EU-Ratspräsidentschaft: Die EU-Staaten fordern, Deutschland muss liefern

(www.conservo.wordpress.com)

Von Renate Sandvoß

Merkel soll es richten: Corona-Krise, Brexit und Co. 

Die EU-Staaten erwarten viel von der deutschen Ratspräsidentschaft. Dabei könnte der Grundstein für ein neues Europa gelegt werden. Aber geht es schief, droht Schlimmes.

Merkels Gesicht war wutverzerrt, als sie sagte: „Eine Pandemie kann man nicht mit Lügen besiegen! Und mit Hass und Hetze auch nicht.“

Darf ich Sie daran erinnern, Frau Merkel, dass Sie es waren, die, zusammen mit der WHO, aus einer normalen jährlichen Grippe eine aufgeblasene Pandemie gemacht hat? Nachdem Sie Jahr für Jahr gleichgültig zugesehen haben, wie jeweils zwischen 10 000 und 25 000 Menschen mit dem Grippevirus verstarben, dreht in diesem Jahr ganz Deutschland am Rad, und Sie zerschlagen ganz bewußt unsere Wirtschaftskraft und die berufliche Zukunft vieler Bürger.

Warum? Was ist in diesem Jahr so anders als in den Jahren zuvor? Mal ganz abgesehen dass wir in diesem Jahr weit weniger Todesopfer zu beklagen haben, da fast alle MIT Corona verstorben sind, und nicht DURCH:

Dr. Püschel hat inzwischen bei allen pathologischen Untersuchungen nicht ein einziges echtes Corona-Opfer entdecken können.

Warum drangsaliert, demütigt und entmündigt man ein 83-Millionen-Volk, nur,weil die jährlich zu erwartende Grippewelle eintritt? Warum versetzen Sie die Menschen in Angst und Panik, obwohl von einer Pandemie jetzt im Sommer nicht das Allergeringste mehr zu entdecken ist. Infizierte sind nur ansteckend, wenn die Krankheit ausgebrochen ist, doch man steckt die Menschen in Quarantäne. Kann es sein, dass Sie ganz andere Gründe dafür haben, ganz Deutschland einen Maulkorb zu verpassen?

Sie haben Recht, Frau Merkel: Eine Pandemie kann man nicht mit (Ihren) Lügen besiegen und mit (Ihrem) Hass und (Ihrer) Hetze auch nicht!

