle Anschlagsgeschichte wird immer bizarrer
          https://www.heise.de/tp/features/Die-offizielle-Anschlagsgeschichte-wird-immer-bizarrer-4722838.html?wt_mc=rss.red.tp.tp.atom.beitrag.beitrag

          Die Sekunden, wie der Laster durch die Budengasse des Weihnachtsmarktes rast, hat eine Hamburger Medien- und Filmproduktionsfirma festgehalten, die an jenem 19. Dezember 2016 für Werbeaufnahmen in Berlin war. Die Aufnahmen wurden aus einiger Entfernung vom Hochhaus Europacenter aus aufgenommen. Als der LKW zum Stehen kommt, sieht man die Fahrertüre aufgehen und eine Person aussteigen. Kurz danach bricht der Film ab und setzt erst wieder ein, als der Stadtbus der Berliner Verkehrsbetriebe hinter dem LKW angehalten hat. Das war etwa 40 Sekunden später, diese Zeit fehlt in dem Video. Die Hamburger Filmproduktionsfirma hat damals praktisch den ganzen Tag über gedreht – vor der Tat, während der Tat und nach der Tat.

          Der Ausschuss wollte nun wissen: Wurde das Material bearbeitet, vergrößert, verlangsamt? Tatsächlich wurde es bearbeitet, erfuhr man, allerdings nicht durch Experten des BKA, sondern durch die Filmfirma selber. Sie wurde vom BKA damit beauftragt und habe, so der BKA-Vertreter, „rausgeholt, was möglich war“. Das Filmmaterial sei nicht weiter zu verbessern. Nicht beantwortet wurde allerdings die Frage, warum und wodurch die zeitliche Lücke von etwa 40 Sekunden entstanden ist, ehe die Handlung wieder einsetzt. Aufgrund der Lücke kann man nicht erkennen, wohin sich der Fahrer bewegt hat und ob möglicherweise noch eine zweite Person ausgestiegen ist.

          Ein wichtiger Zeuge könnte der Fahrer des BVG-Busses sein, der hinter dem Tat-LKW anhalten musste. Doch er wurde allem Anschein nach nicht als Zeuge vernommen. Im Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses tags darauf hieß es, von dem Busfahrer liege kein Zeugenprotokoll vor.

          Liken

    • Ingrid schreibt:

      Herr Kümel, sie können es wohl nicht lassen. Wir sind alle gut informiert, bitte belästigen sie uns nicht dauernd mit ihren imagimären Coronatoten.
      ES REICHT UNS LANGSAM.

      Liken

  2. Berti schreibt:

    …da mokiert sich bestimmt mancher, wenn ich jetzt das Rasiermesser d. Nation, erfunden v. Arzt Joseph Ignace Guillotin erwähne?…;-)

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Also bei ‚PI‘ neulich, da wurde von der Moderation jemand, der das Wort ‚aufknüpfen‘ erwähnte – gelöscht.

      Aber ‚Rasiermesser‘ geht vielleicht noch. 😎 😎 😎

      Gefällt 1 Person

    • Verismo schreibt:

      @Manfred Schreiber

      danke für Ihre Anwort. Das nenne ich Aufklärung. Und zudem, Sie klären nicht nur auf, sondern schreiben an die Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, was nur bei einigen in der AfD ankam, aber nichts ausrichten können, weil denen auch die Hände gebunden werden.
      Damit ist klar , daß überhaupt kein Interesse besteht diesen Virus zu bekämpfen, mit diesem Virus wird gearbeitet nach Plan der Globalisten.
      Die ganze Coronasache ist der größte Krimi, seit 11.9.

      Liken

  3. Semenchkare schreibt:

    „In der Politik gibt es keine Zufälle. Es ist vieles angedacht, durchgespielt und verifiziert. Es ist eine Machtfrage wie zund zu welchem Zweck was entschieden wird“ !

    **********************************************

    ….Dieser Bürger sieht sich nun unvermittelt einer wahren öffentlichen Beschimpfungskanonade ausgesetzt. Im öffentlich rechtlichen Rundfunk wird er nun als „Spinner“ und als „Wirrkopf“ diffamiert, Demonstrationen stehen unter der besonderen Aufmerksamkeit und Obacht des Verfassungsschutzes (wie vielfach medial berichtet und damit auch unterschwellig angedroht). Er wird unversehens in einen Topf mit „Holocaustleugnern, Rechtsextremen, Nazis, Reichsbürgern“ (SPD-Generalsekretär Klingbeil am 12.05.2020 in NTV) geworfen. …

    ********************************************

    Tja: Wem nutzt es und wer sind ihre Boten?

    *******************************************

    Les Brigandes C’est écrit dans le Journal

    PAROLES :

    Je fais partie d’une bande
    Qu’on appelle Les Brigandes
    Abandonne tout espoir
    Si tu me croises un soir dans le brouillard
    Tu verras tout ce que je fais de mal
    Je te mordrai jusqu’à la moelle
    Oui, comme c’est écrit dans le journal

    J’ai la haine, j’ai la rage
    Je déclenche le carnage
    Je suis la femme sauvage et nue
    Qui te fera manger de la betterave crue
    Je chante des chansons immorales
    Je suis perverse et asociale
    Oui, comme c’est écrit dans le journal

    Si tu es faible, si tu es vieux
    Tu seras ma proie, malheureux
    Je te séduis pour ton héritage
    Tu finiras ta vie dans une cage
    Dans ma secte infernale
    On se roule dans le scandale
    Oui, comme c’est écrit dans le journal

    On me craint, on me dénonce
    Le système, je le défonce
    Je ne laisse rien debout
    Moi, je hurle plus fort que les loups
    On me traque comme un animal
    Contre moi c’est la guerre totale
    Oui, comme c’est écrit dans le journal (bis)

    ….

