„Deutschland verrecke“ im Deckmantel der Toleranz: Neuer Film nennt die Hinterleute und Vernetzungen der Antifa-Südwest!

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Stecher

antifa7

Ein Video vollgepakt mit Rechercheergebnissen, Fakten und Erklärungen. Antifa/Migrantifa Terrorgruppen Aufklärung 2020

„Deutschland verrecke!“ steht auf den Banner, „Deutsches Blut auf deutschen Boden!“, ertönt in den hasserfüllten Sprechchören. In schwarz gehüllte Jugendliche reihen sich neben Alt-´68er Rentierpullis, Langzeitarbeitslose neben schick gekleidete Mitläufer, Nutznießer und Opportunisten.

Der neue Film von MSR-Aufklärung enthüllt:Seit die Antifa glaubt, diesemLand ihren Stempel aufdrücken zu müssen, hat der Faschismus wieder einen Nährboden gefunden. Toleranz und Vielfalt werden ganz fadenscheinig vorgeschoben, um Gewaltangriffe gegen Polizisten zu verüben, Autos abzufackeln oder ganze Straßenzüge zu verwüsten. Alleine im vergangen Jahr hat sich die Anzahl der linken Straftaten geradezu verdoppelt: So wurden 2019 exakt 486 Delikte und nochmals 112 Gewaltvergehen offiziell registriert.

In knapp 80 Minuten erwähnt der Fellbacher Dokumentarfilmer Michael Stecher nicht nur die Hinterleute der Antifa-Südwest, es werden auch Treffpunkte genannt, politische Debatten gezeigt und dargelegt, dass es sich bei der Antifa um ein allzeit gewaltbereites linksradikales Bündnis mit weiten Fangarmen handelt.

HIER GEHT´S ZUM MSR-FILM: https://youtu.be/TF5PQxYgoAQ

Dem zugrunde liegt ein breites Netzwerk, dass sich durch sämtliche Altparteien, NGOs, den Gewerkschaften bis hin zu Friday For Future oder der Seebrücke sowie etlichen regionalen Klein- und Kleinstgruppen zieht.

Als Drahtzieher werden in dem Film unter anderem Alfred Denzinger, Chef der linken Denunzianten-Plattform „Beobachternews“, Jens Heidrich von „Stuttgart gegen Rechts“ oder der Anwalt Christos Psaltiras genannt. Beliebte Treffpunkte sind unter anderem das als Kulturzentrum getarnte Lilo-Herrmann-Haus in Stuttgart oder die Zentrale der IG Metall Rems-Murr in Waiblingen. Beide Orte stellen der Antifa gerne Räume zur Verfügung, wo Aktionen geplant werden oder man Veranstaltungen abhält.

Während die Antifa in Amerika bald als Terrororganisation eingestuft und verboten werden soll, genießt sie in Deutschland den vollsten Rückhalt des Altparteienfilzes: Unlängst war ein Verbotsantrag der AfD gescheitert, wohingegen sich SPD-Chefin Saskia Esken offen zur Antifa bekennt und Grünen-Politikerin Renate Künast sogar eine staatliche Besoldung der roten SA forderte. Und während bei jeder Gelegenheit an Hanau, Christchurch oder Halle erinnert wird, finden die Gutmenschen keinerlei anteilnehmenden Worte an dem Mordanschlag an Andreas Ziegler, der als Teilnehmer an einer Corona-Demo rund 50 Linken in die Hände fiel und als wehrloser Mensch eine Waffe an den Kopf gehalten bekam.(IGM/DGB hat mitgeschossen) Bereits in der Nacht zuvor hatte die Antifa drei Lkws der 711 Querdenker abgefackelt. Mittlerweile verhärten sich die Gerüchte, dass sich Mitglieder der roten SA in syrischen Terrorcamps militärisch ausbilden lassen.

Auf dem Vormarsch ist zudem die so genannte Migrantifa, einem Zusammenschluss aus Antifa-Mitgliedern und Wirtschaftsflüchtlingen, die bereits den Dienst an der Waffe praktiziert haben. Dabei hatte schon der deutsche Journalist Henryk M. Broder richtig formuliert, dass „die Antifa längst verboten wäre, wenn es in Deutschland tatsächlich einen Faschismus gebe“!