www.conservo.wordpress.com     9.7.2020

Über conservo

Über mich, „conservo“ – www.conservo.wordpress.com (Peter Helmes) Warum noch „conservo“? conservo will gezielt christlich-abendländische Werte vertreten und dem Zeitgeist entgegenwirken. „Moderne“ aller Couleur haben wir genug! Ich bin seit meiner Jugend ein Konservativer, also ein Rechter. conservo ist aber auch liberal, weil meiner Meinung nach jeder nach seiner Façon selig werden soll. Meine Grenze endet da, wo die Grenze eines anderen überschritten werden könnte. Meine Wertebasis ist die christlich-abendländische Tradition, der ich mich verpflichtet fühle. Die Einsicht in eine Letztverantwortlichkeit vor Gott und Jesu Liebesgebot bietet eine Basis für eine „menschliche“ Gesellschaft. Wenn wir die christlich-abendländische Grundorientierung verlieren, verlieren wir auch die Kraft zum Selbsterhalt. Ich trete ein für ein geeintes, föderales Deutschland, das seinen Regionen, Traditionen und Kulturen einen besonderen Stellenwert einräumt. Und ich stehe für ein einiges Europa, das in der westlichen Wertegemeinschaft seine Heimat hat und die jeweilige nationale Identität wahrt und stärkt – ein „Europa der Vaterländer“ . Klingt altbacken? Überhaupt nicht! Wo stehen wir denn heute, wenn aus „Vater“ und „Mutter“ „der Elter“ und „die Elter“ werden sollen? Wenn wir nicht mehr „Mann“ und „Frau“ sein dürfen, sondern von Natur aus alle gleich sind – und nur durch („falsche“) Erziehung zu Mann und Frau wurden? Wie verrückt sind wir eigentlich, diesem „Gender-Mainstream“ nachzulaufen, der solchen Unsinn produziert und nach dem wir an „DIE Jesus“ beten sollen? (Erinnert mich übrigens fatal an die „Mengenlehre“, die eine ganze, junge Generation verdorben hat, die heute kaum rechnen und schreiben kann.) Und wo leben wir eigentlich, wenn jeder Kriminelle auf freien Fuß gesetzt oder milde bestraft wird, nur weil er „eine schwere Kindheit“ hatte? Und wo kriminelle Ausländer nicht abgeschoben werden, weil in seinem „Zuhause“ ein karges Dasein wartet? Und wo leben wir, wenn Polizisten, die unsere Freiheit und Soldaten, die unser Land verteidigen, hemmungslosen Exzessen ausgesetzt werden – an denen grün-rote Politiker teilnehmen -, ohne daß die Gesellschaft aufschreit? Und wenn sich ein Soldat oder Polizist wehrt, damit rechnen muß, ein Strafverfahren am Hals zu haben? Ich streite für eine Besinnung auf unser Wertegerüst, das Deutschland und Europa über die Jahrhunderte geprägt und zivilisiert hat. Deshalb nenne ich mich „conservo“ (lateinisch: „ich bewahre“) Ich bin bereit, laut zu schreien, wenn der Unsinn zur Methode wird. Und wenn ich die Linken aller Couleur bei ihrer gesellschaftszerstörenden Agitation störe und ärgere, ist schon ein Teil meines Ziels erreicht. Ich lade Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren, zu kritisieren. conservo/Peter Helmes Ein P. S., die deutsche Sprache betreffend: Nur für mich persönlich, aber nicht zwingend für Gastautoren, gilt die alte Rechtschreibung. Ich benutze die alte Rechtschreibung aus zwei besonderen Gründen: 1. aus Protest gegen die Vernichtung der deutschen Sprachkultur … …durch die neue Rechtschreibung. Die Erfinder der „neuen“ Rechtschreibung mögen es gut gemeint haben, aber „gut gemeint“ bedeutet nach alter Erfahrung eher „schlecht gemacht“. Die neue Rechtschreibung bietet vor allem weder Schülern noch Lehrern Sprachsicherheit. Wenn es mir im Zweifelsfalle freigestellt bleibt, wie ich ein Wort – richtig – schreibe, fühlen sich alle genasführt. Wenn zugleich auch regelrechter Unsinn damit verbunden ist, wird der Quatsch zur Methode. Der Beispiele gibt es gar viele. Ich will ein Harmloses herausgreifen: „zusammensuchen“ (altes Deutsch): „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtsmaterial zusammensuchen“ (also nach dem Unterricht zusammenpacken = 1 Wort). In der neuen Rechtschreibung müßten die Betroffenen wohl erst ´mal ihr Material gemeinsam suchen: „Schüler und Lehrer sollten ihr Unterrichtmaterial zusammen suchen“ (und dann „zusammen einpacken“???). 2. Ich verwende ganz bewußt kein „Genderdeutsch“, … …z. B. wegen des unsäglichen Sprachflusses – wie spricht man „Sternchen“, ein großes „I“ und einen untenstehenden Bindestrich aus (z.B. Schüler*_Innen)? – und auch, weil es im richtigen Deutsch den sog. Gattungsbegriff gibt. „Die Schüler“ erfassen eben auch die Schülerinnen. Um die Absurdität des Genderdeutsch zu entlarven, zwei Begriffe: „Kind“ oder „Pferd“. Genderkonsequent müßte man (im Plural) also sagen: „Pferde und Pferdinnen“ (oder noch umständlicher: „Hengste und Stuten“) und „Kinder und Kinderinnen“ (oder „Mädchen und Buben“). Will heißen, mir ist der Sprachfluß wichtiger als die Rücksichtnahme auf die „sexuelle Vielfalt“. Schließlich ist Deutsch eine gewachsene, fließende Sprache und kein konstruiertes Kompositum aus (zu allem Unheil auch noch überwiegend) Hauptwörtern. Genderdeutsch macht den Sprachfluß zunichte und zerstört damit ein Stück deutsche Identität – was wohl die Absicht der Erfinder dieses Sprachmordes ist. ----- Kurzprofil: Peter Helmes war 40 Jahre ehrenamtlich und 25 Jahre hauptberuflich in der Politik auf allen politischen Feldern (Orts-, Landes-, Bundes- und internationale Ebene) tätig. Er ist ein katholischer, sehr fröhlicher Rheinländer, arbeitet seit 24 Jahren als selbständiger Politikberater und Publizist und war 21 J. freiberuflicher Universitäts-Dozent (Lobbying, Medien). Er veröffentlichte bisher (Stand Sept. 2018) 45 Bücher und Broschüren, die hunderttausende Auflagen erreichten, und verfaßt regelmäßig „Konservative Kommentare“ und nahezu täglich Artikel zu Zeitvorgängen. Helmes gehörte im Bundestagswahlkampf 1980 zum engsten Wahlkampfstab von Franz Josef Strauß und war 1981 (neben Franz Josef Strauß, Gerhard Löwenthal, Ludek Pachman, Joachim Siegerist u.a.) Mitbegründer der „Die Deutschen Konservativen e.V.“, Hamburg. ***** conservo erreichen Sie über elektronische Post: Peter.Helmes@t-online.de -------- Konto-Verbindung: Peter Helmes, VR-Bank Neuwied-Linz, BIC: GENODED1NWD, IBAN: DE 82 5746 0117 0005 2058 73, Verwendungszweck: conservo --------------------------- Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen Emails sowie auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zueigen. *****
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, EU, Merkel, Politik, Politik Deutschland, Politik Europa abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

51 Antworten zu EU-Ratspräsidentschaft: Die EU-Staaten fordern, Deutschland muss liefern

  1. gelbkehlchen schreibt:

