„Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!“ – Das neue Helmes-Buch „Corona-Hysterie“ ist erschienen

(www.conservowordpress.com)

Von Joachim Siegerist

Corona, Covid19, Spahn, Spam – Dichtung und Wahrheit. Und alles hängt mit allem zusammen, keiner blickt durch.

Aber seltsam: Bei dem Stichwort „Corona“ werden alle Menschen zu Experten. Jeder redet mit, jeder weiß es besser. Als Beobachter des Theaters wundere ich mich über gar nichts mehr; denn das deutsche Volk scheint von einer neuen Krankheit gefangen zu sein: Corona-Hysterie.

Dagegen helfen keine Pillen, dabei hilft kein Gemosere – nein, dagegen hülfe lediglich sachliche Argumentation, fundierte Aufklärung und konsequentes Handeln.

Aber all das läßt die Politik in einem bedenklichen Maße vermissen.

Peter Helmes – wegen seines Alters und seiner schweren Herzerkrankungen ein höchst Corona-gefährdeter Zeitgenosse – hat trotzdem in den letzten Monaten die Ruhe bewahrt, sich von der Hysterie nicht anstecken lassen und aufgeschrieben, was ihm aufgefallen ist.

Seine Notizen sind schon jetzt ein ganz besonderes Zeitdokument. Mit seinem 50.(!) Buch – wir haben nachgezählt – gibt „PH“, wie er sich gerne nennt, einen tiefen und kritischen Einblick in die deutsche Seele. Helmes hat beobachtet und notiert – nicht nur, was uns die Politiker erzählen, sondern auch, was der „gemeine Bürger“ denkt und empfindet.

Großartig sein in Demut geschriebenes Loblied auf Freunde und Nachbarn, die eine längst vergessen geglaubte Tugend haben wieder aufstehen lassen: Mitmenschlichkeit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Selbstlosigkeit.Artikel wie dieser sind es, die Mut machen, die uns nicht verzagen lassen, und die uns einen besonderen Stolz auf unser Vaterland erlauben. Dazu gehört auch der zu Tränen rührende Bericht über den italienischen Priester, der sein Beatmungsgerät einem Jüngeren überläßt – und dann stirbt.

Und der Autor – wer seiner vielen Leser kennt das nicht bei ihm? – übt auch Kritik, fundierte Kritik, am Handeln der Mächtigen, am Zeitgeist und am allzu schwachen Widerstand. Er regt zum Nachdenken an – und zu konsequenterem Handeln. Dabei läßt sich Helmes von einer Lebensweisheit leiten:

Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!

Aber PH warnt auch vor einer gefährlichen Übertreibung bei der vermeintlichen Bekämpfung des Virus: Bei allen vielleicht gut gemeinten Abwehrmaßnahmen darf der Rechtsstaat nicht gefährdet werden, müssen die erforderlichen Schritte im Rahmen der Gesetze bleiben!

Helmes weist besorgt darauf hin, daß der Staat sich inzwischen eine Rolle angemaßt hat, die den Rechtsstaat gefährden könnte. Er schreibt:

„Im Kampf gegen Corona haben wir Methoden eingeführt, die an einen brutalen Polizeistaat erinnern. Wird aus unserem Staat mit einer zuverlässigen Polizei ein Polizeistaat?“

Der Satz fällt wie ein Hammer und ist an Deutlichkeit nicht zu überbieten!

In einem Punkt gebe ich dem Autor besonders recht: Widersprüche, Zickzackkurs, Anordnungen und Gegenbefehle bestimmen häufig die Reaktionen der Regierung, eine klare Linie fehlt. Das Ergebnis: Die Bürger sind verunsichert!

Was PH in seiner neuen Publikation aufgreift, erhebt gewiß nicht den Anspruch auf Vollständigkeit. Aber es soll einen Einblick geben in die Probleme und Schwierigkeiten, vor die Politik, Wirtschaft und Bürger heute gestellt sind.

