Sexueller Übergriff von Migranten auf Kölner SPD-Bürgermeisterin bei CSD-Feier

(www.conservo.wordpress.com)

Von David Berger *)

Ausgerechnet im Rahmen von CSD-Feierlichkeiten wurde Kölns SPD-Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes Opfer eines sexuellen Übergriffs durch einen Migranten. Und bekam so einen kleinen Eindruck von der Bedrohungssituation, die Homosexuelle dort – auch dank ihrer Partei – jedes Wochenende neu erleben dürfen.

Eigentlich sollte der nach den Mottodiskussionen stark umstrittene „Christopher-Street-Day“ der Schwulen und Lesben in Köln in diesem Jahr ausfallen bzw. verschoben werden. Doch zahlreiche CSD-Touristen hatten schon lange vor der Corona-Krise ihre Anreise und Hotels gebucht.

Wer sich da nicht mit Privatparties begnügen wollte, ging auf die letzte verbliebene Kölner Feiermeile v.a. für schwule Männer nahe des Rudolfplatzes. Diese war bereits an den vorangehenden Wochenenden wegen Überfüllung und zahllosen Verstößen gegen die Corona-Maßnahmen mehrmals in jeder Nacht von der Polizei geräumt worden.Nun wollte sich am vergangenen Freitagabend Kölns stellvertretende SPD-Oberbürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes dort selbst unter die Feiernden mischen, vermutlich um ein Zeichen gegen Homophobie zu setzen.

Junge Männer ohne Mindestabstand und ohne Maske

Doch was geschah? Die 67-jährige SPD-Frau wurde Opfer eines sexuellen Übergriffs! Scho-Antwerpes gegenüber der Bild:

„Die jungen Männer waren ohne Mindestabstand und ohne Maske unterwegs. Als ich sie darauf hinwies, kam mir einer von ihnen mit einem wahnsinnigen Blick sehr nah. Unsere Nasenspitzen berührten sich. Plötzlich fasste er mir an die Brust, es war unfassbar … Ich habe dann Polizisten direkt in der Nähe zu Hilfe geholt. Der Täter konnte sofort identifiziert werden. Er hatte nichts mit den Gästen in der Schaafenstraße zu tun. Es war ein Mann um die 30, offenbar mit Migrationshintergrund. Der Mann hat sich nicht einmal entschuldigt.“

„Der Mann hat sich nicht einmal entschuldigt.“

Scho-Antwerpes, die einer Partei angehört, die immer wieder betont hat, dass es sich bei Übergriffen von Migranten auf Frauen um Einzelfälle handelt, die durch deutsche Männer (etwa auf dem Oktoberfest) viel öfter passieren, zeigt sich geschockt:

„So etwas zu erleben, ist ein einschneidendes Erlebnis, einfach unschön. Ich bin tief verletzt. Mit so einem respektlosen Übergriff rechnet man nicht.“

Scho-Antwerpes Opfer der Ideologie ihrer eigenen Partei

Boris Reitschuster hat dazu kommentiert: „Es stellt sich auch die Frage, wie realistisch die Bürgermeisterin die Situation in ihrer Stadt bzw. in unserem Land einschätzt, wenn sie solche Gewalt für nicht vorstellbar hielt? Ist sie Opfer der Verdrängung und Schönfärberei in der eigenen Partei, in der Politik, und gerade auch in den Medien?

Die Reaktion von Scho-Antwerpes zeigt, wie sehr ein Teil der Verantwortlichen hierzulande offenbar in einer Wirklichkeit lebt, die sehr gut von der Realität der Mehrheit der Menschen abgeschirmt ist. Zu der gehört, dass Frauen in Großstädten heute leider sehr wohl mit „respektlosen Übergriffen“ rechnen müssen – insbesondere dann, wenn sie etwa nicht besser betucht sind, den öffentlichen Nahverkehr nutzen müssen und sich abends kein Taxi leisten können.