    Merkel macht etwas Ähnliches wie Hitler, verheizt ein ganzes Volk. Der größenwahnsinnige Hitler hat das kleine deutsche Volk gegen die 4 größten Mächte der Erde kämpfen lassen, gegen die USA, gegen die UdSSR, gegen Großbritannien und gegen Frankreich. Mein Vater war in Jugoslawien, in Rumänien, Bulgarien, Griechenland, Italien und als Funker unter Rommel in Nordafrika und als „Prisoner Of War“ in den USA bis 1947. Ein Bruder von ihm ist in Russland gefallen Hitler war kein Patriot, ein Patriot verheizt nicht sein eigenes Volk, nicht wahr, gerardfrederick? Und die größenwahnsinnigen deutschen Grünen wollen die ganze Welt ernähren und retten und das Weltklima retten. Aber nicht mit ihren eigenen Opfern, sondern sie opfern dafür ihr eigenes Volk.
    Wann hört dieser Größenwahnsinn auf und wann darf das Deutsche Volk einfach nur leben? Wie andere Völker auch!

    Gefällt 4 Personen

    • et iustus schreibt:

      Winston Churchill: „Das unverzeihliche Verbrechen Deutschlands vor dem Zweiten Weltkrieg war der Versuch, seine Wirtschaftskraft aus dem Welthandelssystem herauszulösen und ein eigenes Austauschsystem zu schaffen, bei dem die Weltfinanz nicht mehr mitverdienen konnte.“

      Gefällt 1 Person

    • Phantomas schreibt:

      Gelbkehlchen wie wahr. Merkel macht dies vorerst auf die seichte Tour. Die verblödete Jugend merkt gar nicht, das das im internen Krieg in Deutschland, den Merkel fleißig in das Land geholt hat, blutig endet, Die Leine des Grauens wächst von Tag zu Tag, wo Menschen aus der Stammbevölkerung Opfer dieses Migrationswahnsinns geworden sind. Dies alles nur weil die größenwahnsinnige Merkel zur globalen Kaiserin aufsteigen will, ganze Völker überwachen und bestimmen wer wie viel von seinem verdienten Geld ausgeben darf und wie viel nicht, das er ihren ideologischen Zwecken zu opfern hat. Das Merz jetzt ähnlich denkt, widert mich an. Wir haben im Osten damals schon gedacht, ein Dienstleistungsland kann nicht überleben und hat eigentlich nur daran verdient, das der Osten Devisen teuer erkaufen musste, obwohl die Waren mehr wert waren und hauptsächlich Exportware für den Westen. Die Finanzoligarchie hat kaum noch Möglichkeiten Geld zu scheffeln und die Brüsseler Sesselpupserbande würde keinen Cent verdienen, wenn sie nicht immer wieder neue Abzocke Modelle, wie 2005 den Handel mit Strafzahlungen für Industrieabgase erfunden hätten. Jetzt will der alte Drachen Angela in Brüssel alle für ihren EU Hexensabbat einschwören, dafür entwürdigt und raubt sie das eigene Volk aus und bricht alle Gesetze. Genau wie Adolf Hitler hat sie etwas in ihrer Ausstrahlung, bei Adolf waren es die stahlblauen Augen mit hypnotischem Charakter lies ich mir sagen, bei Merkel, keine Ahnung, aber sie bezirzt alle immer wieder. Die Rosenholz Dateien sind eine Kopie der Stasi Akten und kamen auf eine schleierhafte Weise nach Amerika. Wir müssen Trump bei der US Wahl die Daumen halten, nicht weil ich ihn besonders toll finde, aber er könnte Deutschland aus der Misere Merkel helfen und dann geht der Laden hoch. Hitler und Merkel sind mit Rothschild verwandt, sie durch ihre jüdische Mutter, er durch einen jüdischen biologischen Vater, Macron war ein erfolgloser Rothschild Banker und die Familie Rothschild ist dafür bekannt, die globale Finanzmacht an sich zu reißen. Habe auch ewig gebraucht um dieses kranke Spiel zu durch schauen. Für Merkel existiert Deutschland nicht mehr, es muss sogar als größtes Geberland die Brüsseler EU betteln, das es sein eigenes Geld für den Wiederaufbau der durch Corona geschädigten Unternehmen verwenden darf.. Als Bundeskanzlerin übernimmt sie selbst die EU Ratspräsidentschaft, das hat noch kein anderes Staatsoberhaupt aus anderen Ländern gewagt. Merkel saugt unser Land für ihre größenwahnsinnigen Pläne wie ein Vampir aus und stürzt die Menschen in die Armut. Doch die Schlafschafe, was wählen die, die SED, ähm SPDCDUCSUGRÜNELINKEFDP Altparteien. Soll ich dazu noch mehr sagen?

