2,8 Mio. Kinder in D sind von akuter Armut bedroht! Schuld daran sind…

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt  

Sehr geehrte Frau Frauenministerin Franziska Giffey (SPD),

das waren ja wieder Zahlen, die wir gestern zu hören bekamen: In Deutschland sind demnach 2,8 Mio Kinder von Armut betroffen:   https://www.focus.de/finanzen/news/studie-mehr-als-jedes-fuenfte-kind-waechst-in-armut-auf-und-corona-krise-verschaerft-die-lage_id_12235060.html

Einfach erschütternd, nicht wahr?

Obwohl die Frage der Kinderarmut in Ihre Zuständigkeit fällt, ist dies sicherlich nicht alleine Ihre Schuld, denn um echte Besserung zu bewirken, leiten Sie Ihr Ressort noch nicht lange genug, dafür aber Ihre SPD, in deren Hände schon seit 2013 die Verantwortung für den Schutz der traditionellen Familie liegt und die durch Ihre Vorgängerinnen Michaela Schwesig (SPD) und Katharina Barley (SPD) durchaus die Möglichkeit hatte, spürbar etwas gegen dieses Problem zu unternehmen. Sie, Frau Giffey, sind offensichtlich nicht stark genug, um sich im Interesse unserer Kinder am Kabinettstisch durchzusetzen, sofern Sie dies überhaupt wollen.Für  mich steht fest, dass es nur schöne Worte sind, die Ihre Partei hier von sich gibt, und dass Ihre SPD gemeinsam mit den Grünen die Hauptverantwortung für die Zerstörung der dt. Familie trägt, und da können Sie noch so mit Corona argumentieren. Die SPD setzt heute nur noch auf Frauen und deren Berufstätigkeit (Emanzipation und Geld) und nicht auf Nachwuchs, den sie sich durch den beliebigen Import von nicht-integrierbaren und kulturfremden Migranten zu befriedigen erhofft, von den horrenden Kosten und gesellschaftlichen Verwerfungen nicht zu sprechen.  „Das Resultat kann sich sehen lassen“ und spiegelte sich auf beeindruckende Weise erst jüngst in Stuttgart und Frankfurt wieder.

Sie sollten Ihre Genderpolitik überdenken und wieder zu einer vernünftigen Realpolitik zurückfinden, denn für eine Frau dürfte und sollte es eigentlich kein Handicap darstellen, ein Kind zu gebären und daheim liebevoll für dessen Erziehung zu sorgen. Wir brauchen Frauen, die sich ihrer wichtigen gesellschaftlichen Verantwortung stellen. Den dafür adäquaten Rahmen zu schaffen, ist einzig Ihre Aufgabe – die des Staates. 

Der deutsche Staat aast heute nur so mit den Milliarden, hat jedoch für die Schwächsten der Gesellschaft, – unsere Kinder -, nichts mehr übrig. Lieber schenkt er einer Atommacht wie Indien und dem türkischen Diktator Erdogan Milliarden Euro, als sich um die Belange seiner eigenen Kinder zu kümmern.

Anstatt durch Abtreibung das Leben seiner Kinder zu vernichten und für adäquaten Nachwuchs zu sorgen, holt er „großzügig“ und gezielt Millionen überwiegend männliche Muslime im besten Alter ins Land, die in nur wenigen Jahren eine Spur der Verwüstung hinterlassen und das Christentum bedrohen, wie keine andere Macht der Welt. Im Übrigen werden die Kontinente Afrika und Asien dadurch auch noch ermutigt, immer mehr Kinder in die Welt zu setzen, um die sie sich dann später nicht zu kümmern brauchen.

Auch Pädophilie und Pornographie breiten sich landesweit immer mehr aus und erreichten sogar den Bundestag (s. Fall Sebastian Edathy (SPD) und Jörg Tauss (SPD)). Ähnlich der Missbrauchsfälle in unseren „christlichen“ Kirchen, muss über diese „unsoziale“ Entwicklung in Ihrer Partei und der gesamten Bundesregierung gesprochen und offen diskutiert werden, auch wenn’s weh tut.