Schlimmer noch: Wenn Frauen über diese Ängste reden, werden sie schnell als „rechts“ oder als „Nazi“ diffamiert. Und selbst wer als Journalist die Ängste dieser Frauen thematisiert, muss mit solcher Diffamierung rechnen – ich wurde dafür sogar als „braune Schmeißfliege“ beschimpft.“ (Original: https://philosophia-perennis.com/2020/07/07/sexueller-uebergriff-von-migranten-auf-koelner-buergermeisterin-bei-csd-feier/)

***

Philosophia Perennis hat sich nie gleichschalten lassen. Das ging deshalb gut, weil sie uns unterstützen: Mit einem Klick über

PAYPAL

… oder auf Klassische Weise per Überweisung:

IBAN: DE04 3002 0900 0803 6812 81
BIC: CMCIDEDD – Kontoname: David Berger – Betreff: PP

*****
*) Der Berliner Philosoph und Theologe David Berger (Jg. 1968) war nach seiner Promotion (Dr. phil.) und der Habilitation (Dr. theol.) viele Jahre Professor im Vatikan. 2010 Outing: Es erscheint das zum Besteller werdende Buch „Der heilige Schein“ über seine Arbeit im Vatikan als homosexueller Mann. Anschließend zwei Jahre Chefredakteur eines Homomagazins, Rauswurf wegen zu offener Islamkritik. Seit 2016 Blogger (philosophia perennis) und freier Journalist (u.a. für die Die Zeit, Junge Freiheit, The European). Seine Bibliographie wissenschaftlicher Schriften umfasst ca. 1.000 Titel.
Dr. David Berger betreibt den Blog PHILOSOPHIA PERENNIS, mit dem conservo einen regelmäßigen Austausch pflegt.
www.conservo.wordpress.com       7.7.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Flüchtlinge, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

46 Antworten zu Sexueller Übergriff von Migranten auf Kölner SPD-Bürgermeisterin bei CSD-Feier

  1. Semenchkare schreibt:

    Die SPD-Tusse braucht nur mit diesen hier zu reden:
    Da gibt sachständigen Klartext!
    ************************************
    Leine des Grauens
    Trauerseite für alle Opfer

    *ttps://www.facebook.com/Die-Leine-des-Grauens-Trauerseite-f%C3%BCr-alle-Opfer-191593541498682/?hc_ref=ARQiRc2mx6rUrHR635BQpiqwrErmhpDzTG_2Zn4A2kQF-wNQj1ca2TwR3X4C812NhTY&fref=nf&__tn__=kC-R

    Leider nur Facebook

    Gefällt 2 Personen

  2. Dr. Gunther Kümel schreibt:

    Da hat diese Politikerin offensichtlich versäumt, eine Armlänge Abstand zu wahren.

    Gefällt 5 Personen

  3. riw schreibt:

    Der Migrant kann unmöglich schuld sein an seinem Verhalten. Da muss ein deutscher Nazi oder Reichsbürger dahinter stecken, der ihn in seiner Jugend bestimmt diskriminiert hat. Sowieso wird er im BRD-System in Bildung, Berufsmöglichkeiten und allem sonstigen benachteiligt. Am besten reagiert die Politik dadurch nochmal zusätzlich 50 Millionen für den Kampf gegen „rechts“ auszugeben, damit die Missstände in dem Land endlich aufgedeckt werden. Vielleicht helfen ja auch 50 Millionen für den Kampf gegen oben, unten, kalt oder weich. Keine Ahnung.

    Gefällt 4 Personen

  4. Mona Lisa schreibt:

    „Wenn Frauen über diese Ängste reden, werden sie schnell als Rechte oder Nazis diffamiert.“

    Wobei uns Elfi ja nicht etwa nur über ihre völlig irrationalen Ängste sprach, nein, weit gefehlt, Elfi erdreistete sich aus einer belanglosen Harmlosigkeit eines einzelnen Mannes einen Medienskandal zu kreieren und damit die ohnehin zu unrecht angeprangerte islamische Community in den Dreck zu ziehen.

    GANZ GENAU : Elfi ist jetzt eine Nazi-Frau !
    Tja Elfi, so schnell kann’s gehn.
    Merk dir mal : willst Du kein Nazi sein, dann lass den Fremden „rein“ !
    Na ja, Du hast ja selbst für ein gut ausgestattetes Kölner Trainingscamp gesorgt, es besteht also noch Hoffnung auf eine bestandene Genossen-Prüfung.

    Gefällt 4 Personen

  5. dfd10 schreibt:

    Es drängt sich der Verdacht auf das diese Frau in Wahrheit ein Nazi ist! Denn das so etwas passiert ist doch unmöglich, sie hatte bestimmt eine Armlänge Abstand gehalten. Einzelfälle wie dieser sind ja nun mal sehr, sehr selten. Und schon gar auf einer so fröhlichen, bunten Gelegenheit.