Peter Helmes bietet uns also wieder einmal eine spannende Lektüre über die Zustände in unserer Republik – aufregend geschrieben.

Das Thema betrifft uns alle! Bitte helfen Sie uns, daß wir möglichst viele Anzeigen veröffentlichen und die Broschüre (110 Seiten) breitflächig verteilen können. Ich habe nur eine Bitte: gezielt weitergeben! Die Broschüre ist zu schade und zu teuer, wie ein Flugblatt gestreut zu werden.

Danke, daß Sie mir wieder einmal „zugehört“ haben.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr

Joachim Siegerist, Die Deutschen Konservativen e.V., Hamburg

—–

Peter Helmes ergänzt:

Es ist kein in sich geschlossenes Buch, sondern es sind Tagesnotizen, in denen ich Auffälligkeiten rund um Corona besprochen habe. (Um Mißverständnisse zu vermeiden: Es ist also kein Fachbuch, schon gar kein medizinisches!)

Meine Notizen sollen lediglich zum Nachdenken anregen. Ich weiß aus vielen Leserbriefen, daß ein großer Teil meiner Leser die Probleme ähnlich empfindet, man bräuchte meine Publikation eigentlich nicht mehr zu lesen.

ABER WIR MÜSSEN DIE ANDEREN ERREICHEN, diejenigen, die wir noch nicht zum Nachdenken gebracht haben.

Wenn diese Broschüre (die als klassisches Buch aufgemacht rund 240 Seiten Umfang hätte) weit verbreitet wird, erreichen wir mehr. (Meine Bücher sind fast alle im Kleinformat als Broschüre gehalten, weil Herstellung und vor allem Versand viel billiger sind denn als Buch.)

Hoffen wir das Beste. Und selbstbewußt, wie ich bin, bin ich wieder einmal zuversichtlich. Denn meine letzten zehn Bücher haben weit mehr als 100.000 Auflage erreicht (z.B. „Die kleine unkorrekte Islam-Bibel“ 180.000; „Das Theater um Greta und die Klimahysterie“ 120.000; „Deutschland verrecke“ (Die Grünen) 220.000 usw., und der größte Erfolg bisher: „Die Grünen – Rote Wölfe im grünen Schafspelz“ mit 7 (!) Auflagen 350.000 Exemplare).

Wir müssen noch viel mehr tun!

Danke für Ihren „Rückenwind“ und Ihre Anerkennung.

Liebe Grüße!

Ihr Peter Helmes

P.S.: Kostenlose Bestellung: Die Deutschen Konservativen e.V., Beethovenstr. 60, 22083 Hamburg, Tel. 040 / 299 44 01, Fax 040 / 299 44 60, email: info@konservative.de

www.conservo.wordpress.com     17.07.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Christen, Islam, Kirche, Kultur, Merkel, Politik Deutschland abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu „Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!“ – Das neue Helmes-Buch „Corona-Hysterie“ ist erschienen

  1. Bärbel Witzel schreibt:

    Angela Merkel, die Endlosraute, dient doch nur dem Pharmakartell.
    Im lateinischen Wörterbuch findet man den Begriff Corona auch. Dort liest man u. a. sub corona a vendere, was so viel heißt wie: Kriegsgefangene als Sklaven verkaufen.

    Im Jahre 1949-1952, zur Zeit der Polio-Pandemie, gab es auch keinen Lockdown.
    https://www.misesde.org/2020/05/kein-lockdown-die-schreckliche-polio-pandemie-1949-1952/

    Gefällt mir

  2. Vasco da Gama schreibt:
  3. ceterum_censeo schreibt:

    Ein Hoffnungsschimmer?