Was ist nur los in unserem Lande? Und Sie wundern sich, wieso die SPD ihren Rang als bürgerliche Partei einbüßte? Es kann nur noch schlimmer werden, warum ich aus reiner Überzeugung bis auf Weiteres nur noch AfD wähle. Wir brauchen eine andere Politik, eine die wieder fürs eigene Volk da ist.

Mit freundlichen Grüßen,

Klaus Hildebrandt

____________________________________________________________

Bitte beachten Sie auch den folgenden Beitrag:

Die Sat.1-Sendung „Mütter machen Porno“ ist eine Zumutung und gefährlich

(gesendet: Mittwoch, 22. Juli 2020 um 08:14 Uhr)

Von: Mathias von Gersdorff von Aktion KIG [mailto:mvg@aktion-kig.org]
Gesendet: Mittwoch, 22. Juli 2020 06:01
https://www.salesmanago.pl/email/messageView.htm?conversation=212b96f0-e18e-4f6f-a7c4-8323eb9f0b02&co=43660599-d3b0-11e8-ba89-3cfdfeb6e6ec&smlid=0

sowie:

https://www.aktion-kig.eu/2018/10/fuenf-fakten-ueber-die-zerstoerungskraft-von-pornographie-in-den-gehirnen-heranwachsender/?smclient=43660599-d3b0-11e8-ba89-3cfdfeb6e6ec&smconv=212b96f0-e18e-4f6f-a7c4-8323eb9f0b02&smlid=6&utm_source=salesmanago&utm_medium=email&utm_campaign=KIG_2020+07+22_HF_Sat1+Muetter