    Liken

  4. Semenchkare schreibt:

    Dresden 18.05.2020 Abendspaziergang

    Liken

  5. Emil schreibt:

    Da mokiert sich der „König“ von Bayern und angehende KaKa (Kanzlerkanditat) Söder über AfD: „Von der AfD bleibt nur noch ein Wrack übrig.“
    Nun denn, ich denke wir werden sehen von wem ein Wrack übrig bleibt.

    Liken

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Emil,
      Söder hat da unbeabsichtigt das Richtige getroffen:
      Eine Alternative kann die AfD nur sein, wenn sie für das deutsche Volk arbeitet. Wenn sie alle Leute rausschmeißt, abwürgt oder diffamiert, die sich getreu dem GG für das deutsche Volk einsetzen, bleibt wirklich nur ein Wrack!

      Liken

      • Verismo schreibt:

        Dr. Gunther Kümel,
        ganz Ihrer Meinung.
        Ich bin so enttäuscht, was da gerade wieder abläuft und bin als Mitglied ausgetreten.
        Aber selbstverständlich stehe ich zu den Echten, die ich so erkannt habe, und genau die, stehen immer auf der Abschußliste.

        Liken

  6. Semenchkare schreibt:

    Fundstück:
    ***************

    …!!

    Gefällt 1 Person

  7. Verismo schreibt:

    Es gibt schwache und es gibt starke Menschen.
    Jahr für Jahr läßt sich eine große Anzahl gegen Grippe impfen, weil es sie beruhigt. Die Angst vor Grippe und daran sterben zu können, ist größer als die Angst vor Impfschäden.
    Und genau diese Menschen die kein Vertrauen mehr zu ihren Selbstheilungskräften, aufgrund eines intakten Immunsystems, für das natürlich jeder selbst Sorge zu tragen hat, wir haben kein Recht auf Gesundheit, aber ein Recht auf körperliche Unversehrtheit., genau diese Gruppe konnte man in Panik versetzen.
    Und so wie diese Panik gesteuert worden ist, kann man diese Vorgehensweise als kriminell bezeichnen. Man kann auch aus Angst vor Corona sterben, oder Selbstmord begehen.
    Und in der Zeit des Bildes konnte man mit den Bildern aus Italien die Menschen in den „Corona-Wahnsinn“ treiben. Mit Dank haben sie sich“ einsperren“ lassen, mit Dank tragen sie ganztägig ihre dümmlich entstellende Maulklappe, am liebsten noch einen Schutzanzug, Fenster geschlossen und Lebensmittel vor die Haustüre geliefert. Sie glauben tatsächlich, daß das ihre einzige Chance ist, dem Corona-Tod zu entkommen.
    Aus diesem Grund muß man das, was in Bergamo geschehen ist unbedingt abklären.Denn damit wird man immer konfrontiert, wenn man ihre Panik normalisieren möchte.
    Einmal hat man gesagt, das wären die Särge von einem Schiffsunglück gewesen, doch vielleicht könnte diese Nachricht in nachstehendem Link die hohe Sterberate aufklären.?
    Man spricht von vermehrt stattgefundenen Impfungen genau in diesem Gebiet.
    https://henrymakow.com/deutsche/2020/03/22/italien-geimpftes-gebiet-ist-am-schlimmsten-betroffen/

    Gefällt 1 Person

    • Manfred Schreiber schreibt:

      Es gibt mehrere Gründe für die schlimmen Zustände in Bergamo.
      Unter anderem:
      a) die Impfungen, welche mit Coronaviren verunreinigt sind (siehe Dr. Mikovits), bewirken, daß Covid-19 besser andocken kann
      b) viele ältere Menschen mit Vorerkrankungen = schwaches Immunsystem = Covid-19 hat freie Fahrt
      c) zu wenige Intensivbetten, zu wenig Pflegepersonal, zu wenig Ärzte
      d) falsche Behandlung auf der Intensiv, welche unweigerlich zum multiplen Organversagen führt = die Ärzte haben wegen der falschen Behandlungs-Vorgaben den Tod verursacht
      e) nur ein Krematorium für so viele Leichen, das schaffen die Bestattungsunternehmen nicht, deshalb mußte das Militär aushelfen = Horrorbilder gehen um die Welt und erzeugen Todesangst.

      Solche Zustände gibt es weltweit. Die wirksamen Heilmittel sind verboten, sind nicht bekannt. Es gibt zu wenig Ärzte, zu wenig Krankenhausbetten, massenhaft schlechtes Immunsystem durch Mangelernährung (extreme Armut), so daß die Menschen in die gefährliche „Lungenphase“ von Covid-19 kommen. Dadurch, daß Covid-19 die roten Blutkörperchen befällt und diese für den Sauerstofftransport ausfallen, kommt zum fast gleichzeitigen Organversagen von Lunge, Leber und NIeren = Exitus, keine Rettung möglich.