    Ein Scheitern wäre auch Merkels Scheitern. Und es wäre ein denkbar schlechtes Zeichen gleich zu Beginn der bis Ende des Jahres dauernden deutschen EU-Ratspräsidentschaft – und im letzten Jahr ihrer Ära als Kanzlerin. Die EU zerstritten, zersplittert in Grüppchen wie die selbst ernannten „Sparsamen Vier“ – die Niederlande, Österreich, Schweden und Dänemark. Das will Merkel unbedingt vermeiden. Manche in Berlin fürchten schon ein Ende der EU, würde dies so weitergehen.
    (Vom LOKUS)

    Gefällt 1 Person

    • Ingrid schreibt:

      Die drei Millarden werden den Pleiteländern auch nicht viel helfen.
      Immer mehr Geld drucken von Germoney und der EU führt in die Inflation und die wird die ganze EU treffen und besonders die armen Bürger.
      Die Alte kann nur zerstören, darin ist sie die Größte, aber vom regieren hat die überhaupt keine Ahnung, genau wie Honecker und Co. Nur wie man die Menschen unterdrückt, das hat sie gelernt.

      Gefällt 1 Person

  4. ceterum_censeo schreibt:

    Der LOKUS wieder in Hochform:
    Harte Verhandlungen in Brüssel: „Wir bezahlen“: Frustriert verlässt Merkel um 0.36 Uhr den EU-Gipfel

    Und wörtlich: ”…. die ausgewiesene Krisenmanagerin Angela Merkel …..”

    Wie bitte? Welche KRISEN hat DIE denn, ahem ….. ‚gemanaged‘ ?

    Glaubt ihr eure Lügen eigentlich noch selbst?

    Gefällt 1 Person

  5. ceterum_censeo schreibt:

    Und weiter:

    – Weiterer Streit war beim Thema Rechtsstaatlichkeit programmiert. Ungarn bekräftigte seine Bereitschaft, eine Einigung zu blockieren, sollte darin die Möglichkeit vorgesehen sein, bei Verstößen gegen die Rechtsstaatlichkeit in EU-Staaten die Zahlungen von EU-Mitteln zu kürzen. Auch von polnischer Seite hieß es, es bestehe kein Grund, „die Rechtsstaatlichkeit mit den Haushaltsverhandlungen zu verknüpfen“.

    Ungarn und Polen stehen wegen der Untergrabung von Werten wie der Pressefreiheit und der Unabhängigkeit der Justiz seit Jahren in der EU am Pranger.
    Nachdem eine Reihe an EU-Verfahren gegen die beiden keine Lösung des Konflikts brachte, schlug die EU-Kommission einen neuen Hebel über den gemeinschaftlichen Haushalt vor. Der dafür nötige Finanzrahmen für die Zeit von 2021 bis 2027 wird zusammen mit dem Corona-Hilfspaket verhandelt und soll einen Umfang von 1074 Milliarden Euro haben. —-

    Gemeinhin nennt man so etwas ERPRESSUNG.

    Aber was ist von einer zutiefst unedemokratischen, so überhaupt nicht legitimierten ‚E-U‘ mit der durchgedrehten Pflinten-Pfuschi und der Deutschland- Zerstörerin MerKILL zu erwarten?
    MerKILL, kehr‘ erst mal vor der eigenen TÜR – Netzdurchschüffelungsgesetz, Grundrechte – aushebelung, und sonstige Knebelgesetze für nicht reGIERungskonforme Meinungen u.v.m.

    Gefällt 1 Person

  6. ceterum_censeo schreibt:

    Das eigentlich nur bis Samstag geplante Treffen der EU-Staaten zum Corona-Hilfspaket wird am Sonntagmittag fortgesetzt. Österreich, Dänemark, Schweden, die Niederlande und Finnland fordern weniger Geldgeschenke an die Länder.
    ( … )
    Besonders hart zeigten sich weiter die „sparsamen Vier“ aus Österreich, Dänemark, Schweden und den Niederlanden zusammen mit Finnland. Sie wollen, dass deutlich weniger Mittel aus dem Corona-Hilfsfonds als nicht rückzahlbare Zuschüsse ausgezahlt werden.