    Ergo: Diese Frau ist in Wahrheit Nazi. Was für eine Unverschämtheit, einen Unschuldiges, Unbegleitetes, Kultur-bereicherndes Migranten Kind so einer Tat zu beschuldigen! Der Knabe war doch gerade mal um die 30. Der hat wohl bloß, wenn es wirklich passiert sein sollte, Arbeit als BH Tester gesucht und wollte sein Fachwissen unter Beweis stellen.

    Das einzig Vernünftige was darauf gemacht werden kann ist die AfD in Köln zu verbieten, denn die hat bestimmt mitgegrabscht.

    Gefällt 1 Person

  6. Roswitha Ripke schreibt:

    Naja und? Andere Deutsche Kinder und Frauen müssen sich sogar vergewaltigen oder ermorden lassen. Wenn man die Strafen dafür sieht, sieht es aus wie eine Aufforderung zu solchen Straftaten ans deutsche Volk. Wenn die Politiker Elite die Hirnlosen hier schon rein holt ,sollte sie auch bedenken das die Fi…. wollen. Da sollten sie dann wenigstens für ausreichend viele Willkommensklatscher zum fi…. bereitstellen. Und wenn sie denn schon einmal so gut aussieht das diese Urwaldbimbos denken sie wäre eine von denen soll sie sich doch geschmeichelt fühlen. Wenn sie noch so gut aussieht das man noch an sie ran geht ist doch alles ok..

    Gefällt 3 Personen

  7. ceterum_censeo schreibt:

    Ach ja – was macht die denn für ein Gagacker Geschrei?

    Das bl … inde Huhn kann noch froh sein, daß es nicht noch mehr ‚erleben‘ dufte und unermeßlich ‚bereichert‘ wurde.

    Hat halt keine Armlänge Abstand gehalten.

    Selbst schuld.
    Geliefert wie bestellt.

    Gefällt 4 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      ‚ es war unfassbar …‘
      Was heißt eigentlich ‚unfaßbar‘? – Hat der nun gefaßt oder nicht?

      Und übrigens war das bereichernde Goldstück doch sicher nur sehr gewissenhaft: Das wollte sich doch nur vergewissern, ob bei dem Schon Antwerpes der BH korrekt sitzt……. Sehr löblich.

      Außerdem, …. Antwerpes, Antwerpes … da war doch was ………….

      Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und WO war übrigens das Reker’sche ‚Respect‘ – Armbändchen?
      Nicht dabeigehabt?

      Na denn … so ein Pech aber auch!

      Gefällt 2 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        ….. und dann noch: „Der Mann hat sich nicht einmal entschuldigt.“

        Ja wie BLÖD naiv ist die denn?

        Wenn die vor dem nicht mal nieder gekniet ist, was erwartet das denn ???

        Gefällt 2 Personen

        • Mona Lisa schreibt:

          EXAKT !
          Elfi ist mit Abstand das dümmste was rumläuft !
          Ein Wunder, dass sie lebt.
          Schick die mal nachts durch eine no go area. Ich wette jede Wette, die kommt da unbeschadet durch. Gott hat für solch geistig behinderte offenbar ein ausgeprägtes Faible und packt sie in eine Art Tarnkappe, – eine rührmichnichtan-Aura, – ein unsichtbares Stopp-Signal. Die sind derart naiv, die wirken wie aus der Welt gefallen, so dass sich jeder irdische vor ihnen scheut.
          … direkt unheimlich ist das.
          Dem Busengrabscher fault bestimmt gerade die Hand ab.

          Gefällt 2 Personen

        • ceterum_censeo schreibt:

          Ja und überhaupt …. wie BLÖD ist denn die SPD – Schabracke, daß die sich ERDREISTET, einen von MerKILL’SS Goldstück – Bereicheren anzumachen wegen solcher Petitessen wie Rüsseltüte und ‚Mindestabstand‘?
          Man weiß doch wie das endet!

          Und ohnehin – wieso hat die Alte nämliche, statt hier rumzujaulen, sich noch nicht ihrerseits bei dem goldigen Bereicherer entschuldigt, da sie seine doch so freundschaftliche und empathische Geste der Wertschätzung nicht zu würdigen gewußt hat und diese schnöde zurückgewiesen hat.
          Rassistisch, so was!

          Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          Prust !
          Ich glaub‘ unsere Denksportaufgaben dürften Elfis Horizont überschreiten.
          Wenn die das hier alles liest, sucht sie Schutz bei Schulz und dann ist aber Schlunz mit selber denken. Massa Maddin führt sie unter sicherem Geleit wieder zurück auf die rote Einbahnstrasse.

          … man fragt sich echt in welchem Hintermonddorf Elfi aufgewachsen ist.
          Ich denk ja immer, sowas gibts ja gar nicht, das kann es gar nicht geben, aber die Realität lässt mich immer wieder staunen.
          Wie kommt sowas durch die Zeit ???
          … und derer gibt’s ja viele. Wie machen die das ???
          Es wird mir ein ewiges Rätsel bleiben.

          Gefällt 1 Person

        • ceterum_censeo schreibt:

          Ich fürchte nur, ein Lerneffekt wird sich bei DER Person NICHT einstellen.

          Übrigens,
          das mit dem ‚unfaßbar‘ ist noch ein Punkt für sich:
          Meint die etwa, ihre Brust sei ’nicht faßbar‘, also = ’nicht vorhanden‘?
          Dann ist aber eine doppelte Entschuldigung bei dem bereichernden Goldstück fällig, wegen der ‚zutiefst‘ traumatisierenden Enttäuschung! Davon erholt der sich nie wieder!

          Gefällt 1 Person

  8. Sergey schreibt:

    Täter war bestimmt ein Rääächter AfDler
    alles andere wäre „Rassistisch“
    Merkels Bunten Kuschelboys – Internationale Partygänger – würden sowas „nie“ tun
    alle haben ein Vorbildliches Benehmen

    Gefällt 4 Personen

  9. Ingrid schreibt:

    Da hat es doch mal die Richtige getroffen und das noch mit einem lapidarem Geschehen.

    So echauffierte wie die war, da sollte sie sich auch mal aufregen wenn Müttern ihre Kinder totgeprügelt werden und keine Empathie von diesen Politikern rüberkommt und man schön die Schnauze hält, sonst gilt man ja rasdistisch.

    Gefällt 5 Personen

  10. CDU Vertriebener schreibt:

    Unsere sexy hexy Göring KGE wird davon aber gar nicht begeistert sein, wenn die Bürgermeisterin als bereichernde Kultur Erlebende den armen Migranten so zur Schnecke macht, der ihr doch nur einen Liebesbeweis bescheren wollte. Pfui, Frau Bürgermeisterin, wer als Erlebende wie damals in der Kölner Silvesternacht sich an den Liebesbeweisen der Migranten nicht erfreut und jammert, der kriegt es aber mit KGE zu tun, die sofort jetzt Schutzmaßnahmen für den armen Migranten ergreifen wird. Noch ein Tipp an unsere Kultur bereichernden und Reizwäschetester, KGE trägt Dior wie man hörte und Claudia füllige Reizwäsche mit Spitzen.

    Gefällt 1 Person

  11. Vasco da Gama schreibt:

    Fall Almassian: Wie deutsche Medien Mordaufrufe unterstützen
    https://web.archive.org/web/20190330052643/https://www.journalistenwatch.com/2019/03/10/fall-almassian-wie/

    Nach ARD-Hetze: Armenischer Christ in Berlin von Islamisten mit Messer angegriffen
    https://www.journalistenwatch.com/2020/07/07/armenischer-christ-berlin/

    Gefällt 1 Person

  12. Blindleistungsträger schreibt:

    ZITAT: „Mit so einem respektlosen Übergriff rechnet man nicht.“

    Das Land mit Millionen solcher Leute zu fluten ist auch ein respektloser Übergriff. Womöglich ist diese Frau zu blond um das zu begreifen.

    Gefällt 2 Personen

  13. Mona Lisa schreibt:

    https://politikstube.com/neuer-trend-skandinavier-werden-gezwungen-die-schuhe-ihrer-angreifer-zu-kuessen/

    Arrrrg, ich schwöre bei allem was mir heilig ist : egal was der gemacht hätte, ich hätte mir sein Gelerch gekrallt und vor seinem Exitus nicht mehr losgelassen !