MSR forderte in dem neuen Film nicht nur ein sofortiges Verbot von Beobachternews und der nicht minder blutroten kommunistischen Plattform Indymedia, sondern auch ein verschärfteres, konsequenteres Vorgehen gegen linke wie muslimische Randalierer, kommunistische Staatsfeinde und deren Unterstützer.

www.conservo.wordpress.com     3.7.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, antifa, APO/68er, Die Grünen, Flüchtlinge, Gewerkschaft, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu „Deutschland verrecke“ im Deckmantel der Toleranz: Neuer Film nennt die Hinterleute und Vernetzungen der Antifa-Südwest!

  1. uwe.roland.gross schreibt:

    Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  2. Vasco da Gama schreibt:

    Dem Hass freien Lauf gelassen: BLM-Aktivisten verüben Säure-Anschlag auf weiße Christen
    https://www.anonymousnews.ru/2020/07/02/blm-saeure-anschlag-auf-weisse/

    Gefällt 1 Person

  3. Ingrid schreibt:

    Dieser ganze Antifa- Wahnsinn wird auch unsere Politiker noch einholen, denn die züchten sich da agressive junge Verbrecher heran, die zu allem bereit sind und auch vor denen die jetzt wegschauen und die, die die noch mit Steuergeldern finanzieren, auch die werden noch ihr blaues Wunder erleben, denn der Mob will Macht und Hoheit über dieses Land. Das zeichnet sich schon seit geraumer Zeit ab.
    Wenn die sich mit den gewaltbereiten Islamisten zusammentun, dann beginnt der Bürgerkrieg und wir sind dann mittendrin.

    Gefällt 5 Personen

    • volksvertreter schreibt:

      Ich bin in der IG Metall seid über 25 Jahren. Bedingt durch den Beruf ,war man damals fast dazu gezwungen worden.
      Als ich das hier gelesen habe,bin ich zu den Entschluss gekommen,dort auszutreten.
      Wer diese Faschisten unterstützt, gehört auch von mir nicht mehr durch Beiträge unterstützt.
      Danke Herr Stecher für diese Erkenntnis.

      Gefällt 1 Person

  4. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt 1 Person

  5. Vasco da Gama schreibt:

    Terrorismusbericht bestätigt: Islamisten und Linksextremisten sind die größte Gefahr
    https://marbec14.wordpress.com/2020/07/03/terrorismusbericht-bestaetigt-islamisten-und-linksextremisten-sind-die-groesste-gefahr/

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Macht aber nichts.
      Der ‚Kampf gegen Räääächts‘ geht munter weiter.
      Und eine weit linksextreme ‚Verfassungsrichterin‘ in ‚Schwesig-hole‘ hält das MerKILL auch für sehr hilfreich.
      Die war nicht ‚unverzeihlich‘.

      Gefällt 1 Person

      • Mona Lisa schreibt:

        „Die war nicht unverzeihlich.“

        Nö !

        „Ich hab das gesagt, was ich dazu gesagt habe.“
        „Dass das nun nicht umfassend befriedigend ist, kann ich gut verstehn.“

        https://politikstube.com/merkel-im-afd-kreuzverhoer-wenn-blicke-toeten-koennten/

        … lauf mir bloß nicht über den Weg !

        Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Da wird wieder mal deutlich, wie verlogen das Fi ist:

        Einen demokratisch als Ministerpräsidenten gewählten FDP-Abgeotdneten stürzen und ‚rückgängig machen‘ – sogar von Affrika aus – das ging. Und dann mit der CDU einen SED – Mauerschützen Kommunisten an dessen Stelle installieren – das ging auch.

        Und nun – daß die CDU im Lande Schwesig – hole eine absolut bekennende Linksextreme SED – Bonz’in‘ gar als VERFASSUNGSrichternix installiert – glaubt wirklich irgendjemand, das sei ohne placet und ohne Zustimmung der ‚Grooßen FÖÖÖÖhreirn, der GRÖÖÖÖÖHsten aller Zeiten‘, geschehen?

        Aber offenbar mindestens 40 % der Dummschafe glauben das offenbar, von den Anhängern der LinksextremSystemPatreien von fdp über Scharia, Grünlinkskommunisten und SED mal ganz abgesehen – die schreien doch noch HURRA!

        Gefällt 1 Person

  6. Anonymous schreibt:

    Null Toleranz?
    Womögliche mit den Altparteien?

    Dann müßte zuerst das Antifa – Haus in Berlin geräumt werden.
    Wer keinen Staat will, der tritt die Verfassung mit den Füßen und ist ein Staatsfeind.
    Aber, womöglich wird mit dem „Pack“ anders verfahren.