    „Auch von den sparsamen Ländern wird Flexibilität erwartet“, hieß es aus EU-Kreisen. Nachdem Merkel und Macron (gemeinsam) das Treffen verlassen hatten, verhandelte EU-Ratspräsident Michel weiter mit der Gruppe. Nach 01.00 Uhr löste sich das Treffen auf. – (von ET)

    Nun ja darin ist das MerKILL groß – im Verein mit der unsäglichen Pflinten-Pfuschi-Uschi – DEUTSCHES Geld in ALLER WELT zu verteilen – nur nicht in Deutschland.

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      Na bitte – auch das geht noch …….
      Deutschland sagt 3 Milliarden Euro zusätzlich zu – G20 berät über Schuldenmoratorium für ärmste Länder
      Epoch Times 19. Juli 2020

      Die G20-Staaten beraten, das Schuldenmoratorium für die ärmsten Länder der Welt wegen SARS-CoV-2 zu verlängern. Deutschland stellt weitere drei Milliarden Euro für ein Hilfsprogramm des IWF zur Verfügung.

      Gefällt 1 Person

  7. Vasco da Gama schreibt:

    Hunderttausende Bankkunden können ihre Kredite nicht mehr bedienen
    https://www.focus.de/finanzen/banken/sorge-vor-grossen-ausfaellen-hunderttausende-bankkunden-koennen-ihre-kredite-nicht-mehr-bedienen_id_12224303.html

    Die nächste Bankenkrise steht vor der Tür…
    Die Europa-Zerstörerin Merkel hat es geschafft.

    Gefällt 1 Person

  8. ceterum_censeo schreibt:

    Na bitte, GEHT DOCH!

    Scheusal MerKILL (im Hintergrund, halbrechts ) mit MAULKORB –

    h ttps://www.epochtimes.de/assets/uploads/2020/07/GettyImages-1227681515-800×450.jpg

    Ach trüge das doch immer einen … am Besten mit Knebel …..

    Gefällt 2 Personen

    • Ingrid schreibt:

      Lieber c.c. die sitzt doch da wie abgehalftert.
      Die protzt gerade, weil sie ihre Macht in der EU schwinden sieht.
      Die Maskerade ist bei Gesprächen nicht gerade von Vorteil.
      Ein faules Stück Fleisch, mehr ist die nicht.

      Gefällt 1 Person

    • volksvertreter schreibt:

      Dazu das Lied von till lindemann…Knebel..
      Das passt haargenau.

      Gefällt 1 Person

  9. Vasco da Gama schreibt:

    Für Propaganda: Spahn verdreißigfacht Werbeausgaben in Coronakrise
    https://www.journalistenwatch.com/2020/07/17/fuer-propaganda-spahn/

    Gefällt 1 Person

  10. ceterum_censeo schreibt:

    GUTEN APPETIT!

    Gefällt 2 Personen

    • Ingrid schreibt:

      Diese nägelkauende Psychopatin regt bei mir sofort den Brechreiz an.
      Ich tue mir Leid und unser ganzes deutsches Volk tut mir Leid
      Wie bekommen wir diese schlimmen Politiker nur wieder los?
      Das Schauspiel heute in Brüssel war die totale Volksverarschung, wenn die Kameras aus sind sind die Masken weg.
      Die Deutschen sind nur noch in Corona Panik, sie denken nicht mehr und hinterfragen nichts mehr, es ist zum weinen.

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        Ja Ingrid die Konditionierung und Gehirnwäsche nach stalinistischem Muster hat bei den deutschen Schlafschafen auch bestens gewirkt.
        Es ist unfaßbar, dies Monstrum kann sich offenbar alles erlauben …..

        Liebe Grüße!

        Gefällt 1 Person

      • volksvertreter schreibt:

        Liebe Ingrid
        Die Deutschen denken nicht mehr.
        Warum wohl?
        Die meisten haben einen Wissenstand einer Bratkartoffel.
        Darum…..