    Gefällt 2 Personen

  14. Ulfried schreibt:

    Ich verstehe die Stimme meines Deutschland nicht mehr.
    Ehe und Familie heißt für mich:
    Vater (Mann), Ehefrau und Kinder. So ist der richtige Weg. So wurde ich gezeugt und erzogen und so habe ich es an meine Kinder weitergegeben. Wäre ich anders hätte ich keine Kinder und neun Enkel. Alle diejenigen, die es anders sehen sollten ihren Eltern dankbar sein für die natürliche Zeugung – Sie gäbe es ganz einfach nicht.
    Wer es anders sieht kann halt in Köln dagegen demonstrieren. Der freie Wille ist immer präsent.
    Und nun zum Regenbogen:
    Gen 9,11-13: Und richte Meinen Bund also mit euch auf, daß hinfort nicht mehr alles Fleisch verderbt werden soll mit dem Wasser der Sintflut, und soll hinfort keine Sintflut mehr kommen, die die Erde verderbe. Und Gott sprach: Das (DER REGENBOGEN) ist das Zeichen des Bundes, den Ich gemacht habe zwischen Mir und euch und allen lebendigen Seelen bei euch hinfort ewiglich: Meinen Bogen habe Ich gesetzt in die Wolken; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen Mir und der Erde.
    DER REGENBOGEN BESTEHT AUS LICHT UND WASSER, IST UNS VON GOTT GEGEBEN!
    Es ist eine Unverschämtheit ihn zu mißbrauchen und ein Zeichen für den Abfall vom wahren Glauben – der RELIGION!
    Doch warnende Hinweise gibt es zur Genüge wie hier von Alois Irlmeier:
    „Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie. Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor.
    Darauf eine noch nie da gewesene Sittenverderbnis.
    Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land.
    Es herrscht eine hohe Inflation
    Das Geld verliert mehr und mehr an Wert.
    Bald darauf folgt die Revolution (in Deutschland)(…)“
    Isses soweit?

    Hier nochmals zur Erinnerung die Freimaurer/ Illuminaten- Stele in Georgia und der verhängnisvolle satanische Text:
    „Halte die Menschheit unter 500 Millionen
    in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur.
    Lenke die Fortpflanzung weise
    um Tauglichkeit und Vielfalt zu verbessern.
    Vereine die Menschheit
    mit einer neuen, lebendigen Sprache.
    Beherrsche Leidenschaft – Glauben – Tradition
    und alles sonst
    mit gemäßigter Vernunft.
    Schütze die Menschen und Nationen
    durch gerechte Gesetze und gerechte Gerichte.
    Lass alle Nationen ihre eigenen Angelegenheiten selbst/intern regeln
    und internationale Streitfälle
    vor einem Weltgericht beilegen.
    Vermeide belanglose Gesetze
    und unnütze Beamte.
    Schaffe ein Gleichgewicht zwischen den persönlichen Rechten und
    den gesellschaftlichen/sozialen Pflichten.
    Würdige Wahrheit – Schönheit – Liebe
    im Streben nach Harmonie mit
    dem Unendlichen.
    Sei kein Krebsgeschwür für diese Erde
    Lass der Natur Raum.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones
    Das ist Gott- und Menschenverachtende Indoktrination!
    Mit Befehlen wie; „Lass“, „Vereine“ etc. werde ich hier aufgefordert im Sinn dieser Satanisten zu handeln!
    Und viel zu Viele machen mit. Und das nennt sich „Demokratie!“
    Egal wieviel Dumme mitmachen, Hauptsache es ist die MEHRHEIT!
    Ich selbst kann nur hinweisen, richten müssen sich alle Menschen selbst:
    Matthäus 7,1Richtet nicht, auf das ihr nicht gerichtet werdet.
    Das Wort RICHTEN kommt von AUFRICHTEN. Den Richtkranz aufs fertige Dach errichten.
    Ich bin nicht – niemals- tolerant! Das wäre für mich die Preisgabe meiner Lebens- Erfahrung.
    Wollen wir leben oder uns selbst zugrunde „tolerieren“?
    HAMMER ODER AMBOSS SEIN?
    Bleibt gesund und bei Verstand. LG Ulfried

    Gefällt 1 Person

  15. Tina schreibt:

    Dieser Ausländer hat was getan.
    Warum verurteilen hier alle diese Frau?
    Warum hassen Deutsche sich so.
    Der Übeltäter ist der Asylant!!!