      Gefällt 1 Person

      • gelbkehlchen schreibt:

        Ob es wirklich Schlafschafe sind, das weiß ich nicht. Der Verbrecherin und Zerstörerin Merkel traue ich zu, dass sie Wahlen fälschen lässt wie einst in der DDR. Sie war in der Propagandabranche tätig, ist eine typische Kommunistin, das heißt Umverteilerin. Darin sieht sie eine gute Moral. Ich sehe darin Raub und Ausbeutung.

        Liken

  2. text030 schreibt:

    Auch wenn es genug Kritikpunkte an der aktuellen AfD-Politik und ihren internen Streitigkeiten gibt. Die Rede von Prof. Meuthen im EU-Parlament war eine knappe und präzise Zusammenfassung des EU-Desasters:

    Gefällt 3 Personen

    • Mona Lisa schreibt:

      Der analysiert sich auch noch bis ins Rentenalter.
      Analysieren und jammern bis zur Übelkeit kann ich auch, Hörr Meuthen.
      WO BLEIBT DIE POLITISCHE ANTWORT DARAUF ???
      Wir haben Euch nicht zum Maulaffen feilhalten gewählt !

      Liken

      • Mona Lisa schreibt:

        Noch einer von der Analysen-für-Deppen-Partei ohne politische Antwort :

        https://politikstube.com/martin-renner-verabschiedung-von-nationaler-souveraenitaet-und-pressefreiheit/

        Gefällt 1 Person

      • Pfau schreibt:

        Also bei Meuthen hätte ich auch einige Kritikpunkte, ein altbackener Westökonom, während Dr. Alice Weidel sich in Lebensgefahr begibt und auch versucht die ökonomischen Probleme messerscharf zu analysieren. Ich halte von Dr. Weidel mehr als von Meuthen, der sich der Versicherungsindustrie beugt und fordert unser bisheriges Sozialsystem zu ersetzen. Das Sozialsystem der Krankenkassen steht der Stammbevölkerung zu, es hat sich bewährt und nicht Merkels ungebetenen Gästen. Deshalb plädiere ich immer für eine Integrationskrankenkasse, weil es absolut nicht sein kann, Raubnomaden die Merkel als Gäste geladen hat, ohne Willen zur Integration und Pflichten durch zu füttern. Ich kenne einige Migranten die sich wirklich in Deutschland als neue Heimat einfügen und ihren Beitrag leisten, aber unsere nicht integrierbaren N…..r werfen Kinder am laufenden Band und produzieren überall wo sie auftauchen die Überbevölkerung, weil es ihr Stammesglaube ist . Es war auch Meuthen, der Petry aus der Partei gebissen hat, obwohl Petry hatte andere Vorstellungen wie die Konservativen, aber sie ist mit Anstand gegangen. Meuthen ist auch ein wenig in seiner konservativen Sturheit verantwortlich, das es einen rechten Flügel gibt. Nein, ich will Petry nicht über den grünen Klee loben, aber sie hatte den Mut mit Gauland bei Demos mit Gauland zu marschieren und ich genieße sie auch mit Vorsicht. Diese pauschale Katalogisierung alles was links ist und nicht konservativ habe ich satt. Dabei wird der Blick vernebelt, wo die Feinde wirklich sitzen und die Linken sind unwählbar, aber es gibt auch Linke wie Jürgen Elsässer mit Compact, die gegen dieses Merkel Regime kämpfen. Dabei habe ich mit denen weiß Gott nichts am Hut, aber so kann man die Gesellschaft auch spalten.

        Liken

  3. ceterum_censeo schreibt:

    Eine geeignete Sitzgelegenheit fürs MerKILL:

    Gefällt 3 Personen

  4. Klaus Hildebrandt schreibt:

    Sehr schön! Das entspricht auch meinem Verständnis vom Vorgehen der Regierung. Unter „Pandemie“ verstehe ich wirklich was ganz anderes.

    Klaus Hildebrandt

    Gefällt 1 Person

  5. ceterum_censeo schreibt:

    „„Eine Pandemie kann man nicht mit Lügen besiegen! Und mit Hass und Hetze auch nicht.“

    Wie schön! Das sagt ausgerechnet DAS Subjekt, das Deutschland und alle deutschen Bürger haßt wie der Teufel das Weihwasser und gegen Patrioten hetzt ohne den geringsten Unterlaß …….

    Gefällt 4 Personen

  6. ceterum_censeo schreibt:

    Friedrich Merz: ….. everybody’s Depp?

    Vor ein paar Tagen hat Friedrich Merz sich mit der indirekten Empfehlung hervorgetan, er sei der richtige Kanzler für eine Schwarz-Grüne Koalition.
    “Hört, hört”, dachte ich und auch an ein Manöver zur Maximierung von Delegiertenstimmen auf dem Parteitag im Dezember. Das grüne Jackett und der Verzicht auf Manschettenknöpfe waren zu übertrieben. Da wollte sich jemand anbiedern. 