        Gefällt 1 Person

  11. Vasco da Gama schreibt:

    In Athen demonstrierten Tausende gegen das neue Demonstrationsgesetz
    Mehr Macht für die Polizei

    Demonstrieren verboten in Griechenland
    Vergangene Woche ließ die konservative griechische Regierung ein Demonstrationsgesetz beschließen. Vertreter der Opposition kritisieren, dieses sei antidemokratisch. Tausende demonstrierten vor dem Parlament.
    https://jungle.world/artikel/2020/29/mehr-macht-fuer-die-polizei

    „Das »Gesetz über öffentliche Versammlungen im Freien und andere Bestimmungen« wurde mit den Stimmen der Regierungspartei Nea Dimokratia (ND), der rechtspopulistischen Elli­niki Lysi und fast aller Abgeordneten der sozialdemokratischen Kinima ­Allagis (KA) verabschiedet. Es enthielt zahlreiche Artikel und Formulierungen aus Erlassen, die aus der Zeit der Militärdiktatur der Obristen (1967 bis 1974) stammen.
    Anzeige

    »Alle Macht den Uniformierten« war das Credo der Junta. Die Regierung unter Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis (ND) hat nun der Polizei mehr Macht gegeben. Diese kann gemäß dem neuen Gesetz Demonstrationen verbieten, wenn sie angibt, nicht genügend Beamte zu haben. “

    Na Hauptsache der Euro ist gerettet und die Märkte sind beruhigt
    Merkels Aussagen während der Eurorkise im Jahre 2012: „Wir dürfen doch die Märkte nicht beunruhigen“.

    Hätte Russland solch ein Gesetz verabschiedet unter „Diktator Putin“, dann hätten die Medien Putin in der Luft zerrissen. Aber das demokratische Griechenland darf man dafür natürlich nicht so scharf kritisieren, damit die Märkte beruhigt sind.
    Die Stabilität der Märkte sind viel wichtiger als die Menschenleben, nach Merkels Logik.
    Und bevor hier noch einige Leute wieder gegen Putin verbal scharf Attacken lostreten. denen sage ich nur folgendes.
    Ein Vergleich: In Spanien wurde unter Rajoy 2015 ein Gesetz verabschiedet, das den Polizisten erlaubt illegale Demonstration zu verbieten udn den Organisatoren solcher Demos in Spanien drohen 3 Jahre Haft oder bis zu 600.000 Euro Strafe. In Russland dagegen müssten die Organisatoren von solchen illegalen Demos mit höchstens 10.000 Euro Strafe rechnen, meist sind die Strafe sogar viel niedriger udn liegen zwischen 300 Euro bis 4000 Euro.
    Wieso schweigt die EU Kommission dazu ???

    Gefällt 2 Personen

  12. Vasco da Gama schreibt:

    CDU verordnet sich neue Mitgliedersatzung: Wer Kritik äußert, fliegt raus
    https://zuerst.de/2020/07/13/cdu-verordnet-sich-neue-mitgliedersatzung-wer-kritik-aeussert-fliegt-raus/

    „Die CDU ist voll auf Gleichschaltungkurs. Abweichler von der offiziellen Parteilinie müssen fortan mit saftigen Konsequenzen bis hin zum Parteiausschluß rechnen. Das geht aus dem inzwischen an die Öffentlichkeit durchgesickerten Entwurf einer neuen Mitgliedersatzung hervor. Danach sollen etwa Mitglieder, die in den sozialen Netzwerken Kritik üben, aus der Partei fliegen.“

    Gefällt 1 Person

    • ceterum_censeo schreibt:

      “ Die CDU ist voll auf Gleichschaltungkurs. Abweichler von der offiziellen Parteilinie müssen fortan mit saftigen Konsequenzen bis hin zum Parteiausschluß rechnen. Das geht aus dem inzwischen an die Öffentlichkeit durchgesickerten Entwurf einer neuen Mitgliedersatzung hervor. Danach sollen etwa Mitglieder, die in den sozialen Netzwerken Kritik üben, aus der Partei fliegen.“