    Das Symbol der Antifa müßte zuerst verschwinden und die Witzfiguren gehörten in den geschlossenen Vollzug.für lange Zeit.

    Gefällt 4 Personen

  7. Ulfried schreibt:

    Die Gewerkschaften waren immer dabei links grüne Deutschland Zerstörer zu unterstützen. 1998 hat diese Truppe mit Acht Millionen DM den Wahlkampf der rot grünen mutmaßlichen Kriegsverbrecher unterstützt. Kriegsverbrecher? Genau ein Jahr danach hat sich dieses Regime am Bombenangriff gegen Serbien beteiligt. Ja auch mit Beitragsgeldern der ahnungslosen Gewerkschaft- Mitglieder. Heute darf der Dampfplauderer Schröder offen in YouTube schwadronieren daß er gegen geltende Gesetze verstoßen hat. Wann beschäftigen sich endlich Justiz und die vierte Macht in Deutschland damit?

    Gefällt 1 Person

  8. Tina schreibt:

    https://www.civilpetition.de/kampagne/antifa-als-terroristische-vereinigung-verbieten/startseite/

    Bitte doch diese wichtige Petition unterschreiben.
    Gegen die Antifa.
    Und bitte auch verteilen.

    Gefällt 3 Personen

  9. Tina schreibt:

    Solche ekelhaften Aufkleber.
    Ich entferne die immer, wenn ich so was sehe.
    Ich hoffe, das machen Sie bei einem Spaziergang auch.

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Das allerletzte !
      Dabei würden die alle ohne „Nazis“ im Land glatt verhungern !
      Irgendetwas muss passieren.
      Entweder die müssen hier weg oder wir brauchen für die eine Sonderverwaltungszone.
      Diese Hirnamputierten sind schlicht nicht mehr aushaltbar !

      Gefällt 2 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ich wüßte für die eine sinnvolle Verwendung: Ab in die Sahara zum Sandkornzählen.

        Aber wie das ganze Geschmeiß hier wegbekommen?

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Nun, rein zufällig haben wir an die 200.000 Abzuschiebende im Land.
          Da fallen mir auf Anhieb gleich mehrere deals ein.

          Liken

  10. ceterum_censeo schreibt:

    Asylum seekers who attempt to illegally enter Australia by boat will never be allowed back into the country, even if they legally apply for refugee status or come as a tourist decades later.

    The tough new laws will be introduced by Immigration Minister Peter Dutton when Parliament returns, The Sydney Morning Herald reports.

    Australia is currently the only country in the world to mandate the strict detention of illegal migrants and asylum seekers. Anyone entering or found to be in Australia without a valid visa is locked up on the islands of Nauru and Manus.

    The new lifetime ban will apply to all adults held in detention centres from July 19, 2013, including those who have chosen to return home. Children will be exempt.

    “This will send the strongest possible signal to the people smugglers”, commented Malcolm Turnbull, Australian Prime Minister and leader of the Liberal Party.

    He said the government was locked in a “battle of wills” with “criminal gangs of people smugglers” and the new law reflected the governing Coalition’s “long-standing” position shared by various parties.

    “It will send the strongest possible signal to those who are seeking to persuade persons currently on Nauru and in Manus that the Australian government will change its policy and allow them to settle here. It is incredibly important that we send the clearest message”, he continued.

    (von Breitbart)

    Gefällt 1 Person

  11. Brigitte Breuc schreibt:

    Broder ist doch nicht Anti- Deutsch.
    Dann haben Sie aber nicht sein Buch,
    „Hurra wir kapitulieren gelesen.“
    Sollten Sie.
    Aber vielleicht haben Sie ja auch nur was gegen ihn weil er
    sozusagen Jude ist. Ich glaube, er ist nur noch Namensjude, leider.
    Jesus war auch Jude. Ein richtiger Christ kann niemals gegen Juden sein. Das Christentum ist unsere Kultur.
    Hitler wollte nicht nur das Judentum zerstören, er wollte auch das Christentum
    zerstören. Kreuze raus, Hakenkreuze rein und so weiter.
    A.H. dieses Monster, hat Deutschland großen Schaden zu gefügt.
    Er hat Deutschland gehasst. Er wollte aus Deutschland etwas anderes machen.
    Doch wir lassen unsere Kultur nicht zerstören.
    Das Christentum gehört zu unserer Identität.
    Und auch wenn das Abendland im sterben liegt, wie viele behaupten,
    so lassen wir uns nicht unterkriegen, wir lassen uns unseren Rest Identität
    nicht auch noch stehlen. Zwei Diktaturen, die der Nazis und die der Kommunisten
    haben unserem schönen Deutschland so viel Schaden zu geführt.
    Und dazu geführt, das Deutschland immer Gottloser wird.
    Sehr zum Schaden von allen. Wohin das führt sehen wir nun.