      Dr. Klinghardt hat es in den vergangenen Jahren immer wieder erlebt. Beispiel Melatonin in hohen Dosen heilt Krebs, dies wird durch Studien weltweit bekannt. Die Studien verschwinden ganz schnell wieder und die EU verbietet Melatonin.
      Oder es gibt bewährte Medikamente und wenn sie dringend gebraucht werden, werden verboten oder von den Herstellern nicht mehr produziert und vom Markt genommen.
      Das sind keine Zufälle, das sind geplante Verbrechen.

      Liken

      • Verismo schreibt:

        Manfred Schreiber,

        „das sind keine Zufälle, das sind geplante Verbrechen“
        das was Sie erkannt haben, diese grenzwertige grobe Fahrlässigkeit wird auch im nachstehenden youtube –
        sachlich und eindeutig angesprochen.
        Diese Schweizer sind froh in der Schweiz zu leben, weil es dort noch demokratisch zugeht. Wenn es bei uns so weiter geht, wenn man gezwungen wird zu einer fragwürdigen Impfung, die Toten sind bereits dabei schon angekündigt und miteingerechnet, dann befinden wir uns bereits in einer Diktatur.
        Diese Machtübernahme, war das große „Geschenk“ dieses Coronaviruses, mit dem jetzt die neue Normalität erreicht werden konnte und die angekündigte Transformation Beine bekommen hat. Ich wiederhole, mit diesem Virus kann man alle Macht auf Erden erreichen. Die virusverseuchten Angstgehirne laufen gerne freiwillig mit Masken herum und sind dankbar bereit für weitere Einschränkungen und Forderungen.
        Das Bild, daß diese alle abgeben, die freiwillig die Maske tragen, kann ich nur als Unterwerfung empfinden..
        Gläubige Menschen wissen- „meine Zeit steht in Deinen Händen“, diese glauben: „meine Zeit steht im Tragen der“ Corona-Maske““
        Jeder der noch einen Funken Verstand hat, umsonst sind nicht so viele auf den Straßen, weiß um diese große Gefahr, die alles was bisher durch den Coronavirus Covid-19 entstanden ist, in den Schatten stellen wird.
        Es wird ernst, sehr sehr ernst. Und Deutschland ist wieder einmal „vorbildlich“ im Umsetzen (neues Immunitätsnachweisgesetz im Machtmißbrauch) gegen sein Volk.
        Corona RNA-Injektion ist keine Impfung

        Liken

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        Verismo,
        Ich habe mir das Filmchen angehört. Dieser Arzt sagt keineswegs, „RNS-Injektion (sei) keine Impfung“. Er merkt aber an, daß Genesene u.U. nicht gefeit gegen eine Zweitinfektion sind. Darauf beruht aber die „Strategie“ in der BRD: Vollständige Durchseuchung des gesamten Volkes. Auch die Gefahr von Spätfolgen der Erkrankung muß man berücksichtigen.
        Der Interviewer stellt die richtige Frage, ob vielleicht „etwas ganz anderes beabsichtigt“ war, als der Schutz des Volkes. Der Arzt anwortet nicht direkt darauf, er ist mit der Krankheit beschäftigt.
        .
        Das geplante VERBRECHEN der HERRSCHENDEN besteht darin, die EPIDEMIE ÜBERHAUPT ZUGELASSEN ZU HABEN!!!
        .
        Warum haben „sie“ das getan? Die ganze Epidemie war VERMEIDBAR !!
        Und jetzt klagen die Menschen über irgendwelche Grundrechtsverstöße (als wär das was Besonderes, Neues!).
        Die Kritiker lassen diese Verbrecher billig davonkommen!

        Liken

        • Verismo schreibt:

          werter Dr. Gunther Kümel,
          es kommt darauf an, wie man es sieht. Unter einer Impfung verstehe ich schon noch etwas Seriöseres. Denn diese Injektion ist äußerst fraglich, nachdem Zwischenstadien einer Erprobung, Verträglich- und Wirksamkeit fehlen.
          Wer natürlich diesen „Zaubervirus“ „entzaubert“ hat fragt sich, warum man es 2017/18 für normal empfand, daß diese Grippewelle 25 000 Todesfälle nachweislich aufzuzeichnen hatte.
          Man hat dabei auch vergessen, daß uns hier auf Erden eine bestimmte Lebenszeit gegeben wurde, 70, 80 Jahre, wenn es hoch kommt, dann noch drüber. Ist ja o.k.
          Aber wenn dann Menschen mit schweren Vorerkrankungen im hohen Alter, da reicht dann schon ein kalter Luftzug, versterben und nicht einmal geprüft wird was letztendlich ausschlaggebend war – denn der Coronazahlennachweis muß ja erbracht werden, um diesen ganzen Wahnsinn des Wahnsinns der uns erst noch blüht, zu rechtfertigen.
          Dieser Virus, eine „Ausgeburt der Hölle“ so wie der sich benimmt und mit ihm umgegangen wird, die ganze Welt steht auf dem Kopf, hat uns alle in eine“ neue Normalität“, wie Sebastian Kurz (der übrigens das Bad in der Menge ohne Maske genoß, wie neulich zu sehen war, bereits vor Ostern in nach Ostern angekündigt hat, geführt.