    Jetzt hat der schneidige Jurist die nächste Image-Rakete gezündet. Er fordert im Deutschlandfunk-Interview eine europäische Wirtschaftspolitik, europäische Banken und natürlich europäische Digitalunternehmen. Der Lordsiegelbewahrer des Erbes Ludwig Erhards würde anders klingen. Und wer sich beliebt machen will, wird schnell gerne beliebig.
    Oder, wie Franz-Josef Strauß seligen Angedenkens sagte: Everybody’s Darling is Everybody’s Depp. Genau zu dem macht sich der liberal-konservative Hoffnungsträger gerade. 

    Mit seiner europäischen Industrie-Politik und Strategie macht Merz nicht nur den Altmaier, dessen wirtschaftspolitische Prinzipien sich durch Abwesenheit auszeichnen. Das Argumentationsmuster des DLF-Interview könnte auch aus dem Elysee-Palast stammen. In Frankreich nennt man das seit Jahrzehnten “Planification”, die französische Version von Planwirtschaft. 

    –h ttps://www.achgut.com/artikel/friedrich_merz_everybodys_darling_is_everybodys_depp

    -CDU-Politiker Merz zu Kanzlerkandidatur“Kanzler kann werden, wer Krise kann“ –
    /www.deutschlandfunk.de/cdu-politiker-merz-zu-kanzlerkandidatur-kanzler-kann-werden.694.de.html?dram%3Aarticle_id=480052&fbclid=IwAR3Y8RQVRFLD6xW_5IUUs9nZ4Yn0Bjd8sOaYYt7MYOjpVLed-5CDUGNRLcI

    Noch Fragen?

    Gefällt 2 Personen

    • CDU Vertriebener schreibt:

      Lieber CC, ich habe das auch gelesen bei der Achse. Merz hätte eine Chance gehabt gegenüber Merkels Ideologie Höflingen, die sich verhalten wie Papageien, weil er einen gewissen Durchblick hatte, aber auch er kuscht vor der Peitsche der Domina. Seine Pflicht wäre es gewesen, mit Merkels Apportierhündchen von der Leyen die EU wieder in den Zustand der Gründerväter zu lenken mit den Prinzipien „Kein Land haftet für ein anderes“. Da in der Brüsseler Sesselpupserbande nur gelgierige unfähige Politiker sitzen, berauscht vom Größenwahn, hätte ich wenigstens von Merz erwartet, dass er den Saftladen in Ordnung bringt Fehlanzeige, wie wir jetzt wissen. Ich konnte Merz zwar nie richtig leiden, aber wie er sich der Peitsche der Domina fügt, stößt mich ab. Immerhin hat Merz über Black Rock, Ausverkauf deutscher Immobilien an globale Konzerne ein Vermögen gemacht, nachdem Merkel ihn rausgebissen hat. Diese Aktien hat er einem Finanzinstitut übergeben, das nun für diese Investitionen wirbt und wenn Wohnen unbezahlbar wird, platzt auch die Immobilienblase. Wie sich Merz hier geäußert hat, sucht er neue spekulative Möglichkeiten über das Finanzwesen und der Zentralisierung, mit dem Vermögen anderer zu spekulieren. Neben AKK der Verwüsterin der Bundeswehr nach von der Leyen, Laschet dem Islam Freundlichen und Söder dem Schaumschläger wäre und ist Merz noch der bessere Kandidat, aber bei so einem Schrotthaufen an Unionskandidaten, die die Werte Union tot beißen will, vergeht mir überhaupt das Denken jemals wieder Union zu wählen.

      Gefällt 1 Person

  7. Vasco da Gama schreibt:

    Wenn man nur Milben im Hirn hat: Grüne Jugend fordert „Analsex für den Volkstod“
    https://www.journalistenwatch.com/2020/07/08/wenn-milben-hirn/

    Gefällt 1 Person

    • Mona Lisa schreibt:

      Das sollten diese erbärmlichen Feiglinge mal in einer Talkshow, im Mittagsmagazin, bei Dunja, oder am besten gleich in einer grünen Reportage zur besten Sendezeit bringen.
      Da könnten sie ihre Wahlprognosen abstürzen sehen.
      Aber dazu sind sie ja wie gesagt zu feige, einfach nur kleine feige Ohrfeigengesichter !
      Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm.
      Ehe die Grünen Ihre prägnantesten Aussagen und Absichten in eine Reportage packten, bissen sie sich lieber die Zungen ab.
      Lügner und Heuchler soweit das Auge reicht !

      Gefällt 3 Personen

    • theresa geissler schreibt:

      Ja, den habe ich auch gelesen, gestern Nachmittags, auf der Suche nach etwas zum übersetzen für ‚Theresa’s visie‘.
      Habe noch ein Moment darüber nachgedacht, aber fand es am Ende zu b(anal)! ha ha!
      Gerade etwas für die jugendliche Grüne: Querköpfig und zugleich unreif, dann kriegt man so etwas.
      Finden sichselbst wohl sehr revolutionär, genau wie damals Bertolt Brecht: Der musste in seiner Zeit in seinen Stücken andauernd ‚Huren‘ herbeischleppen; fand er selbst deutlich das Hohepunkt der Realität! (Warscheinlich, weil er selbst an nichts anderes denken konnte.)
      Und dann sind diesen hier noch halb Kindern; Ein Brecht ist wohl während seinem ganzen Leben geistig nie gewachsen!