      Nun lieber Peter, da sag‘ mal leise ‚ Goodbye‘ …… 💙💙💙 💙💙💙 💙💙💙

      Gefällt 1 Person

  13. Pfau schreibt:

    Ich bin der belgischen Polizei dankbar, dass sie gegen die Rassismus bläkende EU Abgeordnete der Grünen aus Mali stammend Strafantrag gestellt hat, wegen Verleumdung und Verdrehung der Tatsachen. Diese Afrikanerin sieht uns weiße Menschen denen Europa gehört schon als Untertanen an und nur weil ein weißer Trottel sie geheiratet hat, Fofana Herzberger als Schwarzafrikanerin, sehe ich nicht ein , dass diese Frau die nicht für Menschenrechte in ihrem Heimatland Mali kämpft, hier stellvertretend für unsere deutsche Stammbevölkerung sprechen darf in Brüssel. Da war die Polizei clever mit ihrer Videodokumentation , die eindeutig beweist, dass ein dort lebender Marokkaner von zwei Nigerianern nahezu zu Tode geprügelt worden wäre. Schwarzafrikaner nicht zu kontrollieren und von allen abscheulichen Straftaten die Gastgeberländer plündern, geht nicht, raus damit.. Wenn ihr deutscher Ehemann sie so abgöttisch liebt, soll er doch mit ihr nach Mali, einer französischen Kolonie ziehen und dort für Menschenrechte kämpfen, anstatt unserer Stammbevölkerung die Menschenrechte zu nehmen! Die GRÜNE Lumpenpartei können sie gleich mit nach Afrika als Missionare nehmen.

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      Richtig – was denkt die eigentlich wer sie ausgelassen hat?? –
      Wie heißt es so schön – du bekommst den Afrikaner aus dem Busch ……….

      Gefällt 1 Person

  14. ceterum_censeo schreibt:

    Lieber Peter,
    auch von mir an dieser Stelle nochmals ganz herzlichen Dank und größten Respekt für dein unermüdliches Tun und den Kampf gegen die allgegenwärtige Dummheit.
    Das sucht seinesgleichen!

    Aber noch eine Anregung: Ohne unserem Peter mit seinem neuen Buch Konkurrenz machen zu wollen,
    von mir eine Empfehlung zur ERGÄNZENDEN Lektüre des neuen Buches von Prof. Sucharit Bhakdi/Katharina Reiss – ‚Corona Fehlalarm‘.

    Kein medizinisches Fachbuch, gut verständlich geschrieben, mit vielen Fakten und zahlreichen Nachweisen und einer Darstellung des Ablaufs dieses ganzen absurden Irrsinns.
    Auch dies ‚mit Gewinn‘ zu lesen.
    Liebe Grüße!

    Gefällt 2 Personen

  15. Vasco da Gama schreibt:

    Während einer hitzigen Landtagsdebatte in Thüringen hat Ministerpräsident Bodo Ramelow dem AfD-Abgeordneten Stefan Möller den Mittelfinger gezeigt.
    https://www.focus.de/politik/deutschland/entschuldigung-jetzt-nennt-er-mich-drecksack-afd-mann-attackiert-bodo-ramelow-der-antwortet-mit-stinkefinger-und-schimpfwort_id_12222449.html

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      So auch – die durch grob proletenhaftes ‚Benehmen‘ zu höchst zweifelhafter ‚Berühmtheit‘ gelangte berüchtigte Vortänzerin der Mauerschützen-Partei SED im thüringischen Landtag- merke(l): SED – Rammelow von MerKILL’SS Gnaden – Henning-Wellsau, befindet dessen ‚Stinkefinger‘ gegeüber einem AfD – Abgeordneten für absolut richtig:

      Ein #Stinkefinger ist die einzig anständige Reaktion auf einen Unanständigen. #plenumth @bodoramelow #noafd
      — Susanne Hennig (@SusanneHennig) July 17, 2020

      Na ja von einen derart geistig verarmten BlumenwerferNIX kann man auch nichts Anderes erwarten ……

      Gefällt 2 Personen

      • ceterum_censeo schreibt:

        Und aus dem Rammeklo ist eine Einsicht auch nicht zu erwarten:
        – Ebenfalls auf Twitter schrieb der Ministerpräsident, dass er sich in seiner „antifaschistischen Grundhaltung niemals von der AfD instrumentalisieren lassen“ werde. –

        Wer eigentlich ist hier der wahre ‚Faschist‘?