          Daß dieser Virus den Globalisten in ihrem Plan sehr dienlich ist, ist unbestritten.
          Nicht wir haben den Virus, der Virus hat uns.

          Liken

        • Verismo schreibt:

          für Herrn Dr. Gunther Kümel,
          gehört nach meiner Antwort, aber ich habe keinen Platz gefunden.,
          Was vorher nicht möglich war, macht „Corona“ möglich.
          Merkel und Macron – Deutsche Milliarden, „nur 500 Milli“ für ganz Europa
          https://www.watergate.tv/merkel-und-macron-deutsche-milliarden-fuer-ganz-europa/

          Liken

  8. Verismo schreibt:

    Warnung an alle Jogger
    Joggen mit aufgesetzter Gesichtsmaske- Lunge kollabiert
    https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2020/05/18/joggen-mit-aufgesetzter-gesichtsmaske-lunge-kollabiert/

    Liken

    • Verismo schreibt:

      und noch ein Gedanke ging mir gerade durch den Kopf
      die Einkaufswägen werden desinfiziert, überall können Coronaviren hängen.
      Ja, dieser Angstwahn, der absichtlich gesteuert worden ist, muß ja weiter gespielt werden, damit die dem Wahn verfallenen weiterhin im Wahn verharren und mit den Maßnahmen und Folgen einverstanden sind und nicht aufbegehren, wie die
      „Verschörungstheoretiker“-
      sub corona vendere in die Sklaverei führen
      die Kriegsgefangenen in Rom wurden bekränzt (Corona- Kranz- Krone-Siegeskranz) und wurden dann am Sklavenmarkt verkauft –

      Liken

  9. Ingrid schreibt:

    Herr Kümel, sie können es wohl nicht lassen. Wir sind alle gut informiert, bitte belästigen sie uns nicht dauernd mit ihren imagimären Coronatoten.
    ES REICHT UNS LANGSAM.

    Liken

    • Dr. Gunther Kümel schreibt:

      Ingrid,
      „Imaginär“ ??
      Sie wollen sich nicht den Tatsachen stellen. Sicher ist es „tröstlich“ in der Katastrophe, die Lage zu beschönigen. Aber die Zahlen sind unabhängig von den Wissenschaftlern einer Universität überprüft, sie korrigieren laufend die RKI-Zahlen.
      Mein Anliegen ist nicht, Sie zu erschrecken.
      Mein Anliegen ist es, Ihnen zum SCHUTZ vor Ansteckung zu raten und über die Verbrechen der Herrschenden aufzuklären.

      Liken

    • Manfred Schreiber schreibt:

      @Ingrid,
      ich gehöre nicht zu Ihrem „UNS“, denen es „REICHT“.
      Ganz im Gegenteil.

      Ich finde es gut, daß Herr Kümel seine Sicht der Dinge mitteilt.
      Ich finde es gut, wenn jeder seine eigene Sicht der Dinge mitteilt.
      So etwas nennt sich „Meinungsfreiheit“.

      Der Punkt ist, wie diskutiert wird. Mit Sachargumenten oder mit Beleidigungen.
      Bisher konnte ich bei Dr. Kümel noch nicht einmal den Ansatz einer unsachlichen Argumentation entdecken. Das trifft auf seine „Gegner“ nicht immer zu.

      Zum Corona-Virus:
      Unter bestimmten Voraussetzungen ist er tödlich für den Infizierten.
      Punkt.

      Weshalb der Einzelne an Covid-19 verstirbt, wird immer mehr klar. Ich zähle noch einmal ein paar Gründe auf, wobei die Liste sicher nicht vollständig ist:

      1. Die existierenden Heilmittel für jede Phase von Covid-19 werden von der Schulmedizin, den Politikern und den Massenmedien verschwiegen. Man läßt die Menschen sterben, um eigene Interessen zu verfolgen. Man geht über Leichen. Für Geld, für die Versklavung der Untertanen, für
      die Weltherrschaft, für die Festigung der eigenen Macht, zur Vertuschung der eigenen Fehler, zum Schutz vor Strafverfolgung.

      2. Den Ärzten werden die wirksamen Heilmittel und Therapien nicht mitgeteilt. Stattdessen werden ihnen Behandlungs-Schemata vorgeschrieben, welche zum Tod der Infizierten führen.
      Anders ausgedrückt: Sehr viele Corona-Infizierte sterben an der falschen Behandlung durch Ärzte.

      3. Covid-19 Infizierte haben sich nie selbst über Heilmittel und Prävention informiert.
      Sie haben ihr Vertrauen auf Merkel, auf das RKI, auf das Gesundheitsamt, auf die Massenmedien und die WHO gesetzt.

      Diese falsche Wahl kostet sie nun das Leben, denn mit den richtigen Heilmitteln kann sich jeder selbst bei den ersten Symptomen behandeln und zuverlässig heilen.

      4. Besonders in Entwicklungsländern kommt noch die blühende Korruption dazu.
      Es fehlt sauberes Trinkwasser, es fehlt eine vitaminreiche, gesunde Nahrung.
      Somit sind sehr viele Menschen dort mit einem schwachen Immunsystem unterwegs.