www.conservo.wordpress.com     23.07.2020

Über conservo

ÜBER MICH, CONSERVO Liebe Leser, dieser Blog ist ein besonderer Blog. Er wurde 2010 von Peter Helmes gegründet, und ich führe ihn seit dem 1.11.2020 in seinem Sinne fort. Dieser Blog ist konservativ, er ist christlich, und er ist abendländisch. Allein das macht ihn in den diesen unruhigen Zeiten zu einem Exoten. „Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben.“ (Joh 8, 12) Heute steht alles auf dem Kopf. Was früher noch galt, gilt heute nicht mehr. Grenzen wurden aufgehoben, Geschlechter abgeschafft, die traditionelle Familie ist unter Dauerbeschuss, wer am meisten Minderheitenmerkmale auf sich vereint, darf – zumindest in Deutschland – fordern, was er will. Das Christentum steht weltweit mit dem Rücken zur Wand. Lau sind sie geworden – die Christen hier im Lande, aber auch die orientalischen Christen, die sich nach der Flucht aus dem Orient hier ein neues Leben aufbauen konnten, und dennoch angesichts der Islamisierung schweigen. Finanzstarke und einflussreiche Interessengruppen unter Klaus Schwab, Bill Gates, George Soros u.v.m. setzen weltweit den Great Reset mit seiner neofeudalistischen Ökodiktatur mittels Massenmigration, Globalisierung, Plandemien und mit Hilfe gekaufter Politiker, Journalisten und „Sozialen“ Medien gegen die Interessen der Völker mit nie gekannter Brutalität durch. Die geistige und seelische Not der Menschen steigert sich tagtäglich inmitten dieser finsteren Zeit. Gerade westliche Menschen scheinen jeglichen Halt, Glauben und ihre natürliche Wehrhaftigkeit verloren zu haben. Jeder wird im Leben auf seinen Platz gestellt. Jedes Volk hat sein Schicksal und muss es in seinem eigenen Land bewältigen. Migration und der entgrenzte Einheitsmensch sind nicht unsere Bestimmung. Dennoch wird erneut versucht, dem Menschen als freiem und göttlichem Wesen unter Tarnworten wie „Solidarität“, „Vielfalt“ und „Humanität“ die teuflische Gleichheitslehre des Kommunismus aufzuerlegen. Dies ist wider die Natur und wider jedes menschliche und göttliche Gesetz. „Hütet euch vor dem Sauerteig der Pharisäer, das heißt vor der Heuchelei. Nichts ist verhüllt, was nicht enthüllt wird, und nichts ist verborgen, was nicht bekannt wird. Deshalb wird man alles, was ihr im Dunkeln redet, am hellen Tag hören, und was ihr einander hinter verschlossenen Türen ins Ohr flüstert, das wird man auf den Dächern verkünden.“ (Luk, 1 - 3) Dank Peter Helmes analysieren langjährige, hervorragende Kolumnisten, basierend auf christlichen Werten, in aller Klarheit das heutige Tohuwabohu aus verschiedensten Blickwinkeln: Die Geißel der Globalisierung, geostrategische Interessen, die Massenmigration und importierte Gewalt, das Versagen der Politiker und der Verlust unserer Werte, Kultur und Heimat. Die Kolumnen wie auch die Diskussionen sind offen, respektvoll und tabufrei; denn nur so kann man die drängenden Themen der Zeit in der Tiefe analysieren, Machtstrukturen herausarbeiten und Roß und Reiter benennen. Nur so können wir uns auf uns selbst und unsere Stärken rückbesinnen und Deutschland, unsere Heimat, verteidigen. „Wenn ihr bleiben werdet an meinem Wort, so seid ihr wahrhaftig meine Jünger und werdet die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch frei machen.“ (Joh, 32 – 33) Nochmal: Wir stehen mit dem Rücken zur Wand. Deshalb sind unsere westlichen Wurzeln, Werte und unser Glauben nötiger denn je. Sie geben uns den Rückhalt, um aufzustehen und zu sagen: „Nein. Bis hierher und nicht weiter. Es ist jetzt genug!“ Wie schon Peter, lade ich Euch ein, alles zu kommentieren, zu korrigieren und zu kritisieren. Eine kleine Regel muss ich leider einbauen. Unterschiedliche Ansichten können durchaus in aller Härte debattiert werden. Wer jedoch andere Foristen mehrfach persönlich angeht, beleidigt oder unflätig beschimpft, wird nach einer dreimaligen Verwarnung vom Diskussionsforum ausgeschlossen. Maria Schneider Beiträge bitte an Maria_Schneider@mailbox.org Haftungsausschluß: Für die Inhalte von verknüpften Seiten übernehme ich keine Haftung. Rechtlicher Hinweis: Mit Urteil vom 12. Mai 1998 – 312 O 85/98 -, Haftung für Links, hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß man durch das Anhängen eines Links den Inhalt der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten hat. Dies kann nur dadurch verhindert werden, indem man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert. Ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten in meinen emails und auf den Seiten der „sozialen Medien“ und mache mir diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Erklärung gilt für alle in und mit meiner Internetadresse/emails angebrachten Links. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Zu diesem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Websites ist ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden jedoch derartige Links umgehend entfernen. Maria Schneider 10.11.2020
Dieser Beitrag wurde unter AfD, Allgemein, Christen, Dritte Welt, Islam, Kinderschänder/Pädophile, Kirche, Kultur, Politik Deutschland, SPD abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu 2,8 Mio. Kinder in D sind von akuter Armut bedroht! Schuld daran sind…

  1. uwe.roland.gross schreibt:

    Hat dies auf uwerolandgross rebloggt.

    Liken

  2. Ingrid schreibt:

    Lieber Herr Hildebrandt, wie soll denn so eine Frau(oder doch keine), irgendwelche Emphatie für unsere Kinder empfinden, die weiss noch nicht mal was das ist.
    Ein taubes Huhn gackert auch den ganzen dumm rum, aber es bringt kein Ei heraus!