        Gefällt 1 Person

  16. Semenchkare schreibt:

    OT
    Frankreich Kathedrale Nates brennt!

    Großbrand in Kathedrale von Nantes ausgebrochen

    https://www.welt.de/vermischtes/article211838335/Frankreich-Grossbrand-in-Kathedrale-von-Nantes-ausgebrochen.html

    …!!

    Gefällt 1 Person

    • theresa geissler schreibt:

      Ja, ich las es soeben in einem Bericht im ‚Morgen‘ Magazin (B.)
      Und jetzt mal wieder abwarten, was da rauskommt: Nein, Absicht wird es wohl wieder nicht gewesen sein, und vor Allem nicht vom Muslim-Terrorismus; wie kóóómmt man darauf, was? – Tja, WIE…

      Gefällt 1 Person

      • ceterum_censeo schreibt:

        In der Kathedrale von Nantes ist am Samstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte seien um 7.44 Uhr wegen des Brandes alarmiert worden, teilte die Feuerwehr des nordfranzösischen Départements Loire-Atlantique der Nachrichtenagentur AFP mit. 60 Feuerwehrleute kämpfen demnach gegen die Flammen.

        „Das Feuer ist nicht unter Kontrolle, es greift um sich“, erklärte die Feuerwehr. Es handele sich um einen „Großbrand“.</b<

        Gefällt 1 Person

    • Vasco da Gama schreibt:

      @Semenchkare
      18. Juli 2020 um 08:02

      Ein Zufall kann das eher nicht sein. Vielleicht soll die Kathdrale später in ein muslimisches Museum und danach in eine Moschee umgewandelt werden a la Hagia Sophia ?

      Also in den USA werden Statuen und Denkmäler von christlichen Missionaren umgestürzt und zerstört. US Intellektuelle rufen dazu auf die Statuen von Jesus Christus zu zerstören.
      Irgendwie sieht das ganze nach einem abgekaperten Spiel aus…

      Noch eine andere brisante ist mir aufgefallen: Warum sind viele NGOs, Feministenverbände sowie Gender und Homosexuellen Verbände fast alle auf der Seite von Muslimen und nie auf der Seite von Christen ?
      Und das obwohl der Islam Homosexualität brutal bestraft, Frauenrechtlerinnen in Gefängnisse wegsperrt oder per Ehrenmord einfach ins Jenseits befördern lässt…

      Mal ein Beispiel:
      Mérôme Jardin, ein schwuler Aktivist in der linken französischen Website Mediapar. Seine bekannteste Aussage:
      Heterosexualität ist keine sexuelle Orientierung, sondern ein System der Herrschaft, das Sexismus, Homophobie, Transphobie, Biphobie und andere Unterdrückungen wie Rassismus, Eignung oder Klassismus hervorbringt.
      Es wird des Weiteren Heterosexualität mit Holocaustleugnung verglichen.
      Ironischerweise ist Jardin auch Mitglied des CCIF (Collective Against Islamophobia), wobei der Islam ganz für Heterosexualität und Kindererzeugung ist.

      Gefällt 2 Personen

  17. Bonifatius schreibt:

    AKK will Politiker mehr vor Angriffen schützen, nicht etwa die Bürger. Deshalb plärren die Grünen ja um eine Polizeibeauftragten, um deren Aufgabengebiet zu bestimmen und für Politiker den Schutz der Bürger aus zu hebeln. AKK ist nicht viel besser wie Merkel, sogar deren Ebenbild.