      Gefällt 2 Personen

    • theresa geissler schreibt:

      Oh, und wenn es einer vielleicht interessieren würde: Dieser ist es dann schliesslich geworden:
      https://theresasvisie.com/2020/07/08/de-corona-kwitantie-25-miljoen-werkelozen/

      Sehr scharf, und zugleich amusant, wenn auch dann und wann nicht leicht zum übersetzen: Peter Bartels ist ein guter Schriftsteller, aber benützt ab und zu seine eigene Ausdrücke, etwa ähnlich wie ‚unser‘ Philolaos macht.
      Und übrigens wissen Sie alle: Der Link zum Originell steht unter dem Übersetzung.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ja, guter treffender Artikel.

        P. Bartels wird manchmal angefeindet wegen seines Stils, aber ich finde das meist ganz erfrischend.

        Gefällt 1 Person

        • theresa geissler schreibt:

          Oh, wirklich? Was sagt man da denn also gegen seinem Stil?
          Denn ich fand es auch sehr erfrischend und auch witzig! Wie gesagt: nicht leicht zum übersetzen, dann und wann, aber desto grösser ist die Befriedigung, wenn es am Ende redlich gelingt – insoweit man das selbst beurteilen kann.

          Liken

        • ceterum_censeo schreibt:

          Nun Theresa, manche mögen das wohl nicht und mosern in manchen Strängen dann herum.
          Aber nun ich muß auch nicht immer jeden einzelnen Artikel gut finden, finde das aber meist ganz treffend und vergnüglich.

          Gefällt 1 Person

    • gelbkehlchen schreibt:

      Die grüne Jugend soll mit gutem Beispiel vorangehen und sich selbst verkompostieren.

      Liken

  8. Pingback: EU-voorzitterschap: De EU-staten eisen, Duitsland moet leveren – Theresa's visie

  9. Mona Lisa schreibt:

    … auch immer mal wieder mal schön :

    https://politikstube.com/video-vom-rtl-team-das-in-koeln-von-merkelgaesten-angegriffen-wurde/

    hehe, die „scheiß Bullen“ haben sich ordentlich Zeit gelassen – so isses recht !

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Paßt!

      Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        So etwas nennt man nämlich ‚BEREICHERUNG‘!

        Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Und die Kommentare im Fahrzeug sind sind KÖSTLICH!

        Natürlich NICHT ‚politisch korrekt‘ (Zigeuner, Drecksviecher, scheiß Bullen, Hartz 4 Alimentierung, ‚Zigeuner in Deutschland‘ usw. )
        Natürlich VOLL NAAAAHTZIIIEEEHHH!

        Originalton: “Die führen sich hier auf deutschen Straßen auf, als wenn sie hier das Hoheitsrecht hätten, bedrohen, wir haben gerade den Angriff auf das Fahrzeug miterlebt …..”
        (min 8:10)

        Tja Leute, so ist das mittlerweile in Deutschland!

        Guter Rat an ‚RTL‘ – Schickt das Video mal subito ans Bunteskanzlerettenamt – mit entsprechendem Kommentar, versteht sich!

        Gefällt 1 Person

  10. Mona Lisa schreibt:

    https://politikstube.com/herr-lass-hirn-regnen-die-fdj-ist-wieder-da-und-marschiert-fuer-den-sozialismus/

    Nee nee, ein „Hirnregen“ reicht da längst nicht mehr.
    Direkt in den nächsten China-Flieger und die Antifaschisten gleich mitnehmen.
    Merkel darf im Cockpit sitzen und als Pilot die Richtung suchen.

    Gefällt 2 Personen

  11. ceterum_censeo schreibt:

    Spruch des Monats:

    “ … Ich bin eine Quotenfrau. Ohne die wäre ich in diese Position nicht hineingekommen.” –

    ‚Angelas Kleiner Klon‘ , zuweilen auch Krampf – Knarrenklauer genannt – (in der ‚ARD‘)

    – Wäre vielleicht auch besser gewesen.
    Meine Güte, wie kann das unfreiwillig komisch sein ……

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Quotenregelungen beinhalten logischerweise immer, daß fähigere Bewerber u.U. nicht zum Zuge kommen.

      Egal,
      gebt auch Dummheit eine Chance!

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Und – Eine Frauenquote ist frauendiskriminierend, weil sie subtil unterstellt, dass Frauen zu blöde wären, durch Leistung begehrte Postionen zu bekommen …..

      Aber LEUTE WIE ‚akk‘ SIND SOGAR ZU …. INTELLIGENT, UM DAS ZU BEMERKEN ……….

      Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Ohne Worte!