    Gott schütze unsere abendländische jüdisch-christliche Kultur.

    Gefällt 1 Person

  12. Vasco da Gama schreibt:

    Während deutsche Rentner hungern: Flüchtlinge entsorgen Tüten voller Tafel-Lebensmittel im Müll
    https://www.anonymousnews.ru/2020/07/05/fluechtlinge-entsorgen-tafelspende/

    „Eine Passantin hat bei der Tafel im bayerischen Weilheim eine unglaubliche Beobachtung gemacht. Asylbewerber stopften ihre gut gefüllten Lebensmitteltüten einfach in den Müll. Die Frau – die aus gutem Grund unbekannt bleiben will – ging der Sache auf den Grund – und fand heraus, daß dies kein Einzelfall ist.“

    Was wird Merkel demnächst dagegen unternehmen ?
    -Kampf gegen Rechts verstärken, denn die Biodeutschen sind schuld, wenn Flüchtlinge in Deutschland Mist anrichten oder randalieren
    – Merkel wird Dutzende neue Selfies mit ihren Goldstücken machen müssen und den Deutschen verbieten mit der Deutschland Fahne in der Öffentlichkeit herumlaufen um die Goldstücke nicht nervös zu machen.
    Wer mit der Deutschland Fahne in der Hand herumwendelt, der müsste noch entnazifiziert werden…
    – Merkel wird allen Bio-Deutschen vorschlagen das Land zu verlassen, weil sich die deutschen schlecht integriert hätten und zu wenig Toleranz zeigen gegenüber den Flüchtlingen
    (Helge Lindh lässt grüßen, der kürzlich erst AFD Politikern vorschlug das Land zu verlassen, weil nach seiner Meinung die Flüchtlinge im Gegensatz zu AFD Leuten viel besser integriert sein sollen als die AFD Politiker)

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      …. Lind(h)wurm?

      Scheint absolut ReGIERungsdoktrin zu sein und die Vollendung der UMVOLKUNG Deutsche aus ihrem eigenen Land herauszuwerfen.

      Da grüßt doch auch ein gewisser Herr Lübcke selig.

      Liken

  13. Vasco da Gama schreibt:

    Vom Maskenzwang ausgenommen: US-Bundesstaat Oregon privilegiert Schwarze
    https://zuerst.de/2020/06/30/vom-maskenzwang-ausgenommen-us-bundesstaat-oregon-privilegiert-schwarze/

    Liken

  14. patriosius schreibt:

    Die Antifa ist nach meinem Verständnis eher einer kommunistischen Terror Gruppe wie der politischen Linken zuzuordnen. Alleine schon das in Kauf nehmen Polizei und Ordnungskräfte als Kollateralschaden mit eventuellen tödlichem Ausgang qualifiziert werden ist ein Verbrechen mit Ansage. Der Umstand das dieser Verein politisch von einigen SPD Politikern und linken sowieso toleriert wird spricht Bände. Sich so offen hinter solch fragwürdigen Schläger und Brandstifter zu stellen würde noch nicht mal die AfD machen dh sich hinter ihrem Flügel bzw. Neos zu versammeln. Die Antifa assoziiert man Landläufig als Sammelbecken von, aus fragwürdigen Quellen, bezahlten Arbeitsscheuen Berufsfaulenzern und allgemein einer asozialen Proleten Klientel. Das wird wohl auch auf 90% ihrer Anhänger zutreffen denn sie selbst basteln mit Gewaltorgien und Eifer an diesem Image. Die Linke internationale gut vernetzt und wie ein Geheimdienst agierend hat zu jeder Zeit immer die sprichwörtliche Nase vorn dh wo es was zu demonstrieren gibt ist man mit mindestens 500 Mann hoch zur Stelle. Diese Effizienz Maßen zu mobilisieren und vor Ort zu bringen ist eine nicht zu unterschätzende Gefahr für Polizei und Sicherheitskräfte.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.