      Sie sterben dann durch Covid-19 und niemand rettet sie.
      Auch dort fehlt die Information über die vorhandenen Heilmittel, auch dort werden solche lebenswichtigen Informationen durch die Regierung, die Pharma-Mafia und die Massenmedien
      verschwiegen.

      Es sind also nicht die Corona-Toten von Dr. Kümel, sondern es sind Merkel-Tote, WHO-Tote, Impfstoff-Industrie-Tote, Pharma-Konzern-Tote.

      Und es trifft auch Ärzte, die sich infiziert haben und aufgrund ihrer Scheuklappen, ihrer
      Indoktrination durch die patentbasierte Medizin, niemals Ausschau nach alternativen Heilmitteln gehalten haben.

      Solch ein Arzt wurde von seiner Klinik in London in Quarantäne geschickt, weil er positiv auf Covid-19 getestet worden war und Symptome hatte.
      Zwischen dem Auftreten der typischen Symptome bis zur plötzlichen Verschlimmerung und dem
      Tod durch multiples Organversagen bleibt ein kleines Zeitfenster.

      Dieser Arzt hatte eine Ferienwohnung in Potsdam und reiste dort hin, um sich die Quarantäne als Urlaub zu versüssen.
      Er brach in seiner Wohnung zusammen und verstarb, bevor er den Notruf betätigen konnte.

      Das ist Covid-19, werte Ingrid, wenn der Infizierte die Voraussetzungen dafür erfüllt.
      Ich wünsche so etwas niemandem.

      Gruß,
      M. Schreiber

      Gefällt 1 Person

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        Manfred Schreiber,
        Das geplante VERBRECHEN der Herrschenden ist es, die EPIDEMIE überhaupt zugelassen zu haben! (Siehe TAIWAN! Taiwan hat rechtzeitig den „Westen“ GEWARNT !!)
        .
        Alles war VERMEIDBAR: Epidemie, schwere Krankheit, Todesfälle, Zusammenbruch der Wirtschaft.
        WARUM ??

        Liken

        • Manfred Schreiber schreibt:

          Dr. Kümel,
          wir kommen an den mir wichtigen Punkten wohl nicht zusammen.

          Ihren Punkt teile ich uneingeschränkt.
          Wenn man die Tatsache der Unterdrückung der wirkungsvollen Heilmittel ausblendet,
          bleibt es dabei, daß das Merkel-Regime die Infizierten bewußt reingelassen hat.

          Das ist Beihilfe zum Massenmord.
          Oh nein, eine Bitte an c_c um die Aufklärung der juristisch korrekten Begriffe für dieses Verbrechen.
          Denn der Täter ist ja Covid-19.
          Merkel und ihre Mit-Verbrecher haben die Corona-Toten nicht erschossen oder erstochen oder vergiftet.

          Ich komme mir vor wie in einem Science-Fiction-Film, wo die Regierung ihre eigenen Bürger abschlachten läßt, also Hochverrat und Massenmord und Genozid und weiß der Jurist was sonst noch alles, verübt und die Umfragewerte dieser Mörder-Regierung steigen und steigen und die Massenmedien singen Loblieder auf die Mörder und bekämpfen alle, welche die Wahrheit darüber sagen.

          Es sieht wie Massenhypnose aus, wie Schwarze Magie, wie wenn da Zombies ihren eigenen Mörder zujubeln.

          Warum machen Merkel und Co. so etwas Unmenschliches, Kriminelles, Unfassbares ?

          Ich habe mir eine Meinung gebildet.
          Habe aber keine handfesten Beweise dafür. Außerdem darf ich bestimmte Quellen, welche eindeutige Indizien bereitstellen, nicht nennen, weil dies in Deutschland strafbar ist.

          Für mich ist klar, daß es kein Zufall ist.
          Es geht um die Durchführung eines Plans, der schon lange existiert und deren Konstrukteure in Generationen denken und arbeiten.

          Figuren wie Merkel, Macron, Trump oder all die anderen Polit-Darsteller werden von den wirklich Agierenden jeweils passend ausgewählt und verrichten ihre ihnen zugewiesene Aufgaben.
          Schert eine dieser Marionetten aus, wird sie kaltgemacht und durch willige Vollstrecker ersetzt.

          Es gibt auch Pannen bei dieser ganzen Sache. Es gab Whistleblower, welche die Menschheit gewarnt haben. Es gab Bestrebungen, Widerstand zu leisten, doch das sind zeitweilige Verzögerungen, die nach Bedarf repariert werden.

          Ich denke, daß Dr. Henry Makow diese Weltenlenker korrekt identifiziert und deren Motive ebenfalls korrekt beschreibt. Er mag hier und da falsch liegen, das sind aber unbedeutende Details.

          Die Menschheit wurde in einen satanischen Kult eingeweiht. Dieser tritt als „Globalisierung“, „Eine-Welt-Regierung“ und „die Neue Weltordnung“ in Erscheinung.