      Gefällt 1 Person

      • Wau schreibt:

        Bei diesem unsagbaren Weiberclan, sollte man sich auf Merkels nächste teuflische Nummer bei der Kanzlerkandidatur freuen, bäh. Ich glaube nicht, das sie einen Unionskandidaten, alles bisher inkompetente Nullen ohne Biss auf den Thron haben will. Auffällig ist, wie die Medien die Grünen hofieren und müsste die Union zwangsweise mit den Grünen, könnte von dort der, die , das die neue Kanzler/in kommen. Erst war Cem Özdemir die Nummer eins als Wunschkandidat mit türkischen Migrationshintergrund und jetzt taucht sehr oft KGE in den Medien auf, eine langjährige Stasi Weg Gefährtin schon zu DDR Zeiten von Merkel, die nicht umsonst gleich nach der Wende zur EKD Ratspräsidentin wurde, um die EKD mit ihrer grünen Ideologie zu unterwandern. Das Gedicht von Angela Merkel in der Frösi ist eindeutig, sie will den Westen platt machen. Auch spricht für KGE, dass sie den Genderquark der UNO umsetzt, obwohl sie selbst hetero ist und pompös geheiratet hat. Merkel baut in ihrer Hinterhältigkeit vermutlich gerade Katrin Göring Eckart als ihre Nachfolgerin auf, da schauen aber die Blödhammel aus der Union, ausgenommen Werteunion blöd aus der Wäsche. Ich könnte kotzen…

        Liken

      • ceterum_censeo schreibt:

        Da ist das ‚Krampfadergeschwader‘ (= CDU – interne Bezeichnung) mal wieder durchgedreht ….. 😷 🤒 😇 🤠 😈

        Gefällt 1 Person

        • Mona Lisa schreibt:

          hahahaha – „Krampfadergeschwader“ – köstlichst !
          Die Thrombosenstrumpftruppe – aber bitte gestrickt, nicht gehäkelt !

          Gefällt 1 Person

      • Dominikaner schreibt:

        AKK schlachtet jetzt absichtlich als Merkels Kammerzofe die Bundeswehr, so weit ist noch nicht mal von der Leyen gegangen. So will man den Widerstand eines Volkes brechen und durch den hohen Sold, wird sich kaum einer von denen trauen sich dagegen zu wehren, bis die Bundeswehr endgültig zu Tode geschliffen ist. Das ist die nächste Stufe, um uns in das EU Korsett mit europäischer Armee zu zwingen. Die Polizei lässt sich immer noch von Anarchisten vermöbeln und Widmann Mauz, bitte nicht Maunz sagen, das beleidigt jede höher geistig ausgestattete Katze, fordert Untersuchungen wegen Rassismus in der Polizei. Für wie blöd halten die uns eigentlich? Merkel zurrt jetzt den Niedergang Deutschlands fest, da mag von der Leyen noch so leise bellen. Diese Leute wollen Deutschland den Genickschuss geben, denn wir sind ohnehin schon nicht mehr wehrfähig. Umsonst existiert beim US Militär keine Karte mit Schwerpunkten, wenn ein Bürgerkrieg kommt, der absichtlich inszeniert wurde, um Paneuropa endgültig zu realisieren. AKK mit Brille, wird Honecker immer ähnlicher. Zu dieser Schreckschraube muss man nicht mehr viel sagen und im Gegensatz zu ihr, hatte von der Leyen noch etwas Anstand bei der Verabschiedung von der Bundeswehr, wo sie über die Lippen brachte „Gott behüte sie“ und AKK stand wie ein steifer Holzbock daneben. Hat AKK jemals Soldaten in Risikogebieten besucht, von der Leyen tat es entsprechend anständig gekleidet, AKK posierte neben Merkel mit von der Leyen ordentlich als Befehlshaberin für Soldaten gekleidet, während AKK mit ihrem Lendenschurzröckchen glänzte. Eine Zumutung für die Truppe, wenn man als Oberbefehlshaberin ernannt wird.

        Liken

  12. Bonifatius schreibt:

    Merkel will ihre größenwahnsinnige Globalisierung erzwingen und hat dafür jegliches Recht und auch das Verfassungsrecht gebrochen. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Menschen verstehen WIR HABEN EINE VERFASSUNG DIE STRAFBAR VERSCHANDELT wurde, wonach Politiker nie das Recht gehabt hätten gegen Rechtsgrundsätze zu verstoßen und den Rechtsstaat der Erosion frei zu geben. Das EUGH aus dem Luxemburger Geldparadies steht auf wackligen Füßen , das rotzfrech die Gelder seiner Mitglieder in der EZB verschleudert, ohne Rechenschaft zu geben. Obwohl die Mitgliedsländer selber die Steuereinnahmen brauchen zur Aufrecht Erhaltung des Sozialstaates, ist es logisch das viele Unternehmen ihre Steuern lieber in den Steuerparadiesen Luxemburg und Schweiz zahlen. Luxemburg lebt vom Geld der anderen. Die Migration hat von Anfang an nicht einem humanitären Hintergrund gedient, wie selbst schon einige linke Journalisten erkannten, die 2015 bei den Allahu Akbar Rufen in den Zügen Gänsehaut bekamen. Auch der Migrationsvertrag ist durch Rechtsbruch und Beugung unserer Verfassung zu Stande gekommen. Die Migration, besonders durch nicht integrierbare Migranten dient dazu Europa noch schneller unter die Knute der Globalisierung zu zwingen und ihm seine freiheitlichen Werte zu nehmen. Die Clan Kämpfe haben schon längst mitten in Deutschland begonnen, da muss man nur nach Stuttgart schauen. Merkel wird alles tun als EU Ratspräsidentin, was eigentlich sittenwidrig ist, das Bundeskanzlerin ist ihr Apportierhündchen von der Leyen springen zu lassen und alles daran setzen den Knebelstrick um Europa enger zu ziehen. Die Osteuropäer werden sich noch wundern, mit welcher Brachialgewalt Merkel sie in die Knie zwingen will. Das Frau Merkel der Polizei Rassismus unterstellt, ist eine Unverschämtheit, denn den hat es in Deutschland nie gegeben durch Schutzparagraphen im GG, den hat Merkel vorsätzlich mit den Schwarzafrikanern gegen die hellhäutige Stammbevölkerung eingeschleppt.