    Bei PI genauso, ein Hass entlädt sich gegen diese Frau, dass mir Angst und Bange wird.
    Nur weil sie der Spd angehört? Soll das ein Witz sein.
    Hass bringt nichts.
    Und die Dame könnte sich noch ändern. Vielleicht irgendwann mal AFD wählen.
    Oder zumindest nicht ablehnen.
    Aber so…
    Wissen Sie was? In Zukunft, wird dieser Frau der Grabscher lieber sein, als die
    „deutschen“ Hetzer bei PI und anderswo.
    Die denkt, lieber einmal an den Busen gefasst als solche Hassorgien.
    Wieder eine Seele verloren! Selbst Schuld.

    „Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.“

    Liken

    • gelbkehlchen schreibt:

      Nein, Tina, da bin ich anderer Meinung. Natürlich war der Ausländer der böse, aber wer faule, dumme, böse Ausländer rein lässt, die zu faul und zu dumm sind, sich selbst bei sich zuhause ein gutes Land aufzubauen, und damit die ganze eigene Gemeinschaft schädigt, ist dummböse. Diese Frau hat wohl erst die Schädigung durch ihre Politik bemerkt, als sie selbst davon betroffen war. Sie konnte wegen ihrer Dummheit keine 2 Schachzüge voraus denken und hat damit die eigene Gemeinschaft enorm geschädigt. Nach meiner Meinung hätte sie noch viel härter bestraft werden müssen. Erst dann merken solche Frauen, was sie der eigenen Gemeinschaft angerichtet haben. Genauso wie die Bürgermeisterin von Seattle, die auch erst die Polizei eingesetzt hat, Seattle von dem angeblichen „Sommer der Liebe“ zu räumen, als ihr eigenes Anwesen bedroht war. Das ist dummböse und absolut egoistisch. Diese beiden Frauen denken nicht an die Gemeinschaft, sondern merken erst dann ihr Böses Tun, wenn sie davon selbst betroffen sind.

      Gefällt 3 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Hi Tina,
      verstehe was Du meinst.
      Bei jedem Teenager würde ich ein Auge zudrücken, die wissen meist nicht was sie tun, aber Elfi ist weiß Gott alt genug und wenn hier jemand dafür Sorge trug, dass ich bei Teenagern überhaupt ein Auge zudrücken muss, dann sind es solche wie Elfi.
      Sie sind der Grund warum junge Mädchen von Migranten vergewaltigt und ermordet werden.
      Gerade von Frauen dürfte man bzgl. der Einwanderung muslimischer Männerhorden Verstand und Ablehnung erwarten. Elfi & Co. taten und tun mit Inbrunst das genaue Gegenteil und deshalb hat Elfi jeden Spott und Hohn redlich verdient – auch hier wieder hat sie verdammtes Glück damit. Sie darf sich mit dem „nur“ Busengrabscher und unserem „nur“ Spott als Glückskind betrachten.
      Wird uns Elfi als geläutertes Mitglied fehlen ?
      Nein, ganz sicher nicht. Es gibt tausende Elfis die unbelehrbar sind. Um die alle zu therapieren fehlt uns die Zeit und mir auch der Wille. Die Elfis dieser Welt wollen Opfer sehn und ich werde alles dafür tun, dass es nicht unsere Kinder sind.

      Gefällt 3 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      NEIN. Das geht nicht auf die (abstrakte) Person als solche, sondern gegen eine SPD- Funktionärin und Parteigängerin, die sich noch massiv für Pseudo Asyl – Invasion, Ausplünderung und Zerstörung Deutschlands durch zugedrungene Horden ahem, ‚Gruppen‘, stark macht und derlei Scheußlichkeiten noch befördert.

      Kein Raum für Mitleid: geliefert wie bestellt. Da bekommt das Subjekt mal die eigene Medizin zu ’schmecken“.

      Und das solch ein Subjekt nach einem solch vergleichsweise milden ‚Erleben‘ dann auch noch lauthals nach der Polizei schreit und sich öffentlich echauffiert, wo zigtausende andere Fälle, Vergewaltigungen, Morde, etc. tagtäglich als ‚Einzelfälle‘ und unbedeutend abgetan werden, setzt dem Ganzen die – erbärmliche – Krone auf.
      Für solche Subjekte kann ich nur Abscheu empfinden.

      Verdient ist verdient: geliefert wie bestellt!

      P.S. – Übrigens, ‚Und die Dame könnte sich noch ändern. Vielleicht irgendwann mal AFD wählen. ‚ –
      Soll das ein Witz sein? Wenn ja, dann ein schlechter.