    Die Kinderarmut wird immer schlimmer, weil das Geld nicht mehr reicht, was man zur Verfügung hat. Zu viele Alleinerziehende und der Staat schaut weg, das Geld wird lieber wo anders verbraten, das wird für kinderreiche Einwanderer ausgegeben oder in der ganzen Welt verteilt, denn auch dieser Eu Schuldenplan, wird unser Land noch mehr destabilisieren und unsere Kinder noch ärmer werden lassen.

    Wir sind kein reiches Land mehr, das ist schon lange ein Märchen, weil selbst in Pleiteländern der Bürger mehr besitzt als wir dauergebeutelten Deutschen. Und es wird weiter gehen, ich habe schon von einer Plastiksteuer gehört, denn die kann man denn überall draufschlagen.
    Kein Ende in Sicht mit der Abzocke für die halbe Welt und deutsche Rentner müssen Flaschen sammeln und unseren Kindern fehlt ein warmes Essen, oder sogar ein Frühstück.

    Gefällt 2 Personen

    • ceterum_censeo schreibt:

      ‚Plastiksteuer‘ ? – Genau so ein Irrsinn wie die ‚CO² – Steuer! Aber in der tat hat der ‚E-U‘ MOLOCH konkret vor – zur Finanzierung der Irrsinnigen HUNDERT MILLIARDEN – Geschenke an Pleitestaaten.

      Reicht noch lange nicht – dank IM Erika und Pfuschi Uschi werden wir noch abgezockt, daß uns Hören und Sehen vergeht!

      Liken

  3. ceterum_censeo schreibt:

    Na, DIE ‚verarmen‘ bestimmt nicht ……..

    Weitere ‚Kinder‘ aus griechischen Migrationslagern in Deutschland erwartet</b<
    (Anführungsstriche von mir. DIE ‚Kinder‘ kennt man ja – sh. unten)
    Am Freitag werden weitere behandlungsbedürftige ‚Kinder‘ aus griechischen Migrationslagern gemeinsam mit ihren Familien in Deutschland erwartet.

    Am Flughafen von Kassel sollen nach Angaben des Bundesinnenministeriums bis zu 24 Kinder im Alter von einem Jahr bis 15 Jahren eintreffen. Sie werden von ihren Kernfamilien begleitet, laut Ministerium sind dies bis zu 43 Erwachsene und bis zu 39 Geschwisterkinder.

    Die bis zu 106 Menschen stammen aus Afghanistan, dem Irak, Somalia, Syrien und den Palästinensergebieten. Die genaue Zahl der Ankommenden hängt vom Abschluss medizinischer Untersuchungen auch mit Blick auf Corona-Infektionen ab.

    In Deutschland waren Mitte April die ersten 47 ‚Kinder‘ und Jugendlichen aus mehreren Flüchtlings- und Migrationslagern eingetroffen. (afp/sua)

    Liken

    • ceterum_censeo schreibt:

      Aber auf daß die ‚Kinder‘ mit den Vollbärten, diese Wunder der Natur, um Himmels Willen am Ende nicht noch zur Kinderarbeit herangezogen werden! 😰 😱 🥵 🥶 😳

      Liken

    • Ingrid schreibt:

      Ich wohne ja in der Einflugschneise des Kassler Flughafens.
      Hier kommen im Moment dauernd Flugzeuge rein, wo vor kurzem nichts los war.
      Das sind schon viele Hunderte die eingeflogen wurden an der deutschen Bevölkerung vorbei und die Balkanroute ist auch schon wieder voll.

      Drehhofer füllt unsere Sozialsysteme und ganz Deutschland schaut zu wie wir untergehen.
      Es wird keiner mehr abgeschoben und immer mehr kommen dazu, das kann nur im Chaos enden.

      Liken

Kommentare sind geschlossen.