    Gefällt 1 Person

  18. theresa geissler schreibt:

    Jawohl! Ich habe es gestern mit der Post erhalten! – sowie übrigens verschiedenen anderen Broschüren, seit „Die Deutschen Conservatieven e. V.“ meine Adresse hat!
    Grossartig! Das Einzige, was mir da ein wenig in Verlegenheit bringt, ist, dass ich bisher noch keinen einzigen finanziellen Beitrag spenden konnte: Sicher kein Unwill oder Gleichgültigkeit, sondern derzeitiger finanzieller Not. Anbei versichere ich dich, lieber Peter, und zugleich Herr Siegerist, dass ein Beitrag noch zu erwarten ist, sobald ich die Möglichkeit habe – und das ist keine leere Versprechung, wirklich nicht!
    Die Generösitat um mich immer erneut die Exemplaren zuzuschicken, ist einfach überwältigend und das darf auch mal ausdrücklich gesagt werden! Ich wollte, ich könnte mehr zurück tun.
    Dass Sie aber mal wissen, dass alle Bücher nicht nur gelesen werden, sondern auch an allen denkbaren Bekannten gezeigt und mit ihnen besprochen, das ist ja das mindeste, was ich momentan machen kann!
    VIELEN HERZLICHEN DANK, PETER, HERR SIEGERIST U. A. !

    Gefällt 3 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Liebe Theresa, danke sehr. Joachim Siegerist und ich sind eines Sinnes: Auch eine ideelle Unterstützung ist Hilfe, es braucht nicht immer Geld. Zu wissen, daß meine Arbeit verbreitet wird, ist auch Belohnung. Danke nochmals! Peter

      Gefällt 2 Personen

  19. Ingrid schreibt:

    Ich kenne dein Buch ja schon lieber Peter und auch ich frage mich immer wo du die Zeit noch alle hernimmst, für die vielen Recherchen und auch das Schreien.
    Aber ich weiss, du bist ein Frühaufsteher und in des Tages frühen Stunden, ist man am krativsten.
    Mach weiter du Guter, denn dein Blog ist der Beste und auch Sauberste im ganzen Netz und ich schreibe nur noch bei dir.
    Ich wünsche dir viel Gesundheit und pass auf dich auf, damit wir noch viel von dir zu hören bekommen.
    Liebe Grüße Ingrid

    PS. Das Buch könnt ihr über Die Konservativen beziehen.

    Gefällt 2 Personen

  20. Mona Lisa schreibt:

    Peters Leben und Wirken ringt mir tiefe Bewunderung ab.
    Wie man da nicht verzweifeln kann und noch die Kraft zum geschriebenen Widerstand aufbringt ist mir ein Rätsel.
    Ein noch viel größeres ist mir die unerschütterliche Freundlichkeit dabei.
    Das kriegen wirklich nur wahre Christen hin.
    Gott vergelt’s (hoffentlich) !

    Gefällt 3 Personen

    • conservo schreibt:

      @ Liebe Mona Lisa, außer meinem unerschütterlichen Gottvertrauen hilft mir ganz gewiß meine rheinische Frohsinnsnatur (die ich ja auch sehr pflege).

      Und besonders hilft mir der andauernde Zuspruch meiner conservo-Familie, auf die ich sehr stolz bin.

      Danke sehr, Mona, und danke an alle anderen.
      Frohes Wochenende!
      Euer Peter

      Gefällt 1 Person

  21. luisman schreibt:

    Hat dies auf Nicht-Linke Blogs rebloggt.

    Gefällt mir

  22. Harald Hütt schreibt:

    Sehr geehrter Herr Helmes,

    bleiben Sie uns bitte noch lange erhalten. Es ist für mich inspirierend, wie Sie trotz der persönlichen gesundheitlichen Herausforderungen Ihrem Weg unverzagt folgen. Mit Ihrem Bejahen des Lebens und der demütigen Annahme des Unabänderlichen, sind Sie für mich Vorbild und Avantgarde. Gott segne und behüte Sie weiterhin.

    Harald Hütt

    Gefällt 6 Personen

  23. uwe.roland.gross schreibt:

    Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.