          Die Illuminaten repräsentieren eine jahrhundertealte Ehe zwischen dem jüdischen Finanzwesen und der nicht jüdischen Aristokratie, die auf Geld, Macht und dem Okkulten beruht. Diese Banker haben sich der Kontrolle über Staatskredite bemächtigt und haben somit unbegrenzte Mittel, um ihre schändliche Agenda voranzutreiben. Sie haben alles und jeden gekauft und bedienen sich der Androhung von Erpressung, um ihre Marionetten zu lenken (die unsere „Führer“ sind).

          Die meisten Juden und Nicht-Juden wissen nicht, dass das Judentum durch zwei Lehren definiert wird: den xenophoben Talmud und die auf der Idee rassischer Überlegenheit begründete Kabbala. Sein geheimes Ziel ist die Weltherrschaft, was bedeutet, dass das Kreditmonopol der Banker auf ein Monopol auf alles, also spirituell, politisch, kulturell und materiell, ausgeweitet werden soll.

          Ich bin ein assimilierter kanadischer ethnischer Jude. Ich betrachte das kabbalistische Judentum als einen satanischen Kult, der sich als Religion ausgibt. Meine Großeltern wurden im Holocaust geopfert, um eine Begründung für die Errichtung Israels als Zentrum der satanischen Weltherrschaft zu liefern. Meine Eltern entgingen knapp dem Tod, indem sie vorgaben, nicht jüdisch zu sein.

          Der zweite Weltkrieg war eine Falle, um Deutschland zu zerstören. In meinem Buch Illuminati, das kürzlich auf Deutsch erschienen ist, erbringe ich den Beweis, dass Hitler ein Handlanger der Illuminaten und der Zweite Weltkrieg eine Farce war.

          Der Vorwurf des „Antisemitismus“ ist ein hinterhältiger Trick, der angewandt wird, um jeglichen Widerstand gegen die freimaurerische jüdische Agenda zu entkräften. Diese Agenda beinhaltet die Umwandlung des Menschseins in ein Sklavendasein durch die Zerstörung unserer menschlichen Identität, welche auf Rasse, Religion (Gott), Nation und Familie (Geschlechterrollen) beruht. Sie wollen eine Rasse (Rassenmischung), eine Religion (Luziferianismus), ein Geschlecht (Bisexualität) und eine Nation (Weltstaat).

          Die Beschuldigung des Antisemitismus ist ein Ablenkungsmanöver, denn sowohl Juden als auch Nicht-Juden – tatsächlich die Menschheit als Ganzes – wurden in diesen satanischen Kult eingeweiht, ohne sich dessen bewusst zu sein. Wir sind alle Opfer dieser Verschwörung.

          Millionen von nicht jüdischen Freimaurern kontrollieren Regierungen, Medien, Militär, Unternehmen und Bildung als Marionetten des Zentralbankenkartells. Um heutzutage im öffentlichen Leben Erfolg zu haben, muss man Rasse, Religion, Nation und Familie verraten, oder sich zumindest dieser bösartigen Agenda nicht entgegenstellen.

          Diese Verschwörung schürt Terror als Vorwand, um Tag für Tag ihren Einfluss zu vergrößern. Das Schicksal der Menschheit hängt am seidenen Faden.

          https://henrymakow.com/deutsche/13-2/

          Liken

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Manfred Schreiber,
          Ja, wir kommen nicht zusammen. Trotz grundsätzlich gleicher Denkrichtung.
          Ihr Argument: In der Krankheit verheimlcht „man“ Heilmittel.
          Mein Argument: Die Krankheit war VERMEIDBAR und wurde vorsätzlich NICHT VERMIEDEN!

          Liken

        • Manfred Schreiber schreibt:

          Ja, Dr. Kümel, so ist es.
          Es spielt ja auch keine Rolle, weil wir keine politische Macht haben.

          Ich gehe noch einen Schritt weiter, auch da werden Sie wohl nicht zustimmen:
          Die Krankheit wurde durch Virologen verursacht.

          Covid-19 ist eine Labor-Schöpfung.
          Ohne Virologen hätte es viele Krankheiten nicht gegeben.

          In den Impfstoffen sind jede Menge Retroviren aus Gehirnen von Labormäusen, aus Hundenieren und seit 1996 Proteine aus abgetriebenen Föten.

          Was passiert, wenn menschliches Eiweiß in die Blutbahn gespritzt wird ?
          Es gibt eine Abstoßungsreaktion des Immunsystems. Deshalb müssen Empfänger von Spender-Organen lebenslang immununterdrückende Medikamente einnehmen.

          Es ist ein Verbrechen globalen Ausmaßes, daß vor allen unseren Kindern so etwas injiziert wird.
          Die Schäden treten nicht immer direkt nach der Impfung auf, manchmal dauert es Jahre oder Jahrzehnte. Autismus, Krebs, schwere chronische Erkrankungen.

          Dr. Judy Mikovits, selbst Virologin und Impfstoff-Forscherin, erzählt aus dem Nähkästchen der Impfstoff-Forscher.
          PLANDEMIC TEIL 1 MIKOVITS DEUTSCHE ÜBERSETZUNG
          https://www.bitchute.com/video/Rch8d8BF5MvO/

          Liken

  10. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    THR REGT EUCH ÜBER DIE VERKEHRTEN SACHEN AUF!