      Gefällt 2 Personen

    • Kassandra schreibt:

      Liebe Tina, ich denke der Spott über die Bürgermeisterin ist eher verzweifelter Natur, weil es eben solche Leute waren, die den verordneten Migrationskult von oben mit betreiben oder schweigen. Was ist seit der Kölner Silvesternacht passiert, bei den viele Übergriffen auf Frauen, die in deren Augen nur Vieh sind, einige sogar vergewaltigt, gerade einmal 4 Täter wurden verhaftet und 2 wieder laufen gelassen. Sofort kam die Grüne KGE und beschimpfte die Opfer und deren Helfer und forderte diese Täter mit Migrationshintergrund besonders zu schützen. Bald kann sich keine Frau mehr nachts auf die Straße trauen. Die Politbonzen jammern nur, wenn es ihnen an die Wäsche geht und fordern wie eine Claudia Roth noch mehr Polizeischutz und verhöhnen das Volk, das sie als Freiwild freigegeben haben. Immerhin muss der Kahane Plan erfüllt werden, das eine negride Mischrasse entsteht. Das ist eine Menschen Verachtende Politik hoch drei. Als Konsequenz müsste die Bürgermeisterin hart gegen nicht integrierbare Goldschätzchen durchgreifen, auch wenn es das einfache Volk betrifft. Dies wird aber garantiert ausbleiben. Statt auch im Kleinen Opfer von pöbelnden, beleidigenden Leuten zu schützen, wird noch richtig drauf gehauen und ich kenne einiges Leid. Unser Land ist verroht. ,

      Liken

  16. Ulfried schreibt:

    Liebe Tina, die SPD ist eine Menschen verachtende Mafia. Das hat sie in ihrer langen Geschichte immer wieder unter Beweis gestellt. Der mörderische „Bluthund“ Noske, als devoter Steigbügelhalter für Hitler, Schröder Scharping und Genossen beim Bombenkrieg gegen Jugoslawien 1999. Sigmar Gabriel der uns deutsche Patrioten als PACK bezeichnet bringt es auf den Punkt wie die SpezialDemokraten ticken. Wer Haß sät wird bestimmt kein Wohlwollen ernten. Wer bei SPD sich engagiert weiß das oder hat sein Hirn ausgeschaltet. Genau das ist es worauf die Führung dieser Mafia baut. Und das seit August Bebel, der von Marx aus London gesteuert wurde. LG Ulfried

    Gefällt 3 Personen

  17. Vasco da Gama schreibt:

    Audi bringt Black Lives Matter nach Russland
    https://bayernistfrei.com/2020/06/26/audi-sobtschak/

    In den USA gibt es sehr wohl Quoten und Diversitätszielvorgaben, mit denen Schwarze bevorzugt werden. Weiße und vor allem Gelbe brauchen viel besser Noten, um einen Platz in Yale, Harvard etc zu bekommen, als Schwarze. Schwarze sind die privilegierteste Bevölkerungsgruppe der USA, aber eben wegen eigener „Faulheit und Dummheit“ unterrepräsentiert.
    https://vk.com/wall-113930409_22163

    Frage an die Runde: Ich hatte irgendwo gelesen, daß es in den USA sogar über 100 Colleges und Universitäten nur für Schwarze Afroamerikaner gibt, wo Gelbe udn Weiße keinen Zugang haben. Ist das wahr ?

    Gefällt 1 Person

    • gelbkehlchen schreibt:

      Die Lüge, dass alle Rassen die gleichen Fähigkeiten und den gleichen Arbeitseifer und die gleichen Charakterstärken haben, ist der eigentliche bösartige Rassismus. Die Wahrheit ist niemals rassistisch. Auch muss man bei über 7 Milliarden Menschen pauschalisieren bei politischen Entscheidungen. Dabei auf jeden einzelnen einzugehen, ist unmöglich für ein Lebewesen wie der Mensch mit 80 Jahren Lebenserwartung. Es doch zu verlangen, wäre so, als wenn man von einem Menschen verlangen würde, seine Arme auszubreiten und dann fliegen zu können.
      Die Wahrheit zu vertuschen und damit die Weißen und deren Leistungen und Errungenschaften und Mühsal und Schweißtropfen als Privileg darzustellen, ist der eigentliche bösartige Rassismus. Die Neger profitieren davon und beschimpfen zum Dank die Weißen dafür.

      Liken

  18. Vasco da Gama schreibt:

    Erst brennen Bücher und Statuen, dann Menschen. Das sollten wir aus der Geschichte gelernt haben.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s