    Gefällt 1 Person

  13. Kassandra schreibt:

    Wir verdanken es auch der EU Reglungswut, die extra Gurkenkrümmungswinkel berechnet, um krumme Gurken als Abfall bei all dem Hunger zu deklarieren. Was mich beschäftigt sind Bilder von einem großflächig sterbenden Harz und obwohl die Presse uns in Sicherheit wiegt, das im Kampf gegen den Borkenkäfer alles getan wird, ganz so ist es nicht, denn das gefräßige Biest namens Borkenkäfer hat schon früher Wälder befallen. Da hatte man noch wirksame Insektizide zur Hand und nach dem hysterischen Geschrei der Grünen, wurden diese verboten. Wäre es nicht jetzt an der Zeit, wo ganze Waldlandschaften sterben, weil man ihn nur mit Placebo Maßnahmen behandeln kann, für Sondergenehmigungen diese Insektizide zur Rettung der Wälder als Wasserspeicher, Luftreiniger und Beschützer vor Bodenerosion in Kraft treten zu lassen. Da können sich die Grünen noch so hysterisch mit Gebrüll auf dem Boden strampelnd gebärden, es geht um die Rettung unserer Natur Ressourcen! Nein liebe Grüne, wer etwas Bildung hat, kommt nicht auf die Idee das Zeug zu trinken oder sich damit ein zu reiben und es gibt auch Schutzkleidung für die Waldbehandlung. Nach Corona werden sicher die Mehrheit der Menschen zur Rettung des Waldes auch freiwillig mal auf den Waldspaziergang verzichten. Es handelt sich immerhin auch um den Erhalt der Lebensräume vieler Wildtiere.

    Liken

  14. ceterum_censeo schreibt:

    Wer mag – anschauen –

    Ganz unterhaltsam mit Fakten: Fischkopp trifft Weißwurscht: Der etwas andere Rückblick

    https://youtu.be/B8reLq5fyto

    Liken

  15. Mona Lisa schreibt:

    Haldenwang und Seehofer stellen Verfassungsschutzbericht 2019 vor :
    1. Islamische Gefährdungslage gleich hoch geblieben, also nicht der Rede wert.
    2. Rechte Gefährder knapp 10% zugelegt, der Staat muss zwingend massiv intervenieren.
    3. Linke Gefährder 40% gestiegen, Themenwechsel zu 2.

    Was will man da noch sagen ?
    Mir fällt da nix mehr zu ein !
    Die machen sich nicht mal mehr die Mühe, total Absurdes einigermaßen reell aussehen zu lassen.
    So kann man eigentlich nur noch vorgehen, wenn man alle Rechtsnormen ad acta gelegt hat.
    Das’n KO-Schlag für’s Rechtssystem.

    https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/zahl-der-straftaten-von-rechts-und-linksextremisten-deutlich-gestiegen-vor-allem-seitens-der-linken-a3287146.html

    Gefällt 2 Personen

  16. nixgut schreibt:

    Ich möchte noch zwei Anmerkungen beitragen:

    1.

    2017/17 gab es insgesamt 25.100 Menschen die an der Influenza (Grippewelle) starben. 2012/13 starben 20.700 Menschen an der Influenza – 2014/15 waren es 21.300 Menschen – 2016/17 waren es 22.900 [1]

    Influenza 2012 bis 2019: https://t.me/nixgut/7355

    Bis heute starben laut der Johns-Hopkins-Universität in Deutschland 9.062 Menschen am Coronavirus. Das sind weit weniger Menschen als an Influenza starben, nämlich 0,0001% der Bevölkerung

    John-Hopkins-University: https://coronavirus.jhu.edu/map.html

    2.

    Hamburger Rechtsmediziner Prof. Dr. Klaus Püschel: Corona-Todesopfer wären auch ohne das Virus gestorben

    https://t.me/nixgut/6381

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s