    COMPUTERVIRUS:
    Regierung schiebt ein Gesetz zur Totalüberwachung kurz vor Abstimmung in eines über Verkehrsordnungswidrigkeiten:

    Liken

  11. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Verismo,

    Zu dem verbreiteten Irrtum mit den „Grippetoten“:
    Jedes Jahr entsteht in China ein völlig neuer Influenzastamm. Er breitet sich aus, und jeder Virologe, Immunologe weiß schon, nach wievielen Wochen dieses neue Virus in Europa auftauchen wird. In dieser Zeitspanne synthetisieren die Wissenschaftler der Behringwerke, Marburg, einen Impfstoff gegen dieses Virus.
    Je nachdem, wie gut dieser Impfstoff ist und auch abhängig von der Letalität des neuen Influenzavirus gibt es völlig verschiedene Grippewellen. In einem Jahr gibt es in der BRD überhaupt keinen Grippetoten, in anderen Jahren ein paar Dutzend, und in seltenen Jahren ein paar Tausend, etwa 2018 20.000. Es ist also unlogisch, die allerhöchste Zahl zur Beurteilung heranzuziehen.
    Das RKI veröffentlicht die Zahlen. Nimmt man den Durchschnitt der Jahre 2000 bis 2018, so ergibt sich die Zahl von 8000 Toten pro Jahr in der BRD. Im gesamten Jahr!
    .
    Schon jetzt (nach nur 2 Monaten Epidemie!) übertrifft die (vom spahnmerkel verschuldete) Zahl an Coronatoten diese Zahl erheblich, und wir stehen ja erst am Anfang der Durchseuchung. Im ganzen Jahr 2020, also in den 12 Monaten vom Beginn des Sterbens im März bis zum nächsten März wird die Zahl der Corona-Toten gigantisch viel höher sein, denn die Zahl der Todesfälle nimmt ja noch immer exponentiell zu.
    Die SZ veröffentlicht täglich die Letalitätszahlen für jeden einzelnen Landkreis. Die Zahl schwankt zwischen 1% und 10 %.
    Merkel plant, daß nach der vollständigen Durchseuchung 60-70 % der Bevölkerung die Krankheit durchgemacht haben werden. Das sind 56 Millionen, davon 11 Millionen krankenhauspflichtig schwerkrank.
    Die Zahl der Toten kannst Du Dir selber ausrechnen.
    Wir können nur hoffen, daß die Entwicklung eines effektiven Impfstoffes abgeschlossen werden kann, bevor Hunderttausende gestorben sein werden.

    Liken

    • Manfred Schreiber schreibt:

      Es gibt wirksame Heilmittel für jede Phase von Covid-19.
      Es braucht niemand an Covid-19 zu sterben.
      Wir brauchen keinen Impfstoff.
      Das sind die Fakten.

      Liken

    • Verismo schreibt:

      Dr. Gunther Kümel,
      was sagen Sie hierzu?
      Bundesregierung wußte offenbar schon im März, daß diese Gefahr übertrieben dargestellt wurde-
      und wenn wir doch jetzt schon, wie Manfred Schreiber glaubhaft nachweisen konnte mehrere günstige Varianten von Heilmitteln dafür haben, uns diese teuren Impfforschungen sparen können, was natürlich nicht im Sinne von Spahn, Drosten und wie sie alle heißen, die dabei mitverdienen, denn Bill Gates weiß sich bestimmt zu revanchieren, dann haben sie diese Toten auch noch auf dem Kerbholz.
      Zudem, darf man nicht am Virus hängen bleiben bezüglich Krankheitsverursachung, sondern dieser Virus, in der Hand von gottlosen Menschen, ist genau das Mittel, das ihnen noch gefehlt hat für eine totale Überwachung und evtl. prophetische Erfüllung – und er machte, die Kleinen und die Großen, die Armen und die Reichen bereit, daß sie eine Zahl, Hand oder Stirn 666 sich anbringen lassen, ohne die niemand mehr kaufen oder verkaufen kann. So sinngemäß. Und diesem Szenario nähern wir uns immer mehr, dank einer hysterisch gesteuerten verursachten Pandemie, für die es nur eine Lösung angeblich gibt, so wird es uns pausenlos eingehämmert – die“ rettende“ Impfung-.
      Aussteigen kann man nur, indem man sich nicht ängstigen läßt, normale Hygiene einhält, und über den Virus hinausblickt.
      Was hat man mit uns vor?
      https://multipolar-magazin.de/artikel/bundesregierung-gefahr-ubertrieben
      Das finanzielle Desaster wegen Corona trifft uns alle schwer
      https://www.reitschuster.de/post/die-deutschen-sind-die-armen-würstchen-der-eu

      Liken

  12. Verismo schreibt:

    Netzfund!
    Schweren Herzens akzeptiere ich, daß Du immer noch an diese Verschwörungstheorie glaubst, aber bitte benutze bei Deinem nächsten Einkauf diese Holzgriffe für den Einkaufwagen, denn Du weißt ja, der Virus ist besonders auf Einkaufswägen am tödlichsten.
    40 % aller Supermarktbesucher stecken 32 % der Kassiererinnen zu 75 % an.
    114 % davon sterben noch am selben Tag
    Das hat das Klobert-Roch-Institut heute gesagt.
    Deine Mutti

    Liken

    • Verismo schreibt:

      Ach den Link vergessen, denn die schützenden Holzgriffe muß man unbedingt gesehen haben.
      https://t.me/q_anonymous_kanal_deutschland/21971

      Liken

      • Dr. Gunther Kümel schreibt:

        Verismo,
        Wer der Regierung oppositionell gegenübersteht, beteiligt sich nicht an der Verharmlosungs- und Durchseuchungs-Strategie. Wenn man zu den 20% der Bevölkerung gehören will, die NICHT erkranken, muß man:
        1. Abstand halten.
        2. Daran denken, daß das Virus etwa 9Tage lang an Oberflächen haftet: Münzen, Geldscheine, Klinken, Haltegriffe, Druckknöpfe (z.B. PIN).
        Die Holzgriffe sind albern.
        Ich führe stets ein Fläschchen mit Hände-Desinfektion bei mir. Bei Bedsrf desinfiziere ich Gegenstände oder die eigenen Hände.

        Liken

        • Verismo schreibt:

          Dr. Gunther Kümel
          Noch eine Frage. Haben Sie dieses Desinfektionsmittel schon immer bei sich geführt oder erst seit dieser Corona-Krise?

          Liken

        • Dr. Gunther Kümel schreibt:

          Verismo,
          Klar, daß ich erst mit dem Desinfizieren angefangen habe, als die Gefahr einer Ansteckung groß wurde.
          Sie ist weiterhin groß.
          Als Chemiker und Virologe war ich nicht auf käufliche Mittel angewiesen. Ich habe mir das wirksame Mittel selbst angesetzt und gleich für die esamte ausgedehnte Familie und für Kameraden mit. Das meiste davon habe ich schon verteilt.

          Liken

        • Martin Schreiber schreibt:

          Hände desinfizieren ist nett, aber man fängt sich Covid-19 auch über die Luft ein.

          Die Lösung für die Corona-Seuche ist eine wässrige Lösung von Chlordioxid.
          Sie heilt Covid-19 in allen Phasen der Erkrankung.

          Die Lösung besteht also darin, alle Regierungen, die das Heilmittel verschweigen, verbieten oder anderweitig unterdrücken, zu verhaften und alle Menschen über dieses Heilmittel aufzuklären.

          Man kann es selbst herstellen. Apotheker können es herstellen und für jene Menschen anbieten, welche es sich nicht zutrauen, es selbst herzustellen.
          Ärzten kann das Protokoll für die Behandlung von Covid vorgeschrieben werden, vor allem in Kliniken auf den Intensiv-Stationen. Dann stirbt keiner mehr an Covid-19.

          Aufgrund der katastrophalen Lage in Südamerika (die Menschen sterben wie die Fliegen an Covid-19) haben Ärzte dort den Mut gefunden, CDS (Chlordioxid in wässriger Lösung) an sich selbst zu testen, denn viele Ärzte infizieren sich und sterben genauso wie ihre Patienten ohne jede Hoffnung.
          Die todkranken und von der Schulmedizin nicht mehr zu rettenden Ärzte wurden durch Chlordioxid innerhalb von maximal 4 Tagen vollständig geheilt.
          Nun wenden sie das Mittel bei allen schwerstkranken Covid-19 Patienten an, die damit einverstanden sind.
          So wurden bereits 100 Patienten geheilt, deren Leben sonst zu Ende gewesen wäre.

          Wer steht der Aufklärung und Anwendung von Chlordioxid im Weg ?
          Die Aufzählung ist leicht.
          Es sind die obersten Gesundheitsbehörden wie CDC, WHO, RKI usw.
          Es sind die Regierungen, die allesamt von der Pharma-Industrie geschmiert und in ihre Posten gehievt wurden und dort alles abblocken, was die Gewinne der Pharma gefährdet.
          Es sind die Massenmedien.
          Es sind die Virologen, die Ärzte, welche von der Pharma-Industrie indoktriniert wurden. Alle medizinischen Fakultäten sind Propaganda-Instrumente der patentbasierten Medizin.
          Es sind die indoktrinierten Menschen, die sofort abwehren, wenn man ihnen die Lösung vorstellt.

          Liken

  13. Verismo schreibt:

    Eine mutige, junge, hübsche Anwältin die sich traut –
    hoffentlich kommt sie nicht in die Psychiatrie
    „Lockdown ist verfassungswidrig-Anwältin klagt gleich in mehreren Bundesländern
    https://www.focus.de/politik/deutschland/corona-regeln-in-deutschland-massnahmen-sind-verfassungswidirg-rechtsanwaeltin-uebt-trotz-lockerungen-deutliche-kritik_id_12012673.html

    Liken

  14. Verismo schreibt:

    Wem bei diesen klaren Worten die Augen nicht aufgehen, dem ist nicht mehr zu helfen
    Herr Sichert von der AfD spricht Klartext im Bundestag, auch entlarvt er die Heuchler
    Die Mehrheit unter ihnen setzt die uns verordnete „Maulklappe“ nicht auf. Wissen die mehr als wir über die „Gefährlichkeit“?

    Liken

  15. Martin Schreiber schreibt:

    Über 100 Fälle von Covid-19 mit CDS von AEMI-Ärzten in ersten klinischen Studien geheilt
    https://lbry.tv/@Kalcker:7/100-Covid-Geheilte-Aememi-1